Erste Bank Open

A. Zverev
1
1
7
3
Deutschland
A. Rublev
2
6
6
6
Russland
21:34
Fazit
Spiel, Satz und Sieg Andrei Rublev: Der Moskauer bezwingt Alexander Zverev mit 6:1, 6:7, 6:3 und zieht ins Halbfinale der Erste Bank Open ein. Im ersten Satz war der Weltranglistenfünfte der klar bessere Mann und profitierte vor allem von den vielen unforced errors seines Kumpels Zverev. Der Deutsche steigerte sich dann im zweiten Durchgang erheblich – mehr erste Aufschläge und deutlich weniger unerzwungene Fehler sorgten dafür, dass er den zweiten Satz in den Tie-Break zwang. Dort behielt er kühlen Kopf und forcierte den dritten Satz. Hier kassierte er früh ein Break, gab sich fortan aber nie auf. Am Ende muss er sich vorwerfen, trotz teils weltklasse Defensivarbeit zu wenig aus seinen Breakchancen gemacht zu haben. Zufrieden wird der 26-Jährige mit dem Ergebnis heute nicht sein – ab dem zweiten Satz war das aber eine durchaus solide Leistung. Dennoch ist es Rublev, der jetzt ins Halbfinale einzieht. Dort erwartet ihn der Sieger der Partie zwischen Frances Tiafoe und Jannik Sinner. In diesem Sinne: Tschüss, auf Wiedersehen und bis zum nächsten Mal!
21:30
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 7:6, 3:6
Schluss! Zverev spielt einen überragenden Return cross mit der Rückhand, scheucht dann aber seine Vorhand knapp ins Seitenaus. Nach diesem Return ganz, ganz bitter.
21:29
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 7:6, 3:5
Das ging etwas zu schnell. Ein Servicewinner durchs Zentrum stellt zum x-ten Mal auf Einstand. Weil Zverev dann schon wieder den Vorhandreturn auf den Slice-Aufschlag ins Netz bugsiert, gibt es auf einmal Matchball für Rublev!
21:28
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 7:6, 3:5
Er kriegt den Sack nicht zu! Wieder kommt Zverev gut in die Rally, dann aber setzt ihn Rublev sehr unter Druck und schliesst am Netz zum Einstand ab. Weil dem Deutschen dann ein Volley nah am Körper toll gelingt, bekommt er gleich noch eine Möglichkeit aufs Break.
21:27
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 7:6, 3:5
Was für ein Niveau! Bei 15:0 für Rublev feuern sich beide Spieler den Ball nur so um die Ohren. Zverev ist dabei defensiv stark gefordert, kratzt aber jede Kugel irgendwie raus und entnervt seinen Gegner damit massiv. Auch danach begeht Rublev auf der Vorhandseite einen Fehler – plötzlich steht es 15:30 aus seiner Sicht. Weil Zverev immer wieder extremen Druck auf den zweiten Aufschlag ausübt, liegen kurz darauf zwei Breakchancen für den Deutschen parat. Die erste wehrt Rublev mit dem Servicewinner nach aussen ab. Auch die zweite Gelegenheit vereitelt er. Seine schnellen Vorhände schicken Zverev von rechts nach links, letztlich kriegt der Hamburger den Smash in die Mitte nicht mehr zurück auf den Court. Bei Einstand schleudert der Weltranglistenfünfte dann wieder seinen Vorhandcross klar ins Seitenaus. Die nächste Breakchance!
21:22
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 7:6, 3:5
Das geht ruckzuck für Zverev. In Windeseile krallt er sich die ersten drei Zähler des achten Games im dritten Satz. Zwar serviert der Wahlmonegasse noch einen Doppelfehler, dann aber passiert er den ans Netz rückenden Rublev klasse mit dem Vorhandcross.
21:18
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 7:6, 2:5
Was für ein Volley von Rublev! Bei 40 beide rückt er nach und nach aus dem Halbfeld ans Netz auf. Zverev versucht es mit einer tief herabfallenden Vorhand, die Rublev stark und fast schon als Halbvolley knapp hinter das Netz drückt. Auch beim Spielball entwickelt sich eine tolle Rally: Zverev scheucht Rublev immer weiter in die Rückhandecke, spielt dann aber einen halbgaren Stop. Rublev will den Ball longline an Zverev vorbeischieben, dessen Volley landet dann aus der Not heraus im Netz. Ärgerlich: Vermutlich hätte der Hamburger gar nicht an die Kugel gemusst, weil sie ins Aus geflogen wäre. Jetzt wird es eng für Zverev.
21:16
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 7:6, 2:4
Weit ist Zverev nicht weg von Breakbällen. Wieder schafft er es bis zum 30:30, dann ist es aber erneut der Slice-Aufschlag nach aussen von der Einstandsseite, der einen Returnfehler zur Folge hat. Den Spielball macht der Deutsche dann aber zu Nichte, auch den zweiten dieser Art vereitelt er dank starker Verteidigung während der Rally. Zu Zverevs Unglück serviert Rublev dann wieder nach aussen und drischt den anschliessenden Vorhandlongline exakt auf die Grundlinie zum dritten Spielball. Anschliessend ein fantastischer Ballwechsel: Erst erläuft sich Zverev jeden Angriffsschlag seines Gegners, dann setzt Rublev selbst seine Rückhand soeben auf die Linie. Hinten heraus hämmert der Russe seine Vorhand mit dem Schlägerrahmen weit ins Aus. Einstand.
21:12
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 7:6, 2:4
Jedes Servicegame ist aus Sicht von Zverev jetzt extrem wichtig. Ein weiteres Break wäre wohl gleichbedeutend mit dem Matchverlust. Beim Stand von 1:4 aber schlägt er sich problemlos zum Spielgewinn durch und gibt keinen einzigen Punkt ab. Jetzt muss er langsam etwas in Richtung eigenes Break unternehmen.
21:07
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 7:6, 1:4
Bockstark von Rublev. Bei 15:0 treibt er mit seinen Rückhandcross' Zverev immer weiter in die Ecke. Am Ende schliesst er überragend mit dem Longline ins Platzeck ab. Der Deutsche kommt zwar auf 30 beide zurück, dann aber misslingt ihm zum wiederholten Male der Vorhandreturn, sodass Rublev einen Spielball einheimst. Hier diktiert der Moskauer eigentlich den Punkt, Zverev kämpft sich aber fantastisch aus der Defensive in die Offensive. Letztlich verlegt er dann den wohl einfachsten Schlag – die Rückhand aus dem Halbfeld. 1:4.
21:03
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 7:6, 1:3
Au weia, was ist denn mit dem Deutschen los? Zu Beginn seines zweiten Aufschlagsspiels im dritten Satz liegt er wieder fix 0:30 zurück. Zu seinem Glück zielt Rublev mit seinem Vorhandreturn beim zweiten Service zu weit. Dennoch: Weil dieser seinen Rückhandcross aus dem Halbfeld gut durchzieht und Zverevs Not-Rückhand ins Seitenaus segelt, gibt es wieder zwei Breakbälle für die Nummer fünf der Welt. Den ersten vergibt Rublev mit einer Vorhand aus vollem Lauf ins Netz selbst, den zweiten wehrt Zverev stark mit tollen Longline-Schlägen ab. Trotzdem braucht er am Netz zwei Anläufe, bis er auf Einstand stellt. Wenig später gibt es Breakmöglichkeit drei für Rublev, die der 26-Jährige ebenfalls nicht nutzen kann. Ein Servicewinner und ein Rückhandwinner aus dem Halbfeld langem Sascha dann doch noch zum 1:3 in den Games. Ganz, ganz wichtig.
20:54
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 7:6, 0:3
Beide Spieler legen ein enormes Tempo in ihren Schlägen an den Tag. Bei 15 beide pfeffern sich die zwei die Kugel ihre Rückhände nur so um die Ohren, bis Rublevs Vorhand zu weit fliegt. Kurz darauf gelingt Zverev ein Rückhandreturnwinner zu zwei Re-Breakchancen. Beide kann der Russe jedoch abwehren, auch die nächsten zwei Zähler zieht er auf seine Seite. Statt 1:2 heisst es jetzt 0:3 aus Zverevs Sicht.
20:49
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 7:6, 0:2
Gefährlich: Zverev sieht sich bei eigenem Aufschlag einem 15:30 ausgesetzt und muss auch noch über den zweiten Service gehen. In diesem Ballwechsel gibt es ein Vorhandcrossduell, das Zverev mit einem Ball ins Netz herschenkt – Breakbälle. Den ersten wehrt der Hamburger noch mit einem Ass ab, dann gerät ihm jedoch eine recht einfache Rückhand zu lang. 0:2 aus seiner Sicht.
20:45
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 7:6, 0:1
Rublev kommt gut in seinen Aufschlagspiel und führt schnell mit 30:0. Beim Stand von 30:15 setzt er dann seine Vorhand noch gerade auf die Grundlinie und hat einen Spielball. Mit einem Ass holt sich der gebürtige Moskauer das 1:0 im dritten Satz.
20:41
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 7:6
Satzfazit: Zverev gewinnt den zweiten Satz mit 7:6 im Tiebreak gegen den Russen Rublev. Vor allem seine bessere Quote bei gewonnen Punkten beim zweiten Aufschlag, die bessere Quote im ersten Aufschlag und nur die drei Unforced Errors im zweiten Satz sind am Ende für den Satzgewinn des Olympaisiegers ausschlaggebend.
20:40
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 7:6 (7:5)
Doch dann hat Zverev wieder Aufschlag und setzt wieder ein Ass an die Mittellinie zum 7:5 im Tiebreak und holt sich damit den zweiten Satz mit 7:6 gegen Rublev und erstmals geht es im achten Duell zwischen den Beiden in den dritten Satz.
20:39
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 6:6 (6:5)
Den ersten Spielball kann der gebürtige Russe noch abwehren und profitiert von einem Fehler von Zverev ins Netz.
20:38
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 6:6 (6:4)
Es gibt drei Sätzbälle für die deutsche Nummer eins, weil Rublev seine Rückhand longline knapp ins Aus haut.
20:36
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 6:6 (5:4)
Doch auch Zverev kann das Mini-Break nicht nutzen und haut erneut seine Vorhand cross klar ins Aus und Rublev geicht zum 4:4 aus. Mit einem Ass holt sich der gebürtige Hamburger das 5:4!
20:35
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 6:6 (4:3)
Und auch der vierte Punkt in Folge geht an den Deutschen nach einer starken Rückhand longline an die Linie zum 4:3. Zverev schlägt jetzt auf.
20:34
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 6:6 (3:3)
Und da ist das 3:3 nach einem Vorhandfehler des gebürtigen Moskauers ins Netz.
20:33
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 6:6 (2:3)
Auch danach ist es ein Fehler von Zverev mit der Rückhand ins Netz zum 0:3. Dann muss für die deutsche Nummer zwei auch noch über den zweiten Aufschlag gehen, doch er hält dem Druck stand und schlägt ein Ass zum 1:3. Mit einem Smash vom Netz verkürzt er auf 2:3.
20:31
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 6:6 (0:2)
Und gleich seinen ersten Aufschlag gibt die Nummer zehn der Welt nach einem Vorhandfehler ab. Rublev nutzt gleich die Chance und holt sich das Break nach einem erneuten Vorhandfehler von Zverev zum 2:0.
20:30
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 6:6
Nächster Spielball für Rublev nach einer zu langen Vorhand longline des Deutschen. Diesen nutzt der 26-jährige Russe dann aber mit seinem zweiten Smash vom Netz zum 6:6. Damit geht es in den Tiebreak!
20:29
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 6:5
Dann ist aber die Vorhand cross des Deutschen zu lang und Rublev hat einen Spielball, den kann Zverev aber nach einer starken Rückhand cross gegen die Laufrichtung des gebürtigen Russen abwehren. Einstand!
20:28
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 6:5
Rublev hat jetzt auch ein wenig mit seinem Tennisspiel zu kämpfen und schlägt nun seine Vorhand longline knapp hinter die Grundlinie und Zverev gleicht zum 30 beide aus.
20:27
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 6:5
Dann haut aber auch Rublev seine Rückhand cross etwas zu tief an die Netzkant eund Zverev gleicht zum 15:15 aus. Mit einem Ass geht der gebürtige Russe dann mit 30:15 in Führung.
20:25
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 6:5
Nach dem Seitenwechsel holt Rublev gleich über seinen zweiten Aufschlag den ersten Punkt, weil Zverev seine Vorhand cross knapp hinter die Grundlinie schlägt.
20:24
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 6:5
Mit einem Ass holt sich Zverev das 6:5 im zweiten Satz und Rublev muss wieder gegen den Satzverlust aufschlagen. Die deutsche Nummer eins ist damit mindestens im Tiebreak.
20:23
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 5:5
Und wieder ist der Return von Rublev im Netz und Zverev hat daraufhin drei Spielbälle.
20:22
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 5:5
Das ist ein wichtiger Punktgewinn für Zverev. Es entwickelt sich wieder ein langer Ballwechsel zwischen den beiden Tennisspielern, doch dann setzt Rublev den Ball knapp ins Aus und Zverev führt mit 15:0. im anschliessenden Ballwechsel überrascht er den gebürtigen Moskauer dann mit einer Rückhand longline und führt mit 30:0.
20:20
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 5:5
Rublev hat dann aber zwei Spielbälle und nutzt gleich seine erste Chance und setzt erneut seine Rückhand longline auf die Linie und gleicht zum 5:5 im zweiten Satz aus.
20:17
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 5:4
Rublev geht nach einem starken Schlag mit der der Rückhand longline mit 15:0 in Führung, weil er den Ball genau auf die Linie setzt. Auch danach profitiert er von einem Fehler von Zverev und führt mit 30:0. Dann ist aber seine Vorhand cross knapp hinter der Grundlinie und Zverev verkürzt auf 15:30!
20:16
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 5:4
Ja! Zverev bringt seinen ersten Aufschlag stark ins Feld und Rublev kann den Return erneut nur ins Netz hauen. Damit führt Zverev nun mit 5:4 im zweiten Satz und Rublev schlägt nun gegen den Satzverlust auf.
20:16
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 4:4
Zverev bleibt aber coll und holt sich mit seinem sechsten Ass in diesem Match zum 40:0 drei Spielbälle. Nutzt er gleich seine erste Möglichkeit?
20:14
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 4:4
Der wohl längste Ballwechsel zwischen den Beiden. Zverev versucht Druck auszuüben und setzt dann aber dieVorhand longline  nur Zentimeter hinter die Grundlinie. Somit gleicht Rublev zum 4:4 im zweiten Satz aus.
20:13
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 4:3
Danach ist Rublev aber einen Schrit schneller und holt sich mit einem Insight-Out das 40:15 un dhat zwei SPielbälle.
20:11
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 4:3
Der erste Punkt im Service von Rublev geht wieder an den gebürtigen Moskauer. Die Nummer fünf der Welt holt sich mit einem Smash vom Netz das 15:0. Dann gleicht aber auch Zverev mit einem Überkopfschlag cross gegen die Laufrichtung von Rublev zum 15 beide aus.
20:10
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 4:3
Zu null gewinnt Zverev sein Aufschlagspiel und bringt diesmal wieder gut seinen ersten Aufschlag ins Feld. Rublev kann den Ball nur noch ins Netz returnieren. Damit führt der gebürtige Hamburger nun mit 4:3 im zweiten Satz!
20:09
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 3:3
Zverev kommt nuun gut in sein Aufschlagspiel und führt schnell mit 30:0. Eine zu lange Vorhand longline von Rublev bringt dem Deutschen das40:0 und drei Spielbälle.
20:08
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 3:3
Gleich seinen ersten Spielball nutzt die Nummer fünf der Welt und profitiert erneut von einem Returnfehler des Deutschen zum 3:3 im zweiten Satz!
20:07
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 3:2
Auch danach trifft Zverev seine Vorhand cross etwas zu spät und der Ball bleibt an der Netzkante kleben. 40:15 für Rublev und drei Spielbälle für den gebürtigen Moskauer.
20:05
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 3:2
Mit einem Ass startet Rublev gleich wieder in sein Aufschlagspiel. Dann setzt aber Zverev im anschliessenden Ballwechsel die Zeichen und holt sich so das 15:15. Die Nummer fünf der Welt bringt dann aber wieder seinen Aufschlag mit viel Slice ins Feld und Zverev kann den Ball nur ausserhalb des Feldes returnieren.
20:04
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 3:2
Zverev holt sich mit einem Ass dann den direkten Vorteil zurück und profitiert dann im anschliessenden Ballwechsel von einem Rückhandfehler von Rublev, der den Ball nur noch ins Netz returnieren kann. Damit führt der Olympiasieger von 2021 mit 3:2 im zweiten Satz. Ist dies der Wendepunkt in diesem Match für den in Monte Carlo lebenden Tennisspieler?
20:03
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 2:2
Zverev kann die Breakchance aber erst einmal abwehren. Er setzt den Russen mit der Vorhand unter Druck und der versucht noch seine Rückhand longline ins Netz zu setzen. Doch der Ball landet im Aus.
20:01
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 2:2
Jetzt läuft es beim gebürtigen Hamburger nicht mehr. Erneut scheitert er mit seinem Rückhandvolley cross an der Netzkante und Rublev hat einen Breakchance!
20:00
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 2:2
Zverev bleibt jetzt aber cool und holt sich gleich den Vorteil. Dann ist aber seine Rückhand cross zu lang und es gibt wieder Einstand. Daraufhin hämmert Zverev seinen Schläger auf den Boden und ist sauer.
20:00
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 2:2
Doch Rublev bleibt dran und returniert den zweiten Aufschlag von Zverev mit der Rückhand cross noch gerade auf die Grundlinie. Damit gibt es Einstand.
19:59
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 2:2
Mit einem Ass an die Mittellinie erspielt sich der 26-jährige Deutsche dann aber einen Spielball.
19:58
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 2:2
Beim 30:15 für Zverev verhaut der gebürtige Hamburger dann seinen Rückhandstopp knapp ins Netz und Rublev gleicht zum 30:30 aus.
19:57
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 2:2
Zverev hat weiter zu kämpfen und setzt seine Vorhand erneut ins Aus und lässt so Rublev zum 15:15 ausgleichen.
19:56
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 2:2
Seinen zweiten Spielball nutzt der gebürtige Russe dann und Zverev kann den Return nicht ins Feld setzen. Damit gleicht Rublev zum 2:2 im zweiten Satz aus.
19:55
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 2:1
Beim 40:0 für den gebürtigen Russen schlägt Rublev seine Rückhand cross knapp ins Aus und Zverev verkürzt zum 15:40.
19:53
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 2:1
Rublev startet mit einem Ass in sein Aufschlagspiel und profitiert dann erneut von einem Vorhandfehler des Deutschen zum 30:0.
19:51
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 2:1
Zverev bleibt cool und verwandelt gleich seinen ersten Spielball. Er bringt seinen ersten Aufschlag ins Feld und Rublev kann den Ball nur ins Seitenaus returnieren. Damit holt sich Zverev das 2:1 im zweiten Satz.
19:49
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 1:1
Zverev kommt nun erstmals gut in sein Aufschlagspiel und führt schnell mit 30:0 gegen Rublev. Auch danach setzt der gebürtige Hamburger gut am Netz nach und profitiert von einer zu weiten Vorhand cross des Russen zum 40:0. Drei Spielbälle für die deutsche Nummer eins.
19:48
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 1:1
Nach einem Returnfehler von Zverev hat Rublev einen Spielball. Den nutzt die Nummer fünf der Welt gleich und spielt die Vorhand cross gegen die Laufrichtung des Deutschen und holt sich so das 1:1 im zweiten Satz.
19:47
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 1:0
Mit den Stops läuft es bei Rublev weiter nicht. Erneut setzt er einen Vorhandstopp knapp ins Seitenaus und Zverev verkürzt auf 15:30. Dann ist auch eine Rückhand des gebürtigen Moskauers etwas zu lang und der Olympiasieger gleicht zum 30 beide aus.
19:46
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 1:0
Rublev kommt erneut mit einem Ass in seinen Aufschlagspiel und holrt sich mit einer langen Vorhand longline an die Grundlinie das 30:0.
19:45
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 1:0
Der gebürtige Hamburger muss zwar über seinen zweiten Aufschlag gehen, aber er profitiert von einem Vorhandfehler von Rublev ins Netz und so holt sich Zverev die erste Führung in diesem Match zum 1:0 im zweiten Satz.
19:44
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 0:0
Doch mit einem Ass holt sich der 26-jährige Deutsche das 40:30 und dadurch einen Spielball.
19:42
A. Zverev - A. Rublev 1:6, 0:0
Zverev eröffnet den zweiten Satz mit seinem Servicespiel und gleich wieder schenken sich die beiden Freunde nichts. Bei 30:15 verschlägt Zverev einen Vorhandvolley cross klar ins Aus und Rublev gleicht zum 30:30 aus.
19:39
A. Zverev - A. Rublev 1:6
Satzfazit: Rublev gewinnt den ersten Satz verdient mit 6:1 gegen Zverev. Der Deutsche macht vor allem viele erzwungene Fehler über seine Vorhand cross und schenkt seinem Gegenüber so einige Punkte. Zudem ist seine Quote beim zweiten Aufschlag mit 33 % auch einfach zu schwach gegen die Nummer fünf der Welt, der vor allem durch seine starke Returnquote von 67 % die Ballwechsel dominiert.
19:38
A. Zverev - A. Rublev 1:6
Den ersten Spielball lässt die Nummer fünf der Welt nach einem Rückhandfehler ins Netz liegen. Dann ist allerdings eine Vorhand des Deutschen im anschliessenden Ballwechsel zu lang und Rublev holt sich mit 6:1 den ersten Satz!
19:37
A. Zverev - A. Rublev 1:5
Rublev hat nach einer zu langen Rückhand longline von Zverev zwei Satzbälle. Nutzt der Russe seine Chance?
19:36
A. Zverev - A. Rublev 1:5
Rublev kommt gleich mit einem Ass in sein Servicespiel und führt mit 15:0. Doch Zverev bleibt dran und kann durch einen guten Return zum 15:15 ausgleichen. Eine zu tiefe Vorhand cross bringt dann das 30:15 für den gebürtigen Moskauer.
19:35
A. Zverev - A. Rublev 1:5
Nein! Rublev bringt einen starken Return ins Feld, Zverev kann den Ball zwar noch returnieren, doch gegen die umlaufende Vorhand longline des Russen hat der gebürtige Hamburger dann nichts mehr dagegen zu setzen und Rublev führt mit 5:1 und schlägt nun zum Satzgewinn auf.
19:34
A. Zverev - A. Rublev 1:4
Auch danach scheitert Rublev mit seinem Rückhandstopp am Netz und Zverev kommt auf 30:40 heran. Hat er noch eine Chance?
19:33
A. Zverev - A. Rublev 1:4
Nun hat Zverev einmal Glück. Eine Vorhand longline des Russen ist etwas zu weit im Seitenaus und so verkürzt der 26-jährige Deutsche zum 15:40.
19:32
A. Zverev - A. Rublev 1:4
Auch danach wirkt der Olympiasieger von 2021 verunsichert und zu passiv und fliegt schnell mit 0.40 zurück. Unter anderem haut er seine Rückhand longline knapp ins Seitenaus. Drei Breakchancen zum 5:1 für den Russen!
19:29
A. Zverev - A. Rublev 1:4
Zverev muss zwar über seinen zweiten Aufschlag gehen, bringt diesen aber ins Feld. Dann hat er am Netz die Chance auf den Punkt und will mit der Vorhand cross den Ball an die Grundlinie setzen. Er trifft den Ball aber zu spät und so fliegt der Ball ins Aus. Solche Chancen sollte der gebürtige Hamburger sonst nutzen! 0:15!
19:28
A. Zverev - A. Rublev 1:4
Rublev hat erneut einen Spielball und den nutzt der gebürtige Moskauer auch und schickt Zverev erst in die Vorhand und dann mit einer Rückhand cross gegen die Laufrichtung von Zverev. Der gebürtige Hamburger sprintet noch, kann den Ball aber nicht mehr erreichen und so führt Rublev mit 4:1 im ersten Satz und bestätigt damit sein Break.
19:27
A. Zverev - A. Rublev 1:3
Starker Return mit der Rückhand cross von Zvrev. Er haut die Rückhand gegen die Laufrichtung von Rublev und gleicht zum 30:30 aus.
19:26
A. Zverev - A. Rublev 1:3
Weiter geht es! Rublev bringt gleich seinen ersten Aufschlag ins Feld und Zverev jagt danach den Russen aber das Feld. Eine Vorhandcross des Deutschen ist dann aber etwas zu tief und landet in den Maschen. 30:15 für die Nummer fünf der Welt.
19:24
Spiel kurz unterbrochen
Auf der Tribüne geht es einem Zuschauer nicht gut und dafür wird das Match kurz unterbrochen. Der Fans wird versorgt und so kann es gleich weitergehen.
19:22
A. Zverev - A. Rublev 1:3
Nach 0:15 geht Zverev nun nah an die Grundlinie und provoziert so einen Vorhandfehler von Rublev ins Netz zum 15:15. Kommt das direkte Rebreak?
19:21
A. Zverev - A. Rublev 1:3
Break Rublev! Rublev profitiert erneut von einem Fehler von Zverev, der seine Rückhand cross erneut nur ins Seitenaus schlagen kann. Damit führt der gebürtige Moskauer nun mit 3:1 und Zverev kassiert das erste Break in diesem Turnier!
19:20
A. Zverev - A. Rublev 1:2
Und da ist die Breakchance für Rublev. Der gebürtige Hamburger trifft seine Vorhand longline nicht richtig und so fliegt der Ball knapp über die Grundlinie.
19:20
A. Zverev - A. Rublev 1:2
Nein. Eine Vorhand cross gegen die Laufrichtung von Zverev bringt das vierte 40:40 zwischen den Beiden. Nun muss Zverev auch beim Einstand über den zweiten Aufschlag gehen.
19:19
A. Zverev - A. Rublev 1:2
Und erneut holt sich der Deutsche den Vorteil, muss dann aber schon wieder über seinen zweiten Aufschlag gehen. Behält er diesmal die Nerven?
19:18
A. Zverev - A. Rublev 1:2
Doch auch der dritte Spielball sitzt nicht. Er wirkt zu passiv und ist etwas spät bei der Vorhand. Er trifft den Ball zwar noch, doch der Ball bleibt dann an der Netzkante hängen und so gibt es zum dritten Mal Einstand.
19:17
A. Zverev - A. Rublev 1:2
Den dritten Spielball für Zverev gibt es, weil Rublev eine Rückhand longline knapp ins Seitenaus schlägt.
19:16
A. Zverev - A. Rublev 1:2
Aber auch seinen zweiten Spielball lässt er mit einer zu langen Rückhand cross liegen und es steht erneut 40:40.
19:16
A. Zverev - A. Rublev 1:2
Die deutsche Nummer eins bleibt aber dran und setzt Rublev mit der Rückhand unter Druck und holt sich den nächsten Spielball. Kann er ihn diesmal nutzen?
19:15
A. Zverev - A. Rublev 1:2
Zverev hat nach einem Rückhandfehler ins Netz von Rublev einen Spielball. Der Olympiasieger von Tokio spielt seine Vorhand cross aber erneut knapp ins Aus und Rublev gleicht zum Einstand aus.
19:14
A. Zverev - A. Rublev 1:2
Und erneut ist der gebürtige Hamburger etwas zu spät bei der Rückhand und erwischt sie nicht mehr richtig. So liegt Rublev mit 30:15 vorne. Mit einem Ass gleicht der Deutsche zum 30:30 aus.
19:13
A. Zverev - A. Rublev 1:2
Doch dann schlägt die Nummer fünf der Welt seine Vorhand longline etwas zu weit hinter die Grundlinie und Zverev gleicht zum 15:15 aus.
19:11
A. Zverev - A. Rublev 1:2
Zverev bringt gleich wieder seinen ersten Aufschlag ins Feld, wirkt dann aber etwas zu passiv und Rublev haut eine Vorhand cross noch gerade kurz vor die Grundlinie. 0:15!
19:10
A. Zverev - A. Rublev 1:2
Rublev nutzt wie schon eben gleich seinen ersten Spielball und profitiert ernuet von einer zu langen Rückhand cross des Olympiasiegers. Damit führt der gebürtige Moskauer mit 2:1 im ersten Satz gegen Zverev.
19:07
A. Zverev - A. Rublev 1:1
Bei 30:30 muss Rublev erneut über den zweiten Aufschlag gehen. Er bringt ihn aber ins Feld, doch Zverev diktiert danach den Ballwechsel, doch eine Vorhand longline vom gebürtigen Hamburger ist zu lang und so hat Rublev dann einen Spielball.
19:06
A. Zverev - A. Rublev 1:1
Rublev versucht Zverev mit einem Vorhandstopp kurz hinter das Netz zu überraschen, doch er trifft den Schlag zu spät und landet der Ball im Netz und Zverev holt erneut den ersten Punkt im Ballwechsel. Doch der Russe gibt nicht auf und kämpft sich zum 30:15 zurück.
19:05
A. Zverev - A. Rublev 1:1
Erstmals muss der Deutsche über den zweiten Aufschlag, doch er setzt ihn weit nach Aussen an die Linie und diktiert danach den Ballwechsel und profitiert am Ende von einer zu langen Vorhand von Rublev zum 1:1 im ersten Satz.
19:03
A. Zverev - A. Rublev 0:1
Zverev bringt gleich seinen ersten Aufschlag nah an die Mittellinie, Rublev kann den Return nur noch hinter die Grundlinie setzen. Auch danach zeigt die deutsche Nummer eins sein Können und führt nach einem Rückhandvolley cross mit 40:0. Damit hat der gebürtige Hamburger drei Spielbälle.
19:02
A. Zverev - A. Rublev 0:1
Gleich seinen ersten Spielball nutzt der Russe dann und profitiert erneut von einem Vorhandcross-Fehler von Zverev ins Netz. Damit führt Rublev mit 1:0 im ersten Satz.
19:02
A. Zverev - A. Rublev 0:0
Und wieder ist eine Vorhand cross knapp im Aus und so hat Rublev gleich einen Spielball.
19:00
A. Zverev - A. Rublev 0:0
Auch danach muss der gebürtige Moskauer über den zweiten Aufschlag gehen, schlägt diesen aber weit nach Aussen. Zverev returniert stark, doch Rublev schlägt den Ball dann weit nach Aussen auf die andere Seite und gleicht zum 15:15 aus. Anschliessend setzt der Olympiasieger von Tokio seinen Return knap ins Seitenaus und Rublev führt mit 30:15.
19:00
A. Zverev - A. Rublev 0:0
Rublev eröffnet das Match mit seinem Service. Der 26-jährige Russe muss gleich mal über den zweiten Aufschlag gehen und haut dann Return knapp ins Seitenaus. 15:0 für Zverev.
18:55
Zverev gewinnt den Münzwurf
Der gebürtige Hamburger entscheidet sich für Rückschlag. Damit eröffnet Rublev gleich den ersten Satz mit seinem Aufschlagspiel.
18:53
Die Spieler sind da - gleich geht es los
Alexander Zverev und Andrey Rublev betreten den Hartplatz in Wien und wärmen sich auf. Gleich geht es los.
18:52
Bilanz spricht für Zverev
Alexander Zverev und Andrey Rublev trafen in ihrer Karriere bereits acht Mal aufeinander. Dabei gewann der Deutsche fünfmal, dreimal ging Rublev als Sieger vom Platz. Zuletzt gewann allerdings der gebürtige Moskauer die letzten beiden Duelle in diesem Jahr. In Bastad in Schweden setzte sich Rublev mit 6:2 und 6:3 gegen den Deutschen durch.
18:48
Rublev zuletzt sehr erfolgreich
Andrey Rublev hat den Platz im ATP-Finale in Turin bereits sicher. Der gebürtige Russe reichte der Einzug ins Viertelfinale, um sich für Turin zu qualifizieren. Nach seinem Finaleinzug bei den Masters in Shanghai, als er erst im Finale am Polen Hurkasz mit 3:6, 6:3 und 6:7 scheiterte, ist Wien nun sein nächstes Turnier. Dabei setzte die Nummer fünf der Welt zuerst gegen den Australier Popyrin mit 7:5 und 6:4 durch und dann mit 7:5 und 6:3 gegen den Italiener Arnaldi.
18:43
Zverev zittert noch um das Ticket für die ATP-Finals
Alexander Zverev stand zuletzt beim ATP-Masters in Peking im Halbfinale und verlor dort knapp in zwei Sätzen gegen Russen Daniil Medvedev. Danach scheiterte er zweimal früh bei den Turnieren in Shanghai und Tokio und überstand beide Male nicht die erste Runde. Nun muss er in Wien an den Start gehen, um sich noch für das ATP-Finale in Turin zu qualifizieren. Das scheint dem gebürtigen Hamburger aber keinen Druck zu machen. Der Olympiasieger zeigte in Wien bisher starkes Tennis. Der 26-Jährige hat aussergewöhnlich gut gespielt und in zwei Matches nur elf Spiele abgegeben. In der ersten Runde besiegte er die österreichische Nummer eins, Sebastian Ofner, mit 6:4 und 6:1 und in der zweiten Runde Cameron Norrie, die Nummer 18 der Welt, mit 6:2 und 6:4. Nun wartet im Viertelfinale der Russe Andrey Rublev.
18:39
Tsitsipas im Halbfinale - gleich geht es los!
Stefanos Tsitsipas setzte sich in zwei Sätzen gegen den Kroaten Borna Gojo durch. Damit kann das Match zwischen Alexander Zverev und Andrey Rublev beginnen.
18:01
Match verschiebt sich weiter
Weiter befindet sich das Match zwischen Tsitsipas und Gojo im zweiten Satz. Damit ist frühstens gegen 18.45 mit dem Matchbeginn zwischen Alexander Zverev und Andrey Rublev zurechnen.
16:57
Guten Abend
Herzlich willkommen zu den Viertelfinalspielen beim ATP-Turnier in Wien. Um 17.30 Uhr sollte eigentlich das Match zwischen Alexander Zverev und Andrey Rublev beginnen, da das Spiel davor zwischen Stefanos Tsitsipas und Borna Gojo aber noch läuft, wird aktuell mit einem Matchbeginn für 18.15 Uhr gerechnet.

Aktuelle Spiele

27.10.2023 18:45
Alexander Zverev
A. Zverev
1
1
7
3
Deutschland
Andrey Rublev
A. Rublev
2
6
6
6
Russland
Beendet
18:45 Uhr
27.10.2023 21:40
Frances Tiafoe
F. Tiafoe
0
3
4
USA
Jannik Sinner
J. Sinner
2
6
6
Italien
Beendet
21:40 Uhr
28.10.2023 14:00
Daniil Medvedev
D. Medvedev
2
6
7
Russland
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
0
4
6
Griechenland
Beendet
14:00 Uhr
28.10.2023 16:30
Andrey Rublev
A. Rublev
0
5
6
Russland
Jannik Sinner
J. Sinner
2
7
7
Italien
Beendet
16:30 Uhr
29.10.2023 14:00
Daniil Medvedev
D. Medvedev
1
6
6
3
Russland
Jannik Sinner
J. Sinner
2
7
4
6
Italien
Beendet
14:00 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković9860
2ItalienJannik Sinner8770
3SpanienCarlos Alcaraz7300
4DeutschlandAlexander Zverev6345
5RusslandDaniil Medvedev6295
6RusslandAndrey Rublev4700
7NorwegenCasper Ruud4185
8PolenHubert Hurkacz3885
9GriechenlandStefanos Tsitsipas3700
10BulgarienGrigor Dimitrov3615