Super League

FC Zürich
1
1
FC Zürich
St. Gallen
3
1
FC St. Gallen
Beendet
20:30 Uhr
FC Zürich:
16'
Kololli
 / St. Gallen:
2'
Jordi Quintillà
48'
Itten
75'
Guillemenot
22:29
Der FCSG hat jetzt eine lange Regenerationspause, ehe es am kommenden Freitag beim letzten Heimspiel der Saison gegen Xamax geht. Wir hoffen, Sie zu diesem Anlass wieder im Ticker begrüssen zu dürfen, und wünschen noch einen schönen Abend. Auf Wiedersehen!
22:28
Die Grün-Weissen vertagen damit die Meisterfeier für YB um mindestens ein Runde und rücken vorerst wieder bis auf zwei Punkte an den Meister heran - die Berner haben aber morgen die Gelegenheit, im Heimspiel gegen zuletzt desolate Luzerner nachzulegen.
22:25
Hochverdient setzt sich der FCSG dank einer überragenden zweiten Halbzeit gegen nach der Pause desolate Zürcher durch. Itten und Guillemenot sorgen dabei für die Tore, es wären aber gut und gerne auch noch zwei oder drei weitere Tore für die Espen möglich gewesen. Kurz vor Ende greift dann der VAR nochmals ein und verhindert ein weiteres St. Galler Tor, als er eine vermeintliche Schwalbe von Guillemenot entlarvt.
90
22:25
Abpfiff
Die Partie ist beendet!
90
22:23
Rote Karte für Marco Schönbächler (FC Zürich)
Bei den Zürchern brennen die Nerven durch. Schönbächler leistet sich einen verbalen Ausrutscher in Richtung des Schiedsrichters und muss duschen gehen.
90
22:20
Quintillà schiesst den Ball deutlich über das Tor.
90
22:20
Gelbe Karte für Blaž Kramer (FC Zürich)
Es gibt noch einmal einen Freistoss aus gefährlicher Distanz für den FCSG, nachdem Rüfli von Kramer gefoult wird.
90
22:19
Hefti überlupft am gegnerischen Strafraum seinen Gegenspieler ganz einfach aus dem Fussgelen - und schlägt dann eine Flanke ins Nirgendwo.
88
22:16
Nichtsdestotrotz sollte dieses Spiel entschieden sein - die Espen lassen hier in noch ungefähr fünf MInuten wohl kaum noch etwas anbrennen, zu odminant treten die Grün-Weissen hier in Halbzeit zwei auf.
86
22:16
Kein Penalty!
Tatsächlich - der Penalty wird zurückgenommen! War das tatsächlich eine klare Fehlentscheidung, diesen Penalty zu geben?
85
22:15
VAR-Review
Es gibt ein VAR-Review...greift Volketswil erneut gegen den FCSG ein?
85
22:14
Penalty für den FCSG!
Nach einem Espen-Konter steckt Demirovic durch auf Guillemenot, der ziemlich leicht, aber spektakulär fällt. Jaccottet zeigt sofort auf den Punkt.
84
22:12
Demirovic sucht auch noch seinen Torerfolg, ein sanfter Schlenzer aus gut dreissig Metern ist dafür aber vielleicht nicht das beste Mittel.
82
22:11
Die St. Galler versuchen es mit einer Eckballvariante - und sogar das klappt beinahe. Rüfli wird per Kurzpass angespielt und flankt dann butterweich in den Strafraum, wo Itten den Ball mit der Schulter statt mit dem Kopf trifft.
81
22:10
Die St. Galler greifen hier weiter an, wollen etwas fürs Torverhältnis machen. Koide klärt gegen Hefti zum Eckball, nachdem er eigentlich schon geschlagen war.
80
22:09
Auswechslung FCSG
Peter Zeidler nutzt seine letzte Wechselmöglichkeit, Rüfli ersetzt den leicht angeschlagenen Görtler.
79
22:08
Das Zürcher Publikum zeigt sich hier übrigens von seiner ganz schlechten Seite, immer wieder sind primitive Zwischenrufe gegen St. Galler Spieler und Offizielle zu hören.
77
22:07
Auswechslung FC Zürich
Nächster Wechsel bei den Zürchern: Für Kempter kommt Sohm. Kann der FCZ hier wieder ins Spiel finden?
76
22:06
Nächste Topchance für die Espen! Ruiz ist viel zu schnell für die gegnerische Abwehr und findet dann Cédric Itten, der nochmals per Kopf auf Guillemenot zurücklegt. Mit letzter Kraft wirft sich der letzte Zürcher in seinen Schuss und kann noch grösseres Übel verhindern.
75
22:03
Tooor für FC St.Gallen, 1:3 durch Jérémy Guillemenot
Da fällt endlich das verdiente Tor. Aus dem Rückraum kommt Guillemenot an den Ball, sein Schuss wird noch abgefälscht und düpiert so Yannick Brecher.
74
22:02
Der Ausbau der St. Galler Führung ist langsam überfällig. Görtler zieht von der Strafraumecke flach ab, Guillemenot rutscht um Milimeter am Schuss vorbei.
72
22:00
Erneut bringen sich die Espen am gegenerischen Strafraum in eine gute Position, Schiri Jaccottet hat aber ein Foul gesehen und pfeift den Angriff zurück.
71
21:58
Kramer lässt sich in einem ziemlich normalen Zweikampf gegen Fazliji fallen. Jaccottet fällt darauf hinein, es gibt einen Entlastungsfreistoss an der Mittellinie für den FCZ.
69
21:57
Erste Halbchance für den FCZ in der zweiten Halbzeit: Nach einem gefährlichen Kololli-Eckball kommt ein Zürcher am weiten Pfosten zum Kopfball, setzt diesen aber deutlich zu hoch an.
68
21:56
Auswechslung FC Zürich
Ludovic Magnin setzt ein Zeichen, er ersetzt Marchesano durch Schönbächler.
67
21:55
...nach fehlerhafter Quintillà-Ballannahme kommt Muheim aus dem Rückraum zum Schuss, setzt den Ball aber gut drei Meter am Tor vorbei.
66
21:54
Erneut muss ich Brecher ganz lang machen, weil Demirovic aus spitzem Winkel ein Geschoss auf sein Tor abgibt. Es gibt den nächsten Eckball für die Grün-Weissen...
65
21:53
...dieser bringt nichts ein. Langsam aber sicher müssten die Espen hier nachlegen.
64
21:51
Die Zürcher wissen hier nach wie vor nicht, wie ihnen geschieht. Gerade lässt Hefti an der Strafraumgrenze den Gegenspieler schön stehen, in letzter Not klärt ein Zürcher in der Mitte zum Eckball...
62
21:50
Diese Mal liegt das Leder im Tor - es zählt aber nicht! Itten trifft nach einer Görtler-Flanke, steht dabei aber wohl um Zentimeter im Abseits.
61
21:49
Das gibt es ja nicht! Wieder machen die Grün-Weissen eigentlich alles richtig, wie ein warmes Messer durch Butter gleitet da Guillemenot durch die FCZ-Abwehr, ehe er das Leder knapp am Pfosten vorbeispitzelt.
59
21:48
Die Espen sündigen hier im Abschluss! Dieses Mal ist es Demirovic, der im FCZ-Strafraum viel zu leicht zum Abschluss kommt, aus spitzem Winkel aber am Bein von Yannick Brecher scheitert!
58
21:47
Gelbe Karte für Hekuran Kryeziu (FC Zürich)
Im direkten Anschluss verhindert Kryeziu mit einem harten Einsteigen gegen Guillemenot einen schnellen Konter der Espen und sieht die mehrfach verdiente gelbe Karte.
58
21:47
...Muheim kann diesen am ersten Pfosten klären.
57
21:46
Der FCZ kommt langsam besser ins Spiel - erneut erarbeiten sich die Zürcher einen Eckball...
56
21:45
Die nächste gute Gelegenheit für die Grün-Weissen, langsam müsste das Team von Peter Zeidler hier nachlegen! Itten behauptet im Mittelfeld schön den Ball und steckt durch auf Görtler. Dieser kann bis in den Strafraum marschieren, wo er es mit einem Schlenzer probiert, diesen aber zu zentral ansetzt.
55
21:43
Nach einem Foul von Ruiz kommt der FC Zürich durch eine Freistoss an der Strafraum-Aussengrenze zu einer ersten Gelegenheit in dieser Halbzeit, die Espen klären aber per Kopf.
52
21:41
Nächste Riesenchance für die Espen! Itten steht nach einer Balleroberung von Ruiz knapp nicht im Abseits, leider misslingt ihm die Ballannahme, und er kann lediglich auf Demirovic zurücklegen. Dieser kommt im Strafraum zum Abschluss, setzt den Ball aber um Zentimeter am Pfosten vorbei.
51
21:40
Die Zürcher wissen gegen das komplett veränderte St. Gallen hier kaum, wie es ihnen geschieht, und kommen bisher in der zweiten Halbzeit überhaupt nicht in die Partie.
50
21:39
Erneut kombinieren sich die Gäste schön in die Spielfeldhälfte des Heimteams, ein Lupfer von Görtler auf Demirovic gerät aber minim zu steil.
48
21:37
Tooor für FC St.Gallen, 1:2 durch Cedric Itten
Die zweite Halbzeit beginnt wie die erste! Nach einer wunderschönen Flanke von Lukas Görtler steht Itten völlig frei, der St. Galler Toptorschütze nimmt den Ball direkt aus der Luft und lässt Yannick bbrecher keine Abwehrchance.
47
21:35
Grosschance für den FCSG! Itten und Demirovic melden sich gleich einmal im Spiel an, letzterer verpasst nach einem Pass leicht in seinen Rücken von ersterem das Tor aber knapp.
46
21:34
Auswechslung FCSG
Peter Zeidler wechselt gleich vierfach (!): Mit Ruiz, Itten, Demirovic und Fazliji für Staubli, Ribeiro, Bakayoko und Letard steht wieder die gesamte nominelle Stammformation auf dem Rasen.
46
21:33
Anpfiff zweite Halbzeit
Es geht weiter!
21:28
Die beiden Teams stehen wieder auf dem Platz, es wird bald weitergehen. Peter Zeidler sollte hier mehr Anlass für Wechsel haben, insbesondere der rotgefährdete Ribeiro dürfte wohl in der Kabine bleiben.
21:19
Zur Halbzeit steht es hier zwischen sichtlich frischeren Zürchern und müden Espen Unentschieden. Quintillà bringt die Espen nach einem Foul an Guillemenot schon in der zweiten Minute per Penalty in Führung, diese hält aber keine 15 Minuten, ehe Kololli nach einer umstrittenen Szene an der Auslinie im Strafraum per Nachstochern trifft. Danach bleibt das Spiel hart umkämpft und könnte auf beide Seiten kippen, beide Mannschaften lassen aber noch gute Gelegenheiten liegen. Trotz der leichten optischen Überlegenheit der Stadtzürcher geht das Resultat aufgrund des Chancenverhältnisses so durchaus in Ordnung.
45
21:18
Abpfiff erste Halbzeit
Wenige Sekunden später ist die erste Halbzeit beendet.
45
21:18
...bei dem die Zürcher wiederum gefährlich zum Kopfball kommen. Nathan scheint aber aufgestützt zu haben, es gibt Entlastungsfreistoss.
45
21:18
...den die Espen zum Eckball klären...
45
21:17
In der Nachspielzeit kommt Zürich nach einem Halten nochmals zu einem Freistoss im Halbfeld...
45
21:16
Nach einem schönen Angriff über Bakyoko und Staubli landet der Ball beinahe im Strafraum bei Guillemenot, doch ein Zürcher geht noch knapp dazwischen - aber war da nicht noch die Hand im Spiel?
43
21:13
Ein weiteres Mal greifen die Zürcher gefährlich über die rechte Seite an, Rüegg und Koide spielen da technisch hochstehend zusammen. Zum Glück ist Lukas Görtler von der anderen Seite zur Hilfe geeilt und kann klären, bevor es wirklich gefährlich wird.
41
21:13
Glanzparade Zigi! Kololli zirkelt das Leder halbhoch auf das Torwarteck, der Espen-Hüter macht sich ganz lang und lenkt den Ball um den Pfosten.
40
21:12
Ribeiro hat am eigenen Strafraum das Bein viel zu hoch - da hat der St. Galler viel Glück, dass er den Platz nicht verlassen muss. Es gibt aber einen gefährlichen Freistoss für den FCZ...
39
21:09
In den letzten Minuten ist das Spiel ein wenig eingeschlafen, die Mannschaften neutralisieren sich im Mittelfeld - wer kann hier einen Lucky Punch setzen?
37
21:07
Wenig später greift das Heimteam wieder an! Kramer und Rüegg spielen einen schönen Doppelpass, Zigi hat aber aufgepasst und kann den Ball unter sich begraben.
34
21:04
Plötzlich kommt die Riesenchance auf die erneute Führung für die Espen! Nach einem Einwurf vergessen die Espen einen St. Gallen-Spieler einfach, wodurch dieser zurück in den Strafraum zu Ribeiro passen kann. Der ehemalige FCZ-Junior macht eigentlich alles richtig, mit einer Körpertäuschung lässt er den letzten FCZ-Verteidiger stehen und zieht dann gegen die Laufrichtung des Torwartes ab. Brecher macht das aber hervorragend, mit letzter Kraft bringt der die Hand noch an den Ball.
33
21:04
Die Espen greifen jetzt wieder vermehrt an - einen zentralen Flachschuss kann Brecher mit einiger Mühe festhalten.
31
21:02
Nur eine Zeigerumdrehung später leistet sich Kryeziu ein ziemlich gesundheitsgefährdendes Foul im Mittelfeld - zur grossen Überraschung aller belässt es Jaccottet diese Mal bei einer Ermahnung.
30
21:00
Gelbe Karte für André Ribeiro (FC St.Gallen)
Die nächste gelbe Karte ist dann allerdings ziemlich hart: Ribeiro kassiert sie nach einem eigentlich harmlosen Foul im Mittelfeld.
29
20:58
Gelbe Karte für Lukas Görtler (FC St.Gallen)
Nächstes hartes Foul an der Auslinie - dieses Mal langt Görtler gegen den vorigen Sünder Kololli hart zu. Auch diese Karte ist durchaus verdient.
27
20:57
...und dieser wird über Umwege gefährlich! Nach einer Kopfballabwehr landet das Leder bei Staubli, der mit einem klugen, scharfen Pass Hefti auf der anderen Seite des Strafraums einsetzt. Der Schlenzer des St. Galler Captains geht dann nur um einige Zentimeter am weiten Pfosten vorbei.
26
20:57
Jetzt geht es auf und ab: Die Espen erarbeiten sich nach einem schnellen Konter in Person von Quintillà einen erneuten Eckball...
25
20:55
Nächste gute Zürcher Chance! Nach einer Rüegg-Flanke aus dem Halbfeld stimmt die Zuordnung in der St. Galler Verteidigung nicht, zu allem Übel schlägt dann Stergiou auch noch über den Ball. So kommt das Leder zu Kololli, der Torschütze schliesst aber ziemlich frei viel zu zentral ab.
23
20:54
Quintillà kommt kurz darauf noch einmal aus grosser Distanz zum Abschluss, verzieht aber ziemlich deutlich - es gibt eine erste Trinkpause.
22
20:53
Ungefährlich - Quintillà schiesst den Ball direkt auf einen Kopf in der Zürcher Mauer.
21
20:52
Gelbe Karte für Benjamin Kololli (FC Zürich)
Dieser bringt initial keine Gefahr, die Zürcher klären ohne Probleme. Die Espen setzen aber gut nach, worauf Bakayoko an der Strafraum-Aussengrenze von Kololli ziemlich grenzwertig von hinten gefoult wird. Es gibt Freistoss und eine hochverdiente gelbe Karte.
20
20:51
Wieder Mal ein offensives Lebenszeichen der Gäste! Hefti erarbeitet sich gegen Kempter einen ersten Eckball...
17
20:49
So glücklich der Zürcher Ausgleich auch ist, unverdient ist er definitiv nicht. Das Heimteam ist hier zu Beginn die stärkere Mannschaft.
16
20:47
Tooor für FC Zürich, 1:1 durch Benjamin Kololli
Wir starten das Spiel wieder von vorne - und das ist ganz bitter für den FCSG. Muheim wird an der Auslinie eigentlich klar gefoult, Jaccottet lässt zur Überraschung aller weiterlaufen. Koide setzt sich dann auf der verwaisten linken St. Galler Abwehrseite schön durch und gibt scharf zur Mitte, wo Kololli im Nachsetzen einnetzt.
13
20:45
Gelbe Karte für Yannis Letard (FC St.Gallen)
Yannis Letard sieht die erste gelbe Karte der Partie nach einem harten Foul im Mittelfeld.
12
20:44
Auf der Gegenseit haben die Espen eine gute Möglichkeit! Ribeiro gelangt nach einem Guillemenot-Pass im Strafraum an den Ball, weil Kempter kurz ausrutscht. Der ehemalige FCZ-Junior entscheidet sich aber für einen Querpass zur Mitte, anstatt aus gutem Winkel den Abschluss zu suchen. Schade!
11
20:42
Es brennt im Strafraum der Grün-Weissen! Erneut kommt ein Zürcher frei zum Kopfball, dieses Mal köpft er aber einen St. Galler Verteidiger an den angelegten Oberarm. Aus dem Rückraum kommt dann Kempter angerauscht, dessen zentralen, aber harten Abschluss wehrt Zigi nach vorne ab, wo Letard klären kann.
10
20:41
Nächster FCZ-Angriff: Stergiou klärt eine Kempter-Flanke zum Eckball.
8
20:40
Auch der nächste Abschluss geht auf das Konto des Heimteams: Eine Muheim-Abwehr per Kopf landet an der Strafraumgrenze bei Rüegg, dieser setzt seinen Dropkick gut einen Meter zu hoch an.
7
20:39
Nächste Chance für den FCZ! Marchesano findet Kramer mit einem hohen Ball im Espen-Strafraum - zum Glück entscheidet sich der Zürcher Stürmer noch für einen Haken, wodurch er den Ball verliert.
6
20:37
Schiedsrichter Jaccottet fährt hier eine ziemlich strenge Linie - initial durften die Espen beim Penalty davon profitieren, im Moment wird es ihnen oft bei Balleroberungen zum Verhängnis.
5
20:35
Gute Ausgleichschance für den FCZ! Nach dem Eckball kommt ein Zürcher Innenverteidiger ziemlich frei zum Kopfball, platziert den Ball aber zu zentral.
4
20:35
Nach einem Ballverlust im AUfbau folgt sogleich der nächste Zürcher Angriff - un Marchesano erarbeitet sich immerhin einen ersten Eckball...
3
20:34
Zürich zeigt sich nach dem frühen Rückstand angriffig und erarbeitet sich nach hartem Einsteigen von Görtler einen ersten Freistoss aus dem Halbfeld, den die Espen aber problemlos per Kopf klären.
2
20:33
Tooor für FC St.Gallen, 0:1 durch Jordi Quintillà
Der St. Galler Vize-Captain lässt dem Zürcher Captain keine Abwehrchance!
2
20:31
Penalty für den FCSG!
Noch keine zwei Minuten sind gespielt, und die Espen kommen zu einem Penalty! Guillemenot erläuft sich einen eigentlich harmlosen Steilpass, da bei den Zürchern die Abstimmung nicht stimmt - und wird ziemlich unbedarft im Strafraum umgelaufen.
1
20:31
Anpfiff
Es geht los -die Espen spielen an.
20:27
Die Espen stehen nun auf dem Platz. Im Vergleich zum offiziellen Aufegbot hat es bei den Grün-Weissen noch einen Wechsel gegeben: Yannis Letard ersetzt Betim Fazliji - hat sich das St. Galler Eigengewächs beim Einwärmen verletzt?
20:24
Schiedsrichter der heutigen Partie ist übrigens Adrien Jaccottet, er wird unterstützt durch Vital Jobin, Sertac Kurnazca und Stefan Horisberger. Als VAR amten an diesem Abend Esther Staubli und David Schärli.
20:22
Der St. Galler Trainer hat also einige Optionen, wenn es darum geht, zusätzliche Qualität von der Ersatzbank zu bringen. Peter Zeidler scheint für einmal nicht darauf zu setzen, den Gegner gleich zu Beginn zu überrollen und dann den Vorsprung zu verwalten.
20:21
Die Auswechselbank der Grün-Weissen besetzen heute Klinsmann, Ruiz, Demirovic, Itten, Kräuchi, Letard und Rüfli.
20:19
Insbesondere die Leistung seiner Angriffsreihe scheint es Peter Zeidler gegen Basel also wenig angetan zu haben. Auf folgende Mannschaft vertraut der Coach, der seinen Vertrag unlängst bis 2025 verlängert hatte, demzufolge zu Beginn: Zigi; Muheim, Fazliji, Stergiou, Hefti; Staubli, Quintillà, Görtler; Bakayoko, Ribeiro, Guillemenot.
20:16
Bei den Espen sieht Peter Zeidler nach der Kanterniederlage zuhause gegen Basel zum wohl ersten Mal in dieser Rückrunde wirklichen Wechselbedarf, gleich drei neue Spieler stehen im Vergleich zur letzten Partie neu in der Startelf: Staubli, Ribeiro und Bakayoko ersetzen die Leistungsträger Demirovic, Itten und Ruiz.
20:15
Auf der Ersatzbank der Zürcher nehmen Vanins, Winter, Schänbächler, Mirlind Kryeziu, Seiler, Sohm und Britto platz.
20:11
Den komplett in weiss spielenden Zürchern stehen inzwischen bis auf die verletzten Mahi und Tosin schon alle Spieler wieder zur Verfügung, der durchaus umstrittene Ludovic Magnin hat so die Qual der Wahl. Auf folgende Elf vertraut der Trainer-Heisssporn heute gegen die Espen: Brecher; Kempter, Omeragic, Nathan, Rüegg; Domgjoni, Marchesano, Kryeziu; Kololli, Kramer, Koide.
20:09
Der Gastgeber aus der selbsternannten Schweizer Metropole hat gegenüber den Grün-Weissen einen kleinen Vorteil: Nach zuletzt 10 Tagen Quarantäne aufgrund zahlreicher Corona-Fälle sind die Stadtzürcher nun schon seit einer Woche wieder im Training und sollten in Sachen Spritzigkeit den Espen zumindest auf dem Papier überlegen sein.
20:08
Auch die Bebbi, zeitweise weit abgeschlagen, haben aufgeholt und liegen nur noch drei Punkte hinter den Espen. Für das Team von Peter Zeidler sollte es also primär noch darum gehen, Rang Zwei abzusichern.
20:06
Dem FCSG scheint gegen Ende dieser doch sehr speziellen Corona-Meisterschaft als erstem Spitzenteam ein wenig der Atem auszugehen - kein Wunder, ist doch das Kader der Grün-Weissen im Gegensatz zur Konkurrenz aus Basel und Bern nicht auf englische Wochen ausgerichtet.
20:05
Mit zwei Niederlagen en suite gegen Thun und Basel haben die Espen den Meistertitel wohl verspielt, liegen sie doch drei Spiele vor Ende nun fünf Punkte hinter dem alten und wahrscheinlich neuen Meister, den Berner Young Boys.
20:04
Den Ticker schreibt heute Johannes Graf für Sie.
19:33
Herzlich willkommen zum 34.Spieltag der Super League! Im Samstagabendspiel empfängt der FC Zürich den FC St.Gallen. Los geht es im Letzigrund um 20:30 Uhr.

Aktuelle Spiele

03.08.2020 20:30
FC Basel
FC Basel
0
0
FC Basel
FC Luzern
FC Luzern
0
0
FC Luzern
Beendet
20:30 Uhr
Neuchâtel Xamax FCS
Neuchâtel
0
0
Neuchâtel Xamax FCS
FC Lugano
FC Lugano
1
0
FC Lugano
Beendet
20:30 Uhr
Servette Genève
Servette
1
1
Servette Genève
FC Sion
FC Sion
2
1
FC Sion
Beendet
20:30 Uhr
BSC Young Boys
Young Boys
3
2
BSC Young Boys
FC St. Gallen
St. Gallen
1
1
FC St. Gallen
Beendet
20:30 Uhr
FC Zürich
FC Zürich
3
2
FC Zürich
FC Thun
FC Thun
3
0
FC Thun
Beendet
20:30 Uhr

Spielplan - 34. Spieltag

19.07.2019
FC Sion
FC Sion
1
1
FC Sion
FC Basel
FC Basel
4
1
FC Basel
Beendet
20:00 Uhr
20.07.2019
FC Thun
FC Thun
2
0
FC Thun
Neuchâtel Xamax FCS
Neuchâtel
2
1
Neuchâtel Xamax FCS
Beendet
19:00 Uhr
FC St. Gallen
St. Gallen
0
0
FC St. Gallen
FC Luzern
FC Luzern
2
0
FC Luzern
Beendet
19:00 Uhr
21.07.2019
BSC Young Boys
Young Boys
1
1
BSC Young Boys
Servette Genève
Servette
1
1
Servette Genève
Beendet
16:00 Uhr
FC Zürich
FC Zürich
0
0
FC Zürich
FC Lugano
FC Lugano
4
3
FC Lugano
Beendet
16:00 Uhr
27.07.2019
FC Basel
FC Basel
1
0
FC Basel
FC St. Gallen
St. Gallen
2
1
FC St. Gallen
Beendet
19:00 Uhr
Servette Genève
Servette
0
0
Servette Genève
FC Sion
FC Sion
0
0
FC Sion
Beendet
19:00 Uhr
28.07.2019
FC Lugano
FC Lugano
0
0
FC Lugano
FC Thun
FC Thun
0
0
FC Thun
Beendet
16:00 Uhr
FC Luzern
FC Luzern
0
0
FC Luzern
FC Zürich
FC Zürich
0
0
FC Zürich
Beendet
16:00 Uhr
Neuchâtel Xamax FCS
Neuchâtel
0
0
Neuchâtel Xamax FCS
BSC Young Boys
Young Boys
1
0
BSC Young Boys
Beendet
16:00 Uhr