DEL

Mannheim
4
1
1
2
Adler Mannheim
Straubing
1
0
1
0
Straubing Tigers
Beendet
14:30 Uhr
Mannheim:
17'
Smith
30'
Smith
56'
Eisenschmid
59'
Smith
 / Straubing:
25'
Eder
60
16:48
Fazit:
Mannheim hält die starke Serie gegen Straubing und gewinnt auch das achte Heimspiel gegen die Tigers in Folge. Ganz so deutlich, wie es der 4:1-Endstand vermuten lässt, war das Duell heute aber sicher nicht, denn die Ostbayern spielten mit Blick auf die vollen 60 Minuten gut mit und verzeichneten ebenfalls einige Chancen. Entscheidend waren schlussendlich die vielen Hinausstellungen, mit denen sich das Team von Tom Pokel selbst aus dem Spiel nahm. Sowohl im ersten, als auch im zweiten Durchgang nutzten die Kurpfälzer ihre Überzahlmöglichkeit direkt aus, im Schlussabschnitt fiel der Treffer Sekunden nach Ablauf der Strafe. Die Niederbayern kämpften im Schlussspurt zwar nochmal um den Anschluss, der dritte Treffer von Ben Smith am heutigen Nachmittag sorgte aber für klare Verhältnisse.
60
16:41
Spielende
60
16:39
Das Spiel ist schon entschieden, doch die Adler haben noch Lust auf mehr und geben nochmal Schüsse ab. Der Versuch aus dem linken Anspielkreis landet aber bei Straubings Keeper.
59
16:37
Tor für Adler Mannheim, 4:1 durch Ben Smith
Smith schnürt den Hattrick! Matt Robson ist quasi gerade erst auf der Bank, da bekommt Ben Smith den Puck in der eigenen Zone und peilt seinen dritten Treffer an. In der Offensive tanzt der Angreifer noch drei Gegenspieler aus, bevor die Scheibe von rechts im verwaisten Kasten landet.
59
16:37
Straubing nimmt den Keeper vom Eis!
58
16:37
Straubing gibt sich nicht auf und stürmt unablässig nach vorne. Die Adler haben die Defensive aber gut im Griff, tragen die Scheibe hinten raus und nehmen damit Zeit von der Uhr.
57
16:36
Jetzt wird es ganz schwer für die Tigers, die hier bis zur Hinausstellung gegen Corey Tropp drauf und dran waren, den Ausgleich zu erzielen. In den letzten Minuten werden die Adler aber wohl nichts mehr zulassen.
56
16:32
Tor für Adler Mannheim, 3:1 durch Markus Eisenschmid
Und dann klingelt es zum dritten Mal! Die Überzahl ist gerade abgelaufen, da schmeisst David Wolf das Hartgummi von links in den Slot und bedient Markus Eisenschmid, der im richtigen Moment die Kelle reinhält und das Zuspiel in die Maschen ablenkt.
55
16:32
Die Adler übernehmen in Überzahl wieder die Leitungen und klemmen sich gleich vorne fest. Joonas Lehtivuori schmettert den Puck aus dem rechten Rückraum drauf, trifft aber nur die rechte Schulter von Matt Robson.
54
16:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Corey Tropp (Straubing Tigers)
Das kommt jetzt natürlich denkbar ungünstig! In der rechten Rundung neben dem Mannheimer Tor, rauscht Tropp in Katic und holt den Verteidiger von den Beinen.
53
16:29
Im Gegenzug will Thomas Larkin das Spiel schnell machen und schickt einen langen Aufbaupass in die Offensive. Die Kollegen können das Zuspiel aber nicht kontrollieren, das daraufhin bis zu Matthew Robson durchrutscht.
52
16:28
Marcel Brandt nutzt das Gewusel vor dem Kasten für einen verdeckten Kracher von der blauen Linie. Der Schlagschuss aus zentraler Position saust flach durch das Gewühl, prallt dann aber etwas glücklich am linken Beinschoner von Dennis Endras ab.
51
16:26
In der kurzen Pause hat das Team von Tom Pokel offenbar die zweite Luft gefunden, denn die Gäste sind plötzlich deutlich offensiver und setzen jetzt die Gastgeber unter Druck. Mannheim muss sich gleich per Icing behelfen.
50
16:23
Straubing zieht an! Bassler feuert das Hartgummi von rechts aus der Drehung vorne rein und zwingt Mannheims Keeper zur Parade. Im Torraum stochert Schönberger nach, doch der Puck sitzt fest unter dem Keeper.
49
16:21
Andreas Eder luchst Louis Brune im Mitteleis das Hartgummi ab und blässt sofort zum Gegenangriff. Beim Schussversuch hat Mark Katic aber den Schläger im Weg und lenkt das Spielgerät ins Fangnetz. Powerbreak!
48
16:20
Aber dann! Connolly und Heard können sich rechts neben dem Kasten der Kurpfälzer behaupten, sodass Ersterer zum Schuss aus dem Anspielkreis kommt. Dennis Endras ist aber dazwischen und schiebt den Rebound zu einem Mitspieler.
47
16:19
Stattdessen hält Mannheim die Schlagzahl hoch und das Spielgerät weitgehend in der Zone der Gäste.
46
16:18
Im bisherigen Saisonverlauf liess Adler-Keeper Dennis Endras nur ein einziges Mal mehr als zwei Gegentreffer zu. Kein gutes Omen für die Ostbayern, die mindestens drei Tore erzielen müssten, um hier Punkte mitzunehmen. Bisher finden aber kaum Schüsse bis zum Gehäuse der Hausherren.
45
16:17
Elias mit der grössten Chance! Kurz vor Ablauf der Hinausstellung kann der Youngster aus spitzem, linkem Winkel abziehen, trifft aber nur den Torwart. Straubing wieder komplett!
44
16:16
David Wolf macht in Überzahl den Anfang und drückt die Scheibe von links in den Torraum. Den angepeilten Stefan Loibl erreicht das scharfe Zuspiel allerdings nicht.
43
16:14
Kleine Strafe (2 Minuten) für Antoine Laganière (Straubing Tigers)
Laganière fädelt seinen Schläger im Mitteleis in die Beine von Ex-Kollege Loibl, der über den Schläger stolpert und das nächste Powerplay für die Alder rausholt. Folgt die Vorentscheidung?
43
16:13
Mannheim will hier schnell für klare Verhältnisse sorgen und feuert aus allen Rohren. Während Björn Krupp in der Zentrale auf den Querpass wartet, nimmt es Louis Brune lieber selbst in die Hand, feuert aber den Torwart ab und der Puck saust ins Fangnetz.
42
16:11
Elias und Eisenschmid bringen die Scheibe in den Angriff, in dem Letzterer seinen Gegenspieler mit einem Spin-O-Rama stehenlässt und den Querpass in die Mitte sucht. Hier findet sich aber kein Abnehmer.
41
16:09
Es laufen die finalen 20 Minuten! Kommt Straubing hier nochmal zurück oder behalten die Adler die Punkte zu Hause?
41
16:08
Beginn 3. Drittel
40
15:55
Drittelfazit:
Viel drin im zweiten Durchgang! Nach dem durch Powerplays dominierten Startdrittel zeigten sich beide Seiten in den zweiten 20 Minuten disziplinierter und lieferten sich dadurch einen deutlich flotteren Schlagabtausch. Den besseren Start erwischten dabei die Ostbayern die angriffslustig aus der Kabine kamen und nach knapp fünf Minuten den verdienten Ausgleich erzielten. In der Folge konnten sich dann aber die Adler einen kleinen Vorteil erspielen und zwangen die Gäste dann doch zu Hinausstellungen, von denen sich die Tigers gleich zwei auf einmal abholte. In doppelter Überzahl nutzte der Primus seine Möglichkeit dann auch gleich aus und holte sich die Führung zurück.
40
15:50
Ende 2. Drittel
40
15:50
Mit Anlauf der letzten Spielminute im Mittelabschnitt versucht sich Valentino Klos mit einem Alleingang durch die Zentrale. Am Slot wird der Angreifer aber von drei Straubingern abgefangen.
39
15:49
Bei den Gastgebern versucht sich Craig Schira am Abschluss aus dem rechten Anspielkreis. Der Versuch aus dem Slot segelt aber knapp über das Gehäuse hinweg.
38
15:48
Endras hält die Führung fest! Straubing ist erneut mit einem Drei-auf-Eins unterwegs, dass Benedikt Schopper von rechts veredeln will. Der Schuss scheitert am Tormann, der kurz darauf auch den Rebound abfischen kann.
36
15:46
In der rechten Rundung neben dem Netz der Hausherren umkurvt Sandro Schönberger Craig Schira und legt für Marco Bassler in der Zentrale auf. Die anschliessende Direktabnahme prallt aber am Keeper ab.
35
15:45
Sven Ziegler startet im Mitteleis einen Ausflug, der den Angreifer bis an den linken Pfosten der Gastgeber führt. Hier sucht der Stürmer mit der Rückhand den Weg in den Torraum und scheitert am Beinschoner von Dennis Endras.
34
15:43
Die Adler setzen in diesen Minuten immer mehr auf schnelle Konter. Auf Bast versucht sich mit dieser Methode, kommt im linken Eck aber nicht am starken Straubinger Keeper vorbei.
33
15:42
Die Tigers lassen nicht locker! Mitchell Heard kann die Scheibe in der Offensive aber nicht halten und Mannheim rollt den nächsten Gegenangriff aus. Robson verhindert das 3:1 am rechten Pfosten.
32
15:41
Tor für die Tigers? Chase Balisy bejubelt den erneuten Ausgleich, doch die Refs haben etwas dagegen, weil der Angreifer das lange Zuspiel in die Offensive mit einem hohen Stock angenommen hat. Pech für die Gäste!
30
15:37
Tor für Adler Mannheim, 2:1 durch Ben Smith
Smith besorgt die nächste Führung für die Adler! Mit einem schnellen Tic-Tac-Toe bringen die fünf Angreifer die drei Verteidiger aus dem Konzept und sich selbst in Schussposition. Der Puck wandert von Smith am linken Pfosten zu Krämmer im Rückraum und endet bei Eisenschmid, der im rechten Anspielkreis eine Rakete zündet. Der Schuss saust am Netz vorbei, schlägt an der Bande ein und landet wieder bei Smith, der die Chance nutzt und das Spielgerät im offenen, kurzen Eck versenkt.
30
15:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sena Acolatse (Straubing Tigers)
Es wird eng für die Gäste! Links neben dem Netz der Gastgeber schnappt sich Acolatse das Trikot von Smith, bremst damit den Gegenspieler aus und zieht die nächste Strafe. Mannheim somit knapp eine Minute mit zwei Mann mehr.
29
15:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für T.J. Mulock (Straubing Tigers)
Zum ersten Mal im Mittelteil geh die Tür zur Strafbank auf. Mit T.J. Mulock erwischt es mal wieder einen Straubinger, der nach einem Schlag auf die Handschuhe von Florian Elias in die Kühlbox muss. Powerbreak!
28
15:32
Kurz darauf geht es schon auf der anderen Seite weiter. Kael Mouillierat steht in bester Abschlussposition, semmelt beim Abschluss aber über das Spielgerät.
27
15:31
Megachance für Valentino Klos! Der Youngster der Mannheimer bekommt den Puck von Nico Krämmer aufgelegt, der das Spielgerät im richtigen Moment durch die Abwehr der Tigers und in den Torraum spitzelt. Matthew Robson gibt einmal mehr die Endstation.
26
15:30
Und gleich nochmal Gefahr vor dem Adler-Tor! Chase Balisy hat im rechten Bullykreis die Wahl zwischen Schuss und Pass, entscheidet sich für irgendwas dazwischen und vergibt die Möglichkeit an einen Verteidiger.
25
15:27
Tor für Straubing Tigers, 1:1 durch Andreas Eder
Der hatte sich angedeutet! Mit einem langen Schlag in den Torraum bringen die Ostbayern das Spielgerät zum Netz, wo die Scheibe abprallt und am linken Pfosten bei Marco Bassler landet, der aus der Drehung draufhält. Dennis Endras kann den Versuch aus spitzem Winkel nur klatschen lassen und serviert so für Andreas Eder, welcher das Hartgummi mit der Rückhand in den linken Knick löffelt.
24
15:27
Straubing bleibt vorne dran und arbeitet die Scheibe in den Torraum des Spitzenreiters. Eng vor dem Netz bekommt Chase Balisy Beine und Schläger aber nicht in die richtige Ordnung.
23
15:25
Da war mehr drin! Marcel Brandt zündet auf der rechten Seite den Turbo und hat in der Offensive gleich zwei Anspielstationen offen. Der Verteidiger entscheidet sich für den langen Weg auf Nick Latta, der das Zuspiel aber nicht optimal verarbeiten kann und den Abschluss verpasst.
22
15:23
Die Adler legen schon wieder angriffslustig los! Im Fünf-auf-Fünf erzwingt der Primus eine powerplay-ähnliche Situation und macht die Scheibe am gegnerischen Slot fest. Schlussendlich nimmt Florian Elias mit einem One-Timer aus dem rechten Anspielkreis den Abschluss, doch Matthew Robson hat das Ding im Nachfassen sicher.
21
15:21
Hinein in den zweiten Spielabschnitt!
21
15:21
Beginn 2. Drittel
20
15:09
Drittelfazit:
Strafenfest in Mannheim! Im ersten Durchgang sitzen beide Teams drei, beziehungsweise vier Hinausstellungen ab, wobei nur die Adler eine Überzahl ausnutzen konnten und mit einer knappen 1:0-Fürhung in die erste Pause gehen. Wie gewohnt starteten die Hausherren mit hohem Tempo in die Partie, setzten sich gleich in der Offensive fest und provozierten ein frühes Powerplay, welches jedoch durch eine Strafe gegen die Kurpfälzer beendet wurde. So oder so ähnlich ging es einige Minuten hin und her, wobei lange keine Seite ihre Vorteile ausnutzen konnte, bis Ben Smith das bisher letzte Powerplay der Partie zur Mannheimer Führung nutzte. In jedem Fall wird es in beiden Kabinen einiges zu besprechen geben.
20
15:02
Ende 1. Drittel
20
15:02
Florian Elias schleppt den Puck auf der rechten Seite zum Konter und sucht den mitgelaufenen Markus Eisenschmid auf der linken Seite. In der Mitte hat Corey Tropp aber den Schläger dran und fälscht ab, sodass die Scheibe beinahe im Gesicht des angepeilten Mannheimers landet.
19
15:01
Beide Seiten drehen gen Ende der ersten 20 Minuten nochmal am Tempo. Während am einen Ende Jubilar Mulock, der heute sein 600. DEL-Spiel bestreitet am Abschluss scheitert, ist Markus Eisenschmid im Gegenzug auf dem Weg zum 2:0. Matthew Robson verhindert den Einschlag.
18
15:00
Die Tigers antworten mit wütendem Vorwärtsdruck, können sich hinter dem Katen der Hausherren aber nicht behaupten. Im Gegenzug ist dann Nico Krämmer beinahe im Breakaway durch.
17
14:57
Tor für Adler Mannheim, 1:0 durch Ben Smith
Mannheim setzt den ersten Stich! Schönberger und Krämmer sind gerade wieder zurück, da schiebt Lehtivuori das Spiel der Hausherren von der blauen Linie an und bedient Plachta am rechten Anspielkreis. Hier behält der Nationalspieler die Übersicht und serviert für Smith am gegenüberliegenden Pfosten, der das Spielgerät in die offene, kurze Ecke schmeisst.
16
14:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chase Balisy (Straubing Tigers)
Links neben dem Netz der Gäste langt Chase Balisy David Wolf gleich mehrfach auf die Finger und holt sich damit die insgesamt siebte Strafe in diesem Drittel ab. Somit Mannheim wieder einer mehr.
15
14:55
Im Vier-auf-Vier machen trotzdem die Adler den Anfang und kommen über Ben Smith vorne rein. Der Angreifer schiebt sich von rechts in den Torraum, sucht den Weg in die lange Ecke und trifft die Stockhand von Matt Robson.
15
14:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nico Krämmer (Adler Mannheim)
Eine Hinausstellung kommt selten allein! Gleich beim ersten Anspiel erwischt auch Nico Krämmer seinen Gegenspieler im Gesicht und beendet die Überzahl der Kurpfälzer damit schon nach zwei Sekunden.
15
14:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sandro Schönberger (Straubing Tigers)
Zur Abwechslung gibt es mal wieder eine Strafe. Im Mitteleis rudert Sandro Schönberger mit einem Schläger herum und trifft Matthias Plachta dabei im Gesicht.
14
14:52
Was macht denn Robson da? Während Krämmer hinter dem Kasten der Gäste entlang saust, lässt der Keeper der Gäubodener die linke Torseite offen und lädt den Angreifer geradezu zum Bauerntrick ein. Zum Glück für den Keeper entscheidet sich der Mannheimer aber für einen Rückpass, der dann auch noch beim Gegner landet.
13
14:50
Die Ostbayern bleiben aber dran setzen die Adler in der Defensive unter Druck und halten das Spiel damit in der Zone der Hausherren. Louis Brune probiert es deshalb mit einem langen Schlag, der in einem Icing endet.
12
14:49
Der Top-Scorer der Gäste, Andi Eder, will das Spiel in der neutralen Zone schnell machen, lupft den Puck über die Defensive der Adler und und jagt dem Hartgummi hinterher. Dennis Endras ahnt die Situation aber voraus und schnappt sich das Spielgerät am linken Pfosten.
11
14:47
Jason Bast lässt sich auf dem Weg zum eigene Tor das Spielgerät von Chase Balisy abluchsen, der die Scheibe hinter dem Tor übernimmt und die Szene mit einem Pass in den Slot scharf macht. Es folgt ein Abschluss aus dem linken Anspielkreis, der jedoch im Torraum hängen bleibt.
10
14:46
Bei vollen Reihen auf beiden Seiten erhöhen die Gastgeber die Schlagzahl. Craig Schira spitzelt den Puck auf der rechten Seite durch und bedient Louis Brune, der aus spitzem, rechtem Winkel abdrückt. Der Ellenbogen von Straubings Keeper leitet den Schuss aber am Netz vorbei.
9
14:44
Mit Ablauf des Powerplays fasst sich Florian Elias nochmal ein Herz und schleudert das Hartgummi per Handgelenkschuss aus dem linken Rückraum vorne rein. Im Torraum bekommt aber keiner der Kollegen die Kelle ran, sodass der Schuss bei Matt Robson landet. Powerbreak!
8
14:43
Auch der zweite Anlauf der Mannheimer Überzahl kommt nicht in Fahrt. Mark Katic bringt den Puck zwar vorne rein, der anschliessende Schussversuch von Nico Krämmer kommt aber nicht durch und die Scheibe landet kurz darauf bei Dennis Endras.
7
14:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nick Latta (Straubing Tigers)
Was ist denn hier los? Es sind noch keine zehn Minuten gespielt und es gibt schon die vierte Strafe! Mit Nick Latta, der Nico Krämmer zu Fall bringt, trifft es dieses Mal allerdings wieder einen Spieler der Gäste.
7
14:40
Balisy verpasst die Führung! Der Angreifer der Ostbayern tankt sich von rechts quer durch den Torraum und hat am langen Pfosten das leere Netz vor sich. Der Schuss rauscht aber hinter Dennis Endras und vor dem Kasten vorbei. Kurz darauf sind die beiden Bankdrücker der Adler zurück.
6
14:39
Die Tigers bringen sich schon im Vier-auf-Drei in Position, finden aber noch keinen Weg zum Netz. Im zweiten Anlauf ist dann aber Sven Ziegler zurück und Straubing darf mit zwei Spielern mehr angreifen.
5
14:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für Thomas Larkin (Adler Mannheim)
Und plötzlich sind die Ostbayern in Überzahl! Hinter dem Netz der Hausherren stochert Larkin Heard die Beine weg und darf gleich neben Krämmer Platz nehmen.
4
14:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nico Krämmer (Adler Mannheim)
So endet auch dieses Powerplay der Mannheimer ohne Treffer! 42 Sekunden vor Ablauf der Straubinger Hinausstellung, trifft Nico Krämmer Nick Latta mit dem Schläger im Gesucht und stellt die Reihen wieder gleich.
4
14:36
Die Unterzahlstärke der Straubinger hatten wir bereits angesprochen. 88% aller Powerplays gegen die Tigers enden ohne Treffer. Hinzu kommt, dass die Kurpfälzer mit nur sechs Treffern aus 49 Anläufen nicht allzu gefährlich in Überzahl daherkommen.
3
14:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sven Ziegler (Straubing Tigers)
Sven Ziegler verfängt sich in der Rückwärtsbewegung mit dem Schläger unter dem Arm des enteilten Nico Krämmer und holt den Angreifer von den Kufen. Somit geht es in ein frühes Powerplay für die Adler.
3
14:33
Ex-Straubinger Stefan Loibl bekommt das Spielgerät von Youngster Florian Elias aufgelegt und probiert sich aus spitzem, rechtem Winkel. Wieder ist der Tormann der Gäste dazwischen.
2
14:32
Den besseren Start erwischen die Hausherren, die gewohnheitsgemäss rasant in die Partie starten. Sinan Akdağ sorgt mit einem Versuch aus dem zentralen Rückraum für eine erste Torannäherung, schiesst aber Matthew Robson ab.
1
14:31
Das Spiel läuft! Können sich die Adler für die zurückliegende 1:2-Pleite revanchieren oder kann Straubing seine Negativserie in der SAP-Arena beenden?
1
14:31
Spielbeginn
14:20
Personell bleibt die Situation in Mannheim angespannt, denn während mit Sinan Akdağ ein wichtiger Verteidiger zurück in den Kader kommt, fällt mir Brendan Shinnimin (Knieverletzung) gleich der nächste Angreifer aus. Zudem muss Pavel Gross weiterhin auf Tommi Huhtala, Cody Lampl und Andrew Desjardins verzichten. Auf der anderen Seite sind die Straubing Tigers mit voller Kapelle angereist.
14:16
Für die Kurpfälzer spricht allerdings, dass sie die letzten sieben Heimspiele gegen Straubing allesamt gewinnen konnten. Überhaupt sind die Quadratestädter auch in dieser Spielzeit eine Macht im eigenen Rund und gaben nur eines von sieben Spielen in der SAP-Arena verloren. Am achten Spieltag waren es ausgerechnet die Wild Wing, die die stärkste Defensive des Südens mit einem 1:3 knackten.
14:05
Doch auch beim Spitzenreiter verliefen die Wochen seit dem letzten Treffen mit den Tigers, nicht zuletzt auf Grund der dünnen Personaldecke, alles andere als glatt. Zwar sicherten sich die Kurpfälzer in den Spitzenspielen gegen München und Ingolstadt zwei wichtige Siege, abgesehen von dem Dreier bei den Red Bulls musste das Team von Pavel Gross in den zurückliegenden drei Spielen aber immer über die reguläre Spielzeit hinaus. Während die Adler gegen den ERC selbst den Extrapunkt sicherten, ging die letzte Partie in Augsburg mit 3:4 verloren. Folglich ist der Vorsprung des Tabellenführers auf die zweitplatzieren Panther auf einen schmalen Punkt heruntergeschmolzen.
13:48
Und das obwohl die Tigers in der historischen Vorsaison satte 175 Treffer verbuchten und damit nach 52 Spieltagen den zweitgefährlichsten Angriff der DEL stellten. In der laufenden Spielzeit kann aber auch das Überzahlspiel, das im letzten Jahr noch zu den vier besten Powerplays der Liga zählte, nicht überzeugen. Mit sieben Erfolgen aus 53 Anläufen kommen die Straubinger auf eine Ausbeute von 13,21% und rangieren damit auf Platz zehn. Bedeutend besser läuft es derweil bei eigener Unterzahl. Nur sechs Gegentreffer bei 50 Gelegenheiten sind nach Mannheim das sicherste, was die Liga zu bieten hat.
13:42
Knapp zwei Wochen liegt das letzte Aufeinandertreffen von Adlern und Tigern zurück, welches die Gäubodener im eigene Rund mit einem knappen 2:1-Sieg für sich entscheiden konnten. Seither hat sich an der Position des Überraschungsteams aus der Vorsaison allerdings wenig bis gar nichts verändert, denn die Truppe von Coach Tom Pokel rangiert auch zur Halbzeit der Hauptrunde weiterhin auf dem vorletzten Tabellenrang der Südstaffel. Der Grund dafür findet sich definitiv im Angriff der Ostbayern, die in den zurückliegenden zwölf Partien nur 27 Mal das Netz des Gegners trafen. Im Süden netzt nur das Schlusslicht aus Nürnberg seltener.
13:30
Hallo und herzlich willkommen zur DEL am Sonntagmittag! Im Auftaktspiel des Eishockeynachmittags empfängt der Primus aus Mannheim die Straubing Tigers. Das erste Anspiel fällt um 14:30 Uhr!

Aktuelle Spiele

18.02.2021 20:30
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
1
0
1
ERC Ingolstadt
Augsburger Panther
Augsburg
3
1
2
0
Augsburger Panther
Beendet
20:30 Uhr
19.02.2021 18:30
Kölner Haie
Kölner Haie
1
1
0
0
Kölner Haie
Eisbären Berlin
Berlin
6
4
1
1
Eisbären Berlin
Beendet
18:30 Uhr
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
0
1
Schwenninger Wild Wings
Adler Mannheim
Mannheim
5
2
1
2
Adler Mannheim
Beendet
18:30 Uhr
19.02.2021 20:30
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
3
0
0
3
Nürnberg Ice Tigers
Straubing Tigers
Straubing
2
0
1
1
Straubing Tigers
Beendet
20:30 Uhr
20.02.2021 17:30
Krefeld Pinguine
Krefeld
4
1
2
1
0
Krefeld Pinguine
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
5
1
2
1
1
Fischtown Pinguins
Beendet
17:30 Uhr
n.V.

Spielplan - 16. Spieltag

17.12.2020
Kölner Haie
Kölner Haie
4
1
1
2
0
Kölner Haie
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
5
1
1
2
0
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
n.P.
18.12.2020
Eisbären Berlin
Berlin
3
1
1
1
Eisbären Berlin
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
1
0
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
19.12.2020
Adler Mannheim
Mannheim
5
3
1
1
Adler Mannheim
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
16:30 Uhr
20.12.2020
EHC München
München
3
2
1
0
EHC München
Augsburger Panther
Augsburg
2
1
1
0
Augsburger Panther
Beendet
14:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
0
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
1
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
17:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
4
0
2
2
Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine
Krefeld
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
Beendet
19:30 Uhr
21.12.2020
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
3
0
2
1
Fischtown Pinguins
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
22.12.2020
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
1
1
Augsburger Panther
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
2
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
18:30 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
0
Eisbären Berlin
Beendet
20:30 Uhr
n.P.
23.12.2020
Straubing Tigers
Straubing
3
0
2
1
0
Straubing Tigers
EHC München
München
4
0
2
1
0
EHC München
Beendet
18:30 Uhr
n.P.