DEL

Ingolstadt
7
3
1
3
ERC Ingolstadt
Nürnberg
0
0
0
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
20:30 Uhr
Ingolstadt:
7'
Simpson
14'
Höfflin
16'
Soramies
30'
Bodie
42'
Aubry
55'
Simpson
60'
Elsner
 / Nürnberg:
60
23:01
Fazit:
Nürnberg kassiert innerhalb von fünf Tagen die zweite Klatsche gegen Ingolstadt und verliert sang- und klanglos mit 0:7! Auf heimischem Eis konnten die Panther im ersten Drittel gleich dreimal zuschlagen, was bereits den Stecker bei den Gästen zog. Diese wussten sich danach nicht mehr gegen die drohende Niederlage zu wehren, nach einem weiteren Treffer des ERC im Mittelabschnitt kamen noch gleich drei im letzten Durchgang dazu (42., 55., 60.). Unterm Strich zeigt dieses Ergebnis auch den heutigen Klassenunterschied auf dem Eis auf. Daws, der als Vertreter für Garteig im Kasten der Gastgeber auflief, fährt somit seinen ersten DEL-Shutout ein und baut mit seiner Mannschaft die Siegesserie auf drei gewonnene Partien in Folge aus. Dagegen war dies für die Franken bereits die siebte Niederlage nacheinander. Einen schönen Abend noch!
60
22:46
Spielende
60
22:45
Tor für ERC Ingolstadt, 7:0 durch David Elsner
Elsner setzt den Schlusspunkt in dieser Partie, indem er einen Abpraller ins Tor stochert.
58
22:43
Das Team von Coach Doug Shedden verteidigt unaufgeregt an der Blauen Linie und lässt so auch gar keine Möglichkeiten zu, die die Franken auf die Anzeigetafel bringen könnten.
56
22:40
Pruden kommt zurück aufs Eis und somit geht es im Fünf gegen Fünf weiter.
55
22:37
Tor für ERC Ingolstadt, 6:0 durch Wayne Simpson
Auch das noch! Trotz Überzahl der Ice Tigers gelingt den Ingolstädtern das 6:0. Das erste Bully in diesem Powerplay holen sich die Hausherren, Pietta schickt dann Simpson auf die Reise, der Gilbert mit seinem Tempo stehen lässt und sich die Scheibe vor Treutle auf die Rückhand legt, um sie über den Schoner hinweg ins Netz zu löffeln.
54
22:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für Garrett Pruden (ERC Ingolstadt)
Pruden sieht eine Strafe wegen eines hohen Stocks.
54
22:37
Elsner stochert im Torraum vor Treutle sehr engagiert nach, aber der Keeper kann einen erneuten Gegentreffer verhindern. Hinterher beschwert er sich noch bei der Nr. 61 des ERC wegen des übermässigen Stockeinsatzes.
53
22:35
Frank Fischöders Truppe wirkt ziemlich ratlos, hatten sie sich doch vorgenommen, über die Moral den Panthern Paroli zu bieten.
51
22:31
Alle Akteure können nochmal kurz durchschnaufen, da das letzte Powerbreak am heutigen Abend bevorsteht.
50
22:30
Die Ice Tigers überstehen zwei Minuten zu viert unversehrt und sind nun wieder vollzählig.
49
22:29
Ingolstadt gibt viele Schüsse ab, aber Treutle weiss in diesem Powerplay auf alle Versuche der Gastgeber eine Antwort.
48
22:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Timo Walther (Nürnberg Ice Tigers)
Walther sieht zwei Strafminuten wegen Behinderung des Goalies, da er ungebremst in Daws hineinrauscht.
47
22:25
Insgesamt ist verständlicherweise nun wenig Tempo in der Partie drin. Trotzdem ist noch eine knappe Viertelstunde zu spielen.
46
22:24
Die Franken agieren nun nach vorne meist über Einzelaktionen, bei denen sicherlich auch eine Menge Wut im Bauch dabei ist.
44
22:22
Das gibt es doch nicht! Bodnarchuk spielt Adam im Slot von der linken Bande aus an, der eigentlich nur noch ins leere Tor einschieben muss. Doch er lenkt die Scheibe aus kürzester Distanz noch über die Querlatte. So behält Daws vorerst die weisse Weste.
43
22:20
Die Ice Tiger müssen nun zusehen, irgendwie noch etwas Positives aus dieser Partie mitnehmen zu können und bloss nicht eine erneut derart hohe Klatsche wie letzte Woche zu kassieren.
42
22:17
Tor für ERC Ingolstadt, 5:0 durch Louis-Marc Aubry
Die Entscheidung! Palmu verliert zunächst den Puck im gegnerischen Drittel, aber Bodnarchuk spielt ihm die Scheibe direkt wieder in die Kelle. Daraufhin steckt Palmu gedankenschnell zu Aubry durch, der frei vor Treutle links ins Eck schiesst.
41
22:16
Adam tankt sich alleine durch und scheitert alleine vor Daws am Schlussmann der Hausherren, der den Rückhandschuss des Stürmers mit den Schonern blockt. Den Nachschuss setzt er ans Aussennetz. Danach ist der ERC wieder komplett.
41
22:14
Der Schlussakkord zwischen dem ERC Ingolstadt und den Nürnberg Ice Tigers beginnt. Die Gäste können sich noch eine knappe Minute in Überzahl auszeichnen.
41
22:14
Beginn 3. Drittel
40
22:05
Drittelfazit:
Mit hängenden Köpfen verlassen die Gäste aus Nürnberg die Eisfläche in Ingolstadt Richtung Kabine zur zweiten Drittelpause. Die Hausherren führen mit 4:0. Und bislang zeigen die Gäste auch wenig, was eine überraschenden Wendung im Schlussabschnitt vermuten lässt. Nach einem 3:0 zur ersten Pause war es der ERC in Person von Bodie, der das einzige wirkliche Highlight in insgesamt zähen zweiten 20 Minuten setzte (30.). Nichtsdestotrotz muss Frank Fischöder nun die richtigen Worte finden, um seine Truppe nochmal mit neuem Schwung aufs Eis zu schicken. Die Panther dürften dagegen versuchen, das Ergebnis nur noch souverän über die Zeit zu bringen. Gleich geht es weiter!
40
21:57
Ende 2. Drittel
40
21:57
Adam kriegt einen Pass von der anderen Seite im rechten Bullykreis, erwischt die Scheibe beim Versuch eines Onetimers aber nicht. Ein anschliessender Handgelenksschuss von ihm landet in den Armen von Daws.
39
21:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Louis-Marc Aubry (ERC Ingolstadt)
Nach langer Zeit muss auch Ingolstadt mal wieder in Unterzahl bestehen. Es trifft Aubry wegen Stockschlags. Ist das die Möglichkeit für Nürnberg, den Anschlusstreffer zu erzielen?
38
21:53
Die Ice Tigers sind wieder komplett. In dem Moment wird Pietta im Slot angespielt, doch Treutle kratzt den Schuss des ehemaligen Krefelders mit der Stockhand aus dem Eck.
37
21:52
Die ersten 75 Sekunden verpuffen sehr unspektakulär, da die Gastgeber wenig Tempo in ihr Spiel bringen. Mit einem 4:0 im Rücken müssen sie zudem nicht unbedingt nachlegen.
36
21:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Schmölz (Nürnberg Ice Tigers)
Der ERC kann sich erneut in Überzahl präsentieren, da Schmölz wegen Hakens vom Eis muss.
35
21:49
Pollock rauscht mit der Scheibe über die Blaue Linie und versucht es ebenfalls mit einem Schlenzer, den Daws mit seinem Körper über den Kasten lenkt.
34
21:47
Gilbert schliesst vom Bully weg per Handgelenksschuss ab, kann Daws aber aus halbrechter Position nicht herausfordern, der das Hartgummi locker fängt.
33
21:45
Und nun ist Mebus auch wieder zurück von der Kühlbox, sodass die Franken wieder vollzählig agieren können.
32
21:44
Ingolstadt kontrolliert die Scheibe im Drittel der Tigers, findet aber keine Lücken zum Abschluss, da die Gäste abermals wenig Raum hergeben.
31
21:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Oliver Mebus (Nürnberg Ice Tigers)
Mebus holt sich die nächste Strafe für sein Team ab und muss wegen Hakens für zwei Minuten vom Eis.
30
21:39
Tor für ERC Ingolstadt, 4:0 durch Mathew Bodie
Der Verteidiger der Panther packt mal einen aus und erhöht auf 4:0! Nach einem Querpass von der rechten Bande kann Bodie die Scheibe im Offensivdrittel in Ruhe annehmen und zimmert das Ding in den rechten Knick.
29
21:39
Elsner hat mal eine gute Idee und spielt Detsch aus dem eigenen Drittel heraus mit einem Diagonalpass an, der dann mit Tempo aufs Tor ziehen kann. Treutle nimmt den anschliessenden Schuss sicher auf.
28
21:34
Die zweiten 20 Minuten sind bislang etwas zerfahren. Die Gäste präsentieren sich nun zwar defensiv stabiler, aber können weiterhin wenige gefährliche Akzente nach vorne setzen.
27
21:32
Beide Teams sind nun wieder zu fünft.
26
21:32
Mebus spielt möchte halbrechts vor dem Kasten nochmal quer zu Adam legen, doch der Pass kommt nicht ganz an, da Torhüter Daws mit dem Schläger dazwischen geht. Er vertritt Garteig zwischen den Pfosten der Panther bislang sehr ordentlich.
25
21:29
Quaas und Fox bespassen sich gegenseitig vor dem Tor des ERC. Beide müssen deshalb wegen übertriebener Härte auf die Strafbank.
25
21:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dane Fox (Nürnberg Ice Tigers)
25
21:28
Kleine Strafe (2 Minuten) für Emil Quaas (ERC Ingolstadt)
24
21:27
Ellis probiert es mit einem Handgelenksschus von der Blauen Linie. Der Puck fliegt zentral auf Treutle zu, der die Scheibe fängt. Im Anschluss kommt Schmölz wieder zurück aufs Eis.
23
21:26
Nürnberg zieht das Viereck sehr eng zusammen, um den Panthern keinen Platz im Slot zu lassen. Bislang ist das Rezept in dieser Unterzahl auch erfolgreich.
22
21:24
Kleine Strafe (2 Minuten) für Daniel Schmölz (Nürnberg Ice Tigers)
Abseits des Spielgeschehens haben die Schiedsrichter einen Check von Schmölz gegen DeFazio erkannt, sodass der Nürnberger zwei Strafminuten wegen Behinderung bekommt.
21
21:22
Und nun geht es hinein ins zweite Drittel zwischen Nürnberg und Ingolstadt. Wie sieht die Antwort der Ice Tigers auf den 0:3-Rückstand aus?
21
21:22
Beginn 2. Drittel
20
21:12
Drittelfazit:
Ingolstadt präsentiert sich in den ersten 20 Minuten gegen Nürnberg eiskalt im Offensivdrittel und führt mit 3:0! Nachdem die Gäste gleich zu Beginn vier Minuten Überzahl hatten, die sie ungenutzt liessen, schlugen die Panther ihrerseits bei ihrem ersten Powerplay direkt zu (7.). Eine bis dahin recht ausgeglichene Partie zogen sie fortan mehr und mehr auf ihre Seite und erwischten die Franken mit zwei blitzschnellen Angriffen auf dem falschen Fuss (14., 16.). Die Hausherren machten danach auch keine wirklichen Anstalten, von ihrer Souveränität etwas einzubussen. Jetzt kommt es auf die Moral der Tigers an, in diesem Spiel nochmal für Spannung zu sorgen. Bis gleich!
20
21:04
Ende 1. Drittel
20
21:04
Gute Möglichkeit für Nürnberg! Karrer spielt einen Pass von rechts in den Slot, wo Adam die Scheibe abfälscht. Das Hartgummi geht aber zu zentral auf Daws im Kasten des ERC.
19
21:02
Die Franken finden offensiv seit einigen Minuten nahezu gar nicht statt. Gelingt ihnen trotzdem noch der Anschlusstreffer in diesem Abschnitt?
17
20:59
Bei den Gästen brennt es jetzt defensiv enorm! DeFazio bekommt die Scheibe völlig frei zentral vor dem Tor und schlenzt sie ins linke Eck. Diesmal kann der Schlussmann der Tigers aber mit dem Schoner parieren.
16
20:56
Tor für ERC Ingolstadt, 3:0 durch Samuel Soramies
Wieder machen die Panther es schnell über links. Dann löffelt Elsner das Spielgerät mit der Rückhand ins lange Eck, Treutle wehrt die Scheibe nach vorne ab, sodass Soramies ins leere Tor vollenden kann.
15
20:55
Adam kommt im hohen Slot nach eigenem Scheibengewinn im gegnerischen Drittel frei zum Abschluss. Daws kratzt das Hartgummi aber mit einer tollen Reaktion aus dem aus seiner Sicht rechten Eck.
14
20:51
Tor für ERC Ingolstadt, 2:0 durch Mirko Höfflin
Die Ingolstädter fahren einen blitzschnellen Angriff und führen mit 2:0! An der linken Bande läuft der Puck über zwei Stationen ins Drittel der Nürnberger, wo Pietta vor dem Kasten leicht verzögert und nach rechts zu Höfflin passt, der per Onetimer gegen die Bewegungsrichtung von Treutle links ins Tor einnetzt.
13
20:51
Palmu tankt sich durch sämtliche Verteidiger der Franken durch und probiert es dann links vor dem Tor mit dem Querpass, der aber Richtung Kasten von Treutle abgefälscht wird. Dieser fährt reaktionsschnell die Schoner aus und kann das Spielgerät vor der Linie kontrollieren.
12
20:49
Insgesamt sind die Hausherren schon leicht tonangebend. Die Tigers halten aber nichtsdestotrotz gut mit und präsentieren sich erneut sehr kämpferisch.
11
20:47
Auf der anderen Seite zieht Reimer zentral vor dem Tor einfach mal ab. Sein Schuss fliegt nur Zentimeter über das Tor von Daws hinweg.
10
20:47
Pietta spielt einen sensationellen Pass quer über das Eis von der rechten Bande in den Slot zu Feser, der den Puck aber nicht stoppen kann. So verpufft der Angriff der Panther.
9
20:43
Im Moment spielt sich das Geschehen eher in der neutralen Zone ab. Es gibt viele Zweikämpfe und kaum vollendete Offensivaktionen. Powerbreak!
7
20:39
Tor für ERC Ingolstadt, 1:0 durch Wayne Simpson
Die Hausherren zeigen, was Effektivität im Powerplay bedeutet. Sie lassen die Scheibe im Drittel der Franken sicher in den eigenen Riehen laufen, ehe Pietta hinterm Tor das Auge für Simpson im rechten Bullykreis hat, der den Puck halbhoch ins lange Eck zimmert.
6
20:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maximilian Kislinger (Nürnberg Ice Tigers)
Auf der anderen Seite gibt es nun die erste Überzahlsituation für die Panther, da Kislinger im Forechecking zu stark bei seinem Gegenspieler einhakt.
5
20:37
Und zack ist die Strafzeit auch schon wieder abgesessen. Ingolstadt ist komplett. Die Ice Tigers zeigten sich insgesamt zu ungefährlich im Powerplay.
3
20:36
Auf der anderen Seite kann Nürnberg das erste Mal das Powerplay aufziehen. Gleich mehrfach werden aber sämtliche Schussversuche von den Hausherren tapfer geblockt.
2
20:35
Latte! Der ERC hat trotz der Unterzahl die erste Möglichkeit in diesem Spiel und was für eine! Kuffner läuft über ein Breakaway alleine auf den Kasten der Gäste zu und scheitert mit einem Handgelenksschuss am Aluminium.
1
20:32
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Morgan Ellis (ERC Ingolstadt)
Nach guten 30 Sekunden muss Ellis direkt für vier Minuten in die Kühlbox, da er Adam mit einem hohen Stock im Gesicht trifft.
1
20:31
Auf geht's im bayrischen Duell! Die Gastgeber präsentieren sich im dritten Spiel in Folge in neon-grünen Jerseys. Eher mild dagegen bestreitet Nürnberg die kommenden 60 Minuten in Weiss.
1
20:30
Spielbeginn
20:28
Die Akteure betreten in diesem Moment das Eis. Nach der kurzen Vorstellung der Starting-Six fällt dann gleich der erste Puck.
20:20
Beim letzten Duell der Panther und der Tigers kassierten letztere übrigens sechs der acht Gegentreffer in Unterzahl. Dermassen viele Strafzeiten gilt es heute unbedingt zu vermeiden.
19:51
Die Nürnberger hingegen kassierten nach dem desolaten 0:8 gegen Ingolstadt auch gegen Etatkrösus München eine Pleite (3:4), wenngleich das Auftreten der Mannschaft in den beiden Partien nicht zu vergleichen ist. Gegen die Roten Bullen gelang Frank Fischöders Truppe im letzten Spielabschnitt beinahe die Überraschung, doch letztlich kam unterm Strich erneut nichts Zählbares heraus. Die Serie von sechs Niederlagen in Folge gilt es dennoch, so schnell wie möglich zu beenden: Neben den Krefeld Pinguinen sind die Tigers in dieser Saison noch das einzige Team, dessen Punkteschnitt unter einem pro Spiel liegt. Eine gelungene Revanche gegen den ERC könnte den Spielern zudem jetzt nochmal einen extra Schub an Motivation verleihen.
19:41
Es lässt sich nicht vermeiden, angesichts des erneuten Aufeinandertreffens der beiden Mannschaften auf die letzte Begegnung vor fünf Tagen zu verweisen: Die Hausherren fegten die Franken mit 8:0 vom Eis und sorgten somit für den vorläufigen Tiefpunkt der Gäste in dieser Spielzeit. Nun gelang den Panthern nach einer schier endlosen Niederlagenserie am Pulverturm auch gegen Straubing ein Sieg (2:3) am Sonntagnachmittag, sodass der ERC heute mit mächtig Selbstvertrauen im Rücken nach drei weiteren Punkten greift. Dies würde – zumindest vorübergehend – einen Punktegleichstand mit Tabellenführer Mannheim im Süden bedeuten. Torhüter Michael Garteig, der ligaweit auf Platz eins in Sachen Fangquote und Gegentorschnitt steht, wird derweil heute eine Pause bekommen. Für ihn startet der junge Nico Daws.
19:28
Einen schönen guten Abend und herzlich willkommen zum Spiel des ERC Ingolstadt gegen die Nürnberg Ice Tigers in der Deutschen Eishockey Liga! Auftaktbully ist um 20:30 Uhr. Viel Spass!

Aktuelle Spiele

14.02.2021 14:30
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
4
2
2
0
Schwenninger Wild Wings
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
0
1
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
14:30 Uhr
14.02.2021 17:00
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
1
1
0
0
Fischtown Pinguins
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
4
3
1
0
Düsseldorfer EG
Beendet
17:00 Uhr
14.02.2021 19:30
Krefeld Pinguine
Krefeld
2
0
1
1
0
Krefeld Pinguine
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
0
2
0
1
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
15.02.2021 18:30
Augsburger Panther
Augsburg
2
2
0
0
Augsburger Panther
EHC München
München
5
3
0
2
EHC München
Beendet
18:30 Uhr
15.02.2021 20:30
Adler Mannheim
Mannheim
4
1
0
3
Adler Mannheim
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
1
0
ERC Ingolstadt
Beendet
20:30 Uhr

Spielplan - 15. Spieltag

17.12.2020
Kölner Haie
Kölner Haie
4
1
1
2
0
Kölner Haie
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
5
1
1
2
0
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
n.P.
18.12.2020
Eisbären Berlin
Berlin
3
1
1
1
Eisbären Berlin
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
1
0
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
19.12.2020
Adler Mannheim
Mannheim
5
3
1
1
Adler Mannheim
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
16:30 Uhr
20.12.2020
EHC München
München
3
2
1
0
EHC München
Augsburger Panther
Augsburg
2
1
1
0
Augsburger Panther
Beendet
14:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
0
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
1
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
17:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
4
0
2
2
Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine
Krefeld
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
Beendet
19:30 Uhr
21.12.2020
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
3
0
2
1
Fischtown Pinguins
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
22.12.2020
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
1
1
Augsburger Panther
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
2
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
18:30 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
0
Eisbären Berlin
Beendet
20:30 Uhr
n.P.
23.12.2020
Straubing Tigers
Straubing
3
0
2
1
0
Straubing Tigers
EHC München
München
4
0
2
1
0
EHC München
Beendet
18:30 Uhr
n.P.