National League

HC Davos
4
0
1
3
HC Davos
Lausanne
1
0
0
1
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Davos:
24'
Egli
41'
Bromé
57'
Frehner
58'
Prassl
 / Lausanne:
56'
Bozon
22:08
Auf Wiederlesen!
Damit verabschieden wir uns für heute von Ihnen! Vielen Dank fürs Interesse, einen schönen Abend und gute Nacht!
22:08
Ausblick
Beim HCD geht es schon morgen weiter, mit der Auswärtspartie gegen den HC Ambri-Piotta.  Lausanne muss erst wieder am 20. November ran – daheim gegen Lugano. Bekanntlich findet vom 11. bis 14. November noch der Deutschland-Cup statt.
22:08
Fazit 3. Drittel
Nur einen einzigen Treffer konnten die Zuschauer nach 40 Minuten bejubeln. Im letzten Drittel wurden sie dafür mit vier Treffern belohnt. Allerdings waren diese nicht gerecht verteilt. Am Schluss konnten die Davoser einmal mehr jubeln. Zum zehnten Mal im elften Spiel. Kurz keimte bei den Lausannern Hoffnung auf, als sie in der 56. Minute durch Tim Bozon zum 2:1 Anschlusstreffer kamen. Aber nur 25 Sekunden später macht Yannick Frehner alles klar: 3:1. Den vierten Treffer des Spiels durch den auffälligen Raphael Prassl geht dann ins leere Tor. Der Sieg des HCD ist verdient, die Lausanner zeigten sich zwar willig, aber ihnen fehlten die zündenden Ideen.
60'
22:00
Spielende
58'
21:58
Tor für HC Davos, 4:1 durch Raphael Prassl
Das ist die Entscheidung! Prassl schiesst ins verwaiste Tor und lässt die Fans jubeln. Genau 1:30 vor Schluss.
57'
21:57
Boltshauser mittlerweile draussen. Lausanne wirft jetzt alles in die Wegschale. Es bleiben noch zwei Minuten Zeit.
57'
21:52
Tor für HC Davos, 3:1 durch Yannick Frehner
Postwendend die Antwort der Davoser. Yannick Frehner mit seinem sechsten Saisontreffer.
56'
21:51
Tor für Lausanne HC, 2:1 durch Tim Bozon
Geht doch noch was? Frolik spielt hinter dem Tor den freistehenden Bozon an, dieser zieht direkt ab und bezwingt Goalie Aeschlimann.
56'
21:50
Da schepperts am Pfosten. Corvi zieht ab, Boltshauser wäre geschlagen gewesen.
56'
21:48
Und wieder fährt Aeschlimann seine Fanghand aus. Bestechend sicher heute, er scheint von Minute zu Minute grösser zu werden.
55'
21:48
Es fehlt bei den Lausannern an den zündenden Ideen. So wird das nichts mit der Aufholjagd.
53'
21:46
Gute Einzelaktion von Tim Bozon. Er wurstelt sich vor dem Tor durch und kommt zum Abschluss. Endstation einmal mehr: Sandro Aeschlimann.
51'
21:42
Der HCD spielt defensiv äusserst solid und abgeklärt. So rückt der zehnte Sieg im elften Spiel immer näher.
50'
21:40
Ein Ablenker von Prassl sorgt für Verwirrung vor dem Lausanner-Tor. Ein 3:0 wäre die definitive Entscheidung in dieser Partie.
49'
21:39
Luca Boltshauser, der erst zum dritten Mal in dieser Saison zum Einsatz kommt, überzeugt in dieser Partie. Ihm gelingt ein starkes Spiel.
48'
21:37
Bromé mit Topgelegenheit. Der Schwede kommt mit viel Zug aufs Tor von Bolthauser, dieser stört ihn entschieden und macht den Winkel zu.
47'
21:37
Lausanne muss jetzt dann bald die Aufholjagd beginnen. Zurzeit sind die Davoser dem dritten Treffer aber näher als die Gäste ihrem ersten Torerfolg.
46'
21:35
Lausanne wehrt sich tapfer und übersteht die Strafe.
45'
21:35
Noch eine Minute Überzahl für die Davoser.
45'
21:34
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrea Glauser (Lausanne HC)
Jetzt muss auch Glauser raus, weil er den Puck über das Plexiglas spediert. Für ein paar wenige Sekunden Fünf gegen Drei.
44'
21:32
Abschluss Nygren. Boltshauser kann sich spektakulär auszeichnen. Eine Parade für die Galerie.
43'
21:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Martin Gernát (Lausanne HC)
43'
21:27
Ein Schock für die Lausanner. Kaum war die Strafe Überzahlgelegenheit durch, entwischte Bromé und bestrafte die Lausanner mit dem 2:0.
41'
21:27
Tor für HC Davos, 2:0 durch Mathias Bromé
Mittels Penalty erhöht Topskorer Bromé auf 2:0! Er entwischte und konnte von Frick nur noch regelwidrig zurückgehalten werden. Der Penalty ist Extraklasse in der Vollendung - keine Chance für Boltshauser.
41'
21:23
Beginn 3. Drittel
21:15
21:11
Fazit 2. Drittel
Das Heimteam kann die zweite Pause mit der 1:0-Führung antreten. Ein kurioser Treffer lässt die Davoser-Fans in der 23. Minute jubeln. Dominik Egli zieht ab, der Puck trifft einen Lausanner und fliegt im hohen Bogen über den verdutzten Torhüter Boltshauser ins Lausanner Tor. Ein Briefkasten-Tor, das man nicht alle Wochen in den Stadien zu Gesicht bekommt. Und sonst? Viele Chancen gibt es nicht zu sehen. Dafür ein Schreckensmoment, als HCD-Stoop mit seinem Schuss seinen Teamkollegen Knak trifft. Blutüberströmt muss dieser das Eis verlassen. Das tat nur schon vom Zuschauen weh.
40'
21:05
Ende 2. Drittel
Davos übersteht bisher auch diese Strafe. Mit 31 Sekunden Überzahl dürfen die welschen Gäste im 3. Drittel beginnen.
38'
21:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andres Ambühl (HC Davos)
Schon wieder Überzahlgelegenheit für die Lausanner. Dieses Mal ist es Ambühl, der nach einem Stockschlag zwei Minuten pausieren muss.
37'
21:02
Kein schlechtes Powerplay der Gäste. Aber zu einem Tor reicht es nicht in dieser Überzahlgelegenheit.
36'
21:02
Sichere Intervention von Aeschlimann. Der 26-Jährige strahlt auch heute eine grosse Ruhe aus.
36'
21:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Lukas Stoop (HC Davos)
Erste Strafe für das Team aus dem Landwassertal. Stoop muss raus wegen Beinstellen.
35'
20:58
Ein Tor haben wir bisher in diesem Spiel gesehen. Doch mittlerweile ist das Spiel wieder abgeflacht, grosse Chancen Mangelware.
34'
20:58
Mark Barberio mit einem Abschluss, aber mitten aufs Gehäuse. Einmal mehr Aeschlimann sehr sicher und ruhig.
33'
20:56
Harter Check gegen Marc Wiesen. Schiedsrichter Stricker lässt keine Strafe zu. Das könnte man auch anders entscheiden, der Ellbogen des Lausanners war da gefährlich weit oben.
31'
20:52
Schmutz mit einem Gegenangriff, Rasmussen wäre in der Mitte freigestanden. Die Lausanner können in extremis klären.
30'
20:47
Lukas Stoop trifft mit dem Schuss Simon Knak am Kopf. Blut liegt auf dem Eis, für Knak dürfte es wohl nicht mehr weitergehen.
29'
20:45
Das Tor hat den Bündnern Auftrieb gegeben. Sie sind nun das bessere Team.
27'
20:45
Douay kann befreien und verschafft seinem Team etwas Luft. Nun ist die Strafe um.
26'
20:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tim Bozon (Lausanne HC)
Bozon muss raus wegen Halten. Aufgepasst: Das Davoser Powerplay ist das Beste der Liga.
24'
20:41
Tor für HC Davos, 1:0 durch Dominik Egli
Ein kurioser Treffer führt zum 1:0 durch Dominik Egli. Sein Abschluss wird von Martin Gernat abgelenkt und fliegt in hohem Bogen über Goalie Boltshauser ins Tor. Eher entgegen dem Spielverlauf führt das Wohlwend-Team nun.
22'
20:37
Lausanne in diesen ersten zwei Minuten das bessere Team: Jäger mit einem guten Abschluss, auch Frick mit einem Schuss.
21'
20:33
Beginn 2. Drittel
Wem gelingt der erste Treffer in diesem Spiel? Hoffen wir auf etwas mehr Spektaktel als in den ersten 20 Minuten.
20:20
20:20
Fazit 1. Drittel
Weder Strafen, noch Tore sind in diesem 1. Drittel zu sehen. Beide Teams stehen defensiv solid, lassen wenig zu. Kein Team hat sich entscheidende Vorteile herausspielen können. Die Lausanner schiessen 14 Mal aufs Gehäuse von Aeschlimann, die Bündner deren 11 Mal auf Boltshauser. Das nächste Drittel hat also definitiv punkto Spektakel noch Luft nach oben. Wem gelingt der erste Treffer?
20'
20:16
Ende 1. Drittel
Es bleibt beim torlosen ersten Drittel.
18'
20:14
Ein Fehler von Zgraggen bringt die Lausanner zu einem Torabschluss. Der Winkel ist allerdings zu spitz.
16'
20:06
Die bisher grösste Chance der Lausanner geht vom jungen Guillaume Maillard aus. Aeschlimann klärt mit der Schulter und lenkt den Puck so entscheidend ab.
13'
20:06
Die ersten beiden Linien der beiden Teams sorgen bisher für die grösste Gefahr in dieser Partie.
12'
20:03
Nun drückt der HCD auf den Führungstreffer. Ambühl mit einer feinen Einzelleistung.
10'
20:01
Endlich passiert hier was: Pfostenschuss von Dennis Rasmussen! Eine kleine Druckphase der ersten Davoser-Linie.
9'
20:00
Es gibt einige Icings und damit Unterbrüche, weswegen dieses Spiels noch nicht gross in Fahrt gekommen ist.
8'
20:00
Eine Zwei-gegen-Eins-Situation für die Davoser. Ambühl trifft allerdings den Puck nicht wunschgemäss. Vorbei diese Chance.
7'
19:59
Aeschlimann lässt einen harmlosen Backhand-Schuss von Frolik abprallen. Sekac kann aber nicht profitieren.
7'
19:54
Weil kein Spieler mitgelaufen ist, probiert es Chris Egli aus grosser Distanz. So kann er Luca Boltshauser nicht beunruhigen.
6'
19:53
Auch wenn die grossen Chancen bisher ausblieben: Die Lausanner sind in diesen ersten Minuten das auffälligere Team.
4'
19:51
Aeschlimann pariert den Abschluss von der blauen Linie von Genazzi. Gelingt dem Davoser Hüter wieder eine solch herausragende Leistung wie gegen die Bieler?
4'
19:50
Gefährlicher Ablenker von Kenins, nach einem Abschluss von Douay.
3'
19:48
Noch hat die Partie nicht Fahrt aufgenommen. Kein Team hat sich bisher entscheidend in Szene setzen können.
1'
19:47
Die Lausanner können sich ein erstes Mal für längere Zeit im Drittel der Davoser festsetzen. Ohne sich allerdings eine Chance herauszuspielen.
1'
19:45
Spielbeginn
19:05
Topskorer
Zu den Topskorern der Teams: Gelb trägt bei Davos der Schwede Matthias Bromé (8 Tore, 18 Assists). Bei Lausanne heisst der beste Skorer Christoph Bertschy (8 Tore, 10 Assists).
18:59
Spengler-Cup
Die Davoser haben die Bewilligung für den 94. Spengler Cup erhalten. Heuer kann das beliebte Turnier in der Altjahreswoche also stattfinden.
18:59
Die Unparteiischen
Geleitet wird das Spiel heute von Daniel Stricker und Anssi Salonen. Als Linienrichter fungieren Eric Cattaneo und Dominik Altmann.
18:52
Direktbegegnungen
Das erste Direktduell dieser Saison entschieden die Bündner mit 2:5 auswärts für sich. Bei den letzten vier Aufeinandertreffen letzte Saison siegte immer das Heimteam, zweimal der HCD, zweimal die Lausanner.
18:51
Formstand Lausanne HC
Der aktuelle Rang 7 ist nicht das, was die Besitzer des Klubs von ihrem Team erwarten. Da muss schon noch was nach vorne gehen. So wie beim 6:3-Sieg gegen Fribourg. Da liess Lausanne immer wieder seine Klasse aufblitzen. Ein Spiel vorher, nach der 2:5-Niederlage gegen Rappi, gab es wieder grosse Rätsel auf. Wie stark das Team wirklich ist, bleibt offen. Sowohl im Powerplay, als auch in Unterzahl gehört die Mannschaft zu den schwächsten der Liga. Immerhin: Drei der letzten sechs Partien gewannen die Lausanner.
18:47
Formstand HC Davos
Von den letzten zehn Spielen haben die Bündner neun Spiele gewonnen. Sie sind momentan in Topform. Besonders beeindruckend war das 8:0 im Spitzenspiel gegen den EHC Biel, als sie vor allem im Powerplay überzeugten und diese Gelegenheit viermal zu einem Tor ausnützten. Mit 70 geschossenen Toren war kein anderes Team der National-League besser als der HCD. Zudem hat die Mannschaft laut Statistik das beste Powerplay UND das beste Boxplay der Liga.
18:47
Aufstellung Lausanne HC
Wesentlich mehr Veränderungen gibt es bei den Gästen aus Lausanne. Im Tor kehrt Luca Boltshauser zurück. Tobias Stephan macht ihm Platz. Dann fehlen im Vergleich zur Partie gegen Gotteron Philip Varone und Justin Krueger. Neu im Line-up Mark Barberio und Fabio Arnold. Dann ändert Trainer John Fust auch die Linienzusammenstellungen. Beispielsweise ist Krakauskas heute linker Flügel, gegen Fribourg half er in der Verteidigung aus. Verletzt noch immer Damien Riat, Jason Fuchs und Cory Emmerton.
18:42
Aufstellung HC Davos
Beim HC Davos kommt es im Gegensatz zur letzten Partie gegen die SCL Tigers nur zu einer einzigen Änderung. Simon Knak ersetzt in der vierten Linie Valentin Nussbaumer. Verletzt: Dino Wieser und Claude-Curdin Paschoud.
18:39
Ausgangslage
Die Gefühlslage der beiden Teams ist alles andere als deckungsgleich. Während das Heimteam um Trainer Christian Wohlwend als Tabellenvierter – nach Verlustpunkten hinter dem EVZ gar Tabellenzweiter – bisher überzeugen konnte, harzt es beim Gegner aus Lausanne. Das Team, gespickt mit einigen Hochkarätern, konnte bisher die Erwartungen nicht erfüllen. Es ist ein ständiges Auf-und-Ab bei den Westschweizern. In den letzten fünf Partien folgte auf einen Sieg ständig eine Niederlage. Letzten Dienstag besiegte das Team um Trainer John Fust Fribourg-Gottéron mit 6:3. Und heute?
17:03
Begrüssung
Herzlich willkommen zum Live-Ticker der National League Partie zwischen dem HC Davos und Lausanne. Um 19.45 Uhr geht es in der Vaillant Arena los. Bis dann gibt es Infos zum Formstand der Teams, zur Aufstellung und zur Ausgangslage. Bis später!

Aktuelle Spiele

06.11.2021 19:45
EV Zug
Zug
0
0
0
0
EV Zug
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
2
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
3
1
2
0
0
Genève-Servette HC
HC Ajoie
Ajoie
4
0
0
3
0
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr
n.P.
16.11.2021 19:45
HC Davos
HC Davos
2
2
0
0
HC Davos
EV Zug
Zug
0
0
0
0
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
1
1
0
0
EHC Biel-Bienne
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
1
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
1
0
HC Ambri-Piotta
HC Ajoie
Ajoie
0
0
0
0
HC Ajoie
Beendet
19:45 Uhr

Spielplan - 24. Spieltag

07.09.2021
EV Zug
Zug
5
2
0
3
EV Zug
HC Davos
HC Davos
2
0
0
2
HC Davos
Beendet
19:45 Uhr
HC Ajoie
Ajoie
1
0
1
0
HC Ajoie
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
0
2
1
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
2
1
SC Bern
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
6
2
0
4
HC Fribourg-Gottéron
Beendet
19:45 Uhr
ZSC Lions
ZSC Lions
4
0
3
1
ZSC Lions
Genève-Servette HC
Genève
2
0
0
2
Genève-Servette HC
Beendet
19:45 Uhr
08.09.2021
HC Lugano
Lugano
2
1
0
0
HC Lugano
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
0
0
0
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
22.02.2022
Lausanne HC
Lausanne
3
0
1
2
Lausanne HC
HC Ambri-Piotta
Ambri-Piotta
2
1
1
0
HC Ambri-Piotta
Beendet
19:45 Uhr
10.09.2021
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
3
2
0
1
EHC Biel-Bienne
Lausanne HC
Lausanne
2
0
2
0
Lausanne HC
Beendet
19:45 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
3
1
0
2
HC Fribourg-Gottéron
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
HC Lugano
Lugano
1
0
0
1
HC Lugano
SCL Tigers
SCL Tigers
4
1
1
2
SCL Tigers
Beendet
19:45 Uhr
SC Bern
Bern
3
0
1
2
SC Bern
EV Zug
Zug
4
2
2
0
EV Zug
Beendet
19:45 Uhr