Freundschaft

Ghana
2
0
Ghana
Schweiz
0
0
Schweiz
Ghana:
70'
Salisu
74'
Semenyo
 / Schweiz:
90'
13:05
Fazit:
Die Nati verliert die Generalprobe gegen Ghana mit 0:2. Im zweiten Durchgang kamen die Schweizer eigentlich gut aus der Kabine und machten Druck. Durch die vielen Wechsel und Umstellungen ging dann dennoch der Spielfluss verloren. Die Ghanaer konnten sich schneller fangen und die neuen Akteure auf dem Feld waren aktiver. So verloren die Schweizer den Zugriff und fingen sich ab der 70. Minute einen schnellen Doppelpack. Danach war die Partie gelaufen und den Schweizern gelang es nicht mehr gefährliche Akzente zu setzen. Damit ist der Test gescheitert, doch den Schweizern bleibt noch eine Woche, um an den nötigen Stellen Verbesserungen anzubringen und dieses Spiel zu analysieren. Dann sollte die Nati im Auftaktspiel gegen Kamerun besser eingestellt sein. Ghana hingegen dürfte mit einem guten Ergebnis zuversichtlich in das Spiel gegen Portugal gehen. Das war es von diesem Testspiel. Einen schönen Tag noch und bleibt gesund.
90'
12:57
Spielende
89'
12:56
Sommer muss retten! Die Ghanaer sind dran, das dritte Tor nachzulegen. Durch einen Konter kann Semenyo hinter die Kette laufen und wird im richtigen Moment bedient. Er hat nur noch den Schweizer Keeper vor sich und zieht aus zehn Metern ab. Sein Abschluss ist zu zentral und Sommer kann parieren. Danach klären die Schweizer nicht konsequent genug und die Afrikaner kommen erneut zum Abschluss. Diesmal kann Sommer die Kugel wegfausten.
86'
12:53
Die Partie klingt jetzt aus. Die Schweizer laufen hinterher und kommen nicht mehr wirklich in Ballbesitz. Es scheint sich auch kein letztes Aufbäumen anzubahnen.
83'
12:50
Erneut eine Riesenmöglichkeit für Ghana. Daniel Kyereh versucht es aus der zweiten Reise. Sein Distanzschuss aus 19 Metern geht nur ganz knapp am linken Pfosten vorbei. Die Afrikaner bestimmen jetzt das Spielgeschehen deutlich.
82'
12:48
Die Reaktion auf die zwei Gegentreffer bleibt bei den Schweizern aus. Kaum ein Angriff kann noch konsequent zu Ende gespielt werden und die Ghanaer wirken bei jeder Annäherung an den Schweizer Sechzehner gefährlich.
80'
12:47
Einwechslung bei Ghana: Alidu Seidu
80'
12:47
Auswechslung bei Ghana: Tariq Lamptey
78'
12:45
Der Spielstand dürfte der Nati gar nicht schmecken. Die Wechsel haben viel Unruhe ins Spiel gebracht und vor allem die Umstellung von Zakaria auf die Innenverteidiger-Position rächt sich. Jetzt laufen die Schweizer einem zwei-Tore-Rückstand hinterher.
77'
12:44
Einwechslung bei Ghana: Joseph Aidoo
77'
12:44
Auswechslung bei Ghana: Mohammed Salisu
74'
12:40
Tooor für Ghana, 2:0 durch Antoine Semenyo
Die Nati lässt sich überlaufen. Cömert unterläuft einen Abschlag und sorgt damit für Platz für Sulemana. Der Eingewechselte geht ins Dribbling und geht viel zu einfach an Fassnacht vorbei. Im Sechzehner kommt Sommer rauf, kann die Kugel aber nicht abfangen, sondern sorgt für einen unfreiwilligen Abpraller. In der Mitte steht dann Semenyo bereit, der aus fünf Metern locker vollenden kann.
73'
12:39
Die vielen Wechsel scheinen den Schweizern nicht gut zu tun. Es fehlt an Struktur und Zuordnung. Das war auch deutlich beim Treffer zu sehen, da kein Nati-Akteur eng am Gegenspieler stand.
70'
12:36
Tooor für Ghana, 1:0 durch Mohammed Salisu
Ein Corner führt zum ersten Goal der Partie. Von der linken Seite kommt der Ball in den Sechzehner. Ein Schweizer verlängert unfreiwillig auf den zweiten Pfosten, wo die Kugel am Bein von Salisu nach oben springt. Der Innenverteidiger schaltet schneller als alle anderen und steigt zum Kopfball hoch. Sein Abschluss aus fünf Metern geht über Sommer ins Tor. Somit gehen die Ghanaer in Führung.
69'
12:36
Nach sehr vielen Wechseln hat das Spiel deutlich an Spielfluss verloren. Auf beiden Seiten müssen sich die neuen Akteure erst einmal einfinden. Chancen werden wieder weniger.
67'
12:33
Gelbe Karte für Kamaldeen Sulemana (Ghana)
Der Eingewechselte steigt gegen Seferović hart ein. Für dieses Tackling, bei dem er dem Gegenspieler hart am Fuss erwischt, gibt es für ihn gleich die Gelbe Karte.
65'
12:33
Einwechslung bei Schweiz: Haris Seferović
65'
12:32
Auswechslung bei Schweiz: Fabian Schär
62'
12:32
Einwechslung bei Schweiz: Renato Steffen
62'
12:32
Auswechslung bei Schweiz: Ruben Vargas
62'
12:32
Einwechslung bei Schweiz: Christian Fassnacht
62'
12:32
Auswechslung bei Schweiz: Silvan Widmer
62'
12:31
Einwechslung bei Ghana: Kamaldeen Sulemana
62'
12:31
Auswechslung bei Ghana: Iñaki Williams
62'
12:30
Einwechslung bei Ghana: Daniel Kyereh
62'
12:30
Auswechslung bei Ghana: Elisha Owusu
62'
12:29
Einwechslung bei Ghana: Kamal Sowah
62'
12:29
Auswechslung bei Ghana: Daniel Afriyie
62'
12:29
Einwechslung bei Ghana: Antoine Semenyo
62'
12:29
Auswechslung bei Ghana: Jordan Ayew
60'
12:26
Gelbe Karte für Silvan Widmer (Schweiz)
Widmer unterbindet einen Konter indem er seinen Gegenspieler zu Boden zieht. Für dieses taktische Foul sieht er die erste Gelbe des Spiels.
57'
12:24
Iñaki Williams zeigt einen ordentlichen Angriff über die rechte Seite. Er setzt sich im eins-gegen-eins durch und bringt eine scharfe Flanke auf den zweiten Pfosten. Ayew läuft stark ein, bekommt die Fussspitze aber nicht an den Ball.
56'
12:23
Im Angriffsspiel orientieren sich die Westafrikaner immer am letzten Mann in der Kette und suchen das Zuspiel durch die Gasse. Dadurch stehen die Ghanaer häufig im Offside. Geht die Fahne jedoch einmal nicht hoch, laufen sie alleine auf den Keeper zu.
54'
12:21
Die Schweizer laufen an und suchen die Lücke. Die Nati kommt gut aus der Pause und wirkt im Aufbauspiel deutlich aktiver, währen Die Ghanaer derweil Schwierigkeiten haben sich zu entlasten.
51'
12:18
Okafor bringt direkt viel Spielfluss für die Nati rein. Immer wieder macht er Tempo über die linke Seite. Die Ghanaer haben es zu Beginn schwer, den Eingewechselten zu verteidigen.
48'
12:16
Es gab einige Wechsel zur Pause. Vor allem Noah Okafor bringt sich direkt gut ein. Über die linke Seite zieht er in die Box und schliesst aus 14 Metern ab. Sein Schuss geht nur ganz knapp über die Latte.
46'
12:15
Einwechslung bei Schweiz: Michel Aebischer
46'
12:14
Auswechslung bei Schweiz: Breel Embolo
46'
12:14
Einwechslung bei Schweiz: Noah Okafor
46'
12:14
Auswechslung bei Schweiz: Remo Freuler
46'
12:13
Einwechslung bei Schweiz: Nico Elvedi
46'
12:13
Auswechslung bei Schweiz: Manuel Akanji
46'
12:11
Anpfiff 2. Halbzeit
45'
11:59
Halbzeitfazit:
Zur Pause steht es zwischen Ghana und der Schweiz 0:0. Es war, wie zu erwarten, eine schwierige erste Hälfte. Die äusseren Bedingungen und die fehlenden Fans machten den Durchgang schleppend und viele Chancen gab es nicht. Die Schweizer hätten gleich zu Beginn durch Vargas in Führung gehen können, dessen Abschluss jedoch missglückte (6.). Danach war es lange Zeit ruhig. Es dauerte bis zum Ende der ersten Hälfte, bis Schwung aufkam. Zunächst scheiterte Salisu mit seinem Abschluss dicht vorm Tor, danach brachte Xhaka sein Zuspiel alleine vor dem Keeper nicht punktgenau (42., 44.). Die Ghanaer hätten noch einen Elfmeter bekommen können, da Cömert Afriyie im Strafraum auf den Fuss gestiegen ist (25.). Mit VAR wäre diese Szene wohl anders gewertet worden. So ist es dennoch ein verdientes 0:0. Hoffentlich bringt der zweite Durchgang mehr Tore und Schwung. Bis gleich.
45'
11:52
Ende 1. Halbzeit
44'
11:52
Plötzlich gelingt der Nati fast der Führungstreffer! Über die rechte Seite ist Platz. Xhaka wird perfekt in den Sechzehner geschickt und hat nur noch Ati-Zigi vor sich. Er will auf Nummer sicher gehen und den Ball ins Goal tragen. Er legt quer zu Embolo, das Zuspiel ist jedoch leicht in den Rücken und der Angreifer kann aus vier Metern den Ball nicht über die Linie bringen.
42'
11:51
Die beste Chance gehört Ghana! Die Westafrikaner bekommen einen Freistoss von der rechten Seite zugesprochen. Die Hereingabe ist stark und zwei Spieler werden von der Schweizer Defensive alleine gelassen. Salisu kommt sieben Meter vor dem Tor zum Abschluss und verfehlt den linken Pfosten nur haarscharf. Die Ghanaer sind jetzt besser im Spiel.
39'
11:46
Vielleicht liegt es auch an den Temperaturen, dass das Tempo so ein wenig fehlt. Embolo kann sich die Kugel im Mittelfeld erobern, aber kein Mitspieler rückt nach, um den Ball zu halten. Eventuell werden zu viele Sprints vermieden, um sich die Kräfte einzuteilen. Das verhindert natürlich schnelles Umschaltspiel.
37'
11:44
Auf der anderen Seite ist es meistens Embolo, der für Gefahr sorgt. Mit einem schöner Hereingabe setzt er Freuler in Szene. Mit einem Volley versucht er es aus sechs Metern, trifft den Ball aber nicht richtig.
35'
11:43
Owusu kann sich im Zentrum stark durchsetzen und zieht auf die linke Seite. Mit einer flachen Hereingabe sucht er Iñaki Williams im Strafraum. Die Schweizer können klären, doch der zweite Ball landet auf Rechts bei Lamptey. Der Aussenverteidiger zieht direkt ab. Sein Abschluss aus knapp 30 Metern geht jedoch deutlich vorbei.
32'
11:39
Ein Corner von Ghana sorgt für ordentlich Gefahr. Von der linken Seite bringt Ayew die Kugel in den Fünfmeterraum. Sommer bleibt auf der Linie stehen und Iñaki Williams setzt sich im Kopfballduell durch. Aus kürzester Distanz bringt er den Ball aber nicht aufs Tor sondern verfehlt den Querbalken um wenige Zentimeter.
30'
11:37
Nach der Trinkpause kommt etwas mehr Tempo rein. Auf beiden Seiten laufen die Teams den Sechzehner an, aber die Innenverteidiger können jeweils die gefährlichen Situationen entschärfen.
27'
11:34
Zur Mitte des ersten Durchgangs gibt es eine nötige Trinkpause. Die Hitze wird alle Akteure mit Sicherheit beanspruchen.
25'
11:33
Die Nati ist etwas im Glück. Über Rechts geht Afriyie in den Strafraum und tunnelt Cömert. Der Ghanaer geht zu Boden und fordert einen Penalty. Der Pfiff von Ahmed Mohamed bleibt jedoch aus. Die Zeitlupen zeigen, dass Cömert dem rechten Flügelspieler durchaus auf dem Fuss steht. Das hätte man pfeifen können.
24'
11:31
Der erste Abschluss der Ghanaer dauert 24 Minuten. Jordan Ayew kann sich am Sechzehner durchsetzen und zieht über Links nach Innen. Aus 17 Metern schliesst er mit dem Innenrist ab, der Ball geht jedoch genau in die Arme von Sommer.
21'
11:29
Die Schweizer gehen ins Risiko und spielen nach einem Standard der Gegner den Ball hintenrum. Dabei sind sowohl Akanji und auch Sommer im Glück, die den Ball knapp vor Ayew zum Mitspieler bringen.
18'
11:25
In dieser Phase kommt auf beiden Seiten kaum Druck auf. Die Defensiven stehen sicher und kein Team kann eine Lücke finden. Die Westafrikaner sind in dieser Phase die kontrollierende Mannschaft, ohne jedoch Offensiv in Szene zu treten.
15'
11:23
Wenn die Ghanaer anlaufen geht es meistens über die rechte Seite. Daniel Afriyie kann sich hier häufig gegen Cömert durchsetzen. Die Flanken finden jedoch noch keinen Abnehmer.
12'
11:18
Die Nati ist hier zu Beginn das bessere Team. Über die Aussen machen die Schweizer gut Druck und können sich viele Überzahlsituationen erarbeiten.
9'
11:16
In der Defensive wirken die Schweizer häufig unsortiert und haben Schwierigkeiten den Ball konequent zu klären. Doch Ghana kann daraus bisher noch keine Torchance kreieren.
6'
11:14
Vargas muss da mehr draus machen! Embolo startet, diesmal auf der rechten Seite und wird perfekt in den Lauf geschickt. Die Schweizer sind in Überzahl und am zweiten Pfosten steht Vargas blank. Embolo findet ihn und aus sechs Metern hat Vargas nur noch den Keeper vor sich. Er versucht es direkt mit seinem schwachen Fuss und verfehlt das Tor um zwei Meter. Es gibt nur Auskick. Da wäre sicher mehr drin gewesen.
4'
11:12
Embolo sorgt für die erste Möglichkeit der Nati. Auf der linken Seite tankt sich der Angreifer durch und bringt mit dem rechten Aussenrist eine Hereingabe an den Fünfmeterraum. Eigentlich kein Problem für Ati-Zigi, doch der Keeper lässt die Kugel nur klatschen. Der aufgerückte Widmer verpasst dadurch nur knapp den Führungstreffer.
3'
11:10
Beide Teams versuchen sich in der frühen Anfangsphase erstmal zu sortieren. Die Schweizer haben dabei meist den Ballbesitz, und die Ghanaer versuchen bei Ballgewinn ins schnelle Umschaltspiel zu kommen. Bisher jedoch ohne Erfolg.
1'
11:08
Der Ball rollt und die Schweizer stossen an. Direkt versuchen sie mit einem weiten Ball Embolo im Angriff zu schicken, aber die Defensive der Ghanaer steht erstmal sicher.
1'
11:07
Spielbeginn
11:01
Die Akteure betreten das Spielfeld, die Nationalhymnen erklingen und gleich kann es losgehen. Das letzte Testspiel für beide Mannschaften beginnt jeden Moment. Wir freuen uns auf unterhaltsame 90 Minuten und viele Tore.
10:59
Stimmungstechnisch ist in Abu Dhabi nicht viel los. Ein kleines Fanlager der Ghanaer feiert jedoch schon vor dem Anpfiff. Für die Akteure, die aus den grösseren Ligen meistens volle Ränge gewöhnt sind, dürfte das heute eher einen ruhigeren Charakter bieten.
10:47
In Abu Dhabi findet die Partie um 14:00 Uhr Ortszeit statt und somit mitten am Tag. Die derzeitigen Temperaturen überschreiten die Dreissigermarke und könnten ausschlaggebend für das heutige Testspiel sein. Auch in Katar wird es trotz klimatisierter Stadien zu schwierigen Bedingungen kommen. Darauf können sich die Teams heute schon einmal einstellen.
10:34
Auch die Ghanaer haben sich das Erreichen der KO-Phase als Ziel gesetzt. Die Mannschaft aus Westafrika trifft dabei in der Gruppe auf Portugal, Uruguay und Südkorea. Alles knifflige Gegner, doch Otto Addo vertraut auf die Stärken seiner Mannschaft. Ein Mittelpunkt des Kaders ist unter anderem Thomas Partey, der heute vermutlich aus Schonungsgründen zunächst auf der Bank sitzt. Der Mittelfeldakteur zählt zu dem Stammkräften beim FC Arsenal, der derzeit auf dem ersten Platz in der Premier League steht. Zusammen mit Nati-Captain Granit Xhaka bildet der Ghanaer das defensive Mittelfeld und ist ein Schlüsselpunkt des Erfolges der Gunners.
10:11
Seit Montag befinden sich die Nati-Akteure im WM-Lager in Doha und sind gestern für das heutige Testspiel in den Nachbarstaat die Vereinigten Arabischen Emirate gereist. In der Gruppe G haben sich die Schweizer das Weiterkommen als Ziel gesetzt. Gegen Brasilien, Serbien und zum Start gegen Kamerun müssen demnach solide Leistungen auf den Platz gebracht werden. Das Testspiel heute soll dabei helfen, den letzten Schliff zu setzen.
10:05
Die Nati befindet sich derzeit in starker WM-Form. Die letzten drei Begegnungen in der Nations League waren allesamt erfolgreich. Gegen Tschechien, Portugal und auch Spanien haben die Schweizer gewonnen und sich dadurch den Verbleib in der ersten Liga des Nationalteamwettbewerbs gesichert. Mit Spanien und Portugal waren sogar vermeintliche WM-Favoriten unter den geschlagenen Teams. In der Generalprobe gegen Ghana wollen die Schweizer ihre Form bestätigen und mit viel Rückenwind in einer Woche in die Weltmeisterschaft starten.
09:59
Guten Morgen und herzlich willkommen zu einem internationalen Testspiel kurz vor der kommenden Weltmeisterschaft in Katar. Zur Generalprobe trifft heute die Schweizer Nationalmannschaft auf Ghana. Um 11:00 Uhr rollt der Ball. Pünktlich vor dem Anpfiff geht es los mit dem Liveticker zu dieser Partie.

Aktuelle Spiele

21.11.2022 18:00
Irak
Irak
0
Irak
Venezuela
Venezuela
0
Venezuela
n.a.
18:00 Uhr
25.11.2022 00:00
Suriname
Suriname
4
3
Suriname
Bonaire
Bonaire
1
0
Bonaire
Beendet
00:00 Uhr
25.11.2022 02:15
Curaçao
Curaçao
5
1
2
Curaçao
Aruba
Aruba
3
0
2
Aruba
i.E.
Beendet
02:15 Uhr
27.11.2022 00:00
Bonaire
Bonaire
0
0
Bonaire
Aruba
Aruba
1
1
Aruba
Beendet
00:00 Uhr
27.11.2022 02:00
Curaçao
Curaçao
6
0
2
Curaçao
Suriname
Suriname
5
1
2
Suriname
i.E.
Beendet
02:00 Uhr

Spielplan - November

01.01.2022
Mauretanien
Mauretanien
0
Mauretanien
Uganda
Uganda
0
Uganda
n.a.
Thailand
Thailand
2
0
Thailand
Indonesien
Indonesien
2
1
Indonesien
Beendet
13:30 Uhr
Algerien
Algerien
0
Algerien
Gambia
Gambia
0
Gambia
n.a.
17:00 Uhr
02.01.2022
Simbabwe
Simbabwe
0
0
Simbabwe
Sudan
Sudan
0
0
Sudan
Beendet
15:00 Uhr
Gabun
Gabun
0
0
Gabun
Burkina Faso
Burkina Faso
3
1
Burkina Faso
Beendet
16:00 Uhr
03.01.2022
Ruanda
Ruanda
0
Ruanda
Senegal
Senegal
0
Senegal
n.a.
DR Kongo
DR Kongo
0
DR Kongo
Burkina Faso
Burkina Faso
0
Burkina Faso
n.a.
15:00 Uhr
Ruanda
Ruanda
3
1
Ruanda
Guinea
Guinea
0
0
Guinea
Beendet
15:00 Uhr
04.01.2022
Mauretanien
Mauretanien
1
0
Mauretanien
Gabun
Gabun
1
1
Gabun
Beendet
14:00 Uhr
05.01.2022
Gambia
Gambia
0
Gambia
Syrien
Syrien
0
Syrien
n.a.