Super League

Winterthur
1
0
FC Winterthur
Basel
3
1
FC Basel
Winterthur:
79'
Lüthi
 / Basel:
13'
Barry
72'
Barry
90'
Renato Veiga
22:23
Fazit zweite Halbzeit
Der Beginn in die zweite Halbzeit ist geprägt von harten Zweikämpfen und einigen gelben Karten. Eine solche holt sich in der 49. Minute Lekaj für ein Foulspiel, und nur vier Minuten später reklamiert der Winterthurer Captain derart vehement, dass sich Schiedsrichter Dudic zur gelb-roten Karten gezwungen sieht. Und wiederum nur drei Minuten später kommt es für das Heimteam knüppeldick: auch Schneider muss nach seiner zweiten Verwarnung frühzeitig unter die Dusche. In doppelter Überzahl ziehen die Basler ein Powerplay auf, das in der 72. Minute mit dem zweiten persönlichen Treffer von Barry belohnt wird. Die Messe scheint gelesen, und doch kommt der FCW in der 79. Minute wie aus dem Nichts zum Anschlusstreffer. Dies entfacht eine kurzzeitige Euphorie, plötzlich ist das Publikum da und peitscht seine Mannschaft nach vorne. Viel spielerisch Konstruktives schaut dabei jedoch nicht mehr heraus und kurz nach Anbruch der Nachspielzeit macht schliesslich Veiga den Deckel endgültig drauf. Der FCB holt sich drei enorm wichtige Punkte im Kampf um die Qualifikation zur Meisterrunde und schliesst tabellarisch zum heutigen Gegner auf.
22:21
Spielende
Schiedsrichter Dudic beendet die Partie, ein gellendes Pfeifkonzert ertönt an seine Adresse. Unter dem Strich bleibt: die Basler entführen drei wichtige Punkte im Kampf um die Qualifikation zur Meisterrunde aus Winterthur - und Barry ist mit seinen beiden Premierentreffern heute so richtig in der Credit Suisse Super League angekommen.
90'
22:20
Damit ist die Sache hier natürlich gelaufen, eine Minute bleibt noch auf der Uhr. Wieder ist es Veiga mit dem Abschluss, dieses Mal bleibt er jedoch ohne Fortune.
90'
22:17
Toooooooooor für den FC Basel 1893! 1:3 durch Renato Veiga
Jovanovic und Augustin versuchen es mit dem Konter, ohne Erfolg. Die Basler bleiben jedoch in Ballbesitz, Beney lanciert Veiga, dieser zeigt sich zunächst etwas zu verspielt. Dann bekommt er eine zweite Chance: lanciert von Avdullahu lässt er Keller keine Abwehrchance und trifft zum 1:3.
90'
22:17
Freistoss für Schättin, während die Nachspielzeit von vier Minuten angezeigt wird. Keller tritt den Ball hoch und weit nach vorn.
90'
22:16
Vouilloz mit dem Pass zu Demir, dieser mit dem nächsten Abschluss. Der Ball streicht knapp am Tor vorbei.
89'
22:15
Die Winterthurer Defensive hält dicht, aber Beney und seine Kollegen halten den Ball in den eigenen Reihen. Dann kommt Augustin an den Ball und zieht wuchtig ab, toller Reflex von Keller, welcher seine Farben im Spiel hält.
88'
22:15
Demir bringt den Corner zur Mitte, wieder ist Keller zur Stelle. Er klärt auf Kosten eines nächsten Eckballs.
88'
22:14
Tolle Abschlussmöglichkeit von Beney! Er zieht von rechts aussen nach innen und zieht direkt ab - Keller ist schnell unten und lenkt den Ball zur Ecke.
87'
22:12
Veiga lässt sich beim Einwurf viel Zeit und wird von Schiedsrichter Dudic ermahnt. Der Basler muss aufpassen, hat er doch schon gelb gesehen heute Abend.
85'
22:12
Einwechslung FC Basel 1893
An Stelle von Doppeltorschütze Barry neu ins Spiel kommt Jovanovic, ein eins-zu-eins Wechsel auf Seiten der Basler.
83'
22:10
Riesenszene von Keller nach dem Eckball! Den Abschluss von Vouilloz lenkt der Schlussmann gerade noch mit dem Fuss an den Pfosten. Winterthur im Glück.
83'
22:09
Veiga mit einer guten Idee und dem Zuspiel auf Kade. Winterthur bringt gerade noch ein Bein dazwischen, wiederum auf Kosten eines Eckballs.
82'
22:08
Barry, der gefährlichste Basler heute Abend, mit einem nächsten Versuch, dieses Mal jedoch ohne Erfolgserlebnis.
81'
22:07
Stillhart lanciert Ramizi mit einem langen Ball auf rechts, Van Breemen hat jedoch gut aufgepasst.
79'
22:05
Toooooooooor für den FC Winterthur! 1:2 durch Loïc Lüthi
Ramizi mit dem langen, hohen Ball in den Strafraum auf Lüthi, welcher mit seinem Kopfball ins weite Eck Hitz bezwingen kann. Ein tolles Tor und eine Co-Produktion zweier von Rahmen vor kurzem eingewechselter Spieler, die das Heimteam zurück ins Spiel bringt.
78'
22:04
Einwechslung FC Winterthur
Der vorbelastete Diaby und Fofana werden rausgenommen, neu im Spiel auf Seiten des Heimteams sind Schättin und Ramizi.
77'
22:03
Fofana wird beim Konter zurückgehalten und wieder monieren die Winterthurer eine gelbe Karte. Dudic belässt es jedoch beim Freistoss, den Neo-Captain Arnold ausführen wird.
76'
22:02
Es schaut jedoch auch beim dritten Eckball nichts Zählbares heraus, Keller kann zum Abstoss ansetzen.
75'
22:02
Eine nächste Ecke von Basel kommt zur Mitte - wo Winterthur nur auf Kosten eines weiteren Corners klären kann. Demir muss aktuell hin und her wechseln, bei dieser Eckballserie.
75'
22:01
Diaby und Van Breemen werden von Dudic zur Aussprache gebeten. Der Basler provoziert und Winti muss aufpassen, keinen dritten Platzverweis zu kassieren.
74'
22:00
Demir mit der Ecke von links, hoch und weit zur Mitte. Van Breemen wird gesucht und gefunden, den Kopfball kann Keller jedoch souverän klären.
72'
21:58
Toooooooooor für den FC Basel 1893! 0:2 durch Thierno Barry
Basel und Barry jubeln: Demir lanciert Beney, dieser legt den Ball zur Mitte, wo Barry goldrichtig steht und die Kugel über die Linie drücken kann. Keller bleibt nur das Nachsehen.
71'
21:57
Basel zieht ein richtiges Powerplay auf, Winterthur kann sich kaum mehr aus der eigenen Platzhälfte befreien.
70'
21:56
Einwechslung FC Basel 1893
Demir und Beney ersetzen Gauto und Kololli beim Gästeteam.
69'
21:55
Gauto mit einem Eckball von rechts. Dieser bringt nichts ein.
68'
21:54
Basel kontrolliert aktuell das Spielgeschehen, was selbstverständlich bei doppelter numerischer Überzahl nicht überraschen kann.
66'
21:53
Gauto versucht Barry einzusetzen, die Winterthurer Defensive hält jedoch dicht. Auch im zweiten Anlauf mit Augustin bleibt das Heimteam Sieger.
65'
21:52
Gelbe Karte, Diaby, FC Winterthur
Nach einem Rencontre mit Gauto sieht der nächste Winterthurer eine Karte, zum Unmut des Anhangs des Heimteams.
65'
21:51
Einwechslung FC Winterthur
Lüthi und Corbaz ersetzen Ltaief und Jankewitz. Coach Rahmen versucht alles, um sein Team auf die neuen Gegebenheiten einzustellen.
64'
21:50
Foul an Ltaief an der Mittellinie, vehement wird eine Karte gefordert. Dudic gibt diese jedoch nicht.
63'
21:49
Abschluss von Barry: nach einem Zuspiel von Gauto kann der Basler Stürmer abziehen, Keller pariert jedoch sicher.
62'
21:48
Einwechslung FC Basel 1893
Augustin ersetzt den jungen Debütanten Akahomen. Damit wird Kade nach hinten schieben und neu als linker Aussenverteidiger agieren.
61'
21:48
Veiga mit einem guten Freistoss, er zirkelt die Kugel aber knapp vorbei. Der Ball hat noch den linken Aussenpfosten berührt.
60'
21:46
Stillhart kommt zu spät gegen Barry, das gibt wieder eine gefährliche Freistossmöglichkeit für den FCB. Stillhart hat Glück, dass er keine gelbe Karte bekommt.
59'
21:45
Kololli mit einem letztlich ungefährlichen Abschlussversuch.
58'
21:44
Über 30 Spielminuten kann der FCB nun in doppelter Überzahl agieren - das wird ein veritabler Kraftakt für das Heimteam in diesem so wichtigen Spiel. Für Winti sind dies übrigens die ersten beiden Platzverweise in dieser Saison.
57'
21:44
Veiga verzieht den Freistoss, Winterthur kommt um die Höchststrafe herum.
56'
21:43
Gelb-Rote Karte, Schneider, FC Winterthur
Paukenschlag - zweiter Platzverweis gegen das Heimteam! Schneider reisst Veiga zurück, als dieser zum Torschuss ansetzt. Dudic taxiert dies als Verhinderung einer klaren Torchance und schickt den Winterthurer unter die Dusche. Zudem gibt es Freistoss für den FCB aus gefährlicher Position.
55'
21:41
Winterthur zieht sich in die eigene Platzhälfte zurück, der FCB lässt den Ball zirkulieren und versucht, die ganze Breite des Platzes auszunutzen.
53'
21:39
Gelb-Rote Karte, Lekaj, FC Winterthur
Der vorbestrafte Captain des FCW rennt im Vollsprint über den Platz auf Dudic zu und beschwert sich lautstark über den nicht gegebenen Foulpfiff. Dudic ermahnt Lekaj zunächst - und sieht sich am Ende doch zum Handeln gezwungen. Da erweist der Verteidiger seinem Team einen Bärendienst.
52'
21:38
Jetzt kochen die Emotionen hoch: Dudic lässt viel laufen - zu viel aus Sicht der Winterthurer. Fofana liegt nach wie vor am Boden, dies nach der Intervention von Kololli. Das Heimteam fordert auch ein Foul gegen Schneider.
51'
21:38
Gelbe Karte, Vouilloz, FC Basel 1893
Der Basler lässt sich für einmal von Ltaief überlaufen und hält den Winterthurer Flügel regelwidrig zurück. Das gibt gelb, ein klares taktisches Foul.
50'
21:37
Gelbe Karte, Schneider, FC Winterthur
Schneider steht Van Breemen auf die Achillessehne - auch er sieht den gelben Karton und wird im nächsten Spiel gesperrt sein. Da werden einige schwere Hausaufgaben auf Patrick Rahmen und sein Trainerteam zukommen.
49'
21:36
Der Freistoss von der linken Strafraumseite kommt direkt, bleibt jedoch in der Defensive des FCW hängen.
49'
21:35
Gelbe Karte, Lekaj, FC Winterthur
Veiga lanciert Barry auf links. Dieser kann den Ball annehmen und mit einem starken Antritt Richtung Tor ziehen - da kann sich Lekaj nur noch regelwidrig helfen.
47'
21:34
Für einmal versucht es das Heimteam über rechts, jedoch läuft die Basler Defensive Arnold und seinen Kollegen den Rang ab. Hitz mit dem weiten Abschlag, es geht in der Winterthurer Hälfte weiter.
46'
21:32
Ltaief versucht sich ein erstes Mal mit einem Vorstoss auf links, Vouilloz und Avdullahu machen jedoch die Seite zu. Der tunesische Nationalspieler bislang noch ohne Fortune, trotz einiger vielversprechender Ansätze.
46'
21:32
Start zweite Halbzeit
Es geht ohne personelle Wechsel weiter auf der Winterthurer Schützenwiese!
21:18
Halbzeitfazit
Nicht einmal eine Minute ist auf der Schützenwiese gespielt, und schon gibt es einen Aufschrei: Turkes hat sich bei einem Luftduell ohne gegnerische Einwirkung verletzt und muss ausgewechselt werden. Bitter für den Spieler und das Heimteam. In der Folge tasten sich die beiden Mannschaften Schritt für Schritt Richtung gegnerisches Tor, spielerische Highlights sind jedoch rar. Zu einem ersten gefährlichen Abschluss kommt Kade nach sieben Minuten, im Gegenzug stempelt auch Winterthur in Form des neu eingewechselten Fofana in die Partie ein. Die Basler übernehmen zunehmend das Spieldiktat und werden nach 13 Spielminuten belohnt: Barry wird mit einem langen Pass lanciert, nach einem Prellball bei Captain Lekaj kommt er etwas unverhofft an den Ball und fackelt nicht lange - erstes Super League-Tor für den viel gescholtenen Stürmer des FCB. In der Folge steht Winterthur zwar etwas höher, aber für Torgefahr kann das Heimteam nur selten sorgen. Und so bleibt Basel die Mannschaft, welche bis zum Ende der ersten Halbzeit die gefährlicheren Aktionen hat, ohne dass jedoch weiteres Zählbares herausspringt. Das 1:0 zur Pause für den Gast vom Rheinknie geht in Ordnung, die Basler sind das aktivere und aggressivere Team in den ersten 45 Minuten.
21:17
Bislang einziger Torschütze in dieser Partie ist Thierno Barry - nun gilt es Durchatmen, wir dürfen uns auf die zweiten 45 Minuten und die Reaktion des FCW freuen.
21:16
Ende der ersten Halbzeit
Nach einer Minute Nachspielzeit pfeift der Schiedsrichter zur Pause.
45'
21:16
Ein wohl letzter Abschluss in der ersten Halbzeit von Ltaief wird von Hitz problemlos entschärft.
45'
21:16
Eine Minute Nachspielzeit in Halbzeit eins.
45'
21:14
Schneider mit dem versuchten Durchspiel, er bleibt jedoch hängen. Im Gegenzug kommt Kololli an den Ball, der ist da ziemlich vergessen gegangen. Zunächst klären die Winterthurer die Situation, aber nur bis zu Veiga. Der fasst sich aus grosser Distanz ein Herz, da Keller etwas weit vor dem Tor steht - knapp drüber!
44'
21:13
Burkart mit guter offensiver Störarbeit auf rechts, im Moment kommen die Basler nur schrittweise mit einigen Einwürfen vorwärts.
43'
21:12
Die schnellen Fofana und Ltaief kommen mit viel Zug über links. Einmal mehr ist der Ansatz gut, aber an Barisic gibt es einmal mehr kein Vorbeikommen.
42'
21:11
Schlussphase der ersten Hälfte - passiert hier noch Entscheidends oder geht's mit der knappen Basler Führung in die Katakomben?
41'
21:10
Die Basler Ecke kommt von rechts, getreten durch Kololli. Der Ball kommt hoch und lang, Vouilloz mit dem Kopfball und in der Mitte gibt es ein grosses Durcheinander. Barry und Keller im Infight, am Ende kriegt der Goalie den Entlastungsfreistoss.
40'
21:10
Kade mit dem nächsten Abschluss von links, ein Winterthurer Bein war jedoch noch dazwischen - Eckball.
39'
21:08
Akahomen für einmal mit einer etwas riskanten Aktion: ein Rückpass in die zentrale Defensive kann jedoch von seinen Kollegen neutralisiert werden.
38'
21:06
Die Basler kontrollieren Ball und Spiel, und plötzlich geht's schnell in die Tiefe: Veiga mit dem tollen Zuspiel auf Barry, der Keller bezwingt - jedoch beim Abschluss doch einigermassen deutlich im Abseits stand.
36'
21:06
Winterthur im Ansatz wieder mit etwas Torgefahr, ein Abschluss aus grosser Distanz fliegt jedoch weit am Ziel vorbei.
35'
21:04
Gefährlicher Abschluss von Gauto: nachdem der Ball bei Basel flüssig läuft, kommt der wirblige Argentinier im Strafraum an den Ball und fackelt nicht lange. Der Flachschuss geht zwar letztlich deutlich am Kasten von Keller vorbei, aber er sorgt doch für erhöhten Puls beim Heimteam.
34'
21:03
Ltaief für einmal mit etwas Platz über links, jedoch fehlt ihm die Übersicht für seine Kollegen und er bleibt schlussendlich an Barisic hängen.
33'
21:01
Wieder gibt es Entlastungsfreistoss für Basel, dieses Mal wird Kololli von Diaby zu hart bearbeitet. Das Publikum enerviert sich über diesen Entscheid.
31'
21:01
Vouilloz und Diaby sind sich nicht grün. Schiedsrichter Dudic pfeift einen Entlastungsfreistoss für Basel.
30'
21:00
Viel klein-klein bei Winterthur über Schneider, Ltaief und Diaby. Nur der gefährliche Abschluss und somit auch möglicherweise etwas Zählbares will nicht gelingen.
29'
20:59
Rahmen beschwert sich lautstark beim vierten Offiziellen über die gelbe Karte gegen Burkart. Währenddessen reiben sich die Teams gegenwärtig in intensiven Zweikämpfen auf, ohne viel Spielerisches zustande zu bringen.
28'
20:58
Gelbe Karte, Burkart, FC Winterthur
Burkart geht mit dem Ellbogen voran ins Gesicht von Akahomen in den Zweikampf - eine folgenschwere Verwarnung, am nächsten Samstag wird Winterthur ohne Burkart im Letzigrund gegen die Grasshoppers antreten müssen.
27'
20:56
Barry wird mit einem flachen Pass in die Spitze lanciert, er versucht es mit einem Abschluss und verzieht deutlich. Links wäre Kade mitgelaufen, das wäre vermutlich eine verheissungsvollere Variante gewesen.
26'
20:55
Stillhart mit einem tollen Zuspiel auf Burkart, der seine ganze Schnelligkeit einsetzt. Nur der gefährliche Abschluss fehlt: dieser gerät zu wenig kraftvoll, Hitz kann die Kugel problemos behändigen.
24'
20:53
Der FCW lässt den Ball zirkulieren. Dann schickt Lekaj mit einem langen Ball auf rechts Sidler, der es mit einer flachen Hereingabe in den Strafraum probiert. Die Basler Defensive steht jedoch solid und klärt auch diesen Ball.
23'
20:52
Barry wird in der Nähe der Mittellinie von Captain Lekaj zurückgehalten, es gibt Freistoss. Van Breemen lanciert auf links Kade, der antritt - und von Sidler gestoppt wird.
21'
20:51
Nun kann sich Winti befreien und für einmal kommt man mit viel Zug durch das Mittelfeld. Stillhart lanciert auf links Ltaief, der durchläuft und es mit einem Schuss mit dem rechten Aussenrist versucht. Der Ball geht knapp am Tor vorbei, Hitz wäre jedoch zur Stelle gewesen. Trotzdem: ein Lebenszeichen des Heimteams.
21'
20:50
Kade wird mit einem langen Ball in die Spitze gesucht. Zunächst klären die Winterthurer, aber der Gast aus Basel bleibt am Drücker.
20'
20:49
Schneider flankt den Freistoss hoch zur Mitte, dort klären die Basler jedoch souverän und können ihrerseits in aller Ruhe neu aufbauen.
19'
20:47
Foul-Freistoss für Winti von rechts aus rund zwanzig Metern. Schneider hat sich den Ball zurechtgelegt.
17'
20:46
Winterthur versucht nach dem Gegentor, etwas höher zu stehen und das Spiel mehr in die eigenen Füsse zu nehmen. Basel macht das bislang jedoch geschickt, mit Aggressivität und Ballsicherheit hält man gekonnt dagegen.
15'
20:44
Gelbe Karte, Kade, FC Basel 1893
Sidler liegt am Boden. Nach einem harten Einsteigen von Kade gibt es die zweite gelbe Karte gegen den FCB.
13'
20:43
Toooooooooor für den FC Basel 1893! 0:1 durch Thierno Barry
Erstes Super League-Tor für den Sommerneuzugang. Mit der gütigen Unterstützung von Lekaj kommt Barry nach einem langen Ball in die Spitze in den Besitz des Spielgerätes. Der Basler Stürmer fackelt nicht lange und bezwingt Keller mit einem schönen Schuss, dem Goalie bleibt keinerleit Abwehrmöglichkeit.
13'
20:42
Die Winterthurer überlassen den Baslern bislang zumeist den grössten Teil des Spielfeldes und lauern auf die Umschaltmomente. Mit Fofana haben sie nun natürlich einen pfeilschnellen Stürmer im Spiel.
12'
20:42
Die Ecke kommt zur Mitte, wo jedoch Keller zur Stelle ist.
11'
20:40
Van Breemen mit einem hohen Ball auf Barry, dieser legt schön per Kopf auf Kade ab. Die Basler lassen den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren und suchen dann erneut Barry. Im Zweikampf kann Lekaj nur auf Kosten eines Eckballs klären.
10'
20:40
Gelbe Karte, Veiga, FC Basel 1893
Nach einem Einsteigen mit durchgestrecktem Fuss gibt es die erste Verwarnung der Partie.
8'
20:37
Und beim zweiten Anlauf des Heimteams gibt es bereits erste zögerliche Proteste: Randy Schneider ist zu Boden gegangen, ein Elfmeter wird gefordert, aber nicht gegeben.
7'
20:37
Im direkten Gegenzug kommt Winti zum ersten Abschluss: Fofana der Absender, Hitz jedoch sicher.
7'
20:36
Van Breemen und Akahomen behaupten den Ball im Mittelfeld und treiben das Spiel mit einem langen, hohen Ball nach vorne. Da kommt Kade im Strafraum einigermassen frei zum Abschluss, wird jedoch gerade noch von Arnold geblockt.
5'
20:35
Einwechslung FC Winterthur
Winterneuzugang Boubacar Fofana ersetzt den angeschlagenen Turkes - dies verändert das Spiel des Heimteams, zwei doch sehr verschiedene Spielertypen, die Rahmen da zur Verfügung stehen.
5'
20:34
Akahomen wird auf links lanciert und bringt eine gute Flanke zur Mitte, der Winterthurer Defensivverbund steht jedoch stabil und kann klären.
4'
20:33
Die Basler mit zarten Angriffsbemühungen über links, die Flanke von Barry wird jedoch weggeköpft.
4'
20:33
Die Winterthurer sind darum bemüht, in Unterzahl keine Gefahr vor ihrem Tor aufkommen zu lassen.
3'
20:32
Während das Spiel mit einem Mann weniger fortgesetzt wird, wird im Fanblock von Winti bereits ein erstes Mal Feuerwerk gezündet.
2'
20:31
Bei Turkes geht es nicht weiter, da ist das Heimteam bereits zum ersten Wechsel gezwungen - ganz bitter, für Team und Spieler.
1'
20:30
Mit Aldin Turkes sitzt bereits ein Akteur nach wenigen Spielsekunden angeschlagen am Boden. Bei einem Zusammenprall mit Van Breemen scheint er sich den Fuss vertreten zu haben.
1'
20:29
Spielbeginn
Die Gäste laufen in ihren hellen Auswärtstrikots auf, Winti klassisch ganz in rot!
20:27
Die Spieler beim Handshake, aus den Lautsprechern ertönt "Hells Bells" - es ist alles angerichtet für eine packende Partie.
20:18
Gleich geht's los auf der prall gefüllten Schützenwiese, die Stimmung ist grossartig! Mittendrin in diesem Hexenkessel: Marvin Akahomen, der heute im zarten Alter von 16 Jahren zu seiner Super League-Reifeprüfung kommt. Er wird dies auf links im Defensivverbund der Basler tun.
20:14
Schiedsrichter
Alessandro Dudic leitet das heutige Spiel, assistiert wird er von Alain Heiniger und Nicolas Müller.
20:13
Startelf FC Basel 1893
Die Basler Verletzungssorgen sind nach wie vor gross. Besonders bitter für die so wichtige Partie heute: mit Captain und Top-Torschütze Fabian Frei und Assistkönig Dominik Schmid fehlen zwei absolute Leistungsträger aufgrund von Gelbsperren. Das Team um Ersatzcaptain Marwin Hitz läuft heute wie folgt auf:
19:46
Startelf FC Winterthur
Coach Patrick Rahmen muss heute auf Roman Buess, Musa Araz und Carmine Chiappetta sowie die absoluten Leistungsträger Luca Zuffi und Adrian Gantenbein verzichten. Die Winterthurer setzen auf die folgenden elf Akteuren um Spielführer Granit Lekaj:
 
Keller, Sidler, Lekaj, Arnold, Diaby, Stillhart, Jankewitz, Burkart, Schneider, Ltaief, Turkes
 
Auf der Ersatzbank nehmen die folgenden Spieler Platz: Ramizi, Schättin, Corbaz, Schmid, Manzambi, Kuster, Di Giusto, Fofana, Lüthi
19:37
Direktbegegnungen und Favoritenrolle
Die letzte Direktbegegnung ging an das heutige Auswärtsteam, welches sich zu Meisterschaftsbeginn (zweite Runde) mit 5:2 durchsetzen konnte. Dies war die klar beste Torausbeute der Basler in einem Meisterschaftsspiel in dieser Saison. Zuletzt resultierten für den FCB aus drei Spielen sieben Punkten, und dies allesamt gegen Mannschaften, die über dem Strich stehen. Das Team hat seine Ambitionen somit klar und deutlich untermauert, die Qualifikation zur Meisterrunde soll als Minimal- und Zwischenziel her. Doch auch Winti hat aktuell einen guten Lauf: aus den letzten drei Partien, allesamt gegen Teams aus der Romandie, holte man ebenfalls sieben Punkte. Ein nicht zu unterschätzender Faktor: Revanchegelüste nach der deutlichen Niederlage im ersten Aufeinandertreffen der Saison. Und ganz sicher ist man auch darauf bedacht, dieses Spiel nicht zu verlieren, um die Basler auf Distanz zu halten. Eine klare Favoritenrolle zu verteilen fällt schwer, es darf eine offensive Partie auf Augenhöhe erwartet werden, in welcher das Momentum je nach Spielverlauf mitentscheiden dürfte.
19:35
FC Basel 1893
Eine wahrlich turbulente Saison ist es, welche die «Bebbi» erleben – unter anderem vertrauen sie bereits auf den dritten Trainer. Nach dem missglückten Versuch mit Timo Schultz, der viel Kritik einstecken musste – insbesondere nach dem Aus in der UEFA Europa Conference League gegen den kasachischen Vertreter Tobol Kostanay – durfte sich Heiko Vogel versuchen. Dessen Bilanz war jedoch noch schlechter als diejenige seines Vorgängers, sodass sich die Vereinsführung zu raschem Handeln gezwungen sah und die Verantwortung auf Fabio Celestini übertrug. Die Zeichen, dass dies ein wichtiger und richtiger Schritt aus der Krise war, verdichten sich. Im Cup kam man eine Runde weiter und in der Meisterschaft hat man inzwischen die Abstiegszone verlassen, sodass man endlich wieder nach oben respektive Richtung Meisterrunde schauen darf. Es ist ein zartes Pflänzchen, das aktuell in Basel gedeiht, und jedes Spiel kann mitentscheidend dafür sein, in welche Richtung der Trend läuft. Sinnbildlich dafür steht die heutige Partie, nach welcher man sich sowohl auf dem Barrageplatz als auch in Schlagdistanz zu Rang sechs wiederfinden kann. Viel wurde bereits vom massiven Kaderumbruch geschrieben, den der FC Basel im letzten Sommer durchgemacht hat, und auch im Winter ist nochmals einiges gegangen. Nach einem halben Jahr bereits wieder weg ist Jonathan Dubasin (Real Oviedo), dafür sind nebst Leihrückkehrer Emmanuel Essiam (Stade-Lausanne Ouchy) zwei spannende Transfers geglückt. Das Schweizer Verteidigertalent Nicolas Vouilloz konnte man von einem Wechsel von Genf nach Basel überzeugen, dazu bereichert ein Altbekannter neu wieder die Super League: Benjamin Kololli, aus Japan verpflichtet, und am letzten Wochenende in seinem zweiten Spiel in rot-blau bereits Siegtorschütze gegen YB. Er soll mithelfen, die offensive Ladehemmung zu beheben, die den FCB in dieser Saison zu oft auszeichnet. Denn wenn Routinier und Defensivspezialist Fabian Frei mit drei Toren nach wie vor bester Torschütze im Team ist, ist dies doch einigermassen vielsagend.
19:32
FC Winterthur
In ihrer zweiten Saison nach dem Aufstieg in die oberste Schweizer Spielklasse schlagen sich die Eulachstädter sehr beachtlich. Man ist mittendrin im Rennen um die Europapokalplätze, und dies erst noch höchst attraktiv: die Zürcher stellen sowohl eine der ligaweit besten Offensiven (38 erzielte Tore) als auch eine der beiden schwächsten Defensiven (43 erhaltene Tore, ex aequo mit Schlusslicht Stade-Lausanne Ouchy). Da scheint heute Abend Spektakel garantiert. Dass dem so ist, ist eng mit Namen wie Matteo Di Giusto (sechs Tore, drei Torvorlagen), der Basler Leihgabe Sayfallah Ltaief (sechs Tore, vier Assists), Aldin Turkes (vier Tore) oder Adrian Gantenbein (bester Vorlagengeber im Team mit bis dato fünf Assists) verbunden. Einen seiner in dieser Saison überragenden Akteure musste der «FC Winti» allerdings vor kurzem ziehen lassen: Samuel Ballet, mit fünf Toren und drei Assists unter den Topskorern, zog es in der Winterpause zu Como in die Serie B. Ihn vergessen machen soll unter anderem Boubacar Fofana, welcher vor wenigen Wochen seine Zelte in Genf abgebrochen und diese im Kanton Zürich neu aufgeschlagen hat.
19:23
Ausgangslage
FC Winterthur gegen den FC Basel 1893 – das letzte Duell zwischen diesen beiden Teams liegt bereits relativ lange zurück. Ganz genau datiert dieses vom 30. Juli 2023 und somit dem zweiten Spieltag der laufenden Saison in der Credit Suisse Super League. Das damalige Aufeinandertreffen am Rheinknie endete mit einem 5:2 Spektakelsieg für das Heimteam, wobei auf Seiten der Basler insbesondere Fabian Frei mit einem Doppelpack glänzte. Wie der heute gesperrte Captain wird jedoch auch eine der anderen damals überragenden Figuren bei der Reprise auf der Schützenwiese keine Spuren hinterlassen: Dan Ndoye (ein Tor, zwei Assists) ist mittlerweile in der Serie A beim FC Bologna unter Vertrag. Insgesamt ist die Gemütslage der beiden heutigen Kontrahenten ziemlich unterschiedlich: die Basler haben am letzten Spieltag zwar endlich wieder die Abstiegsplätze verlassen und liegen nun knapp vor Lausanne-Sport auf Rang zehn, trotzdem genügt dies den eigenen Ansprüchen selbstverständlich bei weitem nicht. Die Bebbi wollen dahin, wo aktuell der FC Winterthur steht: Platz sechs – der Platz an der Sonne, welcher zur Teilnahme an der Meisterrunde berechtigt. Es ist viel Zündstoff drin heute Abend, da die beiden Teams nur durch vier Punkte getrennt sind und heute somit unumwunden von einem veritablen Sechs-Punkte-Spiel gesprochen werden darf.
19:22
Begrüssung
Herzlich Willkommen zum Spiel der 21. Runde der Credit Suisse Super League zwischen dem FC Winterthur und dem FC Basel 1893. Um 20.30 Uhr geht’s los auf der Schützenwiese. Hier bist du live dabei, sobald der Ball rollt! Im Vorfeld gibt es Wissenswertes zur Partie und Informationen zu den Aufstellungen. Wir freuen uns auf eine spannende Affiche und wünschen viel Spass beim Mitlesen!

Aktuelle Spiele

10.02.2024 18:00
Stade Lausanne-Ouchy
Stade-Lausanne
1
1
Stade Lausanne-Ouchy
FC Lausanne-Sport
Lausanne
1
1
FC Lausanne-Sport
Beendet
18:00 Uhr
10.02.2024 20:30
FC Lugano
Lugano
3
1
FC Lugano
BSC Young Boys
Young Boys
3
1
BSC Young Boys
Beendet
20:30 Uhr
11.02.2024 14:15
FC Winterthur
Winterthur
2
0
FC Winterthur
FC Luzern
Luzern
1
1
FC Luzern
Beendet
14:15 Uhr
11.02.2024 16:30
FC Basel
Basel
1
0
FC Basel
FC St. Gallen
St.Gallen
0
0
FC St. Gallen
Beendet
16:30 Uhr
Yverdon Sport FC
Yverdon
2
1
Yverdon Sport FC
Servette FC
Servette
1
1
Servette FC
Beendet
16:30 Uhr

Spielplan - 21. Spieltag

22.07.2023
FC St. Gallen
St.Gallen
2
1
FC St. Gallen
FC Basel
Basel
1
1
FC Basel
Beendet
18:00 Uhr
Grasshopper Club Zürich
GC Zürich
1
1
Grasshopper Club Zürich
Servette FC
Servette
3
1
Servette FC
Beendet
18:00 Uhr
FC Winterthur
Winterthur
0
0
FC Winterthur
FC Luzern
Luzern
0
0
FC Luzern
Beendet
20:30 Uhr
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
https://embed-zattoo.com/sf-2/?live_preview=30
23.07.2023
FC Zürich
Zürich
2
1
FC Zürich
Yverdon Sport FC
Yverdon
0
0
Yverdon Sport FC
Beendet
16:30 Uhr
BSC Young Boys
Young Boys
2
0
BSC Young Boys
FC Lausanne-Sport
Lausanne
1
0
FC Lausanne-Sport
Beendet
16:30 Uhr
26.07.2023
Stade Lausanne-Ouchy
Stade-Lausanne
0
0
Stade Lausanne-Ouchy
FC Lugano
Lugano
3
1
FC Lugano
Beendet
20:30 Uhr
29.07.2023
FC Lausanne-Sport
Lausanne
1
1
FC Lausanne-Sport
Grasshopper Club Zürich
GC Zürich
1
0
Grasshopper Club Zürich
Beendet
18:00 Uhr
FC Lugano
Lugano
1
0
FC Lugano
FC St. Gallen
St.Gallen
0
0
FC St. Gallen
Beendet
18:00 Uhr
Servette FC
Servette
2
0
Servette FC
FC Zürich
Zürich
2
1
FC Zürich
Beendet
20:30 Uhr
30.07.2023
FC Luzern
Luzern
2
0
FC Luzern
Stade Lausanne-Ouchy
Stade-Lausanne
1
0
Stade Lausanne-Ouchy
Beendet
14:15 Uhr