DEL

München
3
0
3
0
EHC München
Berlin
2
1
1
0
Eisbären Berlin
Beendet
19:30 Uhr
München:
30'
Christensen
34'
Macek
34'
Eder
 / Berlin:
15'
Rankel
26'
Talbot
60
21:54
Fazit
In einer interessanten Partie gewinnen die Münchner drei wichtige Punkte. Innerhalb von ein paar Minuten sichern sich die Gastgeber den Sieg im Mitteldrittel, wo sie aus einem 2:0 Rückstand eine 3:2 Führung machen können. Die Eisbären schaffen es im Schlussabschnitt nicht mehr, die nötige Kraft aufzubringen um München in Gefahr zu bringen. Insgesamt war es kein Spitzenspiel aber das wird den EHC nicht stören. Sieg ist Sieg!
60
21:52
Spielende
58
21:44
Berlin muss nun die Brechstange herausholen. Alles nach vorne und Goalie raus. Mal schauen, ob das noch zum Ausgleich führen kann.
55
21:34
Recht emotionslos laufen die letzten Minuten von der Uhr. Den Eisbären scheint ein wenig die Kraft zu fehlen, um hier noch einmal den Bock umzustossen.
52
21:29
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jonas Müller (Eisbären Berlin)
Beinstellen
49
21:25
Vor den Toren passiert nicht wirklich viel im Schlussabschnitt. Das schmeckt den Münchnern natürlich ein wenig besser. Sie führen und haben alles im Griff.
45
21:18
Die Berliner sind durchaus bemüht, dass Heft des Handelns wieder zurück zu erlangen. Aber sie müssen im Endeffekt den Puck in Richtung Tor bekommen und das gelingt ihnen noch nicht.
41
21:13
Die erste Chance im Schlussabschnitt hat Nick Petersen. Ist das der Start für einen offensiver ausgerichtetes Berlin ?
41
21:11
Beginn 3. Drittel
40
20:57
Drittelfazit
Die Eisbären schaffen es ihre Führung weiter auszubauen. Dann schlagen aber die goldenen Minuten der Gastgeber aus München. Innerhalb weniger Minuten kann der EHC die Partie auf den Kopf stellen und die 3:2 Führung erzielen. Es hat zwar lange gedauert, bis die Gastgeber in Schwung kamen, aber es war anscheinend nicht zu spät. Die Eisbären müssen nun im Schlussabschnitt schauen, dass sie den Roten Faden des ersten Drittels wieder aufnehmen können um hier vielleicht noch etwas mitnehmen zu können.
40
20:54
Ende 2. Drittel
37
20:48
Da haben sich die Eisbären mal eine Minute eine Auszeit in der Abwehr genommen und schon liegen sie zurück. Ziemlich ärgerlich aber gleich ist Drittelapause und dann kann man nötige Verbesserungen ansprechen.
34
20:44
Tor für EHC Red Bull München, 3:2 durch Andreas Eder
Wow, jetzt geht es rund. Eder macht sein erstes Tor im Profibreich und bringt sein Team in Front. Aus der Mitteldistanz schlenzt er drauf und bekommt den Puck genau an Petri Vehanen vorbei.
34
20:43
Tor für EHC Red Bull München, 2:2 durch Brooks Macek
Das hat sich angedeutet. Macek parkt vor dem Tor, wartet auf den Rebound und hat die Kelle genau richtig auf dem Eis, um einfach einschieben zu können. So leicht kann es manchmal gehen.
33
20:42
Jetzt sind die Münchner wirklich aufgewacht. Sie haben mittlerweile deutlich mehr vom Spiel und lassen die Eisbären kaum noch geordnet nach vorne kommen.
30
20:37
Tor für EHC Red Bull München, 1:2 durch Mads Christensen
Anscheinend hat das Powerbreak den Münchnern doch besser getan. Sie starten einen schönen und temporeichen Angriff. Christensen fährt mit grossem Durchsetzungswillen vor das Tor, bekommt die Scheibe und fälscht hoch ins Tor ab.
30
20:35
Im Powerbreak können die Eisbären Luft holen. Sie mussten zwar nicht wirklich harte arbeit in Unterzahl leisten aber mit einem Mann weniger auf dem Eis, ist es halt immer mehr Meter, die man pro Wechsel absolvieren muss.
27
20:31
Kleine Strafe (2 Minuten) für Darin Olver (Eisbären Berlin)
Beinstellen
27
20:30
Langsam müssen die Gastgeber aufwachen. Sie bekommen im Moment kein Bein aufs Eis.
26
20:28
Tor für Eisbären Berlin, 0:2 durch Julian Talbot
Spencer Machacek erarbeitet sich hinter dem Tor den Puck, hat den Kopf oben, spielt in den Slot vor dem Tor, wo Julian Talbot angefahren kommt und den Puck im Netz versenkt.
24
20:24
Also so richtig Feuer will auch im zweiten Abschnitt nicht entbrennen. Das zeigt sich ebenfalls mit einem Blick auf die Strafzeiten. Null Strafen auf beiden Seiten bisher.
21
20:22
Beginn 2. Drittel
20
20:08
Drittelfazit
Beide Teams starten ziemlich bedächtig und voller Respekt für den Gegner in das erste Drittel. Nach und nach kommen die Eisbären aber besser in Fahrt und verdienen sich die knappe Führung. Bei München fehlt es noch am Tempo und Spielwitz. Bisher war das gar kein Problem für die Gäste in der Defensive sicher zu stehen.
20
20:06
Ende 1. Drittel
17
19:59
Der sehr verhaltene Beginn der Gastgeber hat sich nun ein wenig gerächt. Sie müssen nun mal etwas aktiver und vor allem mit mehr Willen agieren.
15
19:56
Tor für Eisbären Berlin, 0:1 durch André Rankel
Schöner Angriff der Berliner. Die Gastgeber wechseln zu einem ungünstigen Zeitpunkt und das bringt Platz auf dem Eis. Wilson läuft von Aussen ein, bedient Rankel und der hat es nicht mehr schwer, den Puck im leeren Tor unterzubringen.
13
19:51
München hat heute grosse Probleme Tempo in die eigenen Aktionen zu bringen. Das macht es den Eisbären natürlich leicht zu verteidigen.
10
19:44
Langsam aber sicher trauen sich beide Teams etwas mehr zu. Dabei machen die Gäste aus der bundeshauptstadt einen etwas aktiveren und mutigeren Eindruck. Noch gab es aber keine wirkliche Torgefahr auf einer der beiden Seiten.
7
19:39
Hier merkt man deutlich, dass beide Teams eine gehörige Portion Respekt voreinander haben. Beide Mannschaften konzentrieren sich auf das Abfangen der Angriffe des Gegners und so kommt kein Team gefährlich in das Angriffsdrittel.
3
19:33
In den ersten Minuten ist hier noch nichts passiert. Beide Team wollen erst einmal vorsichtig schauen und beobachten, was der Gegner anzubieten hat.
1
19:31
Spielbeginn
19:29
Auf Seiten der Goalies stehen sich heute David Leggio und Petri Vehanen gegeneinander. Mal schauen, wer hier den sichereren Eindruck hinterlassen kann.
18:58
Einen einfachen Sieg wird es heute allerdings sicher auch nicht geben. Die Eisbären aus Berlin haben zwei Punkte Rückstand auf den heutigen Gastgeber und mit einem Sieg könnte man weiter Anschluss an die Tabellenspitze halten. Potenziell erwartet uns also ein Spitzenspiel.
18:56
Für den aktuellen Meister aus München läuft es in dieser Saison noch nicht ganz rund. Zwar konnte man zuletzt eine kleine Siegesserie feiern allerdings verlor man am letzten Spieltag ausgerechnet gegen den Aufsteiger aus Bremerhaven. Insgesamt gabe es viele knappe Siege und gerade zu Hause will man sicher nicht immer so lange zittern.
18:48
Einen wunderschönen guten Abend und herzlich willkommen zum 14. Spieltag der DEL. Zum zweiten Teil der zerstückelten Runde hat sich der Meister aus München die Eisbären Berlin in die Landeshauptstadt geladen. Face-Off ist um 19:30 Uhr.

Aktuelle Spiele

30.10.2016 14:00
Eisbären Berlin
Berlin
1
0
0
1
Eisbären Berlin
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
0
0
0
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
14:00 Uhr
30.10.2016 16:30
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
1
0
3
ERC Ingolstadt
Straubing Tigers
Straubing
2
1
1
0
Straubing Tigers
Beendet
16:30 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn
3
0
2
1
Iserlohn Roosters
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
1
0
0
1
Düsseldorfer EG
Beendet
16:30 Uhr
EHC München
München
4
1
2
1
EHC München
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
2
0
0
2
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
16:30 Uhr
30.10.2016 19:00
Krefeld Pinguine
Krefeld
3
1
1
1
0
Krefeld Pinguine
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
4
2
0
1
1
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
19:00 Uhr
n.V.

Spielplan - 14. Spieltag

16.09.2016
Eisbären Berlin
Berlin
5
1
1
3
Eisbären Berlin
Straubing Tigers
Straubing
2
0
1
1
Straubing Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
4
0
0
4
Düsseldorfer EG
Iserlohn Roosters
Iserlohn
2
1
0
1
Iserlohn Roosters
Beendet
19:30 Uhr
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
0
2
0
Fischtown Pinguins
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
2
1
0
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
1
2
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
0
0
0
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
19:30 Uhr
Kölner Haie
Kölner Haie
3
0
3
0
Kölner Haie
EHC München
München
1
0
0
1
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
Krefeld Pinguine
Krefeld
4
0
1
3
Krefeld Pinguine
Adler Mannheim
Mannheim
3
0
2
1
Adler Mannheim
Beendet
19:30 Uhr
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
0
2
Augsburger Panther
Beendet
19:30 Uhr
18.09.2016
Straubing Tigers
Straubing
3
1
1
1
Straubing Tigers
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
0
1
1
ERC Ingolstadt
Beendet
14:00 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn
3
2
0
1
0
Iserlohn Roosters
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
4
1
0
2
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
14:00 Uhr
n.P.
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
1
0
Grizzlys Wolfsburg
EHC München
München
5
2
1
2
EHC München
Beendet
16:30 Uhr