National League

Genève
5
0
3
2
Genève-Servette HC
Ajoie
2
0
1
1
HC Ajoie
Genève:
22'
Tömmernes
24'
Filppula
38'
Praplan
45'
Richard
50'
Antonietti
 / Ajoie:
39'
Hazen
53'
Bakoš
18:03
Verabschiedung
Das wars von meiner Seite. Ich bedanke mich fürs Mitlesen und wünsche einen schönen restlichen Sonntag. 
18:01
Ausblick
Für beide Mannschaften geht es am Freitag weiter. Genf trifft zuhause auf den SC Bern und der HC Ajoie empfängt den Lausanne HC.
17:59
Tabelle
Genf baut den Vorsprung an der Tabellenspitze auf elf Punkte aus. Ajoie verbleibt am Tabellenende und da Lausanne gegen Langnau noch punkten könnte, wird der Abstand auf Rang 13 eventuell noch grösser.
17:51
Fazit 3. Drittel
Im Schlussdrittel lassen die Gastgeber kaum mehr etwas anbrennen. In der 45. Minute erhöht Tanner Richard nach einem Fehler in der Ajoie-Verteidigung auf 4:1, es ist sein erster Saisontreffer. In der 49. Minute hat Hazen die Gelegenheit, per Penalty zu verkürzen, nachdem er von Jacquemet vor dem Tor zu Fall gebracht wird. Er scheitert allerdings mit seinem Versuch an Descloux. So ist es eine Minute später Antonietti, der einen Fehler an der blauen Linie gnadenlos ausnützt und das 5:1 erzielt. In der 53. Minute kann Bakos mit dem 5:2 noch etwas Hoffnung zurückbringen. Da aber auch das zweite Powerplay in der 55. Minute nicht ausgenützt werden kann, ist es am Ende ein souveräner Sieg für den Tabellenführer. Ärgerlich für Ajoie ist, dass vier der fünf Treffer durch  individuelle Fehler entstehen.
60'
17:50
Spielende
In den letzten Minuten geschieht kaum mehr etwas Nennenswertes. Genf gewinnt Zuhause souverän mit 5:2.
57'
17:47
Das Powerplay ist deutlich gefährlicher als noch das erste, bringt aber wieder keinen Treffer für Ajoie.
56'
17:46
Nach einem Abpraller von Descloux hat Devos das Tor offen vor sich. Der Kanadier trifft allerdings nur das Aussennetz.
55'
17:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für Teemu Hartikainen (Genf-Servette)
Ajoie erhält nochmals eine Gelegenheit in Überzahl. Hartikainen geht Rouiller unnötig hart an und muss in die Kühlbox.
53'
17:41
Tor für HC Ajoie, 5:2 durch Martin Bakoš
Kaum hat man das geschrieben, gelingt den Gästen hier doch noch ein zweiter Treffer. Bakos trifft aus zentraler Position nahe am Tor haargenau unter die Latte und bringt vielleicht doch noch ein wenig Hoffnung zurück.
52'
17:39
Die Genfer können das jetzt locker zu Ende spielen. Sie scheinen hier nichts mehr anbrennen zu lassen.
50'
17:37
Tor für Genf-Servette, 5:1 durch Benjamin Antonietti
Nach einem Fehler an der blauen Linie kann Antonietti alleine auf Ciaccio losfahren, lässt diesen schön aussteigen und verwandelt mit der Backhand. Das ist wohl endgültig die Entscheidung.
49'
17:35
Jonathan Hazen (HC Ajoie) vergibt einen Penalty
Hazen kann frei auf Descloux losziehen und wird im letzten Moment von Jacquemet regelwidrig gestört. Dafür gibt es Penalty für die Gäste. Hazen tritt an und scheitert an Descloux.
48'
17:33
Zuschauerzahl
6777 Zuschauerinnen und Zuschauer sind heute im Stadion und können grösstenteils zufrieden sein mit dem Auftritt ihrer Mannschaft.
47'
17:32
Praplan könnte frei auf Ciaccio losziehen, wird allerdings zurückgepfiffen. Ein Offside ist der Grund dafür.
47'
17:30
Praplan vertändelt die Scheibe vor der blauen Linie und verursacht damit ein Offside. Bully in der neutralen Zone.
45'
17:28
Tor für Genf-Servette, 4:1 durch Tanner Richard
Kaum ist die Strafe vorbei gelingt Richard der Treffer zum 4:1. Die Gäste verlieren die Scheibe im Spielaufbau. Richard kann übernehmen, tanzt zwei Verteidiger aus und bezwingt dann Ciaccio mit einem schönen Schuss unter die Latte. Es ist der erste Saisontreffer für ihn.
44'
17:26
Tolles Zuspiel von Richard auf Rod durch den Slot. Der Abschluss wird abgelenkt und landet im Fangnetz.
43'
17:25
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ueli Huber (HC Ajoie)
Zu viele Spieler auf dem Eis bei Ajoie. Huber sitzt die Strafe für seine Mannschaft ab. Das ist natürlich eine ärgerliche Strafe.
43'
17:24
Gauthier kurvt ums Tor und versucht Descloux per Backhand zu bezwingen. Der Schlussmann lässt sich nicht bezwingen.
42'
17:23
Ajoie scheint sich fürs Schlussdrittel etwas vorgenommen zu haben und kommt hier früh zu einigen Abschlussgelegenheiten.
41'
17:22
Beginn 3. Drittel
Es geht weiter mit dem Schlussabschnitt. Kommen die Jurassier nochmals zurück?
17:16
Fazit 2. Drittel
Nach dem torlosen ersten Drittel sehen wir im zweiten Abschnitt gleich vier Treffer. Verteidiger Tömmernes lässt den Knoten mit einem Tor direkt nach einem Bully platzen. Der Schuss sieht für Ciaccio nicht unhaltbar zu aus. Nur knapp zwei Minuten später erhöht Topscorer Filppula nach einem Konter auf 2:0. Die Genfer spielen danach sehr souverän weiter und lassen kaum etwas zu, auch im Powerplay wird Ajoie nicht gefährlich. Als in der 38. Mit Leduc der erste Jurassier auf der Strafbank sitzt, geht es nur Sekunden, bis Praplan zum 3:0 trifft. Die Abwehr der Gäste leistet dabei deutlich zu wenig Gegenwehr. Von Vorentscheidung kann man aber noch nicht sprechen, da Hazen zwei Minuten vor Drittelsende der Treffer zum 3:1 gelingt. Dennoch wäre es sehr überraschend, wenn die Gäste hier nochmals zurück kämen.
40'
17:04
Ende 2. Drittel
Einen weiteren Treffer gibt es nicht mehr. Nach einem torreichen Drittel steht es 3:1 für Genève-Servette.
39'
17:01
Tor für HC Ajoie, 3:1 durch Jonathan Hazen
Es geht Schlag auf Schlag, jetzt kommen auch die Gäste zum ersten Treffer. Schmutz spielt den freistehenden Hazen im Slot an und dieser bezwingt Descloux. Die Hoffnung ist zurück bei den Jurassiern.
38'
16:59
Powerplay-Tor für Genf-Servette, 3:0! Vincent Praplan trifft
Im Powerplay brauchen die Genfer nur einige Sekunden um den nächsten Treffer zu erzielen. Praplan übernimmt den Puck in der eigenen Zone und fährt über das gesamte Spielfeld, bevor er mit seinem ersten Versuch am Schoner von Ciaccio scheitert. Den Abpraller übernimmt er dann gleich selbst, da ihn die Verteidiger viel zu wenig angehen und diesen verwertet er.
37'
16:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jérôme Gauthier-Leduc (HC Ajoie)
Jetzt können die Genfer richtiges Powerplay spilen, nachdem Leduc Filppula hinter dem Tor regelwidrig zurückhält.
37'
16:56
Genf lässt es wie im Powerplay aussehen und schnürt den Gegner in der Zone ein.
35'
16:54
Fabio Arnold kommt mit Speed in die Offensive und geht von links gleich in den Abschluss. Descloux wehrt sicher zur Seite ab.
34'
16:53
Ajoie gelingt kaum Gefährliches in dieser Überzahl. Die Genfer können den Puck vom eigenen Tor fernhalten.
32'
16:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Noah Rod (Genf-Servette)
Noah Rod behindert seinen Gegenspieler abseits des Spielgeschehens und muss dafür auf die Strafbank. Es ist die Erste Strafe dieser Partie.
32'
16:50
Immer wieder ist es Tömmernes der in den Abschluss geht. Ciaccio hält den nächsten Distanzversuch problemlos, er hat dabei freie Sicht.
31'
16:49
Nach längerer Zeit muss Descloux wieder einmal eingreifen. Die Scheibe wird vors Tor gebracht und dort versucht Bozon sie über die Linie zu drücken.
30'
16:47
Reto Schmutz fährt zu früh in die Zone und so wird der Angriff durch einen Offsidepfiff unterbunden.
29'
16:46
Im Fallen kommt Richard aus dem Slot zur nächsten Gelegenheit. Danach sind die ersten Emotionen zu sehen. Die Streithähne sind aber schnell wieder getrennt.
28'
16:43
Völlmins Pass im Aufbau kommt nicht an und so gibt es ein Icing und Bully vor Descloux. Da Genf aber auch in diesem Spiel fast alle Bullys gewinnt können die Jurassier davon nicht porfitieren.
27'
16:41
Leduc kommt vom linken Bullykreis zu einer guten Chance für die Gäste. Descloux lässt abprallen und im Gegenzug gelingt den Genfern beinahe das 3:0.
26'
16:40
Ajoie muss jetzt aufpassen, den Faden nicht komplett zu verlieren. Genf drückt kräftig weiter und Omark schiesst nur knapp am Tor vorbei.
24'
16:37
Tor für Genf-Servette, 2:0 durch Valtteri Filppula
Der Topscorer erhöht zum 2:0! Zuerst haben die Gäste eine gute Chance, die Genfer kontern danach schnell über Winnik, der von der rechten Seite auf Filppula zurücklegt. Der Finne bezwingt Ciaccio mit einem platzierten Schuss aus dem Handgelenk.
24'
16:36
Wieder wird es gefährlich vor Ciaccio. Winnik verzieht knapp aus dem Slot.
22'
16:34
Tor für Genf-Servette, 1:0 durch Henrik Tömmernes
Tömmernes bringt die Heimmannschaft in Führung! Nach dem Bullygewinn legt Praplan auf den Verteidiger ab und der Schwede bezwingt Ciaccio vom rechten Bullykreis. Der Schuss sah für den Goalie nicht unhaltbar aus.
22'
16:32
Die Genfer setzten sich gleich wieder fest. Pouliot findet allerdings keinen Mitspieler und so können die Gäste befreien.
21'
16:31
Beginn 2. Drittel
Weiter gehts mit dem Mitteldrittel. Winnik setzt den ersten Abschluss neben das Tor.
16:22
16:22
Fazit 1. Drittel
Wie es zu erwarten war, dominieren die Genfer das Geschehen zu Beginn mehrheitlich. Etwas zählbares springt dabei aber bisher noch nicht heraus. Die beste Chance hat Smirnovs, der in der 11. Minute die Latte trifft. Allerdings haben auch die Gäste einen Alluminiumtreffer zu verzeichnen. In der 13. Minute ist es Bakos, der nur um Zentimeter den Führungstreffer verfehlt. Je länger das Drittel dauert, desto häufiger sieht man dann auch die Gäste in der Offensive. Vor allem über Konter  werden die Jurassier einige Male gefährlich. Es ist bisher eine sehr faire Partie, ohne Strafen und härteren Auseinandersetzungen.
20'
16:13
Ende 1. Drittel
Das erste Drittel ist gespielt. Bisher gab es noch keine Tore zu sehen.
19'
16:11
Kurz vor der ersten Pause können sich auch die Gäste ein erstes Mal in der gegnerischen Zone festsetzen. Diese Druckphase führt allerdings zu keinem Treffer.
19'
16:09
Macquat kommt vor dem Tor beinahe zum Ablenker, verfehlt die Scheibe allerdings knapp. Das wäre sehr gefährlich geworden.
18'
16:08
Weitschuss von Tömmernes. Ciaccio hat freie Sicht und daher keine Mühe, den Puck zu fangen.
16'
16:06
Nach einer schönen Kombination kommt Jooris auf der linken Seite frei zum Abschluss. Ciaccio verschiebt schnell und kann abwehren.
14'
16:04
Reto Schmutz versucht es mit einem Buebetrickli, Descloux ist aber Wach. Kurze Zeit später kommt Hazen von rechts zu einer guten Gelegenheit. Die Gäste sind definitiv in der Partie angekommen.
13'
16:02
Dann können sich die Jurassier für einmal lösen und Bakos trifft im Konter mit einem Backhandversuch den Pfosten! Pech jetzt auch für die Gäste.
12'
16:01
Genf powert weiter. Hazen blockt einen nächsten gefährlichen Abschluss.
11'
16:00
Auf der Gegenseite trifft Smirnovs das Gehäuse! Aus zentraler Position kommt er frei vor Ciaccio zum Abschluss und scheitert mit einem Handgelenkschuss am Lattenkreuz.
10'
15:58
Hazen hat die erste gute Gelegenheit für die Gäste. Er wird von Devos toll mit einem Steilpass lanciert und kann auf Descloux losziehen. Dabei wird er aber vom gegnerischen Verteidiger entscheidend abgedrängt und kann nicht genügen Druck hinter die Scheibe bringen.
9'
15:56
Toller Angriff des Heimteams. Praplan lanciert Rod, der mit viel Speed in die gegnerische Zone fährt und von hinter dem Tor auf Richard ablegt. Dieser schiesst knapp am Tor vorbei.
8'
15:55
Jetzt produzieren auch die Genfer ihr erstes Icing. Rod kommt nicht an die Scheibe und so gibt es Bully vor Descloux.
7'
15:54
Descloux hatte noch kaum etwas zu tun. Den ersten Versuch der Gäste lässt er problemlos im Fanghandschuh verschwinden.
6'
15:53
Jooris kommt mit viel Speed in die Offensive und sucht dann vor dem Tor Antonietti. Der verpasst die Scheibe knapp und Ciaccio muss nicht eingreifen.
5'
15:51
Pouliot wird nicht gestört und bleibt lange an der Scheibe. Sein Abschluss aus dem Slot wird dann von einem Verteidiger mit den Beinen geblockt.
4'
15:49
Völlmin schliesst von der blauen Linie ab, der Schuss stellt Ciaccio vor keine Probleme. Im Gegenzug verursachen die Gäste das nächste Icing.
3'
15:47
Die Heimmannschaft installiert sich bereits wieder in der Zone der Gäste. Ajoie kann sich nur mit einem Icing helfen, dass zu einem Bully vor Ciaccio führt.
2'
15:46
Die Genfer starten dominant in die Partie. Richard kommt nach einem Pass durch die Box zur ersten guten Abschlussgelegenheit.
1'
15:44
Spielbeginn
Los gehts! Ajoie gewinnt das erste Bully.
15:38
Topscorer
Bei Genf ist Valtteri Filppula Topscorer, der auch die Scorerliste der gesamten Liga anführt. Er steht bei 27 Punkten aus 21 Spielen. Bei Ajoie ist es Philip-Michael Devos, der 22 Punkte auf dem Konto hat.
15:36
Schiedsrichter
Marc Wiegand und Lukas Kohlmüller sind die Headschiris in der heutigen Partie. Sie werden von den Linesmen Nathy Burgy und Matthias Kehrli unterstüttzt.
15:34
Aufstellung HC Ajoie
Lange Verletztenliste bei Ajoie. Asselin, Berti, Garessus, Romanenghi und Sciaroni können aufgrund von Verletzungen nicht mittun. Dazu ist Tim Wolf krank. und Pilet fehlt gesperrt.
15:31
Aufstellung Genève-Servette HC
Pouliot und Descloux kehren nach Verletzungen zurück ins Lineup. Verletzt sind Roger Karrer, Sami Vatanen, Christophe Cavalleri und Eliot Berthon. 
15:26
Formstand HC Ajoie
Am anderen Ende der Tabelle ist der HC Ajoie zu finden. Nach einem guten Saisonstart, gab es für die Jurassier in letzter Zeit nur wenig zu bejubeln. Momentan steht man bei einer Niederlagenserie von fünf Spielen und der Anschluss an die Konkurrenz droht man langsam zu verlieren. Mut machen dürfte dem HCA, dass man die Rapperswil-Jona Lakers am Freitag immerhin ins Penaltyschiessen zwingen konnte und dabei lange in Führung lag.
15:21
Formstand Genève-Servette HC
Genf spielt bisher eine überragende Saison und steht überlegen an der Tabellenspitze. Da ihr erster Verfolger, der EHC Biel, in den letzten Spielen strauchelte, konnte man den Vorsprung auf acht Punkte ausbauen. Ein komfortables Polster in der sonst recht ausgeglichenen Liga. Momentan steht man wieder bei drei Siegen in Serie, nachdem man im einzigen Spiel seit der Natipause die Bieler gleich mit 6:2 nach Hause schickte.
15:16
Ausgangslage
Der Tabellenführer trifft heute auf das Tabellenschlusslicht. Klarer könnte die Ausgangslage also kaum sein. Die bisherige Saison hat uns allerdings gezeigt, dass in dieser Liga jeder jeden schlagen kann und in der ersten Partie dieser beiden Mannschaft in der laufenden Spielzeit konnten sich die Genfer erst in der Verlängerung durchsetzen. Für Spannung ist also trotz der unterschiedlichen Tabellensituation gesorgt.
15:01
Begrüssung
Hallo und herzlich Willkommen zum Live-Ticker der National League Partie zwischen dem Genève-Servette HC und dem HC Ajoie. Um 15:45 Uhr wird der Puck eingeworfen und hier bist du live dabei.

Aktuelle Spiele

03.12.2022 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
HC Lugano
Lugano
0
0
0
0
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
EHC Kloten
Kloten
1
0
1
0
EHC Kloten
HC Davos
HC Davos
5
3
2
0
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
4
1
2
1
HC Ambri-Piotta
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
2
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
4
3
0
1
SCL Tigers
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
0
0
3
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
2
0
1
1
0
ZSC Lions
SC Bern
Bern
3
0
2
0
1
SC Bern
n.V.
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 23. Spieltag

16.09.2022
Genève-Servette HC
Genève
3
1
1
0
0
Genève-Servette HC
HC Davos
HC Davos
2
0
2
0
0
HC Davos
n.P.
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
1
0
1
0
0
HC Fribourg-Gottéron
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
0
0
1
HC Ambri-Piotta
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
1
0
0
HC Lugano
HC Ajoie
Ajoie
0
0
0
0
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
2
1
1
0
Lausanne HC
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
1
0
0
1
0
SC Bern
EV Zug
Zug
2
0
1
0
1
EV Zug
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
1
0
0
1
SCL Tigers
ZSC Lions
ZSC Lions
1
1
0
0
0
ZSC Lions
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
18.09.2022
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
EHC Kloten
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
4
1
1
2
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
20:00 Uhr
17.09.2022
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
EHC Biel-Bienne
Genève-Servette HC
Genève
0
0
0
0
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
Zug
5
0
3
2
EV Zug
SCL Tigers
SCL Tigers
3
2
1
0
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
4
1
2
1
HC Ajoie
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
0
1
1
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr