Miami Open

C. Alcaraz
2
6
6
7
Spanien
M. Kecmanović
1
7
3
6
Serbien
03:42
Ausblick
Doch trotz dieses grandiosen Auftritts ist Schluss für Miomir Kecmanović, der sein erstes Masters-Halbfinale verpasst. Carlos Alcaraz hingegen steht zum zweiten Mal nach Indian Wells bei einem 1.000er unter den letzten Vieren und wird es nun mit dem an 8 gesetzten Titelverteidiger Hubert Hurkacz zu tun bekommen, der Daniil Medvedev in zwei Sätzen aus dem Turnier genommen hat und dem Russen damit den Sprung zurück an die Spitze der Weltrangliste verwehrte. Von dieser Stelle soll es das gewesen sein. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit zu nächtlicher mitteleuropäischer Stunde. Bis bald!
03:36
Spiel, Satz und Sieg Alcaraz!
Nach fast zweieinhalb Stunden gewinnt Carlos Alcaraz dieses Viertelfinale gegen Miomir Kecmanović mit 6:7, 6:3 und 7:6. Die Zuschauer im Hard Rock Stadium erlebten ein hochklassiges Match zweier Spieler, die nahezu über die gesamte Spielzeit auf konstant hohem Niveau agierten. Da zeigte kaum einer mal Schwächen. Entsprechend eng ging es schon im 1. Satz zu, den der Serbe im Tie-Break gewann. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Spanier aber bereits seinen Rhythmus gefunden. Das Spiel des 18-Jährigen wirkte spektakulärer. Es ist unglaublich, was der Iberer in diesem jungen Alter drauf hat. Der ist in so vielen Belangen schon derart weit, dass hier etwas ganz Grosses heranzuwachsen scheint. Alcaraz holte sich die beiden folgenden Sätze, wirkte dabei auch nervenstark und setzte sich gegen einen Kontrahenten durch, der heute vermutlich eines seiner besten Matches überhaupt spielte und den Sieg genauso verdient gehabt hätte.
03:34
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 7:6
Jetzt darf Kecmanović aufschlagen, spielt das zunächst mal wieder gut. Der Rückhandvolley jedoch reicht dann nicht. Alcaraz ist zu schnell und schiebt seine Rückhand hinten ins Eck.
03:33
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 6:6
Eine Vorhand von Kecmanović schafft es nicht übers Netz. Gleiches passiert danach mit einem Vorhandreturn des Serben. Matchball Alcaraz!
03:32
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 6:6
Erneut ergreift Alcaraz die Initiative, lässt den Kontrahenten laufen. Dann wieder der Stopp! Um den bemüht sich Kecmanović vergeblich. Der Spanier holt sich das Mini-Break zurück.
03:30
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 6:6
Alcaraz bleibt dran, schiebt die Vorhand ins offene Feld. Nun aber schlägt Kecmanović auf. Es ist nicht zu glauben. Der Spanier entwickelt immensen Druck, doch der Serbe kontert mit der Vorhand - zum 5:3.
03:29
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 6:6
Dann steht Kecmanović das Netz im Weg. Das sorgt für einen Vorhandfehler ohne Not. Das Mini-Break ist weg. Doch der 22-Jährige holt sich das umgehend zurück. Alcaraz trifft die Vorhand unsauber. 4:2 - die Seiten werden gewechselt.
03:27
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 6:6
Unfassbar! Alcaraz hat die Nerven, den Vorhandstopp gleich noch einmal zu probieren. Und der passt. Danach serviert wieder der Serbe und dem Spanier unterläuft mal ein leichter Vorhandfehler.
03:26
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 6:6
Kecmanović holt sich den ersten Punkt. Dann wechselt das Aufschlagrecht zu Alcaraz, dem ein Stopp zu kurz gerät. Das sorgt für ein frühes Mini-Break.
03:24
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 6:6
Zu Null braust Alcaraz durch das Spiel und in den Tie-Break. Dort muss jetzt die Entscheidung fallen, wobei dieses Match eigentlich gar keinen Verlierer verdient hat.
03:22
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 5:6
Nochmals also muss sich Alcaraz servierenderweise gegen den Matchverlust wehren. Was die Jungs immer noch laufen, die schenken sich überhaupt nichts. Was da alles defensiv geholt wird. Kecmanović spielt das eigentlich stark. Doch der Spanier hat die bessere Antwort, spielt den Vorhandpassierball cross.
03:21
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 5:6
Doch natürlich hat Alcaraz unbestritten die Qualität, punktet mit der Rückhand zum 30 beide. Danach jedoch entfaltet die Schwerkraft zweimal bei der Rückhand des Iberers zu spät ihre Wirkung. Kecmanović bringt sein Aufschlagspiel durch und hat den Tie-Break in jedem Fall sicher.
03:19
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 5:5
Was auch immer Alcaraz hier an Spektakel veranstaltet, Kecmanović bleibt die Ruhe selbst, lässt sich durch nichts aus der Fassung bringen. 30:0!
03:18
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 5:5
Alcaraz ficht das gar nicht an, der macht die Punkte in Eigeninitiative. Für diesen Halbflugball braucht es so viel Gefühl. Und das zeigt der Iberer dann auch bei einem Volleystopp. So zieht der 18-Jährige das Spiel in überragender Manier auf seine Seite.
03:16
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 4:5
Im Anschluss wehrt sich Kecmanović in beinahe auswegloser Situation, spielt die Vorhand genau ins Eck. Dann übernimmt der Serbe das Kommando und versenkt die Vorhand. 15:30!
03:13
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 4:5
Die Nerven scheinen zu halten. Alcaraz spielt den Rückhandstopp, der zu gut ist für Kecmanović. Danach gibt es einen weiteren temporeichen Ballwechsel, in dem die ganze Breite des Platzers ausgenutzt wird - und noch mehr. Eine Rückhand von Alcaraz setzt knapp auf der falschen Seite der Linie auf. 15 beide!
03:12
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 4:5
Überaus souverän zieht Kecmanović sein Service in gut einer Minute zu Null durch und reicht den ganzen Druck für den Moment an Alcaraz weiter. Denn der Spanier muss nun gegen den Matchverlust aufschlagen.
03:10
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 4:4
Mit einem zweiten Aufschlag überrascht Alcaraz seinen Konkurrenten und organisiert sich zwei Spielbälle. Und gleich den ersten nutzt der Iberer, weil Kecmanović seinen Rückhandreturn nicht übers Netz bringt.
03:08
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 3:4
Obwohl wir uns der entscheidenden Phase des Matches nähern, behalten die Jungs die Nerven. Auch Alcaraz scheint sich weiterhin keine Blösse zu geben. Gut baut der Spanier den Ballwechsel auf und vollstreckt mit der Vorhand longline.
03:05
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 3:4
Eisern hält der Serbe dagegen, macht seine Punkte zuverlässig und hält einmal mehr sein Service. Die beiden wollen das hier offenbar auf die Spitze treiben.
03:04
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 3:3
Inzwischen hat Alcaraz weit mehr als doppelt so viele Winner produziert wie sein Gegner - 40 an der Zahl. Mehr scheint in diesem Aufschlagspiel von Kecmanović nicht drin zu sein.
03:02
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 3:3
Rasend schnell und zu Null braust Alcazar durch sein Aufschlagspiel und gleicht zum 3:3 aus.
03:01
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 2:3
Schnell auf den Beinen ist der junge Spanier ohnehin. Der erläuft den Ball und schiebt ihn cross am Widersacher vorbei.
03:00
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 2:3
Alcaraz hat offenbar alles drauf, der spielt jetzt eine ganz schwierige Rückhand über Kopf traumwandlerisch sicher und feiert das mit geballter Faust.
02:57
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 2:3
Beide Spieler halten recht konstant ihre Form. Das sorgt nun dafür, dass auch Kecmanović sein Service wieder hält.
02:54
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 2:2
Doch dann erlangt auch eine Vorhand von Kecmanović zu spät Bodenkontakt. 30 beide! Alcaraz produziert dann ein weiteres Ass. Und über noch einen guten Aufschlag bringt der Spanier das Spiel zum 2:2 in trockene Tücher.
02:52
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 1:2
Alcaraz zündet sein viertes Ass - und schiebt seinen dritten Doppelfehler hinterher. Danach gerät dem Spanier ein Angriffsball mit der Rückhand einen Hauch zu lang. 15:30!
02:50
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 1:2
Und bei eigenem Aufschlag lässt der 22-Jährige ohnehin wenig anbrennen. Einmal mehr löst Kecmanović die Aufgabe souverän und stellt auf 2:1.
02:49
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 1:1
Während Alcaraz hier der spektakulärere Spieler ist, stemmt sich Kecmanović mit solidem und ausgewogenem Spiel dagegen, erlaubt sich nur ganz wenige Fehler. Der Serbe spielt das schon ziemlich clever.
02:46
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 1:1
Zu Null fliegt Alcaraz durch sein Aufschlagspiel, macht also kurzen Prozess und gleicht zum 1:1 aus.
02:46
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 0:1
In einem temporeichen Ballwechsel kann Alcaraz noch zulegen, entwickelt mit der Vorhand eine enorme Geschwindigkeit. Dem ist Kecmanović auf Dauer nicht gewachsen.
02:44
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3, 0:1
Kecmanović erlangt in der Folge drei Spielbälle. Eine Vorhand inside-out des Widersachers stoppt den Serben nur vorübergehend. Der 22-jährige Rechtshänder macht den Satz dann zu und legt vor.
02:42
3. Satz
Nun ist Kecmanović wieder am Zug, darf den finalen Durchgang eröffnen. Und gleich zu Beginn gibt es wieder einen spektakulären Ballwechsel. Mit einem Tweener, als Lob gespielt, hat Alcaraz schon gegen Tsitsipas begeistert. Hier gerät der einen Hauch zu lang.
02:41
Zwischenfazit
Ein ganz frühes Break im ersten Aufschlagspiel vom Miomir Kecmanović genügte Carlos Alcaraz letztlich, das transportierte der an 14 gesetzte Spanier durch den Satz. Und trotz der Probleme ganz zum Schluss brachte der 18-Jährige das über die Bühne.
02:39
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 6:3
Den zweiten Satzball nutzt Alcaraz über einen guten Aufschlag. Der Vorhandreturn von Kecmanović segelt ins Aus. Satzausgleich!
02:38
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 5:3
Noch mag das der Serbe nicht geschehen lassen, punktet mit der Vorhand. Im Anschluss hat Alcaraz Glück, trifft die Filzkugel bei einem Rückhandvolley mit dem Rahmen. Der Ball tropft unerreichbar ins Feld des Gegners.
02:37
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 5:3
Mit einer cross gespielten Vorhand gegen die Laufrichtung wehrt Alcaraz den Breakball ab, befindet sich danach wieder im Vorwärtsgang. Kecmanović semmelt eine Vorhand ins Netz. Satzball für den Spanier!
02:35
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 5:3
Dann packt Alcaraz den Vorhandstopp aus. 30 beide! Unmittelbar darauf eröffnet sich Kecmanović tatsächlich noch eine Breakchance.
02:34
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 5:3
Nun darf Alcaraz den Satz ausservieren, doch die Punkte macht Kecmanović. 0:30! Danach greift der Spanier unüberlegt an. Der Serbe bekommt die Chance zum Rückhandpassierball, bringt den aber nicht übers Netz.
02:33
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 5:3
Kecmanović ist weiter voll dabei - auch wenn ihm das Re-Break noch nicht gelungen ist. Bei eigenem Service gibt der Serbe nur einen Zähler ab, blockt zum Abschluss die Vorhand sauber die Linie runter und verkürzt noch einmal auf 3:5.
02:31
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 5:2
Damit gilt es nun für Kecmanović, gegen den Satzverlust aufzuschlagen. Wunderbar baut der ungesetzt Serbe seinen Angriff auf - gewissenhaft und zielstrebig geht das vonstatten. Den Abschluss bildet der Rückhandvolley.
02:28
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 5:2
Seinen zweiten Spielball nutzt Alcaraz auch über den zweiten Aufschlag. Der Rückhandreturn von Kecmanović findet nicht ins Feld.
02:26
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 4:2
Gleichermassen zügig geht es im Anschluss für Alcaraz voran. Schnell liegen drei Spielbälle bereit. Dann erlaubt sich der Spanier seinen zweiten Doppelfehler, der zu diesem Zeitpunkt zu verschmerzen ist.
02:24
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 4:2
In diesem Aufschlagspiel von Kecmanović will Alcaraz zu viel, produziert schnelle Fehler. Das spielt dem Serben in die Karten, der gar nicht so viel machen muss. Gut aufschlagen genügt, um zu Null auf 2:4 zu verkürzen.
02:21
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 4:1
Nun greift Alcaraz mal wieder klug an, zeigt seine Qualitäten beim Flugballspiel. Der abschliessende Volley lässt sich nicht gefühlvoller ablegen. Kurz darauf ist das Spiel zum 4:1 erledigt.
02:19
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 3:1
Sein Gegenüber sorgt kurz darauf für den ersten Doppelfehler in diesem Match. Umso besser geht Alcaraz danach mit der Vorhand zu Werke - erst auf die eine, dann auf die andere Seite. Kecmanović ist ohne Chance.
02:18
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 3:1
Zügig erarbeitet sich Kecmanović zwei Spielbälle. Alcaraz hält noch mit einem cross gespielten Vorhand-Return dagegen. Das ficht den Serben nicht an, der das Spiel mit seinem zweiten Ass zumacht.
02:17
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 3:0
Es handelt sich lediglich ein Break. Und Kecmanović hat ja den 1. Satz schon im Sack. Der Serbe kann ruhig und besonnen weiterspielen - und tut das auch.
02:13
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 3:0
Drei Breakchancen hat es in diesem Match gegeben, alle wurden sie genutzt. Jetzt versucht Alcaraz, diesen Vorteil bei eigenem Service zu bestätigen. Und das gelingt. Der an 14 gesetzte Spanier stellt auf 3:0.
02:11
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 2:0
Wenig später erarbeitet sich Alcaraz einen Breakball. In einem weiteren spektakulären Ballwechsel sorgt der Spanier mit einem Stopp für Bewegung. Der Serbe erläuft den, bringt noch ein paar Bälle zurück. Doch Alcaraz hat stets eine Antwort und holt sich das Break.
02:10
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 1:0
Kecmanović steht weit im Feld und schmettert, was das Zeug hält. Mit grosser Mühe bringt Alcaraz die Bälle zurück. Dann ist auch ein Rückhandflugball des Serben nicht gut genug. Aus vollem Lauf packt der Spanier den famosen Vorhand-Lob aus. Und der senkt sich tatsächlich rechtzeitig.
02:08
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 1:0
Mit Serve and Volley macht Alcaraz die Sache rund. Nach dem Stopp-Ball läuft Kecmanović vergeblich. Somit geht der Spanier erstmals heute in Führung.
02:06
Alcaraz - Kecmanović 6:7, 0:0
Doch der Spanier fängt sich, produziert sein drittes Ass und hat kurz darauf zwei Spielbälle.
02:06
2. Satz
Nun ist es an Alcaraz, den zweiten Durchgang servierenderweise zu eröffnen. Der erste Punkt geht gleich mal weg.
02:05
Zwischenfazit
Gleich das erste Aufschlagspiel von Carlos Alcaraz schnappte sich Miomir Kecmanović und hätte das eigentlich durch den Satz transportieren können. Zu gut schlug der Serbe auf, lag im siebten Spiel auch wieder 40:0 vor, fing sich dann aber das Re-Break gegen den nun immer stärker werdenden Gegner ein. Dennoch blieb der 22-Jährige ruhig, auch als es in den Tie-Break ging. Und ganz zum Ende war er entscheidend zur Stelle.
02:03
Alcaraz - Kecmanović 6:7
Und Kecmanović schlägt nun auf, tut das mit ordentlich Druck. Der Serbe setzt mit der Vorhand nach. Nur mit Mühe bringt Alcaraz den Ball zurück, der aber im Aus landet. Der Satz geht an Kecmanović.
02:01
Alcaraz - Kecmanović 6:6
Wie gewonnen, so zerronnen. Eine Rückhand von Alcaraz zieht es zu spät zu Boden. Das Mini-Break ist futsch. Und Kecmanović klaut dem Gegner gleich noch einen Aufschlag, versenkt die Vorhand inside-in und organisiert sich den Satzball.
02:00
Alcaraz - Kecmanović 6:6
Jetzt will es Alcaraz wissen, ergreift über einen Lob die Initiative, stürmt dann gleich nach vorn und vollstreckt entschlossen. Das ist das erste Mini-Break.
01:58
Alcaraz - Kecmanović 6:6
Das Aufschlagrecht ist noch beim Spanier, der das ausnutzt, druckvoll auftritt und auf 4:3 stellt.
01:58
Alcaraz - Kecmanović 6:6
Alcaraz hält dagegen - erneut mit Serve and Volley. Diesmal ist es ein Schmetterball, der für den Punkt zum 3:3 sorgt. Die Seiten werden gewechselt.
01:57
Alcaraz - Kecmanović 6:6
Bisher bringen die Aufschläger ihr Service stets durch. Kecmanović macht zwei Punkte und führt nun seinerseits mit 3:2.
01:56
Alcaraz - Kecmanović 6:6
Dann bleibt Kecmanović mit der Rückhand an der Netzkante hängen. Die Filzkugel springt ins Aus. 2:1 für Alcaraz!
01:55
Alcaraz - Kecmanović 6:6
Kecmanović eröffnet und nutzt die ganze Breite des Platzes aus. Dank extremer Winkel holt sich der Serbe den Punkt. Im Anschluss aber wird der 22-Jährige vom nun servierenden Alcaraz hergespielt.
01:54
Alcaraz - Kecmanović 6:6
Danach serviert Alcazar nach aussen, spielt Serve and Volley und legt den Vorhandflugball souverän ab. Wir erleben einen Tie-Break.
01:53
Alcaraz - Kecmanović 5:6
Kecmanović gerät ein Angriffsball mit der Vorhand einen Hauch zu lang. Das bringt Alcazar zwei Spielbälle. Beim ersten glänzt der Serbe mit einem ganz feinen Vorhandstopp.
01:51
Alcaraz - Kecmanović 5:6
Umso besser funktioniert im Anschluss die Vorhand inside-out. Danach verzieht Kecmanović eine Rückhand longline.
01:50
Alcaraz - Kecmanović 5:6
Wiederholt steht Alcaraz mit dem Rücken zur Wand, muss sein Service halten, um im Satz zu bleiben. Diesmal kommt ihm der erste Punkt aufgrund eines Vorhandfehlers abhanden.
01:48
Alcaraz - Kecmanović 5:6
Im Anschluss macht Kecmanović erneut kurzen Prozess, benötigt wieder nur etwas mehr als eine Minute, um das zu Null zu erledigen. Damit legt die Nummer 48 der Welt auf 6:5 vor und hat den Tie-Break bereits sicher.
01:46
Alcaraz - Kecmanović 5:5
Mit Rückhandfehlern lässt Alcaraz zwei Chancen liegen. Vor allem der zweite Patzer ist ein unnötiger. Das Spiel aber holt sich der Spanier dann doch. Den starken Aufschlag nach aussen vermag Kecmanović nicht zu returnieren.
01:45
Alcaraz - Kecmanović 4:5
Der vielseitige Spanier greift gut vorbereitet an und vollstreckt dann mit dem Vorhandvolley. Ganz schnell sind drei Spielbälle zur Hand.
01:43
Alcaraz - Kecmanović 4:5
Folglich muss Alcaraz nun gegen den Satzverlust servieren. Die Aufschläger gewinnen an Format. Das bestätigt nun auch Alcaraz, der zudem jetzt auch die Vorhand inside-out perfekt trifft.
01:42
Alcaraz - Kecmanović 4:5
Danach zeigt sich Kecmanović unbeeindruckt vom in Fahrt kommenden Gegner. Doch drei Spielbälle hatte der 22-Jährige eben auch schon, kassiert dann noch das Break. Jetzt aber zündet der Serbe sein erstes Ass und kommt zum zweiten Mal heute zu Null durch.
01:41
Alcaraz - Kecmanović 4:4
Aufgrund der guten Aufschläge hat Kecmanović gar nichts zu bestellen. Der Serbe kommt überhaupt nicht zum Zug. Mit einem weiteren Ass macht Alcaraz das Spiel zum 4:4 zu.
01:39
Alcaraz - Kecmanović 3:4
Damit sollte Alcaraz im Match angekommen sein. Das muss der 18-Jährige bei eigenem Aufschlag bestätigen. Das tut der Spanier unter anderem mit dem ersten Ass der Partie.
01:37
Alcaraz - Kecmanović 3:4
Nach 40:0 gibt Kecmanović fünf Punkte in Folge ab. Alcaraz geht immer forscher zu Werke, setzt entschlossen nach und nutzt die Breakchance mit einer krachenden Vorhand. Alles wieder in der Reihe im 1. Satz!
01:36
Alcaraz - Kecmanović 2:4
Gegen den angreifenden Kecmanović spielt Alcaraz die Rückhand kurz cross und organisiert sich damit den ersten Breakball.
01:35
Alcaraz - Kecmanović 2:4
Schnell liegen drei Spielbälle für Kecmanović bereit. Danach aber gelingt ihm ein Stopp nicht gut genug. Alcaraz ist zur Stelle. Im Anschluss unterlaufen dem Serben zwei leichte Fehler. Einstand!
01:33
Alcaraz - Kecmanović 2:4
Alcaraz verzweifelt an den Aufschlägen des Gegners, bekommt die Returns einfach nicht hin. Das nervt den jungen Mann tierisch, was jetzt unüberhörbar zum Ausdruck kommt.
01:32
Alcaraz - Kecmanović 2:4
Dennoch hat Alcaraz inzwischen zumindest so viel Stabilität erlangt, dass die eigenen Aufschlagspiele kein Problem mehr darstellen. Einen weiteren Punkt gibt die Nummer 16 der Welt nicht ab und verkürzt damit auf 2:4.
01:31
Alcaraz - Kecmanović 1:4
Auch wenn der Serbe nicht die ganz spektakulären Bälle spielt. Das tut überwiegend der Widersacher - jetzt mit einer blitzsauberen Rückhand longline. Doch genau das klappt eben nicht regelmässig. Genau dieser Schlag sitzt kurz darauf nicht.
01:29
Alcaraz - Kecmanović 1:4
Noch gestaltet sich die Fehlerquote zu hoch beim jungen Spanier. Das hat Kecmanović deutlich besser unter Kontrolle.
01:27
Alcaraz - Kecmanović 1:4
Von diesem Highlight-Punkt lässt sich Kecmanović überhaupt nicht aus der Bahn werfen. Der 22-Jährige zieht sein Ding ruhig und beständig durch. Erstmals heute kommt ein Aufschläger zügig zu Null durch.
01:25
Alcaraz - Kecmanović 1:3
Das tut Alcaraz jetzt, ergattert zwei Spielbälle. Und gleich den ersten nutzt der 18-Jährige auf spektakuläre Art und Weise. Der Iberer muss weite Wege gehen, erläuft die Bälle, spielt dann gute Winkel und setzt den Volleystopp mit der Rückhand gefühlvoll gegen den Lauf des Kontrahenten.
01:23
Alcaraz - Kecmanović 0:3
Alcaraz hat bislang nur sporadisch gute Aktionen. Kecmanović wirkt insgesamt stabiler. Der Spanier muss über die eigenen Aufschlagspiele versuchen, irgendwie Fahrt aufzunehmen.
01:21
Alcaraz - Kecmanović 0:3
Mehr allerdings lässt Kecmanović nicht zu, zeigt sich nun selbst am Netz und legt den Vorhandvolley gefühlvoll zu Seite ab. Da kommt selbst der flinke Spanier nicht mehr ran. So baut der Serbe seine Führung aus.
01:20
Alcaraz - Kecmanović 0:2
Im Anschluss stellt Kecmanović zügig auf 30:0, doch Alcaraz lässt nicht locker, glänzt jetzt mit einer schönen Rückhand longline. 30 beide!
01:18
Alcaraz - Kecmanović 0:2
Erneut möchte Alcaraz mutig zu Werke gehen, wird vorn zu einem schwierigen Überkopfball gezwungen. Im Rückwärtslaufen bekommt der 18-Jährige den nicht hin, schmettert in die Maschen und gibt gleich sein Service ab.
01:17
Alcaraz - Kecmanović 0:1
Dann hat Alcaraz Pech bei einer Vorhand inside-out. Da fehlen wahrlich nur Millimeter. Und als der Spanier bei seinem ersten Netzangriff mit dem Vorhandflugball an der Netzkante hängenbleibt, liegt ein Breakball für Kecmanović bereit.
01:15
Alcaraz - Kecmanović 0:1
Bei eigenem Aufschlag wäre es nun an der Zeit für den Spanier, in den Rhythmus zu finden. Immerhin gelingt dem 18-Jährigen der erste Winner - mit der cross gespielten Vorhand.
01:13
Alcaraz - Kecmanović 0:1
Von der Grundlinie ziehen beide ihr Spiel auf. Kecmanović gelingt das fürs Erste besser. Der 22-Jährige profitiert dabei von den regelmässigen Fehlern von Alcaraz und kommt zu einem unproblematischen Spielgewinn.
01:10
1. Satz
Nun eröffnet Kecmanović das Match. Der erste Aufschlag kommt auf Anhieb. Es entwickelt sich gleich ein langer Ballwechsel, den der Serbe bestimmt und letztlich auch den Punkt macht.
01:05
Einmarsch und Münzwurf
Soeben betreten unsere Protagonisten den Platz im Hard Rock Stadium. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich zusammen mit dem Stuhlschiedsrichter Greg Allensworth zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten des Spaniers, der sich für Rückschlag entscheidet. Anschliessend spielen sich beide noch ein wenig ein. Kurz nach 19 Uhr Ortszeit findet die langsam untergehende Sonne keinen Weg mehr in die Arena. Die Temperaturen liegen trotzdem noch bei 26 Grad.
01:01
Head 2 Head
Erstmals überhaupt stehen sich diese jungen Spieler auf dem Tennisplatz gegenüber. Der Altersunterschied von vier Jahren genügte also, dass sich beide auch im Nachwuchsbereich nie begegneten.
00:52
Alcaraz in Miami Gardens
Alcaraz ist erst zum zweiten Mal in Miami Gardens dabei. Nach dem letztjährigen frühen Aus in der 1. Runde schwingt sich der an 14 gesetzte Spanier zu ungeahnten Höhen auf. Nach einem Freilos zum Auftakt marschierte der Rechtshänder ohne Satzverlust durchs Turnier, schlug dabei den Ungarn Márton Fucsovics, den an 21 gesetzten Kroaten Marin Čilić sowie den an 3 gesetzten Stefanos Tsitsipas.
00:43
Kecmanović in Florida
Bei den Miami Open steht Kecmanović zum vierten Mal im Hauptfeld. Nachdem sein erster Anlauf 2017 in der Qualifikation scheiterte, kam der Rechtshänder danach nie über die 2. Runde hinaus - also weder im Crandon Park von Key Biscayne, wo die Veranstaltung bis 2018 stattfand, noch im Hard Rock Stadium von Miami Gardens, wo das Turnier seither ausgetragen wird. In diesem Jahr lief es deutlich besser, Kecmanović räumte den US-amerikanischen Qualifikanten Jack Sock, den an 7 gesetzten Kanadier Félix Auger-Aliassime sowie Sebastian Korda jeweils in zwei Sätzen aus dem Weg. Am Achtelfinale behauptete sich der Serbe in drei Sätzen gegen den an 11 gesetzten Taylor Fritz.
00:34
Kecmanović
Kecmanović stand in Indian Wells zweimal im Viertelfinale (2019, 2022), was bislang seine mit Abstand besten Masters-Ergebnisse waren. Der 22-Jährige erreichte auf der ATP-Tour zwei 250er-Endspiele und gewann im Jahr 2020 in Kitzbühel sein erstes und einziges Turnier. In dieser Saison spielte der Serbe im Achtelfinale der Australian Open, liess darauf die Viertelfinals von Rio de Janeiro, Santiago de Chile und eben Indian Wells folgen. Die aktuelle Nummer 48 der Welt stand vor einem Jahr schon mal zehn Plätze besser da und würde nach aktuellem Stand der Dinge genau dort am Montag wieder landen.
00:25
Alcaraz
Nach der Vorschlussrunde von Indian Wells schickt sich Alcaraz zwei Wochen später erneut an, es unter die besten vier bei einem Mastersturnier zu schaffen. Höher hinaus ist der 18-Jährige auf diesem Niveau noch nie gekommen, hat auf Grand-Slam-Ebene ein Viertelfinale bei den US Open 2021 zu Buche stehen. Dennoch hat der Spanier bereits Turniersiege vorzuweisen. Den ersten errang der Rechtshänder im vergangenen Jahr im kroatischen Umag (250er). Zum Ende des Jahres gewann Alcaraz die Next Gen ATP Finals. In dieser Saison liess er den Titel beim 500er von Rio folgen, kletterte damit weiter stetig in der Weltrangliste und bekleidet aktuell als Sechzehnter seine höchste Position.
00:15
Willkommen
Herzlich willkommen bei den Miami Open! Im letzten Viertelfinale der Männerkonkurrenz widmen wir uns ab 1:00 Uhr MESZ dem Duell zwischen Carlos Alcaraz und Miomir Kecmanović. Gesucht wird der Halbfinalgegner für Hubert Hurkacz.

Aktuelle Spiele

31.03.2022 19:00
Daniil Medvedev
D. Medvedev
0
6
3
Russland
Hubert Hurkacz
H. Hurkacz
2
7
6
Polen
Beendet
19:00 Uhr
01.04.2022 01:00
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
2
6
6
7
Spanien
Miomir Kecmanović
M. Kecmanović
1
7
3
6
Serbien
Beendet
01:00 Uhr
01.04.2022 19:00
Francisco Cerúndolo
F. Cerúndolo
0
4
1
Argentinien
Casper Ruud
C. Ruud
2
6
6
Norwegen
Beendet
19:00 Uhr
02.04.2022 01:00
Hubert Hurkacz
H. Hurkacz
0
6
6
Polen
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
2
7
7
Spanien
Beendet
01:00 Uhr
03.04.2022 19:00
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
2
7
6
Spanien
Casper Ruud
C. Ruud
0
5
4
Norwegen
Beendet
19:00 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković10035
2ItalienJannik Sinner8750
3SpanienCarlos Alcaraz8645
4RusslandDaniil Medvedev7085
5DeutschlandAlexander Zverev5425
6NorwegenCasper Ruud4025
7GriechenlandStefanos Tsitsipas3995
8RusslandAndrey Rublev3935
9PolenHubert Hurkacz3675
10BulgarienGrigor Dimitrov3640