ATP Finals

D. Medvedev
0
6
4
Russland
S. Tsitsipas
2
7
6
Griechenland
Beendet
15:00 Uhr
17:06
Fazit
Stefanos Tsitsipas schlägt zum Auftakt der "Group Andre Agassi" Daniil Medvedev im Duell der aufstrebenden Youngsters mit 7:6 und 6:4! In einem packenden Match auf Augenhöhe gaben Kleinigkeiten den Ausschlag zu Gunsten des Griechen. Vor allem beim Service hatte der 21-Jährige Vorteile und machte zu 89% den Punkt, wenn sein Erster kam. Medvedev leistete sich nur einige klitzekleine Schwächephasen und erzielte im gesamten Match vier Zähler weniger als sein Kontrahent. Weiter geht es in dieser Gruppe am heutigen Abend mit dem ersten Auftritt von Titelverteidiger Alexander Zverev gegen die Nummer eins Rafael Nadal. Tschüss aus London und noch einen schönen Abend!
17:00
Medvedev - Tsitsipas 6:7 ; 4:6
Game, set and match Tsitsipas! Was für ein Finish! Der Grieche holt sich mit einer krachenden Vorhand den Match ball und geht auch da wieder in die Offensive. Medvedev kann sich nur per Lob verteidigen und Tsitsipas donnert den finalen Smash ins Ziel.
16:59
Medvedev - Tsitsipas 6:7 ; 4:5
Jetzt wird es richtig heiss! Medvedev holt sich das 15:30 und schnuppert nochmal am Break. Fast wäre das 15:40 amtlich gewesen, doch der Stuhlschiedsrichter überstimmt seinen Linienrichter und hat Recht! Medvedevs Rückhand war knapp im Aus. 30:30!
16:57
Medvedev - Tsitsipas 6:7 ; 4:5
Stefanos Tsitsipas hat nun alle Trümpfe in der Hand. Doch halten die Nerven so kurz vor seinem ersten Sieg bei den ATP Finals? Die ersten beiden Punkte werden geteilt. 15:15!
16:55
Medvedev - Tsitsipas 6:7 ; 4:5
Und der sitzt! Vielleicht noch verunsichert von der Aktion zuvor patzt Medvedev überraschend von der Grundlinie und Tsitsipas serviert nach dem Wechsel zum Matchgewinn!
16:54
Medvedev - Tsitsipas 6:7 ; 4:4
Wow! Tsitsipas rettet sich zunächst auf Einstand und spielt dann einen hohen Notreturn, den Medvedev passieren lässt. Aber da hat sich der Russe verschätzt! Das Ding plumpst nämlich auf die Linie und gewährt dem Griechen einen weiteren Breakball!
16:53
Medvedev - Tsitsipas 6:7 ; 4:4
Aber wie cool ist dieser Daniil Medvedev? Der Russe schaltet auf Attacke und gleicht mit einem Smash zum 30:30 aus, bevor er auch den nächsten Punkt für sich verbucht und nun einen Spielball hat.
16:52
Medvedev - Tsitsipas 6:7 ; 4:4
Jetzt will es Tsitsipas wissen! Der 21-Jährige lockt seinen zwei Jahre älteren Kontrahenten mit einem feinen Stopp ans Netz und kontert ihn dann mit der Vorhand longline aus. Der Grieche pusht sich lautstark und nimmt das vielleicht entscheidende Break ins Visier, als Medvedev seinerseits einen Stoppversuch ins Netz setzt. 15:30!
16:50
Medvedev - Tsitsipas 6:7 ; 4:4
Stefanos Tsitsipas lässt nicht locker! Nach 40:15 kassiert der Grieche zwar noch einen schicken Returnwinner Medvedevs, überrascht seinen Gegner dann aber nach langer Zeit mal wieder mit Serve & Volley und verbucht so den Zähler zum 4:4.
16:49
Medvedev - Tsitsipas 6:7 ; 4:3
Es geht langsam in die heisse Phase und die beiden Akteure auf dem Court hauen sich nach wie vor die krachenden Winner um die Ohren. Erst Tsitsipas, dann Medvedev, dann wieder Tsitsipas. 30:15!
16:46
Medvedev - Tsitsipas 6:7 ; 4:3
Einmal tief durchatmen für Daniil Medvedev! Den nächsten Spielball nutzt der Russe mit einem Ass und hält seinen Aufschlag. Ales weiter in der Reihe in diesem zweiten Satz!
16:44
Medvedev - Tsitsipas 6:7 ; 3:3
Und Daniil Medvedev? Der wehrt auch den zweiten Breakball mit stoischer Ruhe und einer unter diesem Druck sensationellen tiefen Vorhand aus dem Halbfeld ab und holt sich anschliessend einen Spielball.
16:43
Medvedev - Tsitsipas 6:7 ; 3:3
Aber Stefanos Tsitsipas ist jetzt heiss! Der Grieche will das Break und schnappt sich die nächste Möglichkeit dank einer furiosen Vorhand cross an die Linie.
16:42
Medvedev - Tsitsipas 6:7 ; 3:3
Und nicht nur das! Aus dem Nichts zaubert der Grieche drei Punktgewinne in Serie in den Court und hat damit die erste Breakchance in diesem zweiten Satz! Und genau dann packt Medvedev aber wieder einen dermassen guten ersten Aufschlag aus, dass der Return nicht ins Feld findet.
16:41
Medvedev - Tsitsipas 6:7 ; 3:3
Medvedev hat beim Service in dieser Phase deutlich weniger Probleme beim Aufschlag und stellt schnell auf 30:0. Tsitsipas hängt sich aber nochmal rein und verkürzt.
16:39
Medvedev - Tsitsipas 6:7 ; 3:3
Im dritten Versuch bringt Stefanos Tsitsipas sein Aufschlagspiel ins Ziel und stellt auf 3:3! das war ein hartes Stück Arbeit und da war deutlich mehr drin für Daniil Medvedev.
16:38
Medvedev - Tsitsipas 6:7 ; 3:2
Oha! Wieder einmal nimmt Tsitsipas eine Challenge, obwohl er an die Rückhand Medvedevs locker herankommt. Und der Ball war eindeutig drauf. Statt 3:3 also wieder Einstand.
16:35
Medvedev - Tsitsipas 6:7 ; 3:2
Aber auch Tsitsipas macht das Spiel nicht zu und setzt die gelbe Kugel ins Netz. Seit langem geht es mal wieder über Einstand!
16:35
Medvedev - Tsitsipas 6:7 ; 3:2
Wird es doch noch eng! Tsitsipas verzieht eine Vorhand cross völlig und muss über 30 beide gehen. Medvedev wittert jetzt natürlich seine Chance, vergibt diese aber leichtfertig, als er eine etwas leichtfertig gespielte Vorhand neben die Linie setzt. 40:30!
16:33
Medvedev - Tsitsipas 6:7 ; 3:2
Stefanos Tsitsipas hat in diesem zweiten Durchgang den Druck, immer wieder nachziehen zu müssen. das scheint dem 21-Jährigen aber überhaupt nichts auszumachen. Erst passiert er den aufrückenden Medvedev mit einer glatten Rückhand cross, dann bringt ein Servicewinner das 30:0.
16:30
Medvedev - Tsitsipas 6:7 ; 3:2
Daniil Medvedev macht es sogar noch deutlicher und marschiert ohne Punktverlust durch sein Service Game. Wir warten nach wie vor auf das erste Break in dieser Partie.
16:28
Medvedev - Tsitsipas 6:7 ; 2:2
Wer leistet sich die erste Schwäche in diesem zweiten Satz? Stefanos Tsitsipas ganz offensichtlich nicht, denn der 21-Jährige bleibt auch in seinem zweiten Aufschlagspiel cool und organisiert sich schnell ein 40:15. Ein fantastischer tiefer Rückhandvolley, der als Stopp kurz hinter dem netz runterkommt, bringt das 2:2.
16:23
Medvedev - Tsitsipas 6:7 ; 2:1
Trotz des Satzrückstandes macht Daniil Medvedev gerade den etwas stärkeren und selbstbewussteren Eindruck. Der Russe traut sich nach seiner grandiosen Saison offenbar alles zu. Tsitsipas verbucht zwar den spektakulärsten Punkt des dritten Spiels, es bleibt dafür aber sein einziger.
16:21
Medvedev - Tsitsipas 6:7 ; 1:1
Schreckmoment für Tsitsipas! Der Mann aus Athen rutscht auf dem Weg ans Netz aus und stürzt, sieht aber zu seinem Glück, dass Medvedevs Lob im Aus landet. Spielball Tsitsipas und der sitzt auch gleich, weil das Hawkeye einmal mehr nicht auf der Seite des Russen ist.
16:19
Medvedev - Tsitsipas 6:7 ; 1:0
Medvedev ist sichtlich bemüht, einen guten Start zu erwischen und Tsitsipas unter Druck zu setzen, doch der junge Grieche hat einfach immer eine Antwort. Mal reagiert er brillant am Netz, mal schlägt die Vorhand unerreichbar ein. Nach 30:0 trifft Tsitsipas allerdings gleich zwei Bälle nur mit dem Rahmen und muss über 30:30.
16:16
Medvedev - Tsitsipas 6:7 ; 1:0
Wie hat Daniil Medvedev den Verlust des ersten Satzes verkraftet? Offensichtlich bestens. Der 23-jährige Russe eröffnet Durchgang zwei mit einigen krachenden Aufschlägen und fährt das Spiel zu 15 mit einem Ass sicher ins Ziel.
16:15
Satzfazit
Der erste Satz im Duell der Newcomer hat absolut gehalten, was er versprach. Hochklassiges Tennis mit zwei völlig unterschiedlichen Ansätzen, jede menge Spannung und spektakuläre Punkte. Stefanos Tsitsipas hat vor allem beim Aufschlag den etwas besseren Eindruck gemacht, 96% der Punkte auf seinen ersten Aufschlag gewonnen und insgesamt letztlich drei Punkte mehr gemacht als sein Gegner.
16:13
Medvedev - Tsitsipas 6:7 (5:7)
Der erste Satz geht an den Griechen! Tsitsipas donnert einen weiteren ersten Aufschlag nach aussen ins Feld und zwingt Medvedev mit der folgenden Vorhand zum entscheidenden Fehler.
16:12
Medvedev - Tsitsipas 6:6 (5:6)
Ganz stark! Medvedev muss einen tiefen Ball aus dem Halbfeld spielen und macht aus dieser schwierigen Situation einen Vorhandwinner zum 5:5! Dann wird es spektakulär! Die nächste irre Rallye geht an Tsitsipas, der per Vorhandvolley auf die Linie einen Satzball ergattert!
16:10
Medvedev - Tsitsipas 6:6 (4:5)
Medvedev erledigt dann seinen Job und verkürzt per Ass auf 3:4. Anschliessend bringt auch Tsitsipas seinen Ersten ins Feld, macht aber erstmals nicht den Punkt, weil eine Vorhand inside-out neben die Linie segelt. Den zweiten Punkt bringt der Grieche durch.
16:08
Medvedev - Tsitsipas 6:6 (2:4)
Ein packendes Duell auf der Vorhand cross geht nach insgesamt 22 krachenden Schlägen an Daniil Medvedev, der sich das Minibreak umgehend zurückholt. Stefanos Tsitsipas bleibt aber am Drücker, erzwingt den nächsten Fehler des Russen und nimmt doch einen Vorteil mit zum Seitenwechsel.
16:05
Medvedev - Tsitsipas 6:6 (1:2)
Bis zu diesem Tiebreak hat Stefanos Tsitsipas auf seinen ersten Aufschlag sagenhafte 100% der Punkte gewonnen. Alle 20 führten zum Erfolg. Und mit Nummer 21 eröffnet der Grieche auch den Tiebreak perfekt. Medvedev hingegen patzt gleich mal und das erste Minibreak geht an Tsitsipas.
16:03
Medvedev - Tsitsipas 6:6
Einen Spielball wehrt Tsitsipas noch ab, dann landet ein Rückhandreturn im Aus und es geht in den Tiebreak!
16:03
Medvedev - Tsitsipas 5:6
Gleich zweimal reagiert Medvedev am Netz sensationell und sichert sich damit das schnelle 30:0, bevor er mal wieder einen unerwarteten Fehler auf der Vorhand einbaut. Das macht aber nichts, denn Sekunden später sind zwei Spielbälle da.
15:59
Medvedev - Tsitsipas 5:6
Von der vergebenen Chance lässt sich der junge Grieche nicht das geringste bisschen verunsichern. Tsitsipas diktiert bei eigenem Service jeden Ballwechsel, schickt Medvedev mit seiner herrlich anzusehenden einhändigen Rückhand immer wieder weit raus und packt das Spiel ohne Punktverlust ein.
15:57
Medvedev - Tsitsipas 5:5
Nein! Aber das war knapp! bei 30:30 geht Tsitsipas aufs Ganze und zieht eine Rückhand longline voll durch, bleibt aber an der Netzkante hängen. Medvedev verwandelt seinen Spielball und schickt diesen ersten Durchgang in die Verlängerung. 5:5!
15:55
Medvedev - Tsitsipas 4:5
Daniil Medvedev serviert gegen den Verlust des ersten Satzes und der Druck wird nicht geringer, als der Russe im ersten Ballwechsel eine Vorhand hinter die Linie platziert. Wenig später patzt Medvedev erneut von der Grundlinie und sieht sich einem 15:30 gegenüber. Gibt es den Satzball?
15:51
Medvedev - Tsitsipas 4:5
Mit dem Hawkeye haben beide bisher kein Glück. Medvedev zweifelt einen Aufschlag von Tsitsipas an und muss das 30:15 hinnehmen, weil der Ball klar im Eck war. Der Grieche jagt zwei Asse hinterher und geht mit 5:4 in Front.
15:49
Medvedev - Tsitsipas 4:4
Wenn der erste Aufschlag mit seinen über 200 km/h bei Medvedev kommt, dann ist da selten was zu machen für Tsitsipas. Der Russe fliegt zum 40:0 und verwandelt wenig später seinen zweiten Spielball sicher zum 4:4.
15:45
Medvedev - Tsitsipas 3:4
Tsitsipas behält die Nerven und legt ein weiteres Mal vor. Erst jagt der Weltranglistensechste eine Rückhand cross ins Ziel, dann besiegelt er dieses Game mit einem weiteren sehr überzeugten und sicheren Smash.
15:44
Medvedev - Tsitsipas 3:3
Medvedev hat dann dir grosse Chance, sich seinen ersten Breakball zu organisieren, kann einen Rückhandvolley aber nicht entscheidend setzen und wird vom flinken Tsitsipas noch überlistet. Der Grieche vergibt seinen folgenden Spielball aber ebenso und es geht über Einstand.
15:41
Medvedev - Tsitsipas 3:3
Tsitsipas leistet sich in dieser Phase ein paar Fehler zu viel. Der Grieche will unbedingt das Spiel dominieren und verzieht die eine oder andere Vorhand deutlich. Am Netz hingegen bleibt der 23-Jährige weiter stabil und verbucht das 30:15.
15:39
Medvedev - Tsitsipas 3:3
Jetzt hat auch Daniil Medvedev seinen Rhythmus gefunden und cruist problemlos durch sein Service Game. Allerdings macht es Tsitsipas ihm mit einigen leichten Fehlern diesmal auch einfach. Zu null marschiert der Russe zum erneuten Ausgleich.
15:36
Medvedev - Tsitsipas 2:3
Das war mal ein etwas glatteres und schnelleres Aufschlagspiel für Stefanos Tsitsipas. Der 21-Jährige variiert nach wie vor gut beim Service und organisiert sich zwei Spielbälle. Als Medvedev dann eine Challenge bemüht, obwohl die Rückhand des Griechen noch an der Linie war, ist auch dieses Spiel Geschichte.
15:33
Medvedev - Tsitsipas 2:2
Als es nötig wird, kommt der Erste dann aber wie auf Kommando. Zweimal bringt Tsitsipas die Filzkugel nicht zurück ins Feld, beim dritten kommt er nicht mal ran und Medvedev stellt mit dem ersten Ass der Partie auf 2:2.
15:32
Medvedev - Tsitsipas 1:2
Daniil Medvedev ist insgesamt als der etwas bessere Aufschläger einzuschätzen, hat bisher aber Probleme, seinen Ersten ins Feld zu bringen und wird von Tsitsipas immer wieder unter Druck gesetzt. Bei 15:30 steht der Russe schon wieder leicht unter Druck.
15:29
Medvedev - Tsitsipas 1:2
Einen Spielball kann Medvedev noch abwehren, doch bei 40:30 macht Tsitsipas das Spiel zu. Wieder geht der Grieche nach einer langen Vorhand cross hinterher und punktet am Netz sicher per Überkopfball gegen die Laufrichtung Medvedevs.
15:27
Medvedev - Tsitsipas 1:1
Stefanos Tsitsipas hat sich offenbar vorgenommen, heute ganz besonders aggressiv zu sein. Bei jeder noch so kleinen Möglichkeit, sucht der 21-Jährige den Weg ans Netz. Mit einer fein platzierten Vorhand inside-out gehts zum 30:0, dann packt auch Medvedev seinen ersten Winner aus und versenkt die Rückhand longline zum 30:15.
15:25
Medvedev - Tsitsipas 1:1
Tatsächlich gibt es gleich die erste Breakmöglichkeit für Tsitsipas als Medvedev eine Vorhand hinter die Grundlinie setzt. Die Chance kann der Grieche aber nicht nutzen, da er selbst auf der Rückhand patzt. In der Folge kann Medvedev auf seinen starken ersten Aufschlag bauen und verbucht doch noch das 1:1.
15:23
Medvedev - Tsitsipas 0:1
Daniil Medvedev legt in seinem ersten Service Game deutlich stärker los und springt ohne Gegenwehr zum 30:0. Anschliessend erwischt Tsitsipas zwei Aufschläge des Russen aber nahezu perfekt und erarbeitet sich mit Returns an die Grundlinie das 30 beide.
15:21
Medvedev - Tsitsipas 0:1
Das wird dem zwei Jahre jüngeren Mann aus Athen gut tun. Nach 0:30 bringt Stefanos Tsitsipas einige starke erste Aufschläge ins Ziel und verbucht freie Punkte in Serie. Das erste Spiel geht damit doch noch an den Aufschläger.
15:19
Medvedev - Tsitsipas 0:0
Der Grieche versucht es gleich mal mit Serve & Volley auf seinen zweiten Aufschlag, wird von Medvedevs Vorhand longline aber eiskalt ausgekontert. Anschliessend verbucht auch Tsitsipas seinen ersten Punkt und verkürzt auf 15:30.
15:17
Medvedev - Tsitsipas 0:0
Die Partie läuft! Die beiden starten gleich mal mit einer längeren Rallye, die nach einem Rückhandfehler von Tsitsipas an Medvedev geht.
15:11
Gleich gehts los!
Soeben haben die beiden Protagonisten den Centre Court der o2-Arena betreten und mit dem Einschlagen begonnen. Daniil Medvedev hat die Platzwahl gewonnen und sich für Rückschlag entschieden. Stefanos Tsitsipas wird dieses erste Duell in der "Group Andre Agassi" gleich eröffnen!
15:07
Leichte Verzögerung
Wie immer nimmt die Show rund um das Match in London jede Menge Zeit und Raum ein und wir warten noch immer auf die beiden Spieler. Mittlerweile haben sich Daniil Medvedev Stefanos Tsitsipas aber zumindest schon mal in den Katakomben aufgestellt.
14:57
Verschiedene Spielstile
Bei der Frage, wer sich heute dieses sechste Duell sichern kann, wird es vor allem darauf ankommen, wer sein eigenes Spiel besser etablieren kann. Der oft mit Novak Djokovic verglichene Medvedev ist eher der gewiefte Taktiker, der sein Spiel an den vermeintlichen Schwächen des Gegners orientiert und selbst nicht für die grosse Show steht. Ganz anders Tsitsipas. Der Grieche mit dem feinen Händchen ist eher der Federer-Typ und sorgt mit seinem Offensivtennis stets für Begeisterung.
14:53
Direkter Vergleich
Die Bilanz zwischen den beiden Youngsters ist recht einseitig. Alle fünf bisherigen Duelle gingen an Daniil Medvedev. Allerdings waren die Matches fast durchweg hart umkämpft. Im laufenden Jahr gewann der Russe Das Achtelfinale von Monte Carlo mit 6:4 im dritten Satz, zuletzt gab es ein knappes 7:6 und 7:5 im Halbfinale von Shanghai.
14:48
Tsitsipas ärgert die Grossen
Auch Stefanos Tsitsipas hat in diesem Jahr einen bärenstarken Eindruck hinterlassen. Davon zeugt allein schon die Tatsache, dass er in der laufenden Saison die Big Three (Nadal, Djokovic, Federer) allesamt schon bezwingen konnte. Der Grieche gewann in diesem Jahr die Titel in Marseille und Estoril, erreichte drei weitere ATP-Endspiele und bestritt bei den Australian Open sein erstes Grand-Slam-Halbfinale.
14:43
Medvedev der neue Star
Daniil Medvedev ist schon seit einigen Jahren auf der Tour unterwegs, hat aber erst in den letzten Monaten endgültig seinen grossen Durchbruch gefeiert. Der gebürtige Moskauer erreichte zwischen Ende Juli und Oktober sagenhafte sechs ATP-Endspiele in Serie. Dabei sammelte Medvedev seine ersten beiden Masters-1000-Titel in Cincinnati und Shanghai ein, siegte im heimischen St. Petersburg und erreichte sein erstes Grand-Slam-Finale. Im Kampf um die US-Open-Krone musste sich der 23-Jährige nach einem packenden Fight Rafael Nadal in fünf Sätzen geschlagen geben.
14:32
Duell der Newcomer
Neben dem Weltranglistenersten Rafael Nadal und Titelverteidiger Alexander Zverev sind Daniil Medvedev und Stefanos Tsitsipas in dieser Gruppe die beiden Neuen bei den ATP Finals. Nach ihren starken Leistungen in der laufenden Saison mag man gar nicht glauben, dass beide Akteure erstmals dabei sind. Der 21-jährige Tsitsipas hat im Vorjahr noch die Next Gen ATP Finals gewonnen und sich mittlerweile auf Rang sechs der Welt hochgearbeitet. Der zwei Jahre ältere Medvedev hat gerade seine ersten beiden Masters-Titel eingesammelt und ist bereits die Nummer vier des Rankings.
14:30
Herzlich willkommen
Hallo und herzlich willkommen zu den Nitto ATP Finals in London! Am heutigen Montag startet in der o2-Arena die "Group Andre Agassi" ins Turnier. Den Auftakt machen um 15 Uhr die beiden Shootingstars der Saison Daniil Medvedev aus Russland und der Grieche Stefanos Tsitsipas.

Aktuelle Spiele

15.11.2019 15:00
Rafael Nadal
R. Nadal
2
6
6
7
Spanien
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
1
7
4
5
Griechenland
Beendet
15:00 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30&target_url=https://www.nzz.ch/sport/live-tv/live-ld.127790
15.11.2019 21:00
Daniil Medvedev
D. Medvedev
0
4
6
Russland
Alexander Zverev
A. Zverev
2
6
7
Deutschland
Beendet
21:00 Uhr
16.11.2019 15:30
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
2
6
6
Griechenland
Roger Federer
R. Federer
0
3
4
Schweiz
Beendet
15:30 Uhr
16.11.2019 21:00
Dominic Thiem
D. Thiem
2
7
6
Österreich
Alexander Zverev
A. Zverev
0
5
3
Deutschland
Beendet
21:00 Uhr
17.11.2019 19:00
Stefanos Tsitsipas
S. Tsitsipas
2
6
6
7
Griechenland
Dominic Thiem
D. Thiem
1
7
2
6
Österreich
Beendet
19:00 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1SerbienNovak Đoković12.030
2SpanienRafael Nadal9.850
3ÖsterreichDominic Thiem9.125
4RusslandDaniil Medvedev8.470
5SchweizRoger Federer6.630
6GriechenlandStefanos Tsitsipas5.925
7DeutschlandAlexander Zverev5.525
8RusslandAndrey Rublev4.119
9ArgentinienDiego Schwartzman3.455
10ItalienMatteo Berrettini3.075