BMW Open

D. Koepfer
1
6
7
2
Deutschland
J.-L. Struff
2
7
6
6
Deutschland
Beendet
12:00 Uhr
14:49
Fazit:
Jan-Lennard Struff steht im Viertelfinale der BMW Open. In einer Nervenschlacht besiegt der 31-Jährige seinen Landsmann Dominik Köpfer mit 7:6, 6:7 und 6:2. Vor allem die ersten beiden Sätze liefen, wie es das Ergebnis schon zeigt, sehr ausgegliche. Das Niveau war allerdings nicht sehr hoch, weil beide Spieler viele Fehler machten und enorm mit sich beschäftigt waren. So erhielten beide zum Beispiel eine Ermahnung, weil sie sich zu emotional zeigten. Mit eben dieser Emotionalität stand sich Dominik Köpfer dann im dritten Satz selber im Weg, während Struff mehr und mehr in sich ruhte und am Ende verdient in die nächste Runde einziehen kann.
14:46
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 7:6 2:6
Das war's! Mit einer wuchtigen Rückhand longline macht Jan-Lennard Struff den Sack zu und zieht ins Viertelfinale ein!
14:44
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 7:6 2:5
Köpfer gibt hier nicht auf. Der Schwarzwälder serviert gut und hat im langen Ballwechsel die Oberhand.
14:44
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 7:6 2:5
Struff hat nach einem Vorhandfehler von Köpfer den Matchball!
14:39
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 7:6 2:5
Struff serviert das hier ganz ruhig durch, während Köpfer auf der Gegenseite nach jedem Ball lautstark aus der Haut fährt.
14:38
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 7:6 2:4
Köpfer macht ohne Not den Fehler auf der Rückhand, der ihn hier vielleicht das Match kostet. Der Schwarzwälder läuft nun dem Break hinterher.
14:37
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 7:6 2:3
Struff hat nun die Chance auf das Break! Köpfer hatte ihm diese mit einem Doppelfehler zuzusagen geschenkt.
14:31
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 7:6 2:3
Diesen Eindruck bestätigt nun auch Struff, der sich zu Null durch sein Aufschlagspiel manöveriert und auf 3:2 stellen kann.
14:30
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 7:6 2:2
Nachdem es in den ersten beiden Sätzen viele umkämpfte Spiele gab, läuft das Ganze mittlerweile recht schnell und bisher immer zu Gunsten des Aufschlägers.
14:24
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 7:6 1:2
Weil Struff leichte Probleme an der Wade andeutete, ist es umso wichtiger, hier den Aufschlag richtig zu erwischen. Das gelingt Struff, der auf 2:1 erhöht.
14:22
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 7:6 1:1
Allerdings legt Dominik Köpfer sofort ein ebenso problemloses Aufschlagspiel nach und gleicht schnell auf 1:1 aus.
14:21
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 7:6 0:1
Struff serviert zu Beginn des letzten Satzes wieder richtig stark und hat so keine Mühe, auf 1:0 aus seiner Sicht zu stellen.
14:13
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 7:6
Und so ist es! Struff serviert zu allem Überfluss noch einen Doppelfehler, der diese Partie in den dritten Durchgang befördert.
14:12
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 6:6 (6:0)
Das war so nicht zu erwarten. Dominik Köpfer marschiert durch diesen Tie Break und hat nun sechs Chancen Satz Nummer Drei zu erzwingen.
14:11
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 6:6 (3:0)
Struff wackelt! Der Deutsche gibt hier gleich zwei Mini-Breaks in Serie ab. Beide Male war Struff nach gutem Service ans Netz gegangen, hatte aber beim Volley gepatzt.
14:08
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 6:6
Auch Satz Nummer Zwei geht hier tatsächlich in den Tie Break. Kann Dominik Köpfer die verpassten Chancen schnell abhaken?
14:07
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 6:5
Beim ersten Satzball gelingt Struff ein Ass, den zweiten wehrt er nach einem langen, von beiden Seiten vorsichtigen, Ballwechsel ab. Durchatmen aus Sicht des Warsteiners!
14:06
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 6:5
Struff gelingen keine direkten Punkte mehr und in den langen Ballwechseln hat Köpfer in dieser Phase die Nase vorne. Der Warsteiner sieht sich nun gleich zwei Satzbällen gegenüber.
14:02
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 6:5
Doch Nerven zeigt Köpfer nicht. Mutig verteilt er die Bälle links und rechts. Struff hat kaum eine Möglichkeit, selber sein Spiel aufzuziehen und muss sich nun bei eigenem Aufschlag in den Tie Break bringen.
13:59
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 5:5
Auch Satz Zwei geht in die Verlängerung! Struff serviert vor allem bei den wichtigen Bällen stark und gleicht mit Serve and Volley zum 5:5 aus. Der Druck ist nun wieder auf Seiten von Dominik Köpfer!
13:54
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 5:4
Struff hätte hier die Möglichkeit gehabt, sich einen Breakball zu schnappen, allerdings legt er die Vorhand ins Netz. Das wäre die Chance gewesen, doch Köpfer ist es, der hier auf 5:4 stellt.
13:51
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 4:4
Im Gleichschritt geht es hier weiter in die Crunch-Time von Satz Nummer Eins! Struff bringt seinen Aufschlag problemlos ins Ziel und gleicht zum 4:4 aus.
13:47
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 4:3
Mittlerweile merkt man Köpfer seine Knöchelprobleme kaum noch an. Mit gutem Aufschlag und vor allem seiner starken Rückhand setzt der Schwarzwälder die Basis für das 4:3.
13:42
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 3:3
Ein weiteres starkes Aufschlagspiel von Struff, der bei eigenem Service immer sicherer zu sein scheint. Das könnte der entscheidende Vorteil in diesem zweiten Satz sein.
13:39
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 3:2
Weil die Beinarbeit in der Phase kurz nach der medizinischen Auszeit nicht optimal ist, braucht Köpfer natürlich zwingend seinen Aufschlag, der ihn in dieser Phase auch nicht im Stich lässt. 3:2 für den Schwarzwälder!
13:36
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 2:2
Köpfer muss sich natürlich jetzt erstmal an des feste Tape gewöhnen. Beim Aufschlagspiel von Struff findet er noch nicht in den Rhythmus, hat aber auch wenig Möglichkeiten, weil Struff stark serviert.
13:31
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 2:1
Köpfer holt sich hier recht sicher sein Aufschlagspiel, bestellt beim Seitenwechsel aber dennoch den Physio, der ihm ein Tape am Knöchel anbringt.
13:27
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 1:1
Struff serviert gut und wenn dies der Fall ist, dann hat er eigentlich auch wenig Mühe, seinen Aufschlag durchzubringen. So auch hier: 1:1!
13:25
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7 1:0
Den ersten Satz hat Köpfer zunächst mal abhaken können. Der 26-Jährige holt sich in einem fehlerbehafteten Spiel das 1:0.
13:18
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:7
Struff serviert stark und hält seine Mini-Breaks. Auch in den restlichen Punkten hat er die Nase vorne und holt sich hier Satz Nummer Eins!
13:16
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:6 (4:2)
Köpfer muss aufpassen! Nach einem weiteren verlorenen Punkt fliegt beim Schwarzwälder der Schläger. Zuvor hatte der 26-Jährige schon ein Warning kassiert. Der Stuhlschiedsrichter belässt es hier vorerst aber bei einem bösen Blick.
13:13
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:6 (0:2)
Das erste Mini-Break geht an Struff, der mit der Vorhand longline den Punkt macht und sich mit 2:0 in Front bringt.
13:12
D. Köpfer - J.- L. Struff 6:6
Immer wieder regt sich Köpfer lautstark über sich auf. Allerdings scheint ihm das zu helfen, der 26-Jährige holt sich hier das Spiel und bringt den ersten Satz in den Tie Break.
13:11
D. Köpfer - J.- L. Struff 5:6
Die Spannung wird hier vorerst auf die Spitze gestrieben. Es geht im Aufschlagspiel von Köpfer über Einstand.
13:03
D. Köpfer - J.- L. Struff 5:6
Für Köpfer könnte das der mentale Wirkungstreffer gewesen sein. Der Schwarzwälder kommt nicht an den Aufschlag von Struff heran und muss nun selber gegen den Satzverlust aufschlagen.
13:00
D. Köpfer - J.- L. Struff 5:5
Überragender Ballwechsel von beiden Spielern. Köpfer rettet hier einige Male richtig stark und auch Struff befreit sich aus schwierigen Schlägen. Am Ende hat der Warsteiner hier das bessere Ende für sich und holt sich das wichtige Break.
12:58
D. Köpfer - J.- L. Struff 5:4
Es macht den Anschein, als lasse sich Köpfer das Ganze vielleicht noch nehmen! Nachdem er bereits mit 30:0 vorne gelegen hatte, gibt es nun den Breakball für Struff!
12:54
D. Köpfer - J.- L. Struff 5:4
Struff erfüllt Teil Eins seiner Pflicht und holt sich das Aufschlagspiel. Nun aber braucht der 31-Jährige zwingend das Break, um diesen Durchgang nicht abzugeben.
12:51
D. Köpfer - J.- L. Struff 5:3
Struff hat hier die Chance auf einen weiteren Breakball, ist jedoch zu zögerlich. In der Folge holt sich Köpfer das Spiel zum 5:3 und hat nun zwei Spiele Zeit, hier den ersten Satz zuzumachen.
12:49
D. Köpfer - J.- L. Struff 4:3
Mit einem Slice-Aufschlag auf die Rückhand wehrt Köpfer hier das Break erstmal ab. Es geht über Einstand!
12:48
D. Köpfer - J.- L. Struff 4:3
Nun aber sieht das Ganze erstmal wieder positiver aus, denn Struff hat hier den Breakball!
12:47
D. Köpfer - J.- L. Struff 4:3
Struff's Körpersprache ist sehr wechselhaft. Im einen Moment pusht er sich mit der Faust in Richtung seiner Box, nur kurz später zerschmettert er seinen Schläger.
12:43
D. Köpfer - J.- L. Struff 4:3
Schlussendlich kann der 31-Jährige dann aber doch mit seinem guten ersten Aufschlag Druck machen und hier auf 4:3 stellen.
12:41
D. Köpfer - J.- L. Struff 4:2
Struff führt hier bereits mit 40:0 und scheint alles im Griff zu haben. Dann aber macht er abermals einige unnötige Fehler, sodass es hier über Einstand geht.
12:39
D. Köpfer - J.- L. Struff 4:2
Köpfer belohnt sich und bestätigt sein Break. Struff hat dabei allerdings auch ordentlich mitgeholfen, denn der Warsteiner feuert eine Rückhand ohne Not hinter die Linie.
12:37
D. Köpfer - J.- L. Struff 3:2
Abermals liefern sich die beiden ein enorm knappes Aufschlagspiel. Vor allem die Vorhand-Duelle sind sehr ausgeglichen, auch wenn Köpfer das Feld als Linkshänder natürlich weit öffnet. Zum wiederholten Male geht es hier über Einstand.
12:30
D. Köpfer - J.- L. Struff 3:2
Beide Spieler können noch nicht zufrieden sein, denn die Partie ist zu sehr von Fehlern gesteuert. Weil Struff selbige vor allem auch beim Aufschlag macht, kassiert der Warsteiner hier nun das Break!
12:29
D. Köpfer - J.- L. Struff 2:2
Gleiches gilt allerdings auch für Köpfer, der das hier gut macht und ähnlich problemlos zum Ausgleich kommt.
12:29
D. Köpfer - J.- L. Struff 1:2
Wenn Struff den ersten Aufschlag trifft, dann sieht es natürlich sehr rosig für ihn aus. Ohne Probleme stellt er auf 2:1!
12:28
D. Köpfer - J.- L. Struff 1:1
Auch Köpfer ist noch nicht ganz so souverän bei eigenem Aufschlag. Hier gibt es ebenfalls einen Breakball, allerdings hat auch dieser noch keine Wirkung. 1:1!
12:27
D. Köpfer - J.- L. Struff 0:1
Struff beginnt mit eigenem Service und hat scheinbar erstmal alles im Griff. Allerdings lässt der Warsteiner Köpfer auf Einstand herankommen und muss dann sogar den Breakball abwehren. Schlussendlich fährt Struff aber dennoch seinen Aufschlag ein und stellt auf 1:0.
12:17
Keine optimale Form
Hierbei geht es für Struff in das Duell mit dem DTB-Teamkollegen Dominik Köpfer. Dieser spielte mit Monte Carlo und Barcelona schon zwei grosse Sandplatzturniere. Beide Male musste Köpfer jedoch frühzeitig die Segel streichen, in Monte Carlo hatte er auf Grund der Quali aber zumindest ein paar Spiele.
12:06
Rhythmus auf Sand finden
Nach dem frühen Aus in Monte Carlo möchte Jan-Lennard Struff im heimischen Deutschland die Sandplatzsaison richtig einläuten. Der Warsteiner machte in Runde Eins einen ordentlichen Job und schlug den Slowaken Martin locker mit 6:4 und 6:3. Dementsprechend geht Struff mit Rückenwind in das heutige Duell.
11:39
Herzlich willkommen!
Guten Tag und hallo zum zweiten Achtelfinaltag der BMW Open. Am heutigen Donnerstag werden die letzten Viertelfinalisten gesucht. Unter anderem ist auch ein deutsches Duell angesetzt. Gegen 12:30 Uhr trifft Dominik Köpfer auf Jan-Lennard Struff.

Aktuelle Spiele

01.05.2021 11:00
John Millman
J. Millman
0
3
4
Australien
Casper Ruud
C. Ruud
2
6
6
Norwegen
Beendet
11:00 Uhr
Nikoloz Basilashvili
N. Basilashvili
2
6
6
Georgien
Norbert Gombos
N. Gombos
0
4
4
Slowakei
Beendet
11:00 Uhr
01.05.2021 13:30
Ilya Ivashka
I. Ivashka
0
4
1
Belarus
Jan-Lennard Struff
J.-L. Struff
2
6
6
Deutschland
Beendet
13:30 Uhr
01.05.2021 15:15
Nikoloz Basilashvili
N. Basilashvili
2
6
6
Georgien
Casper Ruud
C. Ruud
0
1
2
Norwegen
Beendet
15:15 Uhr
02.05.2021 13:30
Jan-Lennard Struff
J.-L. Struff
0
4
6
Deutschland
Nikoloz Basilashvili
N. Basilashvili
2
6
7
Georgien
Beendet
13:30 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković12.113
2RusslandDaniil Medvedev10.143
3SpanienRafael Nadal8.630
4GriechenlandStefanos Tsitsipas7.980
5ÖsterreichDominic Thiem7.425
6DeutschlandAlexander Zverev7.350
7RusslandAndrey Rublev5.910
8SchweizRoger Federer5.065
9ItalienMatteo Berrettini4.103
10SpanienRoberto Bautista Agut3.170