National League

Bern
6
3
1
2
SC Bern
Zug
2
1
0
1
EV Zug
Beendet
20:00 Uhr
Bern:
8'
Conacher
16'
Olofsson
19'
Untersander
27'
Heim
43'
Untersander
57'
Andersson
 / Zug:
11'
Simion
52'
Hofmann
22:45
Verabschiedung
Vielen Dank, dass sie an diesem Abend mit uns waren. Wir hoffen, sie fühlten sich durch dieses spannende Spiel genauso unterhalten wie wir. Weiter geht es am Samstag mit der dritten Runde in dieser nun ausgeglichenen Serie. Bis dahin wünschen wir noch eine gute Nacht und bleiben sie gesund.
22:35
Fazit
Bern startet sehr stark in die Partie und macht von Anfang an Druck. Zu diesem Zeitpunkt lässt sich noch nicht abschätzen wie schwer es dem EVZ fallen wird ohne Diaz in diese Partie zu finden. Die Mutzen treffen früh zur Führung und lassen auch im Anschluss nicht nach. In der 11. Minute schaffen die Gäste den Ausgleich und es scheint, als ob die Partie nun auf Augenhöhe verlaufen wird, denn Zug ist aufgewacht. Weit gefehlt, ein sehr kurioser Treffer kurz vor Ende des ersten Drittels wirft die Gäste aus der Bahn und gibt dem Heimteam den Antrieb den Druck aufrecht zu erhalten. Von der Offensivpower des Dominanten Tabellensiegers ist über fast die ganze Partie nichts zu merken. Fast 200 Treffer konnte der EVZ in der Regular Season erzielen, doch nun befinden sie sich in den Playoffs, und der SC Bern hat über die Jahre nicht verlernt wie man in K.o- Runden gewinnen kann. 
Das Team rund um Dan Tangnes findet bis weit in die zweite Hälfte keine Antwort auf die Dominanz der Berner und alle Reihen der Gastgeber machen ein wirklich gutes Spiel. Es ist ein schwarzer Abend für Genoni, welcher wohl noch nicht oft in dieser Saison sechs Male hinter sich greifen musste. Gegen Schluss des letzten Drittels kommen die Bulls aus der Zentralschweiz dann doch nochmals in Spiellaune, es ist aber viel zu spät und Bern holt sich diesen Sieg mehr als verdient mit nach hause und zieht gleich in der Serie. Der EVZ muss gut über die Bücher um eine Antwort zu finden, es bleibt ihnen Zeit bis am Samstag.
60
22:14
Spielende
Der SC Bern gleicht die Serie hoch verdient aus und setzt ein Zeichen. Der klare Favorit muss nun reagieren wenn sie dieses Spiel nicht einfach auf sich sitzen lassen wollen.
59
22:12
Kleine Strafe (2 Minuten) für Inti Pestoni (SC Bern)
In der gleichen Szene weiter im Hintergrund schubst auch Pestoni noch einen Zuger über das Eis, muss für zwei Minuten raus und gleicht somit das 4v4 aus.
59
22:11
Kleine Strafe (2 Minuten) für Claudio Cadonau (EV Zug)
Cadonau geht in einem Zweikampf Praplan so hart an, dass man denken könnte da noch ein wenig Frust vom Gerangel mit Abdelkader mitwirken zu sehen. Cadonau also bis zum Spielende in der Kühlbox.
59
22:10
Bern hat das Spielen in den Playoffs offenbar nicht verlernt. Neutrale Eishockeyfans dürfen sich freuen, diese Serie wird nun erst richtig spannend.
57
22:08
Empty Net Goal für SC Bern, 6:2! Calle Andersson trifft ins leere Tor
Gerade als Kovar fast einen Treffer klarmachen kann, schiebt sich Andersson irgendwie an zwei Zugern vorbei und schlenzt einen Puck in das leere zuger Tor. Somit ist die Entscheidung am heutigen Abend wohl eindeutig gefallen.
57
22:06
Hofmann wird angespielt von Kovar, der Puck hebt aber ab und ist somit sehr schwer zu treffen. Hofmann zieht in der Folge am Puck vorbei und Bern kann klären.
56
22:05
Vier Minuten und 20 Sekunden vor Schluss nimmt Dan Tangnes Genoni vom Feld. Kann Zug hier noch ein Comeback einleiten?
56
22:02
Schönes Zusammenspiel von Simion und Kovar führt fast zu einem erneuten Tor für Zug. Karhunen hat aber noch ein Bein dazwischen und kann einen Anschluss verhindern.
54
22:00
Wie viel der Leistung heute kann man auf den fehlenden Diaz zurück führen? Zug muss im Anschluss an diese Partie gründlich über die Bücher um zu reagieren in dieser Serie.
54
21:58
Schöner Konter von Bern, Berger wird von Conacher bedient und zieht direkt ab. Genoni kann aber noch entscheidend ablenken und somit hat Bern auch diese Unterzahl überstanden.
52
21:57
Tor für EV Zug, 5:2 durch Grégory Hofmann
Nach zwei Schüssen ans Gehäuse trifft Hofmann doch noch an diesem Abend. Alatalo spielt mit Übersicht quer auf den Zuger welcher direkt drauf hält und den Puck unter die Latte zimmert. Dieses Mal hat Karhunen keine Zeit um zu reagieren.
52
21:56
Hofmann mit einem guten Schuss. Allerdings kommt die Scheibe fast zentral auf Karhunen welcher solche Dinger heute immer direkt fangen wird. Schöner Save des Keepers.
51
21:56
Der EV Zug bezieht sein Timeout um die doppelte Überzahl ideal zu nutzen.
51
21:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Thiry (SC Bern)
Thiry haut den Puck von der Bande aus über das Plexiglas und muss wegen Spielverzögerung auf die Strafbank.
50
21:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Colin Gerber (SC Bern)
Gerber stösst Kovar von hinten locker fünf Mal mit seinem Stock in den Rücken bis der Zuger sich fallen lässt. Ab in die Kühlbox mit dem Berner (noch) Topscorer.
49
21:49
Allenspach kommt zu mehr Zeit auf dem Eis, da Abdelkader in der Reihe ersetzt werden muss. Immerhin für den Youngster eine Chance Erfahrung zu sammeln.
46
21:47
Kaum ist Zug wieder komplett, ist es aber trotzdem wieder der SC Bern mit einem Abschluss. Zug bringt keinen Druck zustande und Heim netzt fast beinahe zum sechsten Mal ein.
45
21:46
Zug muss noch weitere 90 Sekunden in Unterzahl aushalten. Die Strafe gegen Abdelkader erlischt auch durch das Tor nicht.
43
21:44
Tor für SC Bern, 5:1 durch Ramón Untersander
Was für ein Hammer des Verteidigers! Bern lässt den Puck schön laufen und nutzt den Platz aus in Überzahl. Zryd und Pestoni spielen ab und so kommt Untersander von links an den Puck. Dieser fackelt nicht lang und hämmert ins linke Eck unter die Latte. Schwierige Aufgabe für Genoni, fünf Mal bezwungen wurde er in dieser Saison noch nicht oft.
43
21:42
Bern ist wieder komplett, wegen der Strafe gegen Abdelkader muss Zug aber noch drei weiter Minuten ausharren in Unterzahl.
42
21:42
Für eine gute Minute wird übrigens weiterhin im 4v4 gespielt wegen den Strafen gegen beide Teams nach dem Pausengong.
41
21:40
Beginn 3. Drittel
Der Schlussdurchgang startet mit Zug im Besitz. Hofmann lanciert Alatalo welcher Karhunen direkt in den Fanghandschuh schiesst.
21:24
Fazit 2. Drittel
Die sehr unterhaltsame Partie kühlt etwas ab im zweiten Durchgang, sehenswert bleibt sie aber ohnehin. Wir erwarteten eine Reaktion der Gäste und Tangnes, diese blieb aber über grosse Strecken aus. Bern baut die Führung aus und beherrscht die Partie auch weiterhin. Die Offensiv-Power des Qualifaktionssieger kommt in den 40 Minuten bisher kaum zur Geltung und Bern verwaltet die eigene Zone sehr gut. Viele Chancen erspielt sich das Heimteam auch nicht mehr, das müssen sie aber auch nicht, die Kräfteverhältnisse sind bisher an diesem Abend klar verteilt.
41
21:23
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Vincent Praplan (SC Bern)
Dafür, dass Praplan den Ex-NHL Söldner so vorführt und zu Boden ringt, kommt er mit 2+2 Minuten Strafe aber sehr gut davon.
41
21:23
Grosse Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Justin Abdelkader (EV Zug)
Abdelkader sieht für das Gerangel mit Praplan die fünf Minuten Strafe wegen eines "fights". Die Disziplinarstrafe für die Restdauer des Spiels scheint es noch oben drauf zu geben.
40
21:23
Ende 2. Drittel
Nach dem Ende des Drittels geraten dann Praplan und Abdelkader nochmals aneinander. Der Berner hält den Routinier der NHL aber ganz gut in Zaun und drückt ihn zu Boden. Es wird wohl noch zu Strafen kommen im Schlussdrittel.
40
21:22
Die wohl letzte Chance des Drittels geht an Abdelkader welcher aber von Praplan abgedrängt wird.
39
21:18
Bern lässt sich in den letzten Minuten zurückfallen, Zug kommt somit zu ein wenig mehr Platz als zuvor. Die eigene Zone verwalten die Gastgeber aber sehr effizient.
37
21:17
Beide Teams sind wieder komplett auf dem Eis.
37
21:16
Das zweite Drittel ist fast verstrichen und die Reaktion von Zug bleibt bisher fast komplett aus. Die Offensive kommt einfach nicht in Fahrt.
36
21:15
Sterchi ist in der Zwischenzeit zurück auf das Eis gekommen, der EVZ ist jetzt also noch eine halbe Minute in der Unterzahl.
34
21:13
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jan Kovář (EV Zug)
Da sich Kovar nach seinem Abschluss auch an den Rüpeleien beteiligt, geht es vorerst im 4v4 weiter.
34
21:13
Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Moser (SC Bern)
Auch der Berner sieht dafür die gleiche Strafe und muss für zwei Minuten in die Kühlbox.
34
21:13
Kleine Strafe (2 Minuten) für Justin Abdelkader (EV Zug)
Im Anschluss an die Szene kommt es zu einem Handgemenge neben dem Tor. Abdelkader und Moser gehen sich gegenseitig an die Gurgel.
34
21:10
Karhunen mit einer Grosstat gegen Kovar. Abdelkader steht bereit um von einem Abpraller zu profitieren, Karhunen wirft sich aber auf den Puck und beendet die Szene.
33
21:10
Doch noch eine gute Gelegenheit für Simion, welcher aber verzieht und am Kasten vorbei hämmert.
33
21:09
Karhunen erlebt bisher einen mehr oder weniger ruhigen Abend. Im Vergleich zur Regular Season kommt diese Führung fast schon ungewohnt für die Gastgeber.
32
21:07
Mehr als eine Minute ist bereits verstrichen, aber Zug findet einfach keinen Weg vor das Tor. Es sind immerhin noch 150 Sekunden in Überzahl übrig.
30
21:05
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Simon Sterchi (SC Bern)
Stärchi geht da mit der Hand Shore mitten ins Gesicht bei einem Tackling. Dafür muss er auf die Strafbank, Zug kann diese vier Minuten nutzen um in die Partie zurück zu finden.
30
21:03
Olofsson mit dem nächsten Schuss, aus spitzem rechten Winkel zieht er ab. Der Ball wird aber ans Aussennetz gelenkt und der EVZ kann klären.
29
21:02
Kovar mit einem super Pass auf Hofmann, dieser kann Karhunen aber nicht überlisten. Scherwey übernimmt den Puck und kontert sofort. Er läuft alleine auf das Tor der Gäste zu, Genoni bezwingt ihn aber im Duell.
27
20:59
Tor für SC Bern, 4:1 durch André Heim
In quasi der letzten Sekunde der Überzahl legt Bern nach. Die heute gut spielende Reihe rund um Heim spielt weiterhin fantastisch, Scherwey und Pestoni laufen den Puck schön laufen und Olofsson sucht schlussendlich den Abschluss. Genoni kann abblocken aber Schwerwey ist bereit zu profitieren und setzt auf für Heim welcher abstauben kann vor dem Tor.
26
20:57
Alatalo kommt erneut in der Unterzahl zu einem Abschluss. Bern schafft es irgendwie nicht das Tempo konstant hoch zu halten im Powerplay.
25
20:57
Kleine Strafe + Disziplinarstrafe (2 + 10 Minuten) für Jesse Zgraggen (EV Zug)
Zgraggen muss wegen eines Checks gegen den Kopf in die Kühlbox und erhält die 10 Minütige Disziplinarstrafe noch oben drauf.
24
20:55
Zug löst die Aufgabe gut und ist somit wieder komplett. Kaum ist der fünfte Man zurück fangen die Gäste gleich an Druck aufzubauen.
23
20:53
Die erste Minute verstreicht und Bern konnte nur Distanzschüsse verzeichnen, Zug mauert vor dem Tor gut zu.
22
20:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Carl Klingberg (EV Zug)
Klingberg muss für zwei Minuten in die Kühlbox weil er Heim mit seinem Stock von den Füssen holt. Es ist die erste Überzahl für Bern in diesem Spiel.
21
20:51
Alatalo mit einem Distanzversuch. Guter Schuss, Karhunen fängt aber direkt mit einem guten Reflex.
21
20:50
Beginn 2. Drittel
Jeffrey eröffnet die Hälfte gleich mit einem offensiven Akzent. Bern hält das Tempo hoch.
20
20:35
Ende 1. Drittel
Es ist alles Andere als ein Spaziergang für den EVZ, die Gäste werden in den ersten 20 Minuten ganz schön an die Wand gespielt. Der SC Bern löst seine Aufgabe seinerseits bisher sehr gut, zu Beginn ist es vor Allem die zweite Reihe der Mutzen welche allen die Show stiehlt. Im Verlauf des Drittels kommen die Gäste zurück in die Partie und kurz deutet alles darauf hin, dass es hier zu einem offenen Schlagabtausch kommt. Die dritte Reihe des Heimteams stellt aber in der Schlussphase klar, dass Bern hier gewinnen will. Vor Allem Heim und Olofsson machen ihre Sache sehr gut und der EV Zug zeigt sich offensiv ungewohnt einfältig und ohne Dynamik. Wir sind gespannt, wie Dan Tangnes sein Team auf den zweiten Durchgang vorbereitet.
20
20:33
Fast noch der Anschluss von Zug. Kovar zieht ab unter die Latte. Karhunen ist zwar dran, der Puck schlittert aber unter ihm durch, der Berner Keeper kann sich aber noch drauf werfen und zum Bully klären.
19
20:30
Tor für SC Bern, 3:1 durch Ramón Untersander
Die Berner legen ordentlich vor! Gross verdeckt Genoni die Sicht und Untersander lässt sich nicht zwei Mal bitten. Nach einem Pass von Praplan zieht er kurz zur Seite und schiesst auf den langen Pfosten. Durch die beschränkte Sicht kann Genoni nicht reagieren und der Puck zischt ihm knapp an der rechten Hand vorbei.
18
20:29
Pestoni mit einer Doppelchance. Der EVZ ist von der Rolle und Bern macht ordentlich Druck! Dieses Mal hält die Defensive aber Stand und kann klären.
16
20:26
Tor für SC Bern, 2:1 durch Jesper Olofsson
Ein kurioses Tor! Heim leistet gute Vorarbeit und legt ab für Olofsson, dieser zieht direkt ab. Alatalo hat aber seinen Stock dazwischen und der Schuss wird abgelenkt. Die Scheibe erhält aber durch den Kontakt mit dem Stock so einen komischen Drall, dass er noch von einem Helm abprallt und als perfekter Lob endet. Genoni kann man nicht vorwerfen, dass er komplett überrascht wird von diesem Treffer, aber der Puck senkt sich punktgenau hinter seinen Kopf noch ins Netz.
14
20:22
Schöner Vorstoss von Bern, zuerst sieht es schlecht aus als Conacher bei einem Abspiel etwas verzieht. Zryd kann aber retten und leitet nochmals ab auf Moser. Genoni hat aber den Stock bereit und kann blocken bevor der Berner abziehen kann.
12
20:21
So schnell geht es bei den Gästen, bisher spielte fast nur das Heimteam aber innerhalb von Sekunden ist die Partie wieder ausgeglichen. Wir werden sehen ob Bern wieder die Oberhand gewinnen kann.
11
20:18
Tor für EV Zug, 1:1 durch Dario Simion
Was für ein Treffer! Wie aus dem nichts meldet sich der EV Zug zurück. Simion wird auf der linken Seite angespielt von Kovar und wie aus dem nichts legt er sich einmal vor und zieht dann aus dem Handgelenk ab. Er jagt die Scheibe mit so viel Tempo genau in das rechte obere Eck, dass Karhunen keine Chance hat zu reagieren.
11
20:17
Scherwey und Pestoni mit einem guten Vorstoss, Geisser kann zum Glück für die Gäste intervenieren bevor es richtig gefährlich wird. Die Reihe der Berner gibt aber bisher den Ton an in dieser Begegnung.
10
20:14
Und nochmals ist es Bern, Olofsson zieht in die Mitte und schaut sich um. Als er niemanden findet legt er sich selbst vor und zieht ab. Zgraggen kann aber knapp über das Tor lenken.
9
20:14
Bern setzt gleich nach und Heim versucht es aus der Distanz. Hämmert die Scheibe aber neben das Tor.
8
20:12
Tor für SC Bern, 1:0 durch Cory Conacher
Conacher mit einem guten Abschluss, Genoni blockt aber ab. Bern erobert sich den Puck zurück und Jeffrey legt zurück auf Zryd, dieser findet Conacher erneut und dieses Mal sitzt der Schuss. Genoni kann nicht reagieren und der Puck zappelt im Netz, das war wunderbar herausgespielt!
8
20:11
Karhunen hatte keine einfach Saison, ist in der Zwischenzeit aber warm gelaufen. Seit einigen Wochen ist er ein verlässlicher Wert im Kasten der Berner.
7
20:10
Kurz darauf auch Senteler mit einem Abschluss. Er schafft es zwar an der Defensive vorbei, der Schuss ist aber zu unplatziert und Karhunen kann parieren.
6
20:09
Erster Abschluss in Überzahl durch Shore, das Heimteam mauert aber gut zu und kann blocken.
5
20:08
Kleine Strafe (2 Minuten) für Calle Andersson (SC Bern)
Andersson zieht an der Bande Klingberg zu Boden und muss dafür zwei Minuten raus. Zug war bisher sehr gefährlich im Powerplay, jetzt also Bern im Boxplay.
5
20:06
Martschini und Klingberg bringen nun auch die Gäste in die Partie und sorgen für ein wenig Tempo. Karhunen ist aber noch nicht wirklich gefordert.
4
20:05
Hofmann und Conacher geraten gleich zwei Mal aneinander. Vor dem Ausführen eines Bullies checkt Hofmann den Berner zu Boden. Es ist nicht ganz klar, was zuvor vorgefallen ist, der Zuger scheint aber aus dem Mund zu bluten.
4
20:03
Die Linie rund um Praplan, Pestoni und Scherwey legt einen feurigen Start hin auf dem Eis.
2
20:02
Erste Chance gleich für den SC Bern! Wunderschönes Zuspiel von Praplan auf Andersson, welcher den Puck leider nicht auf das Tor bringen kann. Das hätte sehr gut ins Auge gehen können für die Gäste.
1
20:01
Der 18-jährige Dario Allenspach darf heute im Kader platz nehmen, es ist sein erster Einsatz in den Playoffs mit dem EVZ.
1
20:00
Spielbeginn
Die Partie beginnt, der SC Bern sichert sich den ersten Puckbesitz.
19:59
Die Spieler sind auf dem Eis, bald geht es los!
19:50
Direktbegegnungen
Bei den Playoffs bietet es sich natürlich auch immer an, alle Duelle der Saison in Betracht zu ziehen (Abgesehen von der ersten Playoff Partie von Vorgestern).
In den sechs Duellen der Regular Season hat der EVZ sich fünf mal durchsetzen können, der letzte Triumpf der Berner gegen die Zuger gab es daher am 3. Dezember 2020! Seither konnte jeweils der EVZ jubeln. Es spricht sehr viel für Zug, auch da die Mutzen im eigenen Stadion noch nie triumphiert haben. So viel zum Thema Heimvorteil in diesen Zeiten.
19:36
Aufstellung EV Zug
Wie wir sehen, hat der EVZ Defensiv Verluste zu verzeichnen. Beide Defensivreihen treten heute mit drei Spielern an, die Offensive sollte diese Bedenken aber zunichte machen. Der Rückkehrer Hoffman mit seiner ersten Reihe und Klingberg, welcher in der ersten Begegnung doppelt getroffen hat, werden den SC Bern sicherlich auf Trab halten.
19:36
Aufstellung SC Bern
19:31
Formstand EVZ
Der EVZ konnte die erste Partie zwar gewinnen, mussten dafür aber auch einen etwas ärgerlichen Preis bezahlen. Nachdem Diaz eine Spieldauerdauerdisziplinarstrafe und eine Busse erhalten hatte in der ersten Partie wird er heute Abend sicherlich auch noch fehlen. Den Captain werden die Gäste heute Abend sicherlich schmerzlichst vermissen. Trotzdem befindet sich das Team nach wie vor in sehr guter Form. Die Offensivreihen spielen allesamt sehr stark und sie werden auch heute wohl kaum das Problem darstellen. Die fast 200 Treffer der Regular Season kommen ja nicht von ungefähr. Wir freuen uns auf die zweite Partie!
19:30
Formstand SC Bern
Obwohl sich der SC Bern in der ersten Partie der Serie geschlagen geben musste, verlief das Spiel weitgehend auf Augenhöhe. An den Führungstreffer in der ersten Minute konnten sie nach nur fünf Minuten anschliessen. Auch sonst blieben sie weitgehend in Reichweite und liessen dem EVZ nie genügend Raum um richtig durchzuatmen. Vor Allem im Schlussdrittel haben die Berner Druck gemacht und auf den Ausgleich gedrückt, ihr Aufwand wurde aber nicht belohnt. Auch weil die wirklich gefährlichen Chancen ausbleiben. Es liegt heute also an Spielern wie Jeffrey und Scherwey die Offensive auf Trab zu bringen. Dass sie Nerven aus Stahl haben in K.o- Runden haben sie bereits in den Pre-Playoffs gegen den Rekordmeister aus Davos unter Beweis gestellt.
19:14
Ausgangslage
Es geht in die zweite Runde! Der EVZ kam als Erstplatzierter in die Playoffs und nach Punktestand und Saison gab es keine Zweifel daran, dass die Zuger die ersten Runden der Playoffs überstehen sollte. Trotz dieser Favoritenrolle müssen sie gegen den SC Bern antreten, ein Duell welches in der letzten Jahren schon fast zu einem Klassiker wurde. Die Berner als Angstgegner zu bezeichnen wäre übertrieben, doch zu unterschätzen sind die Mutzen auf keinen Fall. 
In der ersten Partie kann sich der Favorit aber durchsetzen und mit einem 4:2 Sieg vorlegen. Heute in Bern kann der Underdog aber nachsetzen, das Kader dazu hätten sie allemals. Im Anhang gibt es nochmals den Spielbericht zur ersten Begegnung von Vorgestern.
19:09
Begrüssung
Herzlich willkommen an diesem schönen Donnerstagabend. Wir freuen uns und können es kaum erwarten, dass es weiter geht mit den Playoff Spielen. Heute erwartet uns die zweite Partie im Duell zwischen dem EV Zug und dem SC Bern. Um 20:00 geht es los in der PostFinance-Arena!

Aktuelle Spiele

23.04.2021 20:00
SC Bern
Bern
0
0
0
0
SC Bern
EV Zug
Zug
1
0
1
0
EV Zug
Beendet
20:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
25.04.2021 20:00
EV Zug
Zug
6
3
2
1
EV Zug
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
1
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
20:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
ZSC Lions
ZSC Lions
1
0
0
1
ZSC Lions
Genève-Servette HC
Genève
2
0
1
1
Genève-Servette HC
Beendet
20:00 Uhr
27.04.2021 20:00
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
1
1
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
EV Zug
Zug
4
0
3
1
EV Zug
Beendet
20:00 Uhr
Genève-Servette HC
Genève
4
1
2
1
Genève-Servette HC
ZSC Lions
ZSC Lions
1
0
0
1
ZSC Lions
Beendet
20:00 Uhr

Spielplan - Viertelfinale, 2. Spiel

07.04.2021
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
1
1
0
0
0
EHC Biel-Bienne
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
1
0
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
HC Davos
HC Davos
3
0
2
1
0
HC Davos
SC Bern
Bern
4
3
0
0
1
SC Bern
Beendet
19:45 Uhr
n.V.
09.04.2021
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
3
0
1
2
SC Rapperswil-Jona Lakers
EHC Biel-Bienne
Biel-Bienne
1
1
0
0
EHC Biel-Bienne
Beendet
19:45 Uhr
13.04.2021
EV Zug
Zug
4
2
1
1
EV Zug
SC Bern
Bern
2
1
1
0
SC Bern
Beendet
20:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
HC Lugano
Lugano
6
1
1
4
HC Lugano
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
2
1
0
1
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
20:00 Uhr
HC Fribourg-Gottéron
Fribourg
2
1
1
0
HC Fribourg-Gottéron
Genève-Servette HC
Genève
1
0
0
1
Genève-Servette HC
Beendet
20:00 Uhr
Lausanne HC
Lausanne
3
1
1
0
1
Lausanne HC
ZSC Lions
ZSC Lions
2
1
1
0
0
ZSC Lions
Beendet
20:00 Uhr
n.V.
25.04.2021
EV Zug
Zug
6
3
2
1
EV Zug
SC Rapperswil-Jona Lakers
Rapperswil
1
0
1
0
SC Rapperswil-Jona Lakers
Beendet
20:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
ZSC Lions
ZSC Lions
1
0
0
1
ZSC Lions
Genève-Servette HC
Genève
2
0
1
1
Genève-Servette HC
Beendet
20:00 Uhr
03.05.2021
EV Zug
Zug
1
0
1
0
EV Zug
Genève-Servette HC
Genève
0
0
0
0
Genève-Servette HC
Beendet
20:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-info/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30