DEL

Schwenningen
5
0
3
2
Schwenninger Wild Wings
Düsseldorf
1
1
0
0
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
Schwenningen:
24'
Sacher
37'
Acton
37'
Hult
42'
Wörle
56'
Höfflin
 / Düsseldorf:
5'
Daschner
60
21:50
Fazit:
Vor dieser Partie hatten die Wild Wings in neun Partien 20 Treffer erzählt, nun zum zweiten Mal in Folge fünf! Unter gütiger Mithilfe der gegnerischen Abwehr fegen die Hausherren die Düsseldorfer EG mit 5:1 vom Eis und klettern damit an der DEG vorbei Richtung Playoffplätze. Letztlich war es der Doppelschlag innerhalb von neun Sekunden im zweiten Abschnitt, der den Gästen ein besseres Resultat kostete. Für Schwenningen geht es am Sonntag in Wolfsburg weiter, Düsseldorf empfängt Bremerhaven. Bis dann!
60
21:46
Spielende
56
21:41
Tor für Schwenninger Wild Wings, 5:1 durch Mirko Höfflin
Es läuft bei den Hausherren! DEG-Goalie Herden haut Höfflin die Scheibe ans Bein und von dort trudelt das Ding tatsächlich in den Düsseldorfer Kasten. Das war natürlich endgültig die Entscheidung.
49
21:27
Das 5:1? Nein! Der Videobeweis klärt auf, dass der Puck nicht ganz hinter der Linie war.
46
21:26
Die DEG ist wieder komplett. 14 Minuten bleiben den Gästen noch, um hier was zu holen. Dazu müsste aber erstmal ein Anschlusstreffer her. Schwenningen spielt das derzeit aber ziemlich souverän.
44
21:22
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brandon Burlon (Düsseldorfer EG)
Burlon muss wegen Haltens zwei Minuten in die Box.
42
21:15
Tor für Schwenninger Wild Wings, 4:1 durch Tobias Wörle
Die Vorentscheidung? Kaum ist Schwenningen wieder komplett, da klingelt es zum vierten mal im Düsseldorfer Kasten. Tobias Wörle steht im Slot am rechten Fleck, wird schön bedient und vollendet aus kurzer Distanz zum 4:1.
41
21:13
Weiter gehts! Schwenningen noch eine knappe Minute in Unterzahl.
41
21:13
Beginn 3. Drittel
40
21:02
Drittelfazit:
Ein Doppelschlag innerhalb von neun Sekunden bringt den Hausherren eine gute Ausgangsposition für die letzten 20 Minuten. In einem insgesamt ausgeglichenen Drittel mit Chancen auf beiden Seiten kosten Nachlässigkeiten in der Abwehr die DEG ein besseres Resultat. Können die Rheinländer im Schlussdrittel nochmal zurückschlagen? Bis gleich!
40
20:58
Ende 2. Drittel
39
20:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kalle Kaijomaa (Schwenninger Wild Wings)
Kaijomaa muss wegen Spielverzögerung in die Box.
37
20:53
Tor für Schwenninger Wild Wings, 3:1 durch Andrée Hult
Wahnsinn! Ganze neun (!) Sekunden nach der Führung legen die Wild Wings nach! Während Düsseldorf noch mit dem Gegentreffer hadert schenkt Hult den Gästen den nächsten Treffer ein!
37
20:49
Tor für Schwenninger Wild Wings, 2:1 durch Will Acton
In Überzahl gehen die Hausherren in Führung. Acton wird freigespielt und sorgt für tosenden Jubel in Schwenningen! Unverdient ist das nicht, die Gastgeber waren zuletzt deutlich aktiver.
37
20:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Stephan Daschner (Düsseldorfer EG)
Daschner muss wegen Beinstellens zwei Minuten zuschauen.
31
20:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Danner (Schwenninger Wild Wings)
Danner muss wegen Hakens in die Box. Powerplay DEG!
26
20:38
Die DEG drückt nach dem Gegentreffer auf die schnelle Antwort. Ebner, Henrion, Kammerer und Brandt feuern auf Strahlmeier, doch der Schwenninger Keeper bleibt der Turm in der Schlacht.
24
20:31
Tor für Schwenninger Wild Wings, 1:1 durch Mirko Sacher
Düsseldorf vergisst nach einem Scheibenverlust das Umschalten und die Wild Wings spielen einen 4-gegen-2-.Angriff gut aus. Am Ende ist Sacher der freie Mann und schiebt auf Vorlage von Acton ein zum Ausgleich. Alles wieder offen in Schwenningen!
21
20:23
Beginn 2. Drittel
20
20:05
Drittelfazit:
Die DEG geht mit einer knappen 1:0-Führung in die erste Drittelpause bei den Schwenninger Wild Wings. In einer temporeichen Partie gelang Düsseldorfs Stephan Daschner bisher der einzige Treffer. Chancen gab es darüber hinaus auf beiden Seiten. Gleich gehts weiter mit dem mittleren Abschnitt.
20
20:03
Ende 1. Drittel
16
19:58
Das erste Schwenninger Powerplay war eines der ungefährlicheren Sorte. Düsseldorf ist wieder vollzählig.
14
19:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexandre Picard (Düsseldorfer EG)
5
19:38
Tor für Düsseldorfer EG, 0:1 durch Stephan Daschner
Mit einem klassischen Konter gehen die Gäste in Führung! Lewandowski treibt die Scheibe vorwärts und legt dann im rechten Moment quer auf Stephan Daschner, der kompromisslos abschliesst und Düsseldorf in Front bringt.
1
19:32
Spielbeginn
19:27
Bei der DEG sieht es genau andersrum aus. Die Rheinländer stellen mit 32 Treffern eine der besten Offensiven der Liga, haben aber auch nur ein Tor weniger kassiert und stehen so punktgleich mit den Wild Wings im Niemandsland der Tabelle. Trainer Mike Pellegrims muss weiter auf Daniel Weiss, Rob Bordson und Tim Conboy sowie nun auch auf Goalie Mathias Niederberger verzichten. "Andere Vereine können vier oder fünf Ausfälle vielleicht insgesamt besser kompensieren. Das ist aber keine Ausrede. Jeder bei uns muss einfach noch etwas mehr Gas geben", sagte der Coach.
19:15
Mit nur 20 Gegentoren stellt Schwenningen bisher die zweitbeste Abwehr der Liga. Dass die Wild Wings dennoch nur auf Rang neun stehen, liegt daran, dass die Scheibe auch auf der anderen Seite selten ins Netz findet. Schon dreimal blieben die Schwarzwälder ohne Torerfolg. Auf der jüngsten Auswärtstournee unterlag man ohne Treffer gegen Nürnberg und Bremerhaven, bevor es beim 5:3-Erfolg in Augsburg mal wieder ordentlich rappelte. Coach Pat Cortinas Devise angesichts der Torflaute: "Umso wichtiger ist, dass wir hinten gut stehen."
19:05
Hallo und herzlich willkommen zum zehnten Spieltag der DEL! Die Schwenningen Wild Wings haben ab 19:30 Uhr die Düsseldorfer EG zu Gast in der Helios-Arena.

Aktuelle Spiele

15.10.2017 17:00
Iserlohn Roosters
Iserlohn
4
1
0
2
1
Iserlohn Roosters
Straubing Tigers
Straubing
3
0
0
3
0
Straubing Tigers
Beendet
17:00 Uhr
n.V.
15.10.2017 19:00
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
1
1
0
0
Schwenninger Wild Wings
Kölner Haie
Kölner Haie
2
1
1
0
Kölner Haie
Beendet
19:00 Uhr
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
1
1
Augsburger Panther
Adler Mannheim
Mannheim
3
2
1
0
Adler Mannheim
Beendet
19:00 Uhr
17.10.2017 20:00
Straubing Tigers
Straubing
1
0
1
0
Straubing Tigers
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
6
1
3
2
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
20:00 Uhr
19.10.2017 19:30
Iserlohn Roosters
Iserlohn
2
1
0
0
0
Iserlohn Roosters
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
1
1
0
0
0
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
n.P.

Spielplan - 10. Spieltag

08.09.2017
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
2
0
2
0
Düsseldorfer EG
Augsburger Panther
Augsburg
4
2
1
1
Augsburger Panther
Beendet
19:30 Uhr
Kölner Haie
Kölner Haie
5
1
2
1
1
Kölner Haie
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
4
0
2
2
0
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Krefeld Pinguine
Krefeld
2
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
EHC München
München
3
1
0
1
1
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
Eisbären Berlin
Berlin
2
2
0
0
Eisbären Berlin
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
4
0
2
2
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn
1
1
0
0
0
Iserlohn Roosters
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
0
0
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
19:30 Uhr
n.V.
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
2
0
0
ERC Ingolstadt
Straubing Tigers
Straubing
4
0
1
3
Straubing Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Adler Mannheim
Mannheim
6
2
2
2
Adler Mannheim
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
1
0
2
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
10.09.2017
Krefeld Pinguine
Krefeld
5
2
1
2
Krefeld Pinguine
Augsburger Panther
Augsburg
7
1
1
5
Augsburger Panther
Beendet
14:00 Uhr
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
0
1
1
Fischtown Pinguins
Eisbären Berlin
Berlin
7
1
1
5
Eisbären Berlin
Beendet
14:00 Uhr
EHC München
München
0
0
0
0
EHC München
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
0
1
3
ERC Ingolstadt
Beendet
14:00 Uhr