Swiss Indoors

J.-L. Struff
0
4
6
Deutschland
A. De Minaur
2
6
7
Australien
Beendet
18:00 Uhr
19:59
Fazit
Alex De Minaur gewinnt eine umkämpfte Viertelfinalpartie in Basel mit 6:4 und 7:6 (7:4) gegen einen keineswegs enttäuschenden Jan-Lennard Struff und zieht somit ins Halbfinale der Swiss Indoors in Basel ein. Im zweiten Durchgang hievten sich beide Akteure nach ordentlichem ersten Satz auf ein noch höheres Level und boten den Zuschauern über weite Strecken des Durchgangs sehr hochwertiges Tennis. Beide Spieler präsentierten sich in fast allen Aufschlagspielen sehr stabil bei eigenem Service und liessen kaum Punkte für den Returnierer zu. Den einzigen Breakball im gesamten zweiten Satz liess Alex De Minaur im dritten Spiel des zweiten Durchgangs aus. So kam es am Ende folgerichtig zum Tie-Break, in dem der Australier beim Stand von 4:4 das letztlich entscheidende Mini-Break zum 5:4 schaffte und zwei weitere gewonnene Punkte später als Gewinner des Matches feststand. Während für Alex de Minaur das Turnier in Basel mit dem morgigen Halbinale gegen Reilly Opelka weitergeht, muss Jan-Lennard Struff trotz absolut vorzeigbarer Leistung heute die Segel streichen.
19:55
Struff - De Minaur 4:6, 6:7 (4:7)
De Minaur nutzt gleich den ersten Matchball, denn Struffs Vorhand saust cross knapp hinter die Grundlinie! Somit verbucht der junge Australier den Tie-Break mit 7:4 für sich und gewinnt so auch den zweiten Satz und gleichzeitig das Match.
19:53
Struff - De Minaur 4:6, 6:6 (4:6)
Struff überpowert bei einer Vorhand cross, diese landet im Aus. Somit heisst es Matchball für De Minaur!
19:53
Struff - De Minaur 4:6, 6:6 (4:5)
Struff gleicht in der Folge dank eines starken Aufschlags aus, muss dann aber über den zweiten Aufschlag gehen, den De Minaur bärenstark attackiert und so den Punkt zum 5:4 macht!
19:51
Struff - De Minaur 4:6, 6:6 (3:4)
Struff schafft das Mini-Break! Der Deutsche kann sich in dieser Phase nahezu nichts vorwerfen, diesmal trifft er mit einer Rückhand longline genau die Linie!
19:50
Struff - De Minaur 4:6, 6:6 (2:4)
Nach sechs gespielten Punkten gehen die beiden Akteuren zu einer kurzen Pause an ihre Bänke, De Minaur liegt mit 4:2 vorne und hat noch einen weiteren Aufschlag, bevor Struff wieder servieren darf.
19:49
Struff - De Minaur 4:6, 6:6 (1:3)
Was für ein Schlag von De Minaur! Einen eigentlich ordentlich bis guten Vorhand-Cross-Ball von Struff toppt der Australier mit einer cross gespielten Vorhand mit noch mehr Winkel und erwischt den Deutschen so auf dem falschen Fuss! De Minaur liegt so mit 3:1 vorne.
19:47
Struff - De Minaur 4:6, 6:6 (1:1)
Struff geht 1:0 in Führung und ist drauf und dran, auf 2:0 zu stellen und so ein Mini-Break zu schaffen, doch De Minaur kämpft sich stark aus der Umklammerung und am Ende ist es der Deutsche, der die Filzkugel nach langem Ballwechsel knapp rechts ins Doppelfeld setzt, wie es das von Struff bemühte Hawk-Eye beweist.
19:45
Struff - De Minaur 4:6, 6:6
Damit geht es nun rein in den Tie-Break!
19:44
Struff - De Minaur 4:6, 6:6
Mit einer tollen, ansatzlos gespielten Rückhand longline, die zum Winner wird, erspielt sich De Minaur einen weiteren Spielball. Diesen nutzt er, weil Struff eine Rückhand longline etwas zu lang spielt.
19:42
Struff - De Minaur 4:6, 6:5
De Minaur hat erneut Spielball und erneut lässt er die Chance liegen! Ohne Not spielt der Australier die Vorhand longline ins Netz.
19:41
Struff - De Minaur 4:6, 6:5
Eine ins Netz gesetzte Vorhand von Struff bringt dem Australier dann aber einen Spielball ein. Diesen wehrt der Warsteiner stark mit einem sehr mutigen und überaus platzierten Vorhand-Longline-Ball ab!
19:40
Struff - De Minaur 4:6, 6:5
De Minaur präsentiert sich in diesem Aufschlagspiel schlagbar, Struff gewinnt zwei Punkte in Folge und gleicht zum 40:40 aus!
19:38
Struff - De Minaur 4:6, 6:5
Struff zeigt sich kämpferisch und verkürzt auf 15:30, macht im nächsten Ballwechsel aber einen einfachen Fehler mit der Rückhand, die im Netz landet. De Minaur hat nun zwei Spielbälle!
19:36
Struff - De Minaur 4:6, 6:5
Alles scheint auf einen Tie-Break hinauszulaufen. Einmal mehr bekommt Struff den Aufschlag seines Gegners nicht sauber returniert, die Rückhand des Deutschen segelt ins Aus - 30:0 für De Minaur.
19:35
Struff - De Minaur 4:6, 6:5
Auch Struff hält sein Niveau bei eigenem Aufschlag hoch und gewinnt bei 40:15 per Ass durch die Mitte das Spiel zum 6:5!
19:33
Struff - De Minaur 4:6, 5:5
Struff ist ein Punkt am Netz vergönnt, weil De Minaur einen viel zu lässigen Vorhand-Longline-Schlag rausholt. Die anderen vier Punkte verbucht aber allesamt der Australier für sich, der so auf 5:5 stellt. Der zweite Satz geht somit in die Verlängerung.
19:29
Struff - De Minaur 4:6, 5:4
Beide Akteure geben sich in dieser Phase überhaupt keine Blösse bei eigenem Aufschlag. Struff tütet dieses Service Game ohne Punktverlust ein, geht mit 5:4 in Führung und setzt so wiederum seinen Gegner unter Druck, nachzuziehen.
19:27
Struff - De Minaur 4:6, 4:4
De Minaur serviert druckvoll, Struffs Return gerät kurz. De Minaur greift cross aus dem Halbfeld an, die Antwort des Deutschen mit der Rückhand segelt in hohem Bogen ins Aus. De Minaur gewinnt damit zu 15 sein Service Game zum 4:4-Ausgleich.
19:25
Struff - De Minaur 4:6, 4:3
Ein Volley von Struff gerät allem Anschein nach etwas zu lang, denn der Punkt geht an den Australier. Dieser liegt so bereits wieder mit 40:0 vorne und befindet sich so klar auf dem Kurs, das Aufschlagspiel zu gewinnen.
19:23
Struff - De Minaur 4:6, 4:3
Auch das nächste Spiel ist wiederum schnell Geschichte, Struff holt es sich zu Null. Er profitiert bei diesem Punkt von der Netzkante und einem dann zu kurzen Volley von De Minaur. Anschliessend hat der Deutsche keine Mühe, den Ball im Feld unterzubringen.
19:20
Struff - De Minaur 4:6, 3:3
Bei 40:15 muss der Australier über den zweiten Aufschlag kommen, Struff verpasst es dann, diesen zu attackieren. De Minaur bedankt sich, indem er wenig später eine tolle Vorhand cross mit viel Spin von nahe der Grundlinie spielt - Winner! Der Australier gleicht zum 3:3 aus.
19:17
Struff - De Minaur 4:6, 3:2
Zu Null holt sich der Deutsche das nächste Service Game, der Vorhand-Return von De Minaur schafft es nach Aufschlag durch die Mitte von Struff nicht über das Netz.
19:16
Struff - De Minaur 4:6, 2:2
De Minaur ist insgesamt in diesem Match bislang der bessere Spieler, Struff zeigt in dieser Phase aber sehr gutes Tennis und macht deutlich, dass mit ihm in dieser Partie definitiv noch zu rechnen ist.
19:14
Struff - De Minaur 4:6, 2:2
Der Deutsche wehrt auch den dritten Spielball ab, die nachfolgenden zwei Punkte gehen dann aber wieder an den Australier, der so zum 2:2 ausgleicht. Bei Vorteil des Youngsters bleibt Struffs Rückhand die Linie runter oben am Netz hängen.
19:13
Struff - De Minaur 4:6, 2:1
Die nachfolgenden zwei Punkte gehen dann aber an den Deutschen, den Zweiten tütet „Struffi" sehenswert mit einem erfolgreichen Inside-In-Schlag ein - 40:30.
19:11
Struff - De Minaur 4:6, 2:1
Nach einem Rückhand-Return-Fehler Struffs liegt De Minaur mit 30:0 bei eigenem Aufschlag vorne, eine weitere Rückhand in Netz des Warsteiners bringt dem Australier die 40:0-Führung ein.
19:08
Struff - De Minaur 4:6, 2:1
De Minaur schnuppert an einem weiteren Breakball, doch seine frech gespielte Rückhand longline schafft es knapp nicht ins Einzelfeld. Struff hat demzufolge Spielball und nutzt diesen, indem er kontrollierte Offensive walten lässt und dann von einem Vorhand-Cross-Fehler seines Gegners profitiert, der die gelbe Filzkugel ins Netz setzt. Struff liegt nach diesem langen Aufschlagspiel nun mit 2:1 vorne.
19:05
Struff - De Minaur 4:6, 1:1
Struff manövriert sich aus dieser misslichen Lage gekonnt mit einem Ass!
19:05
Struff - De Minaur 4:6, 1:1
Nach einem ins Aus geschlagenen Lob des Deutschen hat der Australier nun Vorteil und somit Breakball!
19:04
Struff - De Minaur 4:6, 1:1
De Minaur holt sich bei 15:30-Rückstand in Struffs Aufschlagspiel mit einer Energieleistung den 30:30-Ausgleich, denn der Passierschlag des Deutschen fliegt knapp ins Aus.
19:01
Struff - De Minaur 4:6, 1:1
De Minaur holt sich sein erstes Spiel im zweiten Durchgang sogar noch problemloser, nämlich ohne Punktverlust. Eine Rückhand cross Struffs von der Grundlinie in die Netzmaschen besiegelt den Spielgewinn des 20-Jährigen.
18:59
Struff - De Minaur 4:6, 1:0
Zu 15 schnappt sich Struff sein erstes Aufschlagspiel und startet damit erfolgreich in den zweiten Satz, den der Deutsche nun natürlich zwingend gewinnen muss, will er das Halbfinale bei den Swiss Indoors in Basel erreichen.
18:57
Satzfazit
Verdient geht der erste Durchgang mit 6:4 an Alex De Minaur. Struff konterte das erste Break von De Minaur zum 2:1 zwar umgehend per Re-Break zum 2:2, doch auf das erneute Break des Australiers zur 4:3-Führung hatte der Deutsche dann keine Antwort mehr. Struff gelangen mit 12 Winnern zwar fünf mehr als seinem Gegner, dafür präsentierte sich der Warsteiner jedoch viel fehleranfälliger als De Minaur, 16 zu 5 Unforced Errors dokumentieren dies deutlich.
18:55
Struff - De Minaur 4:6
De Minaur holt sich den ersten Satz! Der Australier nutzt direkt seinen ersten Satzball, indem er stark serviert und dann gut nachgeht und den Punkt nach einem kurzen Return von Struff kurz hinter dem Netz eintütet.
18:54
Struff - De Minaur 4:5
Ganz stark gespielt von De Minaur! Die Akteure liefern sich einen ausführlichen Ballwechsel und nach einem etwas zu kurzen Ball von Struff ist der Australier zur Stelle und macht mit einem Vorhand-Gewinnschlag aus dem Halbfeld den Punkt zu! Damit erspielt er sich gleichzeitig seinen ersten Satzball!
18:51
Struff - De Minaur 4:5
Mit einem gewonnenen Aufschlagspiel kann der Australier nun den ersten Satz für sich entscheiden.
18:49
Struff - De Minaur 4:5
Doch der Deutsche lässt sich von diesen Rückschlägen nicht unterkriegen und hat die richtigen Antworten parat! Druckvoll und unerschrocken wehrt sich der Warsteiner und macht schliesslich mit einem harten Aufschlag nach aussen, den De Minaur nicht über das Netz returniert bekommt, bei eigenem Vorteil den Punkt zum Spielgewinn. Nun steht es 4:5 aus Sicht von Struff.
18:47
Struff - De Minaur 3:5
Doch wenig später hat De Minaur plötzlich Satzball! Der Gewinn der drei Punkte in Folge ist unter anderem auf ein starkes Volleyspiel des Australiers und eine Rückhand mit viel Winkel zurückzuführen.
18:44
Struff - De Minaur 3:5
De Minaur fehlt nur noch ein Spiel zum Satzgewinn, der Deutsche macht jedoch keine Anstalten, nun seinen Aufschlag abzugeben. Er führt mit 40:15 in seinem Service Game.
18:43
Struff - De Minaur 3:5
Erneut hat De Minaur Spielball und diesmal nutzt er die Chance! Struff wird sich über diesen verlorenen Punkt ärgern, denn der Deutsche erarbeitete sich sich in dieser Rally Schritt für Schritt Vorteile, um dann am Ende einem Vorhand-Volley ein wenig zu viel Druck mitzugeben - der Ball landet im Aus.
18:39
Struff - De Minaur 3:4
De Minaur fährt einen Netzangriff, doch Struff zeigt sich hellwach und überwindet den 20-Jährigen per cross gespieltem Passierschlag und wehrt so den Spielball ab! Dieses Spiel hat es in sich, beide Spieler zeigen tolles Tennis!
18:38
Struff - De Minaur 3:4
Bei 40:40 spielt De Minaur einen sehenswerten Inside-In-Winner und kann mit einem weiteren Punktgewinn nun auf 5:3 stellen!
18:36
Struff - De Minaur 3:4
Doch dann gelingt Struff fast aus dem Nichts ein grandioser Return-Winner mit der Vorhand und ganz viel Winkel! 15:30.
18:35
Struff - De Minaur 3:4
De Minaur präsentiert sich bislang ein wenig konzentrierter als der Deutsche. So auch in diesem Aufschlagspiel, in dem der Australier mit 30:0 vorne liegt.
18:33
Struff - De Minaur 3:4
Struff unterläuft zu diesem ungünstigen Zeitpunkt ein Doppelfehler! De Minaur hat damit sein zweites Break und geht mit 4:3 in Führung.
18:32
Struff - De Minaur 3:3
Doch nach einer ohne Not zentral ins Netz geschlagenen Rückhand von Struff heisst es nun 30:40 aus Sicht des 29-Jährigen und somit Breakball für De Minaur!
18:31
Struff - De Minaur 3:3
Auch Struff kann erfolgreich durch die Mitte servieren - der Service Winner bringt ihm die 30:15-Führung in seinem Aufschlagspiel ein.
18:29
Struff - De Minaur 3:3
Bei 15:40-Rückstand setzt Struff seine Vorhand cross knapp hinter die Grundlinie und bringt seinem Gegner so den Spielgewinn ein - 3:3.
18:28
Struff - De Minaur 3:2
De Minaur gelingt bei 30:15 ein Ass durch die Mitte, das Hawk-Eye bestätigt dies.
18:26
Struff - De Minaur 3:2
Die Zuschauer in Basel sehen bislang ein interessantes Duell zweier hochmotivierter Akteure.
18:25
Struff - De Minaur 3:2
Beim nächsten Aufschlagspiel macht der Deutsche kurzen Prozess, serviert den zweiten Aufschlag bei 40:0-Führung durch die Mitte und macht dann mit einer wuchtigen Vorhand aus dem Halbfeld den Punkt zu. Der Warsteiner bringt sich damit nach Spielen mit 3:2 in Front.
18:23
Struff - De Minaur 2:2
Struff erspielt sich den ersten Breakball und nutzt diesen umgehend! De Minaur setzt einen Inside-Out-Schlag bei 15:40 leichtfertig ins Doppelfeld.
18:22
Struff - De Minaur 1:2
Struff spielt druckvoll von der Grundlinie und wird mit einem Rückhand-Fehler von De Minaur dafür belohnt. Der Deutsche liegt 30:15 im Aufschlagspiel des Australiers vorne und schnuppert am Break!
18:20
Struff - De Minaur 1:2
Dennoch hat De Minaur wenig später bei 40:30 seinen ersten Breakball und die Nummer 28 der Welt nutzt diesen! Der Australier returniert stark flach ins Halbfeld cross mit der Rückhand und freut sich dann wenig später lautstark über eine zu lang geschlagene Rückhand von Struff.
18:17
Struff - De Minaur 1:1
Struff verliert die nächsten beiden Ballwechsel und sieht sich so bei 15:30 erstmals etwas Druck ausgesetzt. Der Deutsche trotzt diesem, schlägt gut aus und sieht wenig später, wie De Minaur eine Rückhand cross ins Netz setzt.
18:15
Struff - De Minaur 1:1
Beim ersten Punkt des dritten Spiels kommt es zur ersten längeren Rally. Struff diktiert diese mit seiner Vorhand, geht vor ans Netz und profitiert dann von einem Fehler seines Kontrahenten - 15:0.
18:14
Struff - De Minaur 1:1
Auch der nächste Punkt geht an den Youngster, der somit auf 1:1 stellt.
18:14
Struff - De Minaur 1:0
Auch De Minaur findet direkt zu seinem Aufschlag und liegt nach einem erfolgreichen Netzangriff hurtig mit 40:0 vorne.
18:12
Struff - De Minaur 1:0
Das ging schnell! Ohne Punktverlust holt sich der Deutsche sein erstes Service Game, bei 40:0 landet der Return des Australiers hinter der Grundlinie.
18:10
Struff - De Minaur 0:0
Los geht es! Der Deutsche serviert als Erstes.
18:04
Aufwärmen
Die Akteure sind nun auf dem Center Court eingetroffen und werden sich gleich einspielen. Danach beginnt das Match!
17:58
Direkter Vergleich
Zum zweiten Mal begegnen sich Jan-Lennard Struff und Alex De Minaur auf der ATP-Tour. Das erste Aufeinandertreffen entschied der Australier im letzten Jahr beim ATP-Masters-Turnier in Indian Wells auf Hartplatz in drei Sätzen für sich. Auf Hartplatz wird auch heute gespielt, anders als bei dem Turnier im US-Bundesstaat Kalifornien wird in Basel aber in der Halle gespielt.
17:54
Endgültiger Durchbruch auf der Tour
De Minaur gewann im Jahr 2019 seine ersten Titel auf der ATP-Tour, drei an der Zahl. Zuletzt entschied er das 250er-Turnier im chinesischen Zhuhai Ende September für sich. Beim darauffolgenden 500er-Wettkampf in Tokyo war für den Australier bereits in Runde eins Schluss. Beim Masters-Turnier in Shanghai, das Mitte Oktober ausgetragen wurde, musste De Minaur ebenfalls nach der Auftaktrunde die Segel streichen.
17:52
De Minaurs Route ins Viertelfinale
Um wie in Stuttgart in die Runde der letzten Vier vorzudringen, muss Jan-Lennard Struff heute Alex De Minaur bezwingen. Der junge Australier, der Rang 28 der Weltrangliste belegt und damit im Tableau 13 Plätze vor seinem heutigen Gegner liegt, erreichte durch Siege gegen den bolivianischen Qualifikanten Hugo Dellien (6:1, 7:5), sowie gegen den US-Amerikaner Taylor Fritz (6:3, 6:3) das Viertelfinale. Taylor Fritz wiederum warf davor in Runde eins Alexander Zverev früh aus dem Turnier.
17:50
Spielbeginn nun absehbar
Die Partie zwischen Roberto Bautista Agut und Reilly Opelka ist nun Geschichte, der US-Amerikaner hat sich in drei Sätzen durchgesetzt und damit das Halbfinalticket gebucht. Der Center Court ist demzufolge nun frei, somit kann die Partie zwischen Jan-Lennard-Struff und Alex De Minaur in absehbarer Zeit beginnen.
17:41
Struffs letzte Monate
Das erste Mal seit dem MercedesCup in Stuttgart, der Mitte Juni stattfand, hat Jan-Lennard Struff wieder ein Viertelfinale bei einem ATP-Turnier erreicht. Bei den nachfolgenden elf Wettkämpfen, die Grand-Slam-Turniere Wimbledon und US Open miteinbezogen, schied der 29-Jährige immer spätestens im Achtelfinale aus. In der Landeshauptstadt Baden-Württembergs setzte sich der Deutsche auf Rasen damals in der Runde der letzten Acht gegen den Franzosen Lucas Pouille durch, bevor er im Halbfinale am Italiener Matteo Berrettini scheiterte.
17:38
Überzeugende Turnierauftritte
Mit zwei klar gewonnenen Matches hat Jan-Lennard Struff die ersten beiden Runden bei den Swiss Indoors überstanden. Sowohl die Auftakthürde gegen Miomir Kecmanovic, als auch das Match gegen Henri Laaksonen überstand der Warsteiner ohne Satzverlust. Den Serben besiegte der Deutsche mit 6:4 und 6:2, gegen den Schweizer setzte sich der diesjährige French-Open-Achtelfinalist mit 6:3, 6:4 durch.
17:36
Viertelfinale in Basel
Einen schönen Freitagabend und herzlich Willkommen zum Viertelfinale der Swiss Indoors in Basel. Um den Einzug ins Halbfinale streiten sich Jan-Lennard Struff und Alex De Minaur. Los geht es auf dem Center Court nach der Partie zwischen Roberto Bautista Agut und Reilly Opelka, frühestens um 18 Uhr.

Aktuelle Spiele

25.10.2019 19:00
Roger Federer
R. Federer
0
Schweiz
Stan Wawrinka
S. Wawrinka
0
Schweiz
Beendet
19:00 Uhr
w.o.
25.10.2019 20:00
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
2
3
6
6
Griechenland
Filip Krajinovic
F. Krajinovic
1
6
4
4
Serbien
Beendet
20:00 Uhr
26.10.2019 14:30
Reilly Opelka
R. Opelka
1
6
7
6
USA
Alex De Minaur
A. De Minaur
2
7
6
7
Australien
Beendet
14:30 Uhr
26.10.2019 16:00
Roger Federer
R. Federer
2
6
6
Schweiz
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
0
4
4
Griechenland
Beendet
16:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
27.10.2019 15:00
Roger Federer
R. Federer
2
6
6
Schweiz
Alex De Minaur
A. De Minaur
0
2
2
Australien
Beendet
15:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković10.860
2SpanienRafael Nadal9.850
3ÖsterreichDominic Thiem9.125
4SchweizRoger Federer6.630
5RusslandDaniil Medvedev5.890
6GriechenlandStefanos Tsitsipas5.175
7DeutschlandAlexander Zverev4.650
8ItalienMatteo Berrettini2.940
9FrankreichGaël Monfils2.860
10SpanienRoberto Bautista Agut2.620