DEL

Düsseldorf
4
0
2
2
0
Düsseldorfer EG
Wolfsburg
5
2
1
1
1
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
17:00 Uhr
Düsseldorf:
23'
Nowak
25'
Karachun
50'
Alanov
60'
Fischbuch
 / Wolfsburg:
1'
Busch
17'
Boucher
39'
Bruggisser
57'
Hungerecker
61'
Festerling
61
19:27
Fazit:
Etwas glücklich, am Ende aber sicher nicht unverdient, bezwingen die Grizzlys die DEG mit 4:5 in der Verlängerung und entführen zwei Zähler aus der NRW-Landeshauptstadt. Nach überzeugendem Startdrittel nahmen die Niedersachsen noch eine 2:0-Führung mit in den Mittelabschnitt, in dem Düsseldorf den Rückstand aber schnell abschmolz und verdient ausglich. Nichtsdestotrotz lagen die Niedersachsen zu Beginn der finalen 20 Minuten wieder mit einem Treffer vorne, fingen sich aber erneut den Ausgleich, nur um kurz vor Schluss zum dritten Mal vorne zu liegen. Düsseldorf überzeugte heute aber mit Comeback-Qualität glich auch den dritten Rückstand und und hievte das Duell in die Verlängerung. Hier durften die Gäste aber in Überzahl ran und nutzten den zusätzlichen Spieler für die schnelle Entscheidung.
61
19:19
Spielende
61
19:19
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 4:5 durch Garrett Festerling
Wolfsburg macht den Sack zu! Mit Überzahl in die Verlängerung gestartet, machen sich die Gäste sofort vorne fest und schicken das Hartgummi in den linken Anspielkreis. Hier steht Festerling blank und schweisst die Scheibe in den rechten Knick.
61
19:18
Los geht's! Wer schnappt sich hier den Extrapunkt?
61
19:18
Beginn Verlängerung
60
19:17
Drittelfazit:
Was für ein Ritt! Im dritten Durchgang gleicht die DEG aus, nur um kurz darauf erneut hinten zu legen. 22 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit klingelt es dann aber nochmal zum Gleichstand und wir machen in der Overtime weiter. Hier sind die Gäste allerdings noch für knapp zwei Minuten in Überzahl.
60
19:16
Ende 3. Drittel
60
19:14
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kyle Cumiskey (Düsseldorfer EG)
Es wird nochmal spannend! Neun Sekunden vor der Sirene gibt es eine Strafe gegen die Gastgeber, weil Kyle Cumiskey das Spielgerät auf die Ränge schleudert.
60
19:12
Tor für Düsseldorfer EG, 4:4 durch Daniel Fischbuch
Es scheppert noch einmal! 22 Sekunden vor dem Ende der Partie suchen die Hausherren den Schläger von Daniel Fischbuch, der auf der linken Seite lauert und den Puck trocken in die Maschen donnert. Hier ist also noch nicht Schluss!
60
19:12
Die Rheinländer schrauben sich aggressiv vorne fest und suchen den Weg zum Netz. Wolfsburg stellt aber alles zu.
59
19:12
Hane ist vom Eis! Düsseldorf kommt mit Vollgas aus der Auszeit und schickt den sechsten Feldspieler raus.
59
19:11
Auszeit Düsseldorfer EG! Harold Kreis hat noch ein paar taktische Hinweise für seine Jungs. Hendrik Hane bleibt vorerst auf dem Eis.
58
19:09
Angedeutet hatte sich die erneute Führung der Gäste eher nicht. Kann die DEG nun also den Schwung der letzten Minuten nutzen, um noch ein drittes Mal zurückzukommen?
57
19:07
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 3:4 durch Phil Hungerecker
Wolfsburg legt wieder vor! Mit einem schnellen Konter über die rechte Seite bringen die Gäste das Hartgummi in die Offensive. Hier wandert der Puck von der Bande in die Zentrale, wo Valentin Busch weiterleitet und Phil Hungerecker am langen Pfosten bedient. Sträflich alleingelassen, nutzt der Angreifer die Chance und netzt im kurzen Eck ein.
56
19:06
Kurz darauf kann Daniel Fischbuch dann doch abziehen, scheitert aber am Schläger von Wolfsburgs Keeper. Der Abpraller landet bei seinen Vorderleuten, die sich daraufhin aus der Umklammerung lösen können.
55
19:05
Wolfsburg bekommt die Scheibe nicht aus der Zone, kann die DEG aber von Abschlüssen abhalten. Trotzdem hat Dustin Strahlmeier viel damit zu tun in seinem Wohnzimmer aufzuräumen.
54
19:03
Bei gleicher Mannschaftsstärke sind dann wieder die Hausherren vorne drin. Dauerbrenner Fischbuch ist erneut am rechten Pfosten postiert, deutet kurz einen Abschluss an und sucht dann doch den Pass an den langen Pfosten. Hier steht allerdings kein Abnehmer parat.
53
19:02
Das zweite Powerplay der Niedersachsen bleibt ohne Folgen, weil die DEG in Unterzahl stark abliefert und keinen Abschluss zulässt.
52
19:01
Melchiori macht das Spielgerät von rechts scharf und bedient Rech am kurzen Pfosten. Umzingelt von drei Düsseldorfern kann sich der Franzose aber nicht behaupten.
51
19:00
Wolfsburg ist in Überzahl erneut schnell vorne drin. Wie zuvor finden die Grizzlys dennoch nicht bis in den Slot.
50
18:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jerome Flaake (Düsseldorfer EG)
Der Jubel der Hausherren ist aber schnell verklungen, denn Jerome Flaake muss nach einem Stockschlag in die Box. Zuvor gibt es aber das finale Powerbreak!
50
18:56
Tor für Düsseldorfer EG, 3:3 durch Eugen Alanov
Düsseldorf gleicht aus - und wie! Fischbuch übernimmt das Spielgerät rechts neben dem Netz, saust erst hinter das Tor und auf der Gegenseite an der Bande entlang. Auf halbem Weg zur blauen Linie drischt der Stürmer das Hartgummi gen Netz und bedient Alanov, der das Geschoss in der Luft abfälscht und in den rechten Winkel lenkt.
49
18:56
Daniel Fischbuch saust unaufhaltsam quer über das Eis, findet sich dann aber alleine im Angriffsdrittel. Im Kampf mit drei Wolfsburgern, muss der Stürmer die Scheibe schnell herschenken.
48
18:54
Düsseldorf kann sich mal wieder im Angriff festmachen und verzeichnet gleich die nächste Chance. Über Cumiskey und Jensen findet der Puck zu Fischbuch, der die kurze Ecke ins Visier nimmt, unterwegs aber an Wolfsburgs Keeper hängen bleibt.
47
18:53
Der finale Durchgang will noch nicht an Fahrt aufnehmen. Beide Seiten suchen zwar den Weg nach vorne, werden dabei aber nur selten fündig.
46
18:50
Auch Alexander Karachun schaltet nach Scheibengewinn schnell und sucht den Laufweg des gestarteten Tobias Eder. Im Mitteleis stehen dem Stretchpass aber zwei Grizzlys im Weg.
45
18:49
Jerome Flaake schnappt sich den Puck nach einem abgewehrten Angriff der Gäste und zieht von rechts auf das Tor zu. Beim Abschluss ist aber Ryan Button dazwischen.
44
18:48
Inzwischen ist dann auch Kenny Olimb wieder mit von der Partie. Nach zwei genutzten Überzahlmöglichkeiten, konnte dieses Mal keine Seite den verkürzten Vorteil ausnutzen.
43
18:46
Weil Julian Melchiori zurück auf dem Eis ist, sind nun die Grizzlys in Überzahl. Jordan Boucher nutzt die Gelegenheit für einen schnellen Abschluss, donnert den Puck aber rechts drüber.
42
18:45
Bruggisser schnappt sich einen halbhohen Querpass von Görtz am rechten Pfosten, dreht eine schnelle Runde an der Bande und feuert dann aus spitzem Winkel. Diesmal bleibt der Kracher aber am Aussennetz kleben.
41
18:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ken André Olimb (Düsseldorfer EG)
Oder auch nicht! Das Drittel läuft gerade 30 Sekunden, da geht der Arm der Referees hoch und Ken André Olimb für ein Haken auf die Strafbank.
41
18:42
Weiter geht's! Kann die DEG im Schlussdrittel wieder ausgleichen? Zu Beginn bleiben den Hausherren immerhin noch knapp zwei Minuten Überzahl.
41
18:42
Beginn 3. Drittel
40
18:28
Drittelfazit:
Viel los in Drittel zwei! Den besseren Start erwischte dieses Mal die Düsseldorfer EG, die entschlossen aus der Pause kam und den 0:2-Rückstand aus dem ersten Abschnitt innerhalb von fünf Minuten egalisierte. Beim Spielstand von 2:2 fanden aber auch die Gäste wieder rein und es entstand ein insgesamt unaufgeregtes Hin und Her, während dem nur selten echte Torgefahr entbrannte. Spannend wurde es erste wieder in der 38. Minute, in der die Niedersachsen im Powerplay ran durften und sich nach anfänglichen Startschwierigkeiten die Führung zurückholten. Zu Beginn des Schlussdrittels darf aber gleich nochmal die DEG ihr Powerplay ausrollen.
40
18:24
Ende 2. Drittel
40
18:23
Kleine Strafe (2 Minuten) für Julian Melchiori (Grizzlys Wolfsburg)
Zehn Sekunden vor der Pause werkelt die DEG schon wieder am Ausgleich. Maximilian Kammerer übernimmt hinter dem Netz der Gäste, wird aber von Julian Melchiori zu Fall gebracht.
39
18:21
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 2:3 durch Phillip Bruggisser
Und dann klingelt es doch! Kurz vor dem Ablauf der Überzahl packt Phillip Bruggisser an der blauen Linie einen Hammer aus, pfeffert das Spielgerät einmal quer durch den Torraum und nagelt die Scheibe in den gegenüberliegenden Winkel.
39
18:20
Eigentlich haben die Grizzlys auch ein gutes Powerplay, ganz so gut wie die Düsseldorfer können die Niedersachsen aber noch nicht anrollen. Obwohl die DEG noch die schwächste Unterzahl der Liga stellt, finden die Angreifer noch nicht in den Slot.
38
18:18
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Karachun (Düsseldorfer EG)
Valentin Busch nutzt Abstimmungsprobleme in der Hintermannschaft der Gastgeber aus und schnappt sich das verwaiste Hartgummi vor dem Tor der Rheinländer. Alexander Karachun rettet in der Not, geht aber für ein Haken auf die Strafbank.
36
18:15
Strahlmeier hält das 2:2 fest! Nach kurzem Gewühl am rechten Pfosten hoppelt der Puck quer durch den Torraum und landet links bei Maximilian Kammerer, der sofort die offene Ecke unter Beschuss nimmt. Der Goalie der Gäste behält aber den Überblick und rettet mit einem Blockersafe.
35
18:14
Die Grizzlys schicken den Puck lang vorne rein, können sich hinter dem Netz der Düsseldorfer aber nicht behaupten. So richtig flüssig läuft es gerade aber auf beiden Seiten nicht.
34
18:11
Während die Gäste wieder besser in die Partie finden, ist der anfängliche Schwung der DEG etwas abgeebbt. Marc Zanetti kommt zwar im linken Rückraum zum Abschluss, der Schlagschuss auf die kurze Ecke landet aber bei Dustin Strahlmeier.
33
18:10
Und gleich nochmal die Grizzlys! Max Görtz hat zwischen den Anspielkreisen etwas Platz und sucht den Weg in den langen Knick. Hendrik Hane hat aber gute Sicht und fischt das Spielgerät mit dem Handschuh aus der Luft.
32
18:09
Fauser scheitert am Pfosten! Der Angreifer der Gäste saust mit viel Tempo von links an das Gehäuse der DEG heran und erspäht eine Lücke im kurzen Kreuzeck. Der Abschluss kommt auch brandgefährlich, prallt aber am Aluminium ab.
31
18:07
Die vierte Reihe der Rheinländer setzt sich schon wieder in der Zone der Niedersachsen fest. Eder hält aus dem rechten Rückraum drauf, kommt aber nicht durch das Gewühl im Slot.
30
18:06
So langsam haben sich die Gäste aber mit den erstarkten Hausherren abgefunden.
29
18:04
Insgesamt scheint dem Offensivspiel der Niedersachsen aber ein wenig der Zug abhanden gekommen zu sein. Phil Hungerecker kann sich zwar in einem Konter versuchen, begleitet von zwei Gegenspielern bekommt der Stürmer das Spielgerät aber nicht am Keeper vorbei. Powerbreak!
28
18:02
Die Niedersachsen wühlen sich mühselig aus der Umklammerung der DEG und nehmen den Kasten ins Visier. Phillip Bruggisser gibt einen seiner gefürchteten Schlagschüsse ab, doch Düsseldorfs Goalie kann das Geschoss im Nachfassen sichern.
27
18:01
Aber dann! Fabio Pfohl bekommt das Spielgerät von links aufgelegt und sucht aus voller Fahrt den Abschluss. Hendrik Hane steht aber genau richtig und brauch den Schuss nur einzusacken.
26
17:59
Das Momentum ist jetzt klar auf Seiten der Düsseldorfer, die hier immer noch nicht locker lassen. Wolfsburg findet derweil nicht mehr aus der Deckung.
25
17:57
Tor für Düsseldorfer EG, 2:2 durch Alexander Karachun
Das ging schnell! Die Überzahl ist gerade angelaufen, da spielt Daniel Fischbuch die Scheibe in die linke Rundung, wo sich Mathias From durchsetzt und den Puck zurück an den rechten Anspielkreis und damit zurück zum Passgeber schickt. Der Angreifer nimmt den Doppelpass kurz an und erspäht Alexander Karachun, der direkt vor dem Netz lauert und den Pass in die rechte Torecke ablenkt.
25
17:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Armin Wurm (Grizzlys Wolfsburg)
Die erste Strafe der Partie gibt es erst in der 25. Spielminute. Armin Wurm muss runter und bringt damit das gefährliche Powerplay der DEG auf den Plan.
24
17:55
Rot-Gelb will nach dem Anschluss schnell den Ausgleich nachlegen und hält weiter den Fuss auf dem Gaspedal. Alexander Barta flitzt durch die Zone der Grizzlys und probiert es am rechten Pfosten mit dem Abschluss. Dustin Strahlmeier ist aber dazwischen.
23
17:53
Tor für Düsseldorfer EG, 1:2 durch Marco Nowak
Jetzt passt's auch für die DEG! Einmal mehr nisten sich die Rheinländer in der gegnerischen Hälfte ein und lassen das Hartgummi durch die Reihen laufen. Während die Kollegen im Torraum wuseln, gibt Marco Nowak an der blauen Linie einen Handgelenkschuss ab, der unberührt im rechten Kreuzeck einschlägt.
23
17:53
Kurz darauf sind die Grizzlys dann doch mal vorne drin und bringen die Scheibe gleich wieder auf den Kasten. Wieder ist es Valentin Busch, der den Schuss abgibt, Düsseldorfs Goalie ist aber schon wieder dran.
22
17:52
Es entsteht schnell wieder das Bild aus dem Startdurchgang: Während die Hausherren vorne ackern, lässt Wolfsburg den Gegner kommen und wartet dabei auf Konter. Spencer Machacek probiert es nach einem Tempovorstoss von rechts, schickt den Puck auf der kurzen Seite aber in die Fanghand von Hendrik Hane.
21
17:49
Hinein in den Mittelabschnitt! Die DEG ist diesmal von Beginn an wach und schiebt den Puck gefährlich durch den Slot der Gäste. Den Querpass von linkshinten kann aber vorne niemand abnehmen.
21
17:48
Beginn 2. Drittel
20
17:35
Drittelfazit:
Wolfsburg hat im ersten Drittel das Fortune auf seiner Seite und nimmt eine 2:0-Fürhung mit in die Pause. Die Niedersachsen kamen mit viel Feuer aus der Kabine, stellten sofort auf Attacke und erzwangen schon nach 19 Sekunden den Führungstreffer durch Valentin Busch. Auf der Gegenseite brauchte Düsseldorf einen Moment um den Blitzstart der Gäste zu verdauen, kämpfte sich dann aber gut in die Partie und arbeitete am Ausgleich. Der einzige weitere Treffer fiel aber erneut am anderen Ende der Eisfläche, weil die Grizzlys einen Konter über Jordan Boucher ausnutzten und auf 0:2 stellten.
20
17:30
Ende 1. Drittel
20
17:30
Jordan Boucher saust schon wieder die linke Seite hinunter. Diesmal ist der Weg zum Netz aber zugestellt, sodass der Angreifer abdrehen muss.
19
17:29
Der zweite Treffer hat den Gäste wieder Aufwind gegeben, sodass wieder mehr im Düsseldorfer Drittel gespielt wird. Phil Hungerecker zieht aus dem Slot ab, schiesst aber Hendrik Hane ab.
18
17:28
Zwei Treffer im Startdrittel sind für die Grizzlys in dieser Saison äusserst untypisch, denn im bisherigen Verlauf konnten die Wolfsburger überhaupt nur ein Tor in den ersten 20 Minuten erzielen.
17
17:25
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 0:2 durch Jordan Boucher
Düsseldorf spielt, Wolfsburg trifft! Während sich die Hausherren vorne abrackern, lauern die Niedersachsen auf Konter und nutzen die Gelegenheit. Jordan Boucher ist auf der linken Seite auf und davon, hat rechts eine Anspielstation offen, probiert es aber lieber selbst und nagelt den Puck in den langen Knick.
16
17:24
Fischbuch und Alanov schlängeln sich mit einem Doppelpass durch drei Wolfsburger und bringen den Puck vor das Tor. Beim Abschluss von Alanov ist dann aber trotzdem ein Schläger dazwischen.
14
17:22
Und wieder Strahlmeier! Düsseldorf sucht fleissig nach dem Ausgleich und versucht es mit einem schnellen Konter. Jensen hält aus dem linken Anspielkreis drauf, scheitert aber an der schnellen Fanghand des Grizzly-Keepers.
13
17:21
Wolfsburg hat so seine Probleme mit den früh störenden Gastgebern, die dem Gast schon wieder den Puck wegschnappen. From sucht vor dem Kasten nach der Kelle von Karachun, findet den Kollegen aber nicht.
12
17:19
Rot-Gelb überzeugt schon wieder mit aggressivem Forecheck. Barta und Kammerer setzen die Gäste an deren Tor unter Druck, erobern die Scheibe und servieren für Cumiskey, der zwischen den Anspielkreisen lauert. Der schnelle Abschluss segelt hoch auf das rechte Kreuzeck zu, landet aber im Handschuh von Strahlmeier.
11
17:16
Im direkten Gegenzug sucht Tobias Eder Patrick Buzas mit einem Steilpass in den Torraum der Gäste. Der Angreifer kann das Zuspiel bei voller Fahrt aber nicht optimal verarbeiten. Powerbreak!
10
17:14
Megasafe von Hendrik Hane! Ein Abpraller von Boucher landet direkt vor dem Netz bei Busch, der das Spielgerät in die untere, linke Ecke drücken will. Der Goalie ist aber schnell im Spagat und mit dem Schoner dazwischen.
9
17:13
Die Niedersachsen bleiben aber dran, gewinnen das Anspiel in der Offensive und geben gleich den nächsten Schuss ab. Gerrit Fauser zielt per Handgelenkschuss auf den kurzen, linken Knick, scheitert aber ebenfalls an Düsseldorfs Schlussmann.
8
17:12
Auf der anderen Seite kann Jordan Boucher mal wieder einen Abschluss für die Grizzlys verbuchen. Der Versuch von Rechtsaussen wird aber nicht gefährlich für Hendrik Hane im DEG-Gehäuse.
7
17:11
Julian Melchiori wird am eigenen Tor von Matt Carey bearbeitet und verliert das Spielgerät schon im Aufbau. Der Stürmer der Hausherren hingegen schaltet schnell und bringt das Hartgummi im Torraum zu Tobias Eder, der das Zuspiel jedoch nicht kontrollieren kann.
6
17:10
Inzwischen machen die Rheinländer den etwas besseren Eindruck, was vor allem an der guten Defensivarbeit der DEG liegt. Aktuell kommen die Grizzlys kaum geordnet durch das Mitteleis.
5
17:09
Ken André Olimb rauscht mit der Scheibe von rechts an das Tor der Gäste heran und löffelt den Puck mit der Rückhand hoch auf das Netz zu. Dustin Strahlmeier steht dem Schuss zwar im Weg, kann aber nur tropfen lassen und so kommt Daniel Fischbuch zum Rebound in der Mitte. Aus kürzester Distanz kommt der Angreifer aber ebenfalls nicht am Goalie vorbei.
4
17:07
Das frühe Gegentor hat den Rheinländern die Schlafmützigkeit schnell ausgetrieben, sodass das Spiel inzwischen zügig auf und ab läuft. Bis in den Torraum findet in diesem Minuten aber keine der beiden Seiten.
3
17:05
Düsseldorf nistet sich vorne ein und schickt den Puck gleich nochmal gen Kasten. Dieses Mal nimmt Bernhard Ebner den Abschluss, schleudert den Puck aber ebenfalls knapp am Ziel vorbei.
2
17:04
Die DEG muss sich nach der kalten Dusche einmal kräftig schütteln, setzt dann aber ebenfalls den ersten Angriff. Johannessen schiebt sich vorne rein, legt aber ab für Nowak, der das Spielgerät von links hinten nur hauchzart am langen Pfosten vorbei donnert.
1
17:01
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 0:1 durch Valentin Busch
Was für ein Start! Die Partie läuft gerade 19 Sekunden, da setzen sich die Wolfsburger am dem Gehäuse der Düsseldorfer fest und prügeln das Spielgerät in den Torraum. Jeff Likens drückt den Puck am rechten Pfosten durch und bringt das Hartgummi zu Valentin Busch, der auf der Gegenseite aus der Drehung abdrückt und die Scheibe unten links versenkt.
1
17:01
Auf geht's! Die Hausherren treten heute in einem grünen Dress auf, die Grizzlys spielen in den gewohnten orange-schwarzen Jerseys. Während Harold Kreis einzig seinen Goalie ausgetauscht hat, kommen die Gäste mit durchgewirbeltem Line-Up daher. Lediglich die erste Reihe der Wolfsburger ist gleich geblieben.
1
17:01
Spielbeginn
16:55
Die Gäste freuen sich zudem über die Rückkehr von Mathis Olimb, der nach einer Oberkörperverletzung aus dem Auftaktspiel in Krefeld zurück in das Line-Up der Wolfsburger gerückt ist und die Center-Position in der vierten Reihe übernimmt. Der Norweger trifft in Düsseldorf auf seinen Bruder Ken André, der auf der Gegenseite in der zweiten Formation stürmt.
16:50
Bei den Niedersachsen, die mit zwei Siegen zu Beginn erfolgreich in die neue Spielzeit starteten, lief es zuletzt eher enttäuschend. Während die Grizzlys in Iserlohn nicht über eine 5:3-Pleite hinauskamen, ging es zuletzt gegen die Kölner Haie bis ins Penaltyschiessen, in dem sich die Rheinländer mit 4:5 durchsetzen konnten. Mit den Düsseldorfern hat Wolfsburg allerdings gute Erfahrungen, denn in der Gesamtbilanz stehen 27 Niederlagen 37 Siegen gegenüber.
16:19
Seither verbuchten die Rot-Gelben zwei Auswärtssiege gegen die Konkurrenz aus Köln und Krefeld, das bisher einzige Heimspiel ging mit 1:4 gegen Bremerhaven verloren. Im zweiten Anlauf sollen nun auf heimischem Eis die ersten Zähler her, wobei besonders die Special Teams der DEG im Blickpunkt stehen. Mit sechs Treffern aus 19 Versuchen stellen die Rheinländer aktuell schliesslich das zweitbeste Powerplay der Liga. Einzig die Kölner Haie stehen mit der gleichen Ausbeute bei 16 Anläufen noch etwas besser da. Hinten hapert es allerdings bei den Special Teams von Coach Harold Kreis, denn mit sechs Gegentreffern aus 14 Unterzahlsituationen steht die DEG in dieser Wertung ganz am Ende der Tabelle.
16:13
Grizzlys und Löwen blicken in dieser noch jungen Eishockeysaison bereits auf belebte Aufeinandertreffen zurück, denn im Magenta-Sport-Cup ging es in beiden Begegnungen hoch her. Zum Auftakt des Vorbereitungsturniers spielten die Niedersachsen gleich gross auf und fegten die zu diesem Zeitpunkt stark ersatzgeschwächten Rheinländer mit 7:0 vom Eis. Wolfsburgs Coach Pat Cortina warnt jedoch davor dem Kantersieg zu viel Aussagekraft beizumessen. Viel entscheidender ist da schon die letzte Begegnung der beiden Teams, bei der sich die NRW-Landeshauptstädter im ISS Dome mit 3:2 nach Verlängerung durchsetzen konnten.
15:59
Schönen guten Tag und herzlich willkommen zur DEL im neuen Kalenderjahr! Für die Grizzlys aus Wolfsburg startet 2021 in Düsseldorf, wo die DEG zum Duell bittet. Der erste Puck fällt um 17:00 Uhr!

Aktuelle Spiele

14.01.2021 18:30
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
6
2
3
1
Fischtown Pinguins
Krefeld Pinguine
Krefeld
2
1
0
1
Krefeld Pinguine
Beendet
18:30 Uhr
14.01.2021 20:30
Straubing Tigers
Straubing
3
1
0
2
Straubing Tigers
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
2
1
0
1
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
20:30 Uhr
15.01.2021 18:30
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
1
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Iserlohn Roosters
Iserlohn
2
1
0
0
1
Iserlohn Roosters
Beendet
18:30 Uhr
n.V.
15.01.2021 20:30
Augsburger Panther
Augsburg
6
1
3
2
Augsburger Panther
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
3
2
1
0
ERC Ingolstadt
Beendet
20:30 Uhr
16.01.2021 17:30
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
4
4
0
0
Schwenninger Wild Wings
EHC München
München
6
1
2
3
EHC München
Beendet
17:30 Uhr

Spielplan - 5. Spieltag

17.12.2020
Kölner Haie
Kölner Haie
4
1
1
2
0
Kölner Haie
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
5
1
1
2
0
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
n.P.
18.12.2020
Eisbären Berlin
Berlin
3
1
1
1
Eisbären Berlin
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
1
0
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
19.12.2020
Adler Mannheim
Mannheim
5
3
1
1
Adler Mannheim
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
16:30 Uhr
20.12.2020
EHC München
München
3
2
1
0
EHC München
Augsburger Panther
Augsburg
2
1
1
0
Augsburger Panther
Beendet
14:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
0
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
1
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
17:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
4
0
2
2
Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine
Krefeld
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
Beendet
19:30 Uhr
21.12.2020
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
3
0
2
1
Fischtown Pinguins
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
22.12.2020
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
1
1
Augsburger Panther
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
2
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
18:30 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
0
Eisbären Berlin
Beendet
20:30 Uhr
n.P.
23.12.2020
Straubing Tigers
Straubing
3
0
2
1
0
Straubing Tigers
EHC München
München
4
0
2
1
0
EHC München
Beendet
18:30 Uhr
n.P.