DEL

München
1
0
0
1
EHC München
Ingolstadt
3
0
0
3
ERC Ingolstadt
Beendet
20:30 Uhr
München:
51'
Parkes
 / Ingolstadt:
42'
DeFazio
45'
Feser
59'
Palmu
60
22:48
Fazit:
Auch das zweite Saison-Gastspiel in der Olympia-Eishalle am Oberwiesenfeld entscheidet der ERC Ingolstadt für sich. Die Schanzer behaupten sich beim EHC Red Bull München mit 3:1. Anders als im letzten Aufeinandertreffen vor knapp zwei Wochen wurde die Partie heute von konsequentem Defensivverhalten und starken Torhütern geprägt. Zwei Drittel lang liessen die gar nichts zu, wobei das Remis bis zu diesem Zeitpunkt in Ordnung ging. Doch schon im Mittelabschnitt hatten die Gäste zugelegt und setzten diesen Trend nach der letzten Pause fort. Im Schlussdrittel waren die Panther die bessere Mannschaft und brachen mit zwei sehr schönen Toren den Bann. Nun waren die Roten Bullen gefordert, gelangten immerhin zum Anschlusstreffer. Doch mehr hatten die Jungs von Don Jackson zum Ende nicht auf der Pfanne. Es fehlte die offensive Durchschlagskraft. Mit dem Empty Net Goal von Petrus Palmu fiel dann die endgültige Entscheidung zugunsten der Schanzer.
60
22:46
Spielende
60
22:46
Eine knappe Minute vor Schluss verlässt Danny aus den Birken nochmals seinen Kasten, um den Weg für einen sechsten Feldspieler freizumachen. Die Sekunden verrinnen, das wird nichts mehr.
59
22:42
Tor für den ERC Ingolstadt, 1:3 durch Petrus Palmu
Gerade als die Strafzeit von Philip Gogulla abläuft, verlässt auch Danny aus den Birken das Eis. Prompt aber geraten die Gäste in Puckbesitz. Ryan Kuffner spielt über die Bande. Rechts aus der neutralen Zone trifft Petrus Palmu ins verwaiste Tor und erzielt seinen ersten DEL-Treffer überhaupt. 66 Sekunden verbleiben auf der Uhr.
59
22:41
An der Bande spielt Daniel Pietta hinter dem Rücken in den linken Bullykreis, wo Brandon DeFazio sofort abzieht. Einmal mehr ist Danny aus den Birken auf dem Posten.
58
22:40
Ingolstadt hat alle Zeit der Welt. In aller Ruhe ziehen die Panther ihr Powerplay auf. Von der rechten Seite bringt Ben Marshall den Puck in die Mitte. Tim Wohlgemuth verlängert in Richtung Tor. Letztendlich behält Danny aus den Birken den Überblick.
57
22:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für Philip Gogulla (EHC München)
Wegen eines hohen Stocks im Gesicht von Mirko Höfflin muss sich Philip Gogulla in der Kühlbox einfinden. Das können die Hausherren gerade gar nicht gebrauchen.
57
22:37
Jetzt sorgen Tim Wohlgemuth und Brandon DeFazio für etwas Entlastung. Für Letzteren aber gestaltet sich der Winkel sehr spitz. Da lässt sich Danny aus den Birken natürlich nicht überwinden.
56
22:36
Weiterhin bleiben die Roten Bullen am Drücker, wollen es jetzt wissen. Maximilian Kastner probiert es aus dem rechten Bullykreis. Ben Marshall stellt sich in den Weg und nimmt die Schmerzen des Blocks in Kauf.
55
22:34
Dann hat es Ingolstadt überstanden. Ryan Kuffner darf ab sofort wieder mitwirken. Knapp sechs Minuten noch auf der Uhr!
54
22:34
München ist dauerhaft in der gegnerischen Zone präsent. Kalle Kossila schiesst aus dem linken Bullykreis, kommt damit aber nicht durch. Darüber hinaus läuft die Scheibe ganz gut, doch weitere Chancen bieten sich nicht.
53
22:32
Kalle Kossila spielt links vor dem Tor Trevor Parkes an, der sich elegant dreht und den Abschluss sucht. Den Kasten von Michael Garteig verfehlt der Stürmer knapp.
53
22:31
Kleine Strafe (2 Minuten) für Ryan Kuffner (ERC Ingolstadt)
Wegen eines Haltens gegen Yannic Seidenberg kassiert Ryan Kuffner zwei Strafminuten.
52
22:31
So ein wenig aus dem Nichts gelangen die Hausherren zum Anschluss. Noch ist genügend Zeit, es wird also doch noch spannend.
51
22:28
Tor für den EHC München, 1:2 durch Trevor Parkes
Auf der Gegenseite kommen die Roten Bullen gar nicht mehr zum Abschluss. Dann aber ist eine Strafzeit angezeigt gegen die Gäste. Danny aus den Birken eilt schnell vom Eis - zugunsten eines zusätzlichen Feldspielers. Von hinter dem Tor passt Mark Voakes rechts vor die Kiste, wo Trevor Parkes auftaucht und direkt einschiesst. Saisontor Nummer 11 für den Kanadier!
50
22:27
Immer wieder tauchen die Ingolstädter gefährlich in der Angriffszone auf. Von der linken Seite spielt Wayne Simpson quer zu Tim Wohlgemuth, für den der Winkel spitz wird. Da stimmt das Timing auch nicht ganz.
49
22:26
Louis-Marc Aubry fängt einen Aufbauversuch von Maximilian Daubner ab und marschiert ins gegnerische Drittel. Den folgenden Schuss lässt Danny aus den Birken prallen. Die Gäste setzen mit Petrus Palmu nach. Die Verteidiger sind zur Stelle. Es gibt ein Gerangel, doch die Referees gehen schnell dazwischen.
47
22:23
Rechts von der blauen Linie bringt Ben Marshall einen Schlagschuss aufs kurze Eck an. Dort macht Danny aus den Birken dicht und lässt auch den nachsetzenden Hans Detsch nicht zum Zug kommen.
46
22:22
Die Hausherren zeigen sich beeindruckt. Seit Wiederbeginn läuft kaum noch etwas zusammen beim Team von Don Jackson. Ingolstadt wirkt aktuell bärenstark, erlangt eine perfekte Balance zwischen stabiler Defensive und gefährlichem Angriffsspiel.
45
22:17
Tor für den ERC Ingolstadt, 0:2 durch Justin Feser
München versucht es, doch Yasin Ehliz läuft sich vorn fest. Von hinter dem eigenen Tor spielt Morgan Ellis die Scheibe über rechts raus. Justin Feser nimmt gleich Tempo auf, fabriziert einen brillanten Doppelpass mit Brandon DeFazio und muss dann nur noch ins leere Tor einschiessen. So markiert der Angreifer seinen zweiten Saisontreffer.
44
22:16
Nach dem Führungstor verspüren die Schanzer viel Rückenwind und bleiben vorerst am Zug. Auf diese Weise verdienen sich die Gäste ihren Treffer zunehmend.
43
22:15
An der Bande bekommt Daryl Boyle den Stock eines Ingolstädters ins Gesicht und schleppt sich dann zur Bank. Offenbar hat es die Nase erwischt. Die Münchener können eigentlich keinen Ausfall eines weiteren Verteidigers verkraften.
42
22:10
Tor für den ERC Ingolstadt, 0:1 durch Brandon DeFazio
Links in der Angriffszone bewegt sich Mathew Bodie zur Mitte, um an der blauen Linie dann clever zurückzulegen zu Brandon DeFazio, der gerade von der Bank kommt. Der Stürmer zündet eine Rakete. Vor dem Tor nimmt Justin Feser Torwart Danny aus den Birken die Sicht, der bei dem Schlagschuss ins kurze Eck somit keine Chance hat und den dritten Saisontreffer des Kanadiers nicht verhindern kann.
41
22:09
Beginn 3. Drittel
40
21:52
Drittelfazit:
Noch immer gibt es keine Tore in der bayerischen Landeshauptstadt. Auch nach zwei Dritteln steht es zwischen dem EHC Red Bull München und dem ERC Ingolstadt 0:0. Die beste Offensive der Liga wird von den Gästen an die Kette gelegt. Dabei haben die Schanzer im Spiel nach vorn im Mittelabschnitt sogar deutlich zugelegt, strahlten nun mehr Zug zum Tor aus. In der Summe lässt sich von einer völlig ausgeglichenen Partie sprechen, die überdies von zwei überragenden Torhütern geprägt wird. Ob die Goalies heute überhaupt noch etwas zulassen?
40
21:50
Ende 2. Drittel
40
21:50
Zwei auf Eins für die Münchener! Justin Schütz hat Patrick Hager dabei, macht es dann aber selbst. Die Goalies sind heute bärenstark. Michael Garteig wehrt dann auch noch das Nachsetzen von Schütz ab.
39
21:48
Dann zeigen sich die Hausherren mal wieder. Daryl Boyle bedient Kalle Kossila, der rechts aus spitzem Winkel sofort abzieht. Michael Garteig wehrt dieses Geschoss todesmutig ab.
38
21:47
Justin Feser schickt Daniel Pietta über die rechte Seite in die Angriffszone. Dessen Schuss aus dem Bullykreis macht Danny aus den Birken fest.
37
21:46
Vom rechten Bullykreis passt Justin Feser zu Brandon DeFazio, der das Spielgerät aufs Tor umleitet. Danny aus den Birken ist erneut zur Stelle und dichtet das kurze Eck danach gegen Daniel Pietta ab. Kurz darauf ist Red Bull wieder komplett.
36
21:44
Von der rechten Seite spielt Ben Marshall genau auf die Kelle von Petrus Palmu, der den Puck aus zentraler Position aufs Tor lenkt. Blitzschnell reisst Danny aus den Birken die Stockhand nach oben und pariert.
35
21:41
Kleine Strafe (2 Minuten) für Maximilian Daubner (EHC München)
Aus dem eigenen Drittel spielt Maximilian Daubner die Scheibe versehentlich übers Plexiglas. Das ist eine Spielverzögerung und wird mit zwei Strafminuten geahndet.
33
21:39
Für einen Treffer aber reicht es auch in diesem Überzahlspiel nicht. Jetzt darf Louis-Marc Aubry wieder mitwirken.
32
21:38
Mehr lassen die Gäste erst einmal nicht zu. Mathew Bodie glänzt mit einem guten Block gegen den Schlagschuss von Kalle Kossila. München aber ist dauerhaft im Angriffsdrittel präsent.
31
21:37
Zweimal kurz nacheinander passt Yannic Seidenberg an den rechten Bullykreis zu Yasin Ehliz. Der probiert es jeweils mit dem Onetimer. Doch stets ist Michael Garteig auf der Hut, macht die Scheibe beim zweiten Schuss fest.
31
21:33
Kleine Strafe (2 Minuten) für Louis-Marc Aubry (ERC Ingolstadt)
Wegen eines Stockschlags an der Bande gegen Trevor Parkes kassiert Louis-Marc Aubry die nächste Zeitstrafe. Die enorme Disziplin beider Mannschaften aus dem 1. Drittel bleibt gerade so ein wenig auf der Strecke.
29
21:33
Nun haben die Gastgeber auch die zweite Strafzeit in kurzer Folge überstanden und bewegen sich ab sofort wieder in voller Besetzung übers Eis.
28
21:32
Für den ersten Schuss in diesem Überzahlspiel sorgt Wayne Simpson. Danny aus den Birken ist rechtzeitig zur Stelle und entschärft diese Situation. Ganz geschwind ist der Goalie mit dem Schoner unten im bedrohten Eck.
27
21:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrew MacWilliam (EHC München)
Kaum zurück auf dem Eis fährt Andrew MacWilliam abseits des Spielgeschehens auf dem Weg zum Wechsel Petrus Palmu über den Haufen und bekommt das ebenfalls als Behinderung ausgelegt.
27
21:29
Ein abgefälschter Schuss von Petrus Palmu landet hinter dem Tor bei Mirko Höfflin. Richtig gefährlich ist auch das nicht. Kurz darauf sind die Hausherren wieder komplett.
26
21:28
Zügig geraten die Schanzer in die Aufstellung. Doch im ersten Anlauf ergeben sich keine Abschlüsse. Im Anschluss können sich die Roten Bullen mehrfach befreien.
25
21:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrew MacWilliam (EHC München)
Wegen einer Behinderung gegen Justin Feser direkt bei einem Bully wird Andrew MacWilliam auf die Strafbank abkommandiert. Es folgt das erste Ingolstädter Powerplay des Abends.
24
21:26
Im eigenen Drittel spielt Maximilian Kastner das Hartgummi in die Hacken eines Mannschaftskollegen. So gelangt Tim Wohlgemuth mittig in Schussposition. Da zuckt die Fanghand von Danny aus den Birken raus und fischt das Ding weg.
23
21:24
Sporadisch machen sich nun auch wieder die Gäste auf den Weg nach vorn. Doch auch die Panther bekommen es derzeit nicht zielgerichtet zu Ende gespielt.
22
21:23
Nach wie vor spielt das Defensivverhalten eine ganz zentrale Rolle - insbesondere bei den Ingolstädtern, die dem Gegner nur ganz wenig Raum geben. So haben die Münchener zwar überwiegend die Scheibe, doch entsteht aus dem Puckbesitz nichts Gefährliches.
21
21:20
Beginn 2. Drittel
20
21:04
Drittelfazit:
Noch sind keine Tore gefallen in der Olympia-Eishalle am Oberwiesenfeld. Zwischen Red Bull München und dem ERC Ingolstadt steht es nach 20 Minuten 0:0. Insgesamt verzeichneten die Hausherren sicherlich die grösseren Spielanteile und auch ein Übergewicht in Sachen Torschüsse (11:7), doch die Gäste versteckten sich nicht. Immer wieder starteten die Schanzer eigene Aktionen nach vorn. Allerdings waren richtig grosse Chancen beiderseits Mangelware. Noch die beste hatte Münchens Mark Voakes, dessen Schuss von Michael Garteig an die Latte gelenkt wurde. Auf eine gute Defensivarbeit legen alle Beteiligten heute also grossen Wert. Wird das im weiteren Spielverlauf so bleiben? Oder suchen die Teams irgendwann mehr Risiko? Schliesslich gelten die Begegnungen dieser beiden Mannschaften als traditionell recht torreich.
20
21:00
Ende 1. Drittel
19
20:59
Jetzt bringt Maximilian Kastner die Scheibe aus zentraler Position zum Tor. Dort ist Trevor Parkes unterwegs. Zum Schuss kommt dann aber Mark Voakes. Auch dieser Versuch ist nicht von Erfolg gekrönt.
18
20:57
Mit einem präzisen Diagonalpass findet Maximilian Kastner im linken Bullykreis Daryl Boyle. Dieser fackelt nicht lange, scheitert aber an Michael Garteig.
17
20:56
Viel mehr tut sich nicht in diesem Überzahlspiel, welches die Gäste nun überstehen und ihre Reihen wieder auffüllen dürfen.
16
20:55
Dauerhaft setzen sich die Gastgeber in der Angriffszone fest. Auf rechts nähert sich Trevor Parkes dem Tor, passt in den Slot zu John-Jason Peterka. Viel Platz ist dort nicht und die Ingolstädter blocken den Gegenspieler erfolgreich ab.
15
20:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Morgan Ellis (ERC Ingolstadt)
Nun öffnet sich erstmals die Tür zu einer der Strafbänke. Dort muss sich Morgan Ellis nach einem Stockschlag gegen Yannic Seidenberg einfinden.
13
20:52
Es geht regelmässig hin uns her. Die Schanzer also nehmen sehr aktiv an dieser Partie teil. Einen verdeckten Schuss von Simon Schütz pariert Danny aus den Birken.
12
20:50
Aus spitzem Winkel probiert es Ben Marshall. Danny aus den Birken hat das kurze Eck im Griff, die Scheibe aber bleibt im Spiel. Daniel Pietta und Justin Feser setzen nach. Und dann packt Münchens Goalie seinen Fanghandschuh aufs Spielgerät.
11
20:49
Voakes an die Latte! Und schon kommen wieder die Hausherren. Rechts von der Bande spielt John-Jason Peterka zu Mark Voakes, der vom Bullykreis aus abzieht. Michael Garteig lenkt die Scheibe an die Querlatte.
10
20:47
Auf der Gegenseite bringt Daniel Pietta Tempo rein, bedient dann Justin Feser. Dieser sucht in halbrechter Position den Abschluss. Das Hartgummi trifft die Maske von Danny aus den Birken, die anschliessend gerichtet werden muss.
9
20:46
Aus dem rechten Bullykreis zieht Maximilian Kastner ab, bringt den Puck aufs Tor. Doch Michael Garteig ist weiterhin aufmerksam und lässt nichts anbrennen.
8
20:41
Aus halbrechter Position bringt Yannic Seidenberg einen Handgelenkschuss an. Michael Garteig ist gefordert, hat nicht vollends freie Sicht und macht die Scheibe gut fest.
7
20:40
Jetzt ist etwas Platz. John-Jason Peterka führt die Scheibe, legt nach links zu Chris Bourque ab. Doch dieses Zuspiel gerät nicht genau genug, weshalb der Stürmer nicht zum Abschluss kommt.
5
20:39
Viel mehr Zug zum Tor entwickeln die Panther bislang nicht, aber zumindest ergattert der ERC jetzt ein paar Spielanteile und gestaltet die Partie einigermassen offen.
4
20:37
Nachdem München die ersten Akzente gesetzt hat, sehen sich nun die Gäste in der Pflicht, etwas nach vorn zu tun. Wayne Simpson zieht aus dem linken Bullykreis ab. Danny aus den Birken hat freie Sicht und pariert.
3
20:36
Justin Schütz ergattert die Scheibe an der Bande und wird anschliessend von Patrick Hager gesucht, der hinter dem Tor herumgefahren ist. Michael Garteig erweist sich als flink auf den Beinen und dichtet das kurze Eck ab.
2
20:35
Dann sorgt Kalle Kossila für den ersten Torschuss, der am rechten Pfosten vorbeizischt. Kurz darauf versucht sich Philip Gogulla. Michael Garteig ist mit der Fanghand zur Stelle.
1
20:34
Zögerlich gehen es beide Mannschaften an. Es spricht eine Menge Respekt aus der vorsichtigen Herangehensweise. Viel tut sich also zunächst nicht.
1
20:31
Spielbeginn
20:30
In der Olympia-Eishalle am Oberwiesenfeld sollen die Schiedsrichter Marc Iwert und Aleksi Rantala für einen geordneten Ablauf sorgen. Den beiden gehen die Linesmen Gabriel Gaube und Marius Wölzmüller zur Hand.
20:26
Zwischen den Pfosten beginnen die Goalies Danny aus den Birken auf Münchner und Michael Garteig auf Ingolstädter Seite. Ersterer bestreitet heute - genau wie Yasin Ehliz - sein 500. DEL-Spiel.
20:22
Defensivprobleme plagen Don Jackson. Mit Konrad Abeltshauser und Zach Redmond fehlen zwei weitere Verteidiger - neben den schon länger nicht verfügbaren Nicolas Appendino und Luca Zitterbart. Darüber hinaus steht weiterhin auch Derek Roy nicht zur Verfügung. Solch personelle Sorgen kennt Doug Shedden aktuell nicht.
20:16
Darüber hinaus verheissen die Zahlen in Sachen Bullys klare Vorteile für die Gastgeber. München ist beim Anspiel die Nummer 4 der Liga. Dagegen werden die 46 Prozent der Ingolstädter einzig von den Nürnberg Ice Tigers unterboten. Bei den Special Teams sind unsere Widersacher eher unterdurchschnittlich unterwegs. In Überzahl liegen die Roten Bullen mit einer Quote von nicht einmal neun Prozent fast ganz hinten. Die Schanzer haben doppelt so viele Powerplaytore erzielt (6), was bei einer Quote von unter 17 Prozent ebenfalls nicht weltbewegend ist. Im Penaltykilling nehmen sich beide Teams mit um die 80 Prozent nicht viel.
20:08
Auch die Ingolstädter steckten ihre letzte Niederlage gegen Augsburg ein. Die Schanzer verloren am Freitag im Curt-Frenzel-Stadion mit 3:6. Darauf reagierte der ERC am Dienstag mit einem 3:1-Heimerfolg gegen die bislang so starken Schwenninger Wild Wings. Ihren letzten Auswärtssieg feierten die Jungs von Doug Schedden vor knapp zwei Wochen. Und damit sind wir beim ersten und bislang einzigen Aufeinandertreffen unserer heutigen Kontrahenten in dieser Saison. Ingolstadt war nämlich kürzlich schon in der bayerischen Landeshauptstadt zu Gast und siegte im Olympia-Eissportzentrum mit 6:4.
20:00
Zwei der drei Saisonniederlagen kassierten die Roten Bullen übrigens daheim - die letzte in der vergangenen Woche gegen Augsburg (5:6). Daran schlossen sich zwei Siege an. In Schwenningen (6:4) und am Montag zu Hause gegen Straubing (6:2) erzielten die Münchener jeweils sechs Tore.
19:52
In diesem oberbayrischen Duell begegnen sich zwei Tabellennachbarn. So hat der Zweite den Dritten zu Gast, die stärkste Offensive der DEL (39 Saisontore) empfängt die zweitbeste Defensive der Süd-Gruppe (21 Gegentreffer). Da zwischen beiden Mannschaften fünf Punkte liegen, steht ein Platztausch heute nicht im Raum. Obwohl München eine Partie mehr ausgetragen hat, würde man sich bei einem Ingolstädter Sieg in Sachen Punkteschnitt allenfalls sehr nahe kommen.
19:44
Herzlich willkommen in der Deutschen Eishockey Liga! Heute wurde mit dem derzeit laufenden rheinischen Derby der 11. Spieltag eröffnet. In dessen Rahmen kommt es ab 20:30 Uhr in der Gruppe Süd zum Aufeinandertreffen zwischen Red Bull München und dem ERC Ingolstadt.

Aktuelle Spiele

01.02.2021 18:30
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
4
0
2
2
Schwenninger Wild Wings
Augsburger Panther
Augsburg
0
0
0
0
Augsburger Panther
Beendet
18:30 Uhr
01.02.2021 20:30
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
1
1
0
0
Düsseldorfer EG
Krefeld Pinguine
Krefeld
3
0
0
3
Krefeld Pinguine
Beendet
20:30 Uhr
02.02.2021 20:30
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
7
3
1
3
ERC Ingolstadt
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
0
0
0
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
20:30 Uhr
03.02.2021 18:30
Eisbären Berlin
Berlin
4
1
1
2
Eisbären Berlin
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
2
1
0
1
Düsseldorfer EG
Beendet
18:30 Uhr
03.02.2021 20:30
Krefeld Pinguine
Krefeld
3
2
0
1
Krefeld Pinguine
Iserlohn Roosters
Iserlohn
7
1
5
1
Iserlohn Roosters
Beendet
20:30 Uhr

Spielplan - 11. Spieltag

17.12.2020
Kölner Haie
Kölner Haie
4
1
1
2
0
Kölner Haie
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
5
1
1
2
0
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
n.P.
18.12.2020
Eisbären Berlin
Berlin
3
1
1
1
Eisbären Berlin
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
1
0
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
19.12.2020
Adler Mannheim
Mannheim
5
3
1
1
Adler Mannheim
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
16:30 Uhr
20.12.2020
EHC München
München
3
2
1
0
EHC München
Augsburger Panther
Augsburg
2
1
1
0
Augsburger Panther
Beendet
14:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
0
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
1
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
17:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
4
0
2
2
Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine
Krefeld
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
Beendet
19:30 Uhr
21.12.2020
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
3
0
2
1
Fischtown Pinguins
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
22.12.2020
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
1
1
Augsburger Panther
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
2
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
18:30 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
0
Eisbären Berlin
Beendet
20:30 Uhr
n.P.
23.12.2020
Straubing Tigers
Straubing
3
0
2
1
0
Straubing Tigers
EHC München
München
4
0
2
1
0
EHC München
Beendet
18:30 Uhr
n.P.