DEL

Kölner Haie
1
0
0
1
Kölner Haie
Düsseldorf
5
2
2
1
Düsseldorfer EG
Beendet
18:30 Uhr
Kölner Haie:
48'
Müller
 / Düsseldorf:
1'
Flaake
20'
From
22'
Flaake
33'
Cumiskey
54'
Ehl
60
20:51
Fazit:
Klare Sache im Rheinderby! Die Düsseldorfer EG spielt schwache Haie an die Wand und gewinnt auf fremdem Eis mit 1:5. Schon im ersten Durchgang erwischten die Gäste aus der Landeshauptstadt einen echten Sahnestart und markierten nach nur 59 Sekunden die frühe Führung. Während die Domstädter im Verlauf der ersten 20 Minuten vergeblich nach eigenen Toren suchten, legte die DEG kurz vor der Sirene nach und übernahm nach der Pause endgültig die Partie. Mit dem 2:0 im Rücken verbuchten die Rot-Gelben im Mittelteil den nächsten Blitzstart, schraubten die Hausherren hinten fest und gingen schliesslich mit 4:0 in die zweite Pause. Im Schlussdrittel konnten die Gastgeber in einer Vier-auf-Drei-Überzahl zwar noch den Ehrentreffer markieren, das anschliessende 5:1 der Düsseldorfer setzte aber den Schlusspunkt unter das 229. Rheinderby.
60
20:42
Spielende
59
20:41
Der Pfosten verhindert das 2:5! Zerressen pfeffert den Puck von links in den Torraum, wo Müller und Ferraro nachstochern. Das Spielgerät rutscht durch die Schoner von Düsseldorfs Keeper, bleibt aber am Aluminium hängen.
58
20:40
Düsseldorf macht das 229. Derby in den Schlussminuten zu einer lockeren Trainingseinheit und zockt sich mit schnellen Pässen in den Torraum. Hier legt Alanov nochmal für Fischbuch ab, der anschliessende Direktschuss prallt aber an Weitzmann ab.
57
20:38
Dumont darf nochmal! Der Angreifer der Gastgeber postiert sich am linken Pfosten und probiert es nach einem langen Pass ähnlich wie zuvor Alexander Ehl auf der Gegenseite. Mirko Pantkowski ist aber mit der Fanghand zur Stelle und fischt den Versuch aus dem Winkel.
56
20:37
Jetzt ist hier endgültig die Luft raus! Nicht das die Haie zuvor viel Druck gemacht hätten, spätestens mit dem fünften Gegentreffer hat sich aber endgültig Resignation bei den Domstädtern breit gemacht.
54
20:33
Tor für Düsseldorfer EG, 1:5 durch Alexander Ehl
Düsseldorf legt nach! Im Mitteleis gewinnen die Gäste den nächsten Kampf an der Bande und schicken Alexander Barta Linksaussen auf die Reise. In der Mitte stielt sich derweil Sturmkollege Alexander Ehl in den Torraum, bekommt das Zuspiel am rechten Pfosten und drückt den Puck aus knapper Distanz in die kurze Ecke.
54
20:33
Nachdem die DEG wieder mehrere Chancen am Stück verzeichnen konnte, setzt Kevin Gagné zum Gegenschlag auf der linken Seite an. Hier probiert es der Verteidiger aus dem Rückraum, scheitert aber am Schlussmann der DEG.
53
20:30
Hopla! Ein Schlagschuss von Matsumoto landet bei Pantkowski, dem das Hartgummi im Anschluss aber durch die Schoner kullert. Kurz vor der Torlinie bemerkt der Keeper aber den Fauxpas und wirft sich schnell auf das Spielgerät.
52
20:29
Auf der Gegenseite kann Sebastian Uvira mal wieder einen Abschluss für die Domstädter verzeichnen. Der Schuss aus spitzem, linkem Winkel landet aber bei Mirko Pantkowski.
51
20:29
Und gleich nochmal! Erneut verbaseln die Gastgeber das Spielgerät an der offensiven blauen Linie und rufen die DEG auf den Plan. Fischbuch jagt dem Puck hinterher, doch Weitzmann kommt weit aus seinem Tor und verhindert das nächste Breakaway.
50
20:27
Nach längerem Pressing der Kölner, können Alanov und Fischbuch einen Zwei-auf-Eins-Konter starten. Vor dem Tor spielen es die Düsseldorfer aber erneut zu lässig und lassen auch diese Möglichkeit liegen.
49
20:24
Und plötzlich sind die Hausherren wach. Mit deutlich mehr Druck suchen die Gastgeber den Weg nach vorne und können sich erstmal länger im Angriff festmachen. Powerbreak!
48
20:21
Tor für Kölner Haie, 1:4 durch Moritz Müller
Der KEC ist auf der Anzeige! Mit dem Ablauf der Strafen gegen Zanetti und Uvira setzen die Domstädter ihren Kapitän zentral vor dem Tor ein. Hier hat Müller viel Platz für einen Handgelenkschuss, der passgenau im linken Kreuzeck einschlägt.
47
20:21
Viel Platz auf dem Eis jetzt! Die Haie stürmen zu viert gegen drei Düsseldorfer, finden aber nicht den Weg in den Torraum. Es folgen Schüsse von Aussen, bisher ist Mirko Pantkowski aber immer dran.
46
20:19
Kleine Strafe (2 Minuten) für Nicholas Jensen (Düsseldorfer EG)
Schon wieder geht die Tür auf. Jensen wird mit einer Behinderung des Gegenspielers auffällig und darf sich zu Zanetti gesellen.
46
20:18
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marc Zanetti (Düsseldorfer EG)
Marc Zanetti steigt drauf ein und beide gehen für das Scharmützel auf die Strafbank.
46
20:17
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sebastian Uvira (Kölner Haie)
Uvira will die Kollegen wachrütteln! Vor der Bank der Gäste bittet der Kölner seinen Gegenspieler zum Tanz.
45
20:16
Die DEG hat nach überstandenem Powerplay schnell wieder zu seinem Spiel gefunden und zwängt die Gastgeber in der Defensive ein.
44
20:15
Wir erinnern uns an das letzte Aufeinandertreffen dieser beiden Mannschaften, bei dem die Domstädter Comeback-Qualitäten bewiesen und in den letzten beiden Spielminuten einen 2:4-Rückstand egalisierten. Aktuell sieht es allerdings nicht danach aus, als ob die Haie hier noch etwas bewegen könnten.
43
20:12
Düsseldorf lässt das 5:0 liegen! Ein abgefangener Pass an der blauen Linie eröffnet der DEG ein Zwei-auf-Null-Situation. Vor dem Netz belassen es Eugen Alanov und Matt Carey aber bei einem einzigen Pass und scheitern dann mit dem Abschluss am Keeper.
42
20:11
Die Haie machen sich im Vier-auf-Vier vorne fest und bringen den Puck zum Netz. Jason Akeson rauscht von rechts heran und sucht den Weg in die kurze Ecke. Mirko Pantkowski hält aber den Schläger rein und wehrt die Chance ab.
41
20:09
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Karachun (Düsseldorfer EG)
Das war's mit der Überzahl! Hinter dem Kölner Gehäuse vergisst Alexander Karachun das Spielgerät und holt bei der Rückholaktion Dominik Tiffels von den Kufen.
41
20:08
Hinein in den den Schlussabschnitt! Düsseldorf ist noch für eine Minuten und 40 Sekunden in Überzahl!
41
20:08
Beginn 3. Drittel
40
19:57
Drittelfazit:
Zwei Durchgänge - Vier Tore! Düsseldorf hat bisher leichtes Spiel gegen zahnlose Haie, die hinten viele Fehler machen und vorne wenig zusammen bekommen. Wie schon im ersten Drittel, erwischten die Gäste auch nach der Pause einen guten Einstieg und erhöhten die Führung schon in der 22. Minute auf 3:0. In der Folge verlagerte sich das Geschehen weitgehend in die Zone der Hausherren, die in den Zweikämpfen meist den kürzeren Zogen und die Scheibe nur selten hinten raus bekamen. Zwar konnte der KEC ein zweites Powerplay der DEG abwehren, fing sich aber kurz darauf bei gleicher Stärke das 4:0 nach einem schnellen Konter. Erst bei eigener Überzahl konnten die Domstädter die Scheibe auch mal am Tor des Gegners festmachen, das Netz fand die Truppe von Uwe Krupp aber dort nicht.
40
19:50
Ende 2. Drittel
40
19:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Zalewski (Kölner Haie)
20 Sekunden vor dem Ende des zweiten Durchgangs gibt es das nächste Powerplay für die DEG. Zalewski muss für ein "Halten" auf der Strafbank schmoren.
40
19:50
Der Pfosten rettet für den KEC! Ken André Olimb kommt von rechts in den Torraum der Haie gerauscht und löffelt das Spielgerät über die linke Schulter von Kölns Keeper hinweg. Am Ende prallt der Versuch aber am Aluminium ab.
39
19:48
Köln schon wieder mit Dusel! Weitzmann kann sich nicht entscheiden, ob er aus dem Gehäuse stürmen soll oder nicht und entscheidet sich schliesslich für ein Mittelding. Der lange Schlag aus dem High-Slot landet dann direkt beim Gegner und wird nach einem Abschluss von Fischbuch richtig gefährlich. Am linken Knick fehlen dem Schuss aus dem Torraum aber wenige Millimeter.
38
19:46
Mike Zalewski verursacht das nächste Turnover in der eigenen Zone und ebnet der DEG den nächsten Abschluss. Patrick Buzas probiert es mit einem schnellen Schuss aus dem Rückraum, zielt aber genau auf den Goalie der Hausherren.
37
19:45
Bisher war die Defensive nicht gerade die Stärke der Rot-Gelben, bisher haben die Gäste hinten aber kaum Probleme, weil die Kölner gerade im Mittelteil kaum etwas anzubieten haben.
36
19:43
Auch die Statistik zeigt inzwischen, dass Düsseldorf den Haien hier einen guten Schritt voraus ist. Waren die Schusszahlen im ersten Durchgang noch ziemlich ausgeglichen, führt die Mannschaft von Harold Kreis hier inzwischen mit 33 zu 21.
35
19:42
Die Unterzahl ist kaum überstanden, da ist Alexander Ehl schon wieder für die Landeshauptstädter unterwegs. Im Torraum angekommen sucht der Stürmer den Weg in die rechte Ecke, scheitert aber an Hannibal Weitzmann.
34
19:41
Erst in Überzahl entdecken die Domstädter ihren Angriff. Jason Akeson schleppt den Puck in den Torraum der Düsseldorfer, wo James Sheppard am linken Gestänge übernimmt und für Jon Matsumoto serviert. Mirko Pantkowski liegt zwar schon auf dem Eis, kann den Schuss des Angreifers aber trotzdem parieren.
33
19:39
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Nowak (Düsseldorfer EG)
Links neben dem Gehäuse der DEG will Marco Nowak seinen Gegenspieler ausbremsen und zieht eine Strafe gegen die Gäste. Der Verteidiger sitzt für ein "Halten" in der Box.
33
19:36
Tor für Düsseldorfer EG, 0:4 durch Kyle Cumiskey
Tic-Tac-Toe! Während sich die Haie neben dem Düsseldorfer Gehäuse gegenseitig über den Haufen fahren, macht die DEG das Spiel in einem Drei-auf-Zwei-Konter schnell. Das Spielgerät wandert über Daniel Fischbuch und Ken André Olimb an den rechten Pfosten, wo Kyle Cumiskey lauert und den Puck zu seinem ersten DEL-Treffer in die verwaiste kurze Ecke drückt.
32
19:35
Und das war es dann auch schon wieder. Einzig Kyle Cumiskey konnte den Puck im Powerplay einmal auf das Netz der Gastgeber schicken. Durch das Getümmel vor dem Gehäuse fand der Schuss aber nicht hindurch. Köln wieder komplett!
31
19:34
Alexander Barta wühlt sich auf der rechten Seite in die Zone des KEC, wird aber von James Sheppard ausgebremst und das Hartgummi wandert in die Gegenrichtung. Frederik Tiffels forciert einen schnellen Konter in Unterzahl, der Befreiungsschlag landet aber bei Mirko Pantkowski.
30
19:33
Vor der Strafe gegen die Gastgeber konnte die DEG den Puck lange in der Offensive halten, mit einem Mann mehr haben die Gäste aber plötzlich Schwierigkeiten. Mehr als eine Minute ist schon wieder rum, einen Abschluss gab es aber noch nicht zu sehen.
29
19:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sebastian Uvira (Kölner Haie)
Der einzige, der sich bei Köln gegen den Rückstand stemmt, ist Sebastian Uvira. Der Rückkehrer ist aber erneut ausserhalb der Regeln unterwegs und sitzt die nächsten zwei Minuten für einen Stockschlag ab. Powerbreak!
28
19:29
Auch in der Offensive fehlt den Haien bisher der Biss. Abgesehen von der guten Möglichkeit von Sebastian Uvira, konnten die Hausherren dem Tor der Gäste jenseits der Pause noch nicht gefährlich werden.
27
19:27
Bisher wirkt der KEC in diesem Drittel ziemlich blutleer. Nicht nur, dass hier wenig nach Derby aussieht, die Domstädter verlieren auch regelmässig Zweikämpfe in der eigenen Zone und verschenken so immer wieder Tormöglichkeiten an die Düsseldorfer.
26
19:26
Lange lässt sich der Top-Scorer von dem ausgebliebenen Powerplay aber nicht ärgern und drängt von links gleich wieder vor den Kasten. Umringt von vier Haien hält Fischbuch aus der Drehung drauf, pfeffert das Spielgerät aber knapp am linken Pfosten vorbei.
25
19:25
Und nochmal Glück für die Kölner! Daniel Fischbuch flitzt mittig auf das Netz zu und schirmt das Hartgummi gegen die Gegenspieler ab. Simon Gnyp kommt so nicht an das Spielgerät heran, schiebt den Schläger aber unter die Kufen des Angreifers und holt den Düsseldorfer von den Beinen. Ein Pfiff bleibt aber erneut aus.
24
19:23
Der KEC hat beinahe die schnelle Antwort! Mit einem schnellen Vorstoss bringen die Hausherren den Puck in die linke Rundung und dann scharf vor den Kasten. Hier kommt Sebastian Uvira aus dem Hintergrund herangerauscht, schiesst das Gestänge ab.
22
19:20
Tor für Düsseldorfer EG, 0:3 durch Jerome Flaake
Düsseldorf zieht davon! Rechts neben dem Netz der Haie entsteht ein Gerangel, dass die Gäste für sich entscheiden. Der Puck wandert in den zentralen Rückraum, wo Daniel Fischbuch schnell schaltet und das Hartgummi in den Lauf von Jerome Flaake legt. Der Angreifer saust an den rechten Pfosten heran, löffelt die Scheibe links am Keeper vorbei und drückt das Spielgerät, mit dem Umweg Innenpfosten, über die Linie.
21
19:19
Der Mittelabschnitt läuft! Köln schnappt sich das erste Anspiel und treibt das Spielgerät hinter das Netz der Gäste. Hier übernehmen aber schnell wieder die Düsseldorfer.
21
19:18
Beginn 2. Drittel
20
19:06
Drittelfazit:
Düsseldorf ist in Köln am Drücker und nimmt eine verdiente 2:0-Führung mit in die erste Pause! Schon nach 59 Sekunden durften die Gäste aus der Landeshauptstadt das erste Mal jubeln und stellten damit die Weichen für ein gelungenes Auftaktdrittel. Köln versuchte den Rot-Gelben mit frühem Forechecking beizukommen, konnte die Vorstösse der DEG aber zu selten abwehren und zeigte sich auf der Gegenseite auch im Angriff bisher zu harmlos. Auch im Powerplay, bisher eine der Stärken der Domstädter, kam nichts heraus. Ganz anders die Gäste, die kurz vor der Sirene ihre erste Überzahl ausnutzten und den 2:0-Zwischenstand besorgten.
20
19:00
Ende 1. Drittel
20
18:58
Tor für Düsseldorfer EG, 0:2 durch Mathias From
Aber dann klingelt es doch! Mathias From hat keine Lust mehr auf die Formation zu warten und saust alleine mit der Scheibe in die Zone der Hausherren. Von links kommend zieht der Däne in die Mitte und zimmert das Spielgerät aus dem Handgelenk auf den Kasten, wo der Schuss im linken Kreuzeck einschlägt.
19
18:58
Auch hier gibt es die dicke Chance in Unterzahl! Während die Rot-Gelben vergeblich nach der Formation suchen, stibitzt sich Frederik Tiffels das Spielgerät und geht im Alleingang aufs Netz. Der Schuss von links bleibt aber an Mirko Pantkowski kleben.
18
18:56
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sebastian Uvira (Kölner Haie)
Willkommen zurück Sebastian Uvira! Der Rückkehrer der Domstädter ist heiss auf einen Konter und will Nicholas Jensen abschütteln. Im Zweikampf pfeffert der Kölner seinem Gegenspieler aber den Schläger ins Gesicht.
17
18:55
Erst kurz vor dem Ablauf der Überzahl können sich die Haie erstmals vorne festsetzen. Barinka und Müller können jeweils einen Schuss abgeben, während der erste am Keeper scheitert, donnert Letzterer den Puck am Netz vorbei.
16
18:54
Die erste grosse Chance haben die Düsseldorfer! Trotz Unterzahl ergibt sich ein Zwei-auf-Eins für die DEG, die über Ken André Olimb in die Offensive stürmt. Am linken Pfosten wartet Daniel Fischbuch auf den entscheidenden Querpass, doch der geht am Top-Scorer vorbei.
15
18:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Bernhard Ebner (Düsseldorfer EG)
Unglückliches Ding von Bernhard Ebner! Der Verteidiger der Gäste will den Puck vor dem eigenen Netz klären, schlägt im ersten Anlauf aber über das Hartgummi. Beim zweiten Anlauf ist dann ein Kölner da, der den Schläger des Düsseldorfers abbekommt und zu Boden segelt.
14
18:51
Im direkten Gegenzug ergibt sich ein On-Man-Rush für die Gastgeber, die sich erst links neben dem Netz verzetteln und dann doch aus dem Rückraum abziehen. Der Handgelenkschuss von Müller prallt aber am linken Beinschoner von Pantkowski ab.
13
18:49
Alexander Ehl drückt das Spielgerät auf der linken Seite durch und sucht den Pass in die Tiefe. Im Torraum ist schon wieder Torschütze Jerome Flaake dran, scheitert dieses Mal aber am Schlussmann der Domstädter.
12
18:48
Direkt vor dem Netz wirken die Haie bisher etwas zu schläfrig. Trotz guter Aufbauspiele bekommen die Gastgeber die Angriffe nicht ausgespielt und fangen sich dann den ein oder anderen Konter. Düsseldorf ist da schon deutlich zielstrebiger und bringt den Puck schnell in Richtung Gehäuse.
11
18:46
Die ersten zehn Minuten sind gespielt und der Zwischenstand spiegelt den Verlauf ganz gut wieder. Auch wenn die Haie durchaus bemüht sind, das etwas bessere Team sind derzeit noch die Düsseldorfer, die den nächsten Schuss für Hannibal Weitzmann abgebeben. Powerbreak!
10
18:45
Karachun hält den Puck an der Bande und kann sich gegen zwei Kölner behaupten. Das Hartgummi landet daraufhin am linken Anspielkreis, wo Johannessen den Abzug drückt, die Scheibe aber hauchzart über den Kasten donnert.
9
18:43
Glück für den KEC! Alexander Ehl bekommt im Angriff den Schläger von Jon Matsumoto ab und verliert die Scheibe. Weil ein Pfiff ausbleibt, sucht Alexander Barta das Gespräch mit den Referees und hat wohl ein paar ernste Anmerkungen parat.
8
18:42
Es ist gut zu erkennen, dass der Kölner Gameplan ein frühes Forechecking vorsieht, welches die starke Offensive der Düsseldorfer vom Tor fernhalten soll. Bisher gelingt es den Gastgebern aber nur selten, die Aufbauspiele der Gäste im Keim zu ersticken.
7
18:41
Auf der Gegenseite wühlt sich Marcel Müller von links in den Torraum der DEG und stochert den Puck Richtung Torlinie. Mirko Pantkowski ist aber schnell über dem Spielgerät und sichert die Szene ab.
6
18:40
Auch Patrick Buzas bekommt die Reihen der Hausherren überwunden, drückt sich Rechtsaussen durch und versucht sich aus spitzem Winkel. Das, was vermutlich eigentlich ein Querpass werden sollte, landet am kruzen Pfosten an der Kelle des Haie-Keepers.
5
18:38
Alex Barta macht es besser! Der Kapitän der Gäste luchst dem Gegner im Aufbau das Spielgerät ab und hält direkt auf das Netz zu. Der stramme Schlagschuss prallt aber am Beinschoner von Hannibal Weitzmann ab und rutscht rechts am Gehäuse vorbei.
4
18:37
Die Hausherren punkten jetzt mit frühem Forecheck und halten die DEG damit in deren Zone. Olimb kann im Alleingang zwar doch einmal durchbrechen, kommt aber nicht bis zum Abschluss.
3
18:36
In der Zentrale saust Zalewski in die Zone der Rot-Gelben und serviert erneut für Freddy Tiffels, der es am linken Pfosten probiert. Düsseldorfs Goalie hat aber erneut alles unter Kontrolle.
2
18:35
Köln antwortet über Frederik Tiffels, der zentral auf das Netz der Düsseldorfer zuhält und die untere linke Ecke anvisiert. Mirko Pantkowski ist aber zur Stelle und friert den Puck ein.
1
18:33
Tor für Düsseldorfer EG, 0:1 durch Jerome Flaake
Blitzstart DEG! 59 Sekunden ist das Duell gerade alt, da trägt Alex Barta das Hartgummi in die Zone der Haie und übergibt auf der linken Seite an Marco Nowak, der den Puck von der blauen Linie in den Torraum schleudert. Vor dem Netz wirbelt Jerome Flaake, reisst im richtigen Moment die Kelle hoch und fälscht das Spielgerät in die Maschen ab.
1
18:30
Die Scheibe ist auf dem Eis! Zum 229. Mal stehen sich die beiden rheinischen Eishockey-Grössen gegenüber. Kann Köln die Niederlagenserie beenden oder hält die DEG die Erfolgsspur?
1
18:30
Spielbeginn
18:12
Während die Gäste das selbe Personal rausschicken, dass drei Punkte gegen Iserlohn sichern konnte, kommen die verletzungsgeplagten Hausherren im Vergleich zum Gastspiel in Berlin vor zwei Tagen mit zwei Änderungen daher. Youngster Maximilian Glötzl rückt in der vierten Reihe aus dem Angriff in die Defensive und macht damit Platz für Sebastian Uvira, der nach überstandener Verletzung sein Saisondebüt feiert.
18:03
Ein Blick auf die Zahlen verspricht ein torreiches Duell, denn mit dem KEC und der DEG treffen zwei der effektivsten Offensivreihen der Liga aufeinander. Gerade bei den Kölnern steht dem guten Angriff aber immer wieder eine löchrige Defensive gegenüber. 35 Gegentreffer musste die Mannschaft von Uwe Krupp im bisherigen Saisonverlauf schlucken und stellt damit die schwächste Abwehr nach den desolaten Pinguinen aus Krefeld. Besonders in Unterzahl schwächeln die Verteidiger in dieser Saison, denn hier kassierten die Haie mit 13 Toren so viel wie kein anderes Team. Düsseldorf steht mit 10 Gegentreffern im Penalty-Kill auf Rang drei der Schiessbuden.
17:53
Mit der Düsseldorfer EG kommt allerdings eine formstarke Truppe über den Rhein. Vier Spiele hat das Team von Harold Kreis zuletzt für sich entscheiden können, fuhr dabei aber nur ein einziges Mal die volle Punktzahl ein. Die DEG ist zu Beginn dieser Saison schliesslich der Overtime-Experte, gingen bisher doch fünf von acht Partien der Rot-Gelben über die sechzigste Minute hinaus. Das Auftaktderby mit eingeschlossen, sicherten sich Top-Scorer Daniel Fischbuch und seine Kollegen dabei vier Mal den Extrapunkt, nur das Duell mit Wolfsburg ging in der Verlängerung verloren. Weil es jenseits der regulären Spielzeit aber eben nur zwei Zähler zu holen gibt, rangieren die Düsseldorfer trotz ihrer sechs Siege nur auf Platz vier der Nord-Gruppe.
17:46
Aktuell steckt eine ganze Menge Sand im Getriebe der Domstädter, die inzwischen seit geschlagenen fünf Spielen auf einen Sieg warten und in der Tabelle schon etwas hinterherhinken. Das überdeutliche 0:5 in Berlin mal ausgeklammert, zeigten die Kölner aber trotz der Ergebnisse gute Leistungen und scheiterten hier und da häufig nur an Kleinigkeiten. Entsprechend fordert Kapitän Moritz Müller vor dem prestigeträchtigen Duell mit dem rheinischen Konkurrenten die eigenen Ambitionen auch auf der Anzeige zu spiegeln: "Wir müssen uns für unsere harte Arbeit auch mal wieder mit Punkten belohnen."
17:30
Schönen guten Abend und herzlich willkommen zur DEL am Donnerstagabend! Zum Auftakt des elften Spieltags steigt in der Köln Arena die zweite Saisonauflage der Mutter aller Derbys! Können sich die Haie für die Auftaktpleite bei der DEG revanchieren? Die Antwort gibt es ab 18:30 Uhr!

Aktuelle Spiele

01.02.2021 18:30
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
4
0
2
2
Schwenninger Wild Wings
Augsburger Panther
Augsburg
0
0
0
0
Augsburger Panther
Beendet
18:30 Uhr
01.02.2021 20:30
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
1
1
0
0
Düsseldorfer EG
Krefeld Pinguine
Krefeld
3
0
0
3
Krefeld Pinguine
Beendet
20:30 Uhr
02.02.2021 20:30
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
7
3
1
3
ERC Ingolstadt
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
0
0
0
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
20:30 Uhr
03.02.2021 18:30
Eisbären Berlin
Berlin
4
1
1
2
Eisbären Berlin
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
2
1
0
1
Düsseldorfer EG
Beendet
18:30 Uhr
03.02.2021 20:30
Krefeld Pinguine
Krefeld
3
2
0
1
Krefeld Pinguine
Iserlohn Roosters
Iserlohn
7
1
5
1
Iserlohn Roosters
Beendet
20:30 Uhr

Spielplan - 11. Spieltag

17.12.2020
Kölner Haie
Kölner Haie
4
1
1
2
0
Kölner Haie
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
5
1
1
2
0
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
n.P.
18.12.2020
Eisbären Berlin
Berlin
3
1
1
1
Eisbären Berlin
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
1
0
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
19.12.2020
Adler Mannheim
Mannheim
5
3
1
1
Adler Mannheim
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
16:30 Uhr
20.12.2020
EHC München
München
3
2
1
0
EHC München
Augsburger Panther
Augsburg
2
1
1
0
Augsburger Panther
Beendet
14:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
0
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
1
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
17:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
4
0
2
2
Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine
Krefeld
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
Beendet
19:30 Uhr
21.12.2020
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
3
0
2
1
Fischtown Pinguins
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
22.12.2020
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
1
1
Augsburger Panther
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
2
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
18:30 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
0
Eisbären Berlin
Beendet
20:30 Uhr
n.P.
23.12.2020
Straubing Tigers
Straubing
3
0
2
1
0
Straubing Tigers
EHC München
München
4
0
2
1
0
EHC München
Beendet
18:30 Uhr
n.P.