DEL

Schwenningen
4
1
2
1
Schwenninger Wild Wings
Nürnberg
2
0
1
1
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
17:30 Uhr
Schwenningen:
17'
Turnbull
38'
Weiß
40'
Huß
60'
Pfaffengut
 / Nürnberg:
35'
Cornel
56'
Mebus
60
19:57
Fazit:
Schwenningen erarbeitet sich einen Pflichtsieg gegen ahrtnäckige Nürnberger! Trotz leichter Spielvorteile der Wildgänse gestalteten die Gäste das Spiel lange Zeit ausgeglichen. Der Knackpunkt war heute jedoch wieder einmal die mangelnde Effektivität im Spiel der Ice Tigers, während Schwenningen am Ende des Mittelabschnitts per Doppelschlag die Partie entschied. Die Gastgeber gewinnen so nach Jahren wieder einmal in der regulären Spielzeit gegen die Ice Tigers, halten den Kontakt zu den drittplatzierten Ingolstädtern und können schon übermorgen in Straubing nachlegen. Auch Nürnberg kann sich in Sachen Einsatz und Offensivdrang nichts vorwerfen und empfängt am Dienstag Augsburg zum Kellerduell in der Südstaffel. Damit wäre der 11. DEL-Spieltag mit diesem spannenden Match abgeschlossen, tschüss und bis bald!
60
19:54
Spielende
60
19:53
Tor für Schwenninger Wild Wings, 4:2 durch Daniel Pfaffengut
Das war's! Von der Mittellinie aus knallt der Schwenninger die Scheibe ins leere Tor, feiert sein erstes Saisontor und schickt die Gäste geschlagen zurück ins Frankenland!
59
19:53
Bei Fünf gegen Fünf nimmt Nürnberg den Keeper vom Eis - und Eriksson rettet erneut gegen einen fränkischen Abstauber!
58
19:52
Eriksson rettet in höchster Not gegen Schmölz! Der Wings-Keeper kann einen Schuss nur prallen lassen, doch sein Gegenüber kommt den berühmten Schritt zu spät. Eine Minute Powerplay müssen die Hausherren noch überstehen!
57
19:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Emil Kristensen (Schwenninger Wild Wings)
Nürnberg bekommt die Ausgleichschance in Überzahl! Selbst als schwächstes Powerplay-Team der Liga schlagen die Nürnberger bei einer von fünf Gelegenheiten zu - jetzt wäre aus Sicht der Gästefans ein ausgezeichneter Zeitpunkt!
56
19:47
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 3:2 durch Oliver Mebus
Nürnberg lebt! Nach einem Sensationspass von Brown kann Mebus unbedrängt von links draufhauen. Eriksson pariert zwar, doch danach bleibt die Scheibe im Schoner hängen - und fällt nach einer gefühlten Ewigkeit sanft auf das Eis vor dem Schwenninger Kasten. Ein ganzes Rudel an Verteidigern und Angreifern stürzt sich auf den Puck, der so irgendwie die Linie überquert - und die Schlussphase wird nochmal richtig heiss!
53
19:43
Bires und Weber lassen Fäuste sprechen! Erneut üben die Nürnberger Druck aus, und nach einem Bullypfiff entlädt sich der Druck bei den beiden Profis. Dieses Duell endet aber eindeutig Unentschieden.
51
19:40
Eriksson riskiert Kopf und Kragen ausserhalb seines Gehäuses und verliert den Puck beinahe an Reimer. Am Ende zieht der Schlussmann doch noch das Bully, das die Gäste gewinnen: Kulda schliesst aus spitzem Winkel ab, erneut packt Eriksson den Handschuh drauf.
48
19:35
Überragende Offensivaktion von Nürnbergs Brown, der im Tempogegenstoss einfach mal gleich drei Verteidiger ausdribbelt. Doch wieder einmal ist Eriksson Endstation der fränkischen Offensivbemühungen!
46
19:32
Die Wildgänse wollen jetzt die Entscheidung! Mebus schliesst aus aussichtsreicher Position ab, kommt aber erneut nicht am heute guten Treutle vorbei.
43
19:30
Satz mit x, das war wohl nix - auch im vierten Versuch gelingt den Ice Tigers kein Treffer. Zwar schlugen die Franken im Vier gegen Vier zu, doch diese Situation kommt leider Gottes halt nicht besonders häufig vor!
41
19:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für Will Weber (Schwenninger Wild Wings)
Die für ihre zahlreichen bekannten Schwenninger gleichen in punkto Vergehen aus, weil Weder wegen Zeitverzögerung rausgeschickt wird. Mit Nürnberg kommt nun das schwächste Powerplay-Team der Liga erneut zum Zug!
41
19:25
Rein in den Schlussabschnitt! Turnbull hält nach dem nächsten Bullygewinn der Hausherren direkt drauf, doch Treutle wehrt erfolgreich ab.
41
19:24
Beginn 3. Drittel
40
19:06
Drittelfazit:
In einer intensiven Partie liegt Schwenningen auf der Siegerstrasse! Zwar glich Nürnberg verdient durch Cornels schönen Schlenzer aus, doch am Ende des Abschnitts ging Schwenningen dank Weiss' gedankenschnellem Jubiläumstor erneut in Führung. Und die Schwaben hatten sogar noch einen im Köcher, weil Huss eine völlig freie Scheibe über die Linie drücken durfte! Jetzt wird es schwer für die Ice Tigers, die noch bis vor fünf Minuten super drin waren in der Partie!
40
19:05
Ende 2. Drittel
40
19:04
Tor für Schwenninger Wild Wings, 3:1 durch Johannes Huss
Nachlässige Nürnberger erlauben den Hausherren den Doppelschlag! Olver kann mit zu wenig Gegenwehr vor das Gästetor ziehen, und nach seinem abgewehrtem Schuss liegt die Scheibe frei wenige Zentimeter vor der Linie! Da lässt sich Huss nicht zweimal bitten und trifft zum ersten Mal in dieser Saison!
40
19:03
Böser Schnitzer von Kristensen, der die Scheibe an Adam verliert. Dieser zieht über links in Richtung Schwenninger Gehäuse und zieht wuchtig ab - doch Eriksson fischt sich das Ding einfach aus der Luft!
39
19:01
Das Tor zählt! Die Scheibe war offenbar spielbar, sodass Schwenningen erneut in Führung geht!
38
18:59
Tor für Schwenninger Wild Wings, 2:1 durch Alexander Weiss
Kurz vor Drittelende schlagen die Wildgänse noch einmal zu! Im 800. DEL-Spiel drückt der Routinier die Scheibe über die Linie, die Treutle nach einem Klassesave nicht mehr festhalten kann. Die Schiedsrichter allerdings schauen sich die Szene noch einmal an: Kontrollierte der Nürnberger dem Puck mit dem linken Schoner?
38
18:59
Bessen leistet sich einen fürchterlichen Fehlpass im Spielaufbau auf Möchel, doch dieser kann den Puck sechs Meter vor dem Kasten nicht kontrollieren.
36
18:56
Alle Spieler haben ihre Strafzeiten abgesessen, weiter geht es mit Fünf gegen Fünf. Da werden direkt Nettigkeiten ausgetuashct, als Fox wieder Eriksson nachhakt und Pfaffengut das gar nicht mal so lustig findet. Eine echte Rauferei entsteht allerdings nicht aus diesem Zwist.
35
18:53
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 1:1 durch Eric Cornel
Nürnberg nutzt den Platz auf dem Eis stark aus! Im linken Slot spielt Cornel Mitspieler Mebus an, bekommt das Spielgerät zurück und schweisst es akkurat in den kurzen Winkel. Start gemacht vom Nürnberger, und die Partie ist wieder komplett offen!
34
18:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Christopher Fischer (Schwenninger Wild Wings)
Auch in dieser Statistik wollen die Hausherren offenbar nicht zurückstecken - Fischer wird wegen Hakens bestraft. Es geht weiter mit Vier gegen Vier!
34
18:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Dane Fox (Nürnberg Ice Tigers)
Nürnberg sammelt wieder einmal Strafen wie andere Treuepunkte! Fox arbeitet gegen Huss zu heftig mit dem Schläger und verursacht so die Strafminuten sieben und acht für die Gäste.
33
18:49
Pollock sorgt für mächtig Feuer vor dem Schwenninger Schlussmann! Der Nürnberger schlittert mit dem Kopf voraus in Richtung Puck und volles Rohr in den Heimkeeper, der dem Gegner mit der Fanghand nochmal ordentlich einen mitgibt. Auch nach dem Videostudium lassen die Unparteiischen diese Szene allerdings ungeahndet, das Bully entscheiden dann die Schwaben für sich.
31
18:45
Nüürnbergs erst 16-jähriger Leihspieler Elias überzeugt mit seinem Eiszeit und sieht auch heute wieder reichlich Eiszeit. Der Angreifer aus der Mannheimer Jugend fuhrwerkt hinter dem Schwenninger Kasten herum, letztlich können die Wildgänse die Scheibe aber herausarbeiten.
29
18:41
Auch im zweiten Powerplay bleiben die Mittelfranken torlos. Erstmal ab ins Powerbreak!
28
18:39
Cornel zieht aus dem linken Slot ab, doch der Winkel ist spitz: Eriksson packt sicher zu.
26
18:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Troy Bourke (Schwenninger Wild Wings)
Beide Teams sammeln hier ordentlich Strafminuten an, jetzt wieder die Gastgeber. Bourke hebelt die Scheibe über die Bande und muss wegen Zeitverzögerung runter, sowas ist immer bitter.
24
18:34
Stark verteidigt, liebe Nürnberger! Mit robuster Zweikampfführung und aufopferungsvollen Blocks lassen die Gäste auch in doppelter Überzahl nur ganz wenig zu. Am Ende verzeichnet Schwenningen noch einmal eine gute Dreifachchance, doch auch die bleibt ungenutzt - und Nürnberg ist wieder komplett!
22
18:31
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Trinkberger (Nürnberg Ice Tigers)
... denn nach nur zwei Sekunden muss gleich der nächste Franke vom Eis. Diesmal erwischt es Trinkberger, und so dürfen die Wild Wings zwei Minuten lang mit Fünf gegen Drei anrennen!
22
18:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Oliver Mebus (Nürnberg Ice Tigers)
Von wegen angreifen! Trinkberger hält seinen Gegenspieler fest und muss raus, doch damit nicht genug...
21
18:29
Wir melden uns zurück aus Schwenningen! Nürnberg übersteht die Überhang-Strafe aus dem ersten Drittel unbeschadet und will nun endlich wieder selbst angreifen.
21
18:29
Beginn 2. Drittel
20
18:08
Drittelfazit:
Schwenningen führt nach 20 Minuten verdient gegen Schlusslicht Nürnberg! Die Gäste konnten den Schwung aus den letzten Partien bislang nicht mit nach Schwaben mitnehmen, lassen sich viel zu häufig ins eigene Drittel drücken und konnten auch ihre wenigen Konter nicht in hundertprozentige Chancen ummünzen. Die Wildgänse dagegen belohnten sich für ihren Aufwand dank des Abstaubers von Kapitän Turnbull. Tigers-Coach Fischöder muss sich in der Pause also etwas einfallen lassen, denn ein starker Keeper Treutle alleine wird heute nicht reichen!
20
18:07
Ende 1. Drittel
19
18:05
Kleine Strafe (2 Minuten) für Luke Adam (Nürnberg Ice Tigers)
Wegen Stockschlags an der linken Bande kassieren auch die Ice Tigers ihre erste Strafe. Davon werden 54 Sekunden noch in den Mittelabschnitt übertragen.
19
18:03
Bei aktuell 14:5 Schüssen für die Hausherren geht der Spielstand kurz vor Ende des ersten Abschnitts völlig in Ordnung. Schwenningen ist nicht nur optisch überlegen, sondern arbeitet auch fleissig vor dem Gästetor.
17
18:00
Tor für Schwenninger Wild Wings, 1:0 durch Travis Turnbull
Irgendwann kann auch Treutle nicht mehr helfen! Tylor Spink und Turnbull selbst arbeiten klasse hinter dem Nürnberger Tor, sodass der Puck zum im Hintergrund lauernden Möchel gelangt. Dieser zieht direkt ab, Treutle kann nur auf die Stockhand von Turnbull zur Seite abwehren - und dieser knallt die Scheibe kompromisslos unter die Latte ins freie kurze Eck!
14
17:55
Schwenningens Offensivspiel ist auch noch lange nicht spektakulär, wirkt aber durchdacht: Weiss spielt die Scheibe hinter dem Tor an der Bande entlang zu Robak, der aus spitzem Winkel abzieht und Treutle erneut ins Schwitzen bringt!
10
17:51
Bislang haben die Mittelfranken grosse Mühe mit der Schwenniger Defensive und kommen kaum einmal gefährlich ins Drittel. Doch dann zieht Brown nach Scheibengewinn auf, setzt seinen freien Schuss aus dem linken Slott aber viel zu zentral an.
7
17:45
Am Ende der Strafzeit lässt Walter einen gefährlichen Schuss in Richtung Heimtor los, doch Eriksson ist zur Stelle - und das war es auch schon mit der Nürnberger Herrlichkeit in Überzahl.
5
17:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tylor Spink (Schwenninger Wild Wings)
Der angriffslustigere der beiden Spink-Zwillinge fährt bei einer eigenen Offensivaktion einen Gegner recht heftig über den Haufen und wird dafür als erster Spieler der Partie auf die Strafbank geschickt. Doch mit nur 21% genutzten Powerplays weisen die Franken das schlechteste Überzahlspiel der gesamten DEL auf!
4
17:42
Auch Nürnberg traut sich jetzt mal etwas zu und kontert mit drei Mann. Den finalen Rückhand-Flip von Kurth kann Eriksson aber entschärfen.
2
17:38
Schwenningen legt los für die Feuerwehr! Einen Schuss von rechts wehrt der Keeper zur Seite ab, wo Robak aus vier Metern ins verwaiste linke Eck einschieben will. Doch der fränkische Keeper hechtet auf die andere Seite und wehrt schon zum vierten Mal in den ersten eineinhalb Minuten ab!
1
17:35
Den Eismeister legt es direkt mal mächtig aufs Eis, doch im Anschluss kümmert sich der Experte fachkundig ums Nürnberger Gehäuse. Und dann wird auch schon wieder Eishockey gespielt!
1
17:34
Face-off in Schwenningen, wo die blauen Gastgeber den ersten Angriff bekommen. Trinkberger hält aus dem linken Slot drauf, doch Treutle wehrt mit der Brust ab - und dabei wird gleich mal das Tor zum ersten Mal verschoben.
1
17:33
Spielbeginn
17:32
Die Spieler sind auf dem Eis! Das Nürnberger Tor hütet Niklas Treutle, sein Gegenüber ist wie gehabt der bislang so starke Joacim Eriksson. Es kann losgehen
17:31
Die Gastgeber in der Helios Arena wollen angesichts von nur drei Punkten aus den letzten fünf Spielen wieder in die Erfolgsspur zurückfinden, müssen sich dabei aber mit einem wahren Angstgegner messen: Vor dem letzten Aufeinandertreffen holten sich die Wildschwäne gleich vier Pleiten in Folge mit jeweils mindestens vier Gegentreffern ab. Diesen Bock könnten Travis Turnbull & Co. heute endgültig umstossen!
17:25
Auf der kleinen Schwenninger Eisfläche hofft Frank Fischöder auf mehr Rebounds und Verkehr vor dem gegnerischen Kasten, zeigte sich aber zuletzt zufrieden mit der Offensive seiner Nürnberger. Die bleiben ersatzgeschwächt, denn gleich sieben Profis fallen derzeit aus. Während Marcel Kurth schon Ende dieser Woche ins Training zurückkehren könnte, ist wegen einer Knie-OP die Saison von Joachim Ramoser bereits beendet. Auch Vincent Hessler, Marcus Weber, Tim Bender, Tyson McLellan und Tom Gilber fallen noch bis mindestens Ende Februar aus. Angesichts dieser Ausfälle wird Roman Kechter heute als Verteidiger auflaufen.
17:21
Die Ausgangslage ist bei beiden Teams unterschiedlich: Während Schwenningen als Vierter hart um die Playoffränge im Süden kämpfen und zeitweise sogar an der Tabellenführung schnupperten, hängt Nürnberg am Ende der Tabelle fest. Doch nach dem Stotterstart haben sich die Franken allerdings gefangen, holten zuletzt bei der Niederlage gegen Tabellenführer Mannheim zwischenzeitlich zwei Tore auf und zwangen auch Schwenningen beim letzten Aufeinandertreffen in die Verlängerung!
14:35
Willkommen in Schwaben! Zum Abschluss des 11. DEL-Spieltags empfangen die Wild Wings den Aussenseiter aus Nürnberg. Face-off ist um 17.30 Uhr, viel Spass mit der Gruppe Süd!

Aktuelle Spiele

03.02.2021 20:30
Krefeld Pinguine
Krefeld
3
2
0
1
Krefeld Pinguine
Iserlohn Roosters
Iserlohn
7
1
5
1
Iserlohn Roosters
Beendet
20:30 Uhr
04.02.2021 18:30
EHC München
München
4
0
2
2
EHC München
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
1
2
Schwenninger Wild Wings
Beendet
18:30 Uhr
04.02.2021 20:30
Augsburger Panther
Augsburg
4
2
1
0
1
Augsburger Panther
Adler Mannheim
Mannheim
3
0
1
2
0
Adler Mannheim
Beendet
20:30 Uhr
n.V.
05.02.2021 18:30
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
3
1
1
1
Düsseldorfer EG
Krefeld Pinguine
Krefeld
0
0
0
0
Krefeld Pinguine
Beendet
18:30 Uhr
05.02.2021 20:30
Iserlohn Roosters
Iserlohn
3
0
2
0
1
Iserlohn Roosters
Kölner Haie
Kölner Haie
2
0
1
1
0
Kölner Haie
Beendet
20:30 Uhr
n.V.

Spielplan - 11. Spieltag

17.12.2020
Kölner Haie
Kölner Haie
4
1
1
2
0
Kölner Haie
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
5
1
1
2
0
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
n.P.
18.12.2020
Eisbären Berlin
Berlin
3
1
1
1
Eisbären Berlin
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
1
0
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
19.12.2020
Adler Mannheim
Mannheim
5
3
1
1
Adler Mannheim
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
16:30 Uhr
20.12.2020
EHC München
München
3
2
1
0
EHC München
Augsburger Panther
Augsburg
2
1
1
0
Augsburger Panther
Beendet
14:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
0
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
1
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
17:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
4
0
2
2
Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine
Krefeld
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
Beendet
19:30 Uhr
21.12.2020
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
3
0
2
1
Fischtown Pinguins
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
22.12.2020
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
1
1
Augsburger Panther
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
2
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
18:30 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
0
Eisbären Berlin
Beendet
20:30 Uhr
n.P.
23.12.2020
Straubing Tigers
Straubing
3
0
2
1
0
Straubing Tigers
EHC München
München
4
0
2
1
0
EHC München
Beendet
18:30 Uhr
n.P.