Willingen

  • HS 147 Einzel
    03.02.2024 12:15
  • HS 147 Einzel
    04.02.2024 11:15
  • 1
    Jacqueline Seifriedsberger
    Seifriedsberger
    Österreich
    Österreich
    161.40
  • 2
    Sara Takanashi
    Takanashi
    Japan
    Japan
    157.30
  • 3
    Katharina Schmid
    Schmid
    Deutschland
    Deutschland
    152.80
  • 1
    Österreich
    Jacqueline Seifriedsberger
  • 2
    Japan
    Sara Takanashi
  • 3
    Deutschland
    Katharina Schmid
  • 4
    Kanada
    Alexandria Loutitt
  • 5
    Österreich
    Marita Kramer
  • 6
    Norwegen
    Silje Opseth
  • 7
    Österreich
    Chiara Kreuzer
  • 8
    Japan
    Yuki Ito
  • 9
    Slowenien
    Nika Kriznar
  • 10
    Österreich
    Lisa Eder
  • 11
    Finnland
    Jenny Rautionaho
  • 12
    Norwegen
    Thea Minyan Bjørseth
  • 13
    Österreich
    Eva Pinkelnig
  • 14
    Deutschland
    Selina Freitag
  • 15
    Deutschland
    Luisa Görlich
  • 15
    Slowenien
    Nika Prevc
  • 17
    Japan
    Yuka Seto
  • 18
    Deutschland
    Juliane Seyfarth
  • 19
    Österreich
    Julia Mühlbacher
  • 20
    USA
    Annika Belshaw
  • 21
    Tschechien
    Karolina Indrackova
  • 22
    Italien
    Annika Sieff
  • 23
    Kanada
    Nicole Maurer
  • 24
    Frankreich
    Josephine Pagnier
  • 25
    Rumänien
    Daniela Vasilica Haralambie
  • 26
    Slowenien
    Katra Komar
  • 27
    Slowenien
    Taja Bodlaj
  • 28
    Finnland
    Julia Kykkänen
  • 29
    Italien
    Lara Malsiner
  • 30
    Slowenien
    Ajda Kosnjek
14:14
Auf Wiedersehen!
Wir verabschieden uns von einem langen Wettkampf für die Skispringerinnen in Willingen. Weiter geht es morgen mit einem weiteren Einzelspringen. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Samstag!
14:12
Freitag fällt zurück
Ihre gute Ausgangsposition im Finale nicht nutzen konnte Selina Freitag, die noch acht Plätze zurückgefallen war und den Wettkampf auf Platz 14 beenden muss. Auch Luisa Görlich und Juliane Seyfarth fielen im zweiten Durchgang noch zurück. Für sie kamen die Positionen 15 und 18 heraus.
14:11
Vier ÖSV-Athletinnen in den Top Ten
Neben dem Sieg kann das ÖSV-Team auch ein gutes Mannschaftsergebnis feiern, auch wenn es für einige Athletinnen im Finale noch nach hinten zurückgegangen war. Zweitbeste Österreicherin hinter Seifriedsberger war Marita Kramer als Fünfte. Chiara Kreuzer wurde Siebter und auch Lisa Eder kam als Zehnte noch in die Top Ten. Eva Pinkelnig machte im Finale sieben Plätze gut und beendet den Tag als 13. Julia Mühlbacher komplettiert das Ergebnis der ÖSV-Springerinnen als 19.
14:08
Seifriedsberger jubelt nach langer Durststrecke
Genau elf Jahre ist es her, da konnte Jacqueline Seifriedsberger in Sapporo ihren ersten Weltcupsieg feiern. Heute legt die Österreicherin nach und darf nach einem schwierigen und langen Wettkampf in Willingen jubeln. 125 und 127 Meter hatten ihr gereicht, um sich am Ende gegen Sara Takanashi durchzusetzen. Freuen wird sich auch Katharina Schmid, die als Dritte vor heimischer Kulisse auf das Podest vorspringen konnte.
14:06
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Seifriedsberger oder Takanashi. Wer holt sich den Sieg bei einem schwierigen Wettkampf in Willingen? Es ist Seifriedsberger! Die Österreicherin kommt wieder hervorragend zurecht und liefert mit 127 Metern den nächsten weiten Sprung ab. Die Freude es riesig und das gesamte ÖSV-Team jubelt ausgelassen, als die Eins auf den Anzeigetafeln aufleuchtet.
14:03
Alexandria Loutitt (CAN)
Alexandria Loutitt war im ersten Durchgang bei schwierigen Umständen bei 123,5 Metern gelandet. Jetzt geht es für die Kanadierin mit 121 Metern in einen ähnlichen Bereich und damit ebenfalls zurück. Schmid ist als aktuell Zweite damit sicher auf dem Podest.
14:02
Marita Kramer (AUT)
Marita Kramer greift als nächste die Weite von Takanashi an. Geht es für sie an die Japanerin vorbei? Auch nicht. Kramer zeigt zwar gute 124,5 Meter, doch für Takanashi reicht das nicht und auch Schmid rutscht vorbei und hält ihre Chance auf das Heimpodest lebendig!
14:00
Chiara Kreuzer (AUT)
Der erste Sprung ging für Chiara Kreuzer richtig gut auf, jetzt aber muss auch sie mehr kämpfen und bleibt hinter ihren Erwartungen zurück. Nach 116 Metern wird auch sie Plätze verlieren.
13:59
Lisa Eder (AUT)
Lisa Eder kommt oben besser weg, unten geht ihr dann aber die Höhe aus und sie muss bei 115 Metern auch schon früh wieder in Richtung Landung kommen. Eder wird das Podest damit auch nicht mehr angreifen können.
13:57
Selina Freitag (GER)
Enttäuschung bei Selina Freitag! Die 22-Jährige hatte heute die Möglichkeit auf ein gutes Ergebnis, hat aber auf den ersten Metern viel zu viel zu kämpfen und rutscht nach 110 Metern wohl noch aus den Top Ten.
13:57
Sara Takanashi (JPN)
Sara Takanashi hat im oberen Teil zu tun, kämpft sich aber durch und kann noch gute 130,5 Meter runterbringen, womit sie Schmid an der ersten Position abfangen kann. Aber reicht das auch, um sich noch auf das Podest zu verbessern?
13:57
Yuka Seto (JPN)
Yuka Seto konnte sich im ersten Sprung in eine gute Position bringen, jetzt aber geht es für die 26-Jährige nach hinten zurück. Mit 115 Metern findet sie sich hinter Görlich auf der zehnten Position wieder und wird sich damit von ihrem Top-Ten-Platz verabschieden müssen.
13:55
Katharina Schmid (GER)
Im ersten Durchgang war die Laune bei Katharina Schmid noch verhalten, jetzt aber zeigt sie einen richtig guten Versuch! Alles geht zusammen und Schmid landet bei 130 Metern. Die Noten sind auch gut und so kann sie mit 152,8 Punkten erst einmal die Führung übernehmen.
13:53
Luisa Görlich (GER)
Luisa Görlich kommt nicht in den Bereich von Opseth heran und auch andere Konkurrentinnen gehen jetzt an ihr vorbei. Mit 119,5 Metern setzt sich Görlich auf den geteilten siebten Platz.
13:53
Silje Opseth (NOR)
Im ersten Durchgang machte sich Enttäuschung bei Silje Opseth breit. Im zweiten Sprung ist sie zwar wieder sehr extrem am Tisch unterwegs, kann aber noch viel im Flug daraus machen und geht bis auf 130,5 Meter runter. Opseth kann vorerst die Führung übernehmen.
13:51
Julia Mühlbacher (AUT)
Der Blick auf die Anlaufspur verheisst nichts Gutes und es scheint so, als würde der Regen der Spur bereits wieder mächtig zusetzen. Da auch der Wind nicht mitspielt, geht es für Julia Mühlbacher jetzt eine Luke nach oben. Viel springt aber trotzdem nicht raus und nach 106 Metern bleibt auch sie weit hinter den Möglichkeiten.
13:48
Annika Belshaw (USA)
Annika Belshaw hatte sich im ersten Durchgang in eine gute Position bringen können. Jetzt aber kann sie keinen guten Sprung abliefern. Am Schanzentisch stimmt das Timing nicht und danach ist sie zu passiv unterwegs, um noch was rauszuholen. Nach 99,5 Metern bleibt auch ihr die grosse Weite verwehrt.
13:45
Juliane Seyfarth (GER)
Es ist weiterhin nicht einfach in Willingen und kaum ein Sprung geht so wirklich auf. Juliane Seyfarth ist die Nächste, die noch einmal Plätze liegenlassen muss. Nach nur 108,5 Metern spült es sie auf den siebten Platz zurück.
13:43
Annika Sieff (ITA)
Annika Sieff zuckt bei der Ausfahrt mit den Schultern. Nachdem sie im ersten Durchgang noch einen soliden Sprung abliefern konnte, geht es jetzt gerade einmal auf die 99 Meter.
13:42
Jenny Rautionaho (FIN)
Jenny Rautionaho kämpft um jeden Meter, nachdem auch sie das Timing am Schanzentisch nicht ganz erwischt. Belohnt wird sie mit guten 123,5 Metern und dem aktuell dritten Platz hinter Krinzar und Ito.
13:42
Julia Kykkänen (FIN)
Ärgerlich! Julia Kykkänen verhaut ihren Sprung völlig. Am Schanzentisch ist die Finnin viel zur früh dran, kommt dann gar nicht zurecht und muss den Sprung schon nach 70 Metern abbrechen.
13:39
Thea Minyan Bjørseth (NOR)
Bei Thea Minyan Bjørseth passt es auch. Die Norwegerin ist wieder extrem am Schanzentisch unterwegs, kann aber zumindest noch die 120,5 Meter rausholen.
13:39
Yuki Ito (JPN)
Die Athletinnen zeigen jetzt reihenweise, was sie eigentlich schon hätten abliefern können, wenn die Spur in einem besseren Zustand gewesen wäre. Yuki Ito kommt ebenfalls viel besser zurecht und lässt auf ihren kurzen 103,5-Meter-Sprung jetzt die 126 Meter folgen. Ito übernimmt jetzt den ersten Platz.
13:37
Eva Pinkelnig (AUT)
Bei Eva Pinkelnig läuft es auch deutlich besser als noch vorhin und jetzt kann sie zeigen, was ihr wirkliches Potential ist. Mit 123,5 Metern übernimmt Pinkelnig den zweiten Platz hinter Kriznar und hat auch noch die Möglichkeit, zumindest einige Positionen aufzuholen.
13:37
Nika Prevc (SLO)
Im ersten Durchgang überwog bei Nika Prevc der Frust, weil sie durch die bremsende Spur keinerlei Chance auf Weite hatte. Jetzt geht es auch für sie besser und sie liefert solide 123 Meter ab. Die Stimmung aber ist nach dem ersten Durchgang verhagelt. Prevc schüttelt frustriert den Kopf und verlässt schnell wieder den Auslauf.
13:36
Karolina Indrackova (CZE)
Karolina Indrackova hat in diesem Winter schon einige gute Ansätze zeigen können. Die Topweiten erreicht sie nicht, doch zum ersten Durchgang gelingt ihr zumindest eine kleine Steigerung zum ersten Sprung.
13:34
Daniela Vasilica Haralambie (ROU)
Daniela Vasilica Haralambie kann ihren Sprung auch nicht technisch sauber ansetzen und ist die nächste Athletin, für die es eine lange Ausfahrt gibt. Nach 97 Metern spült es auch sie einige Plätze zurück.
13:34
Taja Bodlaj (SLO)
Taja Bodlaj macht sich als nächste Slowenin auf. Für die 17-Jährige scheint die Anlage aber noch ein bisschen zu gross. Sie steilt ihre Ski viel zu steil an und dadurch bremst es sie mächtig dahin. Nach 93 Metern wird sie noch mal Plätze liegenlassen.
13:32
Nika Kriznar (SLO)
Im ersten Durchgang war Nika Kriznar eine der leidtragenden Athletinnen aufgrund der nachlassenden Spur. Jetzt aber passt es in der Anlaufspur viel besser, sie hat den nötigen Speed und kommt viel besser vom Tisch weg! Dadurch kann sie dann auch gleich mal 130 Meter ins Tal malen und dürfte jetzt noch einmal Positionen aufholen können.
13:30
Nicole Maurer (CAN)
Auch bei Nicole Maurer geht nicht wirklich was. Mit 106,5 Metern geht es zwar erst einmal in Führung, die grossen Ergebnisse werden aber auch bei ihr ausbleiben.
13:29
Katra Komar (SLO)
Komar kann auch nicht mitmischen. Nachdem sie am Schanzentisch wieder zu spät ist, passt erneut die Flughaltung nicht und es geht wieder nur auf 106 Meter.
13:28
Ajda Kosnjek (SLO)
Ajda Kosnjek hat mit ihren 16 Jahren natürlich noch sehr wenige Erfahrungen auf den ganz grossen Schanzen und gerade der grosse Bakken in Willingen ist da ne mächtige Herausforderung. Nach 97 Metern wird es auch bei ihr nichts.
13:28
Lara Malsiner (ITA)
Lara Malsiner tut sich momentan richtig schwer und nachdem es vorhin nur auf 97 Meter gegangen war, landet sie jetzt schon nach 95,5 Metern.
13:27
Josephine Pagnier (FRA)
Mit Verspätung soll es jetzt in den zweiten Durchgang gehen. Es regnet weiterhin und nun kann man  nur darauf hoffen, dass die Spur hält. Der Speed passt bei Josephine Pagnier viel besser als im Finale, mit 112,5 Metern aber kommt sie wieder nicht in den Bereich, den sie eigentlich erreichen kann.
13:12
Startzeit noch einmal verschoben
Die Startzeit für den Finaldurchgang verschiebt sich noch einmal nach hinten, da weiterhin an der Spur gearbeitet wird. Um 13:26 Uhr soll es nun losgehen.
13:06
Finale um 13:16 Uhr
Während die Helfer in Willingen derzeit versuchen, die Spur wieder herzurichten und das Wasser rauszubekommen, gilt es für die Athletinnen, sich auf den zweiten Durchgang vorzubereiten. Dieser beginnt um 13:16 Uhr.
13:05
Freitag in Podestnähe
In Podestnähe liegt nach dem ersten Durchgang auch Selina Freitag als momentan Sechste mit nur vier Punkten Rückstand nach vorne. Katharina Schmid ist derzeit Neunte und auch Luisa Görlich liegt als Zehnte in den Top Ten. Julian Seyfarth liegt zur Halbzeit auf dem 14. Platz.
13:03
Seifriedsberger liegt in Führung
Nach einem schwierigen ersten Durchgang mit Regen, der der Spur zusetze, und herausfordernden Winden konnte sich Jacqueline Seifriedsberger an die erste Position setzten. Nur 0,3 Punkte dahinter lauern Teamkollegin Marita Kramer und Alexandria Loutitt aus Kanada. Chiara Kreuzer und Lisa Eder folgen auf den Positionen vier und fünf. Auch Julia Mühlbacher ist als Zwölfte noch gut dabei. Eva Pinkelnig war indes eines der Opfer einer langsamer werdenden Spur und ist nur 20.
12:59
Nika Prevc (SLO)
Sorgt der Regen inzwischen dafür, dass es in der Spur nicht mehr so gut läuft für die Athletinnen? Nika Prevc ist sehr langsam in der Spur und hat wie viele andere auch Schwierigkeiten, den ersten Flugteil zu gestalten, was für eine stockende Spur sprechen könnte. Nach 103 Metern wird sie früh wieder an der Reihe sein.
12:57
Yuki Ito (JPN)
Yuki Ito ist die nächste Topathletin, die hier abstützt! Nach 103,5 Metern ist auch ihr der Frust deutlich anzusehen. Das ist natürlich nicht das, was sie eigentlich kann.
12:56
Eva Pinkelnig (AUT)
Bisher lief es richtig gut für das ÖSV-Team, aber ausgerechnet bei der derzeitigen Teamleaderin passt es nicht und sie landet schon bei 107 Metern.
12:54
Alexandria Loutitt (CAN)
Alexandria Loutitt zeigt, dass es weiterhin auf gute Weiten gehen kann, wenn man mit Vertrauen und einer guten Technik an die herausfordernden Bedingungen herangeht. Loutitt kommt gut vom Schanzentisch weg, legt sich gut über die Latten und setzt sich mit 123,5 Metern nur 0,3 Punkte hinter Seifriedsberger auf den geteilten zweiten Platz.
12:54
Josephine Pagnier (FRA)
Bislang ist es nicht der Wettkampf, den die Frauen eigentlich abliefern können und nur wenige haben überhaupt richtig weite Sprünge zeigen können. Josephine Pagnier gehört auch zu denen, denen schon früh die Höhe fehlt und die mit 92,5 Metern weit hinter dem landet, was sie eigentlich abliefern kann.
12:53
Nika Kriznar (SLO)
Nika Kriznar hält den derzeitigen Schanzenrekord in Willingen, tut sich heute aber auch schwer mit den Verhältnissen und der Sprung der 23-Jährigen geht völlig in die Hose. Mit nur 107 Metern wird es auch für sie im Finale nur noch darum gehen, sich noch mal für morgen Vertrauen abzuholen. Kriznar stampft sichtlich angefressen aus dem Auslauf.
12:50
Jenny Rautionaho (FIN)
Jenny Rautionaho kommt viel zu flach vom Schanzentisch weg und dann geht es nicht auf die Weite, die sie sich eigentlich erhofft haben dürfte. In dem kleine Starterfeld reichen die kurzen 107,5 Meter zwar für das Finale, für mehr aber auch nicht.
12:50
Sara Takanashi (JPN)
Sara Takanashi war in den Trainings gut dabei, kann jetzt aber nicht das abliefern, was sie eigentlich kann. Mit 119,5 Metern und nur 16er-Noten lässt sie im Vergleich zu den starken ÖSV-Starterin schon einiges liegen.
12:48
Jacqueline Seifriedsberger (AUT)
Bei den Österreicherinnen scheint es hingegen richtig gut zu laufen und Jacqueline Seifriedsberger sorgt jetzt dafür, dass vier ÖSV-Athletinnen die Ergebnisliste anführen. 125 Meter mit soliden Noten bringen ihr die knappe Führung vor Kramer ein.
12:45
Katharina Schmid (GER)
Katharina Schmid sucht noch nach ihren perfekten Sprüngen und auch in Willingen wird es wohl nicht um den Sieg gehen für die deutsche Teamleaderin. Nach 119,5 Metern bei vielen Windabzügen und Noten im 17er-Bereich findet sie sich nur auf dem sechsten Platz wieder.
12:45
Marita Kramer (AUT)
Marita Kramer verpasst das Timing am Absprung und lässt dadurch froh einige Meter liegen. In der Sprungphase kann sie aber noch einiges rausholen und legt immerhin noch 118,5 Meter in den Hang. Da sie weniger Abzüge für den Wind erhalten hat, reicht ihr das sogar, um vor den Teamkolleginnen an die erste Position zu gehen.
12:44
Lisa Eder (AUT)
Ganz anders läuft es bei Lisa Eder. Die hat zwar auch viel mehr Aufwind, kommt aber auch deutlich sauberer vom Schanzentisch weg und lässt sich dann die nötige Zeit, um den Sprung entwickeln zu lassen. Mit 123,5 Metern kann sie den zweiten Platz hinter Kreuzer einnehmen.
12:42
Thea Minyan Bjørseth (NOR)
Thea Minyan Bjørseth hat in Willingen noch keinen guten Sprung gemacht und auch heute kann sie ihre eigentlich guten Flugqualitäten nicht ausnutzen. Sie hat es am Schanzentisch viel zu eilig und muss nach 108 Metern schon zur Landung kommen.
12:41
Julia Mühlbacher (AUT)
Julia Mühlbacher verlässt schnell den Auslauf und deutet damit an, dass sie mit ihrer Leistung nicht ganz glücklich ist. Nach 114,5 Metern wird es heute nicht ganz nach vorne gehen.
12:40
Selina Freitag (GER)
Im ersten Flugdrittel läuft nicht alles perfekt für Selina Freitag, trotzdem kann sie am Ende noch eine solide Weite rausholen und nach 116,5 Metern kann sie sich durch wenige Windabzüge auf den zweiten Platz schieben. 2,7 Punkte fehlen da nur zur Kreuzer, die fast zehn Meter weitergesprungen war, aber höhere Abzüge erhielt.
12:40
Silje Opseth (NOR)
Silje Opseth war gestern noch auf 148 Meter gesegelt, heute möchte sie aber viel zu viel. Das Timing am Schanzentisch passt nicht, sie geht zu aggressiv nach vorne und hat dann auch noch Schwierigkeiten bei der Ausfahrt, wodurch es niedrige Noten gibt. Opseth ist der Frust anzusehen und nach 117,5 Metern wird es schwer werden, das Podest anzugreifen.
12:38
Julia Kykkänen (FIN)
Julia Kykkänen hat schon gute Leistungen in diesem Winter feiern können, doch auch für sie bleibt jetzt eine gute Weite aus. Mit 110,5 Metern und niedrigen Noten wird es bei ihr heute nichts zu holen geben.
12:36
Katra Komar (SLO)
Katra Komar hat noch nicht zur Schanze in Willingen gefunden. Die 22-Jährige kommt viel zu steil vom Schanzentisch und hat dadurch keinerlei Chance, Fläche und Geschwindigkeit zu machen. Nach nur 96 Metern wird sie es zwar gerade noch ins Finale schaffen, dürfte aber sicherlich nicht zufrieden auf ihre Leistung blicken.
12:35
Luisa Görlich (GER)
Luisa Görlich macht sich als nächste deutsche Athletin auf, tut sich aber auch schwer, den K-Punkte der grossen Anlage in Willingen zu erreichen. nach 114 Metern rangiert sie sich auf der dritten Position ein.
12:34
Annika Sieff (ITA)
Annika Sieff zeigt sich in ihrer ersten Saison als Spezialspringerin richtig gut und für sie hat sich der Wechsel von der Nordischen Kombination sichtlich gelohnt. Mit 113,5 Metern wird es zwar nicht an die Spitze gehen, aber sie wird sich wieder wichtige Punkte mitnehmen können.
12:34
Chiara Kreuzer (AUT)
Gestern gingen nur wenige Sprünge für die 26-Jährige auf. Heute aber zeigt sie sich deutlich verbessert! Kreuzer kommt gut vom Schanzentisch weg, ist technisch sauber in der ersten Phase und bei viel Aufwind geht es bis auf 125 Meter hinunter und deutlich in Führung.
12:32
Karolina Indrackova (CZE)
Karolina Indrackova hat mit den Verhältnissen sichtlich zu kämpfen und muss schon bei 101,5 Metern zur Landung kommen. Aber auch das reicht in dem gleichen Feld sicher für die Qualifikation.
12:30
Yuka Seto (JPN)
An die Weite von Seyfarth kommt die Japanerin zwar nicht ran, da sie aber wenige Abzüge in der Windkompensation bekommt, reichen auch ihre 111,5 Meter, um sich an die Spitze zu setzen. Für Jessica Malsiner gibt es derweil schlechte Nachrichten. Sie wird wegen eines nicht regelkonformen Anzuges disqualifiziert.
12:30
Juliane Seyfarth (GER)
Juliane Seyfarth stösst sich als erste deutsche Athletin vom Startbalken ab. Was ist für sie heute möglich? Die 33-Jährige wird heute sicherlich nicht um die Topplätze mitmischen, kämpft sich aber gut durch die Bedingungen und bleibt nur knapp hinter Belshaw ein.
12:27
Lara Malsiner (ITA)
Lara Malsiner ist ebenfalls im Finaldurchgang. Sie kommt wie Kosnjek zuvor auf 97 Meter und darf sich freuen.
12:26
Ajda Kosnjek (SLO)
Ajda Kosnjek ist die Nächste! Sie kämpft jedoch mit den Bedingungen, ist aber mit 97 Metern so gerade qualifiziert fürs Finale!
12:25
Taja Bodlaj (SLO)
Es folgen zwei Sloweninnen. Den Anfang macht Taja Bodlaj, die mit schöner Landung auf 101,5 Meter kommt. Die Qualität der Sprünge steigert sich. Bodlaj ist als zwischenzeitlich Dritte ebenfalls schon im Finale.
12:25
Daniela Vasilica Haralambie (ROM)
Schöner Satz von Daniela Vasilica Haralambie! Die Rumänin landet nach Sprung aus Gate 18 bei 105 Metern. Mit Rang zwei ist sie bereits sicher im zweiten Durchgang.
12:24
Jessica Malsiner (ITA)
Aller guten Dinge sind drei und Malsiner darf endlich runter. Doch sie wird förmlich in den Hang gedrückt und hat mit nur 91 Metern kaum noch Chancen auf den Finaldurchgang.
12:22
Windpause bei Malsiner
Nun ist Jessica Malsiner gefragt. Die Springerin aus Südtirol muss kurz warten, weil der Wind zunimmt. Nach 60 Sekunden wird die Ampel dann rot und Malsiner muss vom Balken runter. Ein Prozedere, dass den Springerinnen natürlich vertraut ist. Für die Italienerin ist das gleich zwei Male der Fall.
12:19
Nicole Maurer (CAN)
Nicole Maurer aus Kanada kann die 100 Meter nicht ganz knacken. Nach 97,5 Metern ist sie unten, das ist aber ein guter zweiter Rang mit besten Aussichten auf Durchgang zwei.
12:18
Annika Belshaw (USA)
Annika Belshaw komplettiert das USA-Trio zu Beginn und sie setzt den bisher weitesten Satz in den Hang. Mit 112,5 Metern und guter Landung geht sie klar in Führung.
12:17
Paige Jones (USA)
Paige Jones folgt auf ihre Landsfrau und kann dieser vier Meter abnehmen. Die Landung ist ohne Telemark, das gibt Abzüge in der Bewertung. Sie ist Zweite.
12:16
Samantha Macuga (USA)
Danach ist Samantha Macuga an der Reihe. Die USA-Amerikanerin ist nochmal sechs Meter kürzer als die Polin vor ihr und reiht sich damit auch hinter ihr ein.
12:16
Anna Twardosz (POL)
Anna Twardosz aus dem polnischen Katowice eröffnet den Wettkampf! Sie ist nach nur 94 Metern allerdings recht schnell wieder unten. Das dürfte mit dem zweiten Durchgang eng werden.
12:12
Opseth gewinnt Prolog
Da keine Qualifikation gesprungen werden musste, ging es für die Skispringerinnen am Freitag lediglich in einem Prolog-Durchgang über die Schanze. Darin zeigte Silje Opseth aus Norwegen mit 149 Metern bei starken Aufwinden klar den weitesten Sprung. Zweitstärkste Athletin war Nika Kriznar vor Nika Prevc. Katharina Schmid kam bei den Aufwindbedingungen auf 124 Meter und wurde Sechste.
12:08
Keine Schweizerin
Nicht am Start ist eine Athletin aus der Schweiz. Das Team mit zwei jungen Sportlerinnen konzentriert sich völlig auf die anstehende Junioren-WM. Klein fällt auch das Aufgebot aus Norwegen mit nur zwei Starterinnen aus. Hier fehlt unter anderem Kvandal, die auch schon auf die Wettkämpfe in Ljubno verzichtet hatte.
12:04
Das ÖSV-Team
Das österreichische Team schöpft das Kontingent hingegen voll aus und startet heute mit sechs Athletinnen in den Wettkampf. Überraschungen gibt es in dem Aufgebot keine und neben den Teamleaderinnen Pinkelnig und Jacqueline Seifriedsberger wurden Marita Kramer, Lisa Eder sowie Julia Mühlbacher und Chiara Kreuzer für die Wettkämpfe nominiert.
11:57
Rupprecht fehlt im DSV-Aufgebot
Bei ihrem Heimspiel in Willingen nur mit vier Athletinnen am Anlauf ist das deutsche Team. Agens Reisch und Pauline Hessler fehlen verletzungsbedingt und auch Anna Rupprecht wird in Willingen nicht an den Start gehen. Rupprecht wird stattdessen auf kleinen Schanzen trainieren und nach Willingen wieder ins Team kommen. Nachnominiert wurde keine Athletin, womit die Mannschaft nur aus Selina Freitag, Luisa Görlich sowie Katharina Schmid und Juliane Seyfarth bestehen wird.
11:53
Blick auf den Weltcup
Im Weltcup liegt vor dem Wochenende in Willingen Nika Prevc weiterhin in Führung. Die Slowenin bringt es auf 853 Punkte. Zweite ist Yuki Ito mit 679 Punkten. Nach ihrem Comeback bereits auf den dritten Platz vorgekämpft hat sich Eva Pinkelnig auf dem ÖSV-Team. Alexandria Loutitt (563 Pkt.) ist Vierte vor Josephine Pagnier (556 Pkt.).
11:46
Die grösste Grossschanze ruft
Auf die Skispringerinnen wartet in Willingen eine besondere Herausforderung und die grösste Grossschanze im Weltcupkalender wartet. Aufgrund der anstehenden Juniorenweltmeisterschaften und der Schanzengrösse fällt das Starterfeld der Frauen in Willingen klein aus. Nur 34 Athletinnen hatten gemeldet, womit eine Qualifikation nicht nötig war.
Herzlich willkommen!
Hallo und herzlich willkommen zum Einzelspringen der Frauen aus Willingen! Rechtzeitig vor dem Start des Springens beginnt der Liveticker.

Weltcup Gesamt (Frauen)

#NamePunkte
1SlowenienNika Prevc1454
2ÖsterreichEva Pinkelnig1305
3KanadaAlexandria Loutitt1030
4JapanYuki Ito1018
5ÖsterreichJacqueline Seifriedsberger935
6SlowenienNika Kriznar893
7NorwegenEirin Kvandal843
7FrankreichJosephine Pagnier843
9JapanSara Takanashi799
10DeutschlandKatharina Schmid751