National League

Ambri-Piotta
4
4
0
0
HC Ambri-Piotta
Zug
6
1
2
3
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
Ambri-Piotta:
1'
Bianchi
1'
Kneubuehler
7'
Zwerger
8'
Heim
 / Zug:
16'
Bachofner
21'
Kovář
23'
Leuenberger
46'
Zehnder
48'
Herzog
58'
Müller
22:18
Verabschiedung
Hiermit verabschiede ich mich nach diesem verrückten Spiel und bedanke mich herzlich fürs Mitlesen. Ich wünsche noch einen schönen Samstagabend und einen schönen Sonntag. Bis zum nächsten Mal!
22:11
Ausblick
Weitergehts für beide Mannschaften am Dienstag und zwar wieder gegeneinander. Wir dürfen uns erneut auf ein umkämpftes Duell freuen!
22:06
Fazit 3. Drittel
Ambri taucht im Schlussdrittel ab und agiert passiv. Zehnder kann in der 46. Minute für den EVZ ausgleichen. Kurz darauf schiesst Herzog den Führungstreffer für die Zuger. Ambri scheint komplett von der Rolle und zeigt viel Frust. Pestoni lässt diese an Cadonau ab und wandert auf die Strafbank. 2 Minuten vor Ende trifft Müller zum 4:6 und setzt den Schlusspunkt in dieser verrückten Partie. Der EVZ dreht also die Partie nach vier Gegentoren in den ersten 8 Minuten und erobert die Tabellenspitze. Für Ambri ist es eine weitere Niederlage und bereits die 4. in Folge. Die Biancoblu haben nur noch wenige Punkte Polster auf den 11. Rang.
22:04
Beste Spieler der Partie
Bei Ambri wird Zaccheo Dotti als bester Spieler der Partie ausgezeichnet. Bei den Gästen ist es der Torhüter Leonardo Genoni.
60
22:03
Spielende
Es fallen keine Tore mehr in diesem Spiel. Der EVZ dreht das Spiel nach einem 4:0 und gewinnt mit 4:6 in Ambri.
59
22:01
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Elias Bianchi (HC Ambri-Piotta)
Bianchi setzt zum Frustfoul an und checkt Klingberg von hinten. Er wandert wegen Crosscheck auf die Strafbank. Weil er gleich weitermacht und Klingberg auch noch einen Stockschlag zuführt, kriegt Bianchi 2+2 Minuten.
58
22:00
Tor für EV Zug, 4:6 durch Marco Müller
Fabrice Herzog erobert in der eigenen Zone die Scheibe und lanciert MARCO MÜLLER. Der Stürmer entwischt den beiden Ambri Verteidigern und trifft zum 4:6, was wohl die Vorentscheidung in diesem Spiel ist.
57
21:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nico Gross (EV Zug)
Gross wird eindeutlich gefoult, lässt sich aber zu theatralisch fallen und landet auch auf der Strafbank.
57
21:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für André Heim (HC Ambri-Piotta)
Heim leistet sich im Forechecking ein Foul gegen Gross. Er wandert wegen Halten für 2 Minuten auf die Strafbank.
56
21:55
Ambri spielt bei 4 gegen 4 nach vorne, kommt aber zu keiner gefährlichen Möglichkeit. Die Zuger kontrollieren das Spiel weiterhin.
55
21:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Inti Pestoni (HC Ambri-Piotta)
Gleiche Strafe für den Topskorer des HCAP. Auch er kriegt 2 Minuten wegen übertriebener Härte.
55
21:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Claudio Cadonau (EV Zug)
Cadonau muss wegen der Schlägerei mit Pestoni wegen übertriebene Härte für 2 Minuten auf die Strafbank.
54
21:51
Der EVZ macht das Spiel und Ambri rennt nur noch hinterher. Da kommt auch Frust auf, den Pestoni an Cadonau ablässt. Die beiden liefern sich abseits des Spielgeschehens eine Schlägerei und wandern auf die Strafbank.
53
21:50
Kann Ambri noch reagieren? Zurzeit scheinen sie komplett von der Rolle und begleiten den EVZ zum Auswärtssieg.
52
21:49
Die Zuger lassen die Biancoblu kaum noch aus der neutralen Zone. Immer wieder können die Gäste die Scheibe erobern und in die Vorwärtsbewegung umschalten.
51
21:46
Das Spiel findet in diesem Drittel nur vor dem Tor des HCAP statt. Zug ist jetzt die klar spielbestimmende Mannschaft und macht viel Druck in der gegnerischen Zone. Ambri scheint von der Aufholjagd der Zuger geschockt.
50
21:46
Die Eismeister müssen vor dem Tor von Ciaccio ein Loch stopfen und Cereda kriegt die Möglichkeit für ein Timeout. Findet er die richtigen Worte für diese Schlussphase?
50
21:44
6212 Zuschauerinnen und Zuschauer haben den Weg in die Gottardo Arena und kommen in den Genuss eines absoluten Spektakels!
49
21:42
Torhüterwechsel HC Ambri-Piotta
Nach dem 5. Gegentreffer hat Benjamin Conz genug gesehen und Damiano Ciaccio kommt noch für die letzten 11 Minuten.
48
21:40
Tor für EV Zug, 4:5 durch Fabrice Herzog
FABRICE HERZOG stoppt die Scheibe an der Bande und kommt nach einem Pass im Slot wieder zur Scheibe. Er zieht diese auf die Backhand, Conz verschiebt sich mit, Herzog kann aber dennoch einnetzen. Die Wende der Zuger ist perfekt!
47
21:39
Der EVZ hat den miserablen Start in diese Partie also doch noch wettgemacht und dieses Spiel dauert noch knapp über 13 Minuten. Macht der Schweizer Meister die Wende perfekt?
46
21:37
Tor für EV Zug, 4:4 durch Yannick Zehnder
Ein Zuger gewinnt das Duell gegen Fohrler hinter dem Tor von Conz. YANNICK ZEHNDER erobert die Scheibe und zieht per Backhand vors Tor. Conz sticht dazwischen, Zehnder kommt aber trotzdem zum Abschluss und bezwingt den Torhüter zwischen den Beinen.
45
21:34
Ambri setzt jetzt wieder auf ein aggressives Forechecking und stören gleich mit zwei Spielern den Spielaufbaus des EVZ. Der Pass zu Suri kommt trotzdem durch, dieser versucht es mit einem Schuss vom rechten Bullykreis. Bei Conz ist es Endstation.
44
21:34
Ambri versucht das Spiel zu kontrollieren. Für einmal ist es in diesem Spiel sehr ruhig. Davon waren wir in den ersten 43 Minuten weit entfernt!
43
21:32
Zug hat das Boxplay überstanden, wird aber weiter von Ambri unter Druck gesetzt. Die Gäste haben aber ihr Defensivverhalten umgestellt und sind im eigen Slot besser organisiert.
42
21:30
Diesmal fällt in der 1. Minute des Drittels kein Tor. Zug kann in Unterzahl die Biancoblu weit weg von der gefährlichen Zone halten. Dann geht aber Pestoni im Slot vergessen und Genoni wehrt die Scheibe ab, lässt sie aber durchsickern. Diese kullert auf die Linie und ein Zuger reagiert am schnellsten und kann befreien.
41
21:30
Beginn 3. Drittel
Das 3. Drittel läuft!
21:13
Fazit 2. Drittel
Das Mitteldrittel startet wie das 1. und zwar mit einem frühen Tor. Diesmal fällt der Treffer für den EVZ, Kovar trifft nach 14 Sekunden zum 4:2. Zug macht gleich weiter Druck aufs Tor, da kann sich Leuenberger im Slot gegen einen Biancoblu durchsetzen und schon steht es nur noch 4:3. Danach wird die Partie ruppiger und es gibt gleich fünf Strafen in Folge, drei davon gegen die Gäste. Ambri macht im Powerplay viel Druck, scheitert aber immer wieder an Genoni. Bei beiden Mannschaften schleichen sich vermehrt Fehler ein und beide Torhüter sind gefordert. Sehen wir im 3. Drittel wieder einen frühen Treffer?
40
21:11
Ende 2. Drittel
Das Mitteldrittel ist vorbei und zwischen Ambri und Zug steht es 4:3.
40
21:10
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jan Kovář (EV Zug)
Kovar muss wegen einem Beinstellen an Zwerger für 2 Minuten auf die Strafbank.
40
21:09
Es läuft bereits die letzte Minute des Mitteldrittels. Sehen wir vor der Pause weitere Treffer?
39
21:07
Das Spiel ist in dieser Phase von vielen Fehlern geprägt. Wieder kommen die Zuger zu einem Scheibenverlust und Pestoni versucht davon zu profitieren. Er geht in den Abschluss und die Scheibe wird von einem Zuger und von einem Biancoblu abgefälscht. Genoni behält die Übersicht und hält die Scheibe fest.
38
21:06
Auf der Gegenseite steht Matt D'Agostini, nach einem Fehlpass von Martschini in der eigenen Zone, alleine im Slot. Genoni kann sich verschieben und wehrt den Slapshot des Kanadiers ab.
37
21:04
Es ist nicht der Abend des Jan Kovar! Der Captain scheitert erneut am bereits geschlagenen Benjamin Conz. Kovar wird zuerst bedrängt und kommt dann doch noch zur Scheibe und setzt diese ins Aussennetz. Conz wäre wohl geschlagen gewesen.
36
21:02
Pestoni verliert in der Vorwärtsbewegung die Scheibeund wieder kommt Zug zum schnellen Umschaltsspiel. Klingberg spielt einen langen Pass zu Bachofner, dieser versucht es mit einem Rückpass, spielt aber in den Rücken des Schweden. Das zwei gegen eins ist somit vertan.
35
21:00
Die Partie wird ruppiger und die Schiedsrichter lassen vieles laufen. Trisconi versucht zu entwischen und wird noch von Wüthrich bedrängt, der Stürmer fällt hin aber es war eine faire Aktion des Zugers. Das sieht die Ambri Kurve hinter Genoni natürlich anders und setzt zum Pfeifkonzert an.
34
20:58
Klingberg trifft mit seinem Stock McMillan im Gesicht. Der Arm des Schiedsrichters bleibt aber unten und es wird weitergespielt. McMillan muss sich auf der Spielerbank pflegen lassen.
33
20:57
Ambri spielt weiterhin ein sehr gutes Powerplay. D'Agostini kommt im Slot zur Scheibe, trifft aber nur einen Gegenspieler und Genoni beruhigt das Spiel wieder. Ambri macht viel Druck, aber es will noch kein weiterer Treffer gelingen. Klingberg steht wieder auf dem Eis und Zug übersteht drei Boxplays in Folge unbeschadet.
32
20:55
Pestoni behält die Übersicht und spielt einen schönen Querpass zu Bürgler. Der Stürmer geht gleich in den Abschluss und verzieht seinen Schuss deutlich.
31
20:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Carl Klingberg (EV Zug)
Carl Klingberg stört den Spielaufbau der Biancoblu und foult dabei seinen Gegenspieler. Er hält den Leventiner zurück und muss wegen Halten für 2 Minuten in die Kühlbox.
30
20:52
Cadonau und McMillan sind zurück auf dem Eis und Ambri spielt Powerplay. Da verlieren die Biancoblu die Scheibe und Kovar lanciert den schnellen Konter mit Leuenberger. Der Pass des Captains kommt aber nicht an.
29
20:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Lino Martschini (EV Zug)
Beim EVZ gibt es einen Auswechselfehler! Lino Martschini sitzt die Strafe für seine Mannschaft ab.
29
20:51
Zug spielt Powerplay bei 4 gegen 4. Die Gästen kurven in der Zone der Leventiner herum, kommen aber nicht zu einem gefährlichen Abschluss.
28
20:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brandon McMillan (HC Ambri-Piotta)
Gleiches Verdikt beim Kanadier des HCAP, auch er kriegt 2 Minuten wegen übertriebene Härte.
28
20:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Claudio Cadonau (EV Zug)
Der Verteidiger muss wegen dem Kampf mit McMillan für übertriebene Härte auf die Strafbank.
28
20:48
Der EVZ hat noch immer Mühe mit der Zustimmung im eigenen Slot. Incir steht frei und kommt zu einem Abschluss. Genoni kann mit der rechten Schulter parieren. Danach geraten McMillan und Cadonau aneinander, beide wandern auf die Strafbank.
27
20:47
Ambri übersteht das Unterzahlspiel, die Zuger führen das Powerplay aber gleich weiter und bleiben gleich in der gegnerischen Zone. Dann kann aber der zurückgekehrte Dotti die Scheibe aus der Zone bringen und seine Mitspieler können sich auswechseln lassen.
26
20:46
Zug macht weiter Druck im Powerplay. Martschini versucht es mit einem Schuss von der blauen Linie, der Topskorer verzieht deutlich. Kurz darauf kommt Zehnder im Slot zur Scheibe und wird noch von einem Verteidiger bedrängt.
25
20:45
Martschini lenkt das Powerplay der Zuger. Er verdribbelt sich und fällt, Regin kann für seine Farben befreien. Die Zuger sind aber bereits wieder im Drittel del Leventiner und kommen durch Kovar zu einer guten Chance. Conz pariert den Schuss des Captains.
24
20:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Zaccheo Dotti (HC Ambri-Piotta)
Zaccheo Dotti kann Müller nur mit einem Foul stoppen und muss wegen Halten für 2 Minuten in die Kühlbox.
23
20:42
Timeout HC Ambri-Piotta
Luca Cereda nimmt nach dem 4:3 sein Timeout. Viel Arbeit für die Trainer in dieser Partie!
23
20:41
Tor für EV Zug, 4:3 durch Sven Leuenberger
Das Torfestival geht weiter! Klingberg kämpft sich in der Ecke durch und bringt die Scheibe vors Tor. Regin reagiert zu spät und SVEN LEUENBERGER bezwingt Conz zwischen den Beinen.
23
20:39
Kovar steht wieder alleine vor Conz. Der Stürmer kann die Scheibe nicht kontrollieren und muss aus der Drehung per Backhand abschliessen. Der Torhüter kann mit der Fanghand abwehren.
22
20:38
Es ist weiter viel los in diesem Spiel! Es kommen vermehrt auch Emotionen auf, es wird um jede Scheibe gekämpft und auch bei Spielunterbrüchen werden Nettigkeiten ausgetauscht. Es gab bisher aber nur eine Strafe.
21
20:36
Tor für EV Zug, 4:2 durch Jan Kovář
Und wieder fällt ein früher Treffer! Reto Suri bringt vom linken Flügel die Scheibe in den Slot. JAN KOVAR kommt frei zu einem Ablenker und die Scheibe kullert auf die Linie. Kovar reagiert am schnellsten und schiebt zum 4:2 ein.
21
20:35
Beginn 2. Drittel
Das Mitteldrittel in der Gottardo Arena läuft!
20:19
Fazit 1. Drittel
Was ist denn in der Gottardo Arena los?! Nach 44 Sekunden steht es bereits 2:0 für die Heimmannschaft. Bianchi bringt von hinter der Grundlinie seine Farben in Führung und Kneubühler trifft 15 Sekunden später erneut. Die Zuger Defensive ist völlig von der Rolle. Dies wird von den nächsten zwei gefährlichen Szenen vor dem eigenen Tor. unterstrichen Zwerger und Heim werden im Slot nicht angegriffen und schon steht es 4:0 für die Leventiner. Vier Tore innert 8 Minuten für die zweitschlechteste Offensive der Liga! Die Zuger haben dann noch Pech, denn Kovar trifft nach schöner Kombination nur den Pfosten. Bachofner trifft dann doch noch zum 4:1 Anschlusstreffer. Kurz darauf hat erneut Kovar das 4:2 auf seinem Stock, der Captain scheitert aber am Stock von Conz. Der Big Save des Torhüters ist der Schlusspunkt dieses furiosen Startdrittels. Wir dürfen uns definitiv auf weitere spannende 40 Minuten freuen!
20
20:17
Ende 1. Drittel
Das Startdrittel ist vorbei und Ambri führt mit 4:1 gegen den EV Zug.
20
20:16
Es läuft bereits die letzte Minute in diesem wahnsinns Startdrittel!
19
20:15
Ambri kommt durch Hächler zu zwei guten Möglichkeiten. Der Verteidiger trifft aber beide Male die Scheibe nicht richtig und Genoni bekundet keine Probleme.
18
20:13
Ambri scheint nach dem Treffer der Zuger angestachelt zu sein. Pestoni feuert gleich zwei Schüsse auf Genoni. Die Abwehr der Zuger passt dieses mal auf und kann die Abpraller klären.
17
20:12
Kurz nach dem Anschlusstreffer kommt es zu einer weiteren guten Chance für den EVZ. Conz scheint bereits geschlagen und Kovar trifft erneut das halbleere Tor nicht! Conz bringt seine Schaufel noch auf die Linie und kann die Scheibe abwehren. Was für ein Reflex des Torhüters!
16
20:10
Tor für EV Zug, 4:1 durch Jérôme Bachofner
Hansson spielt die Scheibe aufs Tor von Conz. Klingberg lenkt ab und Conz kann die Scheibe nicht kontrollieren. JEROME BACHOFNER reagiert am schnellsten und schiebt zum Anschlusstreffer ein.
16
20:09
Die Scheibe wird von Bachofner verfolgt und Conz kommt weit aus seinem Tor. Der Torhüter spielt die Scheibe weg und wird dabei vom Zuger über den Haufen gefahren.
15
20:07
Regin schlägt mit seinem Stock aufs Eis und tatsächlich spielt ein Zuger einen Pass hinter das eigene Tor und da steht nur der Leventiner. Sein Pass in den Slot kommt bei Hächler an, der Verteidiger kann die Scheibe nicht richtig kontrollieren und kommt so nicht zu einem Schuss.
14
20:05
Vor dem 3:0 schien Zug besser ins Spiel zu kommen. Dies hat sich jetzt verändert. Das Offensiv-Spiel ist verknorzt und immer wieder kommt man an den aufsässigen Tessiner nicht vorbei.
13
20:04
Die nominell 4. Linie der Leventiner setzt die Zuger Abwehr mächtig unter Druck. Kostner und Trisconi kommen zu Abschlüssen, diese werden aber von Genoni abgewehrt.
12
20:03
Neumann kehrt aufs Eis zurück und Zug übersteht dieses Unterzahlspiel. Die Zuger versuchen gleich in den Angriff zu gehen, scheitern aber an der Defensive des HCAP.
11
20:02
Ambri macht weiter Druck und kommt immer wieder in Richtung Genoni. Die Zuger spielen aber ein gutes Boxplay und können immer wieder befreien.
10
20:01
Wieder steht Heim alleine im Slot und kommt dem 5:0 sehr nahe. Genoni kann abwehren, die Leventiner bleiben aber in Scheibenbesitz und in der Zone der Zuger.
10
20:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Neumann (EV Zug)
Neumann leistet sich ein hoher Stock und muss dafür für 2 Minuten auf die Strafbank.
8
19:58
Tor für HC Ambri-Piotta, 4:0 durch André Heim
Was ist denn hier los? Fohrler bringt die Scheibe aufs Tor und Genoni lässt abprallen. Da steht ANDRE HEIM völlig alleine im Slot und trifft mit einem Handgelenkschuss ins hohe Eck. Die Zuger Defensive ist völlig aus der Rolle.
7
19:57
Torhüterwechsel EV Zug
Luca Hollenstein wird nach dem 3:0 erlöst und Tangnes stellt nun Leonardo Genoni ins Tor.
7
19:55
Tor für HC Ambri-Piotta, 3:0 durch Dominic Zwerger
Drei Zuger konzentrieren sich auf die Scheibe und niemand kümmert sich um DOMINIC ZWERGER, der die Scheibe aufnimmt und per Backhand Luca Hollenstein bezwingt. Der Österreicher hatte seit Anfangs Oktober nicht mehr getroffen!
6
19:53
Die Zuger kombinieren sich durch Abwehr der HCAP. Conz verschiebt sich in Richtung Suri, der spielt aber noch den Pass in den Slot und so ist der Torhüter nicht gut postiert. Kovar hat das komplett leere Tor vor sich und trifft nur den Pfosten!
4
19:50
Vom EVZ ist in dieser Anfangsphase wenig zu sehen. Sie spielen sehr bemüht, haben aber Probleme mit den aufsässigen Leventinern. Wüthrich kommt von der blauen Linie zum ersten Abschluss der Zuger.
3
19:48
Was für ein Blitzstart des Heimteams! Und die Leventiner machen gleich weiter Druck und agieren mit einem sehr aggressiven Forechecking.
1
19:47
Tor für HC Ambri-Piotta, 2:0 durch Johnny Kneubuehler
Und schon wieder ein Treffer für den HCAP! Die EVZ Defensive ist desorientiert und JOHNNY KNEUBÜHLER kommt völlig alleine im Slot zur Scheibe und düpiert Hollenstein mit einem Schuss ins hohe Eck.
1
19:46
Tor für HC Ambri-Piotta, 1:0 durch Elias Bianchi
Auf Los gehts los in Ambri! Isacco Dotti bringt die Scheibe in die Zone und schiesst sie in die Ecke. ELIAS BIANCHI kommt da zur Scheibe und trifft von hinter der Grundlinie! Luca Hollenstein sieht sehr schlecht aus.
1
19:43
Spielbeginn
Das Spiel in der Gottardo Arena läuft!
19:30
Kurz vor Spielbeginn
In 15 Minuten geht es los und bestimmt wird die Gottardo Arena auch heute gut gefüllt sein!
19:18
Statistiken
Der HCAP hat in der heimischen Arena von 14 Spiele deren sieben für sich entscheiden können. Dazu kommt noch ein Sieg in der Overtime. Die Tessiner müssen sich wappnen, denn der heutige Gegner hat in der Ferne in 12 Spiele 22 Punkte geholt, davon waren es fünf Vollerfolge. Beide Mannschaften haben ein unterdurchschnittliches Überzahlspiel, Ambri aber mit Abstand das schlechteste der Liga. Auch heute wird das Powerplay für die Leventiner nicht leicht, denn Zug hat das zweitbeste Boxplay der Liga und hat in 88 Unterzahl Situationen nur neun Treffer kassiert.
19:16
Direktduelle
Es ist das 3. Gotthard Derby dieser Saison, zurzeit steht es 0:2 für den EVZ. Dabei konnte der HCAP nur ein Tor erzielen, der EVZ dagegen deren sechs. Auch in der Saison 2020/2021 hatte der EVZ die Oberhand und entschied vier von fünf Spielen für sich.
19:14
Gelb trägt heute
Inti Pestoni ist noch immer der Topskorer der Tessiner und hat bereits 10 Tore erzielt und 11 Assists geliefert. Beim EVZ erbt heute Lino Martschini den gelben Helm vom verletzten Anton Lander. Martschini hat bisher in dieser Saison 19 Punkte gesammelt, 10 Tore und 9 Assists.
19:13
Schiedsrichter
Micha Hebeisen und Kristian Vikman werden die Partie in der Gottardo Arena leiten. Assistiert werden die beiden von David Obwegeser und Thomas Wolf.
19:07
Aufstellung EV Zug
Tangnes rotiert auf der Torhüterposition und setzt heute auf Luca Hollenstein. Eine gewichtige Absenz gibt es im Sturm zu verzeichnen. Anton Lander fällt heute verletzt aus, für ihn rückt der junge Daniel Neumann ins Team. Die Zuger müssen weiter auf Senteler, Simion und Stadler verzichten.
19:03
Aufstellung HC Ambri-Piotta
Benjamin Conz erhält heute das Vertrauen, nachdem Ciaccio gestern gegen Biel eine solide Leistung gezeigt hat. Die einzige andere Veränderung, die Coach Cereda vornimmt, ist im Sturm. Da kommt heute Matt D'Agostini zum Zug und Brandon Kozun ist überzähliger Ausländer. Die Leventiner müssen weiterhin auf Michael Fora verzichten.
18:57
Formstand EV Zug
Die Zuger hatten im Oktober einen guten Lauf und verloren dabei nur ein Spiel. Nach acht Siegen in Folge ging der Schweizer Meister zweimal hintereinander als Verlierer vom Eis. Auch diese konnte die Mannschaft von Dan Tangnes wegstecken und schlug den EHC Biel im Spitzenkampf und die Tigers in der Overtime. Im Spiel gegen die Langnauer gaben Martschini und Co. eine 2-Tore-Führung aus der Hand und die Nummer 46 musste es in der Overtime richten. Gibt es heute im Gotthard Derby einen souveränen Sieg?
18:53
Formstand HC Ambri-Piotta
Die Leventiner befinden sich in einer Negativspirale und haben die letzten drei Partien verloren. Der letzte Sieg gab es gegen Ajoie vor gut zwei Wochen. Danach folgten eine Derbyniederlage und zwei knappe Niederlagen gegen Genf und gestern gegen Biel. Die Tessiner kämpfen, haben aber Mühe Tore zu schiessen. Sie haben weiterhin die zweitschlechteste Offensive der Liga und das schlechteste Powerplay unter den 13 Teams. Kann Luca Cereda seine Mannschaft zu einem Sieg gegen den Schweizer Meister führen?
18:49
Ausgangslage
Ambri hat die letzten drei Partien verloren und befindet sich nach der gestrigen Niederlage in Biel auf Rang 9. Heute müssen für die Leventiner Punkte her, wenn sie den Anschluss für die direkte Playoff-Qualifikation nicht verlieren wollen. Der Schweizer Meister dagegen befindet sich mitten im Kampf um den Leaderthron. Der EVZ liegt auf Rang 2, nur zwei Punkte hinter Fribourg. Können die Zuger heute die Tabellenspitze erobern?
18:41
Begrüssung
Hallo und herzlich willkommen zu einem neuen Spieltag in der National League. In der Gottardo Arena treffen der HC Ambri-Piotta und der EV Zug aufeinander. Das Spiel beginnt um 19:45 Uhr und hier bist du live dabei!

Aktuelle Spiele

10.12.2021 19:45
EV Zug
Zug
2
2
0
0
EV Zug
SC Bern
Bern
1
0
1
0
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
1
1
0
0
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
2
0
0
2
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
6
0
2
4
HC Fribourg-Gottéron
HC Ajoie
Ajoie
3
1
2
0
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
5
2
2
1
Lausanne HC
ZSC Lions
ZSC Lions
2
0
1
1
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
0
2
SCL Tigers
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
5
1
2
2
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 29. Spieltag

07.09.2021
EV Zug
Zug
5
2
0
3
EV Zug
HC Davos
HC Davos
2
0
0
2
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
1
0
1
0
HC Ajoie
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
2
1
SC Bern
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
6
2
0
4
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
4
0
3
1
ZSC Lions
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
08.09.2021
HC Lugano
Lugano
2
1
0
0
HC Lugano
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
22.02.2022
Lausanne HC
Lausanne
3
0
1
2
Lausanne HC
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
1
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
10.09.2021
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
2
0
2
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
0
2
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
HC Lugano
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
1
2
SC Bern
EV Zug
Zug
4
2
2
0
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr