Eastbourne International

S. Wawrinka
0
1
3
Schweiz
A. Murray
2
6
6
Grossbritannien
Beendet
18:20 Uhr
19:55
Fazit
Andy Murray gewinnt das Gigantenduell in der ersten Runde von Eastbourne klar mit 6:1 und 6:3 gegen Stanislas Wawrinka! Nach einem deutlichen ersten Satz war der zweite Durchgang lange ausgeglichen. Murray ging dann mit dem Break in Front und als Wawrinka vier Chancen zum Rebreak nicht nutzen konnte, war der Widerstand des Schweizers gebrochen. Der Schotte machte heute vor allem beim Aufschlag die bessere Figur und zeigte gewohnt wenig unnötige Fehler. Wichtig ist unter dem Strich vor allem eines: Beide haben einen gesunden und fitten Eindruck gemacht und scheinen auf dem Weg zurück zu alter Form. Ob es bereits für die langen Matches auf dem heiligen Rasen von Wimbledon reicht, bleibt abzuwarten. Das war es von hier, noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!
19:52
Wawrinka - Murray 1:6 ; 3:6
Cool wehrt Wawrinka den Matchball mit einer Vorhand gegen die Laufrichtung ab, lässt aber gleich den nächsten Matchball zu. Und diesmal besiegelt der Schweizer das Match auf die denkbar unschönste Weise mit einem Doppelfehler.
19:50
Wawrinka - Murray 1:6 ; 3:5
Auch den nächsten Spielball kann Stan Wawrinka nicht nutzen und nach dem folgenden Rückhandfehler des Schweizers haben wir urplötzlich den ersten Matchball für Andy Murray!
19:49
Wawrinka - Murray 1:6 ; 3:5
Aber nicht mit Wawrinka! Stan haut nochmal alles rein und macht mit drei Punkten in Serie den Spielball klar. Den allerdings lässt der 33-Jährige per Doppelfehler aus und muss über Einstand.
19:47
Wawrinka - Murray 1:6 ; 3:5
Gehts jetzt schnell? Die vergebenen Chancen hänegn dem Schweizer scheinbar noch nach und Stan Wawrinka gibt die ersten beiden Punkte bei eigenem Aufschlag ab. 0:30!
19:46
Wawrinka - Murray 1:6 ; 3:5
Ds gibt es doch nicht! Murray muss über den Zweiten und Wawrinka kommt gut in den Ballwechsel, hämmert dann aber eine Vorhand longline weit ins Aus. Der Schotte holt sich dann den nächsten Spielball und kann dieses achte Spiel nach vier abgewehrten Breakchancen doch noch für sich verbuchen, als eine Vorhand cross Wawrinkas im Seitenaus landet.
19:43
Wawrinka - Murray 1:6 ; 3:4
Wawrinka erarbeitet sich einen dritten Breakball, wird aber von einer ansatzlosen Rückhand longline Murrays überrascht. Der Brite lässt dann einen Doppelfehler folgen und es folgt Breakchance Nummer vier!
19:41
Wawrinka - Murray 1:6 ; 3:4
Doch auch die kann Stanislas Wawrinka nicht nutzen! Andy Murray attackiert mit der Vorhand und sieht dann einen Notlob des Schweizers ins Aus segeln.
19:40
Wawrinka - Murray 1:6 ; 3:4
Da sind die ersten beiden Breakchancen! Wawrinkas Ball klatscht genau auf die Linie und bringt ihm das 15:40! Die erste vergibt der Schweizer leichtfertig, eine Möglichkeit bleibt!
19:38
Wawrinka - Murray 1:6 ; 3:4
Vorletzte Chance für "Stan the man" bei Aufschlag Murray mal was zu bewegen. Ein Break muss her, doch gleich der erste Vorhandreturn fliegt wieder weit ins Aus. Abee Wawrinka fightet! Der Schweizer macht am Netz das 15 beide und holt sich den nächsten Punkt, als Murray eine Rückhand ins Netz drischt!
19:34
Wawrinka - Murray 1:6 ; 3:4
Auch bei Wawrinkas Aufschlag droht es schon wieder eng zu werden, doch der 33-Jährige haut bei 30 beide zum rechten Zeitpunkt sein achtes Ass raus und packt das Spiel dann mit einem weiteren Service-Winner ein. Nur noch 3:4!
19:32
Wawrinka - Murray 1:6 ; 2:4
Es bleibt dabei: Andy Murray lässt keinen Breakball zu! Der 31-Jährige spielt plötzlich mal Serve & Volley und holt sich so den nächsten Spielball. Anschliessend reicht ein guter erster Aufschlag durch die Mitte, um das 4:2 zu besiegeln und das Break zu bestätigen.
19:31
Wawrinka - Murray 1:6 ; 2:3
Es gibt zwar noch immer keine Breakmöglichkeit, aber der Schweizer kann zumindest auch die nächsten beiden Spielbälle Murrays abwehren und es geht zum dritten Mal in die Verlängerung.
19:29
Wawrinka - Murray 1:6 ; 2:3
Unglaublich! Wawrinka muss sich bei 15:30 die Breakchancen holen und spielt das auch ordentlich, doch Murray verteidigt sich sensationell und macht den Punkt mit einem akrobatischen Lob aus dem Halbfeld. Der Schotte holt sich dann den Spielball, lässt den aber aus und es geht zumindest mal über Einstand!
19:26
Wawrinka - Murray 1:6 ; 2:3
Bisher hat sich Andy Murray bei eigenem Service gar keine Blösse gegeben und keinen einzigen Breakball zugelassen. Zieht der Engländer das durch? Wawrinka meldet zumindest mal Ansprüche an und holt sich den ersten Punkt.
19:24
Wawrinka - Murray 1:6 ; 2:3
Und dann ist es plötzlich passiert! Wawrinka macht den nächsten leichten Fehler und spielt einen Rückhand-Slice ins Aus. Murray hat die Breakchance und muss dann nur warten, bis Wawrinka erneut auf der Rückhand versagt und ihm das erste Break in diesem zweiten Satz gewährt!
19:23
Wawrinka - Murray 1:6 ; 2:2
Es geht über Einstand! Stan Wawrinka ergattert zwar den ersten Spielball, hämmert dann aber die nächste offene Vorhand ins Seitenaus.
19:21
Wawrinka - Murray 1:6 ; 2:2
Auch Wawrinka startet mit Ass Nummer sechs und einem Service-Winner perfekt in sein Aufschlagspiel. Murray kämpft sich aber mit einem herrlichen Returnwinner ran und kann dann das 30 beide verbuchen, weil der Schweizer aus dem Halbfeld patzt.
19:20
Wawrinka - Murray 1:6 ; 2:2
Am Spielausgang ändert das wenig. Murray sammelt die nächsten beiden Zähler sicher ein und gleicht aus zum 2:2.
19:19
Wawrinka - Murray 1:6 ; 2:1
Andy Murray eröffnet mit seinem ersten Ass und lässt anschliessend einen Servicewinner zum 30:0 folgen. Die nächste Rückhand Wawrinkas wähnt der Schotte im Aus und bemüht das Hawkeye, liegt diesmal aber falsch.
19:14
Wawrinka - Murray 1:6 ; 2:1
Andy Murray reisst das britische Publikum mit einem sehenswerten Passierball auf der Vorhand longline aus vollem Lauf von den Sitzen und holt sich einen ordentlichen Applaus ab. Das war es dann aber auch schon an freudigen Momenten in diesem Spiel. Wawrinka serviert stark und marschiert zum 2:1.
19:12
Wawrinka - Murray 1:6 ; 1:1
Dem Schweizer bleibt die erste Breakmöglichkeit weiter verwehrt. Murray organisiert sich mit einem platzierten Slice-Aufschlag nach aussen den Spielball und lässt gleich noch ein unerreichbares Service zum 1:1 folgen.
19:11
Wawrinka - Murray 1:6 ; 1:0
Jetzt startet Andy Murray mal auf die übelste Art und Weise mit einem Doppelfehler in sein Service Game. Stan Wawrinka wittert seine Chance, bewegt sich aber schlecht zu einem Rückhandschuss und peitscht die Kugel ins Netz. Die nächsten beiden Punkte werden ebenfalls geteilt und wir haben ein 30:30 auf der Anzeigetafel stehen.
19:08
Wawrinka - Murray 1:6 ; 1:0
"Stan the man" hat dann Pech, als eine Vorhand von der Netzkante knapp ins Aus gelenkt wird, lässt sich davon aber nicht beirren und packt die nächsten beiden Punkte sicher ein.
19:08
Wawrinka - Murray 1:6 ; 0:0
Das kann man sich schon angucken! Murray packt einen fantastischen Crosswinner auf der Vorhand aus, der so flach kommt, dass Wawrinka nur hinterherschauen kann. Der Schweizer antwortet cool mit Ass Nummer fünf. 30:15!
19:05
Satzfazit
Überraschend deutlich geht der erste Durchgang in diesem Gigantenduell von Eastbourne nach genau einer halben Stunde mit 6:1 an Andy Murray! Das liegt vor allem daran, dass der Schotte deutlich weniger vermeidbare Fehler macht und zudem wesentlich stärker serviert. Während Wawrinka nur die Hälfte der Zähler auf seinen ersten Aufschlag gewinnen konnte, gab Murray nur einen einzigen Punkt ab, wenn der Erste kam.
19:03
Wawrinka - Murray 1:6
Aber Murray zieht das Ding durch! die nächsten beiden Punkte gehen an den Schotten, bevor ein Returnfehler Wawrinkas den Satz beendet.
19:02
Wawrinka - Murray 1:5
Aber ganz so leicht will es Stan Wawrinka seinem Gegner dann doch nicht machen. Der 33-Jährige ist ja für seine Kämpferqualitäten bekannt und holt nochmal ein 15:30 heraus.
19:00
Wawrinka - Murray 1:5
Vor dem siebten Spiel wechselt Stanislas Wawrinka seinen Schläger. Am Ausgang dieses Satzes dürfte das allerdings kaum noch was ändern. Zwei Breaks Vorsprung sollte ein Andy Murray auf Rasen locker ins Ziel bringen.
18:59
Wawrinka - Murray 1:5
Wawrinka zaubert dann aus der Bedrängnis mal einen herrlichen Winner mit der Rückhand longline hervor, bekommt dann aber gleich einen Returnwinner Murrays um die Ohren. Der Brite hat die nächste Breakchance und erhöht umgehend auf 5:1, als die nächste Rückhand des Schweizers ins Aus segelt.
18:57
Wawrinka - Murray 1:4
Der Schweizer hadert ein wenig mit seinem Spiel und beginnt denkbar schlecht mit einem Doppelfehler. Als dann noch eine Vorhand ins Netz rauscht, wird die Laune nicht gerade besser. 0:30!
18:54
Wawrinka - Murray 1:4
Beide machen auf jeden Fall einen fitten Eindruck. Während Stan Wawrinka eindeutig die härteren Grundschläge anbringt, verteidigt Andy Murray sich gewohnt stark und macht kaum Fehler. Der 31-Jährige zieht sein folgendes Service Game ohne Punktverlust durch und erhöht per Vorhandvolley auf 4:1.
18:52
Wawrinka - Murray 1:3
Aller guten Dinge sind manchmal auch vier. Zumindest für Andy Murray. Der Schotte erarbeitet sich die nächste Chance und darf endlich das Break bejubeln, als eine Vorhand cross des Schweizers ins Seitenaus segelt.
18:51
Wawrinka - Murray 1:2
Mit dem Rücken zur Wand geht Stanislas Wawrinka wie so häufig in die Offensive und wird belohnt. Seine Rückhand longline klatscht auf die Linie. Andy Murray lässt aber nicht locker und holt sich den dritten Breakball, den Wawrinka diesmal trocken per Ass abwehrt.
18:49
Wawrinka - Murray 1:2
Tatsächlich gibt es die erste Breakchance der Partie, weil Andy Murray bei 30:30 per Challenge beweist, dass Wawrinkas zweiter Aufschlag im Aus war. Der Schweizer wehrt die Breakchance mit Mühe ab, gewährt seinem Gegner aber gleich die nächste.
18:47
Wawrinka - Murray 1:2
Stan Wawrinka eröffnet Spiel vier mit seinem zweiten Ass, gibt den nächsten Zähler aber ab, als er eine machbare Volley-Vorhand von der T-Linie verschlägt. Und das könnte teuer werden, denn Murray erkämpft sich auch den nächsten Zähler und stellt auf 15:30.
18:44
Wawrinka - Murray 1:2
Wieder geht es für Murray über 30 beide, da Wawrinka den etwas aggressiveren Eindruck macht und vor allem seine Vorhand bis dato gut trifft. Der Schotte kann sich aber auch aus dieser kniffligen Situation mit zwei guten ersten Aufschlägen befreien und legt wieder vor.
18:42
Wawrinka - Murray 1:1
Viel wird auf beiden Seiten davon abhängen, wie gut und häufig der erste Aufschlag kommt. Wird Murray wie beim zweiten Punkt in diesem Spiel beim zweiten Aufschlag zu vorsichtig, fliegt ihm gleich ein krachender Return um die Ohren. 15:15!
18:40
Wawrinka - Murray 1:1
Der Schweizer gestaltet sein erstes Aufschlagspiel noch souveräner. Das erste Ass der Partie beschert Wawrinka das 30:0, wenig später stehen zwei Spielbälle für den 33-Jährigen parat. Gleich den ersten verwandelt er mit einer knallharten Vorhand inside-out und gleicht aus.
18:37
Wawrinka - Murray 0:1
Es wird gleich mal knifflig für den Lokalmatadoren. Stan Wawrinka attackiert mit einer guten Rückhand cross und stellt auf 30 beide. Andy Murray bleibt aber ganz cool, holt sich anschliessend den Spielball und besiegelt das erste Game mit einem sehenswerten Rückhandvolley.
18:34
Wawrinka - Murray 0:0
Andy Murray hat die Platzwahl gewonnen und sich für Aufschlag entschieden. Der Brite beginnt das Match mit einem glatten ersten Aufschlag durch die Mitte, der schnell zum 15:0 führt.
18:27
Gleich gehts los
Die beiden Protagonisten haben den Centre Court von Eastbourne soeben unter dem Jubel der Zuschauer betreten und schlagen sich nun ein. In wenigen Minuten gehts los mit diesem Traumduell der Wildcards: Stan Wawrinka gegen Andy Murray!
18:26
Viele heisse Duelle
Diese beiden Giganten des Tennissports haben sich im vergangenen Jahrzehnt bereits so einige epische Schlachten geliefert. Die letzte ist unvergessen: Vor einem guten Jahr siegte Wawrinka im Halbfinale der French Open in einem Fünf-Satz-Krimi. Insgesamt hat Murray bisher mit zehn Siegen aus 18 Partien knapp die Nase vorn. Auch die beiden bisherigen Duelle auf Rasen gingen an den Schotten.
18:21
Murray wartet auf den ersten Sieg
Andy Murray hat sogar noch weniger Spielpraxis aufzuweisen als Wawrinka. Der Schotte gab letzte Woche in Queens sein umjubeltes Comeback nach fast einem Jahr Verletzungspause Und Murray verkaufte sich gar nicht schlecht. Gegen den späteren Halbfinalisten Nick Kyrgios aus Australien unterlag der zweifache Wimbledon-Sieger in drei hart umkämpften Sätzen. In Eastbourne will Murray unbedingt weitere Spielpraxis sammeln. Schon vor Turnierbeginn machte der 31-Jährige klar, dass seine Wimbledon-Teilnahme noch offen ist. "Ich weiss nicht, ob ich in meiner aktuellen Verfassung ein Fünf-Satz-Match durchstehen würde", sagte Murray der "BBC".
18:21
Wawrinka fühlt sich gut
Stanislas Wawrinka, der im letzten Jahr nach zwei Knieoperationen kaum auf dem Platz stand und auf Rang 261 der Weltrangliste abgerutscht ist, hat sein Rasendebüt bereits letzte Woche gegeben. Drei Wochen nach seiner Erstrundenpleite bei den French Open konnte der Schweizer in der ersten Runde von Queens einen klaren Erfolg über den Briten Cameron Norrie landen, bevor er in Runde zwei dem aufschlagstarken US-Amerikaner Sam Querrey in drei Sätzen unterlag. Dennoch war der 33-Jährige zufrieden. "Ich glaube, dass ich jetzt stark genug bin, um mein bestes Tennis zu spielen", blickte Wawrinka optimistisch in die Zukunft.
18:15
Traumduell der Wildcards
Ein viel namhafteres Duell dürfte es selten gegeben haben in der ersten Runde eins ATP-Turniers. Mit Wawrinka und Murray stehen sich zwei dreifache Grand-Slam-Champions gegenüber, die ohne ihre langwierigen Verletzungen in den letzten Monaten wohl immer noch in den Top fünf der Welt stehen würden. Beide sind nur mit einer Wildcard ins Hauptfeld dieses Rasenturniers in Eastbourne gelangt und so kommt dieses potentielle Finale in diesem Jahr gleich in Runde eins zustande.
18:14
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum Nature Valley International in Eastbourne! Beim letzten Vorbereitungsturnier für Wimbledon gibt es gleich in der ersten Runde einen echten Leckerbissen für Tennisfans: Stan Wawrinka trifft auf Andy Murray!

Aktuelle Spiele

28.06.2018 16:00
Mischa Zverev
M. Zverev
2
6
6
Deutschland
Denis Shapovalov
D. Shapovalov
0
3
3
Kanada
Beendet
16:00 Uhr
28.06.2018 17:30
Mikhail Kukushkin
M. Kukushkin
2
5
6
6
Kasachstan
Kyle Edmund
K. Edmund
1
7
3
1
Grossbritannien
Beendet
17:30 Uhr
29.06.2018 16:50
Lukas Lacko
L. Lacko
2
6
6
Slowakei
Marco Cecchinato
M. Cecchinato
0
3
4
Italien
Beendet
16:50 Uhr
29.06.2018 18:05
Mischa Zverev
M. Zverev
2
7
6
Deutschland
Mikhail Kukushkin
M. Kukushkin
0
6
4
Kasachstan
Beendet
18:05 Uhr
30.06.2018 16:00
Lukas Lacko
L. Lacko
0
4
4
Slowakei
Mischa Zverev
M. Zverev
2
6
6
Deutschland
Beendet
16:00 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković12.113
2RusslandDaniil Medvedev10.370
3SpanienRafael Nadal8.270
4GriechenlandStefanos Tsitsipas8.030
5DeutschlandAlexander Zverev7.340
6ÖsterreichDominic Thiem7.340
7RusslandAndrey Rublev6.005
8ItalienMatteo Berrettini5.488
9SchweizRoger Federer4.215
10KanadaDenis Shapovalov3.625