DEL

Wolfsburg
1
0
1
0
Grizzlys Wolfsburg
München
5
2
1
2
EHC München
Beendet
16:30 Uhr
Wolfsburg:
27'
Dibelka
 / München:
3'
Quint
5'
Macek
39'
Abeltshauser
56'
Kastner
60'
Kastner
60
18:56
Fazit:
Im ersten Heimspiel der Saison müssen die Grizzlys Wolfsburg eine bittere 1:5-Pleite gegen den EHC München einstecken. Anfang des Mitteldrittels sah es noch so aus, als könnten sie noch etwas am Ergebnis drehen, danach dominierten aber die Bayern und nach dem dritten Treffer waren die Chancen nur noch theoretischer Natur. Im Schlussdrittel zeifte sich der Meister dann in Form von Maximilian Kastner eiskalt vor dem Tor und erhöhte noch auf 5:1. Vor den 19-Uhr Partien klettern die Münchner damit auf den dritten Platz und haben die 1:3-Klatsche gegen Köln wieder wett gemacht. Am Freitag geht es dann zu den Eisbären und Wolfsburg muss die weite Reise nach Ingolstadt antreten.
60
18:52
Spielende
60
18:51
Tor für EHC Red Bull München, 1:5 durch Maximilian Kastner
Nach einem feinen Alleingang macht Kastner noch das fünfte Tor. Schönes Ding.
58
18:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Derek Joslin (EHC Red Bull München)
56
18:46
Tor für EHC Red Bull München, 1:4 durch Maximilian Kastner
Das sollte es dann gewesen sein. Kastner passt bei einem Abspielfehler der Grizzlys gut auf und muss dann nur noch die Scheibe im Tor unterbringen.
53
18:40
Kleine Strafe (2 Minuten) für Gerrit Fauser (Grizzlys Wolfsburg)
49
18:35
Dotzler hat einfach kein Glück heute. Auch beim x-ten Versuch knallt er die Scheibe neben das Tor. Birken muss da nicht reagieren.
47
18:31
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matt Smaby (EHC Red Bull München)
43
18:27
Es ist ein munteres Auf und Ab zu Beginn des letzten Spielabschnitts. Erst hat Mulock die Chance, dann ist es Quint. Beide verziehen allerdings knapp.
41
18:19
Das Schlussdrittel läuft, kann Wolfsburg noch einen raushauen?
41
18:18
Beginn 3. Drittel
40
18:04
Drittelfazit:
Wolfsburg spielte ein sehr gutes Drittel, belohnte sich aber nur zu Beginn mit dem Anschlusstreffer. Danach wurden beste Chancen ausgelassen oder von Danny Aus den Birken pariert. Erst gegen Ende des Mitteldrittels kam der Meister wieder in Schwung und erzielte dann nach einem Konter den dritten Treffer. Jetzt wird es ganz schwer für die Grizzlys, hier und heute noch etwas zu holen.
40
18:02
Ende 2. Drittel
39
17:59
Tor für EHC Red Bull München, 1:3 durch Konrad Abelsthauser
Nach einem gut ausgespielten Konter muss Abelsthauser nur noch einschieben und bringt sein Team wieder mit zwei Toren in Front.
38
17:59
Der EHC spielt doch noch mit. Boyle schiesst, Vogl ist da. Es war die erste wirkliche Chance nach einer gefühlten Ewigkeit.
35
17:52
Weiss bekommt von Haskins die Scheibe auf dem Silbertablett serviert. Er nimmt Mass und wer ist zur Stelle, na klar, Danny Aus den Birken.
33
17:50
Die Grizzlys drücken und drücken. Ihren vielen Scheibenbesitz wandeln sie auch in Abschlüsse um. Ein weiterer Treffer liegt quasi in der Luft. Sharrow geht durch und guckt sich die aus. Zu seinem Unglück ist Birken dann mit einer starken Parade da und sichert seinem Team die Führung.
31
17:46
Aubin schiesst aufs Tor, Birken ist zur Stelle. Fauser hat auf den Rebound gelauert, ist aber zu spät dran und die Scheibe ist schon wieder weg.
28
17:41
So krass stand der EHC im ganzen Spiel noch nicht unter Druck. Erst hämmert Wurm drauf, Birken klärt, danach versucht sich Furchner nach feinem Zuspiel von Weiss. Der geht aber auch knapp drüber. Die Grizzlys sind aber dran.
27
17:37
Tor für Grizzlys Wolfsburg, 1:2 durch Lubor Dibelka
Da ist der Anschlusstreffer. Dotzler knallt von der blauen Linie drauf, ein Spieler des EHC fälscht ebenso ab wie Dibelka und Birken ist dann chancenlos.
23
17:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jerome Flaake (EHC Red Bull München)
Zu viele Spieler auf dem Eis.
22
17:30
Kleine Strafe (2 Minuten) für Alexander Weiss (Grizzlys Wolfsburg)
21
17:27
40 Sekunden sind die Grizzlys noch in Überzahl. Furchner kann gleich mal abschliessen, Birken ist zur Stelle.
21
17:27
Beginn 2. Drittel
20
17:11
Drittelfazit:
Völlig zu Recht liegt der EHC München mit 2:0 bei den Grizzlys Wolfsburg in Front. Nur die ersten drei Minuten spielte der Vizemeister mit, danach wurde klar, wer hier Herr im Haus ist. Deron Quint und Brooks Macek legten in den Spielminunten frei und fünf jeweils die Scheibe ins Tor der Niedersachsen. Von denen kam danach nur sehr wenig und das war zu ausrechenbar. Es bedarf einer krassen Lesitungssteigerung, wenn Pavel Gross' Team heute noch punkten will.
20
17:08
Ende 1. Drittel
19
17:07
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mads Christensen (EHC Red Bull München)
19
17:06
Dotzler ist an fast allen Offensivaktionen beteiligt. Zweimal scheitert er an Danny Aus den Birken. Bitter für ihn.
16
17:01
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jeff Likens (Grizzlys Wolfsburg)
Der Mann fürs Grobe hatte schon am Freitag die eine oder andere Strafe kassiert und auch heute darf das natürlich nicht fehlen.
16
17:01
Immer wieder rennen die Niedersachsen an, es fehlt aber an Ideen und Tempo bei den Vorstössen. Karachun versucht es mal über aussen, Birken klärt dann aber souverän.
12
16:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tyler Haskins (Grizzlys Wolfsburg)
11
16:53
Jetzt mal Wolfsburg. Pfohl geht tief, sieht Dibelka vor dem Tor stehen, der kann mit dem Zuspiel aber nur wenig anfangen und die Chance ist dahin.
9
16:50
Auch in Überzahl kommt Wolfsburg zu nichts, München muss sich nich nicht wirklich strecken, um hier in Führung zu liegen.
7
16:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Brooks Macek (EHC Red Bull München)
7
16:47
Es geht weiter nur in eine Richtung. Kahun knallt von der rechten Seite, Vogl bekommt gerade noch so die Stockhand nach oben und kann das Geschoss abwehren. Die Grizzlys müssen sich etwas einfallen lassen, um hier nicht völlig unterzugehen.
5
16:43
Tor für EHC Red Bull München, 0:2 durch Brooks Macek
Das ging schnell. Keine 100 Sekunden nach dem Führungstreffer legt Brooks das zweite Tor drauf. Mit seinem ersten Schuss war er noch an Vogl gescheitert, dann schlug es aber hinter dem Torwart ein.
3
16:40
Tor für EHC Red Bull München, 0:1 durch Deron Quint
Blitzstart für den Meister. An der kurzen Ecke steht Quint mutterseelenallein und muss nur noch einnetzen.
3
16:40
Es geht munter los in Niedersachsen. Tobias Wörle hat die erste gute Chance für die Gäste. Aus etwa zehn Metern haut er die Scheibe über das Tor.
1
16:35
Die Grizzlys starten gut und Fauser gibt den ersten Torschuss ab - verzieht aber knapp.
1
16:33
Los geht's in Wolfsburg.
1
16:32
Spielbeginn
16:27
Die Stars auf dem Eis laufen ein, gleich geht es los.
16:22
Pavel Gross erwartet nach dem Auftaktsieg am Freitag heute eine ganz heisse Partie gegen den amtierenden Meister. Intern wurde die fehlende Konzentration nach der Zwei-Tore-Führung kritisiert, das soll heute aber keine Rolle spielen. „Es wird sicher ein ganz anderes Spiel. Wir müssen unsere Linie über 60 Minuten halten. Das hatten wir in Bremerhaven nicht gemacht,“ so Gross.
16:13
Wolfsburg hatte am Freitag die Ehre beim neuesten Mitglied der DEL anzutreten. In Bremerhaven begannen sie stark und führten folgerichtig 2:0. Danach machte sich allerdings der Schlendrian breit und die Nordlichter kamen sogar zum Ausgleich. Lubor Dibelka erzielte kurz vor Ende des zweiten Drittels die erneute Führung, die die Grizzlys dann auch nicht mehr abgaben. Insgesamt zeigten sich die Niedersachsen aber in guter Frühform und können mit einem Sieg heute den grossen Rivalen in die Krise schiessen.
16:05
Das Mitte April ausgetragene Finale der letzten Saison war eine klare Angelegenheit. Nur in der ersten Partie des "Best-of-Seven" waren die Grizzlys ernsthafte Konkurrenz und konnten sich bis in die Overtime retten. Danach passte nicht mehr viel zusammen und selbst die sonst so starke Defensive wies grosse Defizite auf. Mit 2:1 n.V., 5:4, 4:1 und 5:3 schlug der EHC zu und sicherte sich absolut verdient die Meisterschaft.
15:56
Hallo und herzlich willkomen zur Neuauflage des letztjährigen Finals. Die Grizzlys Wolfsburg haben bereits am zweiten Spieltag die Möglichkeit gegen den EHC München Revanche zu nehmen für die bittere 0:4-Packung im April. Ab 16:30 Uhr liegt die Scheibe auf dem Eis.

Aktuelle Spiele

30.09.2016 19:30
Eisbären Berlin
Berlin
3
2
0
0
0
Eisbären Berlin
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
2
1
1
0
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
19:30 Uhr
n.P.
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
1
0
1
Fischtown Pinguins
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
5
2
0
3
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
1
1
2
ERC Ingolstadt
Krefeld Pinguine
Krefeld
2
0
2
0
Krefeld Pinguine
Beendet
19:30 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn
1
0
1
0
Iserlohn Roosters
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
6
2
3
1
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
Kölner Haie
Kölner Haie
2
0
1
1
Kölner Haie
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
4
2
2
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
19:30 Uhr

Spielplan - 2. Spieltag

16.09.2016
Eisbären Berlin
Berlin
5
1
1
3
Eisbären Berlin
Straubing Tigers
Straubing
2
0
1
1
Straubing Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
4
0
0
4
Düsseldorfer EG
Iserlohn Roosters
Iserlohn
2
1
0
1
Iserlohn Roosters
Beendet
19:30 Uhr
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
0
2
0
Fischtown Pinguins
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
2
1
0
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
1
2
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
0
0
0
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
19:30 Uhr
Kölner Haie
Kölner Haie
3
0
3
0
Kölner Haie
EHC München
München
1
0
0
1
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
Krefeld Pinguine
Krefeld
4
0
1
3
Krefeld Pinguine
Adler Mannheim
Mannheim
3
0
2
1
Adler Mannheim
Beendet
19:30 Uhr
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
0
2
Augsburger Panther
Beendet
19:30 Uhr
18.09.2016
Straubing Tigers
Straubing
3
1
1
1
Straubing Tigers
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
0
1
1
ERC Ingolstadt
Beendet
14:00 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn
3
2
0
1
0
Iserlohn Roosters
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
4
1
0
2
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
14:00 Uhr
n.P.
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
1
0
Grizzlys Wolfsburg
EHC München
München
5
2
1
2
EHC München
Beendet
16:30 Uhr