National League

Zug
5
2
2
0
1
EV Zug
Kloten
4
2
2
0
0
EHC Kloten
Beendet
19:45 Uhr
Zug:
2'
Holden
5'
Alatalo
30'
Zangger
31'
Peter
63'
Martschini
 / Kloten:
5'
Sanguinetti
11'
Bieber
27'
Lemm
36'
Schlagenhauf
63
22:04
Fazit
In einer verrückten Partie verdienen sich beide Mannschaften jeweils einen Punkt. Es geht über die gesamte Spielzeit hin und her. Sowohl der EV Zug als auch der EHC Kloten haben zwischenzeitlich die Führung inne aber müssen den Ausgleich hinnehmen. Am Ende ist es Lino Martschini der in der Overtime seinen Team den Extrapunkt sichert. Nach dieser Leistung kann Kloten erhobenen Hauptes das Eis verlassen und wird nun die volle Konzentration auf die nächsten Spiele richten. Der EVZ bleibt oben in der Tabelle und verschafft sich mit jedem gewonnenen Punkt eine bessere Ausgangslage für die anstehenden Playoffs.
63
22:00
Spielende
63
22:00
Tor für EV Zug, 5:4 durch Lino Martschini
61
21:57
Direkt im ersten Angriff hat Santeri Alatalo den Sieg auf der Keller. Alleine vor Gerber scheitert er aber am Goalie.
61
21:52
Beginn Verlängerung
60
21:52
Ende 3. Drittel
57
21:47
Jetzt gerät Tobias Stephan noch einmal heftig unter Beschuss. Er ist aber der sichere Rückhalt, den ein Spitzenreiter braucht.
55
21:45
Kloten übersteht die Überzahl und jetzt deutet vieles daraufhin, dass es hier in eine Overtime geht.
52
21:43
Zug hat jetzt noch drei Minuten Powerplay. Vielleicht ist das Foul von Genoway der entscheidende Fehler, der nicht passieren durfte.
50
21:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Santeri Alatalo (EV Zug)
Übertriebene Härte
50
21:39
Grosse Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Colby Genoway (EHC Kloten Flyers)
Check gegen den Kopf
50
21:38
Knapp zehn Minuten Spielzeit stehen noch auf der Stadionuhr. Wird es hier noch einen Sieger geben? Zug ist im Moment am Drücker aber mehr Kraftreserven dürften eigenlich die Gäste haben, die gestern spielfrei hatten.
48
21:36
War das ein Treffer von Geburtstagskind Klingberg? Nein, die Schiris entscheiden auf Handtor und weiter geht es mit dem 4:4. Ungewöhnliche Situation aber gewöhnlich ist die Partie heute hier ja auf keinen Fall.
47
21:31
Kleine Strafe (2 Minuten) für Drew Shore (EHC Kloten Flyers)
Übertriebene Härte
47
21:31
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Josh Holden (EV Zug)
Übertriebene Härte
47
21:31
Diaz zimmert einen Puck direkt an den Helm von Martin Gerber. Der ist aber hart im Nehmen und bleibt stehen und es geht schnell weiter.
47
21:28
Kleine Strafe (2 Minuten) für James Sheppard (EHC Kloten Flyers)
Haken
44
21:23
Man merkt deutlich, dass beide Mannschaften die Defensive nun aber wirklich stabilisieren wollen. Noch gab es keine Torchance im dritten Drittel.
42
21:22
Die erste Aktion des Schlussabschnitt geht gegen den Schiri. Der bekommt einen Puck ziemlich hart ab und muss sich behandeln lassen.
41
21:19
Beginn 3. Drittel
40
21:07
Drittelfazit
Das ist eine Partie, die die Fans nicht so schnell vergessen werden. Auch im zweiten Abschnitt schaffen es beide Mannschaften jeweils zwei Treffer zu erzielen. Mit 4:4 geht es in die letzte Drittelpause und beide Teams haben im Schlussabschnitt ganz sicher die Chance die Partie für sich zu entscheiden.
40
21:05
Ende 2. Drittel
38
21:02
Kloten hat kurz vor der Drittelpause noch einmal die Chance, im Powerplay das Spiel erneut zu drehen. Mal schauen, ob das noch klappt.
38
21:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für David McIntyre (EV Zug)
Übertriebene Härte
36
20:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick Obrist (EHC Kloten Flyers)
36
20:58
Tor für EHC Kloten Flyers, 4:4 durch Roman Schlagenhauf
Gerade war das Powerplay vorbei aber das macht dem EHC Kloten nichts. Sie spielen weiter offensiv nach vorne und Schlagenhauf hämmert den Puck ins Netz.
34
20:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Raphael Diaz (EV Zug)
Spielverzögerung
33
20:50
Das ist der Wahnsinn, was hier passiert. Erneut ist das Spiel gedreht und aktuell haben die Gastgeber wieder Überwasser und drängen auf den nächsten Treffer. Das ist eben aus Sicht von Kloten ziemlich nach hinten losgegangen.
31
20:48
Tor für EV Zug, 4:3 durch Emanuel Peter
Vielleicht haben die Teams im zweiten Abschnitt auch nur ein paar Minuten Aufwärmphase gebraucht. Jetzt geht es wieder ab und die Tore fallen wie reife Früchte. Nach einem schönen Pass von Diem ist Peter zur Stelle und netzt ein.
30
20:47
Tor für EV Zug, 3:3 durch Sandro Zangger
Das ging zu schnell für die Gäste. Zangger macht sich alleine nach vorne auf, bekommt einen Pass von Lammer und kann dann auch noch Gerber überwinden. Klasse Aktion der beiden Zug-Spieler.
29
20:45
Die Jungs aus Kloten machen heute ein bärenstarkes Spiel. Sie drücken den Tabellenführer tief in die eigene Zone und versuchen nicht ihre Führung zu verwalten sondern eher noch einen drauf zu legen.
27
20:42
Tor für EHC Kloten Flyers, 2:3 durch Romano Lemm
Und dann flutscht doch eine Scheibe durch. Lemm kann die erste Führung für sein Team herstellen. Das Tor hat sich nicht unbedingt abgezeichnet aber das stört die Gäste jetzt mal überhaupt nicht.
27
20:41
In der Defensive stehen beide Mannschaften jetzt deutlich geordneter als noch im ersten Durchgang. Dadurch ist die Partie zwar nich mehr so spektakulär aber trotzdem noch zimlcih intensiv und spannend.
23
20:35
Martin Gerber steht direkt wieder im Mittelpunkt des Geschehen. Martschini und Klingberg sind die ersten im zweiten Abschnitt, die ihn testen.
21
20:32
Beginn 2. Drittel
20
20:20
Drittelfazit
Beide Mannschaften legen im ersten Abschnitt los wie die Feuerwehr. Nachdem es relativ schnell 2:2 steht, beruhigt sich die Partie ein wenig und sowohl die Coaches als auch Fans in der Halle können durchatmen. Insgesamt ist Zug das etwas bestimmendere Team aber die Kloten Flyers kontern äusserst gefährlich und zeichnen sich durch ihre Effektivität aus.
20
20:18
Ende 1. Drittel
18
20:16
Kloten ist wieder komplett. Jetzt geht es doch recht schnell Richtung Drittelpause. Mal schauen, wer bis dahin noch ein Stück weit mehr Risiko geht?
16
20:11
Kleine Strafe (2 Minuten) für Drew Shore (EHC Kloten Flyers)
Hoher Stock
15
20:08
Das nennt man wohl einen offenen Schlagabtausch. Beide Mannschaften brauchen keine Eingewöhnungsphase in die Partie und legen direkt mit Vollgas los.
13
20:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Carl Klingberg (EV Zug)
Halten
11
20:04
Tor für EHC Kloten Flyers, 2:2 durch Matthias Bieber
Der EV Zug begeht im Aufbauspiel einen kapitalen Fehler und das nutzt Bieber eiskalt aus. Er schnappt sich die Scheibe und überwindet Tobias Stephan.
11
20:03
Penalty verschossen von Lino Martschini (EV Zug)Martschini wird auf dem Weg zum Tor gefoult und bekommt einen Penalty zugesprochen. Den kann er allerdings nicht verwandelt. Martin Gerber hatte etwas gegen das nächste Tor und pariert gekonnt.
9
20:02
McIntyre und Zangger haben den dritten Treffer auf der Kelle aber so geht es erst einmal mit 2:1 weiter.
7
19:59
Nach dieser spektakulären Anfangsphase versuchen beide Mannschaften nun erst einmal Ruhe in ihre eigenen Aktionen zu bekommen und gleichzeitig eine gewisse Ordnung in der Defensive zu schaffen. Die Coaches werden sicher schon das ein oder andere graue Haar bekommen haben nach gut sieben Spielminuten.
5
19:56
Tor für EV Zug, 2:1 durch Santeri Alatalo
Lange steht es nicht 1:1. Santeri Alatalo versucht es einfach mal im Alleingang und schliesst erfolgreich ab. Klasse Treffer vom EVZ-Stürmer.
5
19:54
Tor für EHC Kloten Flyers, 1:1 durch Bobby Sanguinetti
Das kann ein toller Abend werden. Die Jungs von Coach Pekka Tirkkonen geben relativ schnell eine Antwort und stellen die Partie wieder auf Null.
4
19:52
Das geht ja direkt flott los hier. Zug setzt den ersten Nadelstich und nun ist vielleicht Kloten an der Reihe. Sie haben noch gut 60 Sekunden Powerplay.
3
19:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Johann Morant (EV Zug)
Behinderung
2
19:49
Tor für EV Zug, 1:0 durch Josh Holden
Blitzstart der Gastgeber! Lino Martschini lässt einen ziemlichen Knaller ab, der erste Nachschuss geht noch an den Pfosten aber dann ist Holden zur Stelle und netzt ein.
1
19:46
Los geht es in Zug! Man kann sich auf eine spannende und physische Partie einstellen.
1
19:45
Spielbeginn
19:32
Die Bossard Arena füllt sich langsam. Noch ein paar Minuten und das Eröffnungsbully wird gespielt.
19:17
Der Gastgeber dürfte allerdings auch heute mit viel Selbstvertrauen aufs Eis kommen. Sechs der letzten neun Spiele seit Jahresstart konnten gewonnen werden und die letzten drei Heimspiele wurden mit einer Bilanz von 13:2 Toren gewonnen.
19:14
Mit Denis Hollenstein, Drew Shore und Vincent Praplan haben die Gäste drei Spieler in ihrem Kader, die unter den Top-12 der Scorerliste sind. Das sollte Warnung genug sein für die gestern nicht ganz sattelfeste EVZ-Abwehr.
19:10
Die Jungs aus Kloten hatten gestern spielfrei, was in der heutigen Partie einen gewissen Vorteil bringen könnte. Der EHC kämpft fast schon im die letzte Chance in der Playoff-Qualifikation. Nur Punkte helfen weiter, sodass man nach dem Abschluss der Hauptrunde über dem Strich steht, der zur Teilnahme an den Playoffs berechtigt.
19:03
Das war gestern Abend ein schweres Stück arbeit für den heutigen Gastgeber. Mit einem 2:1 beim Tabellenletzten Ambri-Piotta konnte der EV Zug zwar die Tabellenführung ergattern aber der Sieg war dann doch eher unter dem Motte Arbeitssieg abzustempeln.
19:01
Guten Abend und willkommen in Zug! Der EVZ empfängt heute Abend die Gäste aus Kloten zum Match am 44. Spieltag. Die Mannschaften wärmen sich bereits auf dem Eis auf, um 19.45 beginnt die Partie. Viel Spass!

Aktuelle Spiele

04.02.2017 20:30
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
4
1
1
2
HC Ambri-Piotta
HC Lugano
Lugano
1
0
1
0
HC Lugano
Beendet
20:30 Uhr
05.02.2017 15:45
SCL Tigers
SCL Tigers
4
2
0
1
0
SCL Tigers
EHC Kloten
Kloten
3
0
2
1
0
EHC Kloten
Beendet
15:45 Uhr
n.P.
Genève-Servette HC
Genève
6
2
1
3
Genève-Servette HC
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
0
0
3
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
15:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
5
2
2
1
HC Lugano
EV Zug
Zug
3
0
1
2
EV Zug
Beendet
15:45 Uhr
HC Davos
HC Davos
3
1
2
0
HC Davos
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
0
2
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
15:45 Uhr

Spielplan - 44. Spieltag

09.09.2016
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
0
2
0
1
HC Fribourg-Gottéron
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
0
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
EV Zug
Zug
4
0
3
1
EV Zug
HC Lugano
Lugano
3
1
0
2
HC Lugano
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
2
1
1
0
0
ZSC Lions
EHC Kloten
Kloten
3
0
2
0
0
EHC Kloten
Beendet
19:45 Uhr
n.P.
SC Bern
Bern
6
4
1
1
SC Bern
SCL Tigers
SCL Tigers
2
1
1
0
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
0
1
0
HC Ambri-Piotta
HC Davos
HC Davos
3
2
0
0
1
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
1
0
1
0
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
2
1
1
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
10.09.2016
SCL Tigers
SCL Tigers
1
0
0
1
SCL Tigers
ZSC Lions
ZSC Lions
2
0
0
2
ZSC Lions
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
1
0
1
0
Genève-Servette HC
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
6
2
2
2
Lausanne HC
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
4
1
3
0
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
EHC Kloten
Kloten
4
2
1
1
EHC Kloten
SC Bern
Bern
0
0
0
0
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr