Monte Carlo Rolex Masters

S. Tsitsipas
2
6
6
Griechenland
A. Karatsev
0
3
4
Russland
Beendet
14:25 Uhr
16:07
Fazit
Stefanos Tsitsipas bezwingt Aslan Karatsev mit 6:3, 6:4. Wie schon im ersten Durchgang breakte der Grieche seinen Gegner in dessen zweitem Aufschlagspiel des Durchgangs. Im anschliessenden Service Game des Griechen liess dieser seinerseits zwei Breakchancen zu, doch der Russe liess beide Möglichkeiten, wie schon in Spiel eins des ersten Durchgangs, ungenutzt. Es ergab sich die 3:1-Führung des Weltranglistenfünften im zweiten Satz. Die anschliessenden Spiele fielen dann deutlicher zugunsten des jeweils aufschlagenden Akteurs aus. Bei 5:4 servierte Tsitsipas den Gewinn des Satzes und somit des Matches erfolgreich aus, der Achtelfinal-Einzug des Griechen war perfekt. Aslan Karatsev war alles andere als chancenlos, präsentierte sich vor allem in entscheidenen Momenten aber zu fehleranfällig. Für den Russen ist das Turnier beendet, für Stefanos Tsitsipas dagegen geht es in Monte Carlo im Achtelfinale mit der Partie gegen den Sieger der Begegnung zwischen John Millman und Cristian Garín weiter.
16:01
Tsitsipas - Karatsev 6:3, 6:4
Tsitsipas hat bei 40:15 zwei Matchbälle. Er nutzt die erste Chance, weil Karatsevs Vorhand-Cross-Ball knapp das Einzelfeld verfehlt. Tsitsipas gewinnt das Match!
15:59
Tsitsipas - Karatsev 6:3, 5:4
Tsitsipas gewinnt bei 15:15 den womöglich wegweisenden Ballwechsel zum 30:15! In der ausführlichen und ausgeglichen geführten Rally hat keiner der beiden Akteure wirkliche Vorteile, nach einem Rückhand-Cross-Fehler des Russen geht der Punkt an den Weltranglistenfünften.
15:56
Tsitsipas - Karatsev 6:3, 5:4
Bringt Tsitsipas nun seinen Service durch, gewinnt er dieses Match.
15:55
Tsitsipas - Karatsev 6:3, 5:4
Durch eine Vorhand longline aus dem Halbfeld stellt der Russe auf 40:30. Den fälligen Spielball nutzt Karatsev in einer langen Rally im Anschluss an einen kurz gespielten Ball des Griechen ebenso mit der Vorhand die Linie hinunter.
15:52
Tsitsipas - Karatsev 6:3, 5:3
Karatsev kann durch eine Vorhand longline mit exzellenter Länge einen Spielball abwehren, bei 40:30 schafft es die Antwort des 27-Jährigen mit der Vorhand auf den Angriffsschlag des Griechen dann aber nicht über das Netz. Tsitsipas führt nun mit 5:3.
15:48
Tsitsipas - Karatsev 6:3, 4:3
Langsam aber sicher benötigt Karatsev nun aber ein Break. Bei 0:30-Rückstand dürfte sich dieses Unterfangen in diesem Return-Spiel als schwierig für den Russen erweisen.
15:47
Tsitsipas - Karatsev 6:3, 4:3
Karatsevs fragender Gesichtsausdruck nach Punktverlusten dokumentieren deutlich die Unzufriedenheit des Russen über sein eigenes Spiel. Noch hat er dieses Match aber nicht verloren. Sein nächstes Service Game verbucht Karatsev beim Stand von 40:30 am Netz für sich, weil der Grieche es in zwei Anläufen nicht schafft, Karatsev zu passieren.
15:40
Tsitsipas - Karatsev 6:3, 4:2
Tsitsipas bringt seinen Aufschlag durch, diesmal wieder deutlich souveräner zu 30.
15:38
Tsitsipas - Karatsev 6:3, 3:2
Karatsev verliert in der Vorhand-Ecke hinter der Grundlinie kurz die Bodenhaftung und setzt den Ball cross neben das Feld. Der 27-Jährige steht im Anschluss aber direkt wieder. 0:15 aus Sicht des Russen.
15:36
Tsitsipas - Karatsev 6:3, 3:2
Karatsev gelingt es aber, diesen zwei ausgelassenen Breakchancen nicht weiter hinterherzutrauern, sondern stattdessen sein anschliessendes Aufschlagspiel erfolgreich zu bestreiten. Er holt es zu 30.
15:33
Tsitsipas - Karatsev 6:3, 3:1
Einen dritten Breakball lässt der Grieche in diesem Aufschlagspiel nicht mehr zu. Stattdessen nutzt der 22-Jährige seinen zweiten Spielball zur 3:1-Führung.
15:33
Tsitsipas - Karatsev 6:3, 2:1
Nun ist der Russe nah dran am Break, lässt nach eigener 40:15-Führung aber gleich zwei Breakmöglichkeiten liegen! Erst setzt Karatsev einen Rückhand-Longline-Passierball ins Netz, dann ist es ein Return-Fehler, der Karatsev einen Strich durch die Rechnung macht!
15:29
Tsitsipas - Karatsev 6:3, 2:1
Tsitsipas kann sich bis dato in diesem Match weitestgehend darauf verlassen, dass Karatsev am Ende der ist, der den Fehler macht. So ist es auch diesmal in einer langen Rally bei 15:40. Cross setzt die Nummer 29 der Welt die Filzkugel ohne wirkliche Not in die Netzmaschen. So hat der Grieche das Break zur 2:1-Führung!
15:24
Tsitsipas - Karatsev 6:3, 1:1
Doch wenig später bieten sich dem Griechen bei 15:40 aus Sicht von Karatsev zwei Breakchancen!
15:23
Tsitsipas - Karatsev 6:3, 1:1
Beide Spieler agieren bislang vornehmlich von der Grundlinie und suchen nur selten den Weg zum Netz. Im ersten Ballwechsel seines zweiten Aufschlagspiels im zweiten Satz sucht Karatsev nun aber mal den Weg nach vorne und gewinnt dort den Punkt mit einem gut gesetzten Vorhand-Volley.
15:20
Tsitsipas - Karatsev 6:3, 1:1
Tsitsipas muss bei 40:30 über den zweiten Aufschlag kommen, kann durch einen Rückhand-Cross-Fehler seines Gegners aber auf 1:1 stellen.
15:18
Tsitsipas - Karatsev 6:3, 0:1
Der zweite Satz beginnt für den Russen zunächst katastrophal, der sich nach drei Punkten direkt einem 0:40-Rückstand und drei Breakbällen des Griechen ausgesetzt sieht. Doch Karatsev zeigt sich in der Folge nervenstark, spielt mit kontrollierter Offensive und weiss dieses Spiel noch für sich zu entscheiden! Nach fünf gewonnenen Ballwechseln in Folge ist die 1:0-Führung für Karatsev unter Dach und Fach.
15:14
Satzfazit
Der erste Satz geht mit 6:3 an Stefanos Tsitsipas. Dieser sah sich direkt in seinem ersten Aufschlagspiel zwei Breakbällen ausgesetzt, gewann dann aber vier Punkte in Serie und somit auch das Service Game. Im Anschluss bestritt der Grieche seine Aufschlagspiele souverän und schaffte es, Aslan Karatsev den Service zur 3:1-Führung abzunehmen. Der deutlich zu fehlerbehaftet spielende Russe fand in den anschliessenden Aufschlagspielen des Griechen keine Antwort darauf. So gewinnt der Weltranglistenfünfte verdientermassen den ersten Durchgang.
15:10
Tsitsipas - Karatsev 6:3
Mit einem Vorhand-Cross-Winner macht der Grieche bei 40:30 den Satz zu!
15:09
Tsitsipas - Karatsev 5:3
Bei 30:30 unterläuft Karatsev, deutlich hinter der Grundlinie stehend, ein Fehler mit der Rückhand longline. Tsitsipas hat Satzball!
15:07
Tsitsipas - Karatsev 5:3
Das Spiel kann Karatsev aber zu 30 für sich entscheiden. So zwingt er Tsitsipas dazu, den Satz nun selbst ausservieren zu müssen.
15:06
Tsitsipas - Karatsev 5:2
Bei 15:30 aus Sicht des aufschlagenden Karatsev hat dieser bereits 15 Unforced Errors produziert. Das ist eindeutig zu viel. Tsitsipas steht bei fünf unerzwungenden Fehlern.
15:03
Tsitsipas - Karatsev 5:2
Tsitsipas schleudert bei 30:0-Führung eine Vorhand ins Doppelfeld, kann sich dann aber mit dem nachfolgenden Punkt zwei Spielbälle erarbeiten. Bei 40:15 ist Karatsev dann jedoch klar am Drücker, setzt seinen Angriffsschlag gegen den schon weit in die Defensive gedrängten Griechen dann aber mit der Vorhand longline ein kleines Stück hinter die Grundlinie. So geht auch dieses Aufschlagspiel an den favorisierten Griechen. Karatsev wird dieser einfache Fehler ärgern.
14:59
Tsitsipas - Karatsev 4:2
Erneut probiert Tsitsipas mit dem Rückhand-Longline-Stop zum Erfolg zu kommen, erneut schafft es dieser nicht über das Netz. Die Folge sind drei Spielbälle für den 27-jährigen Russen, der gleich die erste Chance zum Spielgewinn nutzt.
14:56
Tsitsipas - Karatsev 4:1
Nach einem komplizierten ersten Aufschlagspiel hat es der Weltranglistenfünfte gerade mächtig eilig. Zu 15 verbucht er sein nächstes Service Game zu seinen Gunsten und zieht auf 4:1 weg.
14:54
Tsitsipas - Karatsev 3:1
Karatsev kann auf 30:30 stellen, auch durch einen guten Return erspielt sich der Grieche dann aber seinen ersten Breakball in dieser Partie. Diesen nutzt er direkt und stellt auf 3:1.
14:49
Tsitsipas - Karatsev 2:1
Nach einem einfacheren Fehler mit der Rückhand cross sieht sich der Russe bei eigenem Aufschlag einem 0:30-Rückstand ausgesetzt.
14:47
Tsitsipas - Karatsev 2:1
Einen Punkt später ist der Spielgewinn des Fünften der Weltrangliste dann aber in trockenen Tüchern.
14:46
Tsitsipas - Karatsev 1:1
Tsitsipas liegt 40:0 bei eigenem Aufschlag vorne, dann will er seinen Gegner mit einem longline gespielten Rückhand-Stop überrumpeln. Dieser besitzt aber viel zu wenig Fahrt und verhungert in der Spielhälfte des Griechen.
14:44
Tsitsipas - Karatsev 1:1
Zu 15 gewinnt der Russe sein erstes Aufschlagspiel und gleicht zum 1:1 aus.
14:43
Tsitsipas - Karatsev 1:0
Tsitsipas' Aufschlag wackelt, doch er hält stand! Der Grieche steht in seinem ersten Service Game bei 15:40 direkt mächtig unter Druck, Karatsev lässt dann aber beide Breakchancen ungenutzt. Da der Grieche danach zwei weitere Punkte hintereinander gewinnt, kann er schlussendlich doch auf 1:0 stellen.
14:36
Tsitsipas - Karatsev 0:0
Es geht los. Aufschlagen tut als Erstes der Grieche.
14:32
Erstes direktes Duell
Tsitsipas und Karatsev treffen heute das erste Mal auf der Tour in einem Match aufeinander.
14:18
Spielbeginn naht
Das Match zwischen Felix Auger-Aliassime und Cristian Garín ist zu Ende gegangen - Cristian Garín steht nach einem Zwei-Satz-Sieg in der nächsten Runde. Damit dürften nun gleich Stefanos Tsitsipas und Aslan Karatsev den Court betreten.
14:07
Saisonauftakt
Wie für viele andere (Top-)Spieler stellt das Masters-Turnier in Monte Carlo auch für Tsitsipas und Karatsev den Start in die Sandplatzsaison dar.
14:05
Halbfinale in Melbourne und Turniersieg in Dubai
Aslan Karatsev machte im Februar dieses Jahres durch seinen völlig überraschenden Halbfinal-Einzug als Qualifikant beim Grand-Slam-Turnier in Melbourne auf sich aufmerksam. Ein weiteres Ausrufezeichen setzte der Russe Mitte März mit seinem Turniersieg beim 500er-Wettbewerb in Dubai, seinem ersten Titel auf der ATP-Tour. Dazwischen scheiterte der 27-Jährige beim 250er-Turnier in Doha im Achtelfinale am Österreicher Dominic Thiem. Beim Masters-Turnier in Miami war für Aslan Karatsev nach einer Zwei-Satz-Niederlage gegen den US-Amerikaner Korda im Sechzehntelfinale Schluss.
13:51
Zwei-Satz-Sieg zum Turnierstart
Aslan Karatsev überstand die erste Runde in Monte Carlo durch einen 6:3, 6:4-Erfolg gegen den italienischen Wildcard-Teilnehmer Lorenzo Musetti.
13:33
Viertelfinal-Niederlage in Miami
Stefanos Tsitsipas nahm nach dem Halbfinal-Aus bei den Australian Open an den 500er- bzw. 250er-Turnieren in Rotterdam und Marseille teil, wo der Grieche nach dem Halb- bzw. Viertelfinale die Segel streichen musste. Im Anschluss bestritt der 22-Jährige den 500er-Wettbewerb in Acapulco, wo er im Finale dem Deutschen Alexander Zverev in zwei Sätzen unterlag. Beim darauffolgenden Masters-Turnier in Miami kam Stefanos Tsitsipas nicht über das Viertelfinale hinaus, wo er in drei Sätzen am Polen Hubert Hurkacz, dem späteren Turniersieger, scheiterte.
13:30
Turniereinstieg
Stefanos Tsitsipas besass in Turnierrunde eins als an Position vier gesetzter Spieler ein Freilos. Der Masters-Wettbewerb in Monte Carlo beginnt für den Griechen damit mit seiner heutigen Partie gegen den auf Weltranglistenplatz 29 geführten Russen.
13:16
Zweite Runde in Monte Carlo
Einen schönen Dienstagmittag und ein herzliches Willkommen zur zweiten Runde des ATP-Masters-Turniers in Monte Carlo. Der Weltranglistenfünfte Stefanos Tsitsipas trifft auf den Australian-Open-Halbfinalisten Aslan Karatsev. Die Partie wird auf dem Court Rainier III nach dem Match zwischen Felix Auger-Aliassime und Cristian Garín ausgetragen, das sich derzeit am Ende des ersten Satzes befindet.

Aktuelle Spiele

16.04.2021 15:30
Casper Ruud
C. Ruud
2
6
6
Norwegen
Fabio Fognini
F. Fognini
0
4
3
Italien
Beendet
15:30 Uhr
16.04.2021 17:30
Andrey Rublev
A. Rublev
2
6
4
6
Russland
Rafael Nadal
R. Nadal
1
2
6
2
Spanien
Beendet
17:30 Uhr
17.04.2021 13:30
Daniel Evans
D. Evans
0
2
1
Grossbritannien
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
2
6
6
Griechenland
Beendet
13:30 Uhr
17.04.2021 14:55
Andrey Rublev
A. Rublev
2
6
7
Russland
Casper Ruud
C. Ruud
0
3
5
Norwegen
Beendet
14:55 Uhr
18.04.2021 14:30
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
2
6
6
Griechenland
Andrey Rublev
A. Rublev
0
3
3
Russland
Beendet
14:30 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković12.113
2RusslandDaniil Medvedev10.143
3SpanienRafael Nadal8.630
4GriechenlandStefanos Tsitsipas7.980
5ÖsterreichDominic Thiem7.425
6DeutschlandAlexander Zverev7.350
7RusslandAndrey Rublev5.910
8SchweizRoger Federer5.065
9ItalienMatteo Berrettini4.103
10SpanienRoberto Bautista Agut3.170