Raw Air

  • Oslo Einzel Quali
    10.03.2023 17:00
  • Oslo Einzel
    11.03.2023 14:40
  • Oslo Einzel Quali II
    12.03.2023 11:15
  • Oslo Einzel II
    12.03.2023 16:30
  • Lillehammer Einzel Quali
    13.03.2023 20:30
  • Lillehammer Einzel
    14.03.2023 16:30
  • Lillehammer Einzel Quali II
    15.03.2023 20:00
  • Lillehammer Einzel II
    16.03.2023 16:30
  • Vikersund Einzel Quali
    17.03.2023 17:00
  • Vikersund Einzel
    18.03.2023 16:30
  • Gesamtwertung
    19.03.2023
  • Vikersund Einzel Quali II
    19.03.2023 14:30
  • Vikersund Einzel II
    19.03.2023 16:00
  • 1
    Stefan Kraft
    Kraft
    Österreich
    Österreich
    266.10
  • 2
    Anze Lanisek
    Lanisek
    Slowenien
    Slowenien
    257.80
  • 3
    Dawid Kubacki
    Kubacki
    Polen
    Polen
    257.70
  • 1
    Österreich
    Stefan Kraft
  • 2
    Slowenien
    Anze Lanisek
  • 3
    Polen
    Dawid Kubacki
  • 4
    Norwegen
    Daniel-Andre Tande
  • 5
    Österreich
    Daniel Tschofenig
  • 6
    Norwegen
    Johann Andre Forfang
  • 7
    Norwegen
    Halvor Egner Granerud
  • 8
    Deutschland
    Andreas Wellinger
  • 9
    Deutschland
    Markus Eisenbichler
  • 10
    Slowenien
    Timi Zajc
  • 11
    Österreich
    Manuel Fettner
  • 12
    Deutschland
    Karl Geiger
  • 13
    Deutschland
    Justin Lisso
  • 14
    Japan
    Ryoyu Kobayashi
  • 15
    Österreich
    Michael Hayböck
  • 16
    Österreich
    Clemens Aigner
  • 17
    Polen
    Pawel Wasek
  • 18
    Norwegen
    Sondre Ringen
  • 19
    Polen
    Kamil Stoch
  • 20
    Schweiz
    Gregor Deschwanden
  • 21
    Österreich
    Jan Hörl
  • 22
    Norwegen
    Kristoffer Eriksen Sundal
  • 23
    Norwegen
    Robert Johansson
  • 24
    Polen
    Piotr Żyła
  • 25
    Finnland
    Niko Kytösaho
  • 26
    Österreich
    Maximilian Steiner
  • 27
    Finnland
    Antti Aalto
  • 27
    Italien
    Giovanni Bresadola
  • 29
    Japan
    Ren Nikaido
  • 30
    Deutschland
    Stephan Leyhe
18:21
Morgen geht es schon weiter!
Mit dem Sieg von Stefan Kraft verabschieden wir uns für heute. Morgen um 11.30 Uhr geht es schon mit der Qualifikation der Frauen in Lillehammer weiter. Die Männer sind am Abend ab 20.30 Uhr in der Qualifikation gefordert. Auch da werden wir wieder live dabei sein.
18:19
Deschwanden verliert einige Plätze
Gregor Deschwanden war nach dem ersten Durchgang noch auf dem zwölften Platz zu finden. Bei schwierigen Bedingungen landet er im zweiten Durchgang nur bei 121,5 Metern und platziert sich am Ende auf dem 20. Rang. Simon Ammann (38.), Killian Peier (40.) und Remo Imhof (46) verpassten den Final-Durchgang.
18:14
Kraft darf zum König
Stefan Kraft holt sich mit zwei starken Sprüngen den Sieg am Holmenkollen und darf dafür heute Abend noch zu König Harald in die Loge. Daniel Tschofenig verpasst das Podium knapp und belegt am Ende den fünften Rang. Manuel Fettner komplettiert als Zehnter das starke Mannschaftsergebnis. Michael Hayböck belegt den 15. Rang, Clemens Aigner wird 16., Jan Hörl ist auf dem 21. Platz zu finden und Maximilian Steiner holt als 26. ebenfalls noch einige Weltcuppunkte.
18:11
Vier Deutsche in den Top-13
Andreas Wellinger wird als Achter bester Deutscher. Markus Eisenbichler verbessert sich im zweiten Sprung noch um elf Plätze und wird Neunter. Karl Geiger belegt den zwölften Rang. Justin Lisso macht mit seinem 13. Platz ebenfalls einen starken Wettkampf. Stephan Leyhe verliert im zweiten Wertungsdurchgang noch einige Plätze und platziert sich auf dem 30. Rang. Constantin Schmid verpasst als 37. wie Philipp Raimund als 43. den zweiten Durchgang.
18:09
Kraft siegt vor Lanisek und Kubacki
Stefan Kraft springt mit einem tollen zweiten Sprung noch auf Platz eins vor. Lanisek belegt nach seinem Sieg gestern heute den zweiten Rang und Dawid Kubacki beschenkt sich an seinem 33. Geburtstag mit dem dritten Rang.
18:08
Daniel Tschofenig (AUT)
Hält Daniel Tschofenig seine Nerven im Griff? Es wäre sein erster Weltcupsieg. Doch er muss schon bei 126 Metern landen und so geht es für den österreichischen Skispringer bis auf Platz fünf zurück.
18:07
Stefan Kraft (AUT)
Jetzt kommen nur noch zwei Österreicher. Stefan Kraft attakiert die Führungsweite und setzt den Telemark bei 131,5 Meter. Mit 266,1 Punkten übernimmt er die Führung von Lanisek.
18:06
Halvor Egner Granerud (NOR)
Der Mann im Gelben Trikot, Halvor Egner Granerud, setzt den Telemark bei 125 Meter. Das reicht nicht für die Führung. Der Norweger wird auf Rang fünf durchgereicht.
18:04
Anze Lanisek (SLO)
Der vierbeste des ersten Durchgangs, Anze Lanisek, ist nun in der Spur. Gestern gewann er heute landet er bei 128,5 Metern. Noten von 18,5 und 19 bringen die Führung. Nur ein Zehntel ist der Slowene vor Kubacki.
18:04
Manuel Fettner (AUT)
Was macht nun Fettner mit seiner guten Ausgangslage? Auch der Österreicher kann sie nicht nutzen und fällt mit 123 Metern bis auf Rang sieben zurück.
18:03
Timi Zajc (SLO)
Timi Zajc kann ihn schon mal nicht verdrängen. Für Timi Zajc geht es bis auf Rang sechs zurück. Er setzt sich zwischen Eisenbichler und Geiger.
18:01
Dawid Kubacki (POL)
Der Pole Dawid Kubacki bekommt am Bakken hoch weg und segelt auf 130 Metern. Er erwischt die Landung besser als Wellinger und so verdrängt er Tande von Platz eins. Kann sich Kubacki mit einem guten Ergebnis heute selbst zum Geburtstag belohnen? Geht noch was nach vorne?
18:00
Andreas Wellinger (GER)
Der letzte Deutsche ist in der Spur. Andreas Wellinger kommt am Tisch gut weg und hat eine schöne Höhe. Jedoch patzt er leicht bei der Landung und bekommt bei seinem Sprung auf 130 Metern nur Noten von 16 und 16,5. Platz drei für den Olympiasieger.
17:59
Daniel-Andre Tande (NOR)
Der Norweger Daniel-Andre Tande ist pünktlich am Tisch und hat auch bessere Bedingungen. Er fliegt auf 131,5 Metern und übernimmt von seinem Landsmann Forfang mit 4,1 Punkten Vorsprung die Führung.
17:55
Kamil Stoch (POL)
Der Pole Kamil Stoch eröffnet nun die Top-10. Der 35-Jährige hat schwierige Bedingungen und fällt früh runter. Bei 119,5 Metern ist Schluss und nur Rang zehn für den polnischen Top-Athleten.
17:54
Johann Andre Forfang (NOR)
Johann Andre Forfang greift nun die deutsche Dreifach-Führung an. Er segelt auf 130 Metern und übernimmt von Eisenbichler mit 6,6 Punkten Vorsprung den Platz in der Leaders Box.
17:53
Gregor Deschwanden (SUI)
Der einzige Schweizer im zweiten Durchgang ist nun an der Reihe. Gregor Deschwanden hat auch Probleme. Der Wind unten am Aufsprunghang ist verschwunden und so geht es für ihn bis auf Rang neun mit 121,5 Metern zurück.
17:52
Clemens Aigner (AUT)
Nun ist Clemens Aigner in der Luft. Er muss den Telemark schon bei 123 Metern in den Schnee setzen und wird bis auf Rang sechs durchgereicht. Er ist hinter seinem Landsmann Hayböck.
17:51
Justin Lisso (GER)
Kann Lisso seine gute Ausgangslage nutzen? Ja auch im zweiten Durchgang segelt er auf 127,5 Meter und platziert sich hinter den beiden Deutschen auf dem dritten Rang. Dreifach-Führung für Deutschland!
17:50
Michael Hayböck (AUT)
Auch Michael Hayböck hat nicht den besten Wind und kommt hoch am Tisch raus. Er landet bei 126 Meter. Das könnte nun die Führung sein?! Nein am Ende fehlen sogar 4,6 Punkte auf Eisenbichler und der ÖSV-Athlet ist nur Vierter.
17:49
Ryoyu Kobayashi (JPN)
Der Japaner Ryoyu Kobayashi ist in der Luft und zieht den Sprung auf 127 Metern. Mit Noten von 18,5 kann aber auch er Geiger und Eisenbichler nicht angreifen. Er ist aktuell Dritter.
17:48
Pawel Wasek (POL)
Der nächste Pole. Nach einem guten ersten Sprung muss er jetzt bei 125,5 Metern landn. Damit kann er die deutsche Doppelführung nicht angreifen und ist Dritter.
17:47
Karl Geiger (GER)
Was macht nun Geiger? Kann er wie gestern heute noch einen raushauen? Er ist hoch in der Luft, kommt aber nicht an die Weite von Eisenbichler ran. Bei 128,5 setzt er den Telemark und platziert sich hinter seinem Zimmerkollegen Eisenbichler auf Rang zwei.
17:46
Piotr Żyła (POL)
Der Pole Piotr Żyła ist in der Luft. Er muss seinen Sprung schon bei 119,5 Metern beenden. Mit 224,1 Punkten geht es für ihn auf Rang sechs zurück.
17:44
Markus Eisenbichler (GER)
Nach einem kurzen TV-Break ist Markus Eisenbichler in der Spur. Er hat gute Bedingungen und nutzt diese super aus. Er landet bei 131 Metern und setzt auch den Telemark sauber hin. Mit Noten von 18,5 übernimmt er den Platz in der Leaders Box.
17:44
Sondre Ringen (NOR)
Sondre Ringen ist in der Luft auf seiner Heimschanze. Er kennt die Schanze gut und landet bei 127 Metern. Das ist die Führung für den Norweger.
17:43
Stephan Leyhe (GER)
Was macht nun der Hesse Stephan Leyhe? Er ist spät am Tisch und setzt die Ski schon bei 114 Metern in den Schnee. Damit geht es für ihn auf den letzten Rang zurück.
17:42
Antti Aalto (FIN)
Der Finne muss bei 120 Metern auch schon zur Landung ansetzen und für ihn geht es noch weiter zurück. Nur Platz sechs für Aalto.
17:41
Maximilian Steiner (AUT)
Der junge Österreicher Maximilian Steiner ist pünktlich am Tisch und fliegt auf 121 Metern. Nach seinem super Sprung in der Quali konnte er dieses Gefühl nicht in den Wettkampf retten und wird bis auf Rang fünf durchgereicht.
17:40
Kristoffer Eriksen Sundal (NOR)
Gleich der nächste Norweger. Kristoffer Eriksen Sundal segelt auf 123,5 Meter. Damit verliert er einen Platz und ist Zweiter.
17:39
Jan Hörl (AUT)
Der erste Österreicher ist in der Luft. Er setzt den telemark bei 126 Metern und setzt sich mit 232,1 Punkten an die Spitze.
17:38
Robert Johansson (NOR)
Robert Johansson erwischt nun einen besseren Sprung als im ersten Flug. Er landet bei 126 Metern und verdrängt mit 2,3 Punkten mehr als Kytosaho den Finnen aus der Leaders Box.
17:38
Niko Kytösaho (FIN)
Der Finne zieht seinen Sprung auf 122,5 Meter. Mit 223,6 Punkten verdrängt er Bresadola aus der Winners Box.
17:37
Ren Nikaido (JPN)
Der Japaner Ren Nikaido ist in der Spur. Im ersten Sprung landet er bei 118,5 Metern. Nun landet er bei 122,5 Metern. Mit 219,9 Punkten ist er nur Zweiter.
17:37
Giovanni Bresadola (ITA)
Aus Luke 13 drückt sich Giovanni Bresadola vom Balken ab. Er landet bei 123 Metern und landet damit dreeinhalb Meter weiter als im ersten Durchgang.
17:32
Um 17.36 Uhr geht es weiter
Giovanni Bresadola eröffnet gleich als 30. des ersten Durchgangs den finalen Wertungsdurchgang.
17:29
Nur Deschwanden bekommt zweiten Sprung
Gregor Deschwanden ist nach dem ersten Sprung auf dem zwölften Rang zu finden und ist bester Schweizer. Simon Ammann (38.), Killian Peier (40.) und Youngstar Remo Imhof (46.) verpassen den Final-Durchgang.
17:26
Sieben ÖSV-Athleten im zweiten Durchgang dabei
Neben Jan Hörl (Platz 26) und Maximilian Steiner (24.) sind auch Michael Hayböck (15.) und Clemens Aigner (13.) im zweiten Durchgang dabei. Für ein starkes Mannschafts-Zwischenergebnis sorgen zudem Daniel Tschofenig (1.), Stefan Kraft als Zweiter und Manuel Fettner als Fünfter des ersten Durchgangs.
17:23
Wellinger bester Deutscher - zwei Deutsche verpassen 2. Durchgang
Andreas Wellinger hat nach dem 1. Durchgang eine gute Ausgangsposition. Mit nur 7,2 Punkten weniger als Tschofenig ist der Olympiasieger auf Rang acht. Justin Lisso ist mit 117,8 Punkten als 14. zweitbester Deutscher. Karl Geiger ist 18., Markus Eisenbichler belegt den 20. Rang und Stephan Leyhe sieht als 22. ebenfalls einen zweiten Durchgang. Anders als Constantin Schmid und Philipp Raimund. Sie belegen die Ränge 37 und 43.
17:17
Tschofenig führt nach dem ersten Durchgang
Der Österreicher Daniel Tschofenig liegt nach dem ersten Durchgang mit 131,5 Punkten vor seinem Landsmann Stefan Kraft (130,7 Punkte) und dem Norweger Halvor Egner Granerud (129,8).
17:16
Halvor Egner Granerud (NOR)
Der Mann im Gelben Trikot, Halvor Egner Granerud, bekommt oben nun grün und fliegt auf 128,5 Meter. Mit 129,8 Punkten ist er Dritter.
17:15
Dawid Kubacki (POL)
Kubacki hat nicht die besten Bedingungen und ist etwas spät am Tisch. Er segelt auf 127 Meter herunter und belegt damit den sechsten Rang.
17:14
Anze Lanisek (SLO)
Der letzte Slowene, Anze Lanisek, bekommt grün und setzt den Telemark bei 126,5 Metern. Hinter Kraft platziert sich der Slowene auf dem dritten Platz.
17:13
Stefan Kraft (AUT)
Stefan Kraft hat nun Glück mit den Windbedingungen und bekommt nach dem Absprung eine enorme Höhe. Er zieht den Sprung auf 130,5 Meter, doch aufgrund der guten Bedingungen bekommt er einiges Abgezogen und ist hinter seinem Landsmann Tschofenig nur Zweiter.
17:12
Piotr Żyła (POL)
Auch Piotr Żyła tut sich schwer und zieht mit 123 Metern in den zweiten Durchgang ein. Nur Platz 15 für den Polen.
17:11
Andreas Wellinger (GER)
Der beste Deutsche im Gesamtweltcup, Andreas Wellinger hat eine gute Höhe im Flug und landet bei 126,5 Metern. Rang vier für den Olympiasieger von 2018.
17:10
Ryoyu Kobayashi (JPN)
Der Japaner Ryoyu Kobayashi ist in der Spur und setzt den Telemark bei etwas weniger Aufwind bei 120,5 Metern in den Schnee. Rang elf für den ihn.
17:09
Manuel Fettner (AUT)
Auch Fettner gelingt ein guter Sprung und ist pünktlich am Tisch. Er landet bei 126,5 Metern und ist damit Zweiter.
17:08
Karl Geiger (GER)
Der vorletzte Deutsche bekommt grün und Karl Geiger setzt die Ski bei 123,5 Metern in den Schnee. Rang elf für den Oberstdorfer.
17:07
Timi Zajc (SLO)
Der Weltmeister von der Grossschanze wird abgewinkt. Timi Zajc erwischt ebenfalls einen guten Sprung und setzt den Telemark bei 127,5 Metern. Rang zwei für den Slowenen.
17:06
Daniel Tschofenig (AUT)
Daniel Tschofenig bekommt oben grün und drückt sich oben ab. Er ist hoch in der Luft und landet bei 130 Metern. Damit übernimmt er den Platz in der Winners Box.
17:05
Michael Hayböck (AUT)
Der Routinier Michael Hayböck ist in der Luft. Etwas spät am Tisch zieht er den Sprung noch auf 122,5 Meter und ist damit Siebter.
17:04
Jan Hörl (AUT)
Jetzt kommen gleich drei Österreicher hintereinander. Jan Hörl drückt sich als Erster oben ab und landet bei 119 Metern. Rang 14 für ihn.
17:04
Kamil Stoch (POL)
Super Sprung von Kamil Stoch. Bei schwierigen Bedingungen landet er bei 124,5 Metern und setzt sich damit vor Forfang auf Platz zwei.
17:03
Markus Eisenbichler (GER)
Markus Eisenbichler hat nun mehr Speed als noch in der Qualifkation in der Anfahrt und zieht seinen Sprung auf 122,5 Metern. Rang sieben für den Deutschen.
17:02
Ziga Jelar (SLO)
Auch Ziga Jelar hat keine guten Bedingungen und landet schon bei 112 Metern. Mit 94,5 verpasst er auch den zweiten Durchgang. Bresadola bekommt so einen zweiten Wertungssprung an diesem Tag.
17:00
Marius Lindvik (NOR)
Gleich der dritte Norweger hintereinander wird runtergelassen. Marius Lindvik muss schon bei 116 Metern landen und ist mit 101 Punkten nur 18. und muss ebenfalls noch auf Aussetzer von Konkurrenten hoffen.
16:59
Johann Andre Forfang (NOR)
Was macht nun sein Landsmann? Johann Andre Forfang ist etwas spät am Tisch und zieht den Sprung auf 126,5 Metern. Mit 120,3 unkten setzt er sich hinter Tande auf Platz zwei.
16:58
Daniel-Andre Tande (NOR)
Der Norweger Daniel-Andre Tande setzt den Telemark bei 128 Metern und verdrängt Deschwanden von Rang eins.
16:57
Domen Prevc (SLO)
Domen Prevc eröffnet nun die besten Zwanzig. Mit 119,5 Metern ist er nur auf dem 14. Platz zu finden.
16:56
Robert Johansson (NOR)
Der Mann mit dem Zwirbelbart, Robert Johansson, segelt auf 118 Metern und ist als aktuell Zehnter als Letzter für den zweiten Sprung qualifiziert.
16:55
Constantin Schmid (GER)
Wie Raimund setzt auch Schmid die Ski zu früh in den Schnee. Bei 116,5 Metern ist Schluss und nur Rang 17 für den Deutschen.
16:54
Stephan Leyhe (GER)
Besser macht es sein Landsmann Stephan Leyhe. Er segelt auf 121,5 Metern und ist als aktuell Sechster im zweiten Wertungsdurchgang dabei.
16:54
Philipp Raimund (GER)
Auch Philipp Raimund muss noch zittern. Er landet bei 115,5 Metern und ist damit nur auf dem 20. Platz. Das wird wohl nichts mit einem zweiten Sprung werden.
16:53
Clemens Aigner (AUT)
Der Österreicher Clemens Aigner ist mit 125,5 Metern auch im zweiten Durchgang dabei und setzt sich mit 0,4 Punkten mehr als Lisso auf den zweiten Rang.
16:52
Kristoffer Eriksen Sundal (NOR)
Der Norweger Kristoffer Eriksen Sundal muss noch für den zweiten Wertungsdurchgang hoffen. Er landet bei 122,5 Meter und ist damit Siebter. Zwei Athleten müssten noch schlechter als er springen, um einen zweiten Sprung zu bekommen.
16:50
Giovanni Bresadola (ITA)
Der Italiener Giovanni Bresadola ist etwas spät am Tisch und segelt auf 119,5 Meter. Er hat aber bessere Bedingungen und so geht es für ihn auf Rang neun zurück. Ringen ist jetzt auch im zweiten Durchgang dabei.
16:50
Gregor Deschwanden (SUI)
Der Eidgenosse Gregor Deschwanden ist in der Luft und zieht seinen Sprung auf 125 Metern. Mit 119,8 Punkten verdrängt er Lisso von Rang eins.
16:49
Pawel Wasek (POL)
Der Pole Pawel Wasek folgt nun Lisso in den zweiten Wertungsdurchgang. Mit seinem Sprung auf 124 Metern verdrängt er den Norweger Ringen auf Rang drei. 1,3 Punkte fehlen Wasek auf Lisso.
16:48
Antti Aalto (FIN)
Der vierte Finne ist in der Spur. Antti Aalto segelt auf 120,5 Metern heran und platziert sich auf dem dritten Rang. Lisso ist nun als erster Athlet für den zweiten Durchgang qualifiziert.
16:47
Vladimir Zografski (BUL)
Im Moment landen die Athleten alle so bei 117 bis 118 Metern. Auch Vladimir Zografski setzt die Ski bei 117 Metern in den Schnee und ist damit Sechster.
16:46
Ren Nikaido (JPN)
Der Japaner ist fast pünktlich am Tisch und segelt auf 118,5 Metern. Er setzt sich zwischen die beiden Finnen auf den fünften Rang.
16:45
Niko Kytösaho (FIN)
Auch Niko Kytösaho hat sich für das Einzel qualifiziert. Er landet bei 119,5 Metern und übernimmt den vierten Rang von seinem Landsmann Nousiainen.
16:44
Mackenzie Boyd-Clowes (CAN)
Nun der Kanadier Mackenzie Boyd-Clowes. Er hat ein paar Probleme in der Luft und hat schlechte Bedingungen. Er kämpft den Sprung auf 110 Meter. Rang sechs für Mackenzie Boyd-Clowes.
16:44
Yukiya Sato (JPN)
Auch der nächste Japaner ist mit seinem Sprung nicht zufrieden und landet bei 109,5 Metern. Nur Rang 14 für Yukiya Sato.
16:43
Artti Aigro (EST)
Der einzige Este drückt sich oben ab und landet bei 111 Metern. Als aktuell Zehnter wird es für ihn schwer sein den zweiten Durchgang zu erreichen.
16:42
Simon Ammann (SUI)
Der Schweizer Altmeister Simon Ammann ist in der Spur und setzt den Telemark bei 115 Metern. Hinter Masle ist er auf Rang sechs.
16:41
Rok Masle (SLO)
Der Slowene Rok Masle hat nicht die besten Bedingungen und zieht seinen Sprung auf 112 Meter. Rang fünf für ihn.
16:40
Junshiro Kobayashi (JPN)
Der Bruder von Ryoyu Kobayashi, Junshiro Kobayashi, hat es auch in den Wettkampf geschafft. Er setzt die Ski schon bei 113 Metern in den Schnee. Platz neun bedeutet das für ihn.
16:40
Keiichi Sato (JPN)
Der Japaner Keiichi Sato drückt sich oben ab und landet bei 116,5 Metern. Rang fünf für den Japaner.
16:39
Casey Larson (USA)
Der nächste US-Amerikaner Casey Larson ist in der Luft. Er muss den Sprung schon bei 112 Metern beenden und ist damit knapp vor seinem Landsmann Urlaub auf dem achten Rang.
16:37
Sondre Ringen (NOR)
Der Norweger Sondre Ringen kann nicht an seinen Sprung aus der Qualifikation anschliessen. Er setzt den Telemark bei 121,5 Metern und verdrängt Steiner vom zweiten Platz.
16:37
Maximilian Steiner (AUT)
Wie schon in der Qualifikation erwischt der ÖSV-Springer einen guten Sprung. Maximilian Steiner landet bei 123 Metern. Mit 109,9 Punkten verdrängt er Nousiainen von Rang zwei.
16:36
Andrew Urlaub (USA)
Der erste US-Amerikaner drückt sich iben ab. Er landet bei 111 Metern. Rang sechs für Andrew Urlaub.
16:35
Killian Peier (SUI)
Nun ist der Bronzemedaillen-Gewinner von der Normalschanze von 2019 in der Luft. Er setzt den Telemark bei 113,5 Metern und ist damit Dritter.
16:34
Muhammed Ali Bedir (TUR)
Der ehr unbekannte Türke Muhammed Ali Bedir hat sich gerade noch für das Einzel qualifiziert, ist aber zu spät am Tisch und landet schon bei 105 Metern. Auch für ihn wird es wohl keinen zweiten Durchgang geben.
16:34
Kalle Heikkinen (FIN)
Gleich der zweite Finne ist in der Luft. Kalle Heikkinen muss schon bei 104 Metern landen und belegt damit den letzten Rang.
16:33
Justin Lisso (GER)
Der erste Deutsche ist in der Spur. Justin Lisso erwischt den Absprung diesmal viel besser als noch in der Qualifikation und setzt die Ski bei 124 Metern in den Schnee. Das ist Platz eins für den jungen Deutschen.
16:32
Eetu Nousiainen (FIN)
Der Finne Eetu Nousiainen ist etwas spät am Tisch und setzt den Telemark be 118 Meter. Mit Noten von 18 übernimmt er mit 101 Punkten den Platz in der Leaders Box.
16:31
Remo Imhof (SUI)
Der Schweizer Remo Imhof drückt sich oben ab und segelt auf 111 Meter. Damit platziert er sich mit 91 Punkten hinter Wolny auf Rang zwei.
16:30
Jakub Wolny (POL)
Der Pole Jakub Wolny eröffnet aus Luke elf den Wettkampf und springt 113 Meter.
16:25
Wellinger bester Deutscher in der Qualifikation
Beim Quali-Sieg von Halvor Egner Granerud belegte der Planica-Weltmeister von der Grossschanze, Timi Zajc, den zweiten Rang. Stefan Kraft sprang auf den dritten Platz. Auch Andreas Wellinger platzierte sich mit seinem sechsten Rang in den Top-10. Karl Geiger war als Zwölfter zweitbester Deutscher. Der Pole Jakub Wolny eröffnet als Erster um 16.30 Uhr den ersten Durchgang.
16:20
Vier Eidgenossen beim Einzel dabei
Auch bei den Schweizern haben sich alle vier Athleten für das Einzel heute qualifiziert. Als erster Eidgenosse fliegt Remo Imhof vom Bakken. Des Weiteren sind der Bronzemedaillen-Gewinner von der Normalschanze von 2019, Killian Peier (7) sowie der 41-Jährige Simon Ammann (15) und Gregor Deschwanden (24) mit dabei.
16:15
Auch alle ÖSV-Athleten qualifiziert
Auch bei den Österreichern legten alle sieben Athleten eine makellose Qualifikation hin. Bester Österreicher war Stefan Dritter in der Qualifikation. Er belegte den dritten Platz und startet mit der Nummer 48. Auch Manuel Fettner (44), Daniel Tschofenig (41), Michael Hayböck (40), Jan Hörl (39), Clemens Aigner (27) sind heute im ersten Durchgang dabei. Auch Newcomer Maximilian Steiner geht als erster Österreicher mit der Nummer neun vom Balken.
16:10
Sieben Deutsche dabei
Alle sieben DSV-Athleten setzten sich in der Qualifikation durch und sind heute im ersten Durchgang dabei. Justin Lisso geht mit der Startnummer vier als erster Deutscher vom Balken. Ausserdem sind Philipp Raimund (Startnummer 28), Stephan Leyhe (29), Constantin Schmid (30) und Markus Eisenbichler (37). Des Weiteren sind auch die beiden besten deutschen Skispringer heute dabei. Karl Geiger hat die Startnummer 43 und Andreas Wellinger drückt sich mit der Startnummer 46 oben ab.
16:00
Zweites Einzel am Holmenkollen
Auch die Männer bestreiten heute ihr zweites Einzel-Springen in Oslo am Holmenkollen. Um 16.30 Uhr gehen die besten 51 Springer vom Balken. Der Mann im Gelben Trikot, Halvor Egner Granerud, gewann die Qualifikation und zählt auch im Einzel wieder zu den Favoriten.
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zur Raw Air der Männer aus Oslo! Rechtzeitig vor dem Start beginnt der Liveticker.

Weltcup Gesamt (Männer)

#NamePunkte
1NorwegenHalvor Egner Granerud2.058
2PolenDawid Kubacki1.592
3ÖsterreichStefan Kraft1.550
4SlowenienAnze Lanisek1.474
5JapanRyoyu Kobayashi911
6PolenPiotr Żyła895
7DeutschlandAndreas Wellinger862
8ÖsterreichDaniel Tschofenig750
9ÖsterreichManuel Fettner738
10SlowenienTimi Zajc677