DEL

Augsburg
4
1
1
2
Augsburger Panther
Ingolstadt
5
1
2
2
ERC Ingolstadt
Beendet
16:30 Uhr
Augsburg:
17'
Trevelyan
34'
Parkes
43'
Trevelyan
60'
Hanowski
 / Ingolstadt:
12'
Irmen
29'
Pohl
32'
Oppenheimer
45'
Schopper
60'
Irmen
60
18:56
Fazit:
Mit 5:4 gewinnt der ERC Ingolstadt das intensive Derby bei den Augsburger Panthern! Die unheimlich effektiven Schanzer haben zwischenzeitlich mit 3:1 sowie 5:3 geführt. Trotzdem haben sich die Gastgeber nicht aufgegeben und zahlreiche Chancen generiert. Dass es nach Schüssen am Ende 74:44 für die Hausherren steht, sagt vieles. Die Spielanlagen sind absolut vorhanden, jedoch fehlt die Kaltschnäuzigkeit. Während sich der ERC nach oben schiebt, stecken die Augsburger im unteren Tabellendrittel fest.
60
18:56
Spielende
60
18:55
Tor für Augsburger Panther, 4:5 durch Ben Hanowski
Brady Lamb schiesst von der Bande aus und der Puck gelangt zu Ben Hanowski. 15 Sekunden vor Spielende verkürzt der humorlos auf 4:5.
60
18:52
Tor für ERC Ingolstadt, 3:5 durch Danny Irmen
Nach Zuspiel von Boyce trifft Irmen ins leere Tor. Dieser Emptynetter sorgt 47 Sekunden vor Schluss für die Entscheidung.
59
18:50
Auszeit (ERC Ingolstadt)
59
18:50
1:28 Minuten noch und Augsburg spielt ohne Keeper. Jonathan Boutin fährt vom Eis.
56
18:47
Links tankt sich Darryl Boyce gegen zwei Mann durch, scheitert aus spitzem Winkel jedoch an Jonathan Boutin, der das kurze Eck direkt zugemacht hat.
56
18:45
Ein Icing jagt das nächste, weil die Schanzer den Puck einfach nur noch lang rausspielen.
54
18:43
Sechs Minuten sind regulär noch zu gehen. Retten die Gäste ihren knappen Vorsprung ins Ziel oder erzwingen die Augsburger die personalreduzierte Overtime.
50
18:37
Augsburg schiesst aus allen Lagen und verzweifelt kollektiv an Timo Pielmeier. Auf der anderen Seite lauern die Ingolstädter auf Konter und sind insgesamt effektiver.
48
18:32
Im Curt-Frenzel-Stadion ist die Spannung greifbar. Immer wieder kommen beide Klubs zu guten Möglichkeiten. So wünscht man sich ein Derby!
45
18:29
Tor für ERC Ingolstadt, 3:4 durch Benedikt Schopper
Bei angezeigter Strafe gegen die Augsburger fasst sich Benedikt Schopper von der Blauen ein Herz und zieht die Kelle durch. Jonathan Boutin sieht das Geschoss spät. Krachend schlägt der Puck im rechten Giebel ein!
44
18:28
Per Rückhand spielt Polaczek Richtung Tor, Grygiel zieht ab und zwingt Pielmeier zum nächsten Monster-Save!
43
18:25
Tor für Augsburger Panther, 3:3 durch T.J. Trevelyan
Zur Hälfte geht der Ausgleich auf das Konto von Ben Hanowski, der die Scheibe hinter dem Kasten von Timo Pielmeier behauptet. T.J. Trevelyan nimmt den Puck sehenswert aus der Luft und egalisiert den Rückstand. Die Halle steht!
42
18:23
4.689 Zuschauer sehen ein intensives Duell. Die gastgebenden Panther riskieren langsam aber sicher mehr, müssen aber auch aufpassen, keine Kontertore zu kassieren.
41
18:21
In Augsburg laufen die vielleicht letzten 20 Minuten. Die Hausherren müssen ihre Chancen besser nutzen. Ingolstadt wir versuchen, mit einem weiteren Treffer früh den Deckel draufzumachen.
41
18:21
Beginn 3. Drittel
40
18:03
Drittelfazit:
Es bleibt spannend im Bayern-Derby: Nach 40 Minuten führt Ingolstadt mit 3:2 in Augsburg. Diese Führung geht in Ordnung, weil die Gäste sehr effektiv und etwas dynamischer spielen. Trotzdem sind die Augsburger noch in Schlagdistanz, müssen aber präziser werden.
40
18:03
Ende 2. Drittel
38
17:58
Diese Zeitstrafe kommt zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Denn seit dem 2:3 sind auch die heimischen Fans wieder da und peitschen ihr Team lautstark nach vorne.
37
17:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Patrick McNeill (ERC Ingolstadt)
Halten
34
17:52
Tor für Augsburger Panther, 2:3 durch Trevor Parkes
recht unerwartet fällt der Anschlusstreffer! Im Nachsetzen hat Trevor Parkes schliesslich doch noch Erfolg und drückt das Ding irgendwie über die Linie. Daran ändert auch der herangezogene Videobeweis nichts.
34
17:50
Spätestens jetzt wirken die Augsburger Panther verunsichert. Durch die vorsichtige Spielweise unterlaufen den Hausherren fast noch mehr Fehler und Ingolstadt könnte früh alles klarmachen.
32
17:46
Tor für ERC Ingolstadt, 1:3 durch Thomas Oppenheimer
Thomas Greilinger initiiert diese Aktion. Mit viel Übersicht bedient Brandon Buck den gestarteten Thomas Oppenheimer, der kurios im Fallen einnetzt. 3:1 für den ERC!
31
17:44
Haarscharf streicht ein Schuss von Parkes am langen Eck vorbei, dann kann Stieler auch im vierten Versuch nacheinander den überragenden Timo Pielmeier nicht überwinden.
30
17:42
Pfosten! Thomas Oppenheimer wuchtet den Puck an den linken Pfosten!
29
17:40
Tor für ERC Ingolstadt, 1:2 durch Petr Pohl
Kurz vor Ablauf der Überzahl schlagen die Gäste zu! Von der rechten Seite befördert Petr Taticek die gummierte Scheibe Richtung Tor. Petr Pohl setzt sich gekonnt durch, nimmt Mass und trifft ins freie Eck.
27
17:36
Kleine Strafe (2 Minuten) für Gabe Guentzel (Augsburger Panther)
Haken
26
17:34
Diesmal haben die Schanzer das Unterzahlspiel schadlos überstanden. Beide Seiten müssen konsequenter und aggressiver werden.
24
17:32
Thomas Holzmann schickt T.J. Trevelyan steil. Der scheitert im ersten Anlauf an Timo Pielmeier. Dann rettet der ERC-Goalie auch noch gegen den nachsetzenden Holzmann.
23
17:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Petr Taticek (ERC Ingolstadt)
Stockschlag. Zum zweiten Mal an diesem Nachmittag geraten die Ingolstädter in Unterzahl. Beim ersten Mal hat es den Ausgleich gegeben.
22
17:28
Thomas Oppenheimer bestreitet heute seine 500. DEL-Partie. Sein erster Gegner war Augsburg. "Da schliesst sich gewissermassen der Kreis", so Oppenheimer. Sein erstes der insgesamt 117 DEL-Tore gelang Oppenheimer in seinem dritten DEL-Spiel, am 26. Oktober 2006 gegen seinen aktuellen Arbeitgeber Ingolstadt.
21
17:24
Auch in Augsburg rutscht der Puck wieder über das Eis!
21
17:24
Beginn 2. Drittel
20
17:06
Drittelfazit:
Nach den ersten 20 Minuten eines spannenden Bayern-Derbys steht es zwischen Augsburg und Ingolstadt 1:1. Beide Vereine geben Vollgas und generieren zahlreiche Chancen. Zwei bärenstarke Goalies sind der Grund, warum hier nicht schon mehr Tore gefallen sind.
20
17:06
Ende 1. Drittel
18
17:02
Petr Taticek bricht durch, findet allerdings erneut in Jonathan Boutin seinen Meister. Zwei Minuten stehen für den ersten Durchgang noch auf der Uhr.
17
17:00
Tor für Augsburger Panther, 1:1 durch T.J. Trevelyan
Pielmeier kann einen Hammer von Lamb nur nach vorne abprallen lassen und verliert im Anschluss kurzzeitig die Orientierung. Sofort sticht Trevelyan zu und erzielt in Überzahl den Ausgleich!
16
16:58
Kleine Strafe (2 Minuten) für Petr Taticek (ERC Ingolstadt)
Stockcheck
14
16:56
Riesenparade von Timo Pielmeier! Bärenstark entschärft er einen Schuss von Gabe Guentzel, der zuvor von David Stieler mustergültig in den Slot geschickt worden ist.
12
16:52
Tor für ERC Ingolstadt, 0:1 durch Danny Irmen
Martin Buchwieser schnappt sich die Gummischeibe und macht Druck. Dann legt er mit viel Übersicht für Darryl Boyce ab, der direkt scharf vor das Augsburger Tor spielt. Dort rauscht Danny Irmen ohne Rücksicht auf Verluste an und hämmert den Puck unhaltbar in die Bude!
10
16:50
Knappe Kiste! Buck zündet den Turbo und überbrückt die neutrale Zone schnell. Aus voller Fahrt legt er quer zu Greilinger, der den Puck im Zentrum nur um wenige Zentimeter verpasst.
8
16:46
Jonathan Boutin wartet lange und fischt dann einen Rückhand-Kracher von Jean-François Jacques aus der Luft. Es bleibt zunächst beim 0:0.
6
16:42
In der Anfangsphase kämpfen beide Seiten mit offenem Visier. Natürlich möchte sich - gerade bei einem Derby - niemand die Blösse geben. Nach einem Zuspiel von Trevor Parkes zieht Brady Lamb ab, jedoch ist Timo Pielmeier mit dem Schoner da.
3
16:37
Adrian Grygiel! Haarscharf befördert er die gummierte Scheibe am langen Eck vorbei. Glück für die Schanzer!
1
16:36
Erst pariert Timo Pielmeier gegen Thomas Holzmann. Im Gegenzug scheitern sowohl Brandon Buck als auch Thomas Oppenheimer am gut reagierenden Jonathan Boutin.
1
16:34
Und damit rein in das Match! Lars Brüggemann und Markus Krawinkel sind die Hauptschiedsrichter. Als Linesmen fungieren Lukas Kohlmüller und Pascal Kretschmer.
1
16:33
Spielbeginn
16:26
In wenigen Minuten geht es auf dem Eis zur Sache. Freuen wir uns auf eine intensive Begegnung mit krachenden Checks und hoffentlich schönen Toren. Viel Spass!
16:20
"Das grösste Derby für uns ist in Augsburg, von der Rivalität und den Fans her gesehen", stellte Ingolstadts Torjäger Thomas Greilinger klar. Dabei gibt es bayerische Derbys in der DEL en masse: Fünf der 14 Vereine kommen aus dem Freistaat. Zum Wochenendauftakt hat der ERC Ingolstadt das erste Ligaspiel gegen die Fischtown Pinguins Bremerhaven seit dem dramatischen Zweitliga-Finale vor 14 Jahren verloren. Am Ende musste sich die Mannschaft um Trainer Tommy Samuelsson mit 2:4 geschlagen geben.
16:15
Vor weniger als 48 Stunden kassierten die heutigen Hausherren eine bittere 1:2-Niederlage bei den Iserlohn Roosters. "Wir haben zwei Drittel lang überragend gespielt und vielleicht zu wenig Tore in dieser Phase gemacht. Am Ende hat es Iserlohn gut gespielt", analysierte der verärgerte AEV-Kapitän Steffen Tölzer. Tatsächlich dominierten die Augsburger Panther das Geschehen über weite Strecken. Mit aktuell neun Punkten ist das Team um Trainer Mike Stewart Tabellen-Zehnter und liegen hinter den punktgleichen Gästen.
16:10
Hallo und ein ganz herzliches Willkommen, liebe Eishockey-Freunde, zum achten Spieltag der DEL. Die Augsburger Panther empfangen den ERC Ingolstadt zum Derby! Faceoff ist um 16:30 Uhr im Curt-Frenzel-Stadion.

Aktuelle Spiele

21.10.2016 19:30
Eisbären Berlin
Berlin
6
2
3
1
Eisbären Berlin
Augsburger Panther
Augsburg
4
2
1
1
Augsburger Panther
Beendet
19:30 Uhr
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
6
2
3
1
Düsseldorfer EG
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
0
1
1
ERC Ingolstadt
Beendet
19:30 Uhr
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
0
2
0
Fischtown Pinguins
Kölner Haie
Kölner Haie
5
1
2
2
Kölner Haie
Beendet
19:30 Uhr
Krefeld Pinguine
Krefeld
0
0
0
0
Krefeld Pinguine
EHC München
München
2
1
0
1
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
Adler Mannheim
Mannheim
5
1
0
4
Adler Mannheim
Iserlohn Roosters
Iserlohn
1
1
0
0
Iserlohn Roosters
Beendet
19:30 Uhr

Spielplan - 8. Spieltag

16.09.2016
Eisbären Berlin
Berlin
5
1
1
3
Eisbären Berlin
Straubing Tigers
Straubing
2
0
1
1
Straubing Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
4
0
0
4
Düsseldorfer EG
Iserlohn Roosters
Iserlohn
2
1
0
1
Iserlohn Roosters
Beendet
19:30 Uhr
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
0
2
0
Fischtown Pinguins
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
2
1
0
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
1
2
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
0
0
0
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
19:30 Uhr
Kölner Haie
Kölner Haie
3
0
3
0
Kölner Haie
EHC München
München
1
0
0
1
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
Krefeld Pinguine
Krefeld
4
0
1
3
Krefeld Pinguine
Adler Mannheim
Mannheim
3
0
2
1
Adler Mannheim
Beendet
19:30 Uhr
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
0
2
Augsburger Panther
Beendet
19:30 Uhr
18.09.2016
Straubing Tigers
Straubing
3
1
1
1
Straubing Tigers
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
0
1
1
ERC Ingolstadt
Beendet
14:00 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn
3
2
0
1
0
Iserlohn Roosters
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
4
1
0
2
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
14:00 Uhr
n.P.
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
1
0
Grizzlys Wolfsburg
EHC München
München
5
2
1
2
EHC München
Beendet
16:30 Uhr