Porsche Tennis Grand Prix

E. Svitolina
2
7
6
Ukraine
A. Kerber
0
6
3
Deutschland
Beendet
18:30 Uhr
20:19
Fazit
Elina Svitolina siegt mit 7:6 (7:4), 6:3 über Angelique Kerber und hatte bei ihrem Erfolg über die Deutsche ordentlich zu kämpfen. Den ersten Satz holte sich die Ukrainerin nach über einer Stunde erst im Tie-Break, der zweite Satz dauerte dann nur noch knapp über eine halbe Stunde. Die Ballwechsel wurden deutlich kürzer, beiden Spielerinnen war die anstrengende Partie anzumerken. Kerber hielt auch im zweiten Satz gut mit, konnte diesmal aber das Break nicht zurückholen, was ihr im ersten Satz noch gelang. Svitolina liess im zweiten Satz aber auch keine Breakchance mehr zu und servierte bärenstark, während Kerber fast in jedem Aufschlagspiel zu kämpfen hatte. Der Auftritt der deutschen Nummer eins lässt für die nächsten Wochen einiges hoffen, heute reichte es aber nicht gegen eine zu starke Ukrainerin. Die zieht mit diesem Sieg ins Viertelfinale ein und wird auf Petra Kvitova treffen. Deutsche Spielerinnen sind keine mehr im Turnier. Vielen Dank fürs Mitlesen, habt noch einen schönen Abend und bis bald.
20:13
Svitolina - Kerber 7:6 (7:4), 6:3
Svitolina serviert in style zum Matchgewinn, fast ist es das Ass nach aussen, Kerber kommt aber noch ran - doch der Return kommt nicht mehr im Feld der Ukrainerin auf. Das wars!
20:12
Svitolina - Kerber 7:6 (7:4), 5:3
Das war die grosse Chance! Kerber hat zu viel Angst beim Rückhandsmash und schickt ihn Svitolina direkt in die Rückhand, die den Passierschlag aber auch perfekt trifft.
20:12
Svitolina - Kerber 7:6 (7:4), 5:3
Kerbers Stopp missrät völlig, aber Svitolina bedankt sich mit einem einfachen Fehler ihrerseits und schickt eine Rückhand cross weit ins Aus.
20:10
Svitolina - Kerber 7:6 (7:4), 5:3
Die Pflicht ist erfüllt! Kerber schlägt mit einem Aufschlagspiel zu Null zurück und sendet nochmal ein Signal an die Gegnerin - aber das Break fehlt ihr noch.
20:08
Svitolina - Kerber 7:6 (7:4), 5:2
Dennoch ist Svitolina bei eigenem Aufschlag zu souverän. Kerber kommt kaum noch in die Ballwechsel, die jetzt auch deutlich kürzer dauern als noch im ersten Durchgang. Mit einem Servicewinner schnappt sich die Ukrainerin das 5:2. Jetzt ist Kerber gefragt!
20:07
Svitolina - Kerber 7:6 (7:4), 4:2
Svitolina schlägt mit einem Ass ihrerseits umgehend zurück und legt noch einen Rückhandwinner aus dem Halbfeld hinterher - aber ihr Stopp ist viel zu schwach, Kerber kontert sie mit dem Passierschlag cross aus.
20:06
Svitolina - Kerber 7:6 (7:4), 4:2
Kerber bleibt im Match und holt sich das wichtige Spiel zum Anschluss per Ass und Servicewinner.
20:05
Svitolina - Kerber 7:6 (7:4), 4:1
Der Fehlerteufel schleicht sich zu oft bei Kerbers Schlägen ein und dann steht sie plötzlich vor dem nächsten Breakball gegen sich, wehrt diesen aber mit einem schönen Stopp stark ab.
20:03
Svitolina - Kerber 7:6 (7:4), 4:1
Dieses Aufschlagspiel muss Kerber unbedingt gewinnen. Sie startet stark mit einer Vorhand longline, dann ist Svitolinas Rückhand cross zu lang.
20:02
Svitolina - Kerber 7:6 (7:4), 4:1
Und diesmal bestätigt die Ukrainerin das Break! Kerbers Vorhandreturn bleibt an der Netzkante hängen. Jetzt steht die Deutsche gehörig unter Druck.
20:01
Svitolina - Kerber 7:6 (7:4), 3:1
Beide tauschen zwei leichte Fehler auf beiden Seiten aus, Svitolina holt sich aber auf der Vorhand die Chance zum Spielgewinn.
19:59
Svitolina - Kerber 7:6 (7:4), 3:1
Kerber kratzt hinter der Linie alles heraus, was Svitolina ihr entgegenschlägt, aber die Ukrainerin zeigt keine Schwäche, setzt einen Smash nach dem anderen ins Feld, bis Kerber letztlich nicht mehr retournieren kann.
19:57
Svitolina - Kerber 7:6 (7:4), 3:1
Einen Vorhand-Cross jagt Svitolina seitlich ins Doppelfeld, dann versagen Kerber beim Doppelfehler aber die Nerven und das Break für die Ukrainerin ist perfekt.
19:57
Svitolina - Kerber 7:6 (7:4), 2:1
Das werden zwei wichtige Punkte: Svitolina schickt eine krachende Rückhand cross zum Winner ins Feld und Kerber brockt sich zwei Breakbälle gegen sich ein, weil ihre Rückhand im Netz landet.
19:55
Svitolina - Kerber 7:6 (7:4), 2:1
Kerbers Vorhand hat gerade Licht und Schatten. Cross zeigt sie Schatten, inside-in passt sie aber perfekt ins Eck.
19:53
Svitolina - Kerber 7:6 (7:4), 2:1
Da kann Kerber nicht mithalten. Svitolinas krachenden Aufschlag durch die Mitte kann sie nur ins Netz retournieren. Die Ukrainerin scheint überhaupt keine Probleme mit dem eigenen Aufschlag zu haben.
19:52
Svitolina - Kerber 7:6 (7:4), 1:1
Noch besser kommt aber Svitolina rein, die fast fehlerlos serviert und auch von der Grundlinie ihre Fehlerzahl weiter herunterschraubt.
19:51
Svitolina - Kerber 7:6 (7:4), 1:1
Die Deutsche muss wegen eines Doppelfehlers den Umweg über Einstand nehmen, ist dann aber mit einem Rückhandwinner und einem Servicewinner durch die Mitte am Start, gleicht aus und kommt ebenfalls gut rein in den zweiten Satz - wichtig!
19:50
Svitolina - Kerber 7:6 (7:4), 1:0
Aber Kerber beisst sich rein, findet mit zwei guten Aufschlägen mit leichten Punkten zurück und sichert sich dank eines Svitolina-Fehlers auch den Spielball.
19:48
Svitolina - Kerber 7:6 (7:4), 1:0
Kerber hat jetzt nicht mehr den Vorteil, dass sie vorlegen darf und läuft nun hinterher, scheint damit kleine Probleme zu haben und spielt zwei nervöse Rückhände ohne Not ins Netz.
19:47
Svitolina - Kerber 7:6 (7:4), 1:0
Und wie es dann so ist, macht Kerber beim wiederholten Ball direkt den Rückhandfehler gegen den Aufschlag.
19:46
Svitolina - Kerber 7:6 (7:4), 0:0
Das ist bitter. Beim Stand von 40:15 für Svitolina greift Kerber stark mit der Vorhand cross an, der Return der Ukrainerin wird aus gegeben und obwohl Kerber noch weiterspielt und die Vorhand ins Feld setzt, muss der Punkt wiederholt werden, weil die Stuhlschiedsrichterin den Aus-Ruf korrigiert.
19:45
2. Satz
Svitolina darf den zweiten Durchgang eröffnen und tut dies auch erfolgreich mit zwei starken ersten Aufschlägen.
19:43
Satzfazit
Von Anfang bis Ende war der Satz hochspannend, teilweise auch hochklassig. Beide Spielerinnen schlugen einige Winner, aber auch viele Fehler zeichneten die Spiele. Man merkt beiden an, dass ihre Stärken an der Grundlinie liegen, sie lieferten sich die ein oder andere längere Rally. Svitolina verteidigte zwei Mal bei eigenem Aufschlag gegen den Satzverlust und war im Tie-Break einfach nur einen kleinen Tick wacher - der zweite Satz kann noch in alle Richtungen gehen.
19:40
Svitolina - Kerber 7:6 (7:4)
Einen Satzball sichert sich Svitolina und Kerber knallt den Return gegen den zweiten Aufschlag mit der Vorhand ins Netz - ein mehr als ausgeglichener erster Satz geht an die Ukrainerin.
19:39
Svitolina - Kerber 6:6 (5:4)
Der tut weh! Kerber holt nur einen Punkt bei eigenem Aufschlag und patzt dann mit dem Doppelfehler - Svitolina hat bei eigenem Aufschlag nun die Chance auf den ersten Satz.
19:37
Svitolina - Kerber 6:6 (3:3)
Diese kleinen Fehler dürfen in dieser Phase des Spiels nicht passieren. Kerber knallt eine offene Vorhand ohne Not aus dem Halbfeld ins Netz und bei 3:3 werden die Seiten gewechselt.
19:37
Svitolina - Kerber 6:6 (2:3)
Das hätte schlimmer ausgehen können: Kerber hält zumindest einen Aufschlag, weil Svitolina die Passier-Rückhand knapp ins Doppelfeld schickt. Dafür passt im Anschluss ihr Returnwinner die Linie herunter.
19:36
Svitolina - Kerber 6:6 (1:2)
Aber Kerber schlägt doppelt zurück. Die Rückhand longline ist bärenstark, dann hat sie viel Dusel mit der Netzkante, von der ihre Vorhand perfekt ins Feld der Gegnerin fällt.
19:35
Svitolina - Kerber 6:6 (1:0)
Für Kerber ist es der erste Tie-Break 2021. Svitolina gewann alle drei, die sie in diesem Jahr spielte. Das erste kleine Mini-Break geht auch an die Ukrainerin, weil Kerber die Vorhand cross völlig seitlich verreisst.
19:33
Svitolina - Kerber 6:6
Dann passiert aber das Unvermeidbare - Kerber verschlägt eine Rückhand, Svitolina setzt einen weiteren starken Aufschlag durch die Mitte und der erste Satz geht in den Tie-Break.
19:32
Svitolina - Kerber 5:6
Doch Kerber will den Tie-Break vermeiden! Svitolinas Rückhand ist einen Tick zu lang, dann passt ihr Stopp nicht - Kerber erläuft den Ball und jagt ihn an der Ukrainerin vorbei ins Feld.
19:31
Svitolina - Kerber 5:6
Die Ukrainerin serviert erneut gegen den Satzverlust, scheint aber auch nichts von Nerven zu kennen. Zwei starke Vorhände longline bringen ihr zwei Spielbälle.
19:30
Svitolina - Kerber 5:6
Chance verpasst! Svitolina ist am Netz viel zu passiv und bringt den Smash nur halbherzig ins Feld, aber Kerber bleibt dem Vorhand-Passierschlag an der Netzkante hängen.
19:27
Svitolina - Kerber 5:6
Durchatmen! Kerber hält den Aufschlag, weil Svitolina erst ihre Vorhand knapp seitlich ins Aus setzt und die Deutsche im Anschluss selbst die Initiative ergreift und die Vorhand inside-out durchzieht und ihre Gegnerin zum Return ins Netz zwingt.
19:26
Svitolina - Kerber 5:5
Ist die kalt! Kerber muss den nächsten Breakball abwehren, bringt den zweiten Aufschlag mit viel Risiko ins Feld und setzt am Netz volley den Smash mit ebenso viel Risiko cross ins Feld.
19:24
Svitolina - Kerber 5:5
Zwei Breakbällen steht Kerber gegenüber, aber die Nerven sitzen. Mit einem Ass und einem Servicwinner verteidigt sie beide.
19:24
Svitolina - Kerber 5:5
Aufpassen, Angie! Svitolina findet ihren Mut und die Genauigkeit wieder, bringt Kerber mit einem Rückhand-Cross und im Anschluss einer Vorhand inside-in in die Bredouille.
19:22
Svitolina - Kerber 5:5
Das geht dann aber sehr einfach. Zwei bärenstarke Aufschläge sichern Svitolina das wichtige Aufschlagspiel zum Ausgleich.
19:21
Svitolina - Kerber 4:5
Kerber kämpft sich rein, will den Satz ohne Umweg zumachen und schickt den Winner mit der Rückhand die Linie herunter und legt noch eine Vorhand-Kombination erst longline dann cross hinterher - Svitolinas Return ist weg und sie muss über Einstand gehen.
19:20
Svitolina - Kerber 4:5
Svitolina serviert gegen den Satzverlust, behält aber zunächst die Nerven. Starke erste Aufschläge krachen bei Kerber ins Feld, die nur einmal wirklich in den Return kommt - den knallt Svitolina aber auch gleich übermütig hauchzart ins Doppelfeld.
19:16
Svitolina - Kerber 4:5
Deutschlands Nummer eins serviert das Aufschlagspiel souverän herunter, der erste Aufschlag passt und ihre Kontrahentin haut die Vorhand ins Netz.
19:15
Svitolina - Kerber 4:4
Kerber kontert Svitolina mit den eigenen Waffen aus! In der Rally bringt sie hinter der Grundlinie jeden Angriff zurück und setzt dann selbst die Vorhand cross genau auf den Strich und schlägt den Winner longline hinterher.
19:13
Svitolina - Kerber 4:4
Wieder kann Svitolina das Break nicht bestätigen. Eine Rückhand der Ukrainerin ist zu lang und der erste Satz ist wieder ausgeglichen.
19:12
Svitolina - Kerber 4:3
Das direkte Re-Break will aber nicht gelingen. Svitolina bringt den ersten Aufschlag ins Feld und Kerbers Rückhandreturn ist zu lang - im Einstand holt sich die Deutsche dennoch die nächste Breakchance. Mit der Rückhand longline bereitet sie sich den Punkt vor und muss am Netz per Smash nachgehen, Svitolinas Vorhand bleibt an der Netzkante kleben.
19:10
Svitolina - Kerber 4:3
Svitolinas Aufschlagspiel beginnt nicht optimal, dreimal kommt der Erste nicht und Kerber beisst sofort zu. Eine Rückhand knallt sie zwar weit ins Aus, holt sich aber auch direkte Punkte mit einem Vorhand- und einem Rückhandreturn.
19:06
Svitolina - Kerber 4:3
Dennoch kassiert Kerber das nächste Break. Ihr Aufschlag ist nicht Waffe genug und Svitolina kommt zweimal stark in den Return, dominiert den Ballwechsel und Kerber haut eine schwierige Vorhand in die Maschen.
19:05
Svitolina - Kerber 3:3
Auf einmal kommen die Highlightschläge raus! Svitolina knallt eine ansatzlose Rückhand die Linie herunter, anschliessend kontert Kerber sie mit einem fantastischen Vorhand-Passierschlag gegen den Smash am Netz aus.
19:04
Svitolina - Kerber 3:3
Sechs Winner stehen für beide Spielerinnen zu Buche, aber die Fehlerzahl lässt bei Beiden noch zu wünsche übrig.
19:02
Svitolina - Kerber 3:3
Insgesamt ist es eine starke Antwort der Ukrainerin, die ihr Aufschlagspiel diesmal ohne grössere Probleme mit weiteren guten Aufschlägen durchbringt. Kerber hat den Return mit der Rückhand hinter die Grundlinie.
19:00
Svitolina - Kerber 2:3
Svitolina bringt den Aufschlag zweimal gut rein und lässt Kerber keine Chance zum Return, dann mischt sich aber der nächste Doppelfehler ein.
18:57
Svitolina - Kerber 2:3
Kerber muss den Umweg über Einstand gehen, bleibt aber nervlich stabil, bringt zwei starke erste Aufschläge ins Feld und sichert sich das 3:2. Bisher zeigt die gebürtige Bremerin ein wirklich starkes Spiel gegen die Favoritin aus Odessa.
18:56
Svitolina - Kerber 2:2
Aber die Deutsche muss aufpassen. Dank zweier ungezwungener Fehler bringt sie ihre Gegnerin zurück ins Aufschlagspiel und hat Glück, dass die mit der Vorhand longline die Breakchance verpasst und sie knapp hinter die Grundlinie jagt.
18:54
Svitolina - Kerber 2:2
Auf einmal schmeisst die Ukrainerin die Fehlermaschine an. Die nächste Vorhand landet cross ohne Not im Netz, Kerber legt auf der Vorhand sofort nach und holt sich den nächsten Punkt.
18:53
Svitolina - Kerber 2:2
Svitolina ist gebrochen! Zumindest in diesem Aufschlagspiel. Mit schwachen Aufschlägen besiegelt die Ukrainerin ihr Schicksal. Erst der Doppelfehler, dann greift Kerber den zweiten Aufschlag mit der Rückhand an und knallt den Returnwinner ins Feld.
18:51
Svitolina - Kerber 2:1
Kerber verdient sich auch den nächsten Punkt! Wie ein Berserkerin verteidigt sie an der Grundlinie jeden Angriffsschlag der Ukrainerin, die am Ende mit der Rückhand etwas die Geduld verliert und sie aus dem Halbfeld zu lang ansetzt. 0:30.
18:50
Svitolina - Kerber 2:1
Da ist die Vorhandwaffe der Deutschen! Kerber zieht die Vorhand longline an, legt cross nach und macht den Sack am Netz per Überkopfsmash zu.
18:48
Svitolina - Kerber 2:1
Und die wird gleich genutzt. In einer langen Rally findet Kerber gegen die defensiv starke Svitolina nicht den richtigen Angriffsschlag und knallt letztlich die Vorhand longline hinter die Grundlinie.
18:47
Svitolina - Kerber 1:1
Aus 30:0 mach 30:40. Kerber schlägt aus dem Spiel heraus viel zu einfache Fehler ohne Not und so landet die Rückhand im Netz, Svitolina hat die frühe Breakchance.
18:46
Svitolina - Kerber 1:1
Kerber findet gleich ihren Rhythmus, knallt zwei starke Erste durch die Mitte und macht anschliessend den Punkt, vergibt dann aber leichtfertig eine Vorhand cross ins Aus.
18:45
Svitolina - Kerber 1:1
Es wird sogar ein Aufschlagspiel zu Null. Kerber kommt überhaupt nicht in das Returnspiel rein und kommt schneller zum eigenen Service als ihr lieb ist.
18:44
Svitolina - Kerber 0:1
Jetzt muss die Ukrainerin zeigen, was sie beim Aufschlag draufhat. Und bei der Vier der Welt geht das Aufschlagspiel ziemlich glatt zur Sache. Erst schickt sie Kerber eine Rückhand cross ins offene Feld, dann legt sie eine Vorhand longline hinterher.
18:42
Svitolina - Kerber 0:1
Nicht ganz mühelos schnappt sich Kerber ihr erste Aufschlagspiel, aber das ist wichtig, so ins Match zu starten. Svitolina vergibt die Chance auf den Breakball am Netz mit einem Cross ins Seitenaus, anschliessend ist ihre Rückhand zu lang.
18:41
Svitolina - Kerber 0:0
Gleich danach trägt sich Kerber mit einer Rückhand cross auf die Punktetafel ein, im Anschluss tauschen beide Spielerinnen zwei leichte Fehler hinter die Grundlinie aus.
18:39
1. Satz
Kerber gewinnt das erste Duell am Netz - den Münzwurf. Die Deutsche eröffnet das Match, der erste Punkt geht aber nach einer krachenden Rückhand longline an die Ukrainerin.
18:25
Head-2-Head
13 mal standen sich beide Spielerinnen schon gegenüber, fünf Spiele konnte Kerber für sich entscheiden Svitolina acht. Allein die letzten sechs Begegnungen gingen allesamt an die Ukrainerin. Allerdings ist die letzte Begegnung in Rom schon drei Jahr her, die Karten sind definitiv neu gemischt. Das Match in Rom war das bisher einzige auf Sand, daraus kann man nicht sonderlich viel ableiten. Dennoch gilt Svitolina als Favoritin in diesem Match – ein kleiner Vorteil für Kerber?
18:21
Svitolina
Die Ukrainerin hatte als Vier der Setzliste ein Freilos in der ersten Runde und konnte sich damit noch einen Tag länger von ihrem Auftritt beim Billie Jean King Cup (Pendant zum Davis Cup bei den Herren) erholen, bei dem sie mit ihrem Land gegen Japan antrat. Zuvor erreichte sie in dieser Saison in Miami das Halbfinale, in Abu Dhabi das Viertelfinale und bei den Australian Open das Achtelfinale. Svitolina mag zwar nicht die Schlagkraft einer Kerber besitzen, besticht aber dennoch durch ausserordentliche Athletik und steht gerne an der Grundline und wartet dort ab, um aus der Defensive in die Offensive umzuschalten, oder gleich leichte Fehler der Gegnerin zu erzwingen. Gegen Kerbers Vorhand wird sie die Defensivarbeit auch brauchen.
18:15
Kerber
Für Kerber läuft es seit längerer Zeit nicht mehr rund, in ihrem letzten Finale stand sie im Juni 2019. 2020 absolvierte sie bis auf wenige Ausnahmen nur die Grand Slams, steht in dieser Saison aber wieder öfter auf dem Court. Zurück zum Erfolg fand sie damit bisher noch nicht. Einzig beim Vorbereitungsturnier auf die Australian Open konnte Kerber zwei Matches in Folge gewinnen und die dritte Runde erreichen. Beim Grand Slam im Anschluss kassierte sie eine Erstrundenniederlage, genau wie in Dubai, in Miami war nach Runde zwei Schluss. Ihr Auftaktmatch in Stuttgart war nun kein wirklicher Test, dafür war Lucky Loserin Ekaterine Gorgodze aus Georgien gestern zu schwach. Dennoch wird es der Deutschen vielleicht gutgetan haben, mal durch eine erste Runde zu spazieren.
18:10
Teilnehmerinnenfeld
Von den sieben Deutschen Damen zu Turnierbeginn ist nur noch Angelique Kerber übriggeblieben. Laura Siegemund, Siegerin von 2017, kam ebenso wie Anna-Lena Friedsam in die zweite Runde, Erstere scheiterte allerdings gegen die Nummer Eins der Welt, Ash Barty, und Friedsam schied gegen die an Fünf gesetzte Belarussin Aryna Sabalenka aus. Angelique Kerber steht zwar dank der durch die Corona-Pandemie durcheinandergeworfene Weltrangliste immer noch auf Rang 26, trifft im Achtelfinale aber dennoch bereits auf die Weltranglistenfünfte Elina Svitolina. Auch die Siegerinnen aus den vorigen beiden Jahren, die Tschechinnen Karolina Pliskova und Petra Kvitova, sind noch im Rennen.
18:07
Stuttgart
2006 löste Stuttgart Filderstadt als Nachfolgestandort für eines der traditionsreichsten Turniere auf der Damentour ab. Bis 2008 spielte man das Turnier noch auf einem Hartplatz, seit 2009 ist der Belag Sand und das Turnier wurde im Kalender in den April gelegt und ist damit eines der ersten Sandplatzturniere im Jahr. Unter den Spielerinnen wird das WTA Stuttgart sehr geschätzt, bereits mehrfach wurde es in seiner Kategorie zum beliebtesten Turnier des Jahres gewählt. Als kleine Besonderheit beim von der Porsche AG veranstalteten Turnier ist, dass es neben 500 Weltranglistenpunkten und dem Preisgeld für die Siegerin auch noch einen Sportwagen des Zuffenhausener Autoherstellers gibt.
17:59
Willkommen
Hallo und herzlich willkommen zum WTA Stuttgart – oder offiziell dem Porsche Tennis Grand Prix 2021. Im Achtelfinale trifft Deutschlands Nummer eins Angelique Kerber ab 18:30 Uhr auf die Ukrainerin Elina Svitolina.

Aktuelle Spiele

23.04.2021 19:55
Ekaterina Alexandrova
E. Alexandrova
0
1
4
Russland
Simona Halep
S. Halep
2
6
6
Rumänien
Beendet
19:55 Uhr
23.04.2021 21:20
Aryna Sabalenka
A. Sabalenka
2
7
4
6
Belarus
Anett Kontaveit
A. Kontaveit
1
5
6
1
Estland
Beendet
21:20 Uhr
24.04.2021 15:30
Ashleigh Barty
A. Barty
2
4
7
6
Australien
Elina Svitolina
E. Svitolina
1
6
6
2
Ukraine
Beendet
15:30 Uhr
24.04.2021 18:30
Aryna Sabalenka
A. Sabalenka
2
6
6
Belarus
Simona Halep
S. Halep
0
3
2
Rumänien
Beendet
18:30 Uhr
25.04.2021 14:00
Ashleigh Barty
A. Barty
2
3
6
6
Australien
Aryna Sabalenka
A. Sabalenka
1
6
0
3
Belarus
Beendet
14:00 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1AustralienAshleigh Barty9.635
2JapanNaomi Ōsaka7.336
3BelarusAryna Sabalenka6.965
4USASofia Kenin5.640
5KanadaBianca Andreescu5.331
6UkraineElina Svitolina5.125
7TschechienKarolina Plíšková4.975
8PolenIga Świątek4.695
9SpanienGarbiñe Muguruza4.165
10RumänienSimona Halep4.115