Super League

Lugano
6
3
FC Lugano
Yverdon
1
1
Yverdon Sport FC
Lugano:
24'
Sabbatini
34'
Vladi
41'
Bottani
65'
Valenzuela
79'
Steffen
 / Yverdon:
8'
Kevin Carlos
51'
Sauthier
18:34
Verabschiedung
Das war's aus Lugano. Ich wünsche noch einen schönen restlichen Sonntagabend und einen guten Wochenstart. Bis zum nächsten Mal!
18:33
Ausblick
Nächstes Wochenende steht für alle Teams die erste Runde des Schweizer Cups auf dem Programm. Der FC Lugano reist dafür am kommenden Samstag in den Kanton Luzern, wo er auf den FC Gunzwil (2. Liga) trifft. Am selben Tag reist Yverdon in den Kanton Fribourg und trifft auf den FC Haute-Gruyère (2. Liga interregional).
18:24
Fazit 2. Halbzeit
Die Luganesi kamen beflügelt aus der Kabine und machten dort weiter, wo sie im ersten Durchgang aufgehört hatten. So vergingen nur 6 Minuten, bis die Torhymne im Cornaredo ein nächstes Mal erklang. Anthony Sauthier lenkte eine scharfe Hereingabe von Steffen in das eigene Tor. Von da an war der Wille der Waadtländer gebrochen und es spielte nur noch der FC Lugano. Zuerst zimmerte Milton Valzenzuela in der 65. Spielminute den Ball aus rund 20 Metern in die Maschen und danach erzielte Renato Steffen mit seinem 2. Saisontreffer den 6:1 Schlusstand. Der FC Lugano meldet sich damit stark zurück nach dem Ausrutschter vom letzten Wochenende. Für Yverdon hingegen ist es ein gebrauchter Sonntag und man tritt ohne Punkte die Heimreise an.
18:23
Spielende
Der FC Lugano schlägt Yverdon Sport diskussionslos mit 6:1.
90'
18:22
Steffen versucht es nochmals mit einem Flachschuss aus rund 16 Metern. Der Ball kullert jedoch gut einen Meter am Tor vorbei.
90'
18:22
Mirel Turkes gibt zwei Minuten obendrauf.
89'
18:20
Yverdon kommt seit langem mal wieder in den Sechzehner der Tessiner. Der Flankenball von Le Pogam ist allerdings kein Problem für Saipi.
86'
18:16
Gelbe Karte für Mauro Rodrigues (Yverdon Sport FC)
Rodrigues kommt in dieser Situation deutlich zu spät und trifft Hajrizi.
84'
18:15
Der Aufsteiger ist damit für die letzten Minuten auch noch in Unterzahl. Was für ein undankbarer Sonntagabend für die Waadtländer.
81'
18:14
Gelbe Karte für Marco Schällibaum (Yverdon Sport FC)
Auch der Coach vom Yverdon Sport FC ist mit der Entscheidung nicht zufrieden und teilt das dem Unparteiischen lautstark mit.
81'
18:14
Gelb-Rot für Mohamed Tijani (Yverdon Sport FC)
Der Innenverteidiger lässt seinen Frust bei Turkes aus. Dieser hat kein Gehör dafür und verwarnt Tijani. Dieser hört allerdings nicht auf, woraufhin er mit Gelb-Rot vom Platz fliegt.
79'
18:10
Toooooooooor für den FC Lugano, 6:1 durch Renato Steffen
Der Treffer zählt doch. Ohne es sich am Bildschirm anzuschauen gibt Turkes den Treffer.
Espinoza kommt mit Tempo über links und sucht mit einer flachen und scharfen Hereingabe Zan Celar. Dieser wird von De Fabros bedrängt, doch der Ball springt zu Renato Steffen und dieser muss nur noch einschieben.
79'
18:09
Steffen trifft zum vermeintlichen 6:1. Allerdings hebt der Linienrichter nach dem Treffer die Fahne und das Tor wird aberkannt. Der VAR schaltet sich allerdings ein und prüft das ganze nochmals.
76'
18:07
Wieder eine tolle Kombination der Luganesi. In der Mitte wird Celar gesucht, doch Tijani ist zur Stelle und kann klären.
74'
18:05
Die Waadtländer haben sich mit der heutigen Niederlage abgefunden. Es spielt nur noch der FC Lugano.
71'
18:03
Doppelwechsel Yverdon Sport FC
Auch Marco Schällibaum wechselt. Er bringt Evans Maurin und Mihael Klepac. Feierabend haben Varol Tasar und Ricardo Alves.
71'
18:01
Einwechselung FC Lugano
Shkelqim Vladi macht Platz für Zan Celar. Ist das womöglich der letzte Einsatz für Celar im Lugano-Dress?
69'
17:57
Viele Unterbrüche in dieser Phase. Turkes zeigt an, dass die Zeit nachgespielt wird.
67'
17:55
Erneut gibt es eine kleine Trinkpause.
65'
17:54
Toooooooooor für den FC Lugano, 5:1 durch Milton Valzenzuela
Wer hat noch nicht? Wer will nochmal?
Jetzt zerfällt die Yverdon-Verteidung. Jhon Espinoza geht rechts ins Dribbling und vernascht seinen Gegenspieler, legt dann zurück auf Grgic. Dieser legt direkt quer auf Milton Valzenzuela und dieser nimmt kurz Mass und zieht, völlig unbedrängt, aus rund 20 Metern ab. Sein Schuss schlägt wie an einer Schnur geführt, oben rechts im Kasten von Martin ein. Ein weiteres Traumtor an diesem Sonntagabend!
64'
17:53
Dreifachwechsel FC Lugano
Mattia Croci-Torti nimmt drei Wechsel vor. Boris Babic, Roman Macek und Anto Grgic ersetzen Mattia Bottani, Yanis Cimignani und Uran Bislimi.
62'
17:50
Bei Yverdon passt nicht mehr viel zusammen. Findet der Aufsteiger nochmals in die Partie zurück?
59'
17:48
Gelbe Karte für Uran Bislimi (FC Lugano)
Bislimi unterbindet einen Gegenstoss von Yverdon mit einem Trikotzupfer.
56'
17:46
Einmal mehr stösst Bottani vor und versucht etwas zu kreieren. Del Fabro und Sauthier können ihn gemeinsam aufhalten und den Ball erobern.
54'
17:44
Ein Lebenszeichen vom Yverdon Sport FC. Der Aufsteiger kommt zu einem Eckstoss. Der Ball wird in den Rückraum auf Sauthier gespielt, welcher sich ein Herz fasst und direkt per Volley abschliesst. Es braucht einen stark reagierenden Saipi um den Einschlag zu verhindern.
51'
17:40
Toooooooooor für den FC Lugano, 4:1 Eigentor durch Anthony Sauthier
Yverdon leistet sich einmal mehr einen Fehler im Aufbauspiel, woraufhin der FC Lugano schnell umschaltet. Steffen nimmt Speed auf und legt nach rechts auf Bottani. Dieser wiederum spielt den Ball scharf in den Waadtländer Sechzehner wo zuerst zahlreiche Spieler verpassen, bis hinten Yanis Cimignani angerauscht kommt und dort Anthony Sauthier entscheidend stört, sodass dieser den Ball ins eigene Tor lenkt.
49'
17:38
Rodrigues nimmt Tempo auf und prallt mit Espinoza zusammen. Espinoza muss daraufhin gepflegt werden, kann aber weiterspielen.
46'
17:35
Doppelwechsel Yverdon Sport FC
Der Aufsteiger wechselt zur Pause doppelt. Der Torschütze zum 0:1, Kevin Carlos, macht Platz für Mauro Rodrigues. Evans Maurin ist neu für Christopher Lungoyi im Spiel.
46'
17:34
Beginn 2. Halbzeit
Es geht weiter im Stadio Comunale di Cornaredo!
17:20
Fazit 1. Halbzeit
Zuerst schien es so, als würde der FC Lugano dort weitermachen, wo er gegen den FC Zürich aufgehört hatte. Die Tessiner begannen unsicher und es schliechen sich vermehrt kleine Fehler in das eigenene Aufbauspiel. So war es in der 8. Spielminute der Spanier Kevin Carlos, der eine Unachtsamkeit von Hajrizi ausnutzte und völlig unbedrängt zum 0:1 für die Gäste einschieben konnte. Die Waadtländer hatten die Partie und den Gegner bis dahin im Griff. Nach 20 Minuten wendete sich aber das Blatt und der FC Lugano schaltete einen Gang höher. Zuerst war es Sabbatini, der nach einem herrlichen Zuspiel von Bottani zum 1:1 Ausgleich einschieben konnte. Nur 10 Minuten später konnte Shkelqim Vladi mit seinem Pemierentreffer die Tessiner zum ersten Mal in dieser Partie in Führung bringen. Den Schlusspunkt der ersten Halbzeit setzte dann Mattia Bottani mit dem 3:1 durch einen traumhaften Schlenzer aus rund 15 Metern, der via Latte seinen Weg in die Maschen fand. Kann Yverdon nochmals auf diesen Rückschlag reagieren? Oder legt der FC Lugano jetzt erst richtig los?
45'
17:19
Ende 1. Halbzeit
Mirel Turkes schickt die Mannschaften zum Pausentee. Zwischen Lugano und Yverdon steht es nach 45 Minuten 3:1.
45'
17:17
Wenn die Waadtländer einmal nach vorne kommen, dann ist es mit langen Bällen. Auch hier versucht es Cespedes mit einem Chipball hinter die Tessiner Abwehrkette - diese kann den Ball aber mühelos verteidigen.
45'
17:16
Drei Minuten werden im Cornaredo nachgespielt.
43'
17:15
Yverdon verliert völlig den Zugriff auf die Partie. In den ersten 20 Minuten stand man kompakt und hatte auch längere Ballbesitzphasen. Nun rennt man mehrheitlich dem Ball hinterher und es bilden sich immer mehr Lücken in der Abwehrkette der Waadtländer.
41'
17:12
Toooooooooor für den FC Lugano, 3:1 durch Mattia Bottani
WOW, was für ein Tor von Mattia Bottani! Der 32-jährige Mittelfeldspieler spielt einen herrlichen Doppelpass mit Renato Steffen und schlenzt danach den Ball aus rund 16 Metern in das obere rechte Eck. Der Ball findet via Latte seinen Weg in die Maschen. Ein absolutes Traumtor!
39'
17:12
Die Tessiner drücken weiter nach vorne. Die Gäste stehen tief in der eigenen Platzhälfte.
37'
17:11
Gelbe Karte für Albian Hajdari (FC Lugano)
Hajdari kommt gegen Kevin Carlos zu spät und trifft diesen am Fuss.
36'
17:09
Seit der Trinkpause in der 21. Minute scheinen die Tessiner besser in der Partie zu sein. Innerhalb von 10 Minuten konnte man den Rückstand in einen Vorsprung ummünzen.
34'
17:04
Toooooooooor für den FC Lugano, 2:1 durch Shkelqim Vladi
Der FC Luagno kommt zu einem Eckball, welchen Kevin Martin weit aus dem eigenen Sechzehner faustet. Sabbatini bringt den Ball umgehend zurück in den Strafraum, wo Shkelqim Vladi den Ball annimmt und aus der Drehung flach abschliesst und in die Maschen trifft. Es ist das erste Super League Tor für 22-jährigen Kosovaren.
33'
17:02
Lattenknaller FC Lugano. Bottani staubt einen misslungenen Querpass von Tijani ab und stürmt auf das Tor von Yverdon zu und zögert nicht lange, sondern zieht direkt ab. Sein Schuss wird von Dario Del Fabro noch entscheidend an die Latte abgelenkt. Super Aktion des Waadtländer Verteidiges. Hier wäre Kevin Martin wohl geschlagen gewesen.
32'
17:02
Gelbe Karte für Milton Valenzuela und für Mattia Croci-Torti (beide FC Lugano)
Valenzuela kommt gegen Tasar zu spät und unterbindet den Gegenstoss mit einem klassichen taktischen Foul. Croci-Torti ist überhaupt nicht einverstanden, dass Turkes hierfür den Gelben Karton zückt. Dafür erhält auch der Lugano-Coach Gelb.
30'
17:01
Einwechslung Yverdon Sport FC
Jhon Espinoza ersetzt den angeschlagenen Arigoni.
29'
17:00
Allan Arigoni bleibt liegen und muss gepflegt werden. Es scheint nicht weiter zu gehen für ihn. Zuvor ist er mit Boris Cespedes zusammengestossen.
27'
16:58
Yverdon versucht direkt zu antworten! Tasar setzt auf der rechten Seite gegen zwei Gegenspieler durch und versucht es mit einem Schlenzer aus relativ spitzem Winkel. Sein Abschluss verfehlt das Tor nur knapp.
24'
16:54
Toooooooooor für den FC Lugano, 1:1 durch Jonathan Sabbatini
Die Luganesi finden zum ersten Mal in dieser Partie eine Lücke in der Waadtländer Defensive. Bottani spielt einen überragenden Pass in die Schnittstelle, wo Jonathan Sabbatini den Ball nur einmal mitnimmt und dann direkt flach ins lange Eck abzieht. Kevin Martin ist zwar mit den Fingespitzen noch dran, doch ihm rutscht der Ball unten durch.
21'
16:51
Nach 21 gespielten Minuten gibt es eine kleine Trinkpause. Die Akteure beider Teams nehmen diese Gelegenheit gerne an und kühlen sich an der Seitenlinie ab.
18'
16:49
Genau zu solch einer Umschaltsituation kommt es jetzt. Carlos wird lanciert, der setzt sich gegen Hajdari durch und legt zurück auf Varol Tasar. Dessen Abschluss wird noch abgefälscht und kullert nur knapp links am Kasten von Saipi vorbei.
17'
16:47
Der Matchplan von Marco Schällibaum ist bereits nach einer Viertelstunde gut zu erkennen. Lugano soll das Spiel machen und sein Team soll schnell umschalten und mit Kontern für Gefahr sorgen.
15'
16:45
Viel Glück für die Waadtländer. Kevin Martin kann einen Rückpass nur ungenügend kontrollieren, worauf ihm der Ball etwas verspringt. Beinahe konnte Cimignani davon profitieren, doch im letzten Moment kann Martin seinen Fehler ausbügeln.
12'
16:43
Der FC Lugano ist für eine Reaktion bemüht. Gleich zwei Eckbälle holen die Tessiner heraus, doch keiner führt zu Gefahr vor dem Gehäuse von Kevin Martin.
10'
16:41
Yverdon Sport liegt damit zum ersten Mal in der Spielzeit 2023/2024 in Führung.
8'
16:38
Toooooooooor für Yverdon Sport FC, 0:1 durch Kevin Carlos
Lugano kriegt die Situation nicht richtig geklärt, worauf der Ball auf der linken Seite bei Le Pogam landet. Dieser kann in aller Ruhe flanken und findet in der Mitte Kevin Carlos, welcher diesen Ball verwerten kann. Kreshnik Hajrizi macht hierbei keine gute Figur. Er war viel zu weit von seinem Gegenspieler weg.
6'
16:36
Der erste Abschluss gehört dem Heimteam. Sabbatini legt auf für Vladi, der trifft den Ball aber nicht wunschgemäss.
4'
16:33
Yverdon versucht es mit langen Bällen in die Tiefe, um danach mit Flanken vor das gegnerische Gehäuse zukommen.
2'
16:31
Lugano lässt den Ball in den eigenen Reihen herumzirkeln und tastet sich lansamg an Yverdon heran.
1'
16:26
Spiebeginn
Der Ball rollt im Stadio Comunale di Cornaredo! Viel vergnügen mit der Partie zwischen dem FC Lugano und dem Yverdon Sport FC.
16:20
Wetter
Das Tessin zeigt sich einmal mehr von seiner besten Seite. Auch um 16:20 ist es noch immer 32 Grad warm. Wir dürfen gespannt sein, wie die Spieler mit dieser Temperatur umgehen werden. Wir werden es bald erfahren - gleich geht es los!
16:14
Transfergerüchte
Mohamed Amoura steht nicht im Kader und Zan Celar sitzt nur auf der Bank. Hat das vielleicht etwas mit den Wechselgerüchten der beiden Offensivakteure zu tun? Wie RSI schreibt, möchte der englische Championship-Club Birmingham City seine Offensive mit Celar ergänzen.
An Brisanz kaum zu übertreffen ist der andere bevorstehende Abgang. So soll Mohamed Amoura kurz vor einem Absprung nach Belgien stehen. Royal Union Saint-Gilloise sei am Algerier dran. Die grosse Brisanz in diesem Transfer kommt daher, dass Saint-Gilloise in rund eineinhalb Wochen der Gegner des FC Lugano in den Playoffs der Europa League sein wird.
16:12
Schiedsrichter
Der Unparteiische der heutigen Partie ist Mirel Turkes. Er wird von den Linienrichtern Marco Zürcher und Nicolas Müller unterstützt. Der vierte Offizielle ist Maxime Odiet. Gleichzeitig wird Alessandro Dudic in Volketswil die Partie als Videoschiedsrichter begleiten.
16:06
Aufstellung Yverdon Sport FC
Obwohl Yverdon am vergangenen Sonntag den ersten Saisonsieg einfahren konnte, ändert Marco Schällibaum seine Startformation auf 3 Positionen. Lungoyi, Alves und Tijani ersetzen Beyer, Fargues und Lusuena. 
16:03
Aufstellung FC Lugano
Mattia Croci-Torti nimmt zwei Wechsel vor im Vergleich zur 0:3 Klatsche gegen den FCZ. Shkelqim Vladi und Yanis Cimignani rücken für Zan Celar und Roman Macek in die Startformation.
16:01
Direktduelle
In der Geschichte trafen diese beiden Mannschaften wettbewerbsübergreifend 11 Mal aufeinander. Der FC Lugano konnte dabei vier Partien für sich entscheiden, während Yverdon fünf Mal als Sieger vom Platz gehen konnte.
Zuletzt trafen die beiden Mannschaften in der Challange League Saison 2010/2011 aufeinander, wobei sich die Tessiner mit 2:1 durchsetzen konnten.
16:00
Formstand Yverdon Sport FC
Die Tendenz der Waadtländer zeigt klar nach oben. Nachdem man sich zum Saisonauftakt dem FCZ mit 0:2 geschlagen geben musste, folgte ein starkes 2:2 gegen den amtierenden Meister aus Bern. Nach dem ersten Punktgewinn, folgte dann am vergangenen Spieltag der erste Sieg der neuen Saison. Im Kantonsderby feierte man einen 2:1 Auswärtssieg gegen den FC Lausanne-Sport.   
15:58
Formstand FC Lugano
Die Tessiner legten einen fulminanten Saisonstart hin. Nach zwei Spieltagen stand man (als einziges Team) ohne Punktverlust und mit einer Tordifferenz von 4:0 an der Tabellenspitze. In diesem Tempo wollten die Luganesi auch gegen den FCZ weitermachen, doch durch zu viele eigene Fehler und zu wenig Torgefahr musste man sich letzte Woche in Zürich mit 0:3 geschlagen geben. Heute bietet sich die Chance auf Wiedergutmachung. Mit einem Sieg könnte man wieder bis auf einen Punkt an die Zürcher heranrücken.
15:51
Ausgangslage
Lugano gegen Yverdon ist das Duell des Fünft- gegen den Achtplatzierten. Nach drei Spieltagen trennen die beiden Mannschaften lediglich 2 Punkte. Wir dürfen gespannt sein, welches der beiden Teams zusätzliches Selbstvertrauen für das erste Cup-Wochenende tanken wird.
15:47
Begrüssung
Hallo und herzlich Willkommen zur 4. Runde der Credit Suisse Super League und zur Partie zwischen dem FC Lugano und Yverdon Sport FC. Ab 16:30 Uhr rollt der Ball im Stadio di Cornardeo. Im Vorfeld liefern wir Wissenswertes zur Partie und Informationen zu den Aufstellungen. Viel Spass!

Aktuelle Spiele

13.08.2023 14:15
FC Basel
Basel
1
0
FC Basel
FC Lausanne-Sport
Lausanne
2
1
FC Lausanne-Sport
Beendet
14:15 Uhr
13.08.2023 16:30
FC Lugano
Lugano
6
3
FC Lugano
Yverdon Sport FC
Yverdon
1
1
Yverdon Sport FC
Beendet
16:30 Uhr
FC Luzern
Luzern
1
1
FC Luzern
BSC Young Boys
Young Boys
1
0
BSC Young Boys
Beendet
16:30 Uhr
26.08.2023 18:00
FC Zürich
Zürich
1
0
FC Zürich
FC St. Gallen
St.Gallen
1
0
FC St. Gallen
Beendet
18:00 Uhr
Yverdon Sport FC
Yverdon
4
1
Yverdon Sport FC
Servette FC
Servette
1
0
Servette FC
Beendet
18:00 Uhr

Spielplan - 4. Spieltag

22.07.2023
FC St. Gallen
St.Gallen
2
1
FC St. Gallen
FC Basel
Basel
1
1
FC Basel
Beendet
18:00 Uhr
Grasshopper Club Zürich
GC Zürich
1
1
Grasshopper Club Zürich
Servette FC
Servette
3
1
Servette FC
Beendet
18:00 Uhr
FC Winterthur
Winterthur
0
0
FC Winterthur
FC Luzern
Luzern
0
0
FC Luzern
Beendet
20:30 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
23.07.2023
FC Zürich
Zürich
2
1
FC Zürich
Yverdon Sport FC
Yverdon
0
0
Yverdon Sport FC
Beendet
16:30 Uhr
BSC Young Boys
Young Boys
2
0
BSC Young Boys
FC Lausanne-Sport
Lausanne
1
0
FC Lausanne-Sport
Beendet
16:30 Uhr
26.07.2023
Stade-Lausanne-Ouchy
Stade-Lausanne
0
0
Stade-Lausanne-Ouchy
FC Lugano
Lugano
3
1
FC Lugano
Beendet
20:30 Uhr
29.07.2023
FC Lausanne-Sport
Lausanne
1
1
FC Lausanne-Sport
Grasshopper Club Zürich
GC Zürich
1
0
Grasshopper Club Zürich
Beendet
18:00 Uhr
FC Lugano
Lugano
1
0
FC Lugano
FC St. Gallen
St.Gallen
0
0
FC St. Gallen
Beendet
18:00 Uhr
Servette FC
Servette
2
0
Servette FC
FC Zürich
Zürich
2
1
FC Zürich
Beendet
20:30 Uhr
30.07.2023
FC Luzern
Luzern
2
0
FC Luzern
Stade-Lausanne-Ouchy
Stade-Lausanne
1
0
Stade-Lausanne-Ouchy
Beendet
14:15 Uhr