Super League

FC Luzern
1
1
FC Luzern
FC Vaduz
1
0
FC Vaduz
Beendet
18:15 Uhr
FC Luzern:
31'
Sorgić
 / FC Vaduz:
87'
Gajić
90
20:11
Fazit:
Das Kellerduell zwischen Luzern und Vaduz findet keinen Sieger. Die Innerschweizer waren in einem umkämpften Spiel lange Zeit die etwas engagiertere Mannschaft und gingen nach einer halben Stunde nicht unverdient durch Dejan Sorgić in Führung. Wie schon in Zürich schwächte sich die Celestini-Elf aber selbst, diesmal fing sich Álex Carbonell innerhalb von Sekunden zwei Gelbe Karten ein und sorgte dafür, dass der FCL die letzten 40 Minuten in Unterzahl bestreiten musste. Vaduz fiel auch mit einem Mann mehr kaum etwas ein, fünf Minuten vor Schluss bescherte ein von Milan Gajić verwandelter Penalty den Liechtensteinern aber doch noch einen Punkt.
90
20:07
Spielende
90
20:07
Der Österreicher berührt das Leder tatsächlich mit dem Unterarm, wird allerdings aus kürzester Distanz getroffen. Adrien Jaccottet schaut sich die Szene nicht noch einmal an, kurz darauf wird Sutter ausgewechselt.
90
20:06
Einwechslung bei FC Luzern: Varol Tasar
90
20:06
Auswechslung bei FC Luzern: Tsiy Ndenge
90
20:06
Einwechslung bei FC Vaduz: Joël Schmied
90
20:05
Auswechslung bei FC Vaduz: Manuel Sutter
90
20:04
Plötzlich wird es nach einem FCL-Corner noch einmal gefährlich! Tsiy Ndenge beschwert sich am zweiten Pfosten lautstark über ein angebliches Handspiel von Manuel Sutter, der Unparteiische steht in Funkkontakt mit seinen Kollegen.
90
20:04
Lorik Emini ist in nahezu jedes Wortgefecht verwickelt und wird nun ebenso wie Gabriel Lüchinger verwarnt.
90
20:03
Gelbe Karte für Lorik Emini (FC Luzern)
90
20:03
Gelbe Karte für Gabriel Lüchinger (FC Vaduz)
90
20:03
Vier Minuten gibt es Nachschlag. Fussball gespielt wird gerade jedoch kaum, die Spieler beider Teams verstricken sich in Diskussionen.
90
20:02
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89
20:01
Álex Carbonell fliegt mit Gelb-Rot vom Platz, Martin Frýdek verschuldet einen Penalty. Die Luzerner Neuzugänge geben weiter kein gutes Bild ab.
88
19:59
Mit Nachspielzeit sind noch rund fünf Minuten zu spielen. Der Aufsteiger wirft noch einmal alles nach vorne!
87
19:58
Tooor für FC Vaduz, 1:1 durch Milan Gajić
Der Mittelfeldmann verlädt Marius Müller und trifft flach und präzise in das rechte Eck!
84
19:57
Plötzlich gibt es Penalty für Vaduz! Matteo di Giusto drängt sich im Luzerner Sechzehner vor Martin Frýdek, der plötzlich zu spät kommt und sich beim misslungenen Klärungsversuch auch noch selbst verletzt.
82
19:55
Immerhin stimmt mittlerweile die Richtung bei den Roten. Klare Torchancen sind aber weiterhin Mangelware.
80
19:52
Wieder Çiçek! Aus der zweiten Reihe setzt der Glatzkopf jedoch deutlich zu hoch an.
79
19:51
Eher durch Zufall kann Tunahan Çiçek an der Strafraumkante mal einen Abpraller direkt nehmen. Der Flachschuss rauscht gar nicht so weit am linken Pfosten vorbei!
77
19:50
Mario Frick hat genug gesehen. Mohamed Coulibaly ist nach seiner Verletzung wohl noch nicht bei 100 Prozent, der junge Matteo di Giusto soll nun vorne wirbeln.
77
19:49
Einwechslung bei FC Vaduz: Nico Hug
77
19:49
Auswechslung bei FC Vaduz: Linus Obexer
77
19:48
Einwechslung bei FC Vaduz: Matteo di Giusto
77
19:48
Auswechslung bei FC Vaduz: Mohamed Coulibaly
75
19:48
Vaduz schafft es nun mal geschlossen in das letzte Drittel, mehr als ein paar uninspirierte Hereingaben fällt den Gästen aus dem Fürstentum aber nicht ein.
73
19:46
Wohl dem, der so einen auf der Bank hat. Edeljoker Pascal Schürpf soll in den letzten rund 20 Minuten gegen seinen Ex-Verein für Entlastung sorgen.
73
19:45
Einwechslung bei FC Luzern: Pascal Schürpf
73
19:45
Auswechslung bei FC Luzern: Louis Schaub
72
19:44
Am zweiten Pfosten kommt Tsiy Ndenge zum Kopfball. Benjamin Büchel muss sich strecken!
70
19:42
Milan Gajić stellt sich in Filip Ugrinić hinein, der gekonnt einen Freistoss herausholt, dafür aber einen hohen Preis zahlt und erstmal liegenbleibt. Vaduz ist weiterhin vor allem mit Defensivarbeit beschäftigt.
68
19:40
Weiterhin hinterlassen die Innerschweizer den etwas gefährlicheren Eindruck. Nun steht N'Diaye tatsächlich ein Eckball zu Buche.
66
19:38
Luzern kontert über den frischen Ibrahima N'Diaye, der gleich mal ein paar Gegenspieler austanzt. Den entscheidenden Zweikampf verliert er allerdings, ein Corner springt deshalb nicht raus.
64
19:36
Mario Frick reagiert auf den Wechsel seines Gegenübers, löst die Dreierkette auf und bringt mit Boris Prokopič einen offensiven Mittelfeldmann.
64
19:35
Einwechslung bei FC Vaduz: Boris Prokopič
64
19:35
Auswechslung bei FC Vaduz: Denis Simani
63
19:35
Eine gute Stunde ist gespielt. Spielerische Klasse sucht man weiterhin vergeblich, doch mittlerweile ist hier richtig Feuer drin.
61
19:34
Der Stossstürmer macht Platz für Ibrahima N'Diaye. Luzern agiert fortan wohl ohne klare Neun.
61
19:33
Einwechslung bei FC Luzern: Ibrahima N'Diaye
61
19:33
Auswechslung bei FC Luzern: Dejan Sorgić
60
19:33
Fuad Rahimi trennt Filip Ugrinić wohl mit fairen Mitteln vom Ball. Als er sich beim liegen bleibenden Luzerner nach seinem Wohlempfinden erkundigt, wird er von diesem mit beiden Armen weggestossen. Es kommt zu einem kleinen Gerangel, bei dem Adrien Jaccottet aber keine Karten zücken muss.
58
19:30
Doch auf der Gegenseite legen die Hausherren um ein Haar nach! Tsiy Ndenge wird links im Strafraum nicht wirklich angegriffen und kommt tatsächlich noch aus spitzem Winkel zum Abschluss. Benjamin Büchel muss sich beweisen!
56
19:28
Jetzt liegt es an Vaduz, den Rückstand vielleicht sogar in den ersten Dreier umzumünzen. Erstmals seit dem Platzverweis wird es richtig gefährlich, Pius Dorn holt mit einer strammen Hereingabe von rechts gegen Stefan Knežević einen Corner raus.
54
19:26
Viel wurde im Vorfeld über die Neuzugänge des FCL diskutiert. Álex Carbonell schiesst mit der Gelb-Roten Karte natürlich ein Eigentor, Martin Frýdek und Louis Schaub spielen bislang unauffällig, Filip Ugrinić zeigt sich immerhin engagiert. Einzig Dejan Sorgić konnte mit seinem Führungstor überzeugen.
52
19:24
Erst beim Gastspiel in Zürich kassierte Luzern einen Platzverweis. Beim FCZ war es Lucas, der schon nach 22 Minuten unter die Dusche musste und heute gesperrt fehlt.
51
19:23
Auch der fällige Freistoss ist vielversprechend, der Versuch von halblinks bleibt aber in der Mauer hängen.
50
19:21
Gelb-Rote Karte für Álex Carbonell (FC Luzern)
...und holt sich nur Sekunden später für ein gestrecktes Bein die zweite Gelbe ab! Vaduz darf die restlichen 40 Minuten in Überzahl bestreiten.
49
19:20
Gelbe Karte für Álex Carbonell (FC Luzern)
Der zweite Durchgang beginnt mit viel Tempo. Álex Carbonell wird für einen taktischen Zupfer an Tunahan Çiçek verwarnt.
48
19:20
Auch die Liechtensteiner versuchen es mit langem Holz. Manuel Sutter holt die Kugel irgendwie mit der Hacke herunter, findet aber keinen Mitspieler.
46
19:19
Sofort herrscht Aufregung. Einen hohen Ball in die Spitze erläuft Filip Ugrinić. Der frühere Emmen-Legionär wird von Fuad Rahimi abgegrätscht. Ball gespielt, zeigt der in der Nähe befindliche Unparteiische umgehend an.
46
19:17
Mit Anstoss für den FCV geht es weiter! Tunahan Çiçek führt ihn aus.
46
19:17
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:05
Halbzeitfazit:
Ein unterdurchschnittlicher und von vielen Fouls geprägter erster Durchgang endet mit einer nicht unverdienten 1:0-Führung der Hausherren. Der FC Luzern tat von Beginn an etwas mehr für die Partie, auch wenn die Durchschlagskraft lange fehlte. Erst nach einer knappen halben Stunde war es soweit, eher mit Willen als mit fussballerischem Glanz bugsierten die Innerschweizer das Leder über die Linie. Vaduz agierte lange Zeit zu passiv und strahlte nach vorne kaum Gefahr aus, darf sich über den Rückstand zur Pause also nicht beschweren.
45
19:02
Ende 1. Halbzeit
45
19:01
Das hätte zum Spiel gepasst. Einen sicher geglaubten Ball verwandelt Marius Müller mit einem Querschläger in eine Steilvorlage für Manuel Sutter, der mit seinem akrobatischen Seitfallzieherversuch jedoch deutlich verzieht.
45
19:01
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
19:00
Plötzlich wird Mohamed Coulibaly von Milan Gajić in den Sechzehner geschickt und taucht am rechten Fünfereck auf. Marius Müller muss sich ganz breit machen, um den Schuss aus spitzem Winkel abzuwehren!
42
18:58
Von Vaduz kommt nach vorne weiterhin zu wenig. Das Offensivtrio Mohamed Coulibaly, Manuel Sutter und Tunahan Çiçek kann bislang kaum Durchschlagskraft entwickeln, oft fehlt es an Genauigkeit.
39
18:56
Gelbe Karte für Marius Müller (FC Luzern)
Lange Zeit fiel Benjamin Büchel durch seine gemache Ausführung der Auskicks auf. Nach dem ersten Treffer der Partie ist es Marius Müller, der noch in der ersten Halbzeit wegen Zeitspiels verwarnt wird.
37
18:53
Im Mittelfeld wirkt Luzern phasenweise aber deutlich präsenter. Erst erkämpft sich Tsiy Ndenge mit einer fairen Grätsche den Ball, dann trudelt ein Steilpass an den Vaduzer Verteidigern vorbei durch ihre Hälfte. Bei Dejan Sorgić scheitert es nur an der Ballmitnahme.
35
18:50
Die bislang vor allem auf Defensive bedachten Gäste müssen nun natürlich aus der Deckung kommen und tun dies auch. Ihr zweiter Corner der Partie bringt jedoch keinen Ertrag.
33
18:49
Aufgrund der bisherigen Spielanteile ist der Treffer nicht unverdient. Für Dejan Sorgić ist es der zweite in dieser Saison nach seinem Goal beim 2:2 gegen St. Gallen. Eingeleitet wurde das Tor übrigens durch einen tollen Sololauf von Marvin Schulz.
31
18:46
Tooor für FC Luzern, 1:0 durch Dejan Sorgić
Plötzlich hieven die Hausherren das Leder in die Maschen! Lorik Emini schickt auf rechts Louis Schaub in den Strafraum, der aus leicht spitzem Winkel an Benjamin Büchel hängenbleibt. Den Abpraller köpft Marvin Schulz zu Dejan Sorgić, der in bester Torjägermanier am Penaltypunkt das Bein reinhält!
30
18:45
Eine halbe Stunde ist gespielt, ein gefährlicher Abschluss steht auf beiden Seiten noch nicht zu Buche. Das Kellerduell macht seinem Namen alle Ehre.
28
18:43
Silvan Sidler ist bislang der aktivste aller 22 Akteure. Gerade holt der Rechtsverteidiger auf seiner Seine den ersten FCL-Corner heraus.
27
18:43
Plötzlich können die Innerschweizer mal kontern! Den entscheidenden Steilpass auf Dejan Sorgić fängt Fuad Rahimi jedoch ab.
25
18:41
Sind wir hier richtig beim Fussballspiel zwischen Luzern und Vaduz? Bei der Anzahl und Härte der Zweikämpfe könnte es sich auch um Rugby handeln.
23
18:39
Viel Wirbel um Nichts, die flache Hereingabe aus halbrechter Position wird postwendend abgefangen.
22
18:38
Gelbe Karte für Denis Simani (FC Vaduz)
Was entscheidet Adrien Jaccottet jetzt? Silvan Sidler tankt sich auf rechts mit Tempo in Richtung Strafraum. Denis Simani lässt das Bein stehen, allerdings knapp ausserhalb. Es gibt nur Freistoss für den FCL, wenn auch aus einer äusserst gefährlichen Position.
20
18:36
Gelbe Karte für Manuel Sutter (FC Vaduz)
Die Gangart bleibt hart. Nun bringt Manuel Sutter in der Rückwärtsbewegung Tsiy Ndenge zu Fall und holt sich den überfälligen ersten Gelben Karton der Partie ab.
19
18:35
Nach einem Gerangel mit Linus Obexer bleibt Lorik Emini angeschlagen liegen. Das FCL-Eigengewächs hat wohl den Ellenbogen des früheren Luganesi abbekommen.
16
18:31
Vaduz findet immer besser in die Partie. Nun steht auf rechts sogar der erste Corner zu Buche.
15
18:30
Nun allerdings schiessen sich im Mittelfeld zwei Luzerner gegenseitig ab und schicken dadurch Manuel Sutter auf die Reise. Der Österreicher kann mit seiner Hereingabe von links jedoch nicht für Gefahr sorgen.
13
18:29
Linus Obexer holt auf links einen Einwurf in Tornähe heraus. Pius Dorn versucht es lang und weit, doch hinten steht der FCL bislang sicher.
11
18:27
Erstmals bleiben die Gäste aus dem Fürstentum für längere Zeit in Ballbesitz. Das finale Anspiel gelingt zwar nicht, doch Luzern bekommt die Kugel auch nicht weg.
9
18:24
Silvan Sidler rückt auf rechts weit auf, bleibt erst mit einer Flanke hängen und versucht es dann per Steilpass in die Spitze. Dejan Sorgić geht bei der Ballmitnahme zu Fall, bekommt den Freistoss von der Strafraumkante aber nicht zugesprochen.
7
18:23
Das ist mal eine schöne Kombination des FCL. Tsiy Ndenge legt links raus zu Filip Ugrinić, der aber mit seinem Querpass in die Mitte hängenbleibt.
5
18:20
Beide Teams wirken bis in die Haarspitzen motiviert. Nun übertreibt es Álex Carbonell allerdings mit einem überharten Einsatz gegen Manuel Sutter.
3
18:19
Die Innerschweizer nehmen von Beginn an das Zepter in die Hand. Vaduz lauert auf Konter und setzt gleich zu einem solchen an. Tunahan Çiçek kann das Leder nach Steilpass von Mohamed Coulibaly aber nicht kontrollieren.
1
18:16
Adrien Jaccottet pfeift an! Der neu in die Startelf gerückte Lorik Emini leistet sich gleich ein hartes Einsteigen gegen Linus Obexer, wird aber nicht verwarnt.
1
18:15
Spielbeginn
17:55
Das letzte Super League-Spiel zwischen beiden Teams fand im Mai 2017 in der Swissporarena statt und endete torreich 2:2. Tomi Juric und Pascal Schürpf trafen für den FCL, Aldin Turkes und Marco Mathys erzielten die Tore für Vaduz. Von den damaligen Startelfakteuren ist heute nur Luzerns Innenverteidiger Stefan Knežević noch dabei.
17:42
Mario Frick darf sich über die Rückkehr des zuvor verletzten Mohamed Coulibaly freuen. Das Offensiv-Trident mit Manuel Sutter und Tunahan Çiçek ist dadurch wieder komplett. Die gar vierwöchige Pause nutzten die Liechtensteiner für ein Testspiel gegen den österreichischen Zweitligisten Austria Lustenau, das man gar mit 5:2 gewinnen konnte.
17:37
Beiden Übungsleitern dürfte die lange Zwangspause durchaus gelegen gekommen sein. Für Fabio Celestini geht es immer noch darum, aus den vielen Neuzugängen eine Einheit zu bilden. Mit Martin Frýdek, Louis Schaub, Álex Carbonell und den Rückkehrern Filip Ugrinić und Dejan Sorgić stehen heute fünf von ihnen in der Startelf.
17:30
Auch das letzte Pflichtspiel des FC Vaduz endete mit einer Niederlage gegen den FCZ, im Rheinpark unterlag die Frick-Elf den Zürchern gar mit 1:4. Allerdings war zu jenem Zeitpunkt der Effekt des Trainerwechsels beim FCZ noch frisch, ausserdem gehen die Liechtensteiner sowieso als Underdog in die Saison. Die zwei Punkte aus fünf Partien geben da noch keinen Anlass zur Unruhe.
17:27
Sechs Partien hat der FC Luzern in der von Corona gebeutelten Spielzeit schon absolviert, trotzdem stehen erst zwei Punkte zu Buche. Sprich: Die Innerschweizer befinden sich in der Krise! Vor allem das 0:2 beim FCZ vor drei Wochen sorgte für Sorgenfalten beim Team von Fabio Celestini.
17:18
Schönen Vorabend und herzlich willkommen zum Auftakt in den 8. Super League-Spieltag! Der FC Luzern bittet den FC Vaduz zum Kellerduell. Anstoss ist heute schon um 18:15 Uhr!

Aktuelle Spiele

29.11.2020 16:00
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
0
0
FC Lausanne-Sport
BSC Young Boys
Young Boys
3
1
BSC Young Boys
Beendet
16:00 Uhr
02.12.2020 18:15
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
3
0
FC Lausanne-Sport
FC Vaduz
FC Vaduz
0
0
FC Vaduz
Beendet
18:15 Uhr
FC Luzern
FC Luzern
2
0
FC Luzern
FC Sion
FC Sion
0
0
FC Sion
Beendet
18:15 Uhr
Servette Genève
Servette
2
0
Servette Genève
FC Zürich
FC Zürich
1
0
FC Zürich
Beendet
18:15 Uhr
05.12.2020
FC St.Gallen
St.Gallen
0
FC St.Gallen
FC Vaduz
FC Vaduz
0
FC Vaduz
verl.

Spielplan - 8. Spieltag

19.09.2020
FC Lugano
FC Lugano
2
2
FC Lugano
FC Luzern
FC Luzern
1
0
FC Luzern
Beendet
19:00 Uhr
BSC Young Boys
Young Boys
2
1
BSC Young Boys
FC Zürich
FC Zürich
1
1
FC Zürich
Beendet
19:00 Uhr
20.09.2020
FC Basel
FC Basel
2
2
FC Basel
FC Vaduz
FC Vaduz
2
1
FC Vaduz
Beendet
16:00 Uhr
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
2
1
FC Lausanne-Sport
Servette Genève
Servette
1
0
Servette Genève
Beendet
16:00 Uhr
FC St.Gallen
St.Gallen
1
1
FC St.Gallen
FC Sion
FC Sion
0
0
FC Sion
Beendet
16:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
26.09.2020
FC Sion
FC Sion
0
0
FC Sion
BSC Young Boys
Young Boys
0
0
BSC Young Boys
Beendet
19:00 Uhr
FC Zürich
FC Zürich
2
1
FC Zürich
FC Lugano
FC Lugano
2
1
FC Lugano
Beendet
19:00 Uhr
27.09.2020
FC Luzern
FC Luzern
2
1
FC Luzern
FC Lausanne-Sport
FC Lausanne
2
1
FC Lausanne-Sport
Beendet
16:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
FC Vaduz
FC Vaduz
0
0
FC Vaduz
FC St.Gallen
St.Gallen
1
0
FC St.Gallen
Beendet
16:00 Uhr
Servette Genève
Servette
1
0
Servette Genève
FC Basel
FC Basel
0
0
FC Basel
Beendet
16:00 Uhr