DEL

München
7
3
2
2
EHC München
Düsseldorf
1
1
0
0
Düsseldorfer EG
Beendet
19:30 Uhr
München:
6'
Eder
8'
Seidenberg
16'
Christensen
23'
Seidenberg
27'
Aucoin
56'
Wolf
58'
Joslin
 / Düsseldorf:
19'
Bowman
60
21:50
Fazit
Was für eine Machtdemonstration des aktuellen Meisters. Der EHC Red Bull München bestimmt das komplette Spiel und lässt der DEG nicht den Hauch einer Chance. Das ist schon ziemlich niederschmetternd, wenn man bedenkt, wie stark die DEG in den letzten beiden Spielzeiten gespielt hat. München lässt nichts anbrennen und spielt total dominant punktet damit zum zwölften Mal in Folge. Davon gab es elf Siege. So wird die Tabellenführung Stück für Stück weiter ausgebaut.
60
21:47
Spielende
58
21:45
Tor für EHC Red Bull München, 7:1 durch Derek Joslin
Jetzt wird es eine Demütigung. Die Münchner haben anscheinend auf einmal wieder Bock auf Offensive und verbessern ihre Powerplay-Statistik. Joslin ist es am Ende, der noch einen weiteren Treffer erzielt.
56
21:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für Henry Haase (Düsseldorfer EG)
Zu viele Spieler auf dem Eis
56
21:42
Tor für EHC Red Bull München, 6:1 durch Michael Wolf
Der EHC legt noch einen drauf! Wolf nimmt sich ein Herz und schiebt ein. Das Toreschiessen ist heute wirklich sehr leicht für München.
56
21:38
Mit dem 5:1 sind die Düsseldorfer heute echt noch gut bedient. Das liegt aber mittlerweile auch ein bisschen an Felix Bick, der nach dem fünften Gegentreffer reinkam und bisher einen guten Eindruck hinterlässt.
53
21:34
Also das ist wirklich ein Tag zum Vergessen für die Rheinländer. Wenn die DEG mal einen Angriff fährt, machen sie viel zu leichte Fehler und zerstören sich damit immer wieder selbst gute Ansätze.
48
21:27
Kleine Strafe (2 Minuten) für Rob Collins (Düsseldorfer EG)
Haken
47
21:26
Das Match plätschert nun nur noch vor sich her. Viel zu berichten gibt es aktuell nicht.
43
21:21
Das letzte Drittel wird doch relativ ruhig angegangen. Das spricht dafür, dass sich beide Mannschaften auf das jetztige Ergebniss geeinigt haben. Vielleicht fällt ja trotzdem noch das ein oder andere Tor. Vor dem Tor wird dann ja sicher kein Spieler das Tor verweigern.
41
21:18
Beginn 3. Drittel
40
21:01
Drittelfazit
Auch im zweiten Drittel sieht die DEG kaum Land im Süden der Republik. Die Gastgeber aus München haben hier alles ganz souverän in der Hand und hier wird auch nichts mehr anbrennen. Das Ergebnis ist verdient und Düsseldorf muss sich jetzt in der Kabine überlegen, wie sie im letzten Drittel agieren wollen.
40
20:59
Ende 2. Drittel
38
20:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Henry Haase (Düsseldorfer EG)
Halten
37
20:53
Was München heute und auch über sehr weite Teile der Saison ausmacht ist, dass sie auch bei einer grossen Führung dizipliniert und konsequent nach hinten arbeiten.
33
20:48
Die Abwehreihen der DEG haben sich nun wieder etwas sortiert. Man muss aber auch sagen, dass München es zulässt. Sie verwalten ihre Führung durch kontrollierte Offensive.
27
20:40
Der Arbeitstag von Mathias Niederberger ist zu Ende. Er fährt entnervt vom Eis und Felix Bick muss beim Stand von 5:1 zwischen die Pfosten.
27
20:38
Tor für EHC Red Bull München, 5:1 durch Keith Aucoin
Unfassbare Lücken in der DEG-Abwehr. Aucoin wird von drei Abwehrspielern der Düsseldorfer beobachtet, wie er in den Slot hineinfährt und nach einem schönen Zuspiel Niederberger den Puck mit der Rückhand durch die Schoner schiebt.
26
20:35
Die DEG lässt sich schnell wieder in die Abwehr drücken aber nach dem vierten Treffer des EHC nehmen sie recht schnell wieder einen Gang heraus und Düsseldorf versucht das zu nutzen.
23
20:32
Tor für EHC Red Bull München, 4:1 durch Yannic Seidenberg
Geiles Tor von Seidenberg! Er bekommt den Puck erneut an der Blauen, lädt durch und zieht ab. Vom linken Pfosten zischt die Scheibe an den rechten Pfosten und dann ins Tor.
21
20:28
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marco Nowak (Düsseldorfer EG)
Haken
21
20:28
Beginn 2. Drittel
20
20:11
Drittelfazit
Wie die Feuerwehr kommen die Münchner aus der Kabine und können sich schnell mit 3:0 absetzen. Die DEG schafft es teilweise nicht, sich zu befreien und so ist es in der ersten Überzahl wichtig, aktiver zu sein. Das klappt dann auch und prompt steht es 3:1. Am Ende haben die Gäste die Köpfe wieder oben und agieren auf Augenhöhe. Mal schauen, ob das auch im zweiten Drittel so weitergeht.
20
20:09
Ende 1. Drittel
19
20:06
Tor für Düsseldorfer EG, 3:1 durch Drayson Bowman
Die DEG lebt noch. In Überzahl schleicht sich Bowman in Richtung Tor, bekommt die Scheibe und schlenzt die Kirsche in die lange Ecke.
18
20:04
Kleine Strafe (2 Minuten) für Derek Joslin (EHC Red Bull München)
Unnötige Härte
18
20:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Manuel Strodel (Düsseldorfer EG)
Unnötige Härte
18
20:03
Kleine Strafe (2 Minuten) für Keith Aucoin (EHC Red Bull München)
Stockschlag
17
20:01
Der Meister aus München dominiert die Partie. Die DEG schafft es eigentlich kaum mehr in der Defensive Ordnung zu halten. Das kann gegen ein Team wie den EHC ziemlich ungemütlich werden.
16
19:57
Tor für EHC Red Bull München, 3:0 durch Mads Christensen
Ohje DEG, dass kann ein ganz bitterer Abend werden. Das Spiel geht nur in eine Richtung und Christensen gelingt per Abstauber der dritte Treffer des Matchs.
13
19:53
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kurt Davis (Düsseldorfer EG)
Stockschlag
12
19:48
Das ist schon sehr dominant, wie die Gastgeber hier auftreten. Wenn die DEG hier etwas reissen will, müssen sie so langsam anfangen mitzuspielen. Das sah die ersten Minuten garnicht schlecht aus aber im Moment sind ihre Köpfe ziemlich weit unten.
8
19:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für Richie Regehr (EHC Red Bull München)
Haken
8
19:45
Mathias Niederberger konnte an beiden Treffern nicht viel machen aber die EHC-Fans klatschen jetzt schon Beifall, wenn er einen Schuss parieren kann. Das ist fast schon etwas überheblich.
8
19:43
Tor für EHC Red Bull München, 2:0 durch Yannic Seidenberg
München macht ernst. Seidenberg knallt die Scheibe von der Blauen in Richtung Tor. Vom Schläger von Henry Haase geht die Scheibe dann ins Tor.
7
19:42
Kleine Strafe (2 Minuten) für Bernhard Ebner (Düsseldorfer EG)
Beinstellen
6
19:39
Tor für EHC Red Bull München, 1:0 durch Andreas Eder
Der EHC setzt sich fest und macht ernst. Eder wird im Slot schön freigespielt und muss den Puck nur noch am schon auf dem Rücken liegenden DEG-Goalie Niederberger vorbeibringen.
6
19:38
Die DEG macht das hier wirklich gut. Sie haben das bisher gut im Griff und stehen hinten gut geordnet. Nach vorne versuchen sie Breaks zu fahren aber das passt noch nicht ganz zusammen.
3
19:34
Mutig legen die Düsseldorfer los. Sie versuchen die Gastgeber früh unter Druck zu setzen und so vielleicht den ersten Druck entgehen zu können.
1
19:32
Spielbeginn
19:17
Das Eis ist leer. Beide Mannschaften haben ihr Aufwärmprogramm beendet und in der Kabine bekommen sie noch einmal letzte Instruktionen. Dann kann es endlich losgehen.
18:55
Der Gegner aus Düeeldorf schien sich zuletzt etwas gefangen zu haben aber dann kamen die letzten beide Heimniederlagen. Mittlerweile tut man sich auswärts ein Stück weit einfacher aber das kann ja auch nicht das Mittel sein, um nicht den Kontakt zum Tabellenmittelfeld zu verlieren. Gegen München sind die Düsseldorfer heute ganz sicher Aussenseiter aber vielleicht ist das genau richtig in der aktuellen Situation, wo in der Tabelle nur noch Schwenningen hinter den Rheinländern steht.
18:47
Der EHC München ist im Moment das Mass aller Dinge in der DEL. Mit neun Siegen aus den letzten zehn Spielen, haben sie es sich komfortabel an der Tabellenspitze bequem gemacht. Der aktuelle Meister ist aktuell also wieder auf dem Weg in Richtung Titelverteidigung.
18:45
Servus und herzlich willkommen aus München. Der EHC Red Bull will seine starke Form weiter unter Beweis stellen und da kommen die krisengeschüttelten Düsseldorfer gerade recht. Ob's gelingt, erfahren Sie hier ab 19:30 Uhr.

Aktuelle Spiele

18.12.2016 19:00
Straubing Tigers
Straubing
5
3
1
1
Straubing Tigers
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
1
1
0
ERC Ingolstadt
Beendet
19:00 Uhr
Eisbären Berlin
Berlin
1
0
1
0
Eisbären Berlin
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
3
1
1
1
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
19:00 Uhr
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
6
1
4
1
Fischtown Pinguins
Iserlohn Roosters
Iserlohn
3
1
0
2
Iserlohn Roosters
Beendet
19:00 Uhr
20.12.2016 19:30
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
4
1
2
1
Düsseldorfer EG
Straubing Tigers
Straubing
2
0
0
2
Straubing Tigers
Beendet
19:30 Uhr
21.12.2016 19:30
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
2
1
0
1
Schwenninger Wild Wings
Eisbären Berlin
Berlin
1
1
0
0
Eisbären Berlin
Beendet
19:30 Uhr

Spielplan - 26. Spieltag

16.09.2016
Eisbären Berlin
Berlin
5
1
1
3
Eisbären Berlin
Straubing Tigers
Straubing
2
0
1
1
Straubing Tigers
Beendet
19:30 Uhr
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
4
0
0
4
Düsseldorfer EG
Iserlohn Roosters
Iserlohn
2
1
0
1
Iserlohn Roosters
Beendet
19:30 Uhr
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
2
0
2
0
Fischtown Pinguins
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
3
2
1
0
Grizzlys Wolfsburg
Beendet
19:30 Uhr
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
4
1
2
1
ERC Ingolstadt
Schwenninger Wild Wings
Schwenningen
0
0
0
0
Schwenninger Wild Wings
Beendet
19:30 Uhr
Kölner Haie
Kölner Haie
3
0
3
0
Kölner Haie
EHC München
München
1
0
0
1
EHC München
Beendet
19:30 Uhr
Krefeld Pinguine
Krefeld
4
0
1
3
Krefeld Pinguine
Adler Mannheim
Mannheim
3
0
2
1
Adler Mannheim
Beendet
19:30 Uhr
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
1
0
1
0
Nürnberg Ice Tigers
Augsburger Panther
Augsburg
2
0
0
2
Augsburger Panther
Beendet
19:30 Uhr
18.09.2016
Straubing Tigers
Straubing
3
1
1
1
Straubing Tigers
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
2
0
1
1
ERC Ingolstadt
Beendet
14:00 Uhr
Iserlohn Roosters
Iserlohn
3
2
0
1
0
Iserlohn Roosters
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
4
1
0
2
0
Nürnberg Ice Tigers
Beendet
14:00 Uhr
n.P.
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
1
0
1
0
Grizzlys Wolfsburg
EHC München
München
5
2
1
2
EHC München
Beendet
16:30 Uhr