Roland Garros

N. Djokovic
3
7
6
7
Serbien
C. Ruud
0
6
3
5
Norwegen
18:39
Au revoir!
Gegen diesen willensstarken Djokovic war Casper Ruud letztlich ohne Chance und verlor auch sein insgesamt drittes Major-Finale – das zweite nach 2022 bei den French Open. Das soll es für dieses Jahr aus Roland Garros gewesen sein. Wir danken für das Interesse an unserer Berichterstattung während der vergangenen zwei Wochen und wünschen noch einen schönen Sonntag. Au revoir!
18:36
Historischer Sieg
In Roland Garros holt Novak Djokovic in seinem siebten Endspiel zum dritten Mal den Titel. Noch viel wichtiger ist, dass es sein 34. Grand-Slam-Finale war und der 23. Triumph, mit dem er Rafael Nadal nun hinter sich lässt. Vielleicht ist das ein Wert für die Ewigkeit. Roger Federer hat aufgehört, Rafael Nadal ist verletzt. Und vom Serben muss das ja auch noch nicht das letzte Wort sein. Als Bonus gibt es obendrauf noch die Führung in der Weltrangliste.
18:27
Spiel, Satz und Sieg Djokovic!
Nach 3:13 Stunden erreicht Novak Djokovic sein grosses Ziel, schlägt Casper Ruud mit 7:6, 6:3, 7:5 und gewinnt seinen 23. Grand-Slam-Titel. Dabei hatte der an 3 gesetzte Serbe Startschwierigkeiten zu überwinden und ganz früh ein Break kassiert. Doch der 36-Jährige fand zu seinem Spiel und trumpfte im Tie-Break des ersten Satzes dann grandios auf. Rückblickend war genau das wegweisend. Der Gegner wirkte danach angeschlagen, verlor zu Beginn des zweiten Durchgangs gleich entscheidend sein Service. Zwar bäumte sich der an 4 gesetzte Norweger im dritten Satz noch einmal auf, doch Djokovic wirkte derart fokussiert, bestimmte den Grossteil der Ballwechsel und gerade in den wichtigen Phasen wollte er es unbedingt.
18:25
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 7:5
Danach muss der Serbe über den Zweiten gehen. Es entwickelt sich ein längerer Ballwechsel, bis eine cross gespielte Vorhand von Ruud ins Aus segelt. Djokovic legt sich nieder, er hat es geschafft!
18:23
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 6:5
Djokovic serviert gut nach aussen, hat erneut das Kommando, versemmelt dann aber die Vorhand etwas leichtfertig.
18:22
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 6:5
Mit unglaublicher Entschlossenheit bleibt Djokovic dran, serviert gut, setzt nach, vollstreckt mit der Vorhand. Drei Matchbälle!
18:22
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 6:5
Danach verhungert der Rückhandreturn des Norwegers. 30:0 - nur noch zwei Punkte fehlen!
18:20
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 6:5
Somit muss Djokovic das Match jetzt nur noch ausservieren, wenn das so einfach wäre - vor allem vor dem Hintergrund, worum es hier für ihn geht. Ruud hilft mit einem leichten Vorhandfehler.
18:19
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 6:5
Djokovic lässt einfach nicht mehr locker, bleibt dabei aber durchaus geduldig, legt sich den Gegner förmlich zurecht und setzt ihm im richtigen Moment mit der cross gespielten Rückhand matt. Zu Null gibt Ruud sein Service ab.
18:18
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 5:5
Folglich spitzt sich das Geschehen weiter zu. Djokovic bestimmt die Mehrzahl der Ballwechsel, ist der initiativere Spieler. Und der Mann will es jetzt wissen. Ruud kann nur reagieren. Und dann bekommt der Norweger abermals diese cross gespielte Vorhand um die Ohren. Drei Breakbälle!
18:16
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 5:5
Dann packt Djokovic noch eine famose Vorhand aus, setzt die cross mit einem guten Winkel. Zu Null braust der Serbe zum 5:5.
18:15
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 4:5
Zack, noch ein Ass, das sitzt durch die Mitte. Zügig liegen drei Spielbälle bereit.
18:13
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 4:5
Somit hat nun der Djoker etwas Druck. Wenn er die Sache in drei Sätzen durchziehen möchte, muss er jetzt sein Aufschlagspiel durchbringen. Der 22-fache Grand-Slam-Champion beginnt mit seinem zehnten Ass.
18:12
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 4:5
Nun sind drei Stunden gespielt, Ruud organisiert sich einen Spielball. Und weil Djokovic trotz der Dominanz im Ballwechsel eine Rückhand verschlägt, hält der Skandinavier abermals sein Service und geht 5:4 in Führung.
18:10
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 4:4
Ruud baut weiter auf die Vorhand - immer in dieselbe Ecke. So erwischt der Norweger den Widersacher irgendwann auf dem falschen Fuss.
18:09
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 4:4
Während sich Ruud zuletzt wieder gesteigert hat, ist Djokovic in der Lage, seinerseits auch noch eine Schippe draufzulegen, der punktet mit der cross gespielten Vorhand. Damit gewinnt das Match an Qualität.
18:07
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 4:4
Nun hat Djokovic Spielball, lässt sich viel Zeit, bekommt eine Verwarnung. Und was macht der Mann? Aufschlag durch die Mitte - das ist praktisch ein Service-Winner zum 4:4.
18:05
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 3:4
Und natürlich fühlt sich Djokovic herausgefordert, wenn die Zuschauer gegen ihn sind. Der 36-Jährige setzt das Ass auf die Linie.
18:04
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 3:4
Dann steht Djokovic schlecht zum Ball, verliert die Balance und setzt die Rückhand in die Maschen. 0:30! Im Anschluss hat der Serbe Glück mit einem Netzroller. Da ist Ruud ohne Chance. Die Zuschauer sind jetzt da, wollen heute noch mehr Tennis sehen.
18:03
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 3:4
Djokovic baut den Ballwechsel gut auf, doch Ruud bringt auch den Drive-Volley zurück. Unter der Netzkante muss der Serbe den Vorhandflugball nehmen und bringt den nicht rüber.
18:00
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 3:4
Danach macht Ruud das Spiel zu, setzt den Smash von recht weit hinten cross über den Platz. Beständig legt der Skandinavier vor.
17:59
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 3:3
So organisiert sich Ruud zwei Spielbälle, verschenkt den ersten, weil der Stopp eher mittelprächtig gelingt. So etwas erkennt Djokovic früh und punktet mit der Vorhand.
17:58
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 3:3
Noch gibt sich der Norweger nicht geschlagen, ist inzwischen wieder in der Lage, selbst etwas zu inszenieren. Die Rückhand sitzt. Dann wird Ruud ein Ass zuerkannt.
17:57
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 3:3
Lange bitten lässt sich der an 3 gesetzte Serbe nicht, übt gleich wieder Druck aus. Ruud wird zu kurz. Ganz vorn am Netz muss Djokovic nur noch per Smash vollenden, um auf 3:3 zu stellen.
17:56
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 2:3
Trotz eines leichten Vorhandfehlers im Anschluss bleibt der Djoker bei der Sache, schlägt weiter gut auf, lässt so keinen kontrollierten Return zu. Das bringt zwei Spielbälle.
17:54
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 2:3
Djokovic bringt den zweiten Aufschlag mässig. Das möchte Ruud nutzen, prügelt den Vorhandreturn aber ins Aus. Der Serbe legt sein achtes Ass nach.
17:52
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 2:3
Noch also muss sich Djokovic gedulden, vermag den vielleicht entscheidenden Schlag noch nicht zu setzen. Vielmehr muss jetzt die Konzentration wieder dem eigenen Service gelten. Das ist schliesslich eine Grundvoraussetzung.
17:51
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 2:3
Mit der Vorhand inside-in verschafft sich Ruud, weit im Feld stehend, einen weiteren Spielball und lässt dann sein insgesamt dritte Ass folgen, womit der 24-Jährige abermals vorlegen kann.
17:49
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 2:2
Die erste Chance versemmelt Ruud förmlich mit der Vorhand. Danach sucht der Norweger den Weg nach vorn, wird vom Gegenüber gnadenlos mit der Vorhand ausgekontert.
17:48
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 2:2
Djokovic dreht gefühlt noch einmal auf, als wollte er es jetzt wissen und eine Vorentscheidung suchen. Ruud hält in dieser Phase gut dagegen, hat dann zwei Spielbälle.
17:46
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 2:2
Djokovic diktiert das Geschehen mit seiner Vorhand, punktet immer wieder auf derselben Seite. Das passiert jetzt zum dritten Mal so. Nur den vierten Vorhand-Winner schlägt der Serbe auf die andere Seite. Welch ein dominantes Aufschlagspiel - zu Null zum 2:2.
17:44
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 1:2
Djokovic nutzt die ganze Breite das Platzes aus, da ist Ruud viel unterwegs und am Ende doch chancenlos gegen die krachende und präzise Vorhand.
17:42
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 1:2
Dann trifft Ruud mit einer cross gespielten Rückhand die Seitenlinie. Die Rückhand longline von Djokovic bleibt an der Netzkante kleben. So hält der Skandinavier sein Service doch noch und stellt auf 2:1.
17:40
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 1:1
Ohne Not wuchtet Djokovic eine Rückhand ins Netz. Die Breakchance ist dahin. Anschliessend kann Ruud in einem Ballwechsel mal wieder den Ton angebend und erzwingt den Fehler beim Gegner.
17:39
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 1:1
Djokovic punktet zum zweiten Mal heute über Kopf - nach den groben Schnitzern bei den Schmetterbällen ganz zu Beginn. Kurz darauf zündet der Serbe eine Vorhand inside-in und organisiert sich einen Breakball.
17:38
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 1:1
Ruud geht ans Netz, setzt den Rückhandflugball gut die Linie runter. Danach spielt der Skandinavier gleich Serve and Volley - tut das auch mit Erfolg.
17:35
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 1:1
Djokovic spielt einen sehr tiefen Vorhandvolley gefühlvoll cross übers Netz. Wenig später serviert der Serbe abermals gut nach aussen und muss nicht mehr tun, weil der Return des Norwegers nicht zurückkommt. Zum zweiten Mal in Folge bringt der langjährige Weltranglistenerste seinen Aufschlag zu Null durch.
17:34
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 0:1
Wenig später erzwingt Ruud mit einem guten und langen ersten Aufschlag den Returnfehler von Djokovic und bringt sein Service durch. Somit darf der Norweger vorlegen.
17:32
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3, 0:0
Djokovic kontert den angreifenden Gegner mit der cross gespielten Rückhand ab. 15:30! Darauf reagiert Ruud mit seinem zweiten Ass im Match.
17:30
3. Satz
Nun ist es an Ruud, den dritten Satz zu eröffnen. Der Skandinavier serviert nach aussen. Der Vorhandreturn des Widersachers setzt ausserhalb des Feldes auf.
17:27
Zwischenfazit
Novak Djokovic befindet sich auf dem Weg zu seinem 23. Grand-Slam-Titel. Über den Tie-Break des ersten Durchgangs kam der Serbe richtig in Fahrt, dominiert seither das Geschehen. So sehr sich Casper Ruud auch bemühte, auf diesem Niveau vermochte der an 4 gesetzte Norweger nicht standzuhalten. Der 24-Jährige konnte sein Spiel nicht mehr so zur Geltung bringen.
17:25
Djokovic - Ruud 7:6, 6:3
Djokovic fackelt nicht lange, serviert gut nach aussen und zieht auf der anderen Seite die Rückhand die Linie runter. Das ist die 2:0-Satzführung.
17:25
Djokovic - Ruud 7:6, 5:3
Als Ruud eine Rückhand sang- und klanglos in die Maschen semmelt, liegen die nächsten drei Satzbälle für Djokovic bereit.
17:24
Djokovic - Ruud 7:6, 5:3
Dann setzt der Djoker zu einer Vorhand inside-out an und platziert die genau auf die Seitenlinie. Obwohl Ruud in dieser Ecke steht, kann er nichts machen.
17:22
Djokovic - Ruud 7:6, 5:3
Mit einer 5:3-Führung im Gepäck darf Djokovic den Satz nun ausservieren. Jetzt bringt der 36-Jährige die nötige Geduld mit. Und auch das zahlt sich aus, wenn der Kontrahent ohne Not eine Rückhand versemmelt.
17:22
Djokovic - Ruud 7:6, 5:3
In der Tat macht Ruud vier Punkte in Folge und zieht das Spiel noch auf seine Seite. Zum Abschluss verschlägt Djokovic eine Rückhand longline.
17:21
Djokovic - Ruud 7:6, 5:2
Ruud stemmt sich dagegen, wehrt beide Satzbälle ab, den zweiten mit einer cross gespielten Vorhand, die die nötige Präzision mitbringt.
17:20
Djokovic - Ruud 7:6, 5:2
Dann beisst der Serbe beim Return zu - wieder mit guter Länge. Das provoziert den Fehler von Ruud, der sich zwei Breakbällen gegenübersieht, die zugleich Satzbälle sind.
17:19
Djokovic - Ruud 7:6, 5:2
Djokovic strebt schnelle Punkte an, möchte keine Kräfte verschwenden. Dann vergibt Ruud einen Elfmeter, hat so viel Zeit, sich zu einem hoch abspringenden Ball zu stellen und prügelt seine cross gespielte Vorhand ins Aus.
17:17
Djokovic - Ruud 7:6, 5:2
Folglich muss Ruud nun gegen den Satzverlust servieren und packt gegen den angreifenden Konkurrenten den Vorhandpassierball die Linie runter aus.
17:15
Djokovic - Ruud 7:6, 5:2
Ruud patzt tatsächlich dreimal in Folge ohne Not, semmelt zum Abschluss einen Schmetterball von der Grundlinie in die Maschen. Djokovic enteilt auf 5:2.
17:13
Djokovic - Ruud 7:6, 4:2
Ruud bäumt sich auf, erzwingt mit Offensivgeist einen weiteren Punkt. 15:30! Doch dann stört den Skandinavier wieder solch ein unnötiger Fehler.
17:12
Djokovic - Ruud 7:6, 4:2
Dann ist Djokovic wieder gefragt, punktet sofort mit der Vorhand. Im Anschluss inszeniert der Norweger mal etwas, taucht am Netz auf. Der Smash ist es noch nicht, der Vorhandvolley aber passt.
17:10
Djokovic - Ruud 7:6, 4:2
Im weiteren Verlauf hält sich die Gegenwehr des Serben in Grenzen, der muss ja nur noch das Break über die Runden bringen. Insofern darf Ruud auf 2:4 verkürzen.
17:08
Djokovic - Ruud 7:6, 4:1
Djokovic befindet sich einmal mehr im Vorwärtsgang. Ruud gelingt mit der Vorhand eine präziser Longline-Passierball.
17:05
Djokovic - Ruud 7:6, 4:1
Anschliessend serviert der Djoker durch die Mitte. Der Vorhandreturn von Ruud segelt ins Aus. Somit geht der zweimalige French-Open-Champion 4:1 in Führung.
17:04
Djokovic - Ruud 7:6, 3:1
Djokovic gelingt jetzt bereits der zwölfte Gewinnschlag in diesem Satz. Im gesamten ersten Durchgang hatte er 15. Im Anschluss kann sich der 36-Jährige angesichts von zwei Spielbällen seinen allerersten Doppelfehler eventuell erlauben.
17:01
Djokovic - Ruud 7:6, 3:1
Umso fokussierter geht der Serbe anschliessend zu Werke. Das siebte Ass wird mit 192 Stundenkilometern vermessen. 30:0!
17:00
Djokovic - Ruud 7:6, 3:1
Anschliessend lässt Djokovic das Spiel mehr oder weniger laufen, strebt keine langen Ballwechsel an, um Kraft zu sparen. So holt sich Ruud das Spiel und verkürzt auf 1:3.
16:59
Djokovic - Ruud 7:6, 3:0
Ruud hat Glück mit der Netzkante, der Konkurrent akzeptiert das schnell, bemüht sich gar nicht erst. Seine Kraft legt Djokovic dann wieder in eine Vorhand mit perfekter Länge. Das Ding landet auf der Grundlinie.
16:55
Djokovic - Ruud 7:6, 3:0
Seinen zweiten Spielball nutzt Djokovic, serviert überragend und muss vorn am Netz die Filzkugel nur noch zur Seite wegspielen. Aktuell ist das eine ziemlich einseitige Angelegenheit, doch auch Ruud hatte einst im ersten Durchgang 3:0 geführt.
16:54
Djokovic - Ruud 7:6, 2:0
Im Anschluss legt Djokovic ein Ass nach. Und ein weiteres folgt wenig später. 40:0!
16:53
Djokovic - Ruud 7:6, 2:0
Djokovic legt alles rein, gibt gerade auch physisch in den Ballwechseln nicht nach, dominiert und treibt den Widersacher in den Fehler, holt sich so das Break zum 2:0.
16:52
Djokovic - Ruud 7:6, 1:0
Diese Chance vergibt der Djoker leichtfertig mit der Rückhand. Daran schliesst sich ein langer Ballwechsel mit 22 Schlägen an, bis am Ende der Serbe mit der Vorhand zubeisst.
16:50
Djokovic - Ruud 7:6, 1:0
Djokovic ergreift mit einem starken Vorhandreturn die Initiative, der hat eine gute Länge und wird von Ruud nur mit Mühe zurückgebracht. Und nun geht der Serbe auch beim Smash mal konsequent zu Werke und bekommt eine weitere Breakmöglichkeit.
16:49
Djokovic - Ruud 7:6, 1:0
Eine Breakchance wehrt Ruud in Eigeninitiative ab, versenkt die Vorhand. Und dieser Schlag funktioniert auch danach gut und sorgt für Druck. Djokovic setzt seine cross gespielte Vorhand dagegen ins Aus. Einstand!
16:47
Djokovic - Ruud 7:6, 1:0
Djokovic setzt einen Vorhandreturn unerreichbar und organisiert sich zwei Breakbälle.
16:47
Djokovic - Ruud 7:6, 1:0
Dann hält Ruud im Ballwechsel mal stand und bekommt die Gelegenheit, nach langer Zeit mal wieder einen Winner zu schlagen.
16:46
Djokovic - Ruud 7:6, 1:0
Bei Ruud klappt nichts, das ist der nächste leichte Rückhandfehler. Djokovic rückt nach einem kurzen Ball des Norwegers auf, vollstreckt mit der Vorhand. 0:30!
16:44
Djokovic - Ruud 7:6, 1:0
Die Sache läuft im Rhythmus des Tie-Breaks weiter. Ruud hat nichts zu bestellen. Djokovic marschiert, produziert sein viertes Ass und braust zu Null durch dieses Aufschlagspiel.
16:42
2. Satz
Beide Spieler sind von ihren Toilettengängen zurückgekehrt. Es kann weitergehen, Djokovic serviert. Der erste Punkt ist bald zur Hand.
16:35
Zwischenfazit
Nach Anlaufschwierigkeiten und einem frühen Aufschlagverlust gelang Novak Djokovic im siebten Spiel das Re-Break. Beiden Spielern bot sich danach noch je eine Breakmöglichkeit. Man bewegte sich auf Augenhöhe, bis es in den Tie-Break ging. Dort drehte der Serbe im Stile eines Champions auf, spielte fehlerlos (7:1) und Casper Ruud hatte gar nichts mehr zu bestellen. Angesichts von bereits anderthalb Stunden Spielzeit sowie der vielen langen und kraftraubenden Ballwechsel wird das hier eine körperlich anstrengende Angelegenheit.
16:33
Djokovic - Ruud 7:6
Djokovic lässt keine Luft mehr ran, krönt diesen überragenden Tie-Break mit einem weiteren glänzenden Angriff, setzt die Vorhand zielsicher und hat den ersten Satz im Sack.
16:32
Djokovic - Ruud 6:6
Und als wäre das nicht genug, zündet Djokovic noch sein drittes Ass zum 6:1. Das bedeutet Satzbälle.
16:31
Djokovic - Ruud 6:6
Nun erlaubt sich Ruud einen leichten Fehler. Genau das tut Djokovic gar nicht, der wirkt sehr konzentriert und fokussiert und führt beim Seitenwechsel 5:1.
16:30
Djokovic - Ruud 6:6
Über einen starken Vorhandreturn kommt Djokovic in den Ballwechsel, hat dann auch etwas Glück mit seinem Cross-Ball. Ruud steht das Netz im Weg. Noch ein Mini-Break - 1:4!
16:29
Djokovic - Ruud 6:6
Djokovic ist in dieser entscheidenden Phase voll da. Und Ruud verschlägt eine Vorhand ohne Not. Erst als der Skandinavier wieder Aufschlag hat, gibt es den ersten Punkt für ihn. Der Vorhand-Winner bedeutet das 1:3 aus seiner Sicht.
16:27
Djokovic - Ruud 6:6
In der nächsten langen Rally holt Ruud den Kontrahenten ans Netz und trifft dann die falsche Entscheidung. Statt longline spielt der Norweger die Rückhand kurz cross. Da muss der Serbe nur noch den Schläger hinhalten.
16:26
Djokovic - Ruud 6:6
Zu Beginn gibt es gleich wieder solch einen langen Ballwechsel. Den beendet Djokovic mit einer Vorhand longline. Danach darf der Serbe aufschlagen.
16:25
Djokovic - Ruud 6:6
Ruud spielt den Rückhand-Slice. An den kommt Djokovic rechtzeitig ran, packt den genialen Rückhand-Stopp aus und wir sind im Tie-Break.
16:24
Djokovic - Ruud 5:6
Dann serviert der Serbe nach aussen, setzt die Vorhand dann inside-in für zwei Spielbälle.
16:23
Djokovic - Ruud 5:6
Anschliessend macht es der an 4 gesetzte Norweger besser, wuchtet die Rückhand die Linie runter. Kurz darauf hält Djokovic mit seinem insgesamt zweiten Ass dagegen.
16:22
Djokovic - Ruud 5:6
Dorthin möchte nun auch Djokovic, muss dafür aber gegen den Satzverlust servieren. Der erste Punkt ist bald zur Hand, weil Ruud eine Rückhand verzieht.
16:20
Djokovic - Ruud 5:6
Nochmals geht Ruud offensiv zu Werke, setzt spielerisch leicht den Vorhandvolley zum Spielgewinn. Den Tie-Break hat der 24-Jährige sicher.
16:18
Djokovic - Ruud 5:5
Dann kommt mal der Erste beim Norweger, der wenig später ans Netz marschiert und den Rückhandflugball zielsicher versenkt. Kurz darauf liegen zwei Spielbälle bereit.
16:17
Djokovic - Ruud 5:5
Jetzt nutzt Djokovic den Spielball, geht erneut offensiv zu Werke. Ruud verschlägt den Vorhandpassierball. Das Spiel geht an den Serben - 5:5!
16:16
Djokovic - Ruud 4:5
Danach erarbeitet sich der Djoker den nächsten Punkt. In der Folge versemmelt Ruud einen Vorhandreturn etwas übermotiviert.
16:14
Djokovic - Ruud 4:5
Djokovic zeigt sich unbeeindruckt, taucht gleich wieder am Netz auf und setzt den überlegten Volleystopp mit der Rückhand.
16:12
Djokovic - Ruud 4:5
Djokovic muss weite Wege gehen, ist aber letztlich gegen die Stopp-Lob-Kombination von Ruud chancenlos. Danach schlägt der Serbe mit den gleichen Waffen zurück. Doch der Norweger hetzt zur Grundlinie zurück, spielt den Tweener als Lob. Der Djoker spielt über Kopf auf Sicherheit, will danach zum Rückhandvolley und rutscht aus. 0:30! Ruud fehlen zwei Punkte zum Satzgewinn.
16:10
Djokovic - Ruud 4:5
Auch den nächsten Ballwechsel zieht Ruud glänzend auf, gibt den Ton an, rückt vor und macht dem Ganzen mit der Vorhand ein Ende. Der Weltranglistenvierte stellt auf 5:4.
16:09
Djokovic - Ruud 4:4
Ruud nutzt die ganze Breite des Platzes, serviert nach aussen, spielt den Ball dann rüber auf die andere Seite. In dem Moment rutscht Djokovic aus und kommt zu Fall. Und der Norweger spielt die Rückhand rein.
16:08
Djokovic - Ruud 4:4
Und bei Ruud kommt der Erste nach wie vor zu selten, das sind immer noch nur etwa 40 Prozent. So entwickelt sich der nächste lange Ballwechsel, den der Serbe mit einem Vorhandfehler beendet.
16:06
Djokovic - Ruud 4:4
Im Anschluss verhungert ein Rückhandstopp des Skandinaviers, landet im Spielhindernis. Djokovic hat Breakball!
16:05
Djokovic - Ruud 4:4
Ruud behält die Nerven, fabriziert dann sein erstes Ass des Nachmittags. 30 beide!
16:04
Djokovic - Ruud 4:4
Djokovic rutscht bei einem Return aus, muss sich anschliessend etwas dehnen. Letztlich deuten sich keine ernsthaften Probleme an. Kurz darauf schafft es ein Rückhandvolley von Ruud nicht übers Netz. 0:30 - der Norweger muss aufpassen!
16:02
Djokovic - Ruud 4:4
Jetzt greift der 36-Jährige zu, schlägt gut auf, tritt ins Feld und vollstreckt mit der Vorhand. Damit sind wir bei 4:4 angekommen.
16:01
Djokovic - Ruud 3:4
Danach spielt Ruud einen hohen Rückhandball, der zu lang gerät. Das beschert Djokovic den Spielball.
16:00
Djokovic - Ruud 3:4
Schon wieder ein langer Ballwechsel mit 25 Schlägen. Djokovic ergreift die Initiative, muss dann aber über Kopf ran. Diesen Smash zittert der Serbe rein und spielt dann mit der Vorhand einen starken Volleystopp. Einstand!
15:58
Djokovic - Ruud 3:4
Ruud spielt den perfekten Vorhandstopp und ergattert tatsächlich die Möglichkeit, dem Widersacher den Aufschlag gleich wieder abzunehmen.
15:57
Djokovic - Ruud 3:4
Ruud lädt mit der Vorhand durch, übt gewaltigen Druck aus und lässt den Kontrahenten laufen. Djokovic bringt einiges zurück, ist am Ende bei einer Vorhand inside-out aber machtlos. 15:30!
15:54
Djokovic - Ruud 3:4
Beim Stand von 3:4 ist alles wieder in der Reihe. Ruud zeigt sich unbeeindruckt, bereitet seinen Angriff gut vor und legt den Vorhandvolley kurz ab.
15:52
Djokovic - Ruud 3:4
Dennoch bietet Ruud danach mit einem leichten Vorhandfehler einen Breakball an. Es schliesst sich der mit Abstand längste Ballwechsel an, das sind 28 Schläge. Am Ende ist es an Ruud, über Kopf zu Werke zu gehen, doch der Skandinavier setzt das Ding ins Netz und verliert sein Service.
15:49
Djokovic - Ruud 2:4
Insgesamt bleibt das Match sehr fehlerbehaftet. Jetzt verzieht Ruud eine Rückhand ohne Not. 15:30! Das ruft Djokovic auf den Plan, der will das Break. Hervorragend bestreitet der Serbe diesen Ballwechsel, scheucht den Widersacher hin und her, rückt dann auf. Doch den Smash trifft er mit dem Rahmen. Nicht zu glauben, Djokovic kann sich ein Grinsen nicht verkneifen.
15:48
Djokovic - Ruud 2:4
Bei Ruud kommen zwar nur 33 Prozent der ersten Aufschläge, dann aber macht der Norweger fast immer den Punkt (83 Prozent). Über den Zweiten sind es 75 Prozent. Damit gleicht der 24-Jährige einiges aus.
15:46
Djokovic - Ruud 2:4
Seinen zweiten Spielball nutzt Djokovic, serviert nach aussen und schaut, wie der Vorhandreturn von Ruud ins Aus segelt.
15:45
Djokovic - Ruud 1:4
Inzwischen haben sich die Aufschläger stabilisiert. Djokovic musste lediglich dreimal den Zweiten bemühen. Entsprechend zügig läuft das jetzt auch beim 22-fachen Grand-Slam-Champion ab. Drei Spielbälle liegen bereit.
15:42
Djokovic - Ruud 1:4
Anschliessend fackelt Ruud nicht lange, zieht die Vorhand mal wieder die Linie runter und verschafft sich einen vollkommen unproblematischen Spielgewinn zum 4:1.
15:40
Djokovic - Ruud 1:3
15 Schläge hatten wir schon einmal. Dieser Ballwechsel ist genauso lang. Dann möchte Djokovic zum Punkten schreiten, steht allerdings schlecht zur Rückhand und verschlägt die prompt.
15:37
Djokovic - Ruud 1:3
Danach kommt der Serbe zu zügigen Punkten, weil sein Gegenüber keinen einzigen Return hinbekommt. So läuft die Sache flüssig in anderthalb Minuten und zu Null ab. Damit gelangt der Weltranglistendritte auf die Anzeigetafel - 1:3!
15:36
Djokovic - Ruud 0:3
Djokovic produziert jetzt seinen fünften Winner, trifft mit der Vorhand. Ruud steht übrigens bei vier Gewinnschlägen.
15:33
Djokovic - Ruud 0:3
Aus dieser Fehlerspirale entkommt jetzt der Norweger, baut den Ballwechsel gut auf und zieht die Vorhand dann wunderbar die Linie runter. Anschliessend versemmelt Djokovic einen Rückhandreturn, womit Ruud auf 3:0 stellt.
15:31
Djokovic - Ruud 0:2
Dazu passt der nun folgende erste Doppelfehler in diesem Match. Dadurch muss jetzt auch Ruud über Einstand gehen.
15:31
Djokovic - Ruud 0:2
Nochmals verschlägt Ruud ohne Not - diesmal eine Vorhand - 15:30! Doch Fehler bleiben an der Tagesordnung. Djokovic macht da auch weiter mit. In diesem Spiel gibt es ausnahmslos unforced Errors. Von einen angemessenen Niveau lässt sich also noch nicht sprechen.
15:29
Djokovic - Ruud 0:2
Während Djokovic bereits bei neun unerzwungenen Fehlern steht, erlaubt sich Ruud soeben erst seinen zweiten. Bei diesem Rückhandball bemüht sich der Stuhlschiedsrichter zum Abdruck, das Ding bleibt aber Aus.
15:27
Djokovic - Ruud 0:2
Am Ende ist es ein misslungener Schmetterball, den Djokovic gegen die gerade herausschauende Sonne spielen muss, die das frühe Break für Ruud bedeutet.
15:26
Djokovic - Ruud 0:1
Den dritten Spielball des Djoker wehrt Ruud mit einem strammen Return-Winner ab, diese Vorhand inside-in sitzt. Anschliessend patzt Djokovic abermals unbedrängt, versemmelt die Vorhand und sieht sich dem dritten Breakball gegenüber.
15:23
Djokovic - Ruud 0:1
Djokovic schlägt nochmals gut auf, bereitet damit die folgende krachende Vorhand vor. Doch danach trifft eine Vorhand des Serben den Netzpfosten. Somit sind wir zum vierten Mal bei Einstand.
15:22
Djokovic - Ruud 0:1
Mit dem ersten Ass dieser Partie verschafft sich Djokovic seinen ersten Spielball. Danach bekommt der 36-Jährige aber das Spiel nicht zu. Ruud lässt nicht locker.
15:21
Djokovic - Ruud 0:1
Danach patzt Djokovic wieder leichtfertig, wehrt diesen Breakball dann aber eindrucksvoll ab, serviert nach aussen und zündet noch eine Vorhand inside-in, die vollkommen unerreichbar ist.
15:19
Djokovic - Ruud 0:1
Für die langjährige Nummer 1 bedeutet das eine Herausforderung. Der Serbe wuchtet eine Vorhand inside-in übers Netz. Da kommt Ruud nur mit Mühe hin und bekommt keine Kontrolle mehr über seine Vorhand.
15:18
Djokovic - Ruud 0:1
Wenig später setzt eine Vorhand von Djokovic einen Hauch zu spät auf. Das ist bereits sein fünfte Fehler ohne Not und der bedeutet einen Breakball für den Widersacher.
15:17
Djokovic - Ruud 0:1
Djokovic zündet den bisher schnellsten Aufschlag. Der wird mit 209 Stundenkilometern vermessen, zischt durch die Mitte und kann vom Norweger nicht kontrolliert returniert werden.
15:16
Djokovic - Ruud 0:1
Zu Beginn des ersten Aufschlagspiels von Djokovic gibt es den bislang längsten Ballwechsel - mit 15 Schlägen. Und der Serbe macht seinen ersten Punkt, weil jetzt Ruud ein Stopp völlig misslingt.
15:14
Djokovic - Ruud 0:1
Der nächste Stoppversuch von Djokovic mit der Rückhand bleibt an der Netzkante hängen. Im Anschluss packt Ruud die Vorhand longline aus und holt sich das Spiel zu Null.
15:13
Djokovic - Ruud 0:0
Danach probiert es der Serbe mit einem Stopp. Den erläuft Ruud mühelos. Im Anschluss misslingt dem Djoker eine Volley-Lob und der Norweger macht kompromisslos den Punkt.
15:11
1. Satz
Jetzt eröffnet Ruud das Match. Der erste Aufschlag kommt auf Anhieb, ist 195 Stundenkilometer schnell. Den kurzen Ballwechsel beendet Djokovic mit der Rückhand ins Netz.
15:07
Bedingungen
Nach etwas Nieselregen hatte man zwischenzeitlich das Dach des Court Philippe-Chatrier geschlossen. Inzwischen baut man in Roland Garros trotz der Schwüle und Bewölkung auf stabile Verhältnisse und geht die Partie unter freiem Himmel an.
15:03
Einmarsch und Münzwurf
In diesem Moment betreten unsere Protagonisten den Platz. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich zusammen mit dem französischen Stuhlschiedsrichter Damien Dumusois zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten des an 4 gesetzten Norwegers, der sich für Aufschlag entscheidet. Anschliessend spielen sich beide noch etwas ein.
14:55
Ruud 2023
In dieser Saison hat Ruud das 250er in Estoril auf Sand gewonnen. Insgesamt neun seiner Karrieretitel errang der Norweger auf diesem Belag. Darüber hinaus wusste der 24-Jährige in diesem Jahr auch als Halbfinalist von Rom zu gefallen. Zuletzt in Genf stand der Rechtshänder im Viertelfinale.
14:45
Head 2 Head
Zum fünften Mal stehen sich diese beiden Profis in einem offiziellen Match gegenüber. Bisher gab es für Ruud überhaupt nichts zu holen. Der Norweger konnte gegen Djokovic noch keinen einzigen Satz gewinnen. 2020 beim Masters in Rom auf Sand (Halbfinale), 2021 bei den ATP Finals in der Gruppenphase, 2022 noch einmal in Rom und wieder in der Vorschlussrunde sowie bei den letzten ATP Finals im Endspiel – stets kam der Serbe glatt durch.
14:36
In grossen Finals immer unterlegen
Im vergangenen Jahr war Ruud schon mal die Nummer 2 der Welt, wird aktuell an Position 4 geführt. Mit einem Sieg heute würde der 24-Jährige einen Platz gewinnen und an Daniil Medvedev vorbeiziehen. Insgesamt kommt der Rechtshänder auf zehn Karrieretitel, hat diese in 17 Endspielen errungen. Die Erfolge aber gab es ausnahmslos bei 250er-Turnieren. Auch auf grösseren Veranstaltungen spielte der Skandinavier bereits Finals, zog aber im Jahr 2022 auch beim Masters von Miami, bei den US Open und bei den ATP Finals immer den Kürzeren.
14:27
Ruud in Roland Garros
Ruud steht bei den French Open zum sechsten Mal seit 2018 im Hauptfeld, war im Jahr davor in der zweiten Qualifikationsrunde gescheitert. Vor zwölf Monaten erreichte der Norweger hier an dieser Stelle sein erstes Grand-Slam-Finale und war dort gegen Rafael Nadal chancenlos. In diesem Jahr führte sein Weg über den schwedischen Qualifikanten Elias Ymer, den Italiener Giulio Zeppieri, den Chinesen Zhizhen Zhang (jeweils vier Sätze), den Chilenen Nicolás Jarry, den an 6 gesetzten Dänen Holger Rune (vier Sätze) sowie den angeschlagenen und an 22 gesetzten Deutschen Alexander Zverev.
14:18
Djokovic in Roland Garros
In Roland Garros ist der Djoker zum 19. Mal seit 2005 dabei. Heute bestreitet er sein siebtes Endspiel, hielt 2016 und 2021 die Trophäe in den Händen. Bei der Nummer 3 der Setzliste lief zunächst alles recht glatt, den US-Amerikaner Aleksandar Kovacevic, den Ungarn Márton Fucsovics, den an 29 gesetzten Spanier Alejandro Davidovich Fokina und den Peruaner Juan Pablo Varillas räumte er weitgehend problemlos aus dem Weg. Erst im Viertelfinale musste Djokovic gegen den an 11 gesetzten Russen Karen Khachanov einen Satzverlust hinnehmen. Und das passierte dann auch gegen den topgesetzten Carlos Alcaraz, der aber danach zwei weitere Sätze lang, von Krämpfen geplagt, keinen ernsthaften Gegner mehr darstellte.
14:08
Titel- und Rekordhamster
Dabei müsste Djokovic gar nichts mehr beweisen. Der Mann hat so ziemlich alles gewonnen, was es im Tennis zu gewinnen gibt, ist Inhaber weiterer Rekorde. Der Rechtshänder führt mit 38 Masters-Titeln, hat als einziger das Golden Masters geschafft und sechs Mal die ATP Finals gewonnen. Nummer 1 der Welt war keiner derart lange wie der Serbe, der zwei seiner 93 Turniersiege in dieser Saison errungen hat – zu Jahresbeginn in Adelaide und bei den Australian Open.
13:58
Grand-Slam-Rekord
Djokovic befindet sich auf einer Mission. Heute soll der 23. Grand-Slam-Titel her. Damit würde der Serbe alleinig Führender beim Sammeln von Major-Trophäen sein, könnte den bislang gleichauf liegenden Rafael Nadal abschütteln. Zugleich würde dem 36-Jährigen ein Erfolg heute die Rückkehr an die Spitze der Weltrangliste bringen. Ausserdem könnte er es dem ihm gegenüber immer besonders kritischen Pariser Publikum mal so richtig zeigen.
13:48
Bonjour!
Herzlich willkommen bei den French Open! In Roland Garros findet heute das zweite Grand-Slam-Turnier des Jahres seinen Abschluss mit dem Finale der Männer. Um 14:30 Uhr treten sich Novak Djokovic und Casper Ruud im Kampf um die Sandplatzkrone gegenüber.

Aktuelle Spiele

07.06.2023 16:00
Alexander Zverev
A. Zverev
3
6
3
6
6
Deutschland
Tomas Martin Etcheverry
T. Etcheverry
1
4
6
3
4
Argentinien
Beendet
16:00 Uhr
07.06.2023 20:30
Holger Rune
H. Rune
1
1
2
6
3
Dänemark
Casper Ruud
C. Ruud
3
6
6
3
6
Norwegen
Beendet
20:30 Uhr
09.06.2023 15:00
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
1
3
7
1
1
Spanien
Novak Djokovic
N. Djokovic
3
6
5
6
6
Serbien
Beendet
15:00 Uhr
09.06.2023 19:05
Casper Ruud
C. Ruud
3
6
6
6
Norwegen
Alexander Zverev
A. Zverev
0
3
4
0
Deutschland
Beendet
19:05 Uhr
11.06.2023 15:10
Novak Djokovic
N. Djokovic
3
7
6
7
Serbien
Casper Ruud
C. Ruud
0
6
3
5
Norwegen
Beendet
15:10 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković9855
2SpanienCarlos Alcaraz8805
3ItalienJannik Sinner8270
4RusslandDaniil Medvedev8015
5RusslandAndrey Rublev5110
6DeutschlandAlexander Zverev5085
7DänemarkHolger Rune3700
8PolenHubert Hurkacz3395
9AustralienAlex de Minaur3210
10USATaylor Fritz3150