National League

Lausanne
1
1
0
0
Lausanne HC
SCL Tigers
5
2
1
2
SCL Tigers
https://embed-zattoo.com/sf-info/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-info/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-info/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-info/?live_preview=30
Beendet
20:00 Uhr
Lausanne:
1'
Jeffrey
 / SCL Tigers:
5'
Diem
7'
Elo
22'
Diem
42'
Leeger
51'
Elo
23:09
Eero Elos Streich von Lausanne
22:07
Fazit
Das wars für heute live aus der Pâtinoire de Malley 2.0. Seien Sie am Donnerstag wieder dabei zu Spiel 6 aus Langnau! Die Serie steht 3:2 zugunsten des Lausanne HC.
22:06
Fazit
Die Fans der Waadtländer sind naturgemäss enttäuscht.
22:06
Fazit
Nach der frĂĽhen 1:0 durch Dustin Jeffrey bereits nach 60 Sekunden machte die ganze Partie hindurch praktisch nur noch Langnau Druck. Aus der Reaktion auf den Gegentreffer wurde ein Dauerzustand.
22:02
Fazit
Das Spiel 5 hier in Lausanne ähnelt dem Spiel 1 und geht mit dem gleichen Ergebnis aus: 1:5! Die SCL Tigers sind präsent auf dem Eis, Lausanne nicht.
60
22:01
Spielende
Das Spiel ist aus! Lausanne HC - SCL Tigers 1:5!
59
21:59
Die Teams sparen nun Kräfte für Donnerstag, die Partie wird noch abgespult.
57
21:56
Auch rund drei Minuten vor der 60 Minuten-Serie scheinen sich die Waadtländer mit einem weiteren Spiel in der Ilfishalle abgefunden zu haben.
55
21:55
Von einer Aufholjagd spĂĽrt man schon die ganze Partie hindurch von Lausanner Seite nichts - ganz anders die Tigers am Samstag, als sie mit viel Herz und Schweiss zu Hause die Niederlage zu verhindern suchten.
53
21:53
Cory Emmerton trifft nach einem Fehler von Anthony Huguenin die Lattenoberkante! Die Tigers können sich eigentlich in dieser Partie nur noch selbst schlagen - Huguenin hat das ansatzweise ''versucht'', aber es hat nicht ''geklappt''.
51
21:51
Tor fĂĽr SCL Tigers, 1:5 durch Eero Elo
Erst reklamiert DIDOMENICO fälschlicherweise zu viele Spieler auf dem Eis beim Gegner, der kurzzeitig seinen Torhüter rausgenommen hatte, dann kann der Kanadier aber von rechts kommend ruhig alleine Richtung Lausanner Tor ziehen, geht links vorbei und setzt den Puck sicher Backhand ins Netz.
50
21:49
Kleine Strafe (2 Minuten) fĂĽr Eero Elo (SCL Tigers)
Trotzdem muss auch Elo auf die Strafbank - Vier gegen Vier.
50
21:48
Kleine Strafe (2 Minuten) fĂĽr Petteri Lindbohm (Lausanne HC)
Die beiden Finnen im Clinch! Es sieht aber danach aus, dass nur Lindbohm Elo zwei Mal mit Cross-Check und Stockschlag beackert.
49
21:45
Stattdessen Langnau im Gegenangriff - Elo bringt den Puck in bewährter Manier von rechts in den Slot, wo Gagnon den Abschluss knapp verpasst.
49
21:44
Lausanne kann die Ăśberzahl allerdings auch diesmal nicht nĂĽtzen.
47
21:43
Kleine Strafe (2 Minuten) fĂĽr Harri Pesonen (SCL Tigers)
Es wird wirklich langsam peinlich. Erneut die Langnauer in Unterzahl wegen Wechselfehlers - auf Seite der Emmentaler zum zweiten Mal in dieser Partie und zum fĂĽnften Mal in dieser Viertelfinalserie.
46
21:41
Die Langnauer können die Scheibe kontrollieren, Lausanne vermag bisher nicht zu reagieren.
44
21:38
Die Stimmung ist ähnlich wie in Spiel 1 in Malley mittlerweile abgeflaut. Man wartet im Provisorium ab, was sich ergibt.
42
21:36
Tor fĂĽr SCL Tigers, 1:4 durch Larri Leeger
Langnaus Verteidiger stĂĽrmen weiter nach vorne und ĂĽberraschend ist beim Weitschuss des als vorderster Mann auftauchenden Ex-Lausanners Larri LEEGER die Scheibe via Lattenunterkante sogar drin!
41
21:33
Beginn 3. Drittel
Das Dritte Drittel beginnt am Lac LĂ©man!
21:28
Zwischenfazit
Könnte sich der ''Eismeister'' tatsächlich irren?
21:27
Zwischenfazit
Chris DiDomenico fiel bisher in dieser Partie auf, in dem er wenig auffiel, und wenn, dann positiv im Spielaufbau neben Harri Pesonen und Pascal Berger.
21:22
Zwischenfazit
Sind beide Paradelinien gemeinsam auf dem Eis, haben eher etwas die Langnauer Oberwasser, auich wenn auf der anderen Seite Christoph Bertschy mit seiner Schnelligkeit und Aggressivität für jeden Gegenspieler eine Knacknuss darstellt.
21:22
Zwischenfazit
Dann aber macht Langnau wieder ernst und erzielt schon früh im Drittel nach dem in dieser Partie bewährten Muster mit einem Vorstoss über die Seite von Benjamin Neukom und der Direktabnahme im Zentrum von Nolan Diem (sein zweiter Treffer der Partie) das 1:3.
21:16
Zwischenfazit
Das Zweite Drittel beginnt mit Lukas Frick und etwas später auf der anderen Seite Raphael Kuonen, die beim versuchten Check jeweils selbst in die Bande rasseln.
40
21:15
Ende 2. Drittel
Das Zweite Drittel ist durch! Lausanne HC - SCL Tigers 1:3!
38
21:10
Nach einer Druckphase Langnaus kann sich Lausanne kurzzeitig im Gästedrittel festsetzen. Diejenige Mannschaft, welche gegen den Puck spielt, gruppiert sich jeweils zentral und stellt sich dem Gegner konsequent in den Weg.
36
21:08
Lausanne kommt zwar vors Langnauer Tor, kann aber von der Ăśberzahl nicht profitieren.
34
21:06
Kleine Strafe (2 Minuten) für Raphaël Kuonen (SCL Tigers)
Die SCL Tigers bereits mit der vierten (!) Strafe wegen Wechselfehlers in dieser Serie. Und es war nicht mal eine knappe Entscheidung, sondern es nahmen wirklich sechs Langnauer Feldspieler voll am Spiel teil.
33
21:04
Lausanne geht wieder zum Gegenangriff ĂĽber die rechte Seite ĂĽber.
31
21:01
Die beiden Paradelinien gemeinsam auf dem Eis und es sind die Langnauer, welche den Gegner in deren Drittel drĂĽcken und sich dort mit Tempoaktionen festsetzen.
29
20:59
Nodari drĂĽckt sich von rechts Richtung Langnauer Tor, bedient im Slot Vermin, dieser scheitert aber ebenfalls an Damiano Ciaccio.
27
20:55
Sandro Zangger erhält quasi aus dem Nichts vor dem gegnerischen Gehäuse an die Scheibe, scheitert aber am auifmerksamen Ciaccio.
25
20:54
Die Gäste kommen in dieser Überzahl zu keinen guten Möglichkeiten. Lausanne ist wieder komplett.
23
20:53
Kleine Strafe (2 Minuten) fĂĽr Matteo Nodari (Lausanne HC)
Nodari bringt den sich gut durchsetzenden Dostoinov zentral vor dem eigenen Gehäuse zu Fall - es gibt die erste Strafe der Partie, aber der Langnauer reklamiert wohl zu Recht etwas, dass man vielleicht auch hätte Penalty geben können.
22
20:49
Tor fĂĽr SCL Tigers, 1:3 durch Nolan Diem
Zuerst in diesem Spieldrittel zuerst Lukas Frick und dann Raphael Kuonen, die beide mit einem missglückten Check in die Bande prallen und angeschlagen sind. Unbeeindrückt kommt Neukom über die linke Seite und wie bei den ersten beiden Toren dieser Partie erneut die Hereingabe von der Seite und der direkte Ablenker von Nolan DIEM zum 1:3 für die Gäste.
22
20:46
Langnau ist wieder im Drittel der Lausanner - DiDomenico kommt unterstĂĽtzt von Pesonen hinter dem gegnerischen Tor an den Puck und bedient mit einem Diagonalpass Cadonau und dieser schiesst direkt auf Zurkirchen.
21
20:45
Beginn 2. Drittel
Das Zweite Dritte beginnt!
20:37
Zwischenfazit
Auch die Schussstatistik ist nach den ersten 20 Minuten auf der Seite der Langnauer. Wie im ersten Viertelfinalspiel kommen die Gäste quasi ''unter dem Radar'' in einer Partie noch ohne eine einzige Strafe zur Führung.
20:34
Zwischenfazit
Speziell alle Langnauer Verteidiger, von Glauser über Leeger bis zu Lardi, Erni, Cadonau und natürlich Huguenin spielten sehr offensiv und trugen die Scheibe in die Lausanner Spielhälfte.  Aus diesem Druck entstanden die Tore von Eero Elo und Nolan Diem, welche das Resultat bereits bis zur 7. Minute von 1:0 auf 1:2 drehten.
20:33
Zwischenfazit
Sich in falscher Sicherheit wiegen ist aber immer gefährlich. Die Gäste aus dem Emmental hatten nun erst recht nichts mehr zu verlieren und gingen sofort zum Gegenangriff über.
20:31
Zwischenfazit
Diese Erwartungshaltung wurde durch den Start in die Partie mehr als bestätigt. Der ''Atomblock'' Lausannes wirbelte die Gäste im Spühlgang einmal durch und schon stand es nach genau 60 Sekunden 1:0! Dustin Jeffrey traf, als noch kaum ein Langnauer den Puck überhaupt berührt hatte.
20:29
Zwischenfazit
Vor dieser Partie  war die allgemeine Erwartungshalten, dass Lausanne nach dem Samstag, als die Tigers nochmals alle Energie in die Waagschale geworfen, aber schlussendlich trotzdem verloren hatten, das Spiel 5 nach Hause schaukeln werden.
20
20:27
Ende 1. Drittel
Das Erste Drittel ist durch! Lausanne HC - SCL Tigers 1:2!
19
20:25
Neukom mit einem gefährlichen Schuss von rechts Richtung nahen Pfosten und der Langnauer Flügel setzt gleich selbst in den Slot nach und lenkt die Scheibe im Fallen knapp links am Gehäuse vorbei.
18
20:24
Zurkirchen kann einen scharfen Schuss ĂĽber dem Eis aber unter dem Radar von Samuel Erni nicht festhalten - Lausanne kann den Nachschuss verhindern.
16
20:22
Gegen den Lausanner Ersten Block darf man nicht so unvorsichtig agieren, dass man die Scheibe praktisch auflegt, wie dies die Langnauer gerade praktiziert haben - im Gegenzug dann aber auch wieder ein gefährlicher ansatzlose Schuss Eero Elos.
15
20:20
Wieder sind es die Langnauer Verteidiger, die das Spiel in die andere Eishälfte verschieben - Cadonau und Huguenin schiessen in kurzen Abständen nicht ungefährlich Richtung Waadtländer Kasten.
14
20:20
Die beiden TorhĂĽter Ciaccio und Zurkirchen haben bisher jede Minute des Playoffs gespielt - beide mit soliden bis guten Leistungen bisher.
12
20:17
Bertschy, Vermin und Jeffrey kombinieren sich durch die Langnauer Spielhälfte der Puck springt rechts am Lanngnauer Gehäuse vorbei. Nun übernimmt das Heimteam langsam das Spieldiktat.
10
20:12
Heisse Szene vor Damiano Ciaccio. Dieser kann mit einem Spagat den Puck am linken Pfosten blockieren, bevor er gegen den Druck von Christoph Bertschy von den Langnauern weggewischt wird. Die Szene wird im Video angeschaut, aber das Verdikt ist klar: der Puck war immer vor der Grunlinie.
9
20:10
Langnau hat weiter mehr vom Spiel. Die Lausanner wurden von der Reaktion der Gäste etwas überrumpelt, während ihre Fans unbeirrt weiter singen, als hätten sie das zwischenzeitliche Ergebnis nicht mitbekommen.
7
20:08
Tor fĂĽr SCL Tigers, 1:2 durch Eero Elo
Nach dem Ausgleich drĂĽckt Langnau weiter. Speziell die Verteidiger Glauser, Huguenin und Leeger dringen immer wieder weit nach vorne. Aus diesem Druck entsteht die FĂĽhrung der Berner! Eero ELO mit einem Wahnsinnstreffer von hinter dem gegnerischen Tor via RĂĽcken von Lausanne-Goalie Sandro Zurkirchen!
5
20:05
Tor fĂĽr SCL Tigers, 1:1 durch Nolan Diem
Langnau reagiert! Zuerst scheitert Andrea Glauser, der ein Zeichen setzt, noch alleine vor Lausannes Zurkirchen, dann die Gäste mit einer Kopie des Lausanner Führungstreffers. Kuonen bedient von der rechten Seite im Slot Nolan DIEM und auch dieser lenkt den Puck schön direkt ins Netz zu seinem ersten Playofftor.
3
20:04
Die Langnauer müssen sich erstmal aufrappeln - scahffen die Gäste dies?
1
20:00
Tor fĂĽr Lausanne HC, 1:0 durch Dustin Jeffrey
Der Start in die Partie spricht eher für die Variante ''die Luft draussen'' bei Langnau. Der Lausanner Atomblock ist von Beginn weg voll da und schlägt genau noch einer Minute zu! Bertschy rechts auf Vermin und dieser bedient in der Mitte im Slot Dustin JEFFREY, der am entfernten Pfosten direkt trifft!
1
19:59
Spielbeginn
Die Partie beginnt.
19:58
Die beiden Teams sind auf dem Eis - Daniel Stricker und Stefan Eichmann sind die erfahrenen Referees fĂĽr dieses entscheidende Spiel.
19:57
Zum Schlüsselspieler könnte aber auf der anderen Seite wieder Christoph Bertschy werden - der bisher beste Akteur dieser Serie im Lausanner ''Atom''-Block mit Joël Vermin und Dustin Jeffrey.
19:42
Bei Langnau sind der zwischenzeitlich erkrankte Harri Pesonen und der zu viele Strafen nehmende Chris DiDomenico erneut in der gleichen Linie mit dabei. Es braucht heute aber wohl gerade auch einen ähnlichst starken Auftritt der Vierten Linie um Rüegsegger, Randegger und Nils Berger, wie im ersten Spiel hier in Lausanne.
19:36
Hier in Malley waren die bisherigen zwei Partien der Serie relativ torreich mit sechs beziehungsweise sieben Treffern. Hier haben die Langnauer auch den bisher einzigen Sieg der Serie gleich zum Auftakt erzielt. Können die Mannen von Coach Heinz Ehlers die Leistungs vom Samstag nochmal toppen, oder ist die Luft schon draussen?
19:36
19:29
Kann Lausanne heute gegen die SCL Tigers den berühmten Sack zumachen? In Spiel 4 hatten die Favoriten aus dem Waadtland nur mit Glück gegen wacker kämpfende und sich steigernde Emmentaler in einer Partie auf Messers Schneide den Sieg davontragen können.

Aktuelle Spiele

26.03.2019 20:00
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
2
1
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
20:00 Uhr
28.03.2019 20:00
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
1
0
1
1
EHC Biel-Bienne
SC Bern
Bern
2
1
1
0
0
SC Bern
Beendet
20:00 Uhr
n.V.
Lausanne HC
Lausanne
5
0
4
0
1
Lausanne HC
EV Zug
Zug
4
1
1
2
0
EV Zug
Beendet
20:00 Uhr
n.V.
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
30.03.2019 20:00
SC Bern
Bern
6
2
1
3
SC Bern
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
0
0
2
EHC Biel-Bienne
Beendet
20:00 Uhr
EV Zug
Zug
5
2
2
1
EV Zug
Lausanne HC
Lausanne
0
0
0
0
Lausanne HC
Beendet
20:00 Uhr

Spielplan - Viertelfinals, 5. Spiel

09.03.2019
SC Bern
Bern
0
0
0
0
SC Bern
Genève-Servette HC
Genève
2
2
0
0
Genève-Servette HC
Beendet
20:00 Uhr
EV Zug
Zug
3
2
0
1
EV Zug
HC Lugano
Lugano
2
1
0
1
HC Lugano
Beendet
20:00 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
1
1
0
0
Lausanne HC
SCL Tigers
SCL Tigers
5
2
1
2
SCL Tigers
Beendet
20:00 Uhr
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
EHC Biel-Bienne
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
1
0
0
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
20:00 Uhr
12.03.2019
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
0
Genève-Servette HC
SC Bern
Bern
3
1
1
0
1
SC Bern
Beendet
20:00 Uhr
n.V.
HC Lugano
Lugano
1
0
1
0
HC Lugano
EV Zug
Zug
5
1
3
1
EV Zug
Beendet
20:00 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
0
0
0
0
SCL Tigers
Lausanne HC
Lausanne
3
1
2
0
Lausanne HC
Beendet
20:00 Uhr
26.03.2019
SC Bern
Bern
2
0
2
0
SC Bern
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
4
2
1
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
20:00 Uhr
EV Zug
Zug
3
0
2
1
EV Zug
Lausanne HC
Lausanne
1
0
1
0
Lausanne HC
Beendet
20:00 Uhr
11.04.2019
SC Bern
Bern
1
1
0
0
SC Bern
EV Zug
Zug
4
0
2
2
EV Zug
Beendet
20:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30