DEL

Iserlohn
5
4
0
1
Iserlohn Roosters
Krefeld
2
0
0
2
Krefeld Pinguine
Beendet
20:30 Uhr
Iserlohn:
1'
Sutter
8'
Aubin
12'
Riefers
20'
Reinhart
55'
Sutter
 / Krefeld:
57'
Olson
58'
Buncis
60
22:53
Fazit:
Iserlohn schnappt sich drei wichtige Punkte im Kampf um die Play-Off-Plätze und besiegt Krefeld mit 5:2 auf heimischem Eis! Das erste Spiel des Whitney-Brüderpaars gemeinsam begann aus Sicht der Gastgeber furios. Mit 4:0 ging es in die Drittelpause, nachdem der KEV das erste Drittel komplett verschlafen hatte. Ein ausgeglichenes und torloses Mitteldrittel folgte daraufhin, ehe es auch im letzten Drittel lange danach aussah, als ob es bei dem 4:0 bliebe. Doch Sutter belohnte seine gute Leistung mit seinem zweiten Treffer (55.) und auch die Pinguine brachten sich danach noch zweimal auf die Anzeigetafel (57., 58.), die damit Jenike den Shutout vermiesten. Die Roosters tanken somit Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben, allen voran für die Partien gegen die Teams aus der Süd-Gruppe. Aus Sicht der Seidenstädter gilt es hingegen, das Spiel abzuhaken und vielmehr an die aufmunternden Auftritte der letzten Wochen anzuknüpfen. Einen schönen Abend noch!
60
22:46
Spielende
60
22:46
Clark Donatelli nimmt Belov vom Eis, sodass sein Team nun zu sechst aufläuft. Krefeld tut sich aber dennoch schwer, eine freie Schussbahn im Schlägerwald der Hausherren zu finden.
59
22:44
Krefeld wirft noch mal alle Kräfte nach vorne und beweist Moral. Die Roosters haben das Spiel im Kopf schon beendet.
58
22:42
Tor für Krefeld Pinguine, 5:2 durch Filips Buncis
Noch ein Tor! Jenike stoppt die Scheibe hinter seinem eigenen Kasten, lässt sie sich dann aber von Petrakov abnehmen. Dieser passt zentral zu Buncis, der nur ins verwaiste Tor einschieben muss.
57
22:41
Tor für Krefeld Pinguine, 5:1 durch Brett Olson
Der Ehrentreffer für die Pinguine! Blank hat auf der linken Seite den Blick für Olson, der rechts im Slot frei steht. Er erhält einen scharfen Pass seines Teamkollegen und hat keine Mühe, den Puck in der freien rechten Ecke unterzubringen.
56
22:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexandre Grenier (Iserlohn Roosters)
Grenier weiss sich gegen Karsums nur mit unfairen Mitteln zu helfen und hakt zu stark nach. Für zwei Minuten muss er auf die Strafbank.
55
22:36
Tor für Iserlohn Roosters, 5:0 durch Brody Sutter
Satt von Sutter! Iserlohn holt sich die Scheibe im eigenen Drittel. J. Whitney treibt sie über rechts voran und schiebt nach links heraus zu Sutter. Dieser nagelt das Hartgummi dann gnadenlos ins rechte Kreuzeck per Handgelenksschuss.
54
22:36
Erst versucht es Mass aus spitzem Winkel von links, dann nimmt Olson den Onetimer von der Blauen, der etwas zu hoch angesetzt ist.
52
22:34
Im Angriff der Gäste fehlt die Zielstrebigkeit. In den letzten Partien hatte sie ausgezeichnet, stets den direkten Weg zum Tor zu suchen. Heute spielen sie oftmals einen Pass zu viel.
51
22:31
Nun aber muss Belov mal wieder eingreifen. Einen Schuss von der blauen Linie lässt er abprallen und bleibt dann zweimal im Nachschuss gegen Sutter standhaft. Letztlich hat er das Hartgummi.
49
22:29
Clark Donatellis Truppe lässt nun hinten nichts mehr zu, auch weil Iserlohn das Ergebnis nur noch verwalten will.
48
22:27
Ryan O'Connor kriegt eine Scheibe ins Gesicht und muss verletzt vom Eis. Ob es für ihn heute noch weitergeht, ist unklar.
48
22:26
Der KEV lässt nun einiges liegen! Blank sieht Tyanulin völlig frei im Slot, der Jenike mit einem Move in Bewegung bringen will und die Scheibe dann aufs Tor löffelt. Der Goalie des IEC bleibt aber ruhig und pariert souverän.
47
22:24
Lessio rauscht über links auf den Kasten zu und versucht es mit dem Bauerntrick. Jenike hat dies aber gerochen und geht die Bewegung mit, sodass er mit dem Schoner zur Stelle ist.
46
22:23
Zum ersten Mal in dieser Partie gehört den Krefeldern eine Drangphase. Trotzdem sind bereits über fünf Minuten in diesem Drittel verstrichen und sie haben noch kein Kapital daraus geschlagen.
45
22:21
Gute Chance für Krefeld! Iserlohn kann wieder zu fünft agieren. Krefeld behält den Puck im gegnerischen Drittel und findet Karsums rechts vor dem Tor. Dieser hat eigentlich eine komplett freie Ecke vor sich, doch verzögert etwas und schliesst dann flach ab. Jenike kann parieren.
44
22:20
L. Braun schlenzt die Scheibe vom linken Bullykreis aus aufs Tor, doch weil Jenike gute Sicht hat, kann er sie locker parieren. Ansonsten gelingt den Gästen nicht viel in Überzahl.
43
22:18
Kleine Strafe (2 Minuten) für Erik Buschmann (Iserlohn Roosters)
Früh in diesem Durchgang ist der KEV erneut in Überzahl. Buschmann muss aufgrund eines Haltens an der eigenen Bande hinterm Tor in die Kühlbox.
42
22:18
Es ist ein verhaltener Beginn von beiden Seiten ind dieses Drittel. Iserlohn hat einige harmlose Abschlüsse, von Krefeld kommt noch nichts nach vorne.
41
22:15
Hinein in den Schlussakkord! Können die Seidenstädter nochmal für Spannung sorgen?
41
22:14
Beginn 3. Drittel
40
22:01
Drittelfazit:
Nach einem torreichen Auftaktdrittel am Seilersee bleibt der Mittelabschnitt zwischen Iserlohn und Krefeld torlos. Zum einen, weil die Pinguine nun in dieses Spiel gefunden haben und Gegenwehr leisten. Zum anderen aber auch, weil die Roosters mit dem Vorsprung im Nacken nicht mehr ganz so konsequent nach vorne spielen. Beide Teams liessen je zwei Powerplay-Möglichkeiten ungenutzt und spielten sich ansonsten wenige Hochkaräter heraus. Um hier doch noch irgendwie das Wunder zu schaffen, muss der KEV in den letzten 20 Minuten also noch einiges drauflegen. Bis gleich!
40
21:56
Ende 2. Drittel
40
21:56
Joe Whitney kommt nochmal mit Tempo nach vorne, doch schnell sind viele Krefelder hinter dem Spielgerät und können die Situation entschärfen.
39
21:56
Derzeit gelingt wenig auf beiden Seiten, auch weil das Tempo etwas rausgenommen wurde. Die Teams sehnen offenbar der Pause entgegen.
38
21:55
Krefelds Strafe ist abgesessen und sofort setzen Schymainski und Tyanulin zum Konter an. Sie halten den Puck im gegnerischen Drittel, ehe Petrakov eingelaufen kommt und das Hartgummi rechts vor dem Kasten erhält. Aus kurzer Distanz scheitert er jedoch an Jenike.
37
21:53
Anders als die Gäste kann Iserlohn sich wieder gut im offensiven Drittel festsetzen und lässt die Scheibe gut laufen im Powerplay. Einen nennenswerten Torschuss gab es jedoch noch nicht.
36
21:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Artur Tyanulin (Krefeld Pinguine)
Tyanulin muss zum zweiten Mal in die Kühlbox, diesmal wegen eines Stockschlags. Die Krefelder sind allerdings mit dieser Entscheidung nicht einverstanden.
35
21:49
Chancen auf beiden Seiten! Erst zimmert Lessio für Krefeld von links aufs Tor und verfehlt dieses nur knapp. Auf der anderen Seite trifft Baily mit einem Schlagschuss aus dem Slot zur das Gestänge links am Kasten.
34
21:47
Postel mit dem nächsten Abschluss für die Seidenstädter. Vom linken Bullykreis aus bringt er die Scheibe flach auf den Kasten. Jenike ist mit dem Schoner zur Stelle.
33
21:45
Iserlohn ist derweil wieder vollzählig und hatte keine Mühe, das Powerplay der Gäste zu verteidigen.
32
21:45
Das ist zähe Kost, was die Pinguine hier in Überzahl anbieten. Immer wieder müssen sie durch eigene Fehler neu ansetzen. So wird das nichts mit dem Anschlusstreffer.
31
21:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Casey Bailey (Iserlohn Roosters)
Bailey verfolgt Petrakov an der rechten Bande im eigenen Drittel hartnäckig und lässt sich zu einem Beinstellen hinreissen. Der KEV also erneut in Überzahl.
30
21:41
Die Schwarz-Gelben haben die Partie inzwischen angenommen, doch um nochmal für Spannung zu sorgen fehlt es an gefährlichen Torchancen, geschweige denn an einem Tor. Iserlohn spielt natürlich mit der komfortablen Führung im Rücken souverän auf.
29
21:39
Bappert packt mal einen aus von der blauen Linie, doch sein Schlagschuss ist zu unplatziert und landet in der Fanghand von Jenike. Powerbreak!
28
21:38
Der KEV ist wieder komplett und übersteht somit die eigene Unterzahl. Iserlohns Versuche blieben diesmal zu blass.
27
21:37
Eine gute Minute Powerplay des IEC verstreicht, ohne dass die Roosters an die dominanten Überzahlsituationen des ersten Drittels anknüpfen können. Krefeld zieht sich eng um den eigenen Slot zusammen.
26
21:34
Kleine Strafe (2 Minuten) für Artur Tyanulin (Krefeld Pinguine)
Tyanulin zieht über die linke Bande auf das Tor zu und kommt dann im Slot zu Fall. Sein Gegenspieler schnappt sich den Puck und wird dann vom am Boden liegenden Krefelder gehalten, der dafür die nächste Strafe sieht.
25
21:33
Vom Bully im Mittelkreis weg schnappt sich Niederberger das Hartgummi und dringt ins offensive Drittel ein. Mit einem Handgelenksschuss aus halblinker Position ins lange Eck kann er Jenike nicht überwinden. Den Nachschuss haut Karsums am Kasten vorbei.
25
21:31
Belov zeigt an, sich bei einem Save gegen Ankert verletzt zu haben, da ihn der Puck zwischen Maske und Brustschutz getroffen hat. Nach einer kurzen Behandlung mit einem Kühlpack geht es aber für ihn weiter.
24
21:29
Insgesamt bleiben die Pinguine auch in ihrer zweiten Überzahlsituation des heutigen Abends zu harmlos und so bleibt es beim 4:0. Lowry kehrt zurück ins Line-Up.
23
21:27
Tyanulin rast mit viel Speed über rechts ins Drittel des IEC und nimmt vom Bullykreis aus Mass. Jenike kann die Scheibe aus der Luft fischen.
22
21:24
Kleine Strafe (2 Minuten) für Joel Lowry (Iserlohn Roosters)
Lowry bringt Bappert beim Forechecking zu Fall und sieht dafür eine Kleine Strafe wegen Beinstellens.
21
21:22
Hinein geht's in den zweiten Durchgang! Die Seidenstädter reagieren und wechseln auf der Torhüterposition: Belov ersetzt Quapp.
21
21:21
Beginn 2. Drittel
20
21:09
Drittelfazit:
Ein Drittel zum Vergessen für den KEV! Die Schwarz-Gelben liegen auswärts in Iserlohn nach 20 Minuten mit 4:0 hinten! Gleich der erste Schuss der Roosters führte zum Erfolg (1.) – Sutter war es, der sie in Front brachte. Wenig später bescherten die Gäste ihnen eine Überzahl und Aubin erhöhte aus dem Slot auf 2:0. Riefers mit einem Schlagschuss (12.) und Reinhart nach einem tollen Solo – ebenfalls in Überzahl – (20.) markierten das 3:0 und 4:0 aus Sicht der Sauerländer. Die Pinguine hingegen fielen zurück in alte Muster. Von den guten Auftritten der letzten Wochen war gar nichts zu sehen. Bis gleich!
20
21:03
Ende 1. Drittel
20
21:01
Tor für Iserlohn Roosters, 4:0 durch Griffin Reinhart
4:0! Reinhart nimmt Fahrt auf und skatet von Coast zu Coast. Kein Pinguin greift ihn ernsthaft an und so hat er nur noch Quapp vor sich. Er löffelt die Scheibe zentral auf den Kasten, doch der junge Torhüter der Gäste lässt sie irgendwie durchrutschen.
19
21:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Laurin Braun (Krefeld Pinguine)
Wenn das Überzahl der Gastgeber nicht zuvor erfolgreich ist oder sie selbst eine Strafe kassieren, muss Krefeld bis Ende des Drittels mit einem Mann weniger agieren. L. Braun kassiert für ein Haken im Drittel der Roosters eine Strafe.
18
20:59
Tyanulin rauscht über links mit Tempo ins Drittel der Sauerländer und findet eine Zwei-gegen-Eins-Situation vor. Er kann sich nicht entscheiden, was er tun soll und so läuft S. Whitney ihm den Puck ab.
17
20:58
Das Powerplay ist zu Ende und somit kehrt Raedeke von der Strafbank zurück. Weiter geht es mit zwölf Mann auf dem Eis.
16
20:57
Die Pinguine lassen die Scheibe gut im Drittel von Iserlohn laufen und suchen immer wieder den Abschluss – bislang ohne Erfolg.
15
20:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brent Raedeke (Iserlohn Roosters)
Nun also dürfen die Gäste ein erstes Mal in Überzahl antreten und haben die Möglichkeit zum Anschlusstreffer. Raedeke muss wegen eines Stockschlags in die Kühlbox.
15
20:55
Der KEV übersteht diesmal das Powerplay der Hausherren unbeschadet.
14
20:54
Krefeld kann klären und Iserlohn setzt zum Spielaufbau an. Ohne Probleme passieren sie die beiden blauen Linien und Jentzsch bekommt den Puck rechts vor dem Tor. Dort will er nochmal querlegen, doch der Pass wird geblockt.
13
20:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Constantin Braun (Krefeld Pinguine)
Und nun dürfen die Roosters wieder in Überzahl ran. Constantin Braun muss wegen eines Beinstellens vom Eis.
12
20:49
Tor für Iserlohn Roosters, 3:0 durch Philip Riefers
Noch ein Tor! Riefers erhält die Scheibe oben an der blauen Linie nach Zuspiel von der Grundlinie. Unbedrängt holt er zum Schlagschuss aus, vor dem Kasten ist viel Verkehr und so schlägt das Hartgummi links im Netz ein.
10
20:47
Symptomatisch für das bisherige Auftreten des KEV: Petrakov hat die Scheibe links in der neutralen Zone und könnte mit Tempo ins Drittel der Gastgeber eindringen. Stattdessen stolpert er über die eigenen Beine und verliert den Puck.
9
20:46
Nun haben die Gäste im Powerbreak die Möglichkeit, durchzuatmen und mit frischer Energie irgendwie in dieses Spiel zu finden.
8
20:43
Tor für Iserlohn Roosters, 2:0 durch Brent Aubin
Die Sauerländer schlagen direkt zu! Krefeld hat mit einem Mann weniger überhaupt keine Chance auf die Scheibe. Die Roosters lassen sie schnell und präzise laufen, bis Aubin im Slot zum Schuss kommt und Quapp mit einem platzierten Schuss keine Chance lässt.
7
20:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Lucas Lessio (Krefeld Pinguine)
Lessio stochert mit seinem Schläger in den Beinen seines Gegenspielers herum und bringt ihn so zu Fall. Wegen eines Stockschlags kassiert er die erste Strafe der Partie.
6
20:40
Iserlohn hat eindeutig mehr vom Spiel, ohne sich dabei eine Möglichkeit nach der anderen zu erspielen. Interessant: Fünf der sechs bisherigen Bullys entschieden sie für sich.
4
20:39
Die Pinguine kommen immerhin mal ins gegnerische Drittel. Dort holen sich die Roosters den Puck wieder, denn Lessio hat an der rechten Bande alleine gegen zwei Mann keine Anspielstation.
3
20:36
Lautenschlager bekommt den Puck im hohen Slot und hat viel Platz. Er guckt sich das rechte Eck aus und schlenzt die Scheibe halbhoch in Richtung Tor, doch sein Versuch geht knapp am Pfosten vorbei.
2
20:35
Die Gäste konnten sich bislang noch keine Torchance erarbeiten und müssen sich erstmal fangen. Bei den Hausherren dagegen läuft die Scheibe sicher in den eigenen Reihen.
1
20:31
Tor für Iserlohn Roosters, 1:0 durch Brody Sutter
Was ist denn hier los? Der KEV holt sich zwar das erste Anspiel, doch verlieren die Scheibe danach. Von hinten wird Sutter mit einem Pass durch die Verteidiger hindurch auf die Reise geschickt. Vor Quapp macht er eine kleine Körpertäuschung, legt sich das Hartgummi auf die rechte Vorhand und schiebt nach 13 Sekunden flach ein.
1
20:31
Spielbeginn
20:02
Die Pinguine reisen ohne personelle Überraschungen an den Seilersee. Angesichts des überzeugenden Auftritts gegen die DEG sieht Trainer Clark Donatelli keinen Handlungsbedarf in seinem Line-Up. Folglich dürfte er im Kasten wieder auf Youngster Nikita Quapp setzen. Neben ihm ist Lucas Lessio der Mann der Stunde an der Westparkstrasse. Sechs Treffer gelangen ihm in den vergangenen fünf Spielen – er ist der Garant für das verbesserte Offensivspiel der Krefelder.
19:49
Die Hausherren feiern derweil heute einen Debütanten: Steve Whitney wird zum ersten Mal das Jersey der Iserlohner überstreifen. Dessen Bruder Joe führt die teaminterne Scorerliste mit 28 Punkten an und steht ligaweit auf Platz zwei hinter marcel Noebels von den Eisbären Berlin. Darüber hinaus kehrt Marko Friedrich wieder ins Aufgebot zurück, sodass lediglich Dieter Orendorz weiterhin verletzt ausfällt. Im Tor gab Brad Tapper bereits bekannt, dass er erneut auf Andreas Jenike setzen wird. Welche Akteure heute aus dem Line-Up rutschen, liess er hingegen offen.
19:42
Die Sauerländer profitierten zuletzt von der Schützenhilfe des KEV, die mit einem Sieg die Düsseldorfer EG von den Play-Off-Rängen stiessen – zumindest vorerst. Auf Rang vier haben sich derweil die Roosters eingenistet, trotz einer 5:2-Niederlage gegen die Eisbären Berlin, und sehnen sich nach weiteren Punkten im Kampf um die Endrunde. Auf dem Papier kommt da der Tabellenletzte aus der Seidenstadt doch gerade richtig – oder etwa doch nicht? Fest steht: Immer noch abgeschlagen ganz unten im Norden hat sich die Stimmung der Krefelder seit der Ankunft Clark Donatellis stetig verbessert und so auch das Spiel seiner Mannschaft. Und mit den jüngsten Auftritten machten die Schwarz-Gelben nicht gerade den Eindruck, als wolle man sich nicht trotzdem in jeder Partie aufs Neue beweisen.
19:30
Einen schönen guten Abend und ein herzliches Willkommen zur Deutschen Eishockey Liga! Die Krefeld Pinguine wollen ihren Aufwärtstrend fortsetzen und sind zu Gast bei den Iserlohn Roosters. Die Schiedsrichter bitten um 20:30 Uhr zum ersten Anspiel!

Aktuelle Spiele

22.03.2021 18:30
Adler Mannheim
Mannheim
2
0
1
1
Adler Mannheim
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
1
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
18:30 Uhr
22.03.2021 20:30
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
6
2
1
3
ERC Ingolstadt
Krefeld Pinguine
Krefeld
3
1
2
0
Krefeld Pinguine
Beendet
20:30 Uhr
23.03.2021 18:30
Augsburger Panther
Augsburg
5
2
2
1
Augsburger Panther
Krefeld Pinguine
Krefeld
0
0
0
0
Krefeld Pinguine
Beendet
18:30 Uhr
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
4
1
1
2
Schwenninger Wild Wings
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
1
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
18:30 Uhr
23.03.2021 20:30
Iserlohn Roosters
Iserlohn
8
2
3
3
Iserlohn Roosters
EHC München
München
3
2
1
0
EHC München
Beendet
20:30 Uhr

Spielplan - 25. Spieltag

17.12.2020
Kölner Haie
Kölner Haie
4
1
1
2
0
Kölner Haie
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
5
1
1
2
0
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
n.P.
18.12.2020
Eisbären Berlin
Berlin
3
1
1
1
Eisbären Berlin
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
1
0
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
19.12.2020
Adler Mannheim
Mannheim
5
3
1
1
Adler Mannheim
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
16:30 Uhr
20.12.2020
EHC München
München
3
2
1
0
EHC München
Augsburger Panther
Augsburg
2
1
1
0
Augsburger Panther
Beendet
14:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
0
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
1
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
17:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
4
0
2
2
Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine
Krefeld
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
Beendet
19:30 Uhr
21.12.2020
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
3
0
2
1
Fischtown Pinguins
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
22.12.2020
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
1
1
Augsburger Panther
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
2
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
18:30 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
0
Eisbären Berlin
Beendet
20:30 Uhr
n.P.
23.12.2020
Straubing Tigers
Straubing
3
0
2
1
0
Straubing Tigers
EHC München
München
4
0
2
1
0
EHC München
Beendet
18:30 Uhr
n.P.