US Open

D. Medvedev
3
6
6
6
Russland
A. Rublev
0
4
3
4
Russland
22:54
Fazit
Daniil Medvedev gewinnt bei 34 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit in New York einen Abnutzungskampf und zieht ins Halbfinale der US Open ein. Gegen seinen Freund Andrey Rublev benötigte der 27-Jährige im russischen Duell zwar nur drei Sätze, die sich dennoch wie ein Fünfsatzmatch angefühlt haben könnten. Rublev war zwar der aktivere Spieler und probierte in einigen Phasen mehr, zeigte sich in den entscheidenden Momenten aber zu fehleranfällig. Medvedev war hingegen abgebrühter und hatte in einem Breakfestival vor allem in den entscheidenden Momenten die Nase vorne. Rublevs Viertelfinalfluch bei Grand-Slam-Turnieren bleibt bestehen, er verliert auch sein neuntes Viertelfinale und kann grosse Matches weiterhin nicht gewinnen. Medvedev löst als US-Open-Sieger von 2021 das Halbfinalticket und wird in diesem auf den Sieger des Duells Alcaraz vs. Zverev treffen. Danke fürs Mitlesen und eine gute Nacht!
22:50
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 6:4
Game, Set and Match - Daniil Medvedev! Der Weltranglistendritte erläuft weit hinter der Grundlinie die gut verteilten Schläge von Rublev, bekommt den Ball schliesslich stark über das Netz und kann den Ballwechsel damit neu aufbauen. Schliesslich macht Rublev den etwas einfachen Fehler, schlägt die Vorhand deutlich zu niedrig ins Netz.
22:48
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 5:4
Rublev verlegt eine Vorhandcross mehr als deutlich, es gibt den fünften Matchball bei etwa 15 Minuten Dauer dieses Aufschlagspiels.
22:47
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 5:4
Auch Matchball Nummer vier bringt nicht die Entscheidung. Rublev bekommt inside in viel Speed auf den Schläger und dominiert danach den Ballwechsel. Schliesslich kann er nach einer hohen Rückhand Medvedevs den Vorhandvolleywinner cross schlagen.
22:45
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 5:4
Doppelfehler! Medvedev hat den vierten Matchball, 2:45 h stehen aktuell auf der Uhr.
22:45
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 5:4
Über zehn Minuten dauert dieses Spiel nun an. Rublev muss über den zweiten Aufschlag gehen. Im Cross-Duell variieren Beide zwischen Rückhandschüssen und Inside-Out-Schlägen. Zweimal unterbricht Medvedev diese Cross-Rally, beim zweiten Mal kommt Rublev nicht schnell genug hinter den Ball und setzt die Vorhand hinter die Grundlinie ins Aus. Wieder Einstand.
22:43
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 5:4
Dann gibt Medvedev einer Vorhand etwas zu viel Schwung mit, da fehlen aber nur Millimeter zur Grundlinie! Spielball für Rublev.
22:43
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 5:4
Rublev serviert durch die Mitte, Medvedev returniert mit der Vorhand ins Netz. Bereits den dritten Matchball wehrt Rublev ab.
22:42
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 5:4
Medvedev knallt den Ball mit der Rückhand die Linie herunter, Rublevs Vorhand - ebenfalls longline - landet knapp im Seitenaus. Matchball Nummer drei.
22:41
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 5:4
Medvedev agiert gut mit der Rückhand und geht ans Netz vor, will nun endlich die Entscheidung. Doch Rublev passiert ihn mit einer Vorhandcross. Wieder Einstand.
22:40
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 5:4
Rublev macht den Doppelfehler, die zweite Chance für Medvedev - Matchball.
22:40
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 5:4
Mit einem Ass nach aussen abgewehrt! Einstand.
22:39
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 5:4
Stark, ganz stark! Medvedev erläuft mit letzter Kraft noch einen Stoppball von Rublev und kontert mit dem Rückhandwinner cross. Matchball für den 27-Jährigen!
22:39
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 5:4
In einem langen Grundlinienduell bringt Medvedev Rublev weit in seine Vorhandecke, von dort aus schiesst der Weltranglistenachte den Ball knapp hinter die Grundlinie.
22:38
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 5:4
Der 25-Jährige schlägt mit Kick nach aussen auf, Medvedev bekommt den Vorhandreturn nicht über das Netz. 40:30 und ein Spielball. Das Publikum jubelt und will noch mehr sehen.
22:37
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 5:4
Rublev serviert stark, Medvedev returniert fehlerhaft. 30 beide. Und doch nochmal ein Aufbäumen Rublevs?
22:37
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 5:4
Zwei Punkte ist der 27-Jährige noch vom Halbfinaleinzug entfernt. Rublev gibt nochmal Gas, donnert wuchtige Schläge auf den Court. Bei einem Vorhandschuss kommt Medvedev recht spät, der Ball prallt vor dem Kontakt zweimal auf. Medvedev bemüht den neuen Videobeweis, der allerdings keine neuen Erkenntnisse bringt. 15:30 also.
22:34
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 5:4
Rublev macht beim Rückhandvolley einen Fehler und schiesst dann von der Grundlinie aus die Rückhand ins Netz. Beide Spieler wirken fertig, nun könnte Medvedev aber zum Matchgewinn breaken.
22:33
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 5:4
Trotz der heissen Bedingungen und mit abgewehrtem Breakball bringt die Nummer drei der Welt ein kompliziertes Aufschlagspiel zu Ende. 5:4 nach Spielen, wird Medvedev diesem Abnutzungskampf gleich ein Ende setzen?
22:32
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 4:4
Medvedev hat vor einigen Momenten in eine Kamera in der hinteren Ecke gesprochen, sich zu den heissen Bedingungen geäussert. "Eines Tages wird ein Spieler sterben und sie werden sehen." Darf das als Kritik an die Verantwortlichen gewertet werden?
22:26
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 4:4
Medvedev schiesst aus vollem Lauf eine wuchtige Vorhand auf den Hartplatz, Rublev findet nicht die richtige Antwort und macht den Rückhandfehler. Medvedev breakt also zum 4:4 nach Spielen, alles wieder ausgeglichen.
22:25
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 3:4
Ja, Medvedev holt sich die zwei Breakbälle mit einem Rückhand-Passierschlag. Doch Rublev kontert und knallt einen Longline-Rückhandwinner auf den Court.
22:23
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 3:4
Rublev gerät im Service Game mit 0:30 in Rückstand, verkürzt dann mit einem Ass. Muss er dennoch gleich Breakbälle abwehren?
22:20
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 3:4
Dann macht Medvedev das Spiel aber zu, geht nach starkem Aufschlag nach aussen vor und kann aus mittiger Position den Gewinnschlag mit der Vorhand in Rublevs Vorhandseite pfeffern.
22:19
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 2:4
Rublev kommt mit einem erfolgreichen Vorhandvolley und einer starken Longline-Vorhand nochmal heran.
22:18
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 2:4
Das Publikum hat sich nach dem gewonnenen Aufschlagspiel Rublevs mal von dessen Jubel anstecken lassen, bis er war es im Arthur Ashe Stadium noch verhältnismässig ruhig. Medvedev scheint in diesem Breakrückstand wieder etwas anzuziehen und geht unter anderem dank eines starken Rückhandwinners cross zügig mit 40:0 in Front.
22:17
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 2:4
Und tatsächlich! Rublev dominiert die Rally, kann so einen hohen Defensivschlag von Medvedev forcieren. Den anspruchsvollen Smashwinner verwandelt der cool cross.
22:16
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 2:3
Das gerade mal zweite Ass Rublevs sorgen für zwei Spielbälle des 25-Jährigen, der nun mal ein Break zur 4:2-Führung bestätigen könnte.
22:15
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 2:3
Rublev mit seinem dritten Doppelfehler zum 15:15, dann schickt Medvedev eine Vorhand cross knapp zu weit. 30:15.
22:14
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 2:3
Aktuell sind Breaks eher an der Tagesordnung als durchgebrachte Aufschlagspiele. Dennoch war Rublevs Jubel nach dem letzten Break etwas hoffnungsvoller und ausgelassener, auch das Publikum reagierte etwas lauter.
22:12
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 2:3
Rublev breakt erneut. Im Grundlinienduell lässt er den 27-jährigen Kontrahenten laufen, bis Medvedev einen Fehler mit der Rückhand macht.
22:11
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 2:2
Der Serve-and-Volley funktioniert, Medvedev legt den Vorhandvolley kurz hinter das Netz.
22:11
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 2:2
Auch Medvedev wackelt aktuell aber zu sehr, das Duell bleibt vom Niveau her nicht das höchste. Einen Smashwinner erzielt Rublev immerhin, ansonsten gibt Medvedev die Punkte eher einfach ab und liegt mit 15:40 hinten. Breakbälle für Rublev.
22:09
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 2:2
...den verschenkt Rublev. Er umläuft die Rückhand wie so oft, schlägt den Vorhandball inside out jedoch ins Netz.
22:07
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 1:2
Der läuft in der nächsten Rally meist hinterher und bekommt einen Vorhandschlag schliesslich nicht über das Netz. Bleibt noch ein Breakball übrig...
22:07
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 1:2
Rublev lässt erneut gleich nach seinem Break wieder Chancen für den befreundeten Gegenspieler zu, zeigt sich abermals in wichtigen Momenten zu fehleranfällig. 15:40 aus seiner Sicht und zwei Breakbälle für Medvedev.
22:05
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 1:2
Zumindest wirkt Medvedev beim Spielen nicht allzu beeinträchtigt. Den ersten Punkt macht dennoch der servierende Rublev mit einem Inside-In-Winner.
22:04
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 1:2
Medvedev bekommt Asthmaspray verabreicht, inhaliert dieses kurz und kann dann weiterspielen. Hoffen wir, dass die Atemprobleme dem Russen keine weiteren Probleme machen und das Match auf sportlichem Wege entschieden wird.
22:03
Medical Timeout
Zwei Stunden sind inzwischen auf der Uhr, Medvedev fordert ein weiteres Medical Timeout an. Es dauert ein wenig, bis die Ärztin ins Stadion kommt.
22:00
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 1:2
Nach einem unforced error mit der Vorhand macht Medvedev einen seiner heute sehr üblichen Doppelfehler, schenkt das Aufschlagspiel nach langem Kampf damit am Ende etwas einfach her. Rublev führt nach Breaks.
21:58
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 1:1
Bereits zum sechsten Mal wird nun auf Einstand gestellt, zwölf Minuten lang dauert dieses Spiel inzwischen.
21:56
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 1:1
Inside out und inside in verteilt Rublev die Vorhandschüsse stark, schickt Medvedev so hin und her. Den hohen Defenivschlag des 27-Jährigen verwertet Rublev per Smashwinner.
21:55
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 1:1
Nach gutem Aufschlag rückt Medvedev vor und schiesst die Vorhand gut in den hinteren Winkel. Rublev visiert aus vollem Lauf den Passierschlag an, bekommt diesen aber nicht ins Feld.
21:54
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 1:1
Einen Vorhandwinner platziert Medvedev stark in die Rückhandecke Rublevs, der kontert aber. Bereits neun Minuten dauert dieses Spiel an.
21:54
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 1:1
Auch Medvedev macht einen vermeidbaren Fehler, korrigiert diesen aber mit einem Ass durch die Mitte, das gerade so die Linie kratzt. Nur drei von neun Breakbällen hat Rublev genutzt, ein Drittel. Bei Medvedev sind es sechs von zehn genutzten Breakchancen.
21:52
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 1:1
Abermals nicht ausgenutzt. Rublev knallt eine Vorhand etwas zu weit und verpasst die Grundlinie um ein paar Zentimeter.
21:51
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 1:1
Andrey Rublev bekommt inside in viel Speed auf den Vorhandschlag, Medvedev kontert daher nur ins Netz. Breakball für die Nummer acht der Welt!
21:50
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 1:1
Medvedevs siebtes Ass handelt ihm den Spielball ein, Rublev forciert mit einem starken Inside-Out-Schlag allerdings im Anschluss den Rückhandfehler. Einstand.
21:50
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 1:1
Das war mal eine klasse Rally! Rublev mit starkem Winkelspiel, verteilt die Bälle stark und donnert schliesslich eine Rückhand die Linie herunter, Medvedev kommt nicht mehr entscheidend an den Ball. 30 beide.
21:48
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 1:1
Interessant ist auch: Rublev ist der Spieler, der mehr probiert, ging zum Beispiel deutlich häufiger ans Netz als Medvedev. Doch Medvedev ist deutlich erfolgreicher dabei, hat bei acht seiner zehn Netzangriffe den Punkt anschliessend gewonnen (80%) - Rublev nur in zehn von 18 Fällen (56%).
21:46
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 1:1
Rublev serviert danach stark, Medvedevs Return fliegt hoch hinter die Grundlinie.
21:45
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 1:0
Rublev geht in seinem ersten Service Game dieses potenziell entscheidenden dritten Satzes mit 30:15 in Führung und stoppt den Ball dann longline per Rückhand. Medvedev erläuft zwar den Ball, kann ihn aber nicht erfolgreich zurückbringen.
21:44
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 1:0
So häufig schon Kritik an den zahlreichen Doppelfehlern Medvedevs laut wurde, so sehr muss auch gesagt werden: Auch sechs Asse stehen auf dem Konto des 27-Jährigen.
21:43
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 1:0
Einstand also. Medvedev arbeitet stark und kann cross den Vorhand-Passierschlag platzieren, Vorteil Auf. Den Spielball nutzt Medvedev sofort. Rublev lässt den Breakball liegen, Medvedev kontert sofort und verwandelt den Spielball - das passiert nicht zum ersten Mal heute.
21:41
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 0:0
Rublev gewinnt den wichtigen Ballwechsel beim Stand von 30:30. Nach eine enorm langen Rally, zunächst an der Grundlinie, stürmt er nach vorne und erzielt mit dem 34. Schlag des Ballwechsels den Vorhandwinner. Doch Medvedev wehrt den Breakball ab.
21:40
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3, 0:0
Kann Andrey Rublev nochmal für eine Wende in diesem Match sorgen? Oder wird sein Viertelfinalfluch bei Grand-Slam-Turnieren bestehen bleiben?
21:35
Satzfazit
Daniil Medvedev gewinnt auch den zweiten Satz gegen Landsmann Andrey Rublev, führt somit nach anderthalb Stunden mit 6:4, 6:3. Zwar ist auch Medvedev immer mal wieder zu fehleranfällig und hat vor allem eine erschreckende Doppelfehler-Bilanz, doch in den entscheidenden Momenten ist die Nummer drei der Welt einfach etwas abgebrühter als Rublev. Den beiden Protagonisten ist die brühende Hitze in New York anzumerken, das Niveau ist nicht besonders hoch. Rublev hat zwar knapp mehr Winner geschlagen (17:16) und weniger unforced errors (20:24) gemacht, doch Medvedev ist effektiver.
21:31
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 6:3
Rublev muss über den zweiten Aufschlag gehen, kann dennoch die Rally gut aufbauen und rückt vor. Medvedev kratzt den Ball mit der Rückhand aus der Ecke und überwindet den vorlaufenden Rublev mit dem Passierschlag.
21:30
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 5:3
Die Körpersprache bei Rublev ist gerade nicht gut, der Weltranglistenachte schüttelt wiederholt mit dem Kopf. Dazu passt, dass er seinen zweiten Doppelfehler in diesem Match macht. Break- und Satzball für Medvedev.
21:29
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 5:3
Ein Serve-and-Volley des Herausforderers ist nicht erfolgreich, Rublev setzt den Volley ins Aus. In der nächsten Rally schiesst er am Netz gut positioniert eine Vorhand genau zum spekulierenden Medvedev, der bekommt den Ball dennoch nicht genau genug zurück. 30:15.
21:28
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 5:3
Beide haben viel Speed auf dem Schläger, kämpfen aber auch um jeden Zentimeter. Rublev kann schliesslich bei einem Rückhandschlag einen starken Winkel erzeugen und schlägt den Cross-Winner zur 15:0-Führung.
21:27
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 5:3
Medvedev ist da abgebrühter als Rublev, nutzt gleich den ersten Spielball. Damit ist das Break bestätigt und Medvedev auf bestem Wege, die Satzführung auszubauen.
21:26
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 4:3
Einstand. Ein erfolgreicher Vorhandvolley bringt Rublev erneut die Möglichkeit zum Break, dieses Mal kontert Medvedev mit einem Ass.
21:26
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 4:3
Nun überzeugen die Protagonisten aber in einigen Rallys: Rublev erspielt sich mit starker Vorhand inside out zwei Breakbälle, die Medvedev unter anderem per Vorhandwinner abwehrt.
21:24
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 4:3
Insgesamt ist das Niveau dieses Matches überschaubar: Inzwischen wurden zusammengerechnet 29 Winner geschlagen, aber bereits 41 unforced errors sind in der Statistik verbucht. Nur vereinzelnd lassen die Beiden ihr Können in spektakulären Ballwechseln aufblitzen.
21:23
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 4:3
Medvedev hat ein Medical Timeout genommen, der Russe hatte wohl ein wenig Atemprobleme. Scheint aber nichts Ernstes zu sein, es kann weitergehen!
21:18
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 4:3
Medvedev beschränkt sich aktuell auf das Zurückschlagen der Bälle, übernimmt nicht allzu viel Initiative. Das reicht aber aus, Rublev pfeffert eine Rückhand nach langem Ballwechsel deutlich ins Aus. Break für die Nummer drei der Welt!
21:17
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 3:3
Dann schiesst der 25-jährige Russe aber wieder eine Longline-Rückhand ohne Druck ins Netz. 30:40 und Breakball für Medvedev.
21:16
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 3:3
Rublev kann sich mit mehreren wuchtigen Vorhandschüssen aus einem 0:30-Rückstand befreien und kann gar auf 30:30 stellen. Er verteilt die Bälle gut und donnert schliesslich einen starken Inside-Out-Winner auf den Court.
21:15
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 3:3
Medvedevs Quote erster Aufschläge im Feld ist sehr schwach und liegt bei unter 50%, das müsste in einem potenziellen Halbfinale oder gar Finale deutlich besser sein!
21:14
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 3:3
Das liegt aber auch an den zahlreichen Doppelfehlern, die Medvedev macht und die natürlich in die unerzwungenen Fehler mit einfliessen - nun ist es der siebte. Er kontert den Doppelfehler mit einem Ass und bestätigt das Break. 3:3 nach Spielen.
21:12
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 2:3
Aktuell ist der leichte Aussenseiter wieder zu fehleranfällig. Er bringt Medvedev vor allem in wichtigen Momenten des Matches durch diese Fehler zurück ins Match. Denn an sich ist er bei den unforced errors deutlich stärker unterwegs als Medvedev (14:22).
21:11
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 2:3
Rublev, der gar der Patenonkel von Medvedevs Tochter ist, hilft bei diesem Vorhaben vorerst mit, returniert zweimal fehlerhaft - einmal ins Netz, einmal hinter die Grundlinie.
21:10
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 2:3
Ein wahres Breakfestival bisher im zweiten Satz, kann Medvedev nun das Re-Break bestätigen und so wieder ausgleichen?
21:08
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 2:3
Bei einem Vorhandcrossschlag agiert Rublev dann zu hektisch, knallt ihn recht weit an der hinteren Ecke vorbei. Re-Break für Medvedev!
21:07
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 1:3
Doch Rublev wehrt sich noch. Zuerst verkürzt er dank eines Vorhandfehlers von Medvedev, dann geht er nach gutem Service ans Netz vor und kann dort den Rückhandvolley cross am Landsmann vorbeischicken.
21:06
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 1:3
Doch wie schon im ersten Satz wird Medvedev bei Rückstand nach Breaks besser, knallt einen Rückhandwinner auf den Court und hat nach einem verlegten Volley von Rublev die sofortigen Chancen aufs Re-Break - drei Breakbälle an der Zahl.
21:04
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 1:3
Zwei fehlerhafte Vorhände von Medvedev handeln Rublev dann tatsächlich das Break ein. Von den letzten 13 Punkten hat er elf gewonnen.
21:03
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 1:2
Aktuell ist das Momentum bei Rublev. Nach einem unforced error von Medvedev liegt er im Returnspiel in Führung und baut diese gar aus: Der Freund von Alexander Zverev umläuft die Rückhand und baut inside out Druck auf, Medvedev bekommt seine Rückhand noch gerade hinter den Ball. Gegen den zweiten Vorhandschlag kann er dann aber nichts mehr machen.
20:59
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 1:2
Der 27-jährige Favorit gibt dann einer Vorhand zu viel Schwung mit, Spielball für Rublev. Den verwandelt er, indem er die Rally gut aufbaut, ans Netz vorrückt und dort den Winner per Überkopfschlag erzielt.
20:58
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 1:1
Rublev kann seine starke und wuchtige Vorhand gewinnbringend nutzen, Medvedev seine Rückhand. 30 beide.
20:55
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 1:1
Rublev darf sich bei seinem Kumpel bedanken, der sechste Doppelfehler folgt sofort und Rublev hat das Re-Break.
20:54
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 1:0
Doppelfehler Nummer fünf lässt Medvedev mal ein wenig sauer werden. Breakchance für Rublev...
20:53
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 1:0
40:30 also. Und Rublev bekommt viel Speed hinter einen Schlag, erzwingt damit die zu kurze Rückhand Medvedevs. Aktuell sind nicht nur die Spiele, sondern auch die meisten Ballwechsel enorm ausgeglichen.
20:53
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 1:0
Beim Stand von 30:30 zeigen beide starkes Tennis - wie schon häufiger heute geht der Punkt aber am Ende an Medvedev. Der verteilt die Bälle richtig gut, geht an eine potenziell im Aus landende Longline-Rückhand noch heran, schiebt den Vorhandvolley aber klasse cross an Rublev vorbei.
20:51
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 1:0
Medvedev macht bereits den vierten Doppelfehler in diesem Match, bestraft wurde er für diese Fehleranfälligkeit, insbesondere beim zweiten Service, noch nicht.
20:49
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 1:0
Da ist das Break! Rublev hat am Netz eigentlich die bessere Position, einen kurz gespielten Ball erläuft Medvedev aber noch und kontert wuchtig. Rublev reagiert zwar blendend und bekommt den Schläger hinter den Ball, drückt den Vorhandvolley aber zu weit hinter die Grundlinie.
20:48
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 0:0
Starker Ballwechsel von Beiden! Rublev verteilt die Schläge zuerst gut, doch Medvedev leistet eine klasse Beinarbeit. Langsam, aber sicher erspielt er sich eine bessere Position und knallt dann den Rückhandwinner die Linie herunter.
20:47
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 0:0
Häufig geht es aktuell in den Ballwechseln lange hin und her. Dieses Mal mit dem besseren Ende für Rublev, der mit einer druckvollen Rückhand den Fehler bei Medvedev provoziert.
20:45
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 0:0
Erstmals in diesem Match geht es in den Einstand. In einer langen Rally schiesst Rublev nach 20 Schüssen eine Vorhand in hohem Bogen knapp hinter die Grundlinie. Vorteil Rück, Breakball für Medvedev!
20:43
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 0:0
Der umläuft die Rückhand und zimmert die Vorhand inside in ins Netz, auch Rublev knallt den Ball kurz darauf in dieses. 30 beide.
20:42
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 0:0
Rublev schweisst hingegen einen starken Rückhandwinner in Medvedevs Vorhandecke - genau gegen die Laufrichtung des 27-jährigen Favoriten.
20:42
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 0:0
Medvedev hat von der Toilettenpause zwischen den Sätzen Gebrauch gemacht. Gleich der erste Ballwechsel des zweiten Durchgangs hat es in sich, nach zahlreichen Grundlinienschlägen überrascht Medvedev seinen Freund mit einem starken Rückhandstopp.
20:40
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4, 0:0
Weiter geht's! Im ersten Satz haben die beiden Protagonisten gleich viele Winner geschlagen (8:8). Beim Führenden Medvedev sticht die Quote gewonnener Punkte bei erstem Aufschlag heraus, die bei 92% liegt. Allerdings hat der Russe auch bereits drei Doppelfehler gemacht.
20:37
Satzfazit
Daniil Medvedev gewinnt den ersten Satz im russischen Duell mit Andrey Rublev mit 6:4. Dabei war der Herausforderer Rublev in dieses Duell zwischen zwei Freunden deutlich forscher gestartet, hat mit einem fast perfekten Auftakt zehn Punktgewinne in Folge erzielt und sich gleich zur 3:0-Führung gebreakt. Medvedev reagierte und konnte sofort re-breaken. Im Anschluss zeigte sich Rublev etwas zu fehleranfällig, insbesondere in den entscheidenden Momenten. Er verlor beim Stand von 4:4 sein Service Game, Medvedev bestätigte das Break zum Satzgewinn.
20:34
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 6:4
Erst der Doppelfehler, dann schlägt die Nummer drei der Welt nach aussen auf und verwandelt den zweiten Satzball.
20:33
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 5:4
Medvedev geht wie gewohnt bei seinen Aufschlagspielen weiterhin hohes Tempo, serviert unter anderem ein Ass und knallt einen Vorhandwinner zur 40:0-Führung auf den Court. Drei Satzbälle.
20:32
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 5:4
Rublev hat sich zwischen den Spielen beim Schiedsrichter beschwert, weil er zu wenig Zeit zwischen den beiden Aufschlägen bekommen habe. In der Tat haben bei den aktuellen Temperaturen in New York zuletzt einige Schiedsrichter mehr Fingerspitzengefühl bewiesen und die Uhr nicht sofort aktiviert, Rublev kam dadurch etwas in Stress.
20:31
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 5:4
Rublev möchte nur auf seine Vorhand gehen, umläuft die Rückhand fast immer. Zwar gelingt ihm das im Ballwechsel eigentlich ganz gut, dennoch schlägt er seine Vorhand inside in knapp hinter die hinterste Ecke.
20:29
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 4:4
Nun lässt er sich mal etwas mehr Zeit, um sich zwischen den Rallys mit dem Handtuch abzurocknen. Eine Vorhand schiesst Rublev im nächsten Ballwechsel zu weit. 30:40 und Breakball für Medvedev.
20:28
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 4:4
Dank einer schwachen Vorhand von Medvedev verkürzt Rublev und findet dann inside out einen tollen Winkel, Vorhandwinner zum 30:30-Ausgleich.
20:27
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 4:4
Nun hat Rublev Probleme. Ausgenommen von seinem starken Beginn macht er zu viele Fehler ohne Not, liegt mit 0:30 hinten.
20:26
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 4:4
Den dritten Spielball nutzt Medvedev, er jagt ein Ass nach aussen.
20:25
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 3:4
Doch Andrey Rublev will dieses Returnspiel noch nicht abschreiben, verkürzt und donnert dann eine klasse platziere Longline-Rückhand als Winner auf den Court. Nur noch 40:30.
20:24
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 3:4
Beide Spieler werden keine Probleme mit der Zeit beim Aufschlag haben, das geht hier sehr zügig. Medvedev baut seine Führung im Aufschlagspiel dank Vorhandwinner und Servicewinner auf 40:0 aus.
20:23
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 3:4
Während Medvedev als Hartplatzspezialist mit einer Siegquote von 86% bei Hartplatzmatches in diesem Jahr überzeugte, ist Rublev von dieser meilenweit entfernt. Eigentlich fühlt er sich ebenfalls auf Hartplätzen wohl, gewann neun seiner 14 ATP-Titel auf Hartplätzen. Doch dieses Jahr gewann er nur 56% seiner Matches und war auf Rasen und Sand deutlich besser unterwegs.
20:21
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 3:4
Ein Returnfehler und eine zu wuchtig hinter die Grundlinie geschlagene Vorhand von Medvedev handeln dem 25-Jährigen die 4:3-Führung nach Spielen ein.
20:20
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 3:3
Alles in der Reihe also nun. Zwei Fehler ohne Not macht Medvedev mit der Rückhand, 30:0 für Rublev.
20:19
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 3:3
Seit dem 0:3-Rückstand hat Daniil Medvedev hier klar die Initiative übernommen, der 27-Jährige agiert nun stark von der Grundlinie und bei Rublev schleichen sich immer mehr Fehler ein. Zu Null bestätigt Medvedev das Break und stellt von 0:3 auf 3:3.
20:16
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 2:3
Re-Break! Die zweite Breakchance nutzt Medvedev, returniert gut und sieht dann zu, wie Rublevs anvisierter Vorhandstopp im Netz landet.
20:15
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 1:3
Drei Breakbälle hat Medvedev kurz später. Den ersten verteidigt Rublev cool mit einem starken Rückhandstopp, den Medvedev nicht ansatzweise erlaufen kann.
20:14
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 1:3
Medvedev kommt langsam in den Flow! Bei Aufschlag seines Freundes Rublev kommt er zweimal gut in die Rally, knallt erst einen Vorhandwinner cross auf den Court und ist im zweiten Ballwechsel am Netz erfolgreich.
20:12
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 1:3
Dank forced errors von Rublev und dem ersten Ass von Medvedev gewinnt dieser das zweite Aufschlagspiel dann doch recht problemlos.
20:11
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 0:3
Zumindest gibt es einen ersten Punktgewinn bei eigenem Aufschlag, Rublev schiesst eine Rückhand zu weit. Dann aber der bereits zweite Doppelfehler von Medvedev, der noch nicht wirklich die Länge in seinen Schlägen findet.
20:10
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 0:3
Von 13 Punkten hat Medvedev nur einen gewonnen, findet die eigentlich leicht favorisierte Nummer drei der Welt nun in dieses Match hinein?
20:09
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 0:3
Bei dem Weltranglistenachten läuft in diesen ersten Minuten beinahe alles zusammen, er hat enorm viel Druck und Speed hinter seinen Grundlinienschlägen und trifft häufig die richtigen Entscheidungen. Smashwinner und Vorhandwinner zur 3:0-Führung nach Spielen!
20:08
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 0:2
Nach zehn von Rublev gewonnenen Ballwechseln in Folge macht Medvedev den ersten Punkt, mit so einem deutlichen Start zugunsten des 25-jährigen Rublevs hätte wohl niemand gerechnet.
20:07
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 0:2
Medvedev macht dann noch einen Doppelfehler und bringt im ersten von drei Breakbällen eine Rückhand nicht über das Netz. Kurioser Fehlstart des US-Open-Siegers von 2021, Rublev nimmt ihm den Aufschlag zu Null ab.
20:05
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 0:1
Dann der erste wilde Ballwechsel in diesem Duell! Medvedev und Rublev bekommen im Grundlinienduell viel Power hinter ihre Schläge, schliesslich zieht es Rublev nach vorne ans Netz. An diesem reagiert er auf Medvedevs flache Schüsse gut und antizipiert stark, gewinnt schliesslich eine enorm lange Rally.
20:04
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 0:1
Medvedev beginnt sein erstes Aufschlagspiel hingegen mit einer schwachen Rückhand und liegt mit 0:15 in Rückstand.
20:03
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 0:1
Ein weiterer Vorhandwinner und ein Ass folgen, das ist ein starker Start in dieses Viertelfinale! Medvedev schickt dann noch eine Rückhandcross zu weit, so gewinnt Rublev das erste Aufschlagspiel zu Null.
20:01
Daniil Medvedev - Andrey Rublev 0:0
Dementsprechend warm ist es in Flushing Meadows, klar mehr als 30 Grad hat es an der US-amerikanischen Ostküste. Rublev beginnt stark, legt sich mit einem starken Aufschlag Medvedev zurecht und donnert den Vorhandwinner in die freie Ecke.
20:00
Es ist angerichtet
Die Spieler sind vor einigen Minuten im Arthur Ashe Stadium eingetroffen und haben sich in den letzten Minuten erwärmt. Nun kann es losgehen. Während in Deutschland es bereits abends ist, schlägt es in der New Yorker Daysession 14 Uhr.
19:55
Head to Head
Im Duell der beiden guten Freunde hatte bisher meist Medvedev das bessere Ende auf seiner Seite. Von den bisher acht Matches im direkten Vergleich hat Medvedev nicht nur sechs gewonnen, alle diese Siege hat er auch in glatten Erfolgen geholt und so erst vier Sätze gegen Rublev verloren - bei 14 Satzgewinnen. Die Head-to-Head-Bilanz geht also ganz klar an Medvedev.
19:51
Alcaraz oder Zverev warten
Auf den Sieger des russischen Duells wartet im Halbfinale der Sieger des letzten verbliebenen Viertelfinals: In der heutigen Nightsession werden sich Carlos Alcaraz und Alexander Zverev um das vierte Halbfinalticket streiten.
19:50
Schwache Nordamerika-Tour
Während Medvedev sich in den vergangenen Jahren besonders bei den Nordamerika-Turnieren im August wohlfühlte, war er dieses Jahr in diesen nicht besonders erfolgreich. In Toronto war im Viertelfinale gegen den vorgestern besiegten Alex de Minaur Schluss, in Cincinnati scheiterte der Russe im Achtelfinale an der deutschen Nummer eins Alexander Zverev.
19:46
Viertelfinalfluch?
Bei Rublev hatte sich ein solides Grand-Slam-Turnier nicht wirklich angebahnt, die letzten drei Matches auf der ATP Tour verlor er allesamt und schied bei den Vorbereitungs-Masters in Toronto und Cincinnati so bereits früh aus. Dank einfachem Programm und besserer Leistung steht er nun aber doch in der Runde der letzten Acht. Kann er heute seinen Viertelfinalfluch besiegen? Bereits achtmal stand er in einem Grand-Slam-Viertelfinale, konnte aber noch nie eines davon gewinnen - auch dieses Jahr bei den Australian Open und in Wimbledon nicht. In Flushing Meadows schied er bereits dreimal im Viertelfinale aus.
19:43
Komplizierteres Programm
Medvedev hatte ein zumindest etwas schwieriges Programm, traf in Runde drei auf den aufstrebenden, dieses Jahr sehr starken Sebastian Baez und gewann in drei Sätzen. Im Achtelfinale wartete der Australier Alex de Minaur, gegen den Medvedev zuletzt zweimal verlor. In Flushing Meadows machte es der Russe besser und gewann in vier Sätzen - wie auch in Runde zwei. Zwei Satzverluste liess Medvedev also zu. Von seinen zwölf siegreichen Sätzen gewann er die meisten enorm deutlich, liess in zehn Sätzen nur zwei oder weniger Spielgewinne des Gegenspielers zu. Bis dato ist das also ein dominanter Auftritt von Medvedev am Ort seines grössten Karriereerfolges - dem bisher einzigen Grand-Slam-Titel 2021.
19:38
Französische Duelle
Andrey Rublev hat auf dem Weg ins Viertelfinale eine recht leichte Auslosung erwischt, traf in den ersten drei Runden kurioserweise jeweils auf einen französischen Gegenspieler. Gegen den Lucky Loser Arthur Cazaux hatte Rublev in Runde eins keine Probleme und gewann in drei Sätzen, gegen Gael Monfils und Arthur Rinderknech benötigte er vier Sätze - genau wie gegen den Briten Jack Draper im Achtelfinale. Enorm schwierige Aufgaben hatte Rublev bisher also nicht zu lösen, noch ist er auf keinen gesetzten Spieler getroffen.
19:34
Court ist frei
Aryna Sabalenka hat soeben auf dem Hartplatz des Arthur Ashe Stadiums Qinwen Zheng besiegt und ist ins Halbfinale eingezogen, damit ist der Court frei für das Duell zwischen Medvedev und Rublev. Ein wenig wird es bis zum Start jedoch noch dauern.
19:19
Herzlich willkommen
Daniil Medvedev und Andrey Rublev kämpfen im russischen Duell um das dritte Halbfinalticket des Herreneinzels. Das Match wird nach dem Viertelfinale zwischen Zheng und Sabalenka beginnen, einen guten Abend und herzlich willkommen!

Aktuelle Spiele

06.09.2023 19:55
Daniil Medvedev
D. Medvedev
3
6
6
6
Russland
Andrey Rublev
A. Rublev
0
4
3
4
Russland
Beendet
19:55 Uhr
07.09.2023 03:10
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
3
6
6
6
Spanien
Alexander Zverev
A. Zverev
0
3
2
4
Deutschland
Beendet
03:10 Uhr
08.09.2023 21:10
Ben Shelton
B. Shelton
0
3
2
6
USA
Novak Djokovic
N. Djokovic
3
6
6
7
Serbien
Beendet
21:10 Uhr
09.09.2023 01:20
Carlos Alcaraz
C. Alcaraz
1
6
1
6
3
Spanien
Daniil Medvedev
D. Medvedev
3
7
6
3
6
Russland
Beendet
01:20 Uhr
10.09.2023 22:15
Daniil Medvedev
D. Medvedev
0
3
6
3
Russland
Novak Djokovic
N. Djokovic
3
6
7
6
Serbien
Beendet
22:15 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković9860
2ItalienJannik Sinner8770
3SpanienCarlos Alcaraz7300
4DeutschlandAlexander Zverev6345
5RusslandDaniil Medvedev6295
6RusslandAndrey Rublev4700
7NorwegenCasper Ruud4185
8PolenHubert Hurkacz3885
9GriechenlandStefanos Tsitsipas3700
10BulgarienGrigor Dimitrov3615