National League

ZSC Lions
2
1
1
0
0
ZSC Lions
Zug
3
0
0
2
1
EV Zug
ZSC Lions:
9'
Grant
37'
Balcers
 / Zug:
46'
Herzog
49'
Michaelis
64'
Wingerli
22:11
Verabschiedung
Vielen Dank fürs Dabeisein und Mitlesen beim heutigen Liveticker! Ich wünsche euch allen noch einen schönen Dienstagabend und bis zum nächsten Mal.
22:10
Ausblick
Der ZSC gastiert am 7. Oktober bei den Rapperswil-Jona Lakers. Der EV Zug misst sich am 6. Oktober ebenfalls auswärts mit den SCL Tigers.
22:06
Fazit Verlängerung
In der Verlängerung geht es hin und her, beide Teams kommen zu guten Möglichkeiten. Genoni und auch Hrubec retten ihre Farben mehrmals und halten die Hoffnung auf den Zusatzpunkt aufrecht. In der 64. Minute greift Zug über Herzog an, der Wingerli mit einem Zuckerpass bedient und das Game-Winning-Goal herrlich vorbereitet.
60'
22:06
Spielende (2:3).
64'
22:05
Tooor für EV Zug, 2:3 durch A.Wingerli.
Herzog mit dem Zuckerpässchen auf Wingerli, der Hrubec keine Chance lässt und dem EVZ den Sieg beschert.
64'
22:03
Hrubec mit einem grossartigen Save nach einem Konter der Gäste! Es geht hin und her in der Overtime.
63'
22:03
Malgin wieder mit einem Riesenbock! Hrubec bügelt aus für seinen Teamkollegen.
62'
22:02
Nicht viel los in der Overtime bis jetzt. Kann ein Team vor dem Penaltyschiessen für die Entscheidung sorgen?
61'
22:01
Beginn Verlängerung. Wen ereilt der Sudden-Death?
21:59
Fazit 3. Drittel
Das letzte Drittel startet gemächlich und ohne grosse Aufreger. Die Zuger sind klinisch tot bis zur 46. Minute, als Herzog einen Abpraller verwerten kann. Wer hätte das nach der puren Dominanz des ZSC im Mitteldrittel für möglich gehalten? Das Tor gibt den Gästen sichtlich Mut und Aufschwung, so dass in der 49. Minute das scheinbar Unmögliche doch noch eintrifft. Michaelis profitiert von einem katastrophalen Fehlpass von Malgin und lässt Hrubec keine Chance. Das Spiel ist anschliessend sehr ausgeglichen, ohne dass es zu den ganz grossen Aufregern kommt, so dass es die Zuger tatsächlich in die Overtime schaffen.
 
60'
21:57
Ende 3. Drittel. Es steht 2:2-Unentschieden.
59'
21:55
Riedi ist zurück von der Strafbank, die Lions sind somit wieder komplett.
58'
21:54
Noch knapp eine Minute Überzahl für die Zuger, die bisher noch zu keiner guten Möglichkeit gekommen sind.
58'
21:53
Die Zuger jetzt mit DER Chance das Spiel komplett auf den Kopf zu stellen. Können sie im Powerplay reüssieren? Dem ZSC steht eine ganz heisse Phase bevor.
57'
21:52
2-Minuten-Strafe für W.Riedi (ZSC Lions).
56'
21:48
Die Zuger zeigen im letzten Drittel ein ganz anderes Gesicht und halten mehr als nur gut mit. Die Lions müssen sich an der eigenen Nase fassen, denn im zweiten Drittel hätten sie bereits alles klarmachen müssen.
55'
21:47
Auch auf der anderen Seite wird der Goalie geprüft. Schlumpf haut von der blauen Linie einfach mal drauf, Hrubec ist aber zur Stelle.
54'
21:44
Genoni hat wieder mehr zu tun, der ZSC macht Druck und kommt zu einigen Abschlüssen. Die Lions suchen das nächste Tor nun vehementer.
52'
21:41
Das Spiel ist nun sehr ausgeglichen. Die ZSC Lions sind selber schuld und haben den Fuss leicht vom Pedal genommen, was der EVZ eiskalt ausnutzen konnte.
50'
21:39
Wer hätte das nach 40 Minuten gedacht? Die Zuger schiessen innerhalb von drei Minuten zwei Tore und sind nun wieder komplett im Spiel! Das werden ganz heisse letzte zehn Minuten in der Swiss Life Arena.
49'
21:37
Tooor für EV Zug, 2:2 durch M.Michaelis.
Malgin mit einem katastrophalen Fehlpass, der auf der Schaufel von Michaelis landet. Der Zuger lässt Hrubec keine Chance und sorgt für den Ausgleich für seine Farben.
47'
21:33
Die Zuger haben den lang ersehnten Treffer und sind nun zurück im Spiel! Finden sie weitere Ressourcen, um die Lions noch stärker unter Druck setzen zu können? Hofmann prüft Hrubec nach dem Wiederanpfiff, der sich strecken muss, um das nächste Tor zu verhindern.
46'
21:31
Tooor für EV Zug, 2:1 durch F.Herzog.
Bengtsson vernascht seinen Gegenspieler, zieht in die Mitte und prüft Hrubec, der zur Seite abprallen lässt, wo Herzog genau richtig steht und zum 2:1 einnetzen kann.
44'
21:28
Baltisberger prüft Genoni, für den der Abschluss keine Herausforderung darstellt. Der Zuger hält seine Mannen bisher im Spiel. Ohne ihn wäre die Partie schön längstens gelaufen.
43'
21:26
Es sind weiterhin die Zürcher, die das Spiel bestimmen und mehr in Scheibenbesitz sind. Was sie die ganze Saison bisher zeigen ist einfach nur eine Augenweide.
41'
21:26
Können die Zuger einen Zahn zulegen und den ZSC in Bedrängnis bringen oder spielen die Zürcher weiterhin so souverän und lassen dem EVZ keine Chance auf eine Wende?
41'
21:25
Beginn 3. Drittel. Mit 2:0 geht es in den Schlussabschnitt.
21:08
Fazit 2. Drittel
Das zweite Drittel beginnt mit einem Paukenschlag. Genoni muss bereits nach wenigen Sekunden klären und das frühe 2:0 verhindern. Auch in den Minuten danach steht der Zuger Goalie im Fokus des Geschehens. Der Druck der Zürcher steigt von Minute zu Minute und die Gäste kommen teilweise kaum aus ihrem Drittel, geschweige zu Offensivaktionen ihrerseits. Der Expected-Goals-Wert spricht nach über 30 Minuten klar für den ZSC, der laut dem XG-Wert mit 3:0 führen muss. In der 36. Minute kommt es zur ersten Strafe der Partie. Es dauert nicht lange, bis die Lions auf 2:0 stellen können. Balcers steht goldrichtig und verwertet den Abpraller im Powerplay. Die Gäste sind gegen Ende des Mitteldrittels gefühlt stehend K.O. und können froh sein, dass es nach 40 Minuten nur 2:0 steht.
 
40'
21:07
Ende 2. Drittel. 2:0 steht es nach 40 Minuten..
39'
21:02
Die Zuger sind gefühlt stehend K.O. und sehnen den Pausenpfiff herbei. Der ZSC lässt hinten so gut wie gar nichts zu und das seit über zehn Minuten. Wie will der EVZ hier in das Spiel zurückfinden? Pure Dominanz der Lions in diesem zweiten Drittel.
38'
21:01
Die letzten beiden Spielminuten sind angebrochen. Können sie sich in die Pause retten und den Schaden in Grenzen halten?
37'
20:59
Tooor im Powerplay für ZSC Lions, 2:0 durch R.Balcers .
Lange brauchen die Lions nicht, um das Powerplay auszunutzen. Balcers steht goldrichtig und kann den Abpraller verwerten. Das Tor entspricht dem Spielgeschehen und ist absolut verdient, wenn nicht sogar längst überfällig.
37'
20:59
Die erste Strafe der Partie nach 36! Minuten und es trifft einen Zuger. Können die Zürcher auf 2:0 stellen?
36'
20:58
2-Minuten-Strafe für B.O'Neill (Zug).
36'
20:53
Die Lions sind weiterhin am Drücker und für den EVZ kann die Drittelspause nicht früh genug kommen. Durch die fehlenden Unterbrüche kommen sie kaum zum Durchatmen.
34'
20:52
Dauerdruck auf Genoni. Die Zuger bringen den Puck nicht aus dem Drittel und die Zürcher bringen die Scheibe regelmässig gefährlich vor Genoni, der bis jetzt ein super Spiel abliefert.
33'
20:49
Die Zuger können in der Druckphase der Zürcher für Entlastung sorgen und tauchen wieder einmal vor Hrubec auf, ohne dass dieser gross ins Schwitzen kommt. Mit einem Tor können sie das Spiel ausgleichen und das Momentum auf ihre Seite ziehen. Bei einem 2:0 wüsste ich nicht, ob das schon eine Vorentscheidung darstellen würde, da die Lions in absolut bestechender Form sind.
31'
20:47
Genoni ist wieder zur Stelle und vereitelt eine gute Möglichkeit der Zürcher. Ganz heisse Phase für die Zuger, die in der Offensive momentan kaum stattfinden.
29'
20:43
Genoni bleibt deutlich öfters im Fokus als der Torhüter der Lions. Die Zuger müssen in dieser Phase ein Mittel gegen das Spiel der Zürcher finden, ansonsten wird das Mitteldrittel noch ein langes und schmerzhaftes, was das Resultat betrifft.
27'
20:42
Wir warten noch immer auf die erste Strafe des Spiels. Das Spiel läuft sehr flüssig und es kommt weiterhin kaum zu Unterbrüchen.
26'
20:40
Big Save von Genoni! Da müsste es eigentlich scheppern hinter dem Torhüter. Sehr starke Parade des Goalies der Zuger.
25'
20:40
Martschini mit der ersten Möglichkeit der Gäste im Mitteldrittel. Er zieht auf Hrubec und versucht ihn in der nahen Ecke zu erwischen.
24'
20:37
Das Spiel ist momentan sehr umkämpft, es kommt zu vielen Zweikämpfen an den Banden. Die grossen Torchancen bleiben weiterhin Mangelware.
23'
20:35
Die Gastgeber reissen das Zepter gleich zu Beginn des Drittels an sich und suchen den zweiten Treffer. Zug tut gut daran, voll konzentriert aufzutreten, denn mit der Effizienz der Zürcher ist in dieser Saison nicht zu spassen.
21'
20:34
Bereits nach wenigen Sekunden stellen die Lions beinahe auf 2:0. Genoni ist auf dem Posten und hellwach.
21'
20:33
Beginn 2. Drittel. Weiter gehts.
20:16
Fazit 1. Drittel
Das Geschehen im ersten Drittel ist schnell erklärt. Beide Teams tasten sich in den ersten Minuten gründlich ab und schauen, was der Gegner heute Abend so vorzuhaben scheint. Für den einzigen grossen Aufreger sorgt Grant, der seine Farben in der 9. Minute in Führung schiesst. Danach passiert in der Swiss Life Arena genau so wenig, wie vor dem Tor. Das Spiel kommt fast ohne Unterbrüche aus und es wird keine einzige Strafe ausgesprochen, so dass es mit einem 1:0 in die erste Drittelspause geht. Die Effizienz der Gastgeber ist, wie bereits in den bisherigen Spielen, der grosse Trumpf der Zürcher.
20'
20:15
Ende 1. Drittel. Es steht nach dem ersten Abschnitt 1:0.
19'
20:10
Beginn der letzten beiden Spielminuten im Startdrittel. Kommt es noch zu einem Aufreger vor dem Pausentee?
17'
20:08
Die Gäste kommen zu einem Abschluss, während viele Spieler vor dem Tor postiert sind. Hrubec kann parieren, weiss aber im ersten Moment nicht, wo der Puck genau liegt. Ein Zuger will nachsetzen, wird dann aber vor dem Tor weggearbeitet.
16'
20:04
Das Spiel kommt bisher ohne Strafen aus, dementsprechend flüssig läuft das Spiel. Allerdings gibt es auf beiden Seiten kaum grosse Aufreger zu melden. Die Zuger machen es bisher nicht schlecht, der ZSC ist aber momentan einfach in einem Lauf, so dass alles für sie läuft.
14'
20:03
Hofmann mit dem Schuss von der blauen Linie, Geisser probiert die Scheibe noch entscheidend abzulenken. Hrubec bleibt ruhig und behändigt den Puck ohne Probleme.
13'
20:02
Zug versucht zu reagieren und bringt ein paar Schüsse auf bzw. vor den Kasten von Hrubec. Die Lions haben das Spiel aber im Griff und erzeugen mit allen vier Linien viel Druck.
11'
19:59
Die Lions setzen sich im Drittel der Zuger fest, ohne dabei zu einer Möglichkeit zu kommen. Sie halten die Gäste aber besser vom eigenen Tor fern und lassen sie kaum zur Entfaltung kommen.
10'
19:58
Die Effizienz der Gastgeber ist diese Saison der grosse Trumpf für die Lions. Auch heute gehen sie mit der ersten guten Möglichkeit gleich in Führung und lenken das Spiel in die gewünschten Bahnen.
9'
19:57
Tooor für ZSC Lions, 1:0 durch D.Grant.
Geering blockt einen Angriff der Zuger und leitet gleich den Gegenangriff ein. Grant erhält die Scheibe im Drittel der Zuger, macht einige Schritte und knallt den Puck ins Kreuz.
8'
19:55
Beste Chance der Partie! Marti kommt im Slot völlig alleine zum Abschluss und haut den Puck über den Kasten.
7'
19:52
Kaum eine Chance in den Slot vor Hrubec zu kommen für die Hausherren. Der EVZ macht das heute Abend bisher sehr gut und hält den souveränen Leader in Schach.
5'
19:49
Das Spiel läuft bisher sehr flüssig. Es kommt kaum zu Unterbrüchen in den ersten Minuten der Partie. Die Zuger sind allerdings viel besser im Spiel, als der letzte Gegner der Lions vom Freitag, als man das Derby von A-Z dominierte.
3'
19:49
Riedi und Schäppi kombinieren sich durch die Reihen der Gäste. Riedi kommt zum Abschluss und verzieht knapp.
2'
19:47
Die Zuger betreiben ein aggressives Forechecking und suchen den direkten Weg aufs Tor. Bisher bleiben Chancen allerdings noch Fehlanzeige.
1'
19:46
Spielbeginn.
18:32
Aufstellung ZSC Lions
Bei den ZSC Lions gibt es ebenfalls nur kleine Anpassungen im Line Up im Vergleich zum letzten Spiel. Grüter nimmt heute anstelle von Zumbühl als 2. Goalie auf der Bank Platz. Baechler rückt ins Line Up, dafür ist Rohrer heute Abend überzählig.
 
18:29
Aufstellung EV Zug
Beim EVZ gibt es fast keine Änderungen im Line Up im Vergleich zum letzten Spiel. Genoni steht heute für Hollenstein im Tor. Gross fehlt im Aufgebot, dafür kommt Muggli zu einem Einsatz.
 
14:46
Stimme vor dem Spiel
14:40
Direktbegegnungen
Den EVZ haben die Zürcher bestimmt nicht in bester Erinnerung, wenn sie an das verlorene Playoff-Finale von 2022 zurückdenken. In der letzten Saison konnte man drei von vier Partien für sich entscheiden und dem erlittenen Trauma entgegenwirken.
 
14:38
Schiedsrichter
Das Spiel wird heute Abend von Mark Lemelin und Stefan Hürlimann geleitet. Unterstützt werden sie von den Linesmen Thomas Wolf und Benjamin Francey.
14:31
Formkurve EV Zug
Die Gäste aus der Zentralschweiz sind nach ihren beiden Niederlagen zum Auftakt der Saison besser in Schwung gekommen und mussten sich seither nur dem HC Fribourg-Gottéron geschlagen geben. Zuhause konnte man sich mehr Punkte erspielen. Auswärts handelte man sich zwei Niederlagen ein und konnte eine Partie siegreich gestalten. Können sie mit einem Auswärtssieg diese Bilanz heute Abend aufpolieren?
 
14:24
Formkurve ZSC Lions
Die Formkurve der ZSC Lions spricht für sich. Man musste sich bisher erst dem Schweizer Meister geschlagen geben und konnte die restlichen Spiele teils sehr deutlich für sich entscheiden. In den letzten drei Spielen kumuliert sich das Torverhältnis auf 14:3. Ist der EVZ das nächste Team, das von den Lions genüsslich verputzt wird?
 
14:15
Ausgangslage
Die ZSC Lions sind momentan das Mass der Dinge im Schweizer Eishockey und führen die Tabelle souverän an. Mit einem Sieg könnten sie ihre Leaderposition festigen und ein weiteres Ausrufezeichen an die Konkurrenz senden.
 
Der EV Zug befindet sich momentan auf dem 6. Rang der National League und hat mit einem Auswärtssieg beim Leader die Möglichkeit, sich in den oberen Plätzen festzukrallen. Bei einer Niederlage muss der Blick allerdings wieder nach hinten gerichtet werden, lauern doch einige Teams mit wenig Abstand hinter den Zentralschweizern.
 
14:09
Begrüssung
Herzlich willkommen liebe Eishockey-Fans zum Liveticker der heutigen Partie zwischen den ZSC Lions und dem EV Zug. Bei uns seid ihr bestens über alle Geschehnisse rund um das Spiel informiert. Puckdrop in der Swiss Life Arena ist um 19:45 Uhr. 
 

Aktuelle Spiele

14.10.2023 19:45
EHC Kloten
Kloten
3
0
1
1
1
EHC Kloten
HC Davos
HC Davos
2
1
0
1
0
HC Davos
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
EV Zug
Zug
7
0
4
3
EV Zug
HC Ajoie
Ajoie
2
0
0
2
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
4
1
0
2
1
HC Ambri-Piotta
ZSC Lions
ZSC Lions
3
1
1
1
0
ZSC Lions
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
15.10.2023 15:45
HC Davos
HC Davos
1
0
0
1
HC Davos
EV Zug
Zug
5
2
2
1
EV Zug
Beendet
15:45 Uhr
15.10.2023 20:00
Genève-Servette HC
Genève
5
2
2
1
Genève-Servette HC
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
3
2
0
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
20:00 Uhr

Spielplan - 9. Spieltag

15.09.2023
EV Zug
Zug
3
1
2
0
EV Zug
EHC Kloten
Kloten
6
2
1
3
EHC Kloten
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
2
2
HC Ambri-Piotta
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
2
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
3
0
3
0
HC Davos
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
0
1
3
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
0
0
0
0
HC Lugano
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
0
3
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
4
1
0
3
SC Bern
Lausanne HC
Lausanne
1
0
0
1
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
0
1
1
SCL Tigers
Genève-Servette HC
Genève
1
1
0
0
0
Genève-Servette HC
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
7
2
3
2
ZSC Lions
HC Ajoie
Ajoie
3
0
1
2
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
16.09.2023
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
EHC Biel-Bienne
EV Zug
Zug
1
0
0
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
EHC Kloten
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
0
4
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Lugano
Lugano
5
0
2
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr