Internazionali BNL d'Italia

K. Nishikori
2
6
6
Japan
F. Fognini
0
3
4
Italien
Beendet
11:35 Uhr
13:18
Fazit
Kei Nishikori schlägt Fabio Fognini in der ersten Runde des ATP 1000 Masters von Rom souverän mit 6:3 und 6:4! Der Japaner benötigte für seinen Sieg gerade einmal 79 Minuten. Nishikori war von Anfang an der aktivere Spieler, der mit seinen Grundschlägen mehr Druck ausüben konnte und Fognini so immer wieder zu Fehlern zwang. Zusätzlich streute der Italiener auch noch satte 19 Unforced Errors ein. Zu selten konnte der 33-Jährge seine Klasse aufblitzen lassen und muss so in der Heimat früh die Segel streichen. Für Nishikori geht es derweil in Runde zwei gegen den Spanier Pablo Carreño Busta weiter. Bis dann!
13:12
Nishikori- Fognini 6:3 ; 6:4
Feierabend! Mit einem Ass besiegelt Kei Nishikori das Match und zieht in die zweite Runde ein.
13:11
Nishikori- Fognini 6:3 ; 5:4
Vor diesem Returnspiel hatte Fabio Fognini sich nochmal heiss gemacht und durchaus angriffslustig gewirkt. Nun aber kommt doch nichts vom Italiener ausser einigen weiteren unerzwungenen Fehlern. Nishikori zieht sein Ding konsequent durch und hat drei Matchbälle!
13:08
Nishikori- Fognini 6:3 ; 5:4
Pflicht erfüllt! Fognini serviert nochmal ordentlich, haut gleich zwei Asse raus und bringt sein Game zu 30 durch. Nach dem Wechsel hat es Kei Nishikori dann aber in der eigenen Hand, das Match zuzumachen.
13:06
Nishikori- Fognini 6:3 ; 5:3
Und jetzt fehlt Nishikori nur noch ein Spiel! Fognini zimmert einen Return neben die Linie und muss seinen Aufschlag nun schon zwingend halten, um im Match zu bleiben.
13:05
Nishikori- Fognini 6:3 ; 4:3
Kei Nishikori will sich das hier nicht mehr nehmen lassen und geht äusserst fokussiert zur Sache. Der Japaner leistet sich bei 30:0 zwar einen Doppelfehler, bügelt den aber gleich mit einem Ass wieder aus.
13:02
Nishikori- Fognini 6:3 ; 4:3
Mit dem Mute der Verzweiflung packt Fabio Fognini nochmal ein paar tolle Schläge aus. Der 33-Jährige peitscht die Rückhand krachend die Linie runter und trifft genau ins Eck. Nur noch 3:4!
12:59
Nishikori- Fognini 6:3 ; 4:2
Zu viele Fehler! Fabio Fognini lässt sich einfach zu weit zurückdrängen und kriegt dann irgendwann einfach nicht mehr genug Druck hinter die Kugel. Zweimal landet das Ding im netz und das 4:2 für Nishikori ist amtlich.
12:56
Nishikori- Fognini 6:3 ; 3:2
Auf den Fehler reagiert der Japaner aber stark und pusht sich nach einem schicken Vorhandwinner seinerseits lautstark. Anschliessend ergattert Nishikori einen Spielball, doch seine folgende Vorhand ist deutlich zu lang. Es geht über Einstand!
12:55
Nishikori- Fognini 6:3 ; 3:2
Fognini fightet! Der Italiener legt nochmal alles rein, bewegt sich gut und feuert sich nach dem Punkt zum 15:15 lautstark an. Nishikori zeigt sich umgehend beeindruckt und donnert eine Rückhand meterweit neben die Linie.
12:51
Nishikori- Fognini 6:3 ; 3:2
Auch im Returnspiel hat Nishikori einige Möglichkeiten, lässt diese aber ungenutzt, weil er nun selbst mal einige leichte Fehler begeht. So kann Fognini sein Spiel problemlos durchbringen und auf 2:3 verkürzen.
12:49
Nishikori- Fognini 6:3 ; 3:1
Kei Nishikori hat heute offenbar noch was vor. Mit dem Break im Rücken schaltet der 31-Jährige nochmal einen Gang hoch und sprintet förmlich durch sein nächstes Service Game. Von Fabio Fognini kommt in dieser Phase unter dem Strich zu wenig.
12:45
Nishikori- Fognini 6:3 ; 2:1
Stark! Kei Nishikori returniert beim zweiten Breakball mit guter Länge an die Linie und zieht dann seine Rückhand longline gegen die Laufrichtung Fogninis voll durch. Da kann der Italiener nur hinterherschauen und muss nun auch im Satz wieder hinterherlaufen.
12:44
Nishikori- Fognini 6:3 ; 1:1
Fognini! Der Italiener geht es gerade etwas zu aggressiv an und drischt nacheinander eine Rückhand und eine Vorhand klar hinter die Grundlinie. Bei 15:30 rutscht dem 33-Jährigen dann auch noch ein Slice ins Netz und wir haben die ersten zwei Breakbälle.
12:42
Nishikori- Fognini 6:3 ; 1:1
Wie über weite Strecken des ersten Durchgangs gehen die einzelnen Spiele weiter sehr zügig über die Bühne. Auch Nishikori hat beim Service keine Probleme und ist durchweg am Drücker. Wer leistet sich in diesem zweiten Satz die erste Schwächephase?
12:39
Nishikori- Fognini 6:3 ; 0:1
Fabio Fognini eröffnet den zweiten Durchgang und macht das ebenso souverän wie Kei Nishikori eben den ersten begonnen hatte. Der Italiener hält den Druck konstant hoch, verbucht einen Zähler nach dem anderen und rast zu null zum Spielgewinn.
12:32
Nishikori- Fognini 6:3
Fognini kämpft sich nochmal auf 30:30 heran, lässt dann aber die nächsten beiden vermeidbaren Fehler folgen und gibt den Satz damit ab. Kei Nishikori sichert sich den ersten Durchgang nach 38 Minuten mit 6:3. Und das ist hochverdient, weil der Japaner der deutlich aktivere Spieler ist und dabei trotzdem wesentlich weniger Fehler macht.
12:29
Nishikori- Fognini 5:3
Während Fognini weiter schimpft und hadert, spielt Nishikori seinen Stiefel ganz cool und souverän runter. Der Japaner hält seinen Kontrahenten immer in Bewegung und muss derzeit nur auf die Fehler warten. 30:0.
12:28
Nishikori- Fognini 5:3
Der Italiener hat zunächst Glück, dass Nishikori eine gute Chance zum 15:40 auslässt, gerät anschliessend aber schon wieder unter Druck und kann letztlich eine Rückhand longline des Japaners nicht mehr beantworten. Als Fognini dann der nächste Unforced Error unterläuft, muss das Racket endgültig dran glauben. Verwarnung Fognini, Spiel Nishikori!
12:25
Nishikori- Fognini 4:3
Langsam geht es in die heisse Phase dieses ersten Durchgangs. Kei Nishikori hat sich nach seiner kurzen Schwächephase nun wieder stabilisiert und übernimmt zunehmend die Initiative. Fabio Fognini patzt sogleich, setzt eine Rückhand ins Netz und schmeisst frustriert den Schläger. 15:30!
12:21
Nishikori- Fognini 4:3
Auch Nishikori macht es nach dem verlorenen Service game zuvor nun wieder schnell und rast ohne Punktverlust durch sein Spiel.
12:18
Nishikori- Fognini 3:3
Jetzt ist das hier ein Duell auf Augenhöhe! Die beiden Grundlinienspezialisten sind ähnlich veranlagt, ziehen ihre Schläge sehr glatt und schnörkellos durch. Fognini ist weiter obenauf, hämmert auch sein erstes Ass in den Court und schnappt sich zu null das dritte Spiel in Serie.
12:15
Nishikori- Fognini 3:2
Und schon ist alles wieder in der Reihe! Fognini attackiert den zweiten Aufschlag Nishikoris mit einer krachenden beidhändigen Rückhand, die genau auf die Linie klatscht.
12:14
Nishikori- Fognini 3:1
Und plötzlich ist der Lokalmatador zur Freude der wenigen Zuschauer auf der Anlage voll da! Fognini erhöht die Schlagzahl, macht mit der Vorhand mächtig Dampf und erarbeitet sich ein 0:30. Dann hat Nishikori auch noch Pech, dass die Netzkante seinen Halbvolley ins Aus lenkt. Drei Breakbälle!
12:12
Nishikori- Fognini 3:1
Fabio Fognini muss einen weiteren Breakball abwehren, bevor er endlich sein erstes Spiel verbuchen kann. nach einem mit viel Kick nach aussen servierten Aufschlag spielt der Italiener stark gegen die Laufrichtung Nishikoris und macht damit den entscheidenden Punkt.
12:10
Nishikori- Fognini 3:0
Nishikori hat bisher einfach die besseren Waffen und diktiert durchgehend das Geschehen. Der Japaner spielt mit seinen harten Grundschlägen unheimlich flache Winkel und scheucht Fognini kreuz und quer über den Platz. Erneut erarbeitet der 31-Jährige sich zwei Breakbälle, die er diesmal aber nicht verwandeln kann.
12:05
Nishikori- Fognini 3:0
Bei eigenem Aufschlag knüpft der US-Open-Finalist von 2014 dann nahtlos an die starke Leistung aus dem ersten Spiel an und gibt erneut keinen einzigen Punkt ab. Gegen die platzierten Aufschläge des Japaners und die folgenden druckvollen Grundschläge hat Fognini noch kein Mittel.
12:03
Nishikori- Fognini 2:0
Wenig später ist es dann aber doch passiert! Fabio Fognini macht in dieser Anfangsphase einfach zu viele leichte Fehler und Nishikori nutzt die zweite Chance zum 2:0.
12:00
Nishikori- Fognini 1:0
Tatsächlich gibt es die frühe Möglichkeit zum Break, doch die vergibt Nishikori leichtfertig. bei einem schwachen zweiten Aufschlag Fogninis umläuft der Japaner die Rückhand, spielt die Vorhand dann aber genau in den Schläger seines Kontrahenten, der locker in den offenen Court punktet.
11:57
Nishikori- Fognini 1:0
Während Fabio Fognini noch nach seinem Rhythmus sucht, ist Kei Nishikori gleich voll da! Der 31-Jährige erläuft einen Netzkantenball des Italieners stark und punktet per Smash zum 0:15. Wenig später peitscht der Japaner eine Vorhand die Linie runter und schnuppert bei 15:30 an der ersten Breakchance.
11:55
Nishikori- Fognini 1:0
Blitzsauberer Auftakt der ehemaligen Nummer vier! Kei Nishikori schlägt sehr stark auf und muss kaum einen weiteren Schlag ausführen. Fognini bring nur einen Return ins Feld und bleibt ohne Punkt.
11:53
Nishikori- Fognini 0:0
Nishikori serviert zuerst und verbucht den ersten Zähler für sich. Anschliessend legt der Japaner sofort das erste Ass nach und erhöht auf 30:0.
11:47
Auf geht‘s!
Soeben haben die beiden Akteure die Grand Stand Arena betreten und mit dem Warm-up begonnen. Fabio Fognini hatte beim Münzwurf das Glück auf seiner Seite und hat sich für Rückschlag entschieden. Kei Nishikori wird die Partie gleich eröffnen!
11:41
Direkter Vergleich
Dreimal haben die beiden bisher auf der Tour gegeneinander gespielt, zweimal ging Nishikori als Sieger vom Platz. So auch beim bisher einzigen Aufeinandertreffen auf Sand hier in Madrid vor fünf Jahren. Das bis dato letzte Duell ging 2017 in Miami aber klar an Fognini.
11:36
Fognini auf der Suche nach der Form
Auch Fabio Fognini hatte zuletzt immer wieder mit körperlichen Problemen zu kämpfen und findet sich nur noch auf Rang 28 der Weltrangliste, nachdem er 2019 bereits die Nummer neun war. Beim Sandplatz-Masters in Monte Carlo zeigte der 33-Jährige seine Klasse und erreichte das Viertelfinale, anschliessend lief aber wenig zusammen. In Barcelona wurde er in Runde eins wegen unsportlichen Verhaltens disqualifiziert, in Madrid unterlag er in Runde zwei dem späteren Finalisten Matteo Berrettini klar.
11:30
Nishikori auf dem Weg zurück
Nach vielen Verletzungsproblemen in den letzten Jahren will Kei Nishikori endlich zurück in die Weltspitze. 2015 stand der Japaner bereits auf Position vier, mittlerweile ist er auf 45 abgerutscht. Der Start in die Sandplatzsaison verlief durchwachsen. Nishikori verbuchte zwar einige eindrucksvolle Siege gegen vor ihm platzierte Spieler wie Christian Garin oder Karen Khachanov und gewann auch einen Satz gegen Rafael Nadal, kam aber nie weiter als ins Achtelfinale. Zuletzt unterlag der 31-Jährige im Madrid gegen Alexander Zverev deutlich mit 3:6 und 2:6.
11:29
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zu den Internazionali BNL d'Italia! Nach Alexander Zverevs Triumph in Madrid steht in Rom gleich das nächste ATP 1000 Masters auf dem Programm und auch hier gibt es gleich in der ersten Runde ordentlich zur Sache. Im Duell zweier ehemaliger Top-Ten-Spieler trifft Japans Kei Nishikori auf den Italiener Fabio Fognini.

Aktuelle Spiele

15.05.2021 11:00
Lorenzo Sonego
L. Sonego
2
3
6
6
Italien
Andrey Rublev
A. Rublev
1
6
4
3
Russland
Beendet
11:00 Uhr
Novak Djokovic
N. Djokovic
2
4
7
7
Serbien
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
1
6
5
5
Griechenland
Beendet
11:00 Uhr
15.05.2021 15:50
Reilly Opelka
R. Opelka
0
4
4
USA
Rafael Nadal
R. Nadal
2
6
6
Spanien
Beendet
15:50 Uhr
15.05.2021 18:30
Novak Djokovic
N. Djokovic
2
6
6
6
Serbien
Lorenzo Sonego
L. Sonego
1
3
7
2
Italien
Beendet
18:30 Uhr
16.05.2021 17:00
Novak Djokovic
N. Djokovic
1
5
6
3
Serbien
Rafael Nadal
R. Nadal
2
7
1
6
Spanien
Beendet
17:00 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković12.113
2RusslandDaniil Medvedev10.143
3SpanienRafael Nadal8.630
4GriechenlandStefanos Tsitsipas7.980
5ÖsterreichDominic Thiem7.425
6DeutschlandAlexander Zverev7.350
7RusslandAndrey Rublev5.910
8SchweizRoger Federer5.065
9ItalienMatteo Berrettini4.103
10SpanienRoberto Bautista Agut3.170