Super League

St. Gallen
2
0
FC St. Gallen
FC Lugano
0
0
FC Lugano
Beendet
16:00 Uhr
St. Gallen:
79'
Aleksić
82'
Aleksić
 / FC Lugano:
90
18:02
Fazit
St. Gallen gewinnt die erste Partie mehr oder weniger problemlos. Lugano spielte frech auf und kam auch zu Chancen. In der 6. Minute war es der Aufsteiger, welcher zur ersten Chance kam. Mattia Bottani scheiterte am überragend reagierenden Daniel Lopar. Nach und nach kam St. Gallen besser ins Spiel und übernahm das Spieldiktat. Nach einer halben Stunde kämpfte sich Albert Bunjaku nach vorne und legte für Macro Aratore auf. Dieser scheiterte aus fünf Meter an sich selber und schoss den Ball über die Querlatte. Auch in der zweiten Hälfte war es St. Gallen, welches auf die Führung drückte. Lugano hatte zwar mehrere gute Möglichkeiten, scheiterte aber dauernd an Lopar. In der 76. Minute flog Zoran Josipovic mit Gelb-Rot vom Platz, nachdem er den herauslaufenden Lopar mit dem Fuss im Gesicht traf. Drei Minuten später erzielte Danijel Aleksić das 1:0 und nach 82 Minuten gleich auch das 2:0. Lugano konnte zu zehnt nicht mehr reagieren und verlor zum Auftakt in der höchsten Liga.
90
17:52
Spielende
90
17:52
Was man Lugano lassen muss: Sie geben sich bis zum Schluss nicht auf. Noch immer gehen sie in jeden Zweikampf und suchen den Ehrentreffer.
90
17:50
Gelbe Karte für Jonathan Sabbatini (FC Lugano)
90
17:49
St. Gallen spielt das Ganze klug runter. Sie wagen keine grossen Ausbrüche mehr und halten den Ball in den eigenen Reihen.
90
17:47
90 Minuten sind vorbei, vier werden angehängt.
89
17:46
Aleksić vergibt den Hattrick. Die Abwehr von Lugano ist sehr allfällig und so kann Aleksić aufs Tor stürmen. Russo hält den Schuss.
86
17:44
Jetzt spielen sich die St. Galler in einen Rausch! Im Direktspiel kommen die Espen vor das gegnerische Tor. Čavuševič trifft den Ball nicht richtig und vergibt.
84
17:42
Russo mit erneuter Unsicherheit. Sein Auswurf landet bei Tréand, welcher das leere Tor verfehlt.
83
17:41
Einwechslung bei FC Lugano: Marco Padalino
83
17:41
Auswechslung bei FC Lugano: Domagoj Pušić
82
17:39
Tooor für FC St. Gallen, 2:0 durch Danijel Aleksić
Was für ein Tor! Weiter Ball aus der Abwehr, Čavuševič drängt den letzten Verteidiger zur Seite, so dass Aleksić alleine auf Russo losziehen kann. Per Lupfer findet die Kugel den Weg ins Tor.
79
17:37
Tooor für FC St. Gallen, 1:0 durch Danijel Aleksić
Jetzt kommt etwas gar viel über den Aufsteiger. Tréand spielt den Ball zur Mitte, wo Freund und Feind verpassen. Erst Aleksić kommt in Ballbesitz und hämmert den Ball hoch in die Maschen. Verdiente Führung für das Heimteam.
77
17:34
Gelbe Karte für Orlando Urbano (FC Lugano)
75
17:34
Gute Freistossmöglichkeit für St. Gallen aus 20 Meter. Aleksić setzt den Ball in die Mauer aber Bottani berührt die Kugel mit dem Arm. Bieri sieht das anders und lässt weiterspielen.
76
17:33
Gelb-Rote Karte für Zoran Josipovic (FC Lugano)
Der 19-jährige Stürmer fliegt nach nur 15 Minuten vom Platz. Ein weiter Ball in die Spitze zu Josipovic, welchen Lopar vor dem Luganesi klären möchte. Im Luftduell schlägt der junge Stürmer seinem Gegner den Schuh ins Gesicht und muss unter die Dusche.
74
17:32
Bottani vergibt das 1:0
Hereingabe in den St. Galler Strafraum und der Ball landet auf dem Fuss von Bottani. Lopar klärt spektakulär auf der Linie. An dem kommt heute keiner vorbei!
71
17:30
Einwechslung bei FC Lugano: Jonathan Sabbatini
71
17:30
Auswechslung bei FC Lugano: Nikola Milosavljevic
71
17:29
Einwechslung bei FC St. Gallen: Džengis Čavuševič
71
17:29
Auswechslung bei FC St. Gallen: Albert Bunjaku
69
17:28
Aleksić wird im Strafraum angespielt. Der Ball ist etwas zu hoch für den Kopfball aufs Tor aber Tréand kommt in Ballbesitz und wird an der rechten Strafraumgrenze gelegt. Aleksić schlägt den anschliessenden Freistoss direkt aufs Tor, scheitert aber am Aussennetz.
68
17:26
Trinkpause. Die Spieler dürfen nochmals durchatmen und kehren danach für die letzten 20 Minuten zurück aufs Feld.
66
17:24
Einwechslung bei FC St. Gallen: Danijel Aleksić
66
17:24
Auswechslung bei FC St. Gallen: Marco Mathys
65
17:24
Josipovic ist gross und kann sich in den Luftduellen durchsetzten. Bottani erhält den Ball zugeköpft, die Kugel verspringt ihm aber und so ist die Gefahr schon wieder vorüber.
63
17:22
Zoran Josipovic kommt zur ersten Chance! Wieder steht ein Luganesi alleine vor Lopar und der Keeper hält erneut. Wahnsinns Partie von Lopar.
62
17:21
Beide Trainer versuchen mit neuen Spielern die Führung zu erarbeiten.
61
17:20
Einwechslung bei FC Lugano: Zoran Josipovic
61
17:20
Auswechslung bei FC Lugano: Patrick Rossini
61
17:19
Einwechslung bei FC St. Gallen: Geoffrey Tréand
61
17:19
Auswechslung bei FC St. Gallen: Yannis Tafer
60
17:19
Lugano mit der nächsten Chance! Mutsch möchte klären, schiesst aber den direkt vor ihm stehenden Gegner ab. Der Abpraller fliegt zurück Richtung St. Gallen Tor, wo Lombardi alleine vor Lopar scheitert.
58
17:17
Die St. Galler stehen sich gegenseitig im Weg und stören ihren eigenen Spielaufbau.
56
17:15
Gelbe Karte für Alain Wiss (FC St. Gallen)
56
17:15
Elfmeter oder nicht?
Bottani lässt alle stehen und wird erst von Alain Wiss gestoppt. Knapp vor dem Strafraum kommt der Tessiner zu Fall und rollt sich noch in den Sechzehner. Bieri lässt sich aber nicht täuschen und entscheidet auf Freistoss. Bottani tritt selbst an aber setzt den Ball in die Mauer.
56
17:13
Bunjaku ist omnipräsent! Wieder und wieder kommt er im Strafraum in Ballbesitz. Bisher ohne Erfolg.
54
17:12
Mathys lässt die halbe Lugano Abwehr stehen und traut sich dann nicht selbst abzuschliessen. Dem Querpass ist schlussendlich ein Bein eines Luganesis im Weg.
52
17:10
Everton steht bereits wieder. Der Brasilianer hat wohl das Konditionstraining geschwänzt und brauchte eine Pause.
51
17:09
Everton liegt am Boden und muss gepflegt werden. Es ist nicht klar, ob gegnerische Einwirkung der Grund dafür ist.
51
17:08
St. Gallen agiert nun vermehrt mit langen, hohen Bällen. Dies bereitet den Tessinern doch einige Mühen.
49
17:07
Bunjaku wird wieder zurückgepfiffen. Mit einem langen Ball wird der St. Galler in ein Laufduell geschickt, welches unterbrochen wird, weil Bunjaku seine Arme zu fest einsetzte.
48
17:05
Übrigens gab es keine Wechsel in der Pause.
46
17:04
St. Gallen legt bereits los wie die Feuerwehr. Bunjaku wird geschickt und kann alleine aufs Tor losziehen. Eine Abseitsposition verhindert weitere Gefahr.
46
17:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:58
Halbzeitfazit
Lugano startete frech in die Partie und überraschte den FCSG. In der 6. Minute hatte Mattia Bottani die erste Möglichkeit des Spiels. Er scheiterte alleine vor Daniel Lopar. Danach kam St. Gallen immer besser ins Spiel und begannen dem Aufsteiger die Grenzen aufzuzeigen. Lugano kämpfte weiter und ging keinem Zweikampf aus dem Weg. In der 33. Minute war es Albert Bunjaku, der alleine auf Francesco Russo losziehen konnte. Uneigennützig spielt er zur Mitte auf Aratore, dieser setzte den Ball aus fünf Meter übers Tor. In der 41. Minute lag der Ball dann auch im Lugano Tor. Bunjaku köpfte zum 1:0, sein Treffer wurde aber aberkannt, da sich der St. Galler am Gegner aufgestützt habe. Ein sehr heikler Entscheid.
45
16:47
Ende 1. Halbzeit
45
16:45
Zwei Minuten werden in einer sehr unterhaltsamen ersten Hälfte nachgespielt.
41
16:41
St. Gallen will die Führung!
Diesmal zieht Bunjaku selber ab und scheitert an Russo. Der Abpraller landet kurz vor Aratore und scheitert ebenfalls am Schlussmann. Mit vereinten Kräften klärt Lugano kurz vor der Linie. Der Ball geht aber nicht weit weg und wieder muss Russo eingreifen. In extremis pariert er den nächsten Schuss von Aratore, kann den Ball aber nicht festhalten. Bunjaku kommt zum Kopfball und trifft. Der Treffer wird aber nicht gegeben, da sich Bunjaku aufgestützt habe. Die Wiederholung zeigt da etwas anderes.
40
16:40
Everton vergibt die nächste Möglichkeit. Wieder ist es Bunjaku, der ausbricht und den Ball zur Mitte schlägt. Everton trifft den Ball nicht richtig und Russo kann klären.
38
16:38
Mutsch schreit sich die Lunge aus dem Leib, weil er mit den letzten Schiedsrichter-Entscheidungen nicht einverstanden ist.
36
16:37
Es sieht nicht danach aus, als stürme Lugano vor der Pause noch gross auf das gegnerische Tor. St. Gallen übernimmt nun doch das Spieldiktat und zwingt Lugano, mehr für die Defensive zu machen.
33
16:34
Das gibt es nicht!
Bunjaku kann alleine auf Russo losziehen und sieht in der Mitte Aratore mitlaufen. Uneigennützig spielt er die Kugel auf seinen Mitspieler, dieser bringt das Kunststück fertig, den Ball aus fünf Meter übers Tor zu hämmern.
31
16:31
Eine halbe Stunde ist gespielt und der Aufsteiger macht bis anhin eine gute Figur. Frech in der Offensive und solid in der Abwehr.
29
16:30
In der Wiederholung sieht man, dass Bunjaku sich wirklich etwas gar theatralisch fallen lässt. Eine Berührung war aber vorhanden.
28
16:29
Bunjaku wird kurz vor dem Strafraum von Đurić gelegt. Bei Foul wäre dies eine rote Karte, da Đurić der letzte Luganesi war. Bieri entscheidet aber auf Schwalbe. Dennoch sieht Bunjaku keine gelbe Karte dafür.
27
16:27
Mathys kommt zum Kopfball. Sein Abschluss aber am Tor vorbei.
26
16:26
Gefährliches Spiel der St. Galler! Sie schieben sich den Ball sehr lange in der Abwehrreihe hin und her, während Lugano mit der ganzen Mannschaft aufrückt. Gelmi klärt in letzter Sekunde.
25
16:24
Weiter geht's.
23
16:23
Es ist heiss in St. Gallen! Alain Bieri unterbricht das Spiel für eine kurze Trinkpause.
22
16:22
Orlando Urbano hämmert den Ball aufs Tor aber findet seinen Meister in Daniel Lopar.
21
16:21
Gute Freistossmöglichkeit für Lugano aus 30 Meter. Tafer holt Bottani von den Beinen.
19
16:19
Gelbe Karte für Denis Markaj (FC Lugano)
Gelmi spielt einen weiten Ball auf Tafer, dieser setzt sich zuerst gegen Markaj durch, im Nachfassen reisst der Luganesi den St. Galler zu Boden.
18
16:18
St. Gallen macht jetzt mehr Druck und kommt zum nächsten Eckball. Erneut klärt Russo nur bis zum nächsten St. Galler. Aber im Abschluss sind die Espen noch zu unsicher.
15
16:17
Nächste dicke Möglichkeit. Diesmal für die Espen aber Tafer vergibt kläglich. Er wird gut freigespielt und hat danach drei Anspielmöglichkeiten in der Mitte. Die Hereingabe aber nicht sonderlich geschickt gespielt und somit steht es weiter 0:0.
13
16:14
Der Eckball wird zum nächsten geklärt und damit hat Schlussmann Russo Mühe. Er unterläuft den zweiten Eckball und darf sich bei seinen Vorderleuten bedanken.
12
16:12
Missglückte Kopfrückgabe zu Russo und damit der nächste Eckball für St. Gallen.
11
16:11
Wieder eine Hereingabe in den Strafraum von Lugano. Bisher steht die Abwehr gut und somit entsteht keine Gefahr bei Angriffen über die Seiten.
9
16:09
Beide Teams schlagen ein horrendes Tempo an und dies bei sehr sommerlichen Temperaturen. Auch den Zweikämpfen wird nicht aus dem Weg gegangen.
5
16:06
Janjatovic steht zentral vor dem Tor und könnte von 20 Meter abschliessen. Er entscheidet sich für den Pass, dieser kommt aber nicht an.
6
16:06
Führungsmöglichkeit für den Aufsteiger
Bottani wird von Rossini freigespielt und steht alleine vor Lopar. Dieser zeigt weshalb er die Nummer eins ist und hält spektakulär.
4
16:05
Rey zeigt ein erstes Mal, weshalb er auch "Mini-Gattuso" genannt wird. Tafer muss dafür herhalten. Noch gibt es keine Karte.
3
16:04
Jetzt St. Gallen mit dem ersten Angriff. Aratore wird Links geschickt und bringt den Ball zur Mitte. Dort gibt es ein Abstimmungsproblem zwischen dem Schlussmann Russo einem seiner Vorderleute. St. Gallen kann davon nicht profitieren.
1
16:00
Lugano macht gleich Druck und erarbeitet sich nach 10 Sekunden den ersten Eckball.
1
16:00
Spielbeginn
15:59
Bei Lugano wurde erst gestern der Captain bestummen. Antoine Rey trägt die Binde im ersten Spiel.
15:54
In fünf Minuten geht es los. Das Spiel wird geleitet von Alain Bieri.
15:54
Beim Heimteam fehlen Daniele Russo, Pascal Thrier und Daniel Lässer verletzt.
15:45
St. Gallen Cheftrainer Jeff Saibene verzichtet in dieser Saison auf seine Torhüter-Rotation. Daniel Lopar startet als Nummer eins in die neue Meisterschaft. Marcel Herzog muss mit der Ersatzbank vorliebnehmen. Auch die Captain-Binde wurde weitergegeben. Neu führt Albert Bunjaku seine Farben aufs Grün.
15:37
Nach 13 Jahren ist der FC Lugano endlich wieder in der höchsten Spielklasse anzutreffen. Bereits in der Challenge League duellierten sich die St. Galler mit den Tessinern. In der Aufstiegssaison von St. Gallen, verdrängten sie Lugano auf den zweiten Tabellenrang. In der Barrage scheiterten die Tessiner an Luzern. Doch mit einer überzeugenden Leistung in der abgelaufenen Saison, verdiente sich der FC Lugano den Aufstieg.
15:32
Herzlich willkommen zur ersten Runde der Raiffeisen Super League! Heute trifft der Aufsteiger aus Lugano in der AFG Arena auf den FC St. Gallen.

Aktuelle Spiele

26.07.2015 13:45
FC Lugano
FC Lugano
2
1
FC Lugano
FC Thun
FC Thun
3
1
FC Thun
Beendet
13:45 Uhr
FC Sion
FC Sion
1
0
FC Sion
FC St. Gallen
St. Gallen
0
0
FC St. Gallen
Beendet
13:45 Uhr
26.07.2015 16:00
FC Vaduz
FC Vaduz
2
1
FC Vaduz
FC Zürich
FC Zürich
2
1
FC Zürich
Beendet
16:00 Uhr
01.08.2015 15:00
FC Basel
FC Basel
3
1
FC Basel
FC Sion
FC Sion
0
0
FC Sion
Beendet
15:00 Uhr
FC St. Gallen
St. Gallen
1
0
FC St. Gallen
BSC Young Boys
Young Boys
1
0
BSC Young Boys
Beendet
15:00 Uhr

Spielplan - 1. Spieltag

18.07.2015
FC Luzern
FC Luzern
2
0
2
FC Luzern
FC Sion
FC Sion
2
1
2
FC Sion
Beendet
17:45 Uhr
FC Zürich
FC Zürich
1
0
FC Zürich
BSC Young Boys
Young Boys
1
0
BSC Young Boys
Beendet
20:00 Uhr
19.07.2015
FC Basel
FC Basel
2
1
FC Basel
FC Vaduz
FC Vaduz
0
0
FC Vaduz
Beendet
13:45 Uhr
FC Thun
FC Thun
3
1
FC Thun
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
5
5
Grasshopper Club Zürich
Beendet
13:45 Uhr
FC St. Gallen
St. Gallen
2
0
FC St. Gallen
FC Lugano
FC Lugano
0
0
FC Lugano
Beendet
16:00 Uhr
25.07.2015
BSC Young Boys
Young Boys
1
1
BSC Young Boys
FC Luzern
FC Luzern
1
1
FC Luzern
Beendet
17:45 Uhr
Grasshopper Club Zürich
Grasshoppers
2
2
Grasshopper Club Zürich
FC Basel
FC Basel
3
2
FC Basel
Beendet
20:00 Uhr
26.07.2015
FC Lugano
FC Lugano
2
1
FC Lugano
FC Thun
FC Thun
3
1
FC Thun
Beendet
13:45 Uhr
FC Sion
FC Sion
1
0
FC Sion
FC St. Gallen
St. Gallen
0
0
FC St. Gallen
Beendet
13:45 Uhr
FC Vaduz
FC Vaduz
2
1
FC Vaduz
FC Zürich
FC Zürich
2
1
FC Zürich
Beendet
16:00 Uhr