Super League

St.Gallen
3
1
FC St.Gallen
FC Zürich
1
0
FC Zürich
Beendet
20:00 Uhr
St.Gallen:
13'
Rapp
55'
Rapp
71'
Ashimeru
 / FC Zürich:
76'
Odey
Mehr
    22:00
    Fazit
    Fazit

    Der FC St.Gallen gewinnt hochverdient gegen einen schwachen FC Zürich. Die Grün-Weissen waren in beiden Durchgängen die tonangebende Mannschaft und kreierten deutlich mehr Chancen aus dem Spiel heraus wie die Gäste. Auch der späte Anschlusstreffer der Zürcher konnte Zeidlers Truppe nicht aus dem Konzept bringen - zu dominierend waren die Gallusstädter. Mann des Abends ist Simone Rapp, der sich mit zwei Toren bereits in die Herzen der Anhänger geschossen hat. Wir bedanken uns fürs Mitlesen und wünschen Ihnen einen schönen Abend.

    90
    21:56
    Abpfiff 2. Halbzeit!
    Abpfiff 2. Halbzeit!

    Das Spiel ist beendet. Der FCSG gewinnt mit 3:1.

    90
    21:56
    ...dieser wird zur sicheren Beute für Stojanovic.
    90
    21:56
    Eckball FC Zürich...
    90
    21:55
    3. Wechsel FC St.Gallen
    3. Wechsel FC St.Gallen

    Barnetta wird kurz vor Schluss durch Tafer ersetzt.

    90
    21:53
    Die Nachspielzeit beträgt vier Minuten.
    88
    21:53
    ...ungefährlich, es gibt aber den 6. Eckball für die Gäste.
    88
    21:52
    Freistoss FC Zürich...
    86
    21:50
    Gelbe Karte
    Gelbe Karte

    Marchesano beschwert sich zu stark beim Schiedsrichter und wird dafür verwarnt.

    84
    21:47
    Die Zürcher spielen Powerplay, allerdings fehlt es ihnen bisher an der nötigen Durchschlagskraft auf den letzten Metern. Das ermöglicht den St.Gallern natürlich Raum zum kontern, der bisher aber nicht genutzt wurde.
    82
    21:46
    Beim Heimteam schwinden die Kräfte. Die Zürcher scheinen das bemerkt zu haben und verstärken ihre Angriffsbemühungen.
    81
    21:43
    3. Wechsel FC Zürich
    3. Wechsel FC Zürich

    Für Schönbächler ist der Arbeitstag vorbei. Dafür kommt Marchesano.

    78
    21:43
    2. Wechsel FC Zürich
    2. Wechsel FC Zürich

    Torschütze Odey muss verletzt runter, dafür kommt Ex-Espe Winter.

    77
    21:41
    Da ist die St.Galler Hintermannschaft für ein Mal nicht sortiert gewesen und prompt können die Zürcher verkürzen. Odey versenkt den Ball aus kurzer Distanz und lässt Stojanovic keine Chance.
    76
    21:40
    Toooor FC Zürich!
    Toooor FC Zürich!

    Torschütze: Stephen Odey

    75
    21:38
    Chance FCSG!
    Chance FCSG!

    Barnetta zieht vom Strafraumeck ab und verpasst das Gehäuse nur knapp. Der wuchtige Schuss hätte beinahe die Schallmauer durchschlagen.

    74
    21:37
    2. Wechsel FCSG
    2. Wechsel FCSG

    Doppeltorschütze Rapp räumt das Feld und wird durch Buess ersetzt. Das war ein Einstand nach Mass.

    72
    21:36
    Nach einem schnellen Vorstoss über die Flügel landet der Ball bei Barnetta, der den Ball mit der Hacke zu Ashimeru spielt. Dieser zieht aus 20 Metern ab und versenkt den Ball trocken in der linken unteren Torecke.
    71
    21:33
    Toooooooooooooor FCSG!
    Toooooooooooooor FCSG!

    Torschütze: Majeed Ashimeru!

    68
    21:32
    Chance FCSG!
    Chance FCSG!

    Auf der Gegenseite verpasst Rapp nach einem Freistoss nur knapp das 3:0.

    67
    21:31
    Zuschauerzahl
    Zuschauerzahl

    9'824 Zuschauer sind heute gekommen.

    66
    21:31
    Grosstat Stojanovic!
    Grosstat Stojanovic!

    Der Keeper rettet gleich drei Mal hintereinander gegen die anstürmenden Zürcher.

    65
    21:29
    Chance FCZ!
    Chance FCZ!

    Hefti rettet in letzter Sekunde, indem er dem einschussbereiten Domgjoni den Ball weggrätscht.

    64
    21:28
    1. Wechsel FCZ
    1. Wechsel FCZ

    Khelifi muss runter und wird durch Ceesay ersetzt.

    64
    21:28
    1. Wechsel FCSG
    1. Wechsel FCSG

    Bakayoko darf für den starken Kutesa ran.

    63
    21:25
    Chance FCSG!
    Chance FCSG!

    Ashimeru beisst sich im Strafraum durch und legt zu Rapp zurück. Dieser scheitert an Torhüter Brecher.

    60
    21:24
    Quintillà macht den Messi und vernanscht seinen Gegenspieler mit einem herrlichen Trick.
    57
    21:22
    Das hatte sich abgezeichnet. Die St.Galler kamen sehr dominant aus der Kabine. Der FCZ ist seinem Anhang bisher einiges schuldig geblieben. Aus dem Spiel kommt kaum etwas Zählbares.
    55
    21:20
    Kutesa zieht über die Seite und gibt einen Flachschuss ab. Brecher lässt den Ball nach vorne abprallen, wo Rapp steht. Der Stürmer zieht eiskalt ab und erhöht für seine Farben.
    55
    21:20
    Toooooooooooor FC St.Gallen!
    Toooooooooooor FC St.Gallen!

    Torschütze: Simone Rapp!

    54
    21:18
    Magnin muss auf die Tribüne!
    Magnin muss auf die Tribüne!

    Der FCZ-Coach beschwert sich zu laut und wir von Bieri des Feldes verwiesen.

    53
    21:15
    Ashimeru wird im Strafraum von Barnetta angespielt und will direkt schiessen. Leider verspringt ihm der Ball im dümmsten Moment und diese vorzügliche Gelegenheit ist vertan.
    50
    21:15
    ...dieser ist dann in der Ausführung zu ungenau.
    50
    21:14
    Munterer Start des Heimteams. Soeben wurde Zeidlers Truppe ein Eckball zugesprochen...
    48
    21:13
    Gelbe Karte
    Gelbe Karte

    Joel Untersee muss sich mit einem taktischen Foul behelfen und wird dafür verwarnt.

    48
    21:12
    Nuhu trennt Kololli sauber vom Ball und erhält dafür Szenenapplaus.
    47
    21:11
    Chance FCSG!
    Chance FCSG!

    Nach einer Lüchinger-Flanke geht Stergiou am hinteren Pfosten vergessen. Der Debütant legt sich den Ball zurecht, schiesst jedoch weit über das Tor.

    46
    21:10
    Anpfiff 2. Halbzeit
    Anpfiff 2. Halbzeit

    Das Leder zirkuliert wieder - St.Gallen hat angepsielt.

    46
    21:10
    Es gibt keine Auswechslungen zu verzeichnen.
    20:54
    Pausenfazit
    Pausenfazit

    Der FC St.Gallen führt zur Pause verdient mit 1:0 gegen den FC Zürich. Einzig die Chancenauswertung könnte aus Sicht von Grün-Weiss besser sein. Der FC Zürich kam mit dem Pressing der St.Galler nicht zurecht - oftmal verloren die Zürcher den Ball in der Vorwärtsbewegung. Auffälligster St.Galler ist bisher klar Simone Rapp. Wir sind gleich wieder für Sie da - wir gehen uns kurz aufwärmen.

    45
    20:53
    Ende 1. Halbzeit
    Ende 1. Halbzeit

    Die erste Halbzeit ist vorbei.

    45
    20:52
    Zwei Minuten gibt es obendrauf.
    45
    20:51
    Gelbe Karte
    Gelbe Karte

    Khelifi steigt überhart gegen Wittwer ein. Dafür gibt es von Bieri den gelben Karton.

    44
    20:49
    Ashimeru liegt auf dem Platz und muss Pflege beanspruchen. Er scheint jedoch weiterspielen können.
    43
    20:46
    Chance FCSG!
    Chance FCSG!

    Immer wieder ist es Rapp, der für Gefahr sorgt: Soeben setzte der Stürmer einen Kopfball knapp neben Brechers Kasten.

    40
    20:45
    ...Barnetta zirkelt den Ball an der Mauer vorbei, jedoch direkt in die Hände von Brecher.
    39
    20:44
    Rapp wird an der Strafraumgrenze gefoult. Es wird einen Freistoss aus bester Position geben...
    37
    20:41
    Chance FCSG!
    Chance FCSG!

    Rapp wird von Barnetta über die linke Seite geschickt. Aus spitzem Winkel scheitert der Stürmer an Torhüter Brecher.

    34
    20:38
    Die Gäste nähern sich Meter um Meter der Strafraumgrenze. Bisher hat der St.Galler Abwehrverbund aber dicht gehalten und so ziemlich alles entschärft, was im Ansatz gefährlich war. Besonders hervorzuheben ist Stergiou, der bisher einen tadellosen Job macht.
    32
    20:37
    Gelbe Karte
    Gelbe Karte

    Lüchinger haut Kololli um und sieht dafür folgerichtig die gelbe Karte.

    30
    20:35
    Kuriose Szene: Odey grätscht den eigenen Mitspieler Schönbächler um.
    29
    20:33
    Der FC Zürich hat sich vom Gegentreffer erholt und wird nun zunehmend spielbestimmend. Die St.Galler täten gut daran, wieder einen Zacken zuzulegen.
    27
    20:32
    Wüstes Foul von Odey an Stojanovic. Der Zürcher Stürmer grätscht nach einer Hereingabe am Ball vorbei und trifft den St.Galler Schlussmann. Bieri hat dies offensichtlich nicht gesehen.
    25
    20:29
    Ashimeru verliert in der Vorwärtsbewegung den Ball und ermöglicht es den Zürchern, aufs St.Galler Tor vorzupreschen. Stojanovic ist jedoch auf Posten und kann die Situation entschärfen.
    22
    20:29
    Gelbe Karte
    Gelbe Karte

    Barnetta sieht wegen Reklamierens die gelbe Karte.

    22
    20:28
    ...ungefährlich. Kutesa köpft den Ball weg.
    21
    20:27
    Eckball FC Zürich...
    20
    20:25
    Nach verhaltenem Start sind die Espen aufgetaut und liegen verdient in Führung. Man könnt gar höher führen. Die Spielweise der Espen gefällt, besonders augenfällig sind die Ballstafetten, die immer wieder das Zürcher Mittelfeld aushebeln. So darf es gerne weitergehen.
    18
    20:23
    Chance FC Zürich!
    Chance FC Zürich!

    Domgjoni wird schön lanciert und zieht ab. Sein Distanzschuss wird von Stojanovic am Tor vorbei gelenkt.

    17
    20:22
    Chance FCSG!
    Chance FCSG!

    Barnetta zieht über die Flügel und setzt einen flachen Pass zur Mitte. Rapp verpasst die Kugel nur um Haaresbreite.

    15
    20:21
    Stellt sich die Frage, ob der Treffer hätte zählen dürfen. Wir wollen uns natürlich nicht beklagen.
    14
    20:19
    Rapp wird mit einem Zuckerpass lanciert und enteilt der kompletten Zürcher Hintermannschaft. Zwar wird Rapp noch von einem Zürcher Verteidiger gestört und prallt mit Torhüter Brecher zusammen. Am Boden liegend schafft es der Neuzuzug, den Ball über die Linie zu drücken.
    13
    20:18
    Toooooooooooor FC St.Gallen!
    Toooooooooooor FC St.Gallen!

    Torschütze: Simone Rapp!

    11
    20:16
    Langsam nimmt die Partie etwas an Fahrt auf. Zwingende Chancen gibt es jedoch keine zu verzeichnen.
    9
    20:14
    Auf der Gegenseite schickt Ashimeru Kutesa. Dieser verfranzt sich jedoch in der Zürcher Verteidigung.
    7
    20:11
    Der FC Zürich kommt zum ersten Mal in die Nähe von Stojanovics Kasten. Khelifi setzt einen Schlenzer knapp über das Tor. Stojanovic wäre zur Stelle gewesen.
    5
    20:09
    Barnetta wird vom Spielleiter ermahnt, da er Untersee umgemäht hat.
    3
    20:07
    Beide Mannschaften starten sehr zurückhaltend. Im Moment sehen wir ein gegenseitiges Abtasten.
    1
    20:06
    Anpfiff!
    Anpfiff!

    Nun wird endlich angepfiffen - der Ball rollt. Die Gäste haben Anspiel.

    20:03
    Bierri rennt über den Platz und prüft die Sichtverhältnisse. Der Rauch des Feuerwerks hat sich zwar verzogen, doch der Nebel lässt nach wie vor keinen Anpfiff zu.
    20:02
    Schiedsrichter Bierri wartet noch mit der Freigabe des Balles. Zu den Nebelschwaden gesellen sich Rauchschwaden von Pyrotechnik - die Sicht geht gegen null.
    19:57
    Die Spieler betreten das Feld. Nur noch wenige Minuten bis zum Rückrundenstart für Grün-Weiss.
    19:51
    Wir haben mittlerweile unsere Plätze eingenommen. Dicke Nebelschwaden hüllen das Feld ein. Man sieht kaum die Gegentribüne. Immerhin: Das Feld ist wie versprochen in perfektem Zustand.
    19:36
    Wie viele Zuschauer zieht es heute ins Stadion? Im Vorverkauf sind über 10'000 Tickets weggegangen, jedoch dürften heute doch einige der Matchbesucher die warme Stube dem Stadion vorziehen. Verüblen kann man es ihnen nicht.
    19:22
    Kalt wird es sein. Momentan messen wir -4.6 Grad. Hoffen wir, dass das Treiben auf dem Rasen uns erwärmen mag. Übrigens: Die viel gepriesenen Hamburger haben bereits vor der Kälte kapituliert - unser Exemplar war leider nicht geniessbar und eiskalt.
    19:14
    Schiedsrichter
    Schiedsrichter

    Spielleiter der heutigen Partie ist Alain Bieri. Es wird dies seine 169. Super League Partie als Unparteiischer sein. Seine Assistenten sind Stéphane De Almeida und Remy Zgraggen.

    Und auch zu Bieri haben wir eine interessante Statistik bereit: In 168 Spielen zeigte der Mann in schwarz Total 771 gelbe Karten. Dies macht gerundet gut und gerne 4.5 Stück pro Partie - ein ziemlich stolzer wert. Hoffen wir, dass der Spielleiter nicht im Fokus steht, wie das in der Vergangenheit teilweise der Fall war.

    19:07
    Kommen wir auf das heutige Spiel zu sprechen: Der FC St.Gallen benötigt drei Punkte, um den Anschluss an die Europa League Plätze zu wahren. Die Resultate aus den Testspielen lassen uns zuversichtlich sein, dass auch der FC Zürich zu knacken ist.
    Die Statistik spricht aber klar gegen das Heimteam: Aus den letzten fünf Spielen gab es drei Niederlagen, ein Unentschieden und einen Sieg. Immerhin: Bei der letzten Direktbegegnung vor eigenem Publikum konnten die Espen mit 3:2 siegen.
    19:03
    Eine dicke Überraschung ist die Nomination des erst 16-jährigen Leonidas Stergiou. Da wirft Peter Zeidler den Youngster ins eiskalte Wasser. An uns soll es nicht liegen: Wir wünschen ihm viel Glück bei seinem ersten Profi-Einsatz für Grün-Weiss.
    18:58
    Startaufstellung FC St.Gallen
    Startaufstellung FC St.Gallen

    Bei Grün-Weiss sollen es folgende Akteure richten:

    Stojanovic, Wittwer, Hefti(C), Stergiou, Lüchinger, Quintillà, Ashimeru, Barnetta, Kutesa, Nuhu, Rapp

    Die Ersatzbank ist wie folgt bestückt:

    Lopar (ET), Mosevich, Ruiz, Buess, Tafer, Campos, Bakayoko

    Abwesend sind:

    Sierro (gesperrt), Itten, Wiss (verletzt), Kchouk, Manneh, Vilotic, Kräuchi, Koch, Muheim, Guillemenot, Tolino, Ben Khalifa (alle nicht im Aufgebot)

    18:56
    Startaufstellung FC Zürich
    Startaufstellung FC Zürich

    Die druckfrischen Aufstellungen liegen uns vor. Beginnen wir gleich mit den Gästen.

    Brecher, Maxsö, Kharabadze, Untersee, Domgjoni, Bangura (C), Schönbächler, Kryeziu, Khelifi, Odey, Kololli

    18:49
    Transferaktivitäten
    Transferaktivitäten

    Beide Teams haben in der Winterpause auf dem Transfermarkt zugegriffen: Der FC St.Gallen konnte bei einem Abgang vier neue Spieler verpflichten. Der FC Zürich konnte gar sechs Neuzuzüge vermelden, musste jedoch auch vier Spieler ziehen lassen. Damit Sie die neuen Gesichter bei Grün-Weiss auch mit Namen kennen, folgt hier eine kurze Aufstellung:

    Zuzüge: Amanatidis (Assistent) Guillemenot (Sturm), Rapp (Sturm), Ruiz (Sturm), Stergiou (IV, aus U21)

    18:45
    Nachdem am vergangenen Sonntag der Schnee gegen die Platzwarte des FC St.Gallens gesiegt hatte, können die Espen heute endlich in die Rückrunde starten. Das Terrain ist laut Angaben der Green-Keeper in gutem Zustand.
    18:44
    Herzlich willkommen zum Liveticker der Partie FC St.Gallen gegen den FC Zürich.