Bundesliga

Hamburg
2
2
Hamburger SV
Werder
1
0
Werder Bremen
Beendet
20:30 Uhr
Hamburg:
5'
Lasogga
32'
Lasogga
 / Werder:
65'
Ujah
90
22:30
Fazit
Durch eine wahre Energieleistung gewinnt der HSV nicht unverdient mit 2:1 gegen Werder Bremen und holt ganz wichtige drei Punkte im Abstiegskampf. Von Beginn an gaben die Hamburger im 104. Nordderby alles und legten einen Blitzstart dank des Treffers von Pierre-Michel Lasogga in der fünften Minute hin. In der 32. profitierte der Sturmtank erneut von einem Abwehrfehler des SVW und schnürte per Kopf seinen Doppelpack. Bremen blieb im Spiel und hätte nach der Pause den Anschluss durch einen Elfmeter von Claudio Pizarro erzielen können, doch Drobný parierte. Wenig später gelang Anthony Ujah in der 65. Minute doch noch der Anschluss. Der Ausgleich wollte trotz hohen Offensivdrucks der Bremer nicht mehr fallen. Damit hat der HSV nun sechs Zähler Vorsprung vor seinem "geliebten" Relegationsplatz. Werder muss auf Niederlagen der Konkurrenz hoffen. Nächste Woche kommt der VfB Stuttgart ins Weserstadion, Hamburg muss in Mainz ran.
90
22:24
Spielende
90
22:24
Pizarro setzt den möglichen Ausgleich daneben! Aus kurzer Distanz kommt der Peruaner zum Kopfball, drückt die Murmel aber wenige Zentimeter am rechten Pfosten vorbei ins Toraus. Das war knapp!
90
22:23
Gelbe Karte für Fin Bartels (Werder Bremen)
Gelb für Bartels wegen Meckerns.
90
22:23
Vehemente PRoteste von den Rängen und von der SHV-Bank: Lasogga geht mit dem Kopf zu einem springenden Ball und Clemens Fritz trifft ihn beim Klärungsversuch mit dem Fuss im Gesicht. Gräfe lässt aber laufen.
90
22:22
Alle Zuschauer im Volkspark stehen und wollen den HSV zum Sieg singen.
90
22:21
Freistoss für Werder: Aus dem Halbfeld segelt das Bällchen ins Zentrum, wo der lange Jannik Vestergaard seinen Kopfball aber weit rechts am Tor vorbeisetzt.
90
22:20
Seit einigen Minuten schnürt Bremen den HSV am eigenen Strafraum ein, doch der Lucky Punch will einfach nicht gelingen.
90
22:19
Fünf Minuten werden nachgespielt! Das hagelt Pfiffe von den Rängen, so viel Nachspielzeit war nicht zu erwarten.
90
22:18
Achtes Bundesligaspiel für Lukas Fröde. Gelingt dem Youngster vielleicht die entscheidende Aktion?
89
22:17
Einwechslung bei Werder Bremen: Lukas Fröde
89
22:17
Auswechslung bei Werder Bremen: Florian Grillitsch
88
22:17
Bartels legt am rechten Strafraumeck für Djilobodji ab. Er hält sofort flach mit der Pike drauf, den Schuss ins rechte untere Eck holt sich Drobný souverän.
87
22:16
Gute Abwehrarbeit von Ivo Iličević im gesamten Spiel, in der offensive, seiner Primäraufgabe, blieb er eher unglücklich. Für ihn kommt Cléber, der helfen soll, die Führung zu verteidigen.
87
22:15
Einwechslung bei Hamburger SV: Cléber
87
22:15
Auswechslung bei Hamburger SV: Ivo Iličević
85
22:14
Schöne Aktion von Theodor Gebre Selassie, der sich auf seinem Weg zum Strafraum an zwei Gegenspielern vorbeidrängelt. Aber sein Steckpass zu Pizarro rutscht dann ins Aus. Schade, um die gute Angriffssituation.
83
22:12
Wird das der entscheidende Konter? Bremen steht total offensiv aber Lewis Holtby erobert die Pille und schickt Ivo Iličević steil, der mit Pierre-Michel Lasogga den Konter gegen zwei Abwehrspieler startet. Aber Iličevićs anschliessender Pass auf Lasogga ist so schlampig, dass Jannik Vestergaard keine Probleme hat, die Situation zu bereinigen. Da war mehr drin.
82
22:10
Werder mit schönem Kurzpassspiel vor dem Strafraum der Hausherren. Aber Gōtoku Sakai klärt zum Eckstoss, der ungefährlich bleibt.
80
22:08
Es wird defensiver beim HSV. Dennis Diekmeier ersetzt Michael Gregoritsch und orientiert sich auf die Position im linken Mittelfeld. Diekmeier ist allerdings gelernter Abwehrspieler.
79
22:07
Gelbe Karte für Jaroslav Drobný (Hamburger SV)
Es geht los: Jaroslav Drobný macht den Auftakt zum Zeitspiel und nimmt bei einem Abstoss so viel Zeit von der Uhr, dass Manuel Gräfe den Gelben Karton zückt.
79
22:07
Einwechslung bei Hamburger SV: Dennis Diekmeier
79
22:07
Auswechslung bei Hamburger SV: Michael Gregoritsch
78
22:07
Zwischendrin hat Viktor Skripnik seinen zweiten Wechsel getätigt. Janek Sternberg ersetzt Santiago García als linker Verteidiger.
77
22:06
Den Freistoss aus 25 Metern halbrechter Position setzt Michael Gregoritsch per Aufsetzer in die linke Ecke. Da ist aber Felix Wiedwald zur Stelle und entschärft die Chance.
76
22:04
Gelbe Karte für Papy Djilobodji (Werder Bremen)
Papy Djilobodji tritt Ivo Iličević auf den Fuss und verhindert damit einen guten Angriff. Die Gelbe ist auch hier gerechtfertigt.
76
22:04
Einwechslung bei Werder Bremen: Janek Sternberg
76
22:04
Auswechslung bei Werder Bremen: Santiago García
75
22:04
Clemens Fritz grätscht Gojko Kačar von hinten unabsichtlich in die Beine. Der SVW-Kapitän muss aufpassen, er hat schon Gelb.
73
22:01
Ecke für den HSV! Aber die Standards verteidigt Werder exzellent. Wieder keine Gefahr für das Tor von Felix Wiedwald nach einem Standard.
71
22:00
Wieder die Kombination Djilobodji-Ujah: Der Abwehrmann verlängert per Kopf zum Stürmer im Zentrum. Diesmal wird Ujah aber besser gedeckt und kann seinem Kopfball nicht genug Power verleihen. Drobný sichert sich das Leder.
69
21:58
Die Werderaner brennen! Fin Bartels taucht links am Gehäuse auf und legt uneigennützig quer in die Mitte. Da beweist Johan Djourou gutes Timing und klärt in höchster Gefahr.
65
21:54
Tooor für Werder Bremen, 2:1 durch Anthony Ujah
Da ist der beschworene Anschluss! Papy Djilobodji köpft das Leder aus 20 Metern in den Sechzehner, wo Anthony Ujah das Spielgerät annehmen kann und dann aus kurzer Distanz unbedrängt abschliesst. Jaroslav Drobný stürmt aus seinem Kasten und reisst die Arme hoch. Damit hält er den ersten Versuch. Der Ball springt aber zurück zu Ujah, der ihn dann per Kopf ins Netz drückt. Hamburg spielt mit dem Feuer.
63
21:51
Bremen drückt, doch die Flanken von der linken Aussenbahn finden ihr Ziel nicht. Stattdessen klärt die HSV-Abwehr ins Zentrum vor dem Sechzehner, wo Florian Grillitsch lauert und einen Schuss aus der zweiten Reihe auspackt. Jaroslav Drobný fliegt allerdings elfengleich in die rechte Ecke und fängt die Pille ganz leicht.
61
21:50
Kačar mit der Chance zum dritten Tor! Aus dem Nichts taucht der Hamburger halbrechts im Strafraum auf und hält sofort drauf. Felix Wiedwald kann den Schuss nicht fangen und lässt nach vorne klatschen. Zu seinem Glück ist er vor dem heranstürmenden Hamburger am Leder und bereinigt die Situation.
59
21:47
Viktor Skripnik muss reagieren und bringt mit Anthony Ujah eine zweite Spitze neben Claudio Pizarro für die letzte halbe Stunde.
58
21:47
Einwechslung bei Werder Bremen: Anthony Ujah
58
21:46
Auswechslung bei Werder Bremen: Sambou Yatabaré
57
21:45
Elfmeter verschossen von Claudio Pizarro, Werder Bremen
Der Wahnsinn! Claudio Pizarro tritt höchstpersönlich an und schiesst die Pille in die linke Ecke. Aber Jaroslav Drobný ahnt die Seite und sichert sich den Flachschuss mit beiden Pranken. Damit erstickt er alle Bremer Hoffnungen im Keim.
56
21:44
Elfmeter für Bremen! Johan Djourou grätscht zum Ball, räumt aber Claudio Pizarro ab. Klarer Elfer.
54
21:42
Nächstes Ausrufezeichen der Bremer: Theodor Gebre Selassie packt einen Flachschuss vom rechten Strafraumeck aus. Jaroslav Drobný zeigt perfektes Stellungsspiel und nimmt den Ball auf.
52
21:41
Holtby und Lasogga tauchen vor drei Abwehrspielern des SVW kurz vor dem Strafraum auf. Zu zweit können die Rothosen die Defensive aber nicht überwinden, denn Holtbys Zuspiel auf Lasogga ist zu schwach.
50
21:39
Nach der Pause hat Bruno Labbadia gewechselt. Er bringt Gojko Kačar für Nicolai Müller. Das scheint ein taktischer Wechsel zu sein, um das 2:0 zu verteidigen.
47
21:37
In der Folge des Standards kommt die Murmel flach vom linken Flügel ins Zentrum, zu Sambou Yatabaré. Doch der Offensivmann gerät in Rücklage und drückt die Kugel aus kurzer Distanz weit über das Tor.
46
21:36
Einwechslung bei Hamburger SV: Gojko Kačar
46
21:36
Auswechslung bei Hamburger SV: Nicolai Müller
46
21:34
Gelbe Karte für Michael Gregoritsch (Hamburger SV)
Die zweite Halbzeit beginnt mit einem fiesen Foul von Michael Gregoritsch, der zu spät in den Zweikampf kommt und seinen Gegenspieler abräumt. Dafür sieht er Gelb und fehlt ebenfalls nächste Woche gegen Mainz.
46
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:21
Halbzeitfazit
Besser hätte es für den HSV nicht laufen können, die Hamburger führen zur Pause mit 2:0 gegen Werder Bremen und sind damit auf dem besten Weg, das 104. Nordderby für sich zu entscheiden. Von Beginn an gaben die Rothosen Gas und belohnten sich für das starke Engagement mit dem blitzschnellen 1:0 durch Pierre-Michel Lasogga in der fünften Minute. An dem Treffer hatte die Defensive des SVW grossen Anteil. So auch später beim zweiten Treffer Lasoggas. Nach einer Flanke von Ostrzolek konnte der Stürmer in der 32. Minute locker per Kopf einnetzen. Die Bremer liessen sich in der Offensive allerdings nicht hängen und gaben immerhin zwei gefährliche Schüsse durch Clemens Fritz und Florian Grillitsch ab. Beide Male war Jaroslav Drobný zur Stelle. Gelingt dem SVW der schnelle Anschluss nach der Pause, ist noch etwas drin. Dafür müssen sie aber die Abwehr stabilisieren!
45
21:17
Ende 1. Halbzeit
45
21:17
Bremen müht sich nochmal in die Vorwärtsbewegung: Aber Fin Bartels Schlenzer aus 16 Metern zentraler Position fliegt zwei Meter rechts am Kasten vorbei.
45
21:15
120 Sekunden werden nachgespielt.
45
21:15
Die letzte Minute der regulären Spielzeit läuft. Gelingt Werder noch der Anschluss vor der Pause?
43
21:13
Das sieht schmerzhaft aus. Johan Djourou muss offensichtlich mit Rückenschmerzen kurz raus und behandelt werden. Dort wird er kurz zurechtgerenkt und kann wieder auf den Rasen.
40
21:12
Den Wecker gestellt - und jetzt bimmelt er! Clemens Fritz lässt einen schönen Flachschuss aus der Distanz in die linke untere Ecke los. Mit Mühe kommt Jaroslav Drobný noch mit den Fingerspitzen an den Ball und wehrt den Versuch zur Ecke ab. Weckt das die Bremer Mannschaft jetzt kurz vor der Pause auf?
39
21:09
Wenn Claudio Pizarro im Strafraum an den Ball kommt, hält der halbe Volkspark kurz den Atem an. In diesem Fall steht er aber mit dem Rücken zum Tor und wird von Emir Spahić sofort erfolgreich gestellt.
36
21:07
Besser hätte das Derby für den HSV bislang nicht laufen können. Zwei einfache Treffer belohnen das Engagement. Das zweite Tor fiel noch dazu in eine Phase, in der Bremen etwas besser ins Spiel kam.
35
21:05
Gelbe Karte für Clemens Fritz (Werder Bremen)
ist das der Frust? Clemens Fritz wechselt ein paar nette Worte mit Manuel Gräfe und holt sich Gelb wegen Meckerns ab.
32
21:02
Tooor für Hamburger SV, 2:0 durch Pierre-Michel Lasogga
Lasogga schnürt den Doppelpack! Aber wie einfach ist das denn? Locker flockig zieht Matthias Ostrzolek auf der linken Seite an seinem Gegenspieler vorbei und knallt eine Flanke ins Zentrum. Dort entwischt Pierre-Michel Lasogga gleich zwei Gegenspielern und wuchtet das Ding per Flugkopfball ins linke Eck. Den Sturmtank kann man natürlich mal übersehen. Ihm soll es recht sein, der Volkspark steht Kopf!
30
21:00
Dicke Chance für Gregoritsch! Von der linken Aussenbahn flankt Lewis Holtby die Murmel punktgenau auf Michael Gregoritsch, der acht Meter vor dem Kasten völlig alleingelassen wird. Per Kopf setzt er den Versuch in die linke Ecke, aber Felix Wiedwald hebt ab und pariert bärenstark.
29
20:56
Nach dem rasanten Beginn mit einigen schönen Angriffen des HSV hat sich das Spiel nun zu einem Spiel im Abstiegskampf mit kleinen Fouls entwickelt. Die Hamburger sind immer noch das bessere Team aber es war klar, dass sie das Tempo der ersten Viertelstunde nicht über die vollen 90 Minuten gehen können.
26
20:53
Gelbe Karte für Pierre-Michel Lasogga (Hamburger SV)
Der Sturmtank stört Clemens Fritz beim Aufbauspiel und lässt das Bein gegen den Werder-Kapitän stehen. Klar, dafür gibt es Gelb. Damit ist er aufgrund der Anzahl an Gelben Karten in dieser Saison für die Begegnung mit Mainz gesperrt.
25
20:52
Drobný mit der Parade! Aus dem Zentrum schickt Fin Bartels seinen Kollegen Florian Grillitsch flach rechts in den Strafraum. Dort taucht er alleine vor Drobný auf und will den Ball links unten in die Maschen schieben. Aber der Keeper hebelt sein rechts Bein noch dazwischen und verhindert so den Ausgleich.
21
20:50
Der nächste Eckball der Hausherren findet sein Ziel nicht, stattdessen kommt Werder-Kapitän Clemens Fritz an die Kugel und will einen Konter aufziehen. Der aufmerksame Ivo Iličević blockt Fritz aber stark weg und sichert seinen Farben den Ballbesitz.
19
20:49
Felix Wiedwald kann sich auszeichnen. Der Keeper der Bremer pariert einen Flatter-Schuss von Gregoritsch aus knapp 25 Metern.
17
20:48
Das hätte der erste gefährliche Abschluss des SVW werden können: Pizarro holt sich den Ball im Mittelfeld ab und schickt ihn weiter zu Yatabaré, der einen Flugball nach rechts zu Bartels schlägt, der damit in den Strafraum sprintet. Das Leder springt noch, was der Aussenspieler für einen Dropkick nutzen will. Der misslingt ihm aus 15 Metern aber völlig und rauscht ins Fangnetz.
15
20:46
Gelbe Karte für Sambou Yatabaré (Werder Bremen)
Auf der linken Seite kommt Sambou Yatabaré mit seiner Grätsche zu spät gegen Ivo Iličević und holt sich für dieses Foul direkt die Gelbe Karte ab. Da beschwert er sich auch nicht grossartig.
13
20:44
Ballbesitz brauchen die Bremer, um das Spiel zu beruhigen und Selbstvertrauen zu sammeln. Das Problem ist nur, dass sie das Spielgerät nicht lange in den eigenen Reihen halten können. Djilobodji und Vestergaard haben noch Probleme mit dem Aufbauspiel.
23
20:41
In der Folge kommt ein halbhoher Ball zu Lasogga, gute 40 Meter vor dem Tor in zentraler Position. Mit dem Rücken zum Strafraum leitet der Zehner das Leder weiter zum lossprintenden Nicolai Müller. Aus spitzem rechten Winkel dübelt er das Ding aber über den Kasten.
10
20:41
Lautstarker Jubel brandet auf, weil Ivo Iličević seinen Gegenspieler Sambou Yatabaré bis zum Sechzehner des HSV verfolgt und ihm das Spielgerät dort abluchst. Gute Abwehrleistung der Hamburger, die unerwartet freimütig erscheinen.
8
20:39
Die Rothosen denken gar nicht daran, mit dem Sturmlauf aufzuhören und greifen unermüdlich an. Bremen muss aufwachen, sonst entscheidet sich die Partie schon in der ersten Hälfte.
5
20:35
Tooor für Hamburger SV, 1:0 durch Pierre-Michel Lasogga
Der HSV erwischt den Blitzstart! Jaroslav Drobný führt einen Abstoss hoch und weit auf die rechte Aussenbahn aus. Da kommt der flinke Nicolai Müller an das runde Leder und stürmt an Papy Djilobodji vorbei, der das völlig falsche Timing erwischt. So hat Müller viel Platz, um zur Grundlinie zu rennen. Dort angekommen zieht er nach innen und legt die Murmel quer zu Pierre-Michel Lasogga, der aus zwei Metern ins leere Tor vollendet. So kanns gehen.
5
20:35
Vom Start weg merkt man, dass es heute um einiges geht. Beide Mannschaften laufen früh an und stören aggressiv.
4
20:34
Von der Fahne schlägt Lewis Holtby das Leder ins Zentrum, die Bremer Defensive um Jannik Vestergaard bleibt aber hellwach und schlägt die Pille aus der Gefahrenzone.
3
20:33
Auf dem rechten Flügel holt Nicolai Müller die erste Ecke für seinen HSV heraus.
2
20:32
Gōtoku Sakai zieht rechts mit an den Strafraum der Gäste und schlägt einen schönen Haken nach innen. Seine anschliessende Flanke findet aber Pierre-Michel Lasogga im Zentrum nicht, Bremen bereinigt die Situation.
2
20:31
Hamburg ist in weissen Trikots und roten Hosen unterwegs, Bremen hüllt sich klassisch in Grün.
1
20:30
Das Bällchen rollt!
1
20:30
Spielbeginn
20:27
Die Mannschaften betreten den Rasen, das Publikum macht schon mal ordentlich Stimmung. Nach der Seitenwahl kann es endlich losgehen!
20:24
Manuel Gräfe ist der Schiedsrichter dieser Begegnung. An ihn haben die Hamburger noch gute Erinnerungen, denn Gräfe leitete das Relegationsspiel des HSV am Ende der vergangenen Saison gegen den KSC. Die Hamburger gewannen in der Verlängerung mit 2:1. Gräfes Assistenten heissen Guido Kleve und Markus Sinn.
20:21
Auch die Gäste wählen die 4-2-3-1-Aufstellung. Nach dem Auftritt unter der Woche, bei dem Viktor Skripnik die erste Elf spielen liess, sind heute wieder alle dabei. Einzig Janek Sternberg nimmt zunächst auf der Bank Platz, für ihn läuft hinten links Santiago García auf. Die Hoffnungen der Werderaner ruhen natürlich auf ihrem Idol Claudio Pizarro, der von Zlatko Junuzović und Co. Aus dem offensiven Mittelfeld mit Bällen gefüttert werden soll.
20:15
Die Hausherren laufen im 4-2-3-1-System auf. Das Tor hütet Jaroslav Drobný, weil René Adler aufgrund einer Notbremse am vergangenen Spieltag rotgesperrt ist. Den Part des einzigen Stürmers übernimmt Angriffstank Pierre-Michel Lasogga, der gegen Dortmund noch angeschlagen ausgewechselt werden musste. Pünktlich zum Derby ist er wieder frisch.
20:10
Verwunderlich ist die Ansetzung des Derbys auf den Freitag obwohl Werder erst am Dienstag spielte. Und auch Hamburg war erst am Sonntag aktiv. Schon kurz nach der Ansetzung hatte Werders Geschäftsführer Thomas Eichin geklagt: "Das ist aus sportlicher Sicht eine Katastrophe für uns!" Die Begründung für die Terminierung ist übrigens der Besuch von US-Präsident Barack Obama ab morgigen Samstag in Hannover. Dort werden die Sicherheitskräfte, die sonst beim Fussball im Einsatz wären, benötigt.
20:05
Die Gäste von der Weser holten aus den letzten fünf Begegnungen einen Zähler mehr als Hamburg. 1:1 spielte der SVW gegen Mainz 05, am vergangenen Spieltag holten sich die Werderaner schliesslich Selbstvertrauen für das heutige Match: Wolfsburg wurde mit 3:2 geschlagen. Unter der Woche schied die Mannschaft von Viktor Skripnik im DFB-Pokal-Halbfinale wenig überraschend gegen Bayern München aus. Ganz grosse Trauer gab es aber nicht, das heutige Spiel gilt als wichtiger.
20:00
Die aktuelle Bilanz der Mannschaft von der Elbe sieht allerdings durchwachsen aus. Von den letzten fünf Spielen gewann der HSV nur eine und ging viermal leer aus. Der Dreier gegen den Tabellenletzten Hannover 96 war Pflicht, in den beiden Kellerduellen mit Hoffenheim (1:3) und Darmstadt (1:2) hatte das Team von Brudo Labbadia dafür das Nachsehen. Kein gutes Omen für das Match gegen Werder.
19:55
Denn neben der grossen Rivalität kommt nun auch noch der Abstiegskampf dazu. Während Bremen aktuell auf dem Relegationsplatz rangiert, hat der HSV noch ein Drei-Punkte-Polster auf den SVW. Das heisst, Bremen könnte sich mit einem Sieg am eigenen Schopfe aus dem Abstiegssumpf ziehen. Zumindest sähe die Ausgangsposition für den Ligaendspurt mit einem Dreier besser aus. Die Hamburger werden jedoch kratzen und beissen, um genau das zu verhindern. Sie wollen mit einem Derbytriumph einen wichtigen Schritt aus dem Abstiegskampf machen.
19:51
Zum 104. Mal steigt das Nordderby der Bundesliga, in dieser Zeit brachte das Duell einige Geschichten hervor. Von der Papierkugel im UEFA-Cup-Halbfinale 2009, die für den Bremer Sieg sorgte, über Tim Wieses Kung-Fu-Tritt gegen Ivica Olić bis hin zur kuriosen Trikot-Anekdote von 1971. Damals war das Trikot der Bremer kaum von dem des HSV zu unterscheiden, weswegen die Werderaner die Ersatzleibchen der Hamburger überstreifen mussten. Heute tragen beide Teams ihre eigenen Trikots, historisch könnte die Partie dennoch werden!
19:47
Moin Moin und herzlich willkommen zum Nordderby: Um 20:30 Uhr steigt das Match zwischen dem Hamburger SV und dem SV Werder Bremen im Volksparkstadion!

Aktuelle Spiele

30.04.2016 15:30
Hannover 96
Hannover
1
1
Hannover 96
FC Schalke 04
Schalke
3
2
FC Schalke 04
Beendet
15:30 Uhr
Bayern München
Bayern
1
1
Bayern München
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
1
0
Bor. Mönchengladbach
Beendet
15:30 Uhr
Borussia Dortmund
Dortmund
5
2
Borussia Dortmund
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
VfL Wolfsburg
Beendet
15:30 Uhr
30.04.2016 18:30
Bayer Leverkusen
Leverkusen
2
2
Bayer Leverkusen
Hertha BSC
Hertha BSC
1
1
Hertha BSC
Beendet
18:30 Uhr
02.05.2016 20:15
Werder Bremen
Werder
6
3
Werder Bremen
VfB Stuttgart
Stuttgart
2
1
VfB Stuttgart
Beendet
20:15 Uhr

Spielplan - 31. Spieltag

14.08.2015
Bayern München
Bayern
5
1
Bayern München
Hamburger SV
Hamburg
0
0
Hamburger SV
Beendet
20:30 Uhr
15.08.2015
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0
0
1. FSV Mainz 05
FC Ingolstadt 04
Ingolstadt
1
0
FC Ingolstadt 04
Beendet
15:30 Uhr
SV Darmstadt 98
Darmstadt
2
1
SV Darmstadt 98
Hannover 96
Hannover
2
0
Hannover 96
Beendet
15:30 Uhr
Werder Bremen
Werder
0
0
Werder Bremen
FC Schalke 04
Schalke
3
1
FC Schalke 04
Beendet
15:30 Uhr
FC Augsburg
Augsburg
0
0
FC Augsburg
Hertha BSC
Hertha BSC
1
0
Hertha BSC
Beendet
15:30 Uhr
Bayer Leverkusen
Leverkusen
2
1
Bayer Leverkusen
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
1
1
1899 Hoffenheim
Beendet
15:30 Uhr
Borussia Dortmund
Dortmund
4
3
Borussia Dortmund
Bor. Mönchengladbach
M'gladbach
0
0
Bor. Mönchengladbach
Beendet
18:30 Uhr
16.08.2015
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
2
2
VfL Wolfsburg
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
1
1
Eintracht Frankfurt
Beendet
15:30 Uhr
VfB Stuttgart
Stuttgart
1
0
VfB Stuttgart
1. FC Köln
Köln
3
0
1. FC Köln
Beendet
17:30 Uhr
21.08.2015
Hertha BSC
Hertha BSC
1
1
Hertha BSC
Werder Bremen
Werder
1
1
Werder Bremen
Beendet
20:30 Uhr