Internazionali BNL d'Italia

F. Delbonis
0
5
6
Argentinien
R. Opelka
2
7
7
USA
Beendet
10:00 Uhr
12:01
Fazit:
Reilly Opelka steht im Halbfinale des Masters in Rom! Der US-Amerikaner schlägt Federico Delbonis mit 7:5 und 7:6. In einem meist sehr eintönigen Spiel ging heute fast alles über den Aufschlag. Delbonis machte hierbei eigentlich den besseren Eindruck. Der Argentinier wackelte genau zwei Mal. Beim Break im ersten Satz und im Tie Break des zweiten Satzes. Ansonsten war der 30-Jährige der bessere Spieler. Geholfen hat dies am Ende wenig, denn Opelka schlug natürlich ebenfalls gut auf und falls dies nicht der Fall war und er Gefahr lief ein Break zu kassieren, konnte er sich stets gerade so befreien. Und wer nach 24 gespielten Aufschlagspielen kein Break kassiert und dann auch noch den Tie Break dominiert, der hat es am Ende auch verdient.
11:53
F. Delbonis - R. Opelka 5:7 6:7
Das war's! Mit einem ganz fiesen Slice greift Opelka an und rückt vor ans Netz. Delbonis muss Risiko gehen, sein Schuss bleibt aber im Netz hängen.
11:52
F. Delbonis - R. Opelka 5:7 6:6 (2:6)
Was für eine Rückhand von Opelka, der hier mit dem Cross enorm viel Winkel ins Spiel bringt. Nun hat der 23-Jährige gleich vier Matchbälle!
11:50
F. Delbonis - R. Opelka 5:7 6:6 (1:5)
Es wird eng für Delbonis! Opelka hält seine beiden Mini-Breaks und hat nun alle Trümpfe in der eigenen Hand!
11:48
F. Delbonis - R. Opelka 5:7 6:6 (0:3)
Opelka will den Sack hier zu machen! Der US-Amerikaner gewinnt nicht nur einen langen Ballwechsel, sondern feuert in der Folge auch noch einen Return heraus, der ihm die Chance auf das dritte Mini-Break gibt, die der 23-Jährige auch nutzt.
11:46
F. Delbonis - R. Opelka 5:7 6:6
Es geht hier in den Tie Break! Delbonis bringt seinen Aufschlag hier durch. Anders als im ersten Durchgang wackelt der Argentinier hier also nicht.
11:41
F. Delbonis - R. Opelka 5:7 5:6
Zwei kritische Aufschlagspiele in Serie leistet sich Opelka hier natürlich nicht. Der US-Amerikaner erhöht problemlos auf 6:5 und schiebt den Druck so wieder hinüber zu Delbonis.
11:38
F. Delbonis - R. Opelka 5:7 5:5
Wie schon in Durchgang Eins ist Delbonis eigentlich sogar der sicherere Spieler. Der Argentinier serviert völlig problemlos und zu Null.
11:34
F. Delbonis - R. Opelka 5:7 4:5
Durchatmen für Opelka! Der US-Amerikaner befreit sich mit gutem Aufschlag aus der brenzligen Situation und erhöht auf 5:4. Delbonis schlägt nun gegen den Matchgewinn auf!
11:32
F. Delbonis - R. Opelka 5:7 4:4
Opelka befreit sich jedoch mit einem guten Aufschlag, den Delbonis nur ins Netz returnieren kann.
11:31
F. Delbonis - R. Opelka 5:7 4:4
Und jetzt haben wir sogar echte Spannung! Opelka feuert eine Vorhand knapp hinter die Linie und gibt hier damit den Breakball ab!
11:29
F. Delbonis - R. Opelka 5:7 4:4
In diesem zweiten Satz ist das ja beinahe ein spannender Zeitpunkt. Delbonis gewinnt sein Aufschlag "nur" zu 30, gleicht aber dennoch zum 4:4 aus.
11:24
F. Delbonis - R. Opelka 5:7 3:4
Es geht nun langsam, aber sicher in die Crunch-Time. Opelka legt wieder vor und geht abermals in Führung.
11:21
F. Delbonis - R. Opelka 5:7 3:3
Etwas mehr als eine Minute später hat hier Federico Delbonis sein Aufschlagspiel schon wieder durchgebracht.
11:19
F. Delbonis - R. Opelka 5:7 2:3
Standesgemäss mit einem Ass stellt Opelka hier auf 3:2. Die Seiten werden nun wieder gewechselt. Das Spiel wird das vermutlich nicht verändern. Was dem Ganzen jedoch eine gewisse Würze gibt, dass jedes Break hier absolut entscheidend sein kann. Von einem solchen sind wir jedoch momentan weit entfernt.
11:14
F. Delbonis - R. Opelka 5:7 2:2
Wir befinden uns wieder im Trott des ersten Satzes. Delbonis serviert zu Null durch und gleicht aus. Nun ist Opelka wieder an der Reihe. Von viel Spielfluss ist hier tatsächlich nicht zu berichten.
11:11
F. Delbonis - R. Opelka 5:7 1:2
Opelka ist in dieser Phase bei eigenem Aufschlag nicht aufzuhalten. Wieder mal serviert der US-Amerikaner sauber durch und stellt auf 2:1.
11:09
F. Delbonis - R. Opelka 5:7 1:1
Die Partie scheint nun wieder den Verlauf des ersten Satzes zu nehmen. Delbonis serviert wieder sehr stark und gleicht ganz souverän zum 1:1 aus.
11:04
F. Delbonis - R. Opelka 5:7 0:1
Mitte des ersten Satzes hatte Opelka den ein oder anderen Wackler in seinem Spiel, nun aber hat der US-Amerikaner seinen Rhythmus gefunden und serviert richtig stark. Ohne Probleme holt er sich das 1:0 in diesem zweiten Satz.
10:58
F. Delbonis - R. Opelka 5:7
Wahnsinn! Opelka feuert abermals eine klasse Vorhand heraus und holt sich den nächsten Satzball. Delbonis rückt dieses Mal vor ans Netz, wird aber vom US-Amerikaner passiert. Damit geht Satz Nummer Eins hier an den 23-Jährigen!
10:56
F. Delbonis - R. Opelka 5:6
Delbonis spielt den Stop und erwischt den Gegner damit auf dem falschen Fusse. Es geht über Einstand!
10:56
F. Delbonis - R. Opelka 5:6
Ausgerechnet jetzt wackelt Delbonis! Zum ersten Mal hat der Argentinier Probleme, bei eigenem Service und urplötzlich gibt es hier den Satzball für Opelka!
10:51
F. Delbonis - R. Opelka 5:6
Opelka hatte in diesem ersten Satz den ein oder anderen Wackler, serviert aber mittlerweile sehr entspannt und gut. Dementsprechend entwickelt sich tatsächlich ein recht unspannendes Spiel ohna lange Ballwechsel.
10:48
F. Delbonis - R. Opelka 5:5
Es ist weiter beeindruckend, wie Delbonis hier serviert. Der Argentinier hat auch im fünften Aufschlagspiel dieses Satzes nie mehr als einen Punkt bei eigenem Aufschlag zugelassen.
10:45
F. Delbonis - R. Opelka 4:5
Gleiches gilt dieses Mal auch wieder für Opelka, der souverän auf 5:4 stellt und dafür sorgt, dass es hier im neunten Spiel des ersten Satzes erneut kein Break gibt.
10:44
F. Delbonis - R. Opelka 4:4
Im Gleichschritt geht es hier in die Crunch-Time von Satz Eins. Delbonis lässt sich abermals nichts zu Schulden kommen bei eigenem Aufschlag.
10:38
F. Delbonis - R. Opelka 3:4
Opelka ist zwar nicht so sicher, wie er sich jedoch mit seinem Aufschlag aus brenzligen Situationen befreit, ist allerdings beeindruckend. Nach 0:30 serviert der 23-Jährige sich zum 40:30 und mit einem Servicewinner dann auch zum Spielgewinn.
10:35
F. Delbonis - R. Opelka 3:3
Zwar lässt Delbonis hier erstmals einen Punkt bei eigenem Aufschlag zu, mehr aber nicht. Der 30-Jährige hat abermals überhaupt keine Mühe sein auf 3:3 auszugleichen.
10:29
F. Delbonis - R. Opelka 2:3
Nachdem der US-Amerikaner im letzten Aufschlagspiel grosse Mühe hatte, wird ihm das gut getan haben. Ebenfalls zu Null holt sich Opelka seinen Service.
10:27
F. Delbonis - R. Opelka 2:2
Beeindruckend, wie Delbonis hier durch seine Aufschläge marschiert. Der Argentinier agiert sehr variabel und gleicht problemlos auf 2:2 aus.
10:23
F. Delbonis - R. Opelka 1:2
Stark, wie der US-Amerikaner das Spiel dreht und auf 2:1 stellt. Da musste der 23-Jährige zwar ganz schön zittern, am Ende reichte es dennoch.
10:22
F. Delbonis - R. Opelka 1:1
Opelka kann sich hier tatsächlich mit überragenden Aufschlägen und mehreren Assen befreien. Nach Einstand hat er nun auch den Vorteil.
10:20
F. Delbonis - R. Opelka 1:1
Wenn der Argentinier sich in die Ballwechsel hineinbringen kann, hat er in der Frühphase der Partie Vorteile, vor allem wenn er in die Rückhand von Opelka spielen kann. Es gibt drei Breakbälle für Delbonis!
10:18
F. Delbonis - R. Opelka 1:1
Delbonis ist aber ebenfalls ein guter Aufschläger und das zeigt er nun auch. Der Argentiniert holt sich zu Null seinen Service.
10:16
F. Delbonis - R. Opelka 0:1
Allerdings sieht man auch, dass Delbonis seine Chance hat, wenn Opelka über den zweiten Aufschlag gehen muss. Schlussendlich reicht es jedoch für den US-Amerikaner, der standesgemäss mit einem Servicewinner auf 1:0 stellt.
10:13
F. Delbonis - R. Opelka 0:0
Der grossgewachsene Opelka eröffnet hier die Partie mit eigenem Aufschlag und kann damit natürlich direkt Druck machen. Die ersten beiden Punkte gehen an den US-Amerikaner.
09:50
Ohne Satzverlust
Auch Reilly Opelka zeigt in Rom eine starke Leistung. Der US-Amerikaner marschierte bisher ohne Satzverlust durch das Turnier. Die Nummer 47 der Welt tritt heute dementsprechend ebenfalls mit breiter Brust an.
09:31
Starkes Turnier!
Der Argentinier Federico Delbonis steht in jedem Fall verdient in diesem Viertelfinale. Im Laufe des Turniers schaltete der 30-Jährige reihenweise namhafte Spieler aus. So mussten beispielsweise Félix Auger-Aliassime und David Goffin ihren Hut nehmen. Beide besiegte Delbonis in zwei Sätzen und dürfte damit mit vollem Selbstvertrauen in das heutige Match gehen.
09:15
Herzlich willkommen!
Guten Morgen und hallo zum ATP Masters in Rom! Am heutigen Freitag stehen in der italienischen Hauptstadt die Viertelfinals auf dem Programm. Den Auftakt machen hierbei Federico Delbonis und Reilly Opelka, die sich gegen 10 Uhr duellieren werden.

Aktuelle Spiele

15.05.2021 11:00
Lorenzo Sonego
L. Sonego
2
3
6
6
Italien
Andrey Rublev
A. Rublev
1
6
4
3
Russland
Beendet
11:00 Uhr
Novak Djokovic
N. Djokovic
2
4
7
7
Serbien
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
1
6
5
5
Griechenland
Beendet
11:00 Uhr
15.05.2021 15:50
Reilly Opelka
R. Opelka
0
4
4
USA
Rafael Nadal
R. Nadal
2
6
6
Spanien
Beendet
15:50 Uhr
15.05.2021 18:30
Novak Djokovic
N. Djokovic
2
6
6
6
Serbien
Lorenzo Sonego
L. Sonego
1
3
7
2
Italien
Beendet
18:30 Uhr
16.05.2021 17:00
Novak Djokovic
N. Djokovic
1
5
6
3
Serbien
Rafael Nadal
R. Nadal
2
7
1
6
Spanien
Beendet
17:00 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković12.113
2RusslandDaniil Medvedev10.143
3SpanienRafael Nadal8.630
4GriechenlandStefanos Tsitsipas7.980
5ÖsterreichDominic Thiem7.425
6DeutschlandAlexander Zverev7.350
7RusslandAndrey Rublev5.910
8SchweizRoger Federer5.065
9ItalienMatteo Berrettini4.103
10SpanienRoberto Bautista Agut3.170