Super League

GC Zürich
2
0
Grasshopper Club Zürich
Zürich
1
1
FC Zürich
GC Zürich:
72'
Babunski
90'
Schürpf
 / Zürich:
20'
Krasniqi
18:44
Verabschiedung
Das war's aus dem Letzigrund Stadion. Vielen Dank fürs Mitlesen und ich wünsche Ihnen noch einen schönen Sonntagabend
18:42
Ausblick
Es steht eine Englische Woche vor der Tür. GC gastiert am Mittwoch um 20:30 Uhr im Tessin beim FC Lugano. Zeitgleich empfängt der FCZ zu Hause den FC Lausanne-Sport.
18:30
Fazit 2. Halbzeit
Bruno Berner schien in der Halbzeitpause die richtigen Worte gefunden zu haben, denn GC kam wie verwandelt aus der Kabine. Sie versprühten Spielwitz und Kreativität und dominierten den FCZ im zweiten Durchgang. Bereits drei Minuten nach Wiederanpfiff wischte Fink aus bester Position über den Ball und liess so die Möglichkeit auf den Ausgleich liegen. Auch in den Folgeminuten spielten eigentlich nur noch die Hoppers und der FC Zürich präsentierte sich gar passiv. In der 72. Minute bestrafte Dorian Babunski dann diese Passivität und erzielte den 1:1 Ausgleichstreffer. Nach einem schönen Dribbling von Momoh gegen Katic bediente der GC Flügel Babunski optimal im Rückraum, sodass dieser aus rund sieben Metern völlig freistehend einnicken konnte. Weder Bruno Berner noch Murat Ural gaben sich aber mit diesem Unentschieden zufrieden und wechselten für die Schlussphase ihr ganzes Offensivpersonal ein. Das Momentum und die Bemühungen lagen allerdings ganz klar auf der Seite des Rekordmeisters. Es schien aber so als würde das 284. Zürcher Derby tatsächlich keinen Sieger finden, da missglückte Lindrit Kamberi in der 95. Minute als letzter Mann eine Ballannahme völlig, sodass Pascal Schürpf völlig alleine auf das FCZ Tor losziehen konnte. Vor Brecher angekommen blieb der Routinier cool und entschied das heutige Spiel mit einem satten Schuss ins kurze Eck. GC gewinnt damit, nach drei Derby Niederlagen de suite, wiedermal gegen den FCZ und klettert damit auf den achten Platz. Der FC Zürich hingegen kann auch das fünfte Spiel hintereinander nicht mehr gewinnen und bleibt damit auf dem vierten Platz.
18:26
Spielende
Zwar pfeift Staubli die Partie nochmals an, jedoch kann der FCZ keinen Angriff mehr einleiten und so endet diese Partie mit einem knappen 2:1 Sieg für die Grasshoppers.
90'
18:21
Toooooooooor für den Grasshopper Club Zürich! 2:1 durch Pascal Schürpf
DAS GIBT ES NICHT! Der eingewechselte Pascal Schürpf entscheidet dieses Derby dank einem XXL-Schnitzer von Lindrit Kamberi. Conde spielt einen Pass zurück in die Füsse von Kamberi, welcher den Ball nicht richtig annimmt und so rutscht ihm das Leder über die Füsse. Dahinter reagiert Pascal Schürpf gedankenschnell und zieht alleine auf Brecher los. Der Routinier bleibt cool und schiebt die Kugel am FCZ Schlussmann vorbei ins nahe Eck. Das ist die Entscheidung!
90'
18:20
Der FCZ nochmals mit einem Freistoss aus der eigenen Platzhälfte. Mathew bringt den Ball hoch und weit in die GC Platzhälfte, wo Santini zwar das Kopfballduell gewinnt, jedoch ist kein anderer FCZler in der Nähe, der den Ball verwerten könnte.
90'
18:19
Ndicka holt den nächsten GC Corner raus und bringt ihn anschliessend auch selber zur Mitte. Die Hereingabe gerät aber zu kurz und die FCZ Abwehr kann klären.
90'
18:18
Keines der beiden Teams will nun das letzte Risiko eingehen. Es werden praktisch nur noch hohe und weite Bälle geschlagen.
90'
18:17
Fünf Minuten werden in diesem 284. Zürcher Derby nachgespielt. Gelingt einem Team der Lucky Punch?
89'
18:15
Conceição links mit dem Einwurf auf Junior Ligue, der sich gegen seinen Gegenspieler behaupten kann. Anschliessend sucht er mit seinem Flankenball in der Mitte Santini. Der Kroate kommt zwar an den Ball, kann aber für keine Gefahr sorgen.
88'
18:15
Mathew spielt an der Strafraumgrenze einen starken Steckpass auf Santini, doch der Stossstürmer wird von Seko abgelaufen und der GC Verteidiger kann klären.
88'
18:13
Doppelwechsel Grasshopper Club Zürich
Bruno Berner schöpft sein Wechselkontingent aus und wechselt nochmals doppelt. Für die letzten Minuten ersetzen Rastoder und Ndicka Morandi und Hoxha.
86'
18:12
Schürpf wird links auf die Reise geschickt und der Routinier hat noch frische Beine. Er kann sich im Eins gegen Eins aber nicht gegen Kamberi durchsetzen, daher versucht er es mit dem Flankenball zur Mitte. Dort ist aber Katic Herr der Lüfte und klärt die Situation.
84'
18:11
Einwechslung FC Zürich
Vierter Wechsel beim FCZ. Ivan Santini kommt für Fabio Daprelà. Ein klares Zeichen bei den Gästen: Wenn ein Innenverteidiger durch einen Stürmer ersetzt wird, dann will man gewinnen.
83'
18:09
Dann endlich wieder einmal der FCZ! Mathew hat im Zentrum viel zu viel Platz  und zieht aus rund 23 Metern einfach Mal ab. Laws hat noch sein Bein dazwischen und lenkt den Ball entscheidend am Tor vorbei. Staubli hat diesen Ablenker nicht gesehen und entscheidet fälschlicherweise auf Abstoss.
82'
18:08
Momoh zieht einmal mehr über links los. An der Strafraumgrenze angekommen legt aber ab für Hoxha und der Aussenverteidiger sucht den Abschluss. Der Versuch des GC Eigengewächs misslingt aber völlig und fliegt gut sieben Meter über das Tor.
80'
18:08
Der FCZ versucht nun wieder etwas mehr Zugriff zu erhalten, jedoch machen das die Grasshopper gut und halten den Ball lange in den eigenen Reihen.
79'
18:07
Abrashi selber bringt den anschliessenden Corner zur Mitte, wo die FCZ Abwehr aber befreien kann.
78'
18:06
Nächster guter Vorstoss der Hausherren! Momoh und Schürpf kombinieren sich links durch und Letzterer bedient daraufhin im Zentrum Abrashi. Der GC Captain kommt zum Abschluss, doch im letzten Moment kriegt Daprelà noch sein Bein dazwischen und klärt zu einer Ecke.
76'
18:03
GC drückt weiter. Nach einer Abrashi Hereingabe kriegen die FCZ Verteidiger den Ball nicht weg und erneut kommt Babunski zum Kopfball. Schliesslich muss Brecher mit der Faust hin und kann so befreien.
74'
18:00
Doppelwechsel FC Zürich
Ural reagiert auf den Gegentreffer und bringt mit Nils Reichmuth und Calixte Junior Ligue zwei frische Spieler. Feierabend haben dagegen Marchesano und Afriyie.
72'
17:59
Toooooooooor für den Grasshopper Club Zürich! 1:1 durch Dorian Babunski
Dieser Treffer hat sich abgezeichnet. Babunski selber leitet den Angriff mit einem öffnenden Pass nach links auf Momoh ein. Dieser nimmt bewusst Tempo raus und lässt Katic im Eins gegen Eins alt aussehen. Daraufhin chippt er den Ball von der Grundlinie zurück in den Rückraum, wo Babunski mutterseelenalleine zum Kopfball ansetzen kann und die Kugel im unteren rechten Eck unterbringt. Da ist der verdiente Ausgleich!
71'
17:57
Der eingewechselte Schürpf lanciert an der rechten Strafraumgrenze Hoxha, welcher den Ball halbhoch in den Rückraum bringt. Dort zieht Morandi mit dem rechten Aussenrist ab, die Kugel fliegt aber knapp über das Tor. Ein toller Angriff der Gastgeber, wobei Morandi hier besser den linken Fuss genommen hätte.
69'
17:56
Doppelwechsel Grasshopper Club Zürich
Bruno Berner bringt ebenfalls frische Kräfte und stellt sein System wieder auf ein 4-4-2 um. Schürpf ersetzt de Cavalho und Babunski kommt für Paskotsi.
67'
17:54
Einwechslung Grasshopper Club Zürich
Auch Murat Ural nimmt seinen ersten Wechsel vor. Boranijasevic hat Feierabend und wird durch Conde ersetzt. Damit wechselt Conceição auf die Seite, Krasniqi eine Kette weiter nach vorne und Conde reiht sich neben Mathew ins Mittelfeld ein.
66'
17:53
Seko setzt zu einer Grätsche an und spielt dabei den Ball, trifft aber auch Afriyie. Staubli lässt, zum grossen Unmut der FCZ Anhänger, weiterspielen. Afriyie bleibt liegen und muss gepflegt werden. Nach einem kurzen Unterbrucht kann der Stürmer aber weiterspielen.
65'
17:51
Mehrere kleinere Kopfballduelle reihen sich aneinander bis Momoh den Ball entscheidend nach vorne köpfen und so de Carvalho lancieren kann. Der Hopper geht an der Strafraumgrenze gegen Katic ins Eins gegen Eins, zieht dort aber den Kürzeren.
63'
17:50
Conceição tankt sich links durch und geht gegen Abels ins Eins gegen Eins. Er ist eigentlich bereits am Niederländer vorbei, da kommt er aus dem Tritt und geht zu Boden. Der Portugiese hätte gernen einen Elfmeter, doch Staubli zeigt sofort an, dass ist kein Foulspiel.
62'
17:48
Seko behauptet sich in der eigenen Platzhälfte stark gegen Mathew und spielt daraufhin einen langen Ball in die Spitze. Dort reagiert Meyer zu langsam und verpasst so dieses Zuspiel.
60'
17:47
Gelbe Karte, Tim Meyer, Grasshopper Club Zürich
Der eben erst eingewechselte Tim Meyer holt sich sogleich den gelben Karton ab. Er steht Conceição unglücklich auf den Fuss und wird dafür verwarnt.
59'
17:46
Durch diesen Wechsel verändert sich die Formation der Grasshoppers auch von einem 4-4-2 auf ein 4-3-3.
58'
17:46
Einwechslung Grasshopper Club Zürich
Bruno Berner nimmt die erste Auswechslung vor. Bradley Fink macht Platz für Tim Meyer.
57'
17:44
Abels bringt von links den Ball zur Mitte, wo Katic fürs erste klären kann. GC bleibt aber in Ballbesitz und Fink macht das Leder nochmals heiss. Daprelà verschätzt sich bei der erneuten Hereingabe von Fink und dahinter kommt de Carvalho zum Kopfball. Der GC Youngster kriegt aber zuwenig Druck dahinter und dadurch hat Brecher keine Mühe.
56'
17:42
Nächste tolle Parade von Hammel! Conceição bekommt im linken Halbfeld den Ball und verschafft sich mit einer Körpertäuschung etwas Platz. Schliesslich zieht er im Alleingang aus rund 25 Metern einfach mal und zwingt Hammel zur nächsten Flugeinlage. Der GC Goalie hat aber keine Mühe und krallt sich diesen Ball.
54'
17:41
Guerrero verlagert das Spiel mit einem hohen Ball nach rechts auf Boranijašević. Der Serbe will direkt weiterleiten und schickt Krasniqi mit einem Steilpass in den Sechzehner. Der Ball ist aber zu scharf und für Krasniqi nicht mehr zu erreichen.
53'
17:39
Nächster guter Vorstoss der Hausherren! Hoxha schickt Momoh mit einem Pass der Grundlinie entlang auf die Reise. Der GC Stürmer erreicht das Leder und will anschliessend im Zentrum Fink bedienen. Brecher kommt aber vor dem GC Knipser an den Ball und entschärft die Situation.
52'
17:38
Laws holt nahe der Mittellinie Marchesano von den Beinen. Staubli lässt zuerst weiterlaufen, doch nach dem Signal des Linienrichters entscheidet Staubli doch auf Freistoss für den FCZ.
50'
17:36
GC kommt bisher besser aus der Kabine und hat momentan den Ball mehr in den eigenen Reihen. Der FCZ muss aufpassen, nicht zu passiv zu werden.
48'
17:33
Morandi kombiniert sich links zusammen mit Abrashi durch und sucht daraufhin mit einem Ball zur Mitte Fink. Katic bringt aber sein Bein dazwischen und lenkt entscheidend ab. Im Rückraum erläuft aber de Carvalho diesen Ball und macht das Spiel nochmals heiss. Seine Hereingabe von der anderen Seite findet den Fuss von Fink, doch dieser wischt über den Ball. Daraufhin sind die FCZ Verteidiger zur Stelle und können befreien. Eine Topchance für GC gleich zu Beginn des zweiten Durchgangs.
46'
17:32
Kurz nach dem Wiederanpfiff muss das Spiel sogleich wieder Unterbrochen werden. Die GC Anhänger zünden ein Feuerwerk und hüllen den Letzigrund in Rauch ein.
46'
17:32
Beginn der zweiten Halbzeit
Weiter geht's mit Durchgang Nummer Zwei. Es gibt keine Wechsel auf beiden Seiten.
17:21
Fazit 1. Halbzeit
Der FCZ war von der ersten Minute an die präsentere und spielbestimmende Mannschaft. Es war noch keine Minute gespielt, da kombinierten sich Conceição und Guerrero bereits ein erstes Mal durch und schliesslich war es im Zentrum Afriyie, der mit seinem Kopfball das Tor nur knapp verfehlte. Auch in den Folgeminuten versuchten es die nominellen Gäste immer wieder über die Seiten, was zu diversen Eckbällen führte. Diese blieben aber allesamt ohne Erfolg. Und GC? Ja die Grasshoppers zeigten eine sehr verhaltene erste Halbzeit und konnten nur mit vereinzelten schnellen Gegenstössen für Gefahr sorgen. So zum Beispiel in der 12. Minute, als Momoh in einem Gegenstoss de Carvalho auf die Reise schickte. Der GC Youngster machte viele Meter und zog schliesslich in den Sechzehner. Dort angekommen entschied er sich dann aber für eine Mischung zwischen Schuss und Lupfer und so ging das Leder deutlich über das Tor. In der 20. Minute sorgte dann Bledian Krasniqi für das Highlight der bisherigen Partie. Das FCZ Eigengewächs wurde im Zentrum optimal von Boranijasevic in Szene gesetzt und ging daraufhin einige Schritte. Kurz vor dem Sechzehner liess er Abels mit einer Körpertäuschung aussteigen und daraufhin jagte Krasniqi das Leder in den oberen linken Winkel! Ein Traumtor! Nach dem Führungstreffer des FCZ nahm die Dominanz der Gäste weiter zu. Kurz vor dem Pausentee verhinderte dann Justin Hammel mit einer tollen Flugeinlage noch das zweite Gegentor. Mit einer tollen Parade kratzte er irgendwie einen Conceição-Schlenzer noch aus dem Winkel und lenkte das Leder an die Latte. Wir dürfen gespannt sein, ob GC in der zweiten Halbzeit zu einer Reaktion fähig ist oder ob der FCZ den Deckel drauf machen wird.
17:20
Ende der ersten Halbzeit
Nach diesem Lattenknaller beendet Staubli diese erste Halbzeit. Der FCZ führt knapp aber verdient mit 0:1.
45'
17:17
Die Air-Hammel verhindert das 0:2 für den FCZ! Krasniqi verlagert das Spiel nach links zu Conceição und der Portugiese zieht in den Sechzehner. Dort lässt er Abels aussteigen und setzt daraufhin zu einem Schlenzer an. Die Meisten im Letzigrund werden diesen Ball bereits im Tor gesehen haben, doch dann hebt Justin Hammel ab und kratzt den Ball irgendwie aus dem Winkel und lenkt ihn an die Latte. Eine klasse Parade des GC Keepers!
45'
17:16
Staubli gibt noch eine Minute oben drauf.
44'
17:14
Kamberi mit einem Fehlzuspiel in der eignen Platzhälfte. Daraufhin kann Hoxha einige Meter machen und im Zentrum Fink anspielen. Der GC Stürmer versucht es mit einem Schlenzer kurz vor der Strafraumgrenze, doch Katic blockt diesen Versuch. Daraufhin landet der Ball auf links bei de Carvalho, der im Zentrum wiederum Fink bedienen möchte. Der Ball ist aber einen Ticken zu lang und Fink verpasst das Leder nur knapp.
43'
17:13
Conceição spielt einen blinden weiten Ball hinter die GC Abwehrkette, wo Afriyie diesen Ball tatsächlich noch erläuft. Hammel spielt aber gut mit und kommt früh aus seinem Kasten. So wird der Winkel für Afriyie sehr spitz und so scheitert der FCZ Stürmer am GC Schlussmann.
42'
17:12
Das Spiel ist nun geprägt von vielen Fehlpässen und kleinen Foulspielen. Es kommt aktuell kein richtiger Spielfluss auf.
41'
17:10
Fink erobert sich in der FCZ Hälfte den Ball und legt zurück auf Abrashi. Der Mittelfeld Terrier will das Spiel schnell nach links verlagern, wo de Carvalho losziehen kann. Kamberi ist aber auf dem Posten und läuft diesen Ball ab.
39'
17:09
Brecher überspielt mit einem hohen und weiten Ball zwei Ketten der GC Formation. Vor dem Sechzehner wollen sich dann Krasniqi und Marchesano durchkombinieren, doch die Gäste kommen nicht durch die GC Abwehr hindurch.
36'
17:06
Gelbe Karte, Dirk Abels, Grasshopper Club Zürich
Abels ist mit der Entscheidung der Schiedsrichterin überhaupt nicht einverstanden und teilt ihr das lautstark mit. Staubli hat genug davon und verwarnt auch Abels.
36'
17:06
Gelbe Karte, Francis Momoh, Grasshopper Club Zürich
In einem Zweikampf zwischen Krasniqi und Momoh fährt Letzterer den Ellbogen aus und trifft den Torschützen zum 0:1 im Gesicht. Krasniqi bleibt mit einer blutigen Lippe liegen, kann aber nach einer kurzen Pflege weiterspielen. Staubli zeigt Momoh dafür den gelben Karton.
35'
17:05
Bruno Berner ist überhaupt nicht zufrieden mit dem Auftritt seiner Mannschaft. Er winkt und ruft lautstark an der Seitenlinie.
33'
17:04
Dieses Mal bringt Krasniqi den Ball zur Mitte, wo Katic und Fink zusammenkrachen. Katic steht sofort wieder auf, Fink bleibt einen Moment lang liegen. Nach einem kurzen Unterbruch geht es aber auch für den jungen GC Stürmer weiter.
32'
17:03
Boranijasevic schaltet sich einmal mehr in die Offsenive mit ein und lanciert schliesslich an der rechten Strafraumgrenze Afriyie. Der FCZ Stürmer will den Ball daraufhin zur Mitte bringen, doch im letzten Moment grätscht Hoxha dazwischen und klärt auf Kosten eines nächsten Eckballs.
30'
17:00
Der FCZ einmal mehr mit einem Guerrero-Corner. Am zweiten Pfosten vergessen die Hoppers Kamberi, welcher völlig frei zum Kopfball kommt. Hammel reagiert blitzschnell und wehrt den Ball nach vorne ab. Dort kommt zuerst Daprelà zum Nachschuss, doch erneut ist Hammel dazwischen. Danach versucht es auch noch Afriyie, doch die GC Hintermannschaft verhindert im Verbund den zweiten Gegentreffer.
28'
16:59
Afriyie hat in der Mitte viel Platz vor sich und sieht, dass die GC Abwehrkette für einen Moment nicht sortiert ist. Der FC Stürmer will daraufhin Marchesano lancieren, doch das Zuspiel von Afriyie ist zu ungenau und für Marchesano nicht zu erreichen.
26'
16:58
Einmal mehr kommen sich Momoh und Kamberi in die Quere mit dem besseren Ende für den FCZ Verteidiger. Staubli entscheidet in dieser Szene auf Offensivfoul. Dieses Duell dürften wir am heutigen Abend noch mehrfach zu sehen bekommen.
25'
16:56
Wieder behauptet Boranijasevic links den Ball und spielt daraufhin einen tückischen Chipball zur Mitte. Dort kommt Laws aber vor Afriyie an den Ball und kann befreien.
23'
16:55
Guerrero bringt einmal mehr den Corner zur Mitte, wo die Hoppers für erste klären können. Das Leder landet schliesslich bei Mathew, welcher aus der Distanz einfach mal drauf haut. Der Nigerianer trifft den Ball aber nicht optimal und das Leder segelt deutlich über das Tor.
22'
16:53
Weiterhin spielt nur der heutige Gast. Afriyie holt im Zweikampf gegen Laws den nächsten Eckball heraus.
20'
16:51
Toooooooooor für den FC Zürich! 0:1 durch Bledian Krasniqi
Boranijasevic setzt sich im rechten Halbfeld gegen zwei Gegenspieler durch und macht darauf einige Meter Boden gut. In der Mitte sieht er, dass Krasniqi völlig allein gelassen wurde. Das FCZ Eigengewächs wird auch angespielt, geht mit dem Ball einige Schritte und zimmert anschliessend die Pille mit einem satten Schlenzer in den oberen linken Winkel! Ein Tor der Marke "Tor des Monats"!
19'
16:49
Brecher spielt mit dem Feuer, aber wenn es klappt sieht es richtig gut aus! Katic spielt einen holprigen Ball zurück auf seinen Keeper. Dieser nimmt das Leder einmal mit und zieht anschliessend mit der Sohle zurück und lässt so Morandi ins leere laufen.
17'
16:47
GC bekommt in der eigenen Platzhälfte einen Freistoss zugesprochen. Abels bringt den Ball hoch und weit in die FCZ Hälfte, wo Fink den Ball behaupten kann und schliesslich für Momoh abglegt. Dieser versucht es mit einem Abschluss aus knapp 18 Metern, doch er trifft den Ball nicht wunschgemäss. So kullert das Leder zentral auf das FCZ Tor und Brecher hat keine Mühe, um sich den Ball zu krallen.
15'
16:46
Morandi schickt rechts de Carvalho auf die Reise, doch bevor dieser losziehen kann, setzt Daprelà zu einer mustergültigen Grätsche an. Der Ex-Hopper spitzelt de Carvalho den Ball so von den Füssen, sodass der GC Spieler zuletzt am Ball war. Einwurf für den FCZ.
14'
16:44
Der FCZ kommt zum nächsten Eckball. Erneut bringt Guerrero den Ball zur Mitte, wo sich Kamberi gegen Laws durchsetzt, den Ball aber neben das Tor setzt.
12'
16:42
Die Hoppers erobern in der eigenen Platzhälfte den Ball und schalten schnell um. Momoh macht mit dem Ball grosse Schritte und sieht, dass rechts de Carvalho viel Platz hat. Der GC Youngster wird auch angespielt und zieht mit dem Ball in den Strafraum. Dort versucht er es mit einer Mischung aus Schuss und Lupfer und so geht der Ball über das Tor. Beste GC Chance der bisherigen Partie.
10'
16:41
Momoh und Kamberi geraten etwas aneinander und Staubli muss die beiden zurechtweisen. Die Schiedsrichterin belässt es bei der Ermahnung verzichtet auf eine Karte.
9'
16:40
Abels missglückt ein Rückpass völlig und spielt den Ball direkt in die Füsse von Marchesano. Dieser setzt zu einem Gegenstoss an und nimmt links Conceição mit. Der Portugiese dringt in den Sechzehner ein und versucht es mit einem flachen Schlenzer. Sein Versuch kommt aber zu zentral und ist damit kein Problem für Justin Hammel.
8'
16:38
Fink räumt in einem Luftduell Mathew aus dem Weg, woraufhin der FCZ Mittelfeldmotor liegen bleibt. Nach einem kurzen Unterbruch geht es aber weiter für den Nigerianer.
6'
16:36
Abels lanciert auf der rechten Aussenbahn Morandi. Der GC Flügel tankt sich bis zur Grundlinie durch und schlägt daraufhin eine Flanke zur Mitte. Dort kommt Momoh im Rückraum an den Ball, hat aber Mühe um den Ball zu kontrollieren. Schliesslich schafft er es und will das Spiel wieder nach rechts auf Morandi verlagern, doch dieser stand im Abseits.
5'
16:34
Die nominellen Gäste übernehmen bisher das Spieldiktat und lassen die Hoppers dem Ball nachrennen.
3'
16:34
Guerrero bringt den darauffolgenden Corner zur Mitte, doch dort verpassen sowohl Freund als auch Feind.
3'
16:33
Guerrero hält eine Boranijasevic Flanke im Spiel und will zu Marchesano durchstecken. Paskotsi geht dazwischen und klärt auf Kosten eines Eckballs.
1'
16:30
Conceição nimmt über links Guerrero mit, welcher von der Strafraumgrenze den Kopf von Afriyie sucht. Der Ghanaer kommt auch zum Kopfball, verfehlt sein Ziel aber doch ziemlich deutlich.
1'
16:25
Spielbeginn
Esther Staubli gibt das 284. Zürcher Derby frei. Los geht's mit GC vs. FCZ!
16:20
Gleich geht's los
Im Letzigrund ist alles angerichtet und in wenigen Minuten betreten die Spieler den Rasen. Gleich geht's los!
16:15
Schiedsrichter
Die heutige Partie wird von Esther Staubli geleitet. Sie wird von den Linienrichtern Susanne Küng und Bastien Lengacher unterstützt. Der vierte Offizielle ist Hüseyin Sanli. Als Videoschiedsrichter behält Stefan Horisberger das Spielgeschehen im Auge.
16:08
Aufstellung FC Zürich
Auf der Gegenseite ist Bo Henriksen gesperrt und wird heute an der Seitenlinie durch durch seinen Assistenztrainer Murat Ural ersetzt. Auch Jonathan Okita fehlt dem FCZ heute wegen einer Gelbsperre. Für den Kongolesen kehrt Rodrigo Conceição erstmals seit seiner Verletzung in die Startelf zurück. Das System bleibt das übliche 3-4-3 und auch sonst gibt es keine Änderungen beim FCZ.
15:57
Aufstellung Grasshopper Club Zürich
Bruno Berner schickt die 11 selben Akeuere aufs Feld, wie bei der 1:0 Niederlage bei den Young Boys. Auch das System bleibt ein 4-4-2, wobei heute Francis Momoh neben Fink als Stürmer aufläuft und Giotto Morandi dafür eine Reihe weiter hinten als Flügel agiert.
15:51
Abgang beim FCZ
Beim FCZ endet ein grosses Missverständnis bereits nach einem halben Jahr. Arad Bar, der 23-jährige Israeli, stiess erst im Sommer von Maccabi Petah Tikva zu den Stadtzürchern. In Zürich erhielt er aber kaum Spielzeit und absolvierte keine Minute in der Super League. Nun verlässt Bar den FCZ bereits wieder und schliesst sich per sofort dem LNZ Cherkasy in der Ukraine an.
15:49
Bedingungen
Zürich präsentiert sich von seiner besten Seite mit milden acht Grad, blauem Himmel und Sonnenschein. Zudem werden über 15'000 Zuschauer erwartet. Es ist also alles gegeben für ein tolles Fussballfest!
15:44
Direktduelle
Das erste Derby in der laufenden Saison konnte der FCZ knapp mit 2:1 für sich entscheiden. Dies war auch das jeweilige Resultat der drei vorherigen Derbys. Auch die Resultate davor sprechen eine klare Sprache gegen GC. Die Grasshoppers konnten aus den letzten zehn Derbys lediglich einen Sieg erringen.
15:42
Formstand FC Zürich
Nach überragenden Leistungen im Sommer und Herbst brachen die Stadtzürcher mit dem Wintereinbruch ein und rutschten von der Tabellenspitze auf den vierten Rang ab. Der letzte Sieg datiert zurück auf den 25. November 2023 als man zu Hause die Berner Young Boys bezwingen konnte. Im Auftaktspiel nach der Winterpause resultierte in einer zerfahrenen Partie gegen den FCB ein 0:0. Beim FCZ fehlen heute zudem zwei wichtige Personalien: Bo Henriksen und Jonathan Okita verpassen beide das heutige Derby auf Grund der vierten gelben Karte in dieser Spielzeit. Die Stadtzürcher müssen dringend wieder den Tritt finden, sollten sie ganz vorne noch ein Wörtchen mitreden wollen.
15:40
Formstand Grasshopper Club Zürich
Den Rückrundenstart hat sich der Rekordmeister sicherlich etwas anders vorgestellt. Am letzten Samstag musste sich GC dem amtierenden Meister, trotz ansehnlicher Leistung, mit 1:0 geschlagen geben. Keines der letzten 89 Ligaspiele der Grasshoppers endete torlos. Somit dürfen uns also bestimmt auch heute Abend auf Tore freuen. Bei GC gibt es aktuell aber vor allem neben dem Platz vieles zu besprechen. Am Mittwoch vor einer Woche wurde die Übernahme des Verein durch den LA FC verkündet. "Damit soll es wieder weiter nach vorne gehen", meinte die Neo-Präsidentin Stacy Johns bei der Übernahme. Wir dürfen gespannt sein, ob die Mannschaft rund um Cheftrainer Bruno Berner diese Euphorie in die zweite Saisonhälfte mitnehmen kann.
15:32
Ausgangslage
Die Grasshoppers stehen nach 19 gespielten Runden auf dem ernüchternden zehnten Tabellenplatz. Die Distanz zum Strich und damit zur Championship Group beträgt aktuell aber lediglich fünf Punkte. In dieser Hinsicht haben die Hoppers also noch alles in den eigenen Füssen. Mit einem Sieg am heutigen Abend würden die Hoppers wieder am FC Basel und an Yverdon vorbeiziehen und den achten Rang übernehmen. Auf der Gegenseite findet sich der andere Zürcher Club in der oberen Tabellenhälfte wieder. Zuletzt baute die Henriksen-Équipe allerdings stark ab und ist nun seit vier Spielen sieglos. Dadurch musste man die Tabellenführung hergeben und ist inzwischen auf den vierten Rang abgerutscht. Gewinnt der FCZ heute dieses Derby könnte man allerdings wieder an Servette vorbeiziehen und bis auf einen Punkt zu St. Gallen aufschliessen. Wenn die Stadtzürcher im Meisterschaftsrennen noch etwas mitreden möchten, dann wäre es immens wichtig, den gestrigen Patzer von YB heute zu nutzen!
15:31
Begrüssung
Hallo und ein recht herzliches Willkommen zum 20. Spieltag der Credit Suisse Super League und gleichzeitig zum zweiten Zürcher Derby dieser Saison! Um 16:30 Uhr empfängt der Grasshopper Club Zürich den FC Zürich. Vorab liefern wir Ihnen Wissenswertes zur Partie und zu den Aufstellungen. Viel Spass beim Mitlesen!

Aktuelle Spiele

04.02.2024 16:30
FC Luzern
Luzern
1
0
FC Luzern
FC St. Gallen
St.Gallen
0
0
FC St. Gallen
Beendet
16:30 Uhr
Servette FC
Servette
3
2
Servette FC
Stade Lausanne-Ouchy
Stade-Lausanne
1
0
Stade Lausanne-Ouchy
Beendet
16:30 Uhr
10.02.2024 18:00
Stade Lausanne-Ouchy
Stade-Lausanne
1
1
Stade Lausanne-Ouchy
FC Lausanne-Sport
Lausanne
1
1
FC Lausanne-Sport
Beendet
18:00 Uhr
FC Zürich
Zürich
1
1
FC Zürich
Grasshopper Club Zürich
GC Zürich
0
0
Grasshopper Club Zürich
Beendet
18:00 Uhr
10.02.2024 20:30
FC Lugano
Lugano
3
1
FC Lugano
BSC Young Boys
Young Boys
3
1
BSC Young Boys
Beendet
20:30 Uhr

Spielplan - 20. Spieltag

22.07.2023
FC St. Gallen
St.Gallen
2
1
FC St. Gallen
FC Basel
Basel
1
1
FC Basel
Beendet
18:00 Uhr
Grasshopper Club Zürich
GC Zürich
1
1
Grasshopper Club Zürich
Servette FC
Servette
3
1
Servette FC
Beendet
18:00 Uhr
FC Winterthur
Winterthur
0
0
FC Winterthur
FC Luzern
Luzern
0
0
FC Luzern
Beendet
20:30 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
23.07.2023
FC Zürich
Zürich
2
1
FC Zürich
Yverdon Sport FC
Yverdon
0
0
Yverdon Sport FC
Beendet
16:30 Uhr
BSC Young Boys
Young Boys
2
0
BSC Young Boys
FC Lausanne-Sport
Lausanne
1
0
FC Lausanne-Sport
Beendet
16:30 Uhr
26.07.2023
Stade Lausanne-Ouchy
Stade-Lausanne
0
0
Stade Lausanne-Ouchy
FC Lugano
Lugano
3
1
FC Lugano
Beendet
20:30 Uhr
29.07.2023
FC Lausanne-Sport
Lausanne
1
1
FC Lausanne-Sport
Grasshopper Club Zürich
GC Zürich
1
0
Grasshopper Club Zürich
Beendet
18:00 Uhr
FC Lugano
Lugano
1
0
FC Lugano
FC St. Gallen
St.Gallen
0
0
FC St. Gallen
Beendet
18:00 Uhr
Servette FC
Servette
2
0
Servette FC
FC Zürich
Zürich
2
1
FC Zürich
Beendet
20:30 Uhr
30.07.2023
FC Luzern
Luzern
2
0
FC Luzern
Stade Lausanne-Ouchy
Stade-Lausanne
1
0
Stade Lausanne-Ouchy
Beendet
14:15 Uhr