US Open

L. Fernandez
0
4
3
Kanada
S. Kenin
2
6
6
USA
Beendet
18:00 Uhr
19:36
Fazit
Nach etwas weniger als eineinhalb Stunden wird Sofia Kenin ihrer Favoritenrolle gerecht. Die Siegerin der diesjährigen Australian Open bezwingt Leylah Fernandez mit 6:4, 6:3 und steht in der dritten Runde. Dafür reichte ihr in einem spielerisch nicht hochwertigen ersten Durchgang ein Break, um bei sicherem eigenen Service diesen durchzubringen. Ähnliches ereignete sich im zweiten Satz, als Fernandez ihr Talent zwar einige Male aufblitzen liess, insgesamt aber nicht gegen die Konstanz der Setzlistenzweiten anzukommen wusste. Die 17-Jährige wackelte zu oft beim ersten Aufschlag und war beim Return nicht aggressiv genug. Kenin dagegen agierte durchweg solide, dürfte aber eine weitere Leistungssteigerung brauchen. In Runde drei wartet wartet die Tunesierin Ons Jabeur auf sie. In diesem Sinne: Tschüss, auf Wiedersehen und bis zum nächsten Mal!
19:33
Fernandez - Kenin 4:6 3:6
Doppelfehler! Fernandez haut den Aufschlag nur ins Netz, damit scheidet sie aus.
19:32
Fernandez - Kenin 4:6 3:5
Klasse gemacht von Kenin! Die 21-Jährige lockt Fernandez aus dem Halbfeld mit einem Mondball ans Netz und spielt dann einen sehr starken crossen Lob mit der Rückhand ins Eck. Den fischt der Teenager zwar noch heraus, ist gegen den folgenden Smash aber machtlos. Anschliessend rückt Kenin nach gegnerischem Stop ans Netz und drischt die Kugel vorbei an Fernandez an die Linie. Matchball!
19:29
Fernandez - Kenin 4:6 3:5
Das alte Lied. Fernandez holt sich den ersten Zähler im gegnerischen Aufschlagspiel, vermag es dann aber nicht, nachzusetzen. Stattdessen sichert sich Kenin vier Punkt ein Serie und steht nur ein Game von der dritten Runde der US Open entfernt.
19:25
Fernandez - Kenin 4:6 3:4
Aber der passt nicht. Fernandez hat den Fuss weiter auf dem Gaspedal und drückt Kenin mutig mit einem aggressiven Vorhandlongline in die Ecke. Dort ist das US-Girl nicht rechtzeitig dran, folgend verschlägt sie auch noch den Return. Bei Spielball liefern sich beide Damen ein kurzes Duell am Netz, das die Jüngere der beiden mit einem Lob-Volley für sich entscheidet.
19:23
Fernandez - Kenin 4:6 2:4
Die Schlinge könnte sich langsam zuziehen. Fernandez sieht sich einem 15:30 ausgesetzt, reagiert aber mit einem Ass nach aussen. Mit einem Doppelfehler schenkt sie eine Breakchance her und gewährt Kenin damit einen kleinen Matchball.
19:20
Fernandez - Kenin 4:6 2:4
So wirklich kommt Fernandez immer noch nicht in die Servicegames Kenins rein. Gelingt ihr mal der erste Punkt im Aufschlagspiel ihrer Kontrahentin, kontert diese mit sicheren Schlägen und leichten Punkten. Auch nun muss sie ein weiteres Game abgeben.
19:16
Fernandez - Kenin 4:6 2:3
Nach zwei Spielbällen gibt es für Kenin nun auch mal die Chance zum Break. Fernandez aber serviert nach aussen und jagt den anschliessenden Vorhandlongline genau ins Platzeck. Weil danach der Passierversuch der 21-Jährigen misslingt, stellt die Kanadierin den Anschluss wieder her.
19:14
Fernandez - Kenin 4:6 1:3
Das macht Fernandez nicht gut. Am Netz stehend, entscheidet sie sich nicht zum ersten Mal, den Smash genau in Kenins Vorhand zu hämmern. Diesmal ist die Australian-Open-Siegerin zur Stelle und spielt ihr den Ball als Halbvolley vor die Füsse. Daraufhin reagiert die 17-Jährige mit dem Fehler und bekommt auch anschliessend einen feinen Rückhandcross um die Ohren. Statt aber drei Breakbälle abwehren zu müssen, steigert sich die Weltranglisten-104. wieder und ergattert sogar einen Spielball. Den wiederum nutzt sie nach gutem Stop ihrer Gegnerin nicht. So geht es zwei Mal über Einstand.
19:09
Fernandez - Kenin 4:6 1:3
Kenins Rückhand ist heute on fire. Nach 15 beide scheucht sie Fernandez gleich bei zwei Punkten ausschliesslich mit der Rückhand durch die Gegend und zwingt sie damit in die Knie. Zu 30 tütet sie schliesslich das 3:1 ein.
19:05
Fernandez - Kenin 4:6 1:2
Das sieht nicht gut aus. Fernandez streut erneut zu viele Fehler ein und muss sich erneut zwei Breakbällen gegenüberstellen. Nach einem direkten Returnwinner ihrer Gegnerin kassiert sie zum wiederholten Mal beim Stand von 1:1 das Break.
19:01
Fernandez - Kenin 4:6 1:1
So wirklich findet die Linkshänderin noch nicht in die Returnspiele. Immer wieder hat es Kenin mit dem ersten Service leicht, die Punkte einzuheimsen. Zwar kommt sie auf 30:40 zurück, muss dann aber einen unglücklichen Netzwinner über sich ergehen lassen.
18:57
Fernandez - Kenin 4:6 1:0
Wieder beginnt die Kanadierin den Satz. Diesmal legt sie mit einem starken Rückhandwinner die Linie runter los, dann legt sie ihren Vorhandcross perfekt im Platzeck ab. Kenin kämpft sich im Anschluss auf 30 beide heran, muss dann aber ein weiteres Ass hinnehmen. Kurz darauf geht die Frau aus Montreal hier in Front.
18:52
Fernandez - Kenin 4:6 0:0
Und dann ist es soweit. Kenins Vorhand weit aus dem Platz raus ist für Fernandez nicht mehr sinnvoll erreichbar. Mit einer konzentrierten, jedoch nicht unbedingt hochklassigen Leistung gewinnt die Favoritin den ersten Satz.
18:51
Fernandez - Kenin 4:5
Kenin hat den Gewinn des ersten Durchgangs nun auf dem Schläger. Sie startet gleich mal gut mit einem harten Rückhandlongline, den Fernandez ebenso wenig ausgraben kann wie die folgende Vorhand die Linie entlang. Es folgen jedoch ein Fehler bei einer Rückhand ohne Not sowie ein Doppelfehler - 30:30. Wird es hier doch nochmal eng? Erstmal nicht, denn Kenin attackiert mit wuchtigen Rückhänden und hat jetzt Satzball!
18:47
Fernandez - Kenin 4:5
Schon wieder diese leichten Patzer. Nach 30:0 muss Fernandez über 30 beide gehen, weil sie nach einem Mondball ihrer Gegnerin den Vorhandvolley aus dem Halbfeld ohne Not hinter die Grundlinie schubst. In der Folge muss die 17-Jährige über Einstand gehen und steht nur zwei Zähler vom Verlust des ersten Satzes entfernt. Ein Ass nach aussen besorgt ihr jedoch einen zweiten Spielball, den sie per Servicewinner nutzt.
18:43
Fernandez - Kenin 3:5
Das sind zu viele leichte Fehler. Kenin fliegt geradezu zum 40:0, weil Fernandez drei unforced errors nacheinander schlägt. Ein Returnfehler führt in Windeseile zum 5:3.
18:40
Fernandez - Kenin 3:4
Die Weltranglisten-104. hält aber dagegen. Mit zwei fixen Punktgewinnen stellt sie auf 30:0, muss dann aber über den zweiten Aufschlag gehen. Während Kenin in dieser Statistik 100% der Zähler holt, sind es bei Fernandez nur 30 - eine maue Ausbeute. Auf diese Weise geht es trotz zweier Spielbälle auch in den Einstand, wo sie erst von einem Netzroller ins Aus profitiert, dann aus dem Lauf heraus einen richtig guten Rückhandstop auspackt. Ganz starke Nummer, 3:4.
18:34
Fernandez - Kenin 2:4
Weiterhin liegt Kenin mit dem Break in Front. Das sechste Spiel des Satzes eröffnet sie mit ihrem ersten Ass, anschliessend knallt Fernandez einen Vorhandlongline zu weit. Bei 40:0 liefern sich beide Damen einen Rückhandsliceduell, dass die Aussenseiterin am Schluss für sich entscheidet. Sie muss dieses Game letztlich aber trotzdem abgeben.
18:30
Fernandez - Kenin 2:3
Bockstark. Fernandez zimmert nach kurzem Ballwechsel ihre Rückhand longline und ganz flach an die Linie zum 15:0. Zwar serviert sie wenig später ihren ersten Doppelfehler, kontert aber mit ihrem bereits vierten Ass zum 40:15. Am Ende sichert sie sich zu 30 das 2:3.
18:26
Fernandez - Kenin 1:3
Mal schauen, ob die Kanadierin hier den Weg zurück findet. Zunächst einmal verreisst sie bei 0:15 aus Sicht Kenins ihre Vorhand, dann landet ihr Return im Netz, ehe auch das US-Girl einen tiefen Vorhandslice zu weit schiebt. Bei 30:30 haut Fernandez aus der Rally heraus ihren Rückhandlongline hinter die Grundlinie und gewährt ihrer Opponentin einen Spielball. Da greift sie zu - Break bestätigt.
18:22
Fernandez - Kenin 1:2
Bei ihrem nächsten Aufschlagspiel gestaltet sich die Angelegenheit deutlich schwieriger für den Teenager. Nach 15 beide streut sie einen Fehler ein und kassiert einen Rückhand- und einen Vorhandwinner ihrer Kontrahentin. Damit kassiert sie schnell das erste Break des Matches.
18:19
Fernandez - Kenin 1:1
Jetzt darf auch Kenin sich beim eigenen Aufschlag probieren. Schnell liegt sie 30:0 in Front, drückt dann aber eine Rückhand ins Seitenaus. Nach zwei weiteren Winner, je einen mit Vor- und Rückhand, gleicht sie auf 1:1 aus.
18:15
Fernandez - Kenin 1:0
Fernandez eröffnet diese Partie mit eigenem Service und gibt gleich mal gegen eine topmotivierte Kenin die ersten zwei Punkte ab. Eine wilde verrissene Vorhand und ein starker Return, dem die Amerikanerin einen Vorhandwinner an die Linie folgen lässt, führt zum raschen 0:30. Die 17-Jährige reagiert jedoch stark, serviert zwei Asse und profitiert dann von einem Vorhandfehler ihrer Gegnerin. Den Spielball verwertet sie mit einer tollen Vorhand longline gegen die Laufrichtung. Guter Auftakt.
18:04
Nicht mehr lange
Beide Spielerinnen betreten nun den Court und wärmen sich auf. In wenigen Augenblicken dürfen wir vor erneut leeren Rängen den ersten Aufschlag bezeugen.
17:56
Lockerer Auftakt
Nachdem die 21-Jährige zu Beginn des Vorbereitungsturniers in New York direkt strauchelte und überraschend gegen die Französin Alize Cornet (1:6, 6:7) unterlag, gelang ihr in der ersten Runde der US Open ein sicherlich sehr wichtiger Sieg. Yanina Wickmayer aus Belgien wurde in zwei schnellen Durchgängen abgefertigt (2:6, 2:6). Mal schauen, wie es nun gegen Fernandez läuft.
17:52
Die Favoritin
Als Nummer zwei der Setzliste wäre aus Sicht Kenins allerdings alles andere als ein klarer Erfolg eine Überraschung. Mit dem Grand-Slam-Sieg aus dem Februar dieses Jahres in Australien im Rücken ist sie eine ernstzunehmende Kandidatin für den zweiten Major-Titel. Bevor die Tennisszene coronabedingt pausierte, sicherte sie sich auch noch in Lyon auf dem Indoor-Hartplatz den Triumph im Endspiel über die Deutsche Anna-Lena Friedsam.
17:42
Vorbereitung
Die Linkshänderin schaffte dafür erst kürzlich den Sprung ins Hauptfeld bei den Western & Southern Open in New York, nachdem sie zwei Qualifikationsrunden überstand. In der ersten Hauptrunde musste sie sich in drei Sätzen jedoch Ons Jabeur aus Tunesien geschlagen geben. Beim normalerweisen letzten Grand Slam des Jahres im Big Apple war sie aufgrund der nicht ausgetragenen Qualifikation direkt in Runde eins, dort schaltete sie die ehemalige Weltklassespielerin Vera Zvonareva (6:4, 7:5) aus.
17:34
Die Aussenseiterin
Fernandez wird es heute aller Voraussicht nach schwer haben, in die nächste Runde einzuziehen. Die 17-Jährige steht in der Weltrangliste aktuell auf Platz 104 in der Weltrangliste. Zumeist ist sie auf der zweitklassigen ITF-Tour unterwegs, dort datiert ihr grösster Erfolg aus dem Jahr 2019, als sie im kanadischen Gatineau ihre Landsfrau Carson Branstine in drei Sätzen bezwingen und das Turnier gewinnen konnte.
17:26
Hallo!
Hallo und herzlich willkommen zur zweiten Runde der US Open bei den Frauen! Mit der Titelverteidigerin der diesjährigen Australian Open Sofia Kenin tritt heute eine der Turnierfavoritinnen ins Rampenlicht. Sie bekommt es mit der Kanadierin Leylah Annie Fernandez zu tun, Aufschlag ist gegen 18 Uhr.

Aktuelle Spiele

09.09.2020 18:00
Tsvetana Pironkova
T. Pironkova
1
6
3
2
Bulgarien
Serena Williams
S. Williams
2
4
6
6
USA
Beendet
18:00 Uhr
10.09.2020 01:00
Victoria Azarenka
V. Azarenka
2
6
6
Belarus
Elise Mertens
E. Mertens
0
1
0
Belgien
Beendet
01:00 Uhr
11.09.2020 01:00
Jennifer Brady
J. Brady
1
6
6
3
USA
Naomi Osaka
N. Osaka
2
7
3
6
Japan
Beendet
01:00 Uhr
11.09.2020 03:30
Serena Williams
S. Williams
1
6
3
3
USA
Victoria Azarenka
V. Azarenka
2
1
6
6
Belarus
Beendet
03:30 Uhr
12.09.2020 22:00
Naomi Osaka
N. Osaka
2
1
6
6
Japan
Victoria Azarenka
V. Azarenka
1
6
3
3
Belarus
Beendet
22:00 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1AustralienAshleigh Barty8.717
2RumänienSimona Halep7.255
3JapanNaomi Ōsaka5.780
4USASofia Kenin5.760
5UkraineElina Svitolina5.260
6TschechienKarolina Plíšková5.205
7KanadaBianca Andreescu4.555
8TschechienPetra Kvitová4.516
9NiederlandeKiki Bertens4.505
10USASerena Williams4.080