Super League

FC Luzern
1
0
FC Luzern
Neuchâtel
2
1
Neuchâtel Xamax FCS
Beendet
16:00 Uhr
FC Luzern:
57'
Emini
 / Neuchâtel:
38'
Nuzzolo
90'
Ošs
90
18:01
Fazit:
Neuchâtel Xamax gewinnt in Luzern mit 1:2 und sichert sich drei wichtige Zähler im Kampf gegen den Abstieg! Auch wenn der entscheidende Treffer erst jenseits der 90. Minute fiel, ist der Erfolg der Neuenburger allemal verdient, denn die Henchoz-Elf war hier über beinahe 90 Minute das aktivere Team und dominierte das Spiel vor allem in der ersten Hälfte. Der FCL hingegen kam lange nicht richtig in die Gänge, lief häufig nur hinterher und fand vor allem in der Offensive nur selten statt. Trotzdem gelang der Mannschaft von Fabio Celestini in der 57. Minute der etwas überraschende Ausgleich, der jedoch kaum etwas am Gesamtbild der Partie änderte, denn auch danach waren die Gäste zielstrebiger und belohnten ihre Leistung in der 91. Minute mit dem verdienten 1:2-Siegtreffer.
90
17:54
Spielende
90
17:54
Atem anhalten in der Swissporarena! Eine flanke von rechts landet im Strafraum bei Francesco Margiotta, der beim Direktschuss leicht neben den Ball tritt und so Ibrahima Ndiaye bedient. Der Rückkehrer schickt das Spielgerät nur knapp über das Tor, hätte aber ohnehin im Abseits gestanden.
90
17:48
Tooor für Neuchâtel Xamax FCS, 1:2 durch Mārcis Ošs
Tatsächlich! Nach einer weiten Flanke von Samir Ramizi, der das Leder von der linken Aussenbahn in die Mitte schickt, steigt Mārcis Ošs vor dem Kasten am höchsten und nickt das hohe Zuspiel in die lange Ecke. Ist das der Sieg für die Gäste?
90
17:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Satte fünf Minuten schlägt Refree Schärer hier noch obendrauf. Holt sich hier noch eine Seite den Sieg?
89
17:47
Was macht denn Nuzzolo da? Zunächst nimmt der Angreifer seinem Teamkollegen Léo Seydoux die Abschlusschance, nur um dann auf dem Ball auszurutschen und damit eine Riesenchance zu vergeben.
89
17:46
Gelbe Karte für Diafra Sakho (Neuchâtel Xamax FCS)
88
17:45
Kommt Luzern hier doch nochmal? Im Endspurt der Partie dreht die Celestini-Elf tatsächlich nochmal auf und wirbelt vor dem Tor der Gäste. Zum Abschluss kommt es aber nicht.
85
17:42
Gelbe Karte für Francesco Margiotta (FC Luzern)
Am Sechzehner springt der Angreifer unglücklich in seinen Gegenspieler hinein und sieht Gelb.
84
17:41
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Charles-André Doudin
84
17:41
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Leroy Abanda Mfomo
83
17:40
Gelbe Karte für Blessing Eleke (FC Luzern)
81
17:39
Derzeit ist nicht allzu viel los. Xamax sucht nach dem Weg in die Spitze kommt dem Ziel aber nur schleppend näher. Luzern hingegen hat den Angriff schon wieder komplett abgemeldet.
78
17:35
Gelbe Karte für Samir Ramizi (Neuchâtel Xamax FCS)
78
17:35
Einwechslung bei FC Luzern: Ibrahima Ndiaye
78
17:34
Auswechslung bei FC Luzern: Matos
78
17:34
Ramizi hat die Führung auf dem Fuss! Nach toller Vorarbeit von linksaussen kann der Angreifer aus kurzer Distanz abziehen, bleibt aber am Keeper hängen.
77
17:34
Einer der selten gewordenen Vorstösse der Gastgeber landet auf der rechten Aussenbahn beim gerade eingewechselten Blessing Eleke, der das Leder in der Zentrale zu Pascal Schürpf schickt. Der kann aber nichts damit anfangen.
75
17:32
Auch wenn Xamax inzwischen wieder alle Fäden in der Hand hat und das Spiel vornehmlich nur in eine Richtung läuft, hat das Geschehen ordentlich Tempo eingebüsst.
73
17:30
Einwechslung bei FC Luzern: Blessing Eleke
73
17:30
Auswechslung bei FC Luzern: Otar Kakabadze
70
17:28
Das muss doch die erneute Führung sein! Ein Freistoss von der Mittellinie fällt Arbenit Xhemajli im Fünfmeterraum direkt auf den Fuss, doch der Neuenbruger ist zu überrascht und schickt den Ball links am Kasten vorbei.
69
17:26
Gelbe Karte für Lorik Emini (FC Luzern)
Emini rempelt den vorbeirauschenden Diafra Sakho an und bringt den Gegenspieler damit aus dem Tritt.
68
17:26
Luzern verpasst es völlig, nach dem Ausgleich weiter in der Offensive zu bleiben und sieht sich schon wieder im Rückwärtsgang. In der Mitte geht Raphaël Nuzzolo nach einem Zweikampf abseits des Geschehens zu Boden, einen Strafstoss gibt es aber auch dafür nicht.
65
17:23
Francesco Margiotta erkennt, dass FCS-Keeper Laurent Walthert etwas zu weit aus seinem Tor steht und probiert es frech mit einem hohen Schuss aus dem Mittelkreis. Der Versuch geht dann aber doch relativ deutlich links vorbei.
62
17:20
Autsch! Der gerade erst eingewechselte Diafra Sakho bekommt die Kugel nach einer Ecke unglücklich auf das rechte Ohr, geht getroffen zu Boden und muss behandelt werden.
59
17:18
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Diafra Sakho
59
17:18
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Thibault Corbaz
58
17:18
Einwechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: André
58
17:17
Auswechslung bei Neuchâtel Xamax FCS: Igor Đurić
57
17:14
Tooor für FC Luzern, 1:1 durch Lorik Emini
Die Löwen gleichen aus! Im Anspielkreis luchst Lorik Emini seinem Gegenüber das Leder ab und bringt den Ball zu Francesco Margiotta, der die Kugel sofort steil in den Lauf von Pascal Schürpf lenkt. Allein vor dem Tor behält der Angreifer die Übersicht und legt nochmal auf den mitgelaufenen Emini quer, der dann locker einschieben kann.
55
17:12
Luzern zieht in der Mitte das Tempo an und bringt den Ball auf Umwegen zu Simon Grether, der von der Strafraumkante abziehen kann. Beim Abschluss rutscht dem Offensivmann das Spielgerät aber über den Span und segelt im Abschluss deutlich über das Tor.
52
17:09
Ein langer Schlag aus dem rechten Halbfeld landet am linken Pfosten bei Pascal Schürpf, der das Leder scharf in den Fünfer köpft. Hier ist aber von einem Mitspieler keine Spur, sodass die Gäste die Szene klären können.
50
17:07
Gelbe Karte für Musa Araz (Neuchâtel Xamax FCS)
49
17:06
Unterstützt vom heimischen Anhang tasten sich die Löwen in den ersten Minuten der zweiten Hälfte nach vorne und laufen dann in einen katastrophalen Konter. Samir Ramizi ist alleine vorne durch, kann sich vor dem Tor aber nicht zum Abschluss durchringen und wird dann doch noch gestoppt.
46
17:03
Weiter geht's! Beide Teams gehen den zweiten Durchgang zunächst ohne Veränderungen an.
46
17:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:50
Halbzeitfazit:
Der FC Luzern findet auch auf heimischem Geläuf nicht aus dem Blues heraus und läuft nach dem Tabellenführer auch dem Schlusslicht nur hinterher. Während die Gäste gleich vom Anstoss weg aggressiv nach dem Weg in die Spitz suchten, brauchten die Löwen einige Minuten, um überhaupt in die Begegnung zu finden. Ein Kracherschuss von Otar Kakabadze, der aus der zweiten Reihe an Keeper Laurent Walthert scheiterte, war dann aber auch schon alles, was der FCL auf das Tor der Rouge et Noir brachte. Neuenburg hingegen überzeugte mit quirligem Offensivspiel und belohnte sich in der 38. Minute durch ein echtes Sahnetor von Raphaël Nuzzolo, der die Kugel mit einem satten Direktschuss in die Maschen donnerte. Die Frage ist jetzt, ist das schon die Entscheidung?
45
16:47
Ende 1. Halbzeit
45
16:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
16:44
Nuzzolo arbeitet schon am nächsten Highlight-Tor und versucht den etwas zu weit herausgerückten Marius Müller mit einem weiten Lupfer zu überrumpeln. Diesmal behält allerdings der Schlussmann die Oberhand und lenkt die Kugel gerade noch über den Querbalken.
41
16:42
Kommt jetzt wieder mehr von den Hausherren? Francesco Margiotta probiert sich mal wieder am Abschluss, schickt seinen Versuch aus der zweiten Reihe aber direkt in die Arme von Xamax' Goalie.
38
16:38
Tooor für Neuchâtel Xamax FCS, 0:1 durch Raphaël Nuzzolo
Was für eine Granate! Auf der linken Aussenbahn kann Musa Araz recht unbedrängt flanken und schickt das Spielgerät quer in den Sechzehner der Löwen. Hier steht Raphaël Nuzzolo rechts vom Gehäuse, nimmt das Zuspiel direkt und donnert das Leder in die kurze Ecke. Marius Müller hat zwar noch die Finger dran, kann den Knaller aber nicht aufhalten.
38
16:38
Der Angriff der Luzerner ist indes übrigens komplett eingeschlafen, sodass sich das Spiel zurzeit beinahe ausschliesslich in der Hälfte der Hausherren abspielt. Im Gegensatz zu seinem Gegenüber, verbringt Laurent Walthert im Kasten der Neuenburger bisher einen relativ entstannten Nachmittag.
35
16:35
Seydoux packt den Hammer aus! Einmal mehr ist es ein Abpraller, der dem Linksverteidiger der Gäste knapp vor dem Strafraum vor die Füsse fällt. Der Rechtsschütze probiert es direkt und zwingt Marius Müller in zentraler Position zu einer Glanzparade.
33
16:33
Nach etwas mehr als einer halben Stunde haben die Gäste aus Neuenburg das Spiel wieder unter ihrer Kontrolle und verlagern das Geschehen vor den Sechzehner der Löwen. Hier will der entscheidende Pass in die Gefahrenzone aber nicht gelingen und der Abschluss bleibt häufig aus.
30
16:30
Wenn die Gastgeber gefährlich werden, dann mit schnellen Steilpässen in die Spitze. Gerade Pascal Schürpf weiss mit diesen Chancen bisher aber noch nichts anzufangen und schenkt die nächste Breackchance an Xamax' Keeper.
29
16:29
Raphaël Nuzzolo darf sich das Leder knapp 25 Meter vor dem Kasten zu einem Freistoss zurechtlegen und probiert es dann direkt auf die kurze linke Ecke. Diesmal zeigt sich Luzerns Goalie kalt erwischt, hat aber Glück, denn der Schuss rutscht knapp am Pfosten vorbei.
27
16:27
Xamax probiert es immer wieder mit weiten, hohen Bällen aus dem Halbfeld, scheitert bisher aber meist an Marius Müller, der seinen Strafraum aktuell sehr gut unter Kontrolle hat.
24
16:24
Auch den beiden Mannschaften ist natürlich bewusst, dass das erste Tor in diesen Duellen immer goldwert ist. Entsprechend ist das Tempo der Begegnung bisher auch auf sehr hohem Niveau.
21
16:22
Das wäre fast ins Auge gegangen! Nach einem Eckstoss auf der anderen Seite macht Otar Kakabadze das Leder mit einem Kopfball aus spitzem Winkel scharf und trifft den Oberschenkel von Neuenburgs Innenverteidiger Mārcis Ošs. Von hier aus rauscht die Kugel dann haarscharf über die Latte.
18
16:19
Gelbe Karte für Thibault Corbaz (Neuchâtel Xamax FCS)
FCL-Keeper Marius Müller schnappt sich einen Eckball der Gäste aus der Luft und schickt Linksaussen Pascal Schürpf steil. Thibault Corbaz sieht das Übel aber rechtzeitig nahen und stoppt den Angreifer noch an der Mittellinie.
17
16:17
So langsam haben sich die Löwen auf das anfängliche Tempo der Rouge et Noir eingestellt und kommen inzwischen auch geordnet in die Spitze. Matos probiert es mit einem Sprint über Rechtsaussen, wird unterwegs aber umgerempelt und besorgt den Hausherren den nächsten Standard. Gefährlich wird es dabei aber nicht.
14
16:14
Das gibt es ja nicht! Luzern probiert es erneut mit einem langen Ball und schickt Pascal Schürpf die linke Aussenbahn hinunter. Eigentlich hat der Angreifer freie Bahn zum Tor, bekommt das Zuspiel aber an den Hinterkopf und verpasst die Megachance.
11
16:11
Auch Xamax kratzt am 1:0! Ähnlich wie Kakabadze auf der einen, bekommt auf der anderen Seite auch Corbaz das Leder in Aussichtsreicher Position serviert, donnert die Kugel aber haarscharf am linken Pfosten vorbei.
9
16:09
Und dann so ein Ding! Otar Kakabadze bekommt den Ball vor dem Sechzehner nach einem Rebound auf den Schlappen und zieht per Direktabnahme ab. Der satte Schuss mit dem rechten Aussenrist saust allerdings zentral auf den Kasten zu und prallt an den Fäusten von Schlussmann Laurent Walthert ab.
8
16:07
Luzern bekommt den Ball derweil noch nicht richtig in den eigenen Reihen gehalten. Die ersten Angriffsversuche sind dabei eine hektische Mischung aus weiten Schlägen und Ballverlusten.
5
16:05
Xamax versucht die Anfangsminuten zu nutzen und sucht aggressiv den Weg in die Offensive. Thibault Corbaz probiert es mit einem Solo auf der linken Aussenbahn, wird aber unsanft von den Beinen geholt und holt den ersten Freistoss für die Gäste heraus. Dieser bringt allerdings nichts ein.
2
16:02
Gelbe Karte für Arbenit Xhemajli (Neuchâtel Xamax FCS)
Das war alles andere als glücklich! Auf Höhe der Mittellinie verliert Xhemajli den Ball an Matos und kann den Angreifer anschliessend nur mit einem Foul von einem Konter abhalten.
1
16:01
Das Spiel beginnt! Wer geht heute als Sieger vom Platz? Oder gibt es gar das erste Remis? Seit dem Wiederaufstieg gab es in sieben Spielen immer einen Sieger.
1
16:00
Spielbeginn
15:58
Beim FC Luzern gibt es personell sowohl gute als auch schlechte Nachrichten: Mit Luca Alves muss die Truppe von Fabio Celestini zwar den nächsten Ausfall verkraften, gleichzeitig ist Ibrahima Ndiaye dafür aber wieder mit im Kader. Während es für den Senegalese zunächst allerdings nur auf die Bank geht, rücken Lorik Emini und Stefan Knežević, der den gelb-gesperrten Marvin Schulz ersetzt, in die Startelf.
15:58
Stéphane Henchoz hat sein Line-Up im Vergleich zum 0:0 gegen den FC Sion nur leicht angepasst und bringt drei Änderungen mit. Thibault Corbaz, Arbenit Xhemajli und Samir Ramizi ersetzen Johan Djourou, Diafra Sakho und den gelb-gesperrten Xavier Kouassi.
15:49
Bleiben die beiden Teams ihrem bisherigen Trend treu, wird auch heute wieder entscheidend sein, wer das erste Tor schiesst. In den bisherigen drei Saisonduellen war stets nur eine Seite erfolgreich. Während die Löwen ihre beiden zurückliegenden Heimspiele mit 1:0 gewannen, triumphierten die Neuenburger im heimischen Rund mit 2:0.
15:29
Bei den Xamaxien dürften die Sorgenfalten indes deutlich tiefer ausfallen, holten die Neuenburger seit dem Restart doch nur einen einzigen Sieg. In den letzten fünf Spielen kommt das Schlusslicht sogar nur auf zwei Zähler und liegt im Tableau inzwischen fünf Punkte unter dem rettenden Strich. Für einen Erfolg müssten die Rot-Schwarzen aber zunächst den eigenen Torinstinkt wiederfinden, schliesslich gab es zuletzt zwei Nullnummern gegen Sion und Thun.
15:15
Seit nunmehr drei Spielen wartet die Elf von Fabio Celestini inzwischen schon auf einen Sieg und fiel nach dem packenden Remis gegen den FC Lugano am zurückliegenden Donnerstag in St. Gallen durch einen blutleeren Auftritt auf. Die Hoffnung stirbt aber auch bei den Löwen zuletzt, trennen den FCL doch weiterhin nur drei schmale Punkte von einem Europa-League-Platz. Mit einem Erfolg gegen den Tabellenletzten wäre dieser Abstand also gleich egalisiert.
15:05
Hallo und herzlich willkommen zur 32. Spielrunde der Raiffeisen Super League! Nach der enttäuschenden 1:4-Schlappe beim Tabellenführer, will der FC Luzern heute gegen das Schlusslicht aus Neuenburg Wiedergutmachung bei den Fans leisten. Ab 16:00 Uhr rollt der Ball in der swissporarena!

Aktuelle Spiele

31.07.2020 20:30
FC Lugano
FC Lugano
3
1
FC Lugano
Servette Genève
Servette
1
1
Servette Genève
Beendet
20:30 Uhr
FC Luzern
FC Luzern
2
1
FC Luzern
FC Zürich
FC Zürich
1
1
FC Zürich
Beendet
20:30 Uhr
FC Sion
FC Sion
0
0
FC Sion
BSC Young Boys
Young Boys
1
1
BSC Young Boys
Beendet
20:30 Uhr
FC St.Gallen
St.Gallen
6
4
FC St.Gallen
Neuchâtel Xamax FCS
Neuchâtel
0
0
Neuchâtel Xamax FCS
Beendet
20:30 Uhr
FC Thun
FC Thun
0
0
FC Thun
FC Basel
FC Basel
0
0
FC Basel
Beendet
20:30 Uhr

Spielplan - 32. Spieltag

19.07.2019
FC Sion
FC Sion
1
1
FC Sion
FC Basel
FC Basel
4
1
FC Basel
Beendet
20:00 Uhr
20.07.2019
FC Thun
FC Thun
2
0
FC Thun
Neuchâtel Xamax FCS
Neuchâtel
2
1
Neuchâtel Xamax FCS
Beendet
19:00 Uhr
FC St.Gallen
St.Gallen
0
0
FC St.Gallen
FC Luzern
FC Luzern
2
0
FC Luzern
Beendet
19:00 Uhr
21.07.2019
BSC Young Boys
Young Boys
1
1
BSC Young Boys
Servette Genève
Servette
1
1
Servette Genève
Beendet
16:00 Uhr
FC Zürich
FC Zürich
0
0
FC Zürich
FC Lugano
FC Lugano
4
3
FC Lugano
Beendet
16:00 Uhr
27.07.2019
FC Basel
FC Basel
1
0
FC Basel
FC St.Gallen
St.Gallen
2
1
FC St.Gallen
Beendet
19:00 Uhr
Servette Genève
Servette
0
0
Servette Genève
FC Sion
FC Sion
0
0
FC Sion
Beendet
19:00 Uhr
28.07.2019
FC Lugano
FC Lugano
0
0
FC Lugano
FC Thun
FC Thun
0
0
FC Thun
Beendet
16:00 Uhr
FC Luzern
FC Luzern
0
0
FC Luzern
FC Zürich
FC Zürich
0
0
FC Zürich
Beendet
16:00 Uhr
Neuchâtel Xamax FCS
Neuchâtel
0
0
Neuchâtel Xamax FCS
BSC Young Boys
Young Boys
1
0
BSC Young Boys
Beendet
16:00 Uhr