DEL

Bremerhaven
1
0
0
1
Fischtown Pinguins
Ingolstadt
5
2
0
3
ERC Ingolstadt
Beendet
17:00 Uhr
Bremerhaven:
52'
Jensen
 / Ingolstadt:
4'
Olver
9'
Olver
51'
Laliberté
54'
Greilinger
58'
Greilinger
60
19:33
Fazit:
Der ERC Ingolstadt gewinnt souverän mit 5:1 bei den Pinguins in Bremerhaven und springt damit erstmals in der Saison in die Playoffränge. Die Gäste dominierten das Geschehen in Fischtown von Beginn an und legten früh einen Doppelschlag hin, von dem sich die Hausherren kaum erholten. Ingolstadt diktierte die Partie und kam letztlich noch zu einigen leichten Treffern. Für Bremerhaven geht es am Freitag gegen Wolfsburg weiter, Ingolstadt hat am Donnerstag die Berliner Eisbären zu Gast. Bis dann!
60
19:27
Spielende
58
19:25
Tor für ERC Ingolstadt, 1:5 durch Thomas Greilinger
Bremerhaven riskiert nochmal alles und nimmt Goalie Jaroslav Hübl vom Eis. Thomas Greilinger netzt dann ins leere Tor und stellt mit seinem Doppelpack auf 5:1.
56
19:21
Das Spiel plätschert jetzt nur noch dahin. Die Messe ist gelesen in Bremerhaven.
54
19:17
Tor für ERC Ingolstadt, 1:4 durch Thomas Greilinger
Der ERC macht den Deckel drauf! Mike Collins und Petr Taticek bereiten mustergültig für Thomas Greilinger vor, der ohne Probleme das 4:1 markiert. Das sollte es gewesen sein.
52
19:12
Tor für Fischtown Pinguins, 1:3 durch Nicholas Jensen
Endlich spielen die Gastgeber mal einen Angriff gut zu Ende. Kris Newbury bedient Nicholas Jensen und der bugsiert die Hartgummischeibe aus kurzer Distanz in die Maschen zum 1:3. Geht doch noch was für die Pinguins?
51
19:10
Tor für ERC Ingolstadt, 0:3 durch John Laliberté
Lampl versucht noch auf der Linie zu retten, doch der Videobeweis zeigt, dass der Puck drin war! John Laliberté sorgt wohl für die Vorentscheidung zugunsten der Gäste.
47
19:01
Die Gastgeber kommen einfach nicht in wirklich gefährliche Schusspositionen und so verläuft auch diese Überzahl erfolglos. Langsam rennt den Pinguins die Zeit davon.
45
18:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Fabio Wagner (ERC Ingolstadt)
Wagner muss wegen übertriebener Härte für zwei Minuten runter.
43
18:55
Bremerhaven schmeisst nochmal alles rein und will den Anschluss! Pielmeier muss gegen Jensen und gegen bast parieren und hält sich die Chance auf den Shutout offen!
41
18:50
Beginn 3. Drittel
40
18:39
Drittelfazit:
Nach einem über weite Strecken eher ereignislosen Mittelabschnitt gehen die Panther aus Ingolstadt mit einer 2:0-Führung in den finalen Abschnitt bei den Fischtown Pinguins. Die Gäste verwalten den Vorsprung insgesamt souverän und waren näher am dritten Treffer, als die Hausherren am Anschluss. 20 Minuten bleiben Bremerhaven, um hier doch noch was Zählbares zu ergattern. Bis gleich!
40
18:36
Ende 2. Drittel
40
18:35
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Kael Mouillierat (ERC Ingolstadt)
Alle vier verwickelten Akteure bekommen nach der Keilerei 2+2 Minuten, um sich ein wenig abzukühlen. Wir spielen fünf gegen fünf.
40
18:35
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Cody Lampl (Fischtown Pinguins)
40
18:33
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Patrick McNeill (ERC Ingolstadt)
40
18:33
Doppelte kleine Strafe (2 + 2 Minuten) für Chad Nehring (Fischtown Pinguins)
40
18:32
Jetzt fliegen die Fäuste hinter dem Tor des ERC! Das wird ordentlich Strafen hageln.
37
18:24
Der ERC ist auf dem besten Wege zur Vorentscheidung. Braun, Mauldin und Buck haben den dritten Treffer auf der Kelle, scheitern aber allesamt an Hübl.
33
18:17
Ingolstadt macht das im zweiten Drittel ziemlich clever. Die Panther verteidigen robust und lassen weniger Chancen der Pinguins zu, kommen aber auf der anderen Seite immer wieder zu gefährlichen Kontern. Derzeit wirkt es, als wären die Gäste näher am dritten, als die Hausherren am ersten Tor.
30
18:11
Chad Nehring fährt einen schnellen Konter der Hausherren und hämmert die Scheibe zunächst knapp vorbei. Der Kanadier kriegt aber seinen eigenen Rebound und darf nochmal, scheitert dann an Pielmeier.
26
18:03
Die Pinguins betreiben viel Aufwand, kommen aber nicht gut zum Abschluss. Ingolstadt übersteht die Unterzahl schadlos und ist wieder vollzählig.
24
18:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Darin Olver (ERC Ingolstadt)
Der Doppeltorschütze muss wegen Beinstellens in die Box.
23
17:58
Bremerhaven kommt mit Feuer aus der Kabine und will den ersten Treffer. Cody Lampl, Jordan Owens und Ross Mauermann versuchen, Timo Pielmeier endlich zu überwinden, doch der Ingolstädter Goalie bleibt fehlerfrei.
21
17:54
Beginn 2. Drittel
20
17:45
Drittelfazit:
Dank eines Doppelpacks von Darin Olver gehen die Panther aus Ingolstadt mit einer 2:0-Führung in die erste Pause bei den Fischtown Pinguins. Der ERC kam deutlich besser in die Partie und hatte zunächst alles unter Kontrolle. Nach der ersten überstandenen Unterzahl fanden die Hausherren besser ins Spiel und hatten einige Chancen zum Anschluss, Pielmeier bleibt aber bisher unbezwingbar. Gleich gehts weiter mit dem Mitteldrittel.
20
17:40
Ende 1. Drittel
18
17:34
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nicholas Jensen (Fischtown Pinguins)
Kaum ist das Eis wieder voll, geht auch schon wieder einer runter. Jensen muss wegen Stockschlags in die Box.
16
17:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jacob Berglund (ERC Ingolstadt)
Jetzt sitzt auf der Gegenseite Berglund nachdem er den Stock zu hoch hatte. Die Chance zum Anschluss für die Pinguins?
15
17:29
Bremerhaven übersteht die erste Unterzahl ziemlich problemlos, hat sogar eine gute Konterchance, scheitert aber an Pielmeier. Wir spielen wieder fünf gegen fünf.
13
17:25
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris Rumble (Fischtown Pinguins)
Neuzugang Rumble muss wegen Hakens für 120 Sekunden hinter die Scheibe. Erstes Powerplay für den ERC!
12
17:22
Jetzt haben die Gastgeber doch ganz schön zu knabbern an dem Rückstand. Coach Thomas Popiesch hat derweil einen Tausch zwischen den Pfosten vorgenommen und Jaroslav Hübl für Tomáš Pöpperle gebracht.
9
17:16
Tor für ERC Ingolstadt, 0:2 durch Darin Olver
Auf der anderen Seite macht Olver den Doppelpack perfekt! Nach einem Scheibengewinn an der eigenen Blauen Linie geht es schnell bei den Gästen und Olver hat auf links viel Platz. Überlegt schlenzt der Deutsch-Kanadier den Puck ins rechte obere Eck und erhöht auf 2:0 für den ERC!
7
17:15
Bremerhaven muss sich nach derm Gegentreffer und der langen Pause durch den Videobeweis kurz sortieren, findet aber schnell zurück in die Partie und nimmt Timo Pielmeier unter Beschuss. Ryland Schwartz knallt die Scheibe aber genau auf den Goalie.
4
17:10
Tor für ERC Ingolstadt, 0:1 durch Darin Olver
Traumstart für die Gäste! Darin Olver drückt einen Nachschuss aus kürzester Distanz mit dem Schläger über die Linie. Es gibt allerdings zunächst einen Videobeweis. Eine vermeintliche Berührung von Petr Taticek gegen Goalie Tomáš Pöpperle war allerdings ausserhalb des Torraumes und deshalb zählt der Treffer!
3
17:09
Beide Teams kommen gut in die Partie und verzeichnen schnell die ersten Abschlüsse. Tomáš Pöpperle und Timo Pielmeier zwischen den Pfosten sind aber sofort hellwach und halten ihren Kasten sauber.
1
17:01
Spielbeginn
16:59
Spieler und Schiedsrichter sind bereits auf dem Eis versammelt und sind bereit zum ersten Bully. Gleich gehts los!
16:51
Die Gäste aus Ingolstadt siegten zuletzt in einem äusserst defensiven Spiel mit 1:0 nach Verlängerung in Schwenningen und verbuchten den zweiten Sieg in Serie. In Bremerhaven brennt der ERC vor allem auf Revanche. Im letzten Jahr verlor man fünf von sechs Duellen gegen die Pinguins und scheiterte so letztlich auch in den Pre-Playoffs.
16:39
Mit sieben Punkten aus fünf Partien ist Bremerhaven der Saisonstart durchaus gelungen. Nach dem 4:2-Erfolg in Krefeld steht die Mannschaft von Thomas Popiesch auf Rang acht. Allerdings haben die Pinguins sämtliche Punkte bisher auswärts geholt und wollen nun endlich den ersten Heimsieg feiern. Helfen soll dabei Verteidiger Chris Rumble. Der US-Amerikaner gibt sein Heimdebüt für die Pinguins.
16:37
Herzlich willkommen zum sechsten Spieltag der DEL! Die Fischtown Pinguins erwarten ab 17 Uhr den ERC Ingolstadt.

Aktuelle Spiele

06.10.2017 19:30
Iserlohn Roosters
Iserlohn
3
2
0
1
Iserlohn Roosters
Eisbären Berlin
Berlin
6
1
2
3
Eisbären Berlin
Beendet
19:30 Uhr
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
5
0
3
2
Schwenninger Wild Wings
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
1
1
0
0
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
Adler Mannheim
Mannheim
3
2
0
1
Adler Mannheim
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
1
0
ERC Ingolstadt
Beendet
19:30 Uhr
Krefeld Pinguine
Krefeld
5
2
0
3
Krefeld Pinguine
Kölner Haie
Kölner Haie
3
0
0
3
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
2
0
1
0
1
Nürnberg Ice Tigers
EHC München
München
1
0
1
0
0
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
n.V.

Spielplan - 6. Spieltag

08.09.2017
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
2
0
2
0
Düsseldorfer EG
Augsburger Panther
Augsburg
4
2
1
1
Augsburger Panther
Beendet
19:30 Uhr
Kölner Haie
Kölner Haie
5
1
2
1
1
Kölner Haie
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
4
0
2
2
0
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Krefeld Pinguine
Krefeld
2
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
EHC München
München
3
1
0
1
1
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Eisbären Berlin
Berlin
2
2
0
0
Eisbären Berlin
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
4
0
2
2
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn
1
1
0
0
0
Iserlohn Roosters
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
0
0
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
2
0
0
ERC Ingolstadt
Straubing Tigers
Straubing
4
0
1
3
Straubing Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Adler Mannheim
Mannheim
6
2
2
2
Adler Mannheim
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
1
0
2
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
10.09.2017
Krefeld Pinguine
Krefeld
5
2
1
2
Krefeld Pinguine
Augsburger Panther
Augsburg
7
1
1
5
Augsburger Panther
Beendet
14:00 Uhr
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
0
1
1
Fischtown Pinguins
Eisbären Berlin
Berlin
7
1
1
5
Eisbären Berlin
Beendet
14:00 Uhr
EHC München
München
0
0
0
0
EHC München
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
0
1
3
ERC Ingolstadt
Beendet
14:00 Uhr