DEL

Düsseldorf
3
1
1
1
Düsseldorfer EG
München
2
0
0
2
EHC München
Beendet
18:30 Uhr
Düsseldorf:
19'
Eder
33'
Karachun
44'
Karachun
 / München:
42'
Bourque
60'
Prow
60
20:53
Fazit:
Die DEG rettet den knappen Vorsprung ins Ziel und schlägt den EHC Red Bull überraschend mit 3:2! Nach sechs Pleiten in Serie ziehen sich die Düsseldorfer mit einem starken Heimspiel aus ihrem Formloch und gehen gegen die Roten Bullen schlussendlich auch als verdienter Sieger vom Eis. Die DEG hielt mit einer starken Defensive die komplette Spielzeit konsequent dagegen und liess die Offensive der Gäste so nie wirklich in Spiel kommen. Nach einer 1:0-Führung nach 20 Minuten erhöhte Düsseldorf im zweiten Durchgang via Powerplay auch noch auf 2:0 und konzentrierte sich danach weiterhin auf die Abwehr. Im Schlussabschnitt machten die Münchner in der 52. Minute zwar nochmal den 2:1-Anschlusstreffer, doch kassierten nur drei Minuten später das 3:1. In der Schlussphase bissen sich die Münchner an der DEG-Defensive dann abermals die Zähne aus und schafften 32 Sekunden vor Schluss nur noch den kosmetischen Anschlusstreffer zum 3:2-Endstand.
60
20:49
Spielende
60
20:48
Jetzt oder nie für den EHC Red Bull! Zwölf Sekunden verbleiben noch und es gibt nochmal ein Bully vor dem DEG-Gehäuse.
60
20:46
Tor für EHC München, 3:2 durch Ethan Prow
Nochmal 32 Sekunden Hoffnung für die Münchner! Die Gäste spielen die Überzahl geduldig aus und bringen die Scheibe auf die linke Seite. Prow geht in die Knie runter und jagt das Ding ins kurze Eck!
60
20:45
Die Düsseldorfer laufen die Lücken zu, blocken und werfen sich in jede Schussmöglichkeit. Redmond kann immerhin von links aussen abziehen und donnert den Puck in die Fanghand von Hane! Noch 40 Sekunden.
59
20:43
Aber vorne fehlt einfach der Punch! Auch mit sechs Feldspielern geht der Puck nur selten auf DEG-Tor und München bleibt weiter zu harmlos. 1:20 Minuten vor der Sirene nimmt Jackson nun seine Auszeit.
58
20:41
2:45 Minuten vor dem Ende ist es soweit: Das Tor der Münchner ist leer! All-in bei den Red Bulls.
57
20:40
Kevin Reich im EHC-Tor wird so langsam ungeduldig und sucht bereits den Blickkontakt mit Coach Don Jackson. Wann fährt der Schlussmann der Münchner vom Eis?
56
20:38
Jetzt wird's kuschelig vor Hane! Parkes schiebt den Puck aus mittiger Position aufs Tor und Hane kann nur abprallen lassen. Danach halten alle so lange ihren Stock rein, bis der Ref dazwischengeht und abpfeift.
55
20:36
So langsam läuft den Gästen die Zeit davon. Die DEG hält ihren Slot weiter sauber und zieht so Sekunde um Sekunde von der Stadionuhr.
54
20:34
Direkt vor dem rechten Bullykreis hat nun Abeltshauser ein wenig Zeit und zieht sofort ab. Der Puck eiert danach durch den Slot, ehe sich Düsseldorf mit einem Icing befreit.
53
20:33
Ehliz findet auf der linken Aussenbahn keinen Zugang ins Zentrum und muss deshalb auf einen Schuss von aussen gehen. Hane fängt das Hartgummi sicher ein und zieht dann sicherheitshalber das Bully.
52
20:31
An den Banden geht es mitunter richtig zur Sache und generell ist die Intensität heute sehr hoch. Düsseldorf führt weiterhin nicht unverdient mit 3:1 und kocht die hochdekorierte EHC-Offensive auch in der Schlussphase mit viel Einsatzbereitschaft ab.
50
20:26
Die Düsseldorfer schaffen es in dieser Phase, den Münchnern das Momentum zu nehmen und arbeiten mit viel Scheibenbesitz schon mal ein wenig an der Uhr. München braucht jetzt schnell einen neuen Mutmacher.
48
20:23
Coast-to-Coast! Für München stochert Parkes vor dem Slot gefährlich mit der Kelle nach. Kurz darauf stürmt die DEG los und From schiesst den Puck in die Arme von Reich.
46
20:21
Jetzt erwartet uns eine heisse Schlussphase! München bleibt in der Offensive und will wieder verkürzen. Auf der anderen Seite bleiben die Konter der Düsseldorfer brandgefährlich.
44
20:17
Tor für Düsseldorfer EG, 3:1 durch Alexander Karachun
Was für eine Antwort der DEG! Eder feuert von der Blauen drauf und zwingt Reich zu einem Abpraller mit dem Schoner. Karachun schaltet im Slot am schnellsten und drückt seinen Nachschuss ins Netz.
43
20:15
Lässt sich die DEG jetzt aus dem Konzept bringen oder bleiben die Rheinländer cool? Zur Erinnerung: Aktuell haben die Rot-Gelben einen Negativlauf mit sechs Pleiten in Serie...
42
20:13
Tor für EHC München, 2:1 durch Chris Bourque
München ist auf der Anzeigetafel! Parkes macht links Tempo und legt clever nach hinten auf. Bourque nimmt die Scheibe mit, schaut Hane aus und pfeffert den Puck in die kurze Ecke. Nur noch 2:1!
42
20:12
Mal wieder Alu-Pech! Hager gleitet rechts vor dem Pfosten in einen Steilpass und zimmert einen Onetimer gegen den Aussenpfosten. Kurz danach ist die DEG wieder vollzählig.
41
20:10
In Düsseldorf startet der Schlussabschnitt! München noch für rund 35 Sekunden im 4-gegen-3.
41
20:10
Beginn 3. Drittel
40
19:56
Drittelfazit:
Der EHC Red Bull München beisst sich an der DEG-Defensive weiter die Zähne aus und geht gleich mit einem 0:2-Rückstand in den Schlussabschnitt! Die Düsseldorfer überraschen gegen den ehemaligen Triple-Meister weiterhin mit einem starken Heimspiel und bauten ihre Führung im 2. Drittel sogar mit einem Powerplay-Tor auf 2:0 (33.) aus. Die Rheinländer boten dank einer kompaktstehenden Abwehr kaum freie Torschüsse an und setzten zudem weiterhin immer wieder gefährliche Konter und offensive Nadelstiche. Will der EHC Red Bull noch etwas aus dem ISS Dome mitnehmen, muss die Offensive im 3. Drittel gleich schnell zulegen.
40
19:52
Ende 2. Drittel
40
19:52
Hane unter Beschuss! Nach einem Versuch von Voakes hämmert Redmond von halblinks drauf. Der Puck ballert gegen den Schoner von Hane und springt dann wieder aus dem Slot heraus.
39
19:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Nowak (Düsseldorfer EG)
Fast Penalty für München! Voakes bedient Kastner, der vor Hane schon in der Schusbewegung ist. Nowak bringt den Münchner zu Fall und muss vom Eis. 4-gegen-3 für die Red Bulls.
39
19:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yannic Seidenberg (EHC München)
Abseits des Pucks geraten Seidenberg sowie Jensen aneinander und liefern sich ein kurzes Tête-à-Tête. Nach ein paar Hieben müssen beide runter.
39
19:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nicholas Jensen (Düsseldorfer EG)
39
19:48
Daryl Boyle erwischt hinter dem rechten Bullykreis ein freies Zeitfenster und schiesst den Puck, etwas zu mittig, in die Amre von Hendrik Hane.
38
19:47
So richtig nähern sich die Münchner nicht an. Die Roten Bullen haben zwar den Puck und gewinnen auch die Bullys, doch Torchancen folgen wieder nicht.
37
19:46
Gefährlicher Nadelstich der DEG! Kyle Cumiskey führt den Puck auf der linken Flügelbahn und feuert ihn mit Gewalt gegen den Querträger. Da fehlt nicht viel, dann steht es hier 3:0...
35
19:43
Der EHC Red Bull reagiert gut auf den zweiten Einschlag und bewirkt eine lang anhaltende Druckphase vor der DEG-Bude. Doch eine Frage bleibt: Werden die Münchner vor dem gegnerischen Tor auch mal richtig zwingend?
34
19:41
Wichtige Save von Hane! München will schnell auf das 0:2 antworten und ballert das Hartgummi über Bourque mit Nachdruck aufs Tor. DEG-Goalie Hane zückt seinen Fanghand und pariert sicher!
33
19:38
Tor für Düsseldorfer EG, 2:0 durch Alexander Karachun
Jetzt macht Düsseldorf das Powerplay-Tor! Karachun findet am linken Pfosten keine freie Schussposition und fährt hinten einmal um Tor herum. Am rechten Alu jagt Karachun den Puck dann ins lange Eck!
31
19:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Yasin Ehliz (EHC München)
Wieder Powerplay für die Düsseldorfer EG! Ehliz macht bei Karachun den Trikottest und muss wegen Haltens zu Recht vom Eis.
30
19:34
Steigern sich die Red Bulls? Nach dem gewonnenen Offensiv-Bully holt Abeltshauser zum Onetimer auf und pfeffert die Scheibe Zentimeter neben das linke Alu.
29
19:32
Nun verschafft der ehemalige Triple-Meister mal Platz auf der linken Seite, wo Bourque zum Schlagschuss ansetzt. Hane macht den Handschuh auf und kassiert den Puck souverän ein.
29
19:31
Düsseldorf hält das Hartgummi weiter in der Zone der Gäste und verdient sich die Führung immer mehr. Vom EHC Red Bull kommt indes einfach zu wenig nach vorn.
27
19:28
Gogulla! Mit einen Mal rollt der Express der Roten Bullen wieder und bittet Gogulla ins 1-auf-0 gegen Hane. Der DEG-Goalie macht sich gross und lenkt den Puck mit der Schulter übers Tor!
26
19:27
Die Roten Bullen wackeln! München fällt jetzt auch läuferisch deutlich ab und hat dazu in den Zweikämpfen das Nachsehen. Schwierige Phase für die Kufencracks von Don Jackson.
25
19:25
Fast das 2:0! Patrick Buzas zimmert von links aussen auf die Kiste und küsst mit seinem Knaller den rechten Pfosten! Kurz danach stochert vor Reich auch noch Olimb gefährlich nach.
24
19:24
Für die DEG entwickelt sich der Abend weiter positiv. Aktuell sind die Düsseldorfer sogar aktiver und zwingen München zum zwei Icings.
23
19:22
Die Hausherren zeigen ein ansehnliches Überzahlspiel, das am Ende aber auch torlos endet. Das Powerplay ist also auf beiden Seiten noch kein Faktor.
22
19:21
Bogenlampe! Die DEG bemüht die Blaue Linie und hämmert den Puck vors Tor. Im Slot hält Ebner seinen Schläger rein und fälscht die Scheibe meterhoch in die Luft ab.
21
19:19
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris Bourque (EHC München)
Nach nur elf Sekunden fängt sich Bourque eine Strafe ein und sorgt damit fürs erste Powerplay der Düsseldorfer EG. Erhöhen die Rot-Gelben jetzt sogar auf 2:0?
21
19:18
Im ISS Dome beginnen jetzt die zweiten 20 Minuten!
21
19:18
Beginn 2. Drittel
20
19:05
Drittelfazit:
Die Düsseldorfer EG hält die Offensive der Roten Bullen bislang im Zaum und geht nach 20 Minuten etwas überraschend mit einer 1:0-Führung in die Kabine! München dominierte das Duell im ersten Durchgang lange mit viel Scheibenbesitz und einigen Sturmläufen. Die DEG hielt in der Defensive allerdings sehr konsequent dagegen und netzte dann in der 19. Minute bei der ersten richtigen Drangphase direkt zum 1:0 durch Ebner ein. Beenden die Düsseldorfer ausgerechnet gegen München ihren Negativlauf oder legen die Red Bulls gleich erst richtig los?
20
19:00
Ende 1. Drittel
19
18:58
Tor für Düsseldorfer EG, 1:0 durch Tobias Eder
Von wegen München, Düsseldorf macht das 1:0! Die Rheinländer behaupten den Puck in den letzten Sekunden in der Zone der Münchner und arbeiten die Scheibe einfach ins Netz. Ebner zwirbelt von halbrechts drauf und im Slot hält Eder die Kelle rein. Der Puck prallt daraufhin von Boyles Schlittschuh unhaltbar ins Tor.
19
18:57
Es laufen die letzten zwei Minuten im 1. Drittel. Nimmt die DEG das 0:0 mit in die Pause oder bekommt München noch einen Hochkaräter?
17
18:56
1-auf-0 für die DEG! Jensen skatet ganz allein in die Zone der Münchner und hat die Düsseldorfer Führung auf dem Schläger. Im Slot saugt sich dann aber Redmond von hinten an und drängt Jensen doch noch zur Seite ab.
16
18:55
Ein gutes, aber erfolgloses Powerplay der Münchner! Auch Redmond hämmert nochmal drauf und löst damit vor Hane ein Durcheinander aus. Kurz vor dem rechten Alu verpasst dann Parkes den Nachschuss.
15
18:53
Das 0:1 liegt in der Luft! Seidenberg bringt die Scheibe von ganz aussen gefährlich in den Slot. Mauer schafft es auf engstem Raum an den Puck und scheitert am Schoner von Hane.
14
18:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nicholas Jensen (Düsseldorfer EG)
Nächstes Powerplay für die Red Bulls! Jensen steckt seine Kelle in die Beine von Voakes und muss dafür in die Kühlbox.
14
18:50
Da fehlen nur Zentimeter! Wieder läuft Angrif der Roten Bullen über den rechten Flügel, wo Roy schnell in den Slot weiterleitet. Ebbett sticht ins Zentrum vor und chippt die Scheibe hauchzart über die Latte!
13
18:48
In die Fanghand! Die Gäste kombinieren sich flüssig in die gegnerische Zone und erzeugen ein 3-auf-2. Ehliz zieht dabei vom rechten Bullykreis ab und drischt den Puck in den Handschuh von Hane.
11
18:45
Kurze Pause! Jetzt befreien sich die Hausherren mit einer halben Konterchance und können danach auch endlich wieder ihre Reihe wechseln. Kurz danach folgt das Power Break.
10
18:44
Halten die Kräfte bei der DEG? München hält die Rheinländer fast zwei Minuten lang in der eigenen Zone und drückt vehement aufs Tempo.
9
18:43
Jetzt kommen die Einschläge näher! Nach einem Schuss von der Blauen holt Parkes am rechten Bullykreis mit der Rückhand aus: Der Puck eiert knapp rechts vorbei in die Bande.
8
18:41
Auf dem Eis arbeitet München fortlaufend an der ersten Grosschance. Die Bayern dominieren das Duell ohne dabei zu Torschüssen zu kommen.
7
18:40
Münchens Stürmer Mark Voakes hat Probleme mit seinen Schlittschuhen und verabschiedet sich aufgrund eines Defekts kurzerhand in die Kabine. Zwei Betreuer begleiten den Kanadier und kümmern sich um die Reparatur der Arbeitsschuhe.
6
18:37
Auch im 5-gegen-5 machen die Münchner weiter Druck und beackern weiter die Zone der DEG. Bisher lässt die Defensive der Rheinländer allerdings kaum etwas zu.
4
18:35
Das Penaltykilling sitzt! Düsseldorf schiebt im Vierer-Abwehrblock aufmerksam mit und bietet den Roten Bullen keine freie Lücke für einen Torschuss.
2
18:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ján Brejčák (Düsseldorfer EG)
Nun fangen sich die Düsseldorfer allerdings eine Strafe ein und schenken München das erste Powerplay. Ján Brejčák muss runter, Beinstellen lautet der Call.
1
18:32
Guter Start der Hausherren! Die Rheinländer machen in den ersten Sekunden sofort Druck und erspielen sich schnell eine erste Grosschance durch Fischbuch.
1
18:32
Der Puck fällt und das Spiel beginnt! Hendrik Hane heisst der Goalie der DEG, beim ECH Red Bull steht Kevin Reich zwischen den Pfosten.
1
18:30
Spielbeginn
18:16
Los geht es für die Düsseldorfer heute Abend mit dem ersten Spiel gegen den EHC Red Bull, der in der Südgruppe hinter Mannheim Zweiter ist. Während die DEG mittlerweile seit sechs Partien auf einen Sieg wartet, sind die Münchener hingegen schon in Playoff-Form und holten sechs Siege aus den letzten acht Spielen. „Wir wollen uns jetzt auf Playoff-Eishockey konzentrieren und an den Stellschrauben drehen, damit uns in den Playoffs nichts mehr fehlt“, sagt Verteidiger Konrad Abeltshauser zum Lauf seiner Roten Bullen.
18:08
Nach der schmerzvollen 3:6-Derbypleite gegen die Kölner Haie hat die DEG in dieser Woche gleich drei Chancen auf Wiedergutmachung: Die Rot-Gelben starten mit einem Heimspiel-Marathon in die Verzahnungsrunde mit den Teams aus dem Süden und treffen im ISS-Dome in nur fünf Tagen auf München, Straubing und Nürnberg.
17:58
Hallo und herzlich willkommen liebe Eishockey-Fans! In der DEL beginnen heute Abend die ersten Spiele gegen Teams aus der anderen Division. Zum Start trifft die DEG um 18:30 Uhr auf den EHC Red Bull München.

Aktuelle Spiele

04.04.2021 14:30
EHC München
München
4
1
2
1
EHC München
Eisbären Berlin
Berlin
1
1
0
0
Eisbären Berlin
Beendet
14:30 Uhr
Krefeld Pinguine
Krefeld
0
0
0
0
Krefeld Pinguine
Augsburger Panther
Augsburg
3
1
0
2
Augsburger Panther
Beendet
14:30 Uhr
Straubing Tigers
Straubing
0
0
0
0
Straubing Tigers
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
4
1
2
1
Düsseldorfer EG
Beendet
14:30 Uhr
04.04.2021 17:00
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
4
1
1
1
1
Grizzlys Wolfsburg
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
3
0
2
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
17:00 Uhr
n.V.
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
4
1
1
2
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
5
1
4
0
Fischtown Pinguins
Beendet
17:00 Uhr

Spielplan - 29. Spieltag

17.12.2020
Kölner Haie
Kölner Haie
4
1
1
2
0
Kölner Haie
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
5
1
1
2
0
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
n.P.
18.12.2020
Eisbären Berlin
Berlin
3
1
1
1
Eisbären Berlin
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
1
0
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
19.12.2020
Adler Mannheim
Mannheim
5
3
1
1
Adler Mannheim
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
16:30 Uhr
20.12.2020
EHC München
München
3
2
1
0
EHC München
Augsburger Panther
Augsburg
2
1
1
0
Augsburger Panther
Beendet
14:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
0
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
1
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
17:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
4
0
2
2
Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine
Krefeld
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
Beendet
19:30 Uhr
21.12.2020
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
3
0
2
1
Fischtown Pinguins
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
22.12.2020
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
1
1
Augsburger Panther
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
2
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
18:30 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
0
Eisbären Berlin
Beendet
20:30 Uhr
n.P.
23.12.2020
Straubing Tigers
Straubing
3
0
2
1
0
Straubing Tigers
EHC München
München
4
0
2
1
0
EHC München
Beendet
18:30 Uhr
n.P.