Davos

  • Sprint Freistil
    11.12.2021 14:15
  • 10km Freistil
    12.12.2021 14:00
  • 1
    Maja Dahlqvist
    Dahlqvist
    Schweden
    Schweden
    2:43.89m
  • 2
    Nadine Fähndrich
    Fähndrich
    Schweiz
    Schweiz
    +0.34s
  • 3
    Anamarija Lampič
    Lampič
    Slowenien
    Slowenien
    +0.74s
  • 1
    Schweden
    Maja Dahlqvist
  • 2
    Schweiz
    Nadine Fähndrich
  • 3
    Slowenien
    Anamarija Lampič
  • 4
    USA
    Rosie Brennan
  • 5
    Norwegen
    Tiril Udnes Weng
  • 6
    Schweden
    Emma Ribom
16:31
Fazit: Dahlqvist setzt Traumstart fort
Maja Dahlqvist ist derzeit absolut souverän unterwegs. Die Schwedin setzt nach Siegen von Ruka und Lillehammer ihren Triumphzug fort. Mit drei Siegen in den drei ersten Saisonrennen reiht sie sich in den Geschichtsbüchern neben Marit Bjørgen und Petra Majdic ein, denen dieses Kunststück auch gelungen war. Sehr zufrieden darf jedoch auch Nadine Fähndrich sein, die bei ihrem Heimweltcup den zweiten Platz belegte. Aus deutscher Sicht war nicht mehr als der Einzug ins Viertelfinale durch Calotta Rydzek und Victoria Carl drinnen. Der Weg in die Weltspitze ist doch noch ein wenig länger. Derzeit kann nur Katharina Henning in den Distanzrennen wirklich mithalten.
15:43
Finale: Dahlqvist nicht zu stoppen
Dahlqvist ist auf den letzten Metern unwiderstehlich und gewinnt das Finale scheinbar mit Leichtigkeit. Nadine Fähndrich konnte zwar gegen den schwedischen Schnellzug nicht gegenhalten, rettet jedoch den zweiten Rang und kann mit der Schweizer Flagge in der Hand jubeln. Rang drei geht an die Slowenin Lampic.
15:40
Finale
Auf dem langen Flachstück fehlt Fähndrich ein wenig die Power und fällt auf Rang vier zurück. Brennan schiebt sich auf Rang eins, stürzt auf der letzten Kuppe jedoch. Die Schweizerin profitiert und geht sogar als Führende in die letzte Abfahrt! Wer hat jetzt das beste Finish?
15:38
Finale
Der Startschuss ist gefallen. Dahlqvist möchte gleich von Beginn an zeigen, wer hier die Favoritin ist. Lampic positioniert sich auf Rang zwei, doch auch Fähndrich ist in einer guten Position.
15:36
Finale
Wir freuen uns auf das Finale der Damen! Lampic (SLO), Dahlqvist (SWE), Brennan (USA), Ribom (SWE), Weng (NOR) und Fähndrich (SUI) werden in wenigen Sekunden um den Sieg kämpfen. Den besten Eindruck haben bislang Lampic, Dahlqvist und Brennan hinterlassen. Die Schweizerin wird am letzten Anstieg eine bessere Position benötigen als im Halbfinale. Dann ist auch für sie der Sieg absolut möglich. Die Pace auf der Zielgeraden hat die Lokalmatadorin definitiv.
15:21
2. Halbfinale
Weng stielt sich vor dem letzten Anstieg auf die führende Position vor. Die Norwegerin kommt am Ende aber nicht mehr schnell genug voran und wird von Lampic (SLO) und Ribom (SWE) überholt. Tiril Udnes Weng schafft es jedoch gerade so über die Zeit. Gute Nachrichten gibt es auch für Nadine Fähndrich. Die Lokal-Hoffnung schafft es über die Zeit ins Finale.
15:18
2. Halbfinale
Greta Laurent (ITA) erwischt ähnlich wie im Viertelfinale einen guten Start. Dann setzen sich jedoch Lampic und Dyvik (SWE) an die Spitze.
15:17
2. Halbfinale
Lampic (SLO) und Weng (NOR) gehen favorisiert ins zweite Halbfinale. Allerdings sind alle Halbfinal-Teilnehmerinnen leistungsstark genug, um hier ins Finale zu kommen.
15:16
1. Halbfinale
Ist das ärgerlich für Nadine Fähndrich! Die Schweizerin geht als Dritte auf die Zielgeraden, kommt jedoch trotz Tempoüberschusses nicht an Dahlqvist und Brennan vorbei. 2:42,93 Minuten ist nun die Zeit, die es sich zu merken gilt. Noch ist nicht aller Tage Abend.
15:12
1. Halbfinale
Jetzt geht es um die heiss begehrten Final-Tickets. Im ersten von zwei Halbfinal-Läufen möchte Nadine Fähndrich ihren tollen Eindruck aus dem Viertelfinale bestätigen. Dahlqvist möchte die Chancen auf den dritten Saisonsieg im dritten Sprint-Rennen aufrecht erhalten. Diese beiden Damen gilt es unter anderem für Urevc (SLO) und Stupak (RUS) zu schlagen.
14:40
5. Viertelfinale
In der letzten Kurve wird es verdammt eng, wodurch die Finnin Jonsuu zu Fall kommt. Die schnellsten Beine haben letztlich Dyvik (SWE) und Eiduka (LAT). Van der Graaf scheidet als Dritte aus, weil ihre Zeit auch nicht schnell genug ist. Ein etwas unglücklicher Abschied der Eidgenossin, die ihre Karriere nach der Saison beenden wird.
14:36
5. Viertelfinale
Das letzte Viertelfinale steht an. Eine klare Favoritin gibt es in diesem Lauf nicht. Womöglich ist das ein Vorteil für Laurien van der Graaf aus der Schweiz.
14:36
4. Viertelfinale
Weng geht als Führende in die Abfahrt, tritt in der letzten Kurve blitzschnell um und gewinnt das Rennen. Auf Rang zwei landete ihre Teamkollegin Myrhvold, die auf der Zielgeraden noch zwei Konkurrentinnen geschnappt hat. Greta Laurent kommt in 2:43.81 Minuten ins Ziel und darf auf die Zeit hoffen. Die Italienerin ist derzeit die schnellste Läuferin der Lucky-Loser-Liste. Urevc (2:43.97 Minuten) muss noch ein wenig mehr zittern.
14:31
4. Viertelfinale
Das vierte Viertelfinale beginnt eher bedächtig. Weng und Laurent (ITA) gehen als Führende über die erste Kuppe. Noch sind alle sechs Läuferinnen dicht beieinander.
14:31
4. Viertelfinale
Die norwegischen Hoffnungen ruhen jetzt auf Tiril Udnes Weng. Die Zwillingsschwester von der bereits gescheiterten Lotta Udnes Weng liegt im Sprint-Weltcup auf Rang fünf und hat in der Qualifikation mit dem zweiten Rang überzeugt. Neben Weng geht die Schwedin Johanna Hagstroem favorisiert ins Rennen. Die 23-Jährige ist im Klassik-Bereich aber noch stärker einzuschätzen als heute im Freistil.
14:30
3. Viertelfinale
Brennan (USA) und Lampic (SLO) können sich entscheidend absetzen und belegen im bisher langsamsten Viertelfinale die beiden ersten Plätze. Stand jetzt wären Urvec (SLO) und Lylynpera (FIN) über die Zeit weiter. Insbesondere die Slowenin dürfte mit ihren 2:43.97 Minuten gute Chancen haben.
14:27
3. Viertelfinale
Lampic setzt sich wie erwartet an die Spitze. Noch ist das Feld aber dicht beieinander. Es deutet sich an, dass insbesondere der zweite kurze Anstieg vor dem Ziel vorentscheidend ist. Hier gilt es eine gute Position zu haben und idealerweise als Führende auf die Zielgerade zu gehen.
14:26
3. Viertelfinale
Anamarija Lampic (SLO) geht als klare Favoritin ins dritte Viertelfinale. Konkurrenz ist am ehesten von der US-Amerikanerin Rosie Brennan zu erwarten, die in der Qualifikation auf Rang fünf landete.
14:25
2. Viertelfinale
Dahlqvist attackiert ähnlich wie zuvor Fähndrich am zweiten Anstieg und zieht den Sprint von vorne an. Souverän verdrängt sie Stupak (RUS) auf Rang zwei. Weng (NOR) und Diggins (USA) landen auf den Plätzen drei und vier, bleiben zeitlich jedoch zu weit zurück und sind vorzeitig ausgeschieden. Die beiden deutschen Vertreterinnen waren wie erwartet leider chancenlos.
14:22
2. Viertelfinale
Jessie Diggins setzt sich an die Spitze und versucht es von vorne. Dahinter liegt die Favoritin Dahlqvist aus Schweden. Victoria Carl hält noch mit, wohingegen Rydzek schon den Anschluss verloren hat.
14:21
2. Viertelfinale
Im zweiten Viertelfinale fällt gleich der Startschuss für Coletta Rydzek und Victoria Carl. Die beiden Deutschen haben jedoch einen ganz schweren Lauf erwischt. Maja Dahlqvist, Yulia Stupak, Lotta Udnes Weng und Jesse Diggins haben allesamt das Niveau, hier und heute auf das Podest zu laufen.
14:20
1. Viertelfinale
Was für ein Auftritt von Nadine Fähndrich! Die Schweizerin konnte sich am zweiten kurzen Anstieg entscheidend absetzen und das erste Viertelfinale souverän gewinnen. Auf Rang zwei kommt die Russin Janatova ein, die Urvec auf den letzten Metern übersprintet. Die Quali-Schnellste muss auf die Zeit hoffen.
14:18
1. Viertelfinale
Beim zweiten Anstieg der 1,5-Kilometerrunde kontert Fähndrich und setzt sich mit einer enormen Schrittfrequenz an die Sitze.
14:17
1. Viertelfinale
Nadine Fähndrich schiebt kräftig an und setzt sich gleich neben Eva Urevc an die Spitze. Im Anstieg schiebt sich die Slowenin nach vorne und geht als Erstplatzierte in die Abfahrt. Fähndrich hat jedoch eine sehr gute Position im Windschatten.
14:09
1. Viertelfinale: Bühne frei für Nadine Fähndrich
Jetzt wird es ernst für die Schweizerin Nadine Fähndrich. Die Zweitplatzierte des Sprint-Gesamtweltcups 2020/21 trifft auf Eva Urevc. Die Slowenin setzte mit der schnellsten Qualifikationszeit ein echtes Ausrufezeichen. Gefahr droht zudem von der Russin Natalja Michailowna Neprjajewa, die im letzten Jahr immerhin schon mal einen Klassik-Sprint gewinnen konnte
14:00
Wichtiger Test für Olympia
In 15 Minuten geht im Winter-Wunderland von Davos mit den Viertelfinal-Läufen los. Die Kulisse könnte zwar eindrucksvoller nicht sein, jedoch werden die Rennen für die Athleten trotz der kurzen Distanz ein hartes Stück Arbeit. Der Wintersportort liegt schliesslich stolze 1560 Meter über dem Meeresspiegel. Von daher ist das Rennen heute aber auch ein guter Test für die Olympischen Spiele, wo in einer vergleichbaren Höhenlage gelaufen werden wird.
13:34
Qualifikation: Keine Österreicherin weiter
Unter den besten 30 befindet sich keine österreichische Starterin. Lisa Unterweger fehlte als 34. eine gute Sekunde zur Qualifikation.
13:34
Qualifikation: Zwei DSV-Läuferinnen qualifiziert
Aus deutscher Sicht musste lange gezittert werden, ob überhaupt eine Starterin den Sprung unter die besten 30 schafft. Coletta Rydzek (28.) und Victoria Carl (30.) qualifizierten sich jedoch mit Ach und Krach und halten die deutsche Fahne weiterhin hoch. Nadine Herrmann und Lena Keck scheiterten hingegen mit den Rängen 37 und 38. Für Rydzek und Carl wäre der Einzug ins Halbfinale ein riesiger Erfolg.
13:27
Zwei Schweizerinnen mit Chancen
Die Hoffnungen der Gastgeber-Nation ruhen auf Nadine Fähndrich. Die zweitbeste Sprinterin der Weltcupsaison 2020/21 zeigte sich bereits zu Saisonstart gut in Schuss und hat definitiv Podiumschancen. Mit Rang vier präsentierte sie sich auch in der Qualifikation überzeugend. Ebenfalls mit vertreten ist Laurien van der Graaf, die in der Vorausscheidung Rang 14 belegte. Wir dürfen gespannt sein, was das WM-Silberduo beim Heim-Weltcup leisten kann.
13:17
Qualifikation: Sloweninnen stark in Form
Die Slowenin Eva Urevc hat in der Qualifikation überraschend die schnellste Zeit in die Loipe gezaubert. Die 26-Jährige hat in der laufenden Saison erst einen 27. Platz vorzuweisen, hat sich nun aber im Kreise der Favoritinnen zurückgemeldet. Hierzu gehört auch ihre Teamkollegin Anamarija Lampic. Die beste Sprinterin des vergangenen Jahres erreichte in der Quali die drittschnellste Zeit. Der Weg auf das oberste Treppchen wird allerdings erneut nur über Maja Dahlqvist (SWE) gehen, die die beiden ersten Sprint-Wettbewerbe der Saison gewonnen hat und sich ganz entspannt als Sechste qualifizieren konnte. Zu rechnen ist jedoch auch mit der Norwegerin Tiril Udnes Eng, die in der Qualifikation Rang zwei belegt hat. Ein paar Probleme offenbarte hingegen Jessie Diggins (USA), der als 24. nur mit Mühe den Einzug ins Viertelfinale gelang.
13:14
Das Format
Nach der bereits absolvierten Qualifikation geht es für jeweils 30 Athletinnen in die Finalläufe. Zunächst stehen jeweils fünf Viertelfinal-Läufe à sechs Läuferinnen an. Die beiden Erstplatzierten qualifizieren sich direkt für das Halbfinale. Zudem erreichen zwei Lucky Loser über die Zeit die Runde der letzten Zwölf. In den Halbfinals qualifizieren sich erneut die beiden Erstplatzierten plus zwei Zeitschnellste das Finale.
13:13
Guten Tag
Hallo und herzlich willkommen zum Langlauf-Weltcup in Davos. Am heutigen Tage stehen die Sprint-Wettbewerbe der Damen über 1,5 Kilometer Freistil auf dem Programm. Die Viertelfinal-Läufe starten ab 14:15 Uhr.

Weltcup Gesamt (Frauen)

#NamePunkte
1RusslandNatalia Nepryaeva843
2SchwedenEbba Andersson648
3USAJessica Diggins622
4NorwegenHeidi Weng586
5FinnlandKrista Pärmäkoski516
6SchwedenFrida Karlsson483
7FinnlandKerttu Niskanen467
8SchwedenMaja Dahlqvist464
9SlowenienAnamarija Lampič462
10RusslandTatiana Sorina448