National League

Ambri-Piotta
2
0
0
1
1
HC Ambri-Piotta
SCL Tigers
1
0
1
0
0
SCL Tigers
Ambri-Piotta:
60'
Virtanen
63'
Kneubuehler
 / SCL Tigers:
33'
Petrini
22:19
Verabschiedung
Hiermit verabschiede ich mich und bedanke mich herzlich fürs Mitlesen. Ich wünsche noch einen schönen Samstagabend und einen schönen Sonntag. Bis zum nächsten Mal!
22:17
Ausblick
Für beide Mannschaften geht es bereits am Dienstag weiter. Auf Ambri wartet die lange Reise nach Lausanne und Langnau spielt zu Hause gegen Rapperswil.
22:13
Fazit 3. Drittel und Verlängerung
Die Langnauer haben die Partie im 3. Drittel über weite Strecken im Griff. Die Tessiner treten ideenlos auf und kommen kaum in die gegnerische Zone. Cereda nimmt zur Hälfte des Drittels sein Timeout, eine Reaktion seiner Mannschaft bleibt vorerst allerdings aus. Langnau macht hinten alles dicht. Charlin steht kurz vor einem Shutout, ehe Ambri 4.4 Sekunden vor Schluss noch zu einem offensiven Bully kommt. Heed bringt die Scheibe aufs Tor und Jesse Virtanen rettet seine Mannschaft 0.2 Sekunden vor Schluss in die Verlängerung.
Die Biancoblu starten besser in die Overtime und Formenton und Wüthrich scheitern früh an Charlin. In der 63. Minute läuft Pesonen ein zwei gegen eins, kommt aber nicht an Juvonen vorbei. Ambri schaltet schnell um und Johnny Kneubühler macht die Wende perfekt. Ambri gewinnt das Direktduell gegen die Tigers und springt auf den neunten Rang. Die Langnauer bleiben auf dem zehnten Platz stehen.
22:13
Die besten Spieler der Partie
Beim HCAP wird Jesse Virtanen zum besten Spieler der Partie gewählt. Bei den Tigers ist es Stéphane Charlin.
63'
22:11
Spielende (2:1).
Ambri gewinnt zu Hause mit 2:1 nach Verlängerung gegen die SCL Tigers.
63'
22:11
Ende der Verlängerung.
Virtanen und Kneubühler schenken dem HCAP doch noch den Sieg!
63'
22:10
Tooor für HC Ambri-Piotta, 2:1 durch J.Kneubuehler.
Die Partie ist entschieden! Pesonen lässt eine Chance liegen und Ambri schaltet schnell um. Spacek läuft am linken Flügel in die Zone und zögert geschickt. Er sieht am rechten Pfosten den freistehenden JOHNNY KNEUBÜHLER, der nur noch einnetzen muss.
62'
22:09
Formenton legt nach rechts, wo Wüthrich völlig frei steht. Charlin liegt am Boden, der Verteidiger bringt die Scheibe nicht am Torhüter vorbei.
61'
22:09
Beginn Verlängerung. Wen ereilt der Sudden-Death?
Die Verlängerung läuft!
60'
22:05
Ende 3. Drittel. Es steht 1:1-Unentschieden.
Ambri rettet sich gerade noch in die Verlängerung. 1:1 steht es nach 60 Minuten zwischen Ambri und Langnau.
60'
22:02
Tooor für HC Ambri-Piotta, 1:1 durch J.Virtanen.
Unglaublich! Spacek gewinnt das offensive Bully und Heed schiesst von der blauen Linie. JESSE VIRTANEN steht am rechten Pfosten komplett frei und gleicht das Spiel 0.2 Sekunden vor der Schlusssirene aus!
60'
21:59
4.4 Sekunden auf der Uhr und ein offensives Bully für Ambri. Fällt hier noch in letzter Sekunde ein Treffer?
60'
21:58
Charlin verschiebt einmal mehr seinen Kasten und es hallen Pfiffe durch das Stadion. Auch Bürgler ist damit nicht einverstanden und reklamiert beim Schiedsrichter.
60'
21:57
Heed bringt den Puck aufs Tor und Lilja trifft am rechten Pfosten das halbleere Tor nicht.
60'
21:56
Die letzte Minute der regulären Spielzeit ist angebrochen. Gelingt Ambri noch der Ausgleich?
59'
21:55
Die Biancoblu setzen sich in der gegnerischen Zone fest, spielen aber sehr ungenaue Pässe. Schon fast sinnbildlich für die heutige Leistung.
58'
21:55
Cereda geht All In! Juvonen macht einem sechsten Feldspieler Platz.
58'
21:51
De Luca kommt im Slot frei zum Abschluss, schiesst aber rechts am Tor vorbei. Das Spiel wird unterbrochen, denn Charlin wird beim Schuss von Zwerger an der Maske getroffen.
57'
21:50
Kuriose Szene: Charlin verliert bei der Chance von Virtanen seine Kufe und muss für ein Pitstop bei der Spielerbank vorbei.
57'
21:49
Bürgler zieht am linken Flügel einen Langnauer auf sich und spielt den Querpass zu Virtanen, der sich in den Slot bewegt. Charlin wehrt den Schuss ab und mit vereinten Kräften kontrollieren die Langnauer die Scheibe.
56'
21:48
Petrini tankt sich am linken Flügel gegen Wüthrich durch und schliesst per Backhand ab. Juvonen ist zur Stelle.
55'
21:48
Es wird laut in der Halle. Lilja geht zu Boden und will gefoult worden sein. Der Arm des Schiedsrichters bleibt unten.
55'
21:46
Die Tigers halten die Scheibe weit weg vom eigenen Tor. Die Abschlüsse aufs Tor von Juvonen sind aber rarer geworden.
54'
21:44
Wieder viel Unterbrüche. Das Tor der Tigers wird zum dritten Mal in kürzester Zeit verschoben. Ambri kommt so kaum in einen Spielfluss.
53'
21:42
Die Gäste scheinen die Partie im Griff zu haben. Halten sie auch in der Schlussphase dicht?
52'
21:41
Die Tigers überstehen auch diese Unterzahl. Das Boxplay der Tigers ist an diesem Abend gegen eines der besten Powerplays der Liga sehr diszipliniert.
52'
21:40
Cereda schickt für die zweite Hälfte des Überzahlspiels seine zweite Powerplay-Linie aufs Eis. Heim kommt nach einem Abpraller von Charlin im Fallen zum Abschluss, scheitert am linken Pfosten aber am rechten Schoner des Torhüters.
51'
21:38
Lilja wird am rechten Pfosten angespielt und verfehlt das Tor nur knapp. Ambri bleibt dran und Lilja bedient aus der linken Ecke Pestoni im Slot. Sein Hammer geht links am Tor vorbei. Er trifft die Scheibe nicht richtig.
50'
21:37
2-Minuten-Strafe für F.Schmutz (SCL Tigers).
Flavio Schmutz bringt Heim mit einem Beinstellen zu Fall und muss für 2 Minuten in die Kühlbox. Cereda feuert seine Mannschaft noch einmal lautstark an.
49'
21:34
6545 Zuschauerinnen und Zuschauer haben an diesem Samstagabend den Weg in die Gottardo Arena gefunden. Sehen sie noch eine Steigerung der Heimmannschaft?
48'
21:33
Timeout HC Ambri-Piotta
Cereda hat genug gesehen. Er nimmt sein Timeout und spricht zu seiner gesamten Mannschaft, mit der er überhaupt nicht zufrieden ist.
48'
21:31
Ambri kommt nur zu Distanzschüssen. Heed feuert den nächsten Slapshot von der blauen Linie ab. Charlin ist einmal mehr zur Stelle.
47'
21:29
Die Partie plätschert ein wenig vor sich.Der Spielfluss leidet unter den vielen Unterbrüchen. Das kommt natürlich den SCL Tigers entgegen.
46'
21:28
Das Forechecking der Tigers ist weiterhin sehr effektiv. Die Tessiner kommen erneut nicht zu einem geregelten Spielaufbau.
45'
21:27
Es ist erneut ein sehr verhaltener Start ins Drittel. Heed versucht es von der rechten Seite, trifft mit seinem Slapshot das Tor allerdings nicht.
44'
21:26
Saarela und Rohrbach stören die Tessiner an deren blauen Linie und erobern die Scheibe. Sie können allerdings nichts daraus machen.
43'
21:24
Cereda stellt seine Linien um. De Luca steht neu mit Zwerger und Pestoni auf dem Eis. Ist das der Weg zum Erfolg?
42'
21:22
Formenton entwischt durch die Mitte und wird beim Abschluss noch entscheidend gestört. Er schiesst links am Tor vorbei.
41'
21:21
Beginn 3. Drittel
Das 3. Drittel läuft!
21:05
Fazit 2. Drittel
Die Teams starten eher verhalten ins Mitteldrittel. Ambri macht wenig fürs Spiel, lässt hinten aber auch nicht viel zu. Weibel und Salzgeber finden einmal die Lücke, letzterer scheitert allerdings an der Stockhand von Juvonen. Beide Mannschaften kommen zu Powerplays, diese sind aber ebenfalls wenig zwingend. So kommt das 0:1 der Gäste in der 33. Minute schon fast aus dem Nichts. Patrick Petrini wird nicht angegriffen und erwischt Juvonen aus spitzem Winkel in der Torhüterecke. Ambri dreht nach dem Gegentor auf und Charlin muss gegen Zwerger und Dotti eingreifen. Zu mehr Chancen kommt Ambri im 2. Drittel nicht. Kann Ambri noch reagieren?
40'
21:03
Ende 2. Drittel.
Die Tigers führen nach 40 Minuten mit 0:1 in Ambri.
40'
21:02
Es läuft die letzte Minute des Mitteldrittels. Gehen die Langnauer mit der 0:1-Führung in die zweite Pause?
39'
21:01
Schmutz und Weibel versuchen sich durch die Abwehr zu kombinieren, der letzte Pass landet allerdings beim Gegner. Es ist die auffälligste Linie bei den Langnauern.
38'
21:00
Die Langnauer haben das Spiel nun wieder mehrheitlich unter Kontrolle. Wann starten die Tessiner die nächste Angriffswelle?
37'
20:59
Saarijärvi behauptet am linken Flügel die Scheibe und wird von drei Tessinern nicht angegriffen. Er sieht im rechten Bullykreis Saarela, der direkt abzieht. Juvonen verschiebt sich schnell und pariert mit der Fanghand.
37'
20:57
Die Hausherren haben bereits etwas nachgelassen. Die Tigers wagen sich wieder in die Vorwärtsbewegung und Cadonau kommt zweimal aus der Distanz zum Abschluss. Die Scheibe kommt nicht bis zu Juvonen durch.
35'
20:56
Die Biancoblu drücken mächtig aufs Gas. Die Bank der Langnauer ist weit weg und so sind die fünf Tigers schon lange auf dem Eis. Sie opfern sich auf und Pesonen kann befreien.
34'
20:55
Die Tessiner versuchen sogleich zu reagieren. Kneubühler scheitert mit einem harten Slapshot an Charlin, Ambri bleibt aber in der gegnerischen Zone.
33'
20:54
Die Schiedsrichter schauen noch, ob die Scheibe tatsächlich hinter der Linie war, der Fall ist aber schnell klar. Ausgerechnet ein Tessiner in den Reihen der Langnauer bringt die Gäste in Führung.
33'
20:52
Tooor für SCL Tigers, 0:1 durch P.Petrini.
Wie aus dem Nichts! PATRICK PETRINI wird am rechten Flügel nicht konsequent genug angegriffen und so schiesst er einfach mal aufs Tor. Juvonen wird am nahen Pfosten aus spitzestem Winkel erwischt.
32'
20:50
Ambri findet langsam wieder den Tritt. Die Biancoblu spielen ein drei gegen zwei, der Pass vom rechten Flügel kommt im Zentrum allerdings nicht an. Der Konter der Langnauer wird früh unterbunden.
30'
20:48
Spacek zögert hinter Charlin und spielt noch das Pässchen in den Slot. Zwerger setzt sich durch und schliesst aus kurzer Distanz direkt ab. Charlin ist mit dem Schoner dran. Die Biancoblu bleiben in der gegnerischen Zone und Dotti schiesst von der blauen Linie. Charlin sieht nichts, die Scheibe wird abgefälscht und fliegt links am Tor vorbei.
29'
20:43
Das Spiel findet in dieser Phase mehrheitlich in der neutralen Zone ab. Wer kann das Tempo erhöhen?
28'
20:43
In der Torschussstatistik führen die Tessiner mit 20:11. Von dieser Überlegenheit ist auf dem Eis aber wenig zu sehen.
27'
20:41
Die Tessiner sind wieder komplett. Gefährlich wurde es vor Juvonen nicht. Die Tessiner versuchen das Zepter sogleich wieder in die Hand zu nehmen, Spacek lverliert aber die Scheibe an Weibel. Dieser läuft rechts in die Zone und spielt Salzgeber frei. Sein Handgelenkschuss trifft nur die Stockhand von Juvonen.
26'
20:40
Saarela verpasst die Scheibe, dieser Fehler ermöglicht den Konter von Formenton. Der Kanadier zwingt Charlin mit einem Flachschuss zu einem Abpraller, im Zentrum wird der mitgelaufene Biancoblu von einem Langnauer antizipiert.
25'
20:39
Die Tigers können sich nicht in der gegnerischen Zone festsetzen. Nach einem misslungenen Ablenker von Malone schiesst Dotti den Puck aus dem eigenen Drittel.
24'
20:38
2-Minuten-Strafe für A.Heim (Ambri-Piotta).
Heim schlägt Zryd den Stock aus der Hand muss für 2 Minuten in die Kühlbox.
23'
20:35
Es ist ein verhaltener Start ins 2. Drittel. Langnau hat leichte Vorteile, kommt aber nur mit Mühe in die gegnerische Zone. Saarijärvi zieht von der blauen Linie ab, Rohrbach lenkt den Schuss ab und die Scheibe geht nur knapp am rechten Pfosten vorbei.
22'
20:33
Pesonen kommt links mit viel Speed in die Zone und findet im Zentrum den Stock von Mäenalanen. Er wird im letzten Moment noch von Lilja am Abschluss gehindert.
21'
20:32
Beginn 2. Drittel
Weitergehts mit dem Mitteldrittel!
20:15
Fazit 1. Drittel
In diesem Direktduell geht es bereits um den Anschluss an die Playoff-Plätze. Beide Mannschaft sind in dieser Saison noch unkonstant, sind aber noch am Tabellenmittelfeld dran. Die Langnauer hatten am Freitag spielfrei, entsprechend frisch treten sie in der Startphase auf. Saarela prüft Juvonen früh mit einem Handgelenkschuss. Ambri kommt in der 3. Minute zu einem Powerplay und Heim scheitert mit einem Ablenker an Charlin. Auch das zweite Duell dieser beiden geht wenige Minuten später an den Torhüter. Langnau kommt in der zweiten Hälfte des 1. Drittel wieder zu mehr Scheibenbesitz und Weibel scheitert aus aussichtsreicher Position an Juvonen. Wer kommt besser aus der ersten Pause?
20'
20:14
Ende 1. Drittel.
Keine Tore im 1. Drittel zwischen Ambri und Langnau.
20'
20:13
Es läuft bereits die letzte Minute des Startdrittels. Sehen wir vor der ersten Pause doch noch einen Treffer?
19'
20:11
Das zu Beginn der Saison beste Powerplay der Liga hat gegen Langnau Mühe. Charlin muss in den zwei Minuten kein einziges Mal eingreifen. Petrini steht wieder auf dem Eis.
18'
20:10
Die Tessiner ziehen ihr Powerplay sofort auf. Immer wieder wird im linken Bullykreis Spacek gesucht. Er feuert einen Slapshot ab, trifft aber nur Zryd vor ihm
17'
20:09
2-Minuten-Strafe für P.Petrini (SCL Tigers).
Petrini bringt Wüthrich mit einem Beinstellen zu Fall und muss dafür 2 Minuten auf die Strafbank.
16'
20:07
Bürgler spielt aus der linken Ecke einen blinden Pass in den Slot, wo Heim angebraust kommt. Charlin macht sich lang und wehrt den Schuss mit dem linken Schoner ab. Seine Vorderleute bringen die Scheibe nicht aus der Zone.
15'
20:06
Das Spiel ist in dieser ersten 15 Minuten sehr flüssig. Unterbrüche sind rar, so aber auch Grosschancen. Wem gelingt der erste Treffer in dieser Partie?
14'
20:05
Die Tessiner haben weiterhin Mühe mit dem aggressiven Forechecking der Langnauer. Petrini erobert den Puck in der linken Ecke und bedient im Slot Weibel, der direkt abzieht. Juvonen verschiebt sich mit und wehrt den Slapshot ab.
13'
20:04
Wüthrich hat rechts Platz und löst sich von der blauen Linie. Er feuert einen Handgelenkschuss ab, den Charlin abprallen lässt. Vor ihm steht Landry, der nachstochert. Der Torhüter kann die Scheibe allerdings schnell abdecken.
12'
20:02
Zryd läuft in die eigene Zone und wird unter Druck gesetzt. Die einzige Anspielstation ist sein Torhüter. Charlin leitet die Scheibe gleich weiter und verhindert Schlimmeres. Mit einem Nicken zeigen die beiden Langnauer aneinander ihre Anerkennung zu dieser Aktion.
11'
20:01
Wieder erobern die Langnauer den Puck im Forechecking. Diesmal verhindern die Biancoblu einen Abschluss in Richtung Juvonen.
10'
20:00
Die Tigers haben wieder in dieses Spiel gefunden. Sie stehen hinten sehr gut, das erhält auch Formenton zu spüren. De Luca schickt ihn auf die Reise, der Kanadier muss aber abdrehen, denn kein Mitspieler läuft mit und rund ihm herum stehen vier Langnauer.
9'
19:59
Die Langnauer spielen eine aggressives Forechecking und stören den Spielaufbau der Tessiner – mit Erfolg. Mäenalanen erobert den Puck im rechten Bullykreis und geht sogleich in den Abschluss. Die Scheibe fliegt links am Tor vorbei.
8'
19:58
Die Tessiner schiessen in dieser Startphase mehr aufs Tor. Achtmal musste Charlin bereits eingreifen. Auf Juvonen wurden bisher nur dreimal geprüft.
7'
19:55
Langnau zeigt sich wieder einmal vor dem gegnerischen Tor. Malone gewinnt ein Bully in der eigenen Zone und die Gäste schalten schnell um. Malone geht am linken Flügel selbst in den Abschluss, scheitert aber an Juvonen, der nicht abprallen lässt.
6'
19:53
Das Momentum liegt nach dem Powerplay auf der Seite der Tessiner. Zryd verliert die Scheibe in der eigenen Zone, prompt wird es vor Charlin gefährlich. Formenton scheitert aus kurzer Distanz am Torhüter.
5'
19:51
Die erste Powerplay-Linie der Biancoblu ist weniger effektiv und so überstehen die Langnauer das Unterzahlspiel unbeschadet.
4'
19:50
Das Tessiner Powerplay. Bürgler bringt die Scheibe von links aufs Tor. Der Schuss wird abgefälscht und Charlin wehrt den Versuch reflexartig mit der linken Schulter ab. Ein weiterer Schuss von Virtanen kann Charlin sichern.
3'
19:48
2-Minuten-Strafe für S.Charlin (SCL Tigers).
Charlin spielt die Scheibe über das Plexiglas und wird mit einer kleinen Strafe bestraft. Noah Meier sitzt die Strafe für den Torhüter ab.
3'
19:47
Ambri kommt zum ersten Abschluss in dieser Partie. Zwerger erbt die Scheibe in der linken Ecke und bedient am linken Pfosten Formenton. Aus spitzem Winkel trifft der Kanadier nur das Aussennetz.
2'
19:46
Die Gäste starten druckvoll in die Partie. Riikola schiesst von der blauen Linie. Juvonen hat viel Verkehr vor sich, doch die Scheibe geht links am Tor vorbei.
1'
19:45
Ein Stockbruch eines Tessiners führt zur ersten Chance der Langnauer. Saarela hat am rechten Flügel Platz und zieht aus dem Handgelenk ab. Juvonen pariert den Schuss sicher mit der Fanghand.
1'
19:45
Spielbeginn.
Die Partie läuft!
18:50
Aufstellung SCL Tigers
Im Tor steht heute erneut Stéphane Charlin. In der Verteidigung spielt Claudio Cadonau anstelle von Bastian Guggenheim. Im Sturm wird Julian Schmutz durch Timo Jenni ersetzt.
18:45
Aufstellung HC Ambri-Piotta
Im Vergleich zum gestrigen Spiel nimmt Cereda nur auf der Torhüterposition eine Änderung vor. Janne Juvonen steht heute für Benjamin Conz zwischen den Pfosten.
18:42
Premiere
Tommaso De Luca schoss gestern in Zug seinen ersten Treffer in der National League.
18:38
Direktduelle
Das erste Saisonduell in Langnau entschieden die Tessiner nach der Verlängerung für sich. Saisonübergreifend war es für die Tessiner der sechste Sieg in Serie gegen Langnau. Seit Dezember 2021 konnten die Langnauer nicht mehr gegen Ambri gewinnen. Gelingt das heute in der Gottardo Arena?
18:36
Topskorer
Beim HCAP trägt Michael Spacek den gelben Helm. Der Tscheche hat bisher sechs Tore erzielt und zehn Assists geliefert. Bei den SCL Tigers ist Aleksi Saarela der beste Punktesammler. Der Finne hat elf Tore und vier Assists auf dem Konto.
18:26
Schiedsrichter
Pascal Hungerbühler und Mikko Kaukokari leiten die Partie in der Gottardo Arena. Die beiden Head Referees werden von den Linesmen Zach Steenstra und Michael Stalder assistiert.
18:13
Formstand SCL Tigers
Die Saison der Tigers lässt sich gut mit derjenigen des HCAP vergleichen. Viele enge Spiele, mit oft dem schlechteren Ende. Das bestätigen auch die sieben Partien, die nach der regulären Spielzeit endeten. Nur in drei Fällen gingen die Tigers als Sieger vom Eis. Mit 61 kassierten Tore haben die Langnauer die schlechteste Defensive der Liga. Die defensiven Schwierigkeiten kamen auch in den letzten sechs Spielen auf, in denen die Tigers jeweils drei oder mehr Tore zuliessen. So auch zuletzt beim 4:3-Heimsieg gegen Lausanne und der 3:1-Niederlage in Davos am Dienstag. Hält die Defensive heute gegen Ambri dicht?
17:58
Formstand HC Ambri-Piotta
Die bisherige Saison der Mannschaft von Luca Cereda war eine Achterbahn. Zwei Siege in Folge konnten die Tessiner bisher nur zu Beginn der Meisterschaft feiern. Danach folgte auf einen Erfolg jeweils eine Niederlage. Auch zuletzt zeigte sich dieses Muster. Auf den Heimsieg gegen Kloten folgte die 7:4-Klatsche in Fribourg. Gestern ärgerten die Biancoblu den EV Zug und gewannen in der Bossard Arena mit 2:3. Mit Heim und Formenton trafen gegen den EVZ die zwei Rückkehrer, die in Nordamerika ihr Glück nicht fanden. Sie sollen in der Leventina für Stabilität und Tore sorgen. Gelingt ihnen das auch gegen die Langnauer?
17:53
Ausgangslage
In der Leventina kommt es heute zu einem Direktduell. Ambri liegt mit 22 Punkten aus 16 Partien auf Rang zehn. Drei Punkte und einen Rang dahinter liegt der heutige Gegner. Die Tigers haben allerdings ein Spiel mehr in den Beinen. Schliessen die Langnauer heute auf oder ziehen die Tessiner davon?
17:51
Begrpssung
Hallo und herzlich willkommen zum 18. Spieltag in der National League. Der HC Ambri-Piotta empfängt in der Gottardo Arena die SCL Tigers. Das Spiel beginnt um 19:45 Uhr und hier bist du live dabei!

Aktuelle Spiele

04.11.2023 19:45
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
1
0
EHC Biel-Bienne
SC Bern
Bern
1
1
0
0
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
0
2
0
0
HC Fribourg-Gottéron
SCL Tigers
SCL Tigers
3
0
1
1
0
SCL Tigers
n.P.
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
2
0
1
1
0
Genève-Servette HC
EV Zug
Zug
3
1
0
1
1
EV Zug
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
4
1
2
1
HC Ajoie
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
1
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
0
0
0
0
HC Davos
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
3
1
2
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 18. Spieltag

15.09.2023
EV Zug
Zug
3
1
2
0
EV Zug
EHC Kloten
Kloten
6
2
1
3
EHC Kloten
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
1
2
2
HC Ambri-Piotta
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
2
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
3
0
3
0
HC Davos
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
0
1
3
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
0
0
0
0
HC Lugano
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
0
3
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
4
1
0
3
SC Bern
Lausanne HC
Lausanne
1
0
0
1
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
SCL Tigers
SCL Tigers
2
0
0
1
1
SCL Tigers
Genève-Servette HC
Genève
1
1
0
0
0
Genève-Servette HC
n.V.
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
7
2
3
2
ZSC Lions
HC Ajoie
Ajoie
3
0
1
2
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
16.09.2023
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
2
1
0
1
EHC Biel-Bienne
EV Zug
Zug
1
0
0
1
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
EHC Kloten
Kloten
1
1
0
0
EHC Kloten
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
5
0
4
1
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
0
1
HC Fribourg-Gottéron
HC Lugano
Lugano
5
0
2
3
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr