Open Sud de France

K. De Schepper
2
6
6
Frankreich
M. Zverev
0
4
3
Deutschland
Beendet
19:00 Uhr
20:15
Auf Wiedersehen von den Open Sud de France
Für heute verabschieden wir uns aus Montpellier mit diesem enttäuschenden Ergebnis. Wir melden uns morgen wieder, wenn Alexander Zverev das Turnier aufnimmt und wünschen bis dahin noch einen schönen Abend.
20:13
Fazit
Schnell die Sachen zusammenpacken und raus aus der Halle, kann es für Mischa Zverev nur heissen. Das war eine schwache Leistung in allen Belangen, die Grundschläge waren unsicher und am Netz unterliefen ihm ungewohnte Fehler. Kenny de Schepper dagegen steigerte sich von Spiel zu Spiel, wurde immer sicherer und hat dieses Match verdient gewonnen. Das konnte man so nicht erwarten, hatte man aus deutscher Sicht aber schon aufgrund der zuletzt gezeigten Leistungen beider Spieler schon befürchtet.
20:10
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 6:4, 6:3
Und das war es dann. Mischa Zverev schlägt den Return ins Aus und Kenny de Schepper gewinnt dieses Spiel.
20:10
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 6:4, 5:3
Kenny de Schepper spielt erst einen Rückhandwinner und greift dann an. Er hat wieder einen Matchball.
20:09
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 6:4, 5:3
Erneut geht Mischa Zverev ans Netz. Und er erspielt sich einen Breakball.
20:08
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 6:4, 5:3
Mutig von Mischa Zverev, ans Netz zu gehen. Aber das wird belohnt und er wehrt den Matchball per Überkopfball ab.
20:07
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 6:4, 5:3
Matchball für Kenny de Schepper. Der Return von Mischa Zverev misslingt total.
20:07
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 6:4, 5:3
Jetzt hat Mischa Zverev wieder die Übermacht am Netz. Aber es steht 30:30 und er muss nun was zeigen.
20:05
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 6:4, 5:3
Das ging gerade noch mal gut. Aber nun schlägt Kenny de Schepper zum Matchgewinn auf.
20:04
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 6:4, 5:2
Auch der zweite Matchball ist weg. Kenny de Schepper schlägt einen Return ins Aus.
20:04
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 6:4, 5:2
Den ersten wehrt er ab mit einem Volley. Das sah wieder nach Mischa Zverev aus.
20:03
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 6:4, 5:2
Kenny de Schepper passiert einfach gut. Mischa Zverev setzt einen Volleyball ins Aus und muss nun zwei Matchbälle abwehren.
20:02
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 6:4, 5:2
Doppelfehler, Volleyfehler, 0:30. Es ist ein Trauerspiel.
20:01
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 6:4, 5:2
Nein, das wird nichts mehr. Mischa Zverev schlägt einen Return nach zweitem Aufschlag von Kenny de Schepper einfach ins Aus.
20:00
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 6:4, 4:2
Da läuft heute wenig zusammen. Mischa Zverev nutzt die Chance, ans Netz zu gehen und setzt dann einen einfachen Volley ins Aus.
19:58
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 6:4, 4:2
Dieses Spiel macht Mischa Zverev dann doch. Aber nun muss ein Break her.
19:57
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 6:4, 4:1
Jetzt auch noch ein Doppelfehler zum 30:30. Das ist schon wieder sehr brenzlig.
19:57
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 6:4, 4:1
Das ist nicht der Mischa Zverev, den wir letzten Monat gesehen haben. Er macht zwar den Volleypunkt, aber auch nur, weil Kenny de Schepper ihm eine Vorlage zuspielt.
19:56
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 6:4, 4:1
Und wieder bekommt Mischa Zverev keinen Punkt. Kenny de Schepper wirkt absolut selbstbewusst.
19:55
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 6:4, 3:1
Puh, zu null sein Aufschlagspiel abzugeben musste jetzt echt nicht sein. Mischa Zverev steht vor einer Niederlage.
19:54
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 6:4, 2:1
Jetzt lässt sich Mischa Zverev zu einfach passieren. Bei 0:30 wackelt er schon wieder.
19:49
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 6:4, 2:1
Mit den harten Aufschlägen kommt Mischa Zverev immer noch nicht klar Kenny de Schepper gewinnt auch dieses Aufschlagspiel zu leicht.
19:47
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 6:4, 1:1
Mit einem Ass und ohne Punktverlust gewinnt Mischa Zverev dieses Spiel. Vielleicht war das jetzt die Initialzündung.
19:46
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 6:4, 1:0
Man muss sich etwas Sorgen um Mischa Zverev machen, der immer noch nicht im Match angekommen ist. Kenny de Schepper geht locker in Führung.
19:41
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 6:4
Vielleicht sollte Mischa Zverev nicht andauernd ans Netz, denn die Returns von Kenny de Schepper werden besser. Der Volley landet im Netz und der erste Satz ist futsch.
19:41
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 5:4
Und nun hat Kenny de Schepper drei Satzbälle. Das kann doch nicht sein.
19:40
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 5:4
Die zweiten Aufschläge von Mischa Zverev erschrecken Kenny de Schepper nicht mehr. Er geht nach Returnwinner mit 30:0 in Front.
19:38
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 5:4
Na also, da ist das Rebreak. Mischa Zverev nutzt seine Slice-Rückhand, um ständig anzugreifen und Kenny de Schepper haut dann seine Passierversuche ins Aus.
19:37
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 5:3
Jetzt muss es aber klappen. Wieder hat Mischa Zverev drei Breakbälle.
19:35
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 5:3
Das ist echt doof jetzt. Kenny de Schepper nutzt sofort die erste Chance zum Break und wirkt mental stabiler.
19:35
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 4:3
Jetzt hat Kenny de Schepper drei Breakbälle. Er knallt zwei Returns zu direkten Punkten zurück über das Netz.
19:32
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 4:3
Fünf Breakbälle hat Mischa Zverev inzwischen vergeben. Und wieder ist es ein leichter Fehler von der Grundlinie, weswegen er das Spiel nachklarer Führung noch abgibt.
19:31
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 3:3
Alle drei Breakbälle wehrt Kenny de Schepper ab. Er ist sehr mutig, greift mit jedem Ball an und hat damit Erfolg.
19:30
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 3:3
Kenny de Schepper macht einen Doppelfehler. Es ist ganz ruhig in der Halle, denn Mischa Zverev hat drei Breakbälle.
19:29
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 3:3
Mischa Zverev bringt nun die Aufschläge zurück und schon sieht es besser aus. Nach Fehlern von Kenny de Schepper führt er mit 30:0.
19:28
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 3:3
Leichter Volleyfehler von Kenny de Schepper. Das war Glück für Mischa Zverev, aber er hat das Spiel.
19:27
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 3:2
Ein wenig bringt sich Mischa Zverev selbst in Bedrängnis, weil er leichte Fehler am Netz macht. Aber nun hat er wenigstens Spielball.
19:24
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 3:2
Das war mal ein starkes Aufschlagspiel von Kenny de Schepper. Mischa Zverev konnte nicht einen Ball zurück ins Feld bringen.
19:23
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 2:2
Das Spiel hat er schnell zugemacht. Jetzt noch besser an der Grundlinie werden und ein Break ist möglich.
19:23
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 2:1
Am Netz ist Mischa Zverev eine Macht. Er geht schnell mit 40:0 in Führung.
19:21
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 2:1
Die Sicherheit an der Grundlinie fehlt Mischa Zverev noch. Er macht zu leichte Fehler und gibt das Spiel zu 15 ab.
19:18
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 1:1
Der Return von Kenny de Schepper landet im Aus. Der Ausgleich ist geschafft.
19:17
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 1:0
Mit starken Netzattacken holt sich Mischa Zverev zwei Spielbälle. Er spielt wie gewohnt Serve and Volley.
19:15
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 1:0
Ein paar Aufschlaggeschosse bringen Kenny de Schepper das Spiel dann doch. Aber er hat Problem, wenn der erste nicht kommt.
19:14
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 0:0
Aber Kenny de Schepper wehrt beide Breakmöglichkeiten ab. Ihm hilft sein harter Aufschlag dabei.
19:13
Kenny de Schepper - Mischa Zverev 0:0
Mischa Zverev holt sich sofort zwei Breakbälle. Er spielt sehr geduldig und Kenny de Schepper misslingt ein Volley am Netz.
19:11
Interessanter Aufschlag
Bei dem Aufschlagstil von Kenny de Schepper würde jeder Tennistrainer die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Anstatt gleichzeitig die Arme zu schwingen, um Schläger und Ball nach oben zu bringen, führt er erst das Racket nach oben, lässt den Arm mit dem Ball erst starr in Position, um ihn dann schnell nach oben zu bringen.
19:06
Zwei Linkshänder
Die Spieler haben gerade angefangen, sich einzuschlagen. Und beide schwingen den Schläger mit der linken Hand. Jetzt sagen Tenniskommentatoren gerne, dass die schwieriger für Mischa Zverev ist, weil er es eher gewohnt ist, gegen Rechtshänder zu spielen und sich umstellen muss. Aber das gilt ja für Kenny de Schepper ebenso.
18:55
Erstes Aufeinandertreffen
Bisher haben diese beiden Spieler noch nie gegeneinander gespielt. Eigentlich sieht es nach einer klaren Sache aus. Aber Kenny de Schepper startet mit dem Selbstvertrauen von zwei Siegen zuletzt. Mischa Zverev dagegen hat seine beiden letzten Einzel verloren. Vor allem die Niederlage gegen Ruben Bemelmans bietet Grund zur Sorge. Denn als der Deutsche auf dem Centre Court eines Grand Slam-Turniers gegen den Weltstar aus der Schweiz Roger Federer um den Einzug ins Halbfinale spielte, machte es der Belgier zeitgleich einige Nummern kleiner und kämpfte beim Challenger-Turnier in Koblenz um kleines Preisgeld.
18:49
Der grosse Unbekannte
Ein ziemlicher Hüne steht da auf der anderen des Netzes, denn Kenny de Schepper misst 2,03 Meter. Der Franzose behauptete sich in der Qualifikation mit zwei Siegen und steht jetzt im Hauptfeld. Bei den Australian Open erreichte er die 2. Runde, ansonsten nahm er in diesen Jahr bisher nur an Challenger-Turnieren teil. Mit Nummer 162 steht er so schlecht da, wie lange nicht mehr. Im April 2014 war er noch an 62 geführt, was seine bisher höchste Platzierung ist.
18:43
Erst Triumph, dann Ernüchterung
Für Mischa Zverev begann das Jahr sensationell mit dem Erreichen des Viertelfinals bei den Australian Open. Er kletterte bis auf Platz 34 in der Weltrangliste. Danach folge allerdings die Enttäuschung im Davis Cup, als er mit Bruder Alexander das Doppel gegen Belgien in fünf Sätzen verlor, im bedeutungslosen letzten Einzel gegen Ruben Bemelmans ebenfalls unterlag und damit mitverantwortlich für die Gesamtniederlage war. Doch davon sollte er sich nicht beirren lassen, bei diesem Turnier gehört er zu den besten Spielern und das sollte er gleich unter Beweis stellen.
18:37
Hallo zum ATP-Turnier aus Montpellier
Nach dem Davis Cup-Wochenende sind die Männer nun wieder für sich alleine unterwegs in der Tenniswelt und schauen mal nach Frankreich zu den Open Sud de France. Das Turnier ist zwar nicht besonders grossartig besetzt, aber aus deutscher Sicht dennoch interessant. Denn die beiden Zverev-Brüder mischen hier mit. Alexander Zverev ist an 4 gesetzt. Wir schauen aber heute mal auf Mischa Zverev, der an 6 gesetzt ist und ab 19 Uhr gegen Kenny de Schepper aus Frankreich antritt. Erfreulich ist ausserdem noch, dass Dustin Brown die 2. Runde erreicht hat. Er bezwang Guillermo Garcia-Lopez aus Spanien in zwei Sätzen.

Aktuelle Spiele

10.02.2017 19:00
Daniil Medvedev
D. Medvedev
0
2
5
Russland
Jo-Wilfried Tsonga
J.-W. Tsonga
2
6
7
Frankreich
Beendet
19:00 Uhr
10.02.2017 20:30
Jeremy Chardy
J. Chardy
1
4
6
2
Frankreich
Alexander Zverev
A. Zverev
2
6
4
6
Deutschland
Beendet
20:30 Uhr
11.02.2017 14:30
Benoit Paire
B. Paire
0
2
2
Frankreich
Richard Gasquet
R. Gasquet
2
6
6
Frankreich
Beendet
14:30 Uhr
11.02.2017 16:30
Alexander Zverev
A. Zverev
2
6
6
6
Deutschland
Jo-Wilfried Tsonga
J.-W. Tsonga
1
7
2
4
Frankreich
Beendet
16:30 Uhr
12.02.2017 14:30
Richard Gasquet
R. Gasquet
0
6
3
Frankreich
Alexander Zverev
A. Zverev
2
7
6
Deutschland
Beendet
14:30 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković11.540
2RusslandDaniil Medvedev8.640
3DeutschlandAlexander Zverev7.840
4GriechenlandStefanos Tsitsipas6.540
5RusslandAndrey Rublev5.150
6SpanienRafael Nadal4.875
7ItalienMatteo Berrettini4.568
8NorwegenCasper Ruud4.160
9PolenHubert Hurkacz3.706
10ItalienJannik Sinner3.350