DEL

Nürnberg
5
0
0
0
5
Nürnberg Ice Tigers
Augsburg
6
0
0
0
6
Augsburger Panther
Beendet
19:30 Uhr
Nürnberg:
5'
Reimer
6'
Bodnarchuk
13'
Fox
55'
Pollock
59'
Fox
 / Augsburg:
13'
Trevelyan
14'
Eisenmenger
23'
Kristo
29'
Lamb
43'
LeBlanc
62'
Payerl
65
22:01
Fazit:
Eine verrückte Partie zwischen den Nürnberg Ice Tigers und den Augsburger Panthern geht zu Ende! Letztere gewinnen in Overtime mit 6:5 und nehmen somit zwei Punkte aus dem bayrischen Duell mit. Nach einer 3:0-Führung nach 13 Minuten drehten die Gäste das Spiel noch in den ersten beiden Spielabschnitten zu ihren Gunsten. In der 43. Spielminute gelang ihnen gar das 5:3, das in der Folge kaum wirklich in Gefahr gerat. Doch sie schenkten den Hausherren noch zwei Powerplays und diese nutzen beide Gelegenheiten jeweils, um doch die Verlängerung zu erzwingen (55., 59.). Dort machte Augsburg dann aber den Sack zu, indem Payerl alleine vor Treutle die Nerven behielt (62.). Die Gäste fahren somit einen immens wichtigen Sieg gegen einen direkten Konkurrenten um Platz vier in der Gruppe Süd ein, wenngleich sie sich nicht mit drei weiteren Punkten absetzen können. Hier geht es morgen mit der DEL weiter, Bremerhaven spielt gegen Düsseldorf und München empfängt Mannheim. Einen schönen Abend noch!
65
21:50
Spielende
62
21:50
Tor für Augsburger Panther, 5:6 durch Adam Payerl
Payerl entscheidet die Partie für die Panther und holt seinem Team somit den Zusatzpunkt! Valentine ist im eigenen Drittel rechts im Scheibenbesitz und spielt einen überragenden Diagonalpass zum Torschützen, der aus halblinker Position gnadenlos ins rechte Eck abschliesst.
62
21:50
Nach einer guten Minute war Augsburg noch nicht am Puck. Nun gibt es aber Bully in der Neutralen Zone.
61
21:48
Die Verlängerung beginnt wie gewohnt im Drei gegen Drei.
61
21:48
Beginn Verlängerung
60
21:48
Drittelfazit:
60 Minuten reichen Nürnberg und Augsburg nicht, um einen Gewinner zu finden. Mit einem 5:5 geht es in die Overtime!
60
21:46
Ende 3. Drittel
59
21:44
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 5:5 durch Dane Fox
Dieses Spiel bietet wirklich alles! Kaum ist das Powerplay angebrochen, da schiebt Adam das Hartgummi rechts zur Grundlinie, von wo aus Schmölz die Kelle von Fox im Slot anvisiert. Dieser drückt den flachen Pass links an Keller vorbei ins Tor.
59
21:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Spencer Abbott (Augsburger Panther)
Nürnberg kann im Sechs gegen Vier nun den Ausgleich erzielen. Abbott muss aufgrund eines Crosschecks vom Eis.
58
21:43
Plötzlich kommt Brown aus kürzester Distanz zum Schuss. Keller bestätigt, dass er keine Beschwerden mehr hat, denn er kratzt den Puck mit dem linken Schoner aus dem Eck.
58
21:42
Kristo hat über links Vorteile im Sprintduell gegen Mebus und kommt zum Abschluss vom Bullykreis. Das Hartgummi prallt von Treutles Schulter ab.
57
21:39
Der Goalie der Panther hat nach einem Schuss von der rechten Bande Probleme, wieder auf die Beine zu gelangen. Nach einer kurzen Pause scheint es aber für ihn weiterzugehen.
55
21:36
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 4:5 durch Brett Pollock
Es wird nochmal spannend! Zum dritten Mal schlagen die Ice Tigers in Überzahl am heutigen Abend zu – diesmal zu einem denkbar wichtigen Zeitpunkt. Von der rechten Bande gelangt der Puck zu Cornell, der vor dem Tor nochmal nach links zu Pollock ablegt. Der kann die Scheibe aus kurzer Distanz halbhoch im linken Eck unterbringen.
54
21:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Wade Bergmann (Augsburger Panther)
Wenn Nürnberg nochmal zurückkommen will, wäre dieses Powerplay die perfekte Gelegenheit dazu. Bergmann sitzt wegen eines hohen Stocks in der Kühlbox.
54
21:34
Augsburg setzt mal zum Forechecking an und gewinnt die Scheibe prompt an der rechten Bande. Sie gelangt zu Sternheimer im Slot, der viel Platz und eine freie Schussbahn hat, seinen Handgelenksschuss aber über die Querlatte legt.
52
21:33
Augsburg wartet clever auf die Angriffsversuche der Hausherren an der eigenen Blauen Linie, um dann ab und zu Nadelstiche nach vorne zu setzen. So entschleunigen sie das Geschehen derzeit sehr effektiv.
51
21:31
Die letzten zehn Minuten sind angebrochen? Was fällt den Mannen von Frank Fischöder noch ein, um sich gegen die drohende Niederlage zu stemmen?
50
21:30
Valentine kann einmal im Kreis fahren – und das im gegnerischen Drittel. Er zimmert den Puck dann von der Blauen Linie ins linke Eck, Treutle lenkt die Scheibe um den Pfosten.
49
21:28
Adam sorgt mal wieder für eine Chance der Schwarzen. Er kommt aber lediglich kurz vor der Grundlinie an der linken Bande zu einem Verlegenheitsschuss, den Keller ohne Probleme abwehrt.
48
21:26
Derzeit gibt es wenig zu berichten. Augsburg hält das Spiel erfolgreich vom eigenen Tor fern, geht aber auch seinerseits nicht mit letzter Konsequenz den eigenen Angriffen nach.
46
21:24
Den Nürnbergern bleibt jetzt nichts anderes übrig, als alles nach vorne zu werfen. Sie setzen sich im gegnerischen Drittel fest, die Gäste lassen aber keine gefährlichen Abschlüsse zu.
44
21:23
Brown gibt erst für die Nürnberger einen Schuss aufs Tor ab, indem er eine abgefälschte Scheibe im Slot aus der Luft aufs Tor bugsiert. Im Gegenzug kommt Trevelyan mit Tempo über links und versucht, den Puck aus kurzer Distanz über Treutle in die Maschen zu löffeln, scheitert aber am Keeper.
43
21:19
Tor für Augsburger Panther, 3:5 durch Drew LeBlanc
Und mit ihrer ersten richtigen Möglichkeit in diesem Spielabschnitt erhöhen die Gäste ihre Führung! Kristo führt das Spielgerät an der linken Bande und passt dann an den langen Pfosten, wo LeBlanc viel zu frei steht und dem Zuspiel mit der Rückhand die entscheidende Richtungsänderung rechts an Treutle vorbei verleiht.
42
21:18
Cornel legt von der Torlinie zurück zu Mebus an der Blauen, der von der linken Bande aus einen Schlagschuss abgibt. So sorgt er für den ersten Abschluss der Gastgeber in diesem Drittel, Keller kann den Puck aber aufnehmen.
41
21:16
Die letzten 20 Minuten zwischen den Ice Tigers und den Panthern sind in diesem Moment angebrochen. Erst legten die Hausherren mit drei Toren vor, danach folgte das Comeback der Gäste mit vier Treffern am Stück. Wird sich an ihrer Führung nun noch etwas ändern?
41
21:16
Beginn 3. Drittel
40
21:04
Drittelfazit:
Augsburg geht nach einem zwischenzeitlichen 0:3-Rückstand im ersten Abschnitt mit einer 4:3-Führung in die zweite Drittelpause in Nürnberg. Nachdem sie bereits in den ersten 20 Minuten auf 2:3 verkürzen konnten, legten sie mit einem frühen Treffer im Mitteldrittel nach (23.). Es folgte eine Druckphase der Fuggerstädter, in der sich die Ice Tigers eine Strafzeit einfingen, die die Panther dann eiskalt zum vierten Treffer ausnutzten (29.). Auch im Anschluss tat Nürnberg sich schwer, an die Leistung zu Beginn des Spiels anzuknüpfen, wehrten sich aber tapfer gegen zwei weitere Strafzeiten, sodass im Schlussakkord noch alles offen ist. Bis gleich!
40
20:58
Ende 2. Drittel
39
20:56
Brown zieht im Zuge eines Konters von links in Richtung Tor von Keller. Da keiner seiner Mitspieler rechtzeitig mitgelaufen ist, muss er selbst abschliessen, kann den Schlussmann der Fuggerstädter aber mit einem flachen Schuss nicht überwinden.
37
20:55
Sternheimer schliesst eigentlich relativ harmlos aus halbrechter Position ab, doch der Puck wird nochmal abgefälscht und kullert dann knapp am rechten Pfosten vorbei. Da wäre Treutle beinahe auf dem falschen Fuss erwischt worden.
36
20:53
Die Ice Tigers dürfen wieder zu fünft spielen und zeigen ein weiteres wichtiges Penaltykilling.
35
20:52
Lamb haut von der Blauen Linie drauf. Die Scheibe ist danach kurzzeitig vor dem Kasten von Treutle frei, doch Nürnberg kann die Scheibe aus der Gefahrenzone bringen.
34
20:50
Kleine Strafe (2 Minuten) für Luke Adam (Nürnberg Ice Tigers)
Doch daraufhin müssen die Mannen in Schwarz den nächsten Rückschlag hinnehmen. Adam hakt bei seinem Gegenspieler im Forechecking zu aktiv nach und muss auf die Strafbank.
34
20:50
Kulda kehrt zurück, sodass sein Team diese wichtige Powerplay-Situation der Gäste übersteht.
33
20:49
Diesmal können sich die Weissen noch nicht so recht in der Offensivzone festsetzen, sodass Nürnberg die ersten 80 Sekunden in Überzahl überlebt.
32
20:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Artūrs Kulda (Nürnberg Ice Tigers)
Es folgt das dritte Powerplay der Panther in diesem Drittel, da Kulda an der offensiven Blauen Linie den Schlittschuh gegen seinen Gegner ausfährt und ihn so zu Fall bringt. Das gibt eine zwei minütige Strafe wegen Beinstellens.
31
20:46
Insgesamt haben die Ice Tigers aber in dieser Phase Probleme, sich mal für eine längere Zeit im Angriff festzusetzen. Nach den vier Gegentoren in Serie ist das Momentum natürlich etwas bei den Gästen.
30
20:44
Bíreš macht von der linken Bande aus eine kleine Lücke zwischen dem kurzen Pfosten und Keller aus und versucht, den Puck genau dort hinein zu befördern. Doch der Schlussmann der Fuggerstädter wehrt den Versuch mit dem Blocker ab.
29
20:40
Tor für Augsburger Panther, 3:4 durch Brady Lamb
Die Panther drehen die Partie! Sie finden in diesem Powerplay gut in die Formation. Abbott empfängt die Scheibe am rechten Bullykreis von der anderen Bande und legt dann zurück zu Lamb. Dieser haut das Ding mit voller Wucht ins linke Eck. Treutle, der kaum Sicht auf den Puck hat, kann nur noch hinterherschauen.
28
20:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrej Bíreš (Nürnberg Ice Tigers)
In die starke Phase der Gäste hinein haut Bíreš seinem Gegner den Stock aus der Hand und muss deshalb für zwei Minuten in die Kühlbox.
27
20:37
Im Drittel der Nürnberger wird die Scheibe zu Haase abgefälscht, der im hohen Slot zum Onetimer ausholt. Cornel schmeisst sich aufopferungsvoll in die Schussbahn und lenkt das Hartgummi entscheidend ab.
26
20:36
LeBlanc legt aus kurzer Distanz vor Treutle nochmal auf Hafenrichter ab. Dieser will am rechten Schoner des Keepers vorbeiziehen, doch dieser hält dagegen und kann die Scheibe entschärfen.
25
20:34
Bíreš nimmt in der Neutralen Zone Fahrt auf und rauscht ins Drittel der Fuggerstädter. Kurz hinter der Blauen Linie schlenzt er die Scheibe aus zentraler Position aufs Tor, Keller lenkt sie über die Querlatte.
24
20:33
Auch das zweite Drittel startet also mit einem schnellen Tor. Die Gäste sorgen dafür, dass die Partie wieder von null beginnt. Wie sieht die Reaktion der Hausherren aus?
23
20:30
Tor für Augsburger Panther, 3:3 durch Danny Kristo
Der Ausgleich! Die Gastgeber fahren nach überstandener Überzahl zum Wechsel, die Panther können den Platz in Person von Kristo eiskalt ausnutzen. Aus zentraler Position vor Treutle platziert er die Scheibe mit einem Schuss aus dem Handgelenk genau neben den rechten Pfosten.
23
20:29
Augsburg ist wieder vollzählig.
22
20:29
Abbott alleine vor Treutle! Erst vernascht der Angreifer zwei Gegenspieler mit einem Move, danach läuft er alleine auf den Keeper der Ice Tigers zu und versucht ihn mit einem Schuss durchs Five-Hole zu überlisten, scheitert jedoch an ihm.
21
20:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brett Pollock (Nürnberg Ice Tigers)
Pollock hält Payerl sekundenlang an der Bande im Drittel der Panther und deshalb müssen die Nürnberger jetzt aufgrund dieser unnötigen Strafe ein erstes Mal in Unterzahl bestehen.
21
20:25
Die zweiten 20 Minuten beginnen. Die Trainer der beiden Teams dürften auf ein etwas weniger ereignisreiches Mitteldrittel hoffen, aber es wird ohnehin schwer, an diesem Torfestival anzuknüpfen.
21
20:25
Beginn 2. Drittel
20
20:14
Drittelfazit:
Ein torreiches erstes Drittel zwischen Nürnberg und Augsburg zum Abschluss des zwölften Spieltages geht zu Ende! Die Gastgeber führen mit 3:2. Bereits nach 13 Minuten führten sie mit 3:0, nachdem sie beim ersten und beim dritten Tor gleich die ersten beiden Überzahlsituationen erfolgreich in Treffer ummünzen konnten (5., 13.). Zwischenzeitlich fiel durch Bodnarchuk das 2:0 (6.). Doch wer dachte, die Panther würden im Anschluss die Köpfe hängen lassen, wurde eines besseren belehrt. Denn nur innerhalb von 64 Sekunden nach dem 0:3 konnten sie den Rückstand auf nur noch ein Tor verkürzen (13., 14.). Gegen Ende des Spielabschnitts beruhigte sich das Geschehen etwas, die Gastgeber liessen zudem noch eine weitere Möglichkeit im Fünf gegen Vier ungenutzt. Bis gleich!
20
20:07
Ende 1. Drittel
20
20:07
Payerl bekommt das Hartgummi im hohen Slot und geht noch ein, zwei Schritte in Richtung Tor. In Bedrängnis schmeisst er die Scheibe auf Treutle, doch der Abschluss ist zu lasch und unplatziert.
18
20:04
Lambacher kehrt zurück aufs Eis und somit ist sein Team wieder vollzählig.
17
20:03
Diesmal können die Panther bislang den Schwung aus dem Powerplay der Hausherren ganz gut herausnehmen. Pollock sorgt für einen ersten Versuch von der Blauen Linie, doch dieser Schuss ist dankbar für Keller, der die Scheibe erfolgreich fängt.
16
20:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alex Lambacher (Augsburger Panther)
Augsburg beschert Nürnberg die dritte Überzahl in dieser Partie, weil Lambacher Fox im eigenen Drittel zu lange behakt.
15
20:00
Die Mannschaften nehmen sich keine Auszeit, es geht weiter von Coast zu Coast. Lediglich Torabschlüsse sind aktuell Mangelware.
14
19:53
Tor für Augsburger Panther, 3:2 durch Maximilian Eisenmenger
Was ist denn hier los? Doppelschlag von Augsburg! Wieder haben die Panther die Scheibe auf der linken Seite im gegnerischen Drittel. Drew LeBlanc hat die Übersicht für Maximilian Eisenmenger rechts vor dem Kasten, der seinen Schlittschuh in den Pass hält und den Puck flach ins rechte untere Eck ins Tor befördert. Die Schiedsrichter gucken sich die Szene lange an, um eine verbotene Kickbewegung bei dieser Aktion auszuschliessen und bleiben bei ihrer Entscheidung auf dem Eis. Das Tor zählt also.
13
19:52
Tor für Augsburger Panther, 3:1 durch T.J. Trevelyan
Das muntere Toreschiessen geht weiter! Und nun bringen sich auch die Gäste ein erstes Mal auf die Anzeigetafel. Rogl schlenzt das Spielgerät von der linken Bande neben das Tor in Richtung kurzes Eck, dort hält Trevelyan den Schläger perfekt hinein und fälscht den Puck entscheidend ab.
13
19:49
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 3:0 durch Dane Fox
Nur sechs Sekunden im Powerplay und die Tigers erhöhen auf 3:0! Die Hausherren gewinnen das Bully auf der linken Seite, Mebus passt zu Cornel im Slot, der trotz der Überzahl zu viel Zeit zum Überlegen hat. Er sieht Fox rechts vor dem Tor, dieser nimmt den Pass dankend an und nagelt die Scheibe direkt an der Fanghand von Keller vorbei ins Netz.
13
19:48
Kleine Strafe (2 Minuten) für Wade Bergmann (Augsburger Panther)
Bergmann kassiert die nächste Strafe der Gäste, weil er Broda gegen die Bande checkt. Das erste Powerplay der Nürnberger war ja bereits erfolgreich...
11
19:48
Haase kämpft erfolgreich um die Scheibe in der Rundung links vom Tor der Ice Tigers und legt zurück auf Sternheimer, der direkt abzieht. Treutle ist allerdings zur Stelle.
10
19:46
Sowohl Mebus als auch Brown probieren es mit einem Schlagschuss von der Blauen Linie, aber diesmal können die Panther die Versuche abblocken.
9
19:45
Die Hausherren bleiben aber insgesamt spielbestimmend nach den beiden Toren und dringen immer wieder gefährlich in die eigene Offensivzone ein.
8
19:44
Hafenrichter kommt auf der anderen Seite per Handgelenksschus aus halbrechter Position zur nächsten Augsburger Möglichkeit. Er setzt den Schuss jedoch etwas zu hoch an.
6
19:41
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 2:0 durch Andrew Bodnarchuk
Das direkte 2:0 für die Ice Tigers! Bodnarchuk löffelt die Scheibe von der Blauen Linie aufs Tor der Gäste. Keller kann den Puck eigentlich mit dem rechten Handblocker abwehren, fälscht ihn aber in den eigenen Kasten ab.
6
19:40
Bíreš sorgt für die nächste Chance der Gastgeber. Er rauscht an der rechten Bande Richtung Tor der Panther und schliesst aus spitzem Winkel hoch ab. Keller fängt fängt das Hartgummi und entschärft so die Situation.
5
19:38
Tor für Nürnberg Ice Tigers, 1:0 durch Patrick Reimer
Boom! Premieren-Tor für den deutschen Nationalspieler in dieser Saison. Reimer bekommt die Scheibe am linken Bullykreis und hämmert das Ding unhaltbar in die Maschen von Keller.
4
19:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Simon Sezemsky (Augsburger Panther)
Sezemsky bringt Brown, der mit viel Tempo ins Drittel der Gäste eindringt mit unfairen Mitteln zu Fall und erhält so die erste Strafe wegen Beinstellens.
3
19:36
Defensiv halten die Fuggerstädter zudem in den Anfangsminuten konsequent die Blaue Linie, sodass von den Nürnbergern noch kein gefährlicher Abschluss verzeichnet werden kann.
2
19:34
Die Gäste zeigen sich schon einige Male im Offensivdrittel. Abbott zieht verdeckt aus dem Slot ab, Treutle kann jedoch mit der Fanghand parieren.
1
19:31
Die Schiedsrichter bitten zum Eröffnungsbully und somit beginnen 60 Minuten Eishockey in Nürnberg. Die Ice Tigers tragen schwarze Trikots, die Panther laufen in Weiss auf.
1
19:30
Spielbeginn
19:27
Die Spieler und Verantwortlichen beider Teams hoben im Vorfeld die Wichtigkeit des heutigen Aufeinandertreffens in Hinblick auf die Playoff-Ränge hervor. In wenigen Momenten zählt es dann auf dem Eis, die Akteure kommen gerade aus der Kabine.
18:56
Die Erfolgssträhne von vier punktreichen Partien in Serie endete für die Gäste am letzten Spieltag in Mannheim, wo man denkbar knapp mit 1:2 verlor. Dort mangelte es vor allem an der letzten Konsequenz im Angriff. Ein Sieg gegen die Ice Tigers heute würde für die Fuggerstädter den Aufschluss zu den Straubing Tigers bedeuten, die mit 13 Punkten einen Rang besser auf Platz fünf der Süd-Tabelle verweilen. Um den Anschluss an den begehrten vierten Platz in der Gruppe nicht zu verlieren, sollten also schnellstmöglich wieder Punkte eingefahren werden, wenn möglich natürlich gleich drei in diesem Derby. Trainer Tray Tuomie kann dafür zumindest auf Verteidiger Henry Haase zurückgreifen, der nach seiner Kopfverletzung wieder einsatzbereit ist. Auch Schlussmann Olivier Roy kehrt ins Aufgebot der Panther zurück.
18:42
Das Team von Trainer Frank Fischöder wartet nun schon seit drei Spielen auf einen Sieg und steht mit sieben Punkten auf dem letzten Tabellenplatz der Gruppe Süd. Nun erwarten die Hausherren mit dem AEV ausgerechnet den Gegner, gegen den Nürnberg den ersten Dreier in dieser Saison einfahren konnte. Im bayrischen Duell besteht aus Sicht der Ice Tigers heute die Möglichkeit, punktetechnisch mit den Panthern gleichzuziehen. Indes ist die Mannschaft immer noch von vielen Verletzungen geplagt. Tim Bender, Marcus Weber und Tyson McLellan sowie Joachim Ramoser und Vincent Hessler stehen heute erneut nicht zur Verfügung, was den herbeigesehnten Aufwärtstrend nicht einfacher machen dürfte. Was den Kampfgeist betrifft, müssen sich die Nürnberger jedoch nichts vorwerfen lassen: Beim 2:4 zuletzt gegen Schwenningen waren es vor allem zwei individuelle Schnitzer, die die Wild Wings auf die Siegerfährte brachten. Solche Fehler gilt es, in Zukunft zu vermeiden.
18:28
Ein ganz herzliches Willkommen zum Spiel der Nürnberg Ice Tigers gegen die Augsburger Panther in der Deutschen Eishockey Liga am Dienstagabend! Der Puck flitzt ab 19:30 Uhr über das Eis. Viel Spass!

Aktuelle Spiele

05.02.2021 20:30
Iserlohn Roosters
Iserlohn
3
0
2
0
1
Iserlohn Roosters
Kölner Haie
Kölner Haie
2
0
1
1
0
Kölner Haie
Beendet
20:30 Uhr
n.V.
06.02.2021 17:30
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
2
0
1
1
Nürnberg Ice Tigers
EHC München
München
4
1
1
2
EHC München
Beendet
17:30 Uhr
07.02.2021 14:30
Adler Mannheim
Mannheim
4
1
1
2
Adler Mannheim
Straubing Tigers
Straubing
1
0
1
0
Straubing Tigers
Beendet
14:30 Uhr
07.02.2021 17:00
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
1
1
1
Schwenninger Wild Wings
Augsburger Panther
Augsburg
4
2
0
2
Augsburger Panther
Beendet
17:00 Uhr
08.02.2021 19:30
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
4
1
2
1
Grizzlys Wolfsburg
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
3
1
1
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr

Spielplan - 12. Spieltag

17.12.2020
Kölner Haie
Kölner Haie
4
1
1
2
0
Kölner Haie
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
5
1
1
2
0
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
n.P.
18.12.2020
Eisbären Berlin
Berlin
3
1
1
1
Eisbären Berlin
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
1
0
1
Fischtown Pinguins
Beendet
19:30 Uhr
19.12.2020
Adler Mannheim
Mannheim
5
3
1
1
Adler Mannheim
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
16:30 Uhr
20.12.2020
EHC München
München
3
2
1
0
EHC München
Augsburger Panther
Augsburg
2
1
1
0
Augsburger Panther
Beendet
14:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
1
0
0
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
1
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
17:00 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
4
0
2
2
Grizzlys Wolfsburg
Krefeld Pinguine
Krefeld
1
1
0
0
Krefeld Pinguine
Beendet
19:30 Uhr
21.12.2020
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
3
0
2
1
Fischtown Pinguins
Kölner Haie
Kölner Haie
4
0
3
1
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
22.12.2020
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
1
1
Augsburger Panther
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
3
0
2
1
Schwenninger Wild Wings
Beendet
18:30 Uhr
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
0
0
0
Grizzlys Wolfsburg
Eisbären Berlin
Berlin
0
0
0
0
0
Eisbären Berlin
Beendet
20:30 Uhr
n.P.
23.12.2020
Straubing Tigers
Straubing
3
0
2
1
0
Straubing Tigers
EHC München
München
4
0
2
1
0
EHC München
Beendet
18:30 Uhr
n.P.